Reisetipps Capri

Essen & Trinken Capri „Priesterwürger“ als Gaumenkitzel

Geben Sie sich ganz neuen Pasta-Erlebnissen hin, und genießen Sie frische Meeresfrüchte

Capri ist eine Insel für die Sinne - das ist längst kein Geheimnis mehr. Wie das Phänomen sich aber auch im lukullischen Sinn bewahrheitet, ist allerdings weniger bekannt. Es wird hier zumeist nur das Beste vom Besten geboten. Capri-Stammgäste stellen keine geringen kulinarischen Ansprüche. Italiener achten in der Regel weniger auf die - hier auf Capri ziemlich gepfefferten - Preise fürs Essen als Deutsche. Es geht ihnen in erster Linie um die hohe Qualität der Speisen. Die meist schöne Lage oder die besondere Atmosphäre sind natürlich auch auf Capri ein Preisfaktor.

Die Gastronomie der Capresen hat naturgemäß vieles mit der neapolitanischen Küche gemeinsam: insbesondere bei der vielfältigen Zubereitung der Pasta- und Fischgerichte, bei der Verwendung verschiedener Frischkräuter und bei der Gestaltung der zahlreichen Pizzavarianten.

Als Hauptgericht rangiert an allererster Stelle der Fisch. Oft führt der Kellner vorab, zur Besichtigung, seine Fischauswahl vor (etwa Wolfsbarsche, Gold- und Zahnbrassen, Tintenfische, Meeresfrüchte aller Art). Einige Restaurants verfügen über Bassins mit lebenden Langusten und Hummern. Es gibt auch solche, die tiefgekühlte Fische anbieten. Dann muss allerdings auf der Speisekarte der vorschriftsmäßige Vermerk congelato oder - abgekürzt - cong. (tiefgefroren) zu lesen sein. Achten Sie auf die Fischpreise! Sie gelten meist für 100 g.

Fleisch spielt auf Capri keine wichtige Rolle, außer einer Spezialität von der Nachbarinsel Ischia: coniglio all'ischitana, Wildkaninchen in Weißwein-Tomaten-Sud.

Unter den auszuwählenden Beilagen (contorni) fehlt nie der frische, gemischte Salat (insalata mista), oft mit rughetta (Rauke) angereichert. Auch gebackenes Gemüse ist eine beliebte Beilage. So etwa die kugelrunden polpette di melanzane, Auberginenklößchen, gefüllt mit fein gehacktem gekochtem Schinken, Toastbrot, Parmesankäse und kaltgepresstem Olivenöl. Diese knusprige Delikatesse ist recht sättigend und wird daher oft auch als Hauptspeise serviert. Gourmets sei eine weitere Spezialität empfohlen, nämlich strangolapreti („Priesterwürger“): Diese feinen Kartoffelnockerln in einer würzigen Fleischsoße zergehen einem auf der Zunge.

Ein Hinweis: Sie brauchen sich nicht zu genieren, wenn Sie sich nicht in der Lage sehen, alle drei Gänge eines Menüs zu bestellen. Andererseits rümpfen in den besseren Restaurants viele Kellner die Nase, wenn man sich nur mit einem Teller Pasta und Salat begnügt.

Zum Thema Frühstück auf Italienisch: Dieses ist für deutsche Ansprüche oft recht dürftig. Es besteht meist aus Milchkaffee oder Tee, einem cornetto (Teighörnchen) und ein oder zwei Scheiben Weißbrot mit Marmelade oder Honig.

Zu den Mahlzeiten bestellt man sich meistens Wein und Mineralwasser. Der beste Tropfen auf Capri ist mit Abstand der trockene Tiberio - Isola di Capri Doc, ein Weißwein. Er schmeckt gut gekühlt serviert am besten. (Doc bedeutet denominazione di origine controllata und weist eine der Weingesetzgebung entsprechende Ursprungsbezeichnung aus. Es handelt sich dabei immer um staatlich anerkannte Qualitätsweine.) Unverfälschte Doc-Weine sind stets anderen Rot- oder Weißweinen aus Capri vorzuziehen. Offene Hausweine (vini della casa) sind nur in besseren Restaurants wirklich zu empfehlen. Sie können dann - aus einer gediegenen, gepflegten Eigenproduktion - ein echter Genuss sein. Erfahrungsgemäß ist unter den Capri-Weinen der trockene Weißwein dem Rotwein weitaus überlegen. Er passt auch besser zu den Fischgerichten.

Zum Abschluss trinkt man den üblichen schwarzen Espresso (keinen Cappuccino, wie es Ausländer oft tun) und gönnt sich dazu einen Schluck eisgekühlten limoncello (Zitronenlikör).

Die Tische sind auf Capri meist mit Stofftüchern gedeckt, Stoffservietten gehören dazu. Dafür zahlt man pro Kopf ein coperto (Gedeck). Je nach Restaurantkategorie schwankt es zwischen 2 und 5 Euro. Hinzu kommt die Berechnung des servizio (Bedienungssatz), zwischen 10 und 15 Prozent des Gesamtbetrages. Wenn servizio gesondert auf der Rechnung ausgewiesen ist, genügt es, wenn Sie den Rechnungsbetrag etwas aufrunden.

Warme Küche gibt es im Allgemeinen mittags zwischen 12.30 und 14.30 Uhr und abends zwischen 19.30 und 22 Uhr.

Noch eine Schlussbemerkung: In Capris Kaffeehäusern können Sie recht preiswert trinken, wenn Sie Ihr Getränk im Stehen an der Theke konsumieren. Die Preise verdoppeln oder verdreifachen sich, sobald Sie an einem der Tischchen sitzen.

cianfotta

ein großer Gemüseeintopf mit Kartoffeln, Zucchini, Artischocken, grünem Spargel, Erbsen, rotem und gelbem Paprika, Saubohnen, Zwiebeln. Obendrauf: frisch geröstetes Bauernbrot

delizie al limone

Windbeutel mit Zitronencremefüllung

insalata caprese

Büffelmozzarella und Fleischtomaten in Scheiben, mit Olivenöl und Basilikumblättern

limoncello

Likör aus gereiften Zitronen, eisgekühlt serviert

linguine al sugo di scorfano

schmale Bandnudeln mit Stückchen vom Drachenkopf in einer scharf gewürzten Tomaten-Knoblauch-Chili-Sauce

macedonia

Obstsalat

mozzarella in carrozza

zwei in Ei, Milch und Öl gebackene, krustenlose Toastbrote mit dicken Mozzarellascheiben dazwischen. Heiß serviert, sodass der Käse schmilzt

pennette aumm aumm

Pasta mit Mozzarella, Auberginen und Tomaten

peperone ripieno

große Paprikaschote mit klein gehackten Auberginen und Bandnudeln, Knoblauch, Kapern, Oliven und Sardellenfilets gefüllt

pezzogna all'acqua pazza

in Öl, Tomaten und Knoblauch gedünsteter Fisch (die Fischsorte variiert)

prosciutto e melone/fichi

Parmaschinken mit Zuckermelonen/Feigen

ravioli alla caprese

Teigtaschen, gefüllt mit Schafskäse, Ei und Majoran

spaghetti sciuè sciuè

Nudeln mit frischen Tomaten

torta caprese

leichter Schokoladenkuchen mit fein gehackten Mandeln und darüber gestreutem Puderzucker

totani con patate

Tintenfischstückchen in einer gewürzten Weißweinsauce mit Petersilienkartoffeln

zuppa di pesce

das Geheimnis dieser gut gewürzten Fischsuppe liegt im olio santo (Öl mit zerstampften scharfen Pfefferschoten)

Region: Ort Capri

Aurora

Man sitzt an der Straße und schaut dem bunten Treiben zu. Rustikales Ambiente. Die Wände sind mit Fotos tapeziert (Loriot gehört, neben Alberto Moravia und Rodolfo Valentino, zu den verewigten Stammgästen). Empfehlenswert ist die hauchdünne Pizza. Rechtzeitig reservieren. | Ganzjährig, Di geschl. | Via Fuorlovado 18 | Tel. 0818370181 | €€

Ai Bagni di Tiberio

Ein Traum in Türkis ist das unverfälschte Fischlokal auf Pfählen, direkt am Wasser neben den Ruinen des Palazzo a Mare. Signora Costanza empfiehlt köstliche Bandnudeln mit Hummer. Pendelboot-Service von der Marina Grande. | In der Saison | Via Palazzo a Mare 41 | Tel. 0818377688 | €€

Bar da Alberto

Hier gibt es den besten Espresso auf der Insel. Er ist so richtig schön kräftig italienisch! Für Nachtbummler: Ab 5.30 Uhr morgens bietet man hier die ersten ofenwarmen Krapfen und Hörnchen (bombe e cornetti) an - von Mitte Juli bis Mitte September sogar rund um die Uhr! | Ganzjährig | Via Roma 9 | Tel. 0818370622

Bar Jovis

Vor und nach dem Besuch der Villa Jovis des Tiberius genießt man die verdiente Verschnaufpause auf der Aussichtsterrasse dieser gepflegten Snackbar. Sperrstunde ist erst dann, wenn auch die allerletzten Villabesucher angekommen sind. | Ganzjährig, Di geschl. | Tel. 0818375117 | Via Tiberio 77

Buonocore

Capris einziges Stehbistro (tavola calda) mit guten warmen Speisen: z.B. gefüllte Paprikaschoten oder gratinierte Zucchini-Makkaroni. Vor allem aber süßes Gebäck gibt es in Hülle und Fülle. Und kaum zu überbieten: Nandos selbst gemachtes Mandel- oder Zitroneneis. Verlangen Sie dazu die cialda calda (sprich: tschalda kalda) - ein selbst gedrehtes warmes Hörnchen! | Ganzjährig, Di geschl. | Via V. Emanuele 35 | €

Caffè Caso, Al Piccolo Bar, Bar Tiberio, Gran Caffè

Egal, in welches Lokal Sie gehen: Seit eh und je trifft sich hier die halbe Welt und die Halbwelt auf Capri: auf der berühmt-gerühmten Piazzetta. Immer voll von Leuten und lebhafter Stimmung.

Im Caffè Caso gibt es feinstes Pfirsichsorbet. Sehr erfrischend im Al Piccolo: der Aperitif des Hauses (Ananas- und Grapefruitsaft mit einem Schuss Campari). In der Bar Tiberio können Sie sich ein Zitronensorbet gönnen. Im Gran Caffè ist die torta caprese wahrlich ein Gedicht.

Vorsicht: Auf den Caféterrassen und in den Sälen sind die Preise überall ziemlich gepfeffert! | Ganzjährig, in der Saison bis tief in die Nacht

La Canzone del Mare

Hier handelt es sich um das Restaurant der exklusivsten Badeanstalt auf Capri. Sie ist der Intreff der mondänen Welt zum Schwimmen und zum Schlemmen. Teuer - dafür aber auch himmlisch. | In der Saison (abends geschl.) | Via Marina Piccola 93 | Tel. 0818370104 | €€€

La Capannina

Mitten im Ortskern liegt dieses bepflanzte Verandarestaurant, einst die unbestrittene Nummer eins. Nach wie vor ein beliebtes Lokal der Vips - Giorgio Armani und Marcello Mastroianni „were also here“. Tipps für Genießer: Vermeiden Sie das Wochenende, und bestellen Sie calamari ripieni (mit Käse, Eiern und Majoran gefüllte Tintenfische). | Ganzjährig, Mi geschl. | Via Le Botteghe 14 | Tel. 0818370732 | €€€

Capri Moon

Für alle Romantiker ist dieses stimmungsvolle Abendlokal die richtige Adresse. Eine Farbharmonie in Blau und Weiß. Auf der mehrstufigen Gartenterrasse plätschert ein Springbrunnen vor sich hin. Chef Costanzo empfiehlt Fischspezialitäten und das risotto al fumo (mit geräuchertem Provolone-Käse überbacken). Gitarrenmusik im Juli und August. | Ganzjährig, Mo geschl. | Via Provinciale Marina Grande 88 | Direktzugang ab Via Roma über die etwas steile Via Acquaviva | Tel. 0818370266 | €€€

La Certosella

Ein wahres Gourmetrestaurant mit Kerzenscheinromantik am Rand des hoteleigenen Swimmingpools. Ideal für laue Hochsommerabende. Der Sohn des Hauses, Luigi, ist tagsüber Küchenchef im Canzone del Mare und kocht wahre Götterspeisen. | In der Saison | Via Tragara 15 | Tel. 0818370722 | €€€

Faraglioni

Sie sitzen im Freien unter einer zweihundert Jahre alten Glyzinie und bei idyllischer Tischbeleuchtung. Italienisches Ambiente wie aus dem Bilderbuch. Die paccheri mit Drachenkopfsauce zergehen auf der Zunge. | In der Saison, Mo geschl. | Via Camerelle 75 | Tel. 0818370320 | €€€

La Fontelina

Gehört zu den Spitzenrestaurants auf der Insel. Man badet vor den berühmten Faraglioni und lässt sich danach unter dem schattigen Strohdach mit saftigem gegrilltem Fisch verwöhnen. Unbedingt sollten Sie auch den frischen Pfirsich- oder Erdbeerkuchen probieren! | In der Saison (abends geschlossen) | Via Faraglioni | Tel. 0818370845 | €€€

Il Gelato al limone

Nur hier gibt es echtes Bioeis aus unbehandeltem Obst. Von Frau Lina erhalten Sie bestes Zitroneneis - auf Wunsch auch mit geraspelter Schale. Dazu: selbst gemachter Kuchen. | In der Saison | Marina Grande | Piazzetta Fontana 63

Da Gemma

Ein riesiges Verandarestaurant mit Blick auf die Marina Grande. Abends meist sehr voll - nicht ohne Grund. Versuchen Sie es auch im gemütlicheren kleinen Saal gegenüber, neben der Küche, wo der Pizzachef vor dem uralten Backofen seine knusprigen Meisterwerke schafft. | Ganzjährig, Mo geschl. | Via Madre Serafina 6 | Tel. 0818370461 | €

Il Geranio

Auf der Nobelterrasse am Rand der Augustus-Gärten sitzen Sie unter den Schirmkiefern mit traumhaftem Blick auf die Faraglioni. Probieren: die Vorspeise „Il Geranio“: eine Mischung aus fein zerhackten Auberginen, würzigem Provolone-Käse und Salami. Das Ganze wird in hauchdünnen Teig gehüllt und warm serviert. | In der Saison | Viale Matteotti 8 | Tel. 0818370616 | €€

Da Giorgio

In dieses eher schlichte Verandarestaurant kommen die Einheimischen vor allem der guten Pizza wegen. Rechtzeitig einen Fenstertisch reservieren! | Ganzjährig, Di geschl. | Via Roma 34 | Tel. 0818370898 | €

Le Grottelle

Romantischer geht es wohl nicht mehr: Diese bäuerliche Gaststätte liegt zum Teil im Inneren einer Felsengrotte. Urig! Gekocht wird in der windgeschützten Felsenhöhle, genossen auf einer Aussichtsterrasse zum Meer hin. Besonders bei Vollmond ist es hier abends zum Träumen schön. Probieren Sie die ravioli von Signora Costanza! Fast exotisch: hausgemachter Fenchelschnaps. | In der Saison | Via Arco Naturale 13 | Tel. 0818375719 | €€

Al Grottino

Vom Deckengewölbe hängen bauchige Flaschen: eine rustikale, gepflegte Trattoria mit guter Hausmannskost nur einen Katzensprung von der Piazzetta. Leider ohne Aussicht, dafür angenehm kühl. Der kulinarische Renner: grottinetti (gebackene Cannelloni mit Mozzarella und Schinken). | In der Saison | Via Longano 27 | Tel. 0818370584 | €€

Da Luigi

Bevor man zu den vorgelagerten Faraglioni hinausschwimmt, sollte man schon für die Rückkehr bei Angela - Luigis Frau - pennette ai faraglioni (würzige kleine Nudeln mit Champagner-, Fleisch- und Schinkensauce) bestellen. Schauen Sie dabei Angela tief in die Augen: Sie sind echt goldfarben! | Mai-Sept. (abends geschl.) | am Strand bei den Faraglioni | Tel. 0818370591 | €€

Mister billy

Endlich ein preiswertes (allerdings recht spartanisches) Lokal! Große Auswahl an belegten Toasts, Sandwiches, Fladen und an bunten Salaten. Ideal für Menschen, die auf die Schnelle satt werden wollen. | Ganzjährig | Via Le Botteghe 46 | Tel. 0818377642 | €

Da Paolino

Capris Promilokal! Der prächtige Zitronengarten ist das Werk Paolinos. Heute führt sein Sohn Michelino das Regiment. Zitronengelbe Tischtücher verdecken alte Singer-Nähmaschinen, die man zu Tischgestellen umfunktioniert hat. Hier bekommen Sie natürlich auch den besten Zitronenlikör auf der Insel! | In der Saison (mittags geschl.), von der Kirche San Costanzo (Marina Grande) aus in Richtung Palazzo a Mare (Wegweiser) | Via Palazzo a Mare 11 | Tel. 0818376102 | €€€

Pulalli Wine Bar

Den idealen Blickwinkel - nicht nur für Paparazzi auf der Lauer - hat man von hier aus, vom Glockenturm hinunter. Man schaut wie aus einer versteckten Freiluftloge aufs stimmungsvolle Parkett (die Piazzetta). Delikate Küche und beste Weinauswahl (über 200 italienischen Sorten). Tipp: rechtzeitig einen der beiden Tische auf der winzigen Terrasse reservieren! | In der Saison, Di geschl. | Piazza Umberto I. | versteckte Stufen führen rechts vom Kiosk hinauf | Tel. 0818374108 | €€

La Savardina

Ein ländliches Idyll im Schatten von Orangen- und Zitronenbäumen. Das Ökorestaurant ist eine Institution auf der Insel. Nur Frischkost aus dem eigenen Bauernhof. Unverzichtbar ist daher die vorzügliche Gemüsesuppe. Die angebotenen Fische sind selbst gefangen. Tischreservierung empfohlen! In der Saison, Di geschl. | Linksabzweiger auf dem Weg zur Villa Jovis | Via Lo Capo 8 | Tel. 0818376300 | €€. Die Familie Tarantino betreibt auch das Terrassenrestaurant Belsito (€) im gleichnamigen Hotel (Via Matermania 11 | www.hotelbelsito.com).

Il Sollievo

Offenes Verandarestaurant. Man schaut dem bunten Straßentreiben zu. Sehr fein schmecken die tagliolini al limone di Capri (dünne Bandnudeln in Zitronencremesauce). Besitzer Ernesto hat auch Gerichte, die nicht auf der Karte stehen. | In der Saison | Via Fuorlovado 36 | Tel. 0818370665 | €€

Terrazza Brunella

Wer schwindelfrei ist, sollte dieses noble Restaurant auf keinen Fall links liegen lassen. Bestellen Sie rechtzeitig im Voraus einen Tisch auf der „Schauderterrasse“. Der Blick auf die Felsklippen verschlägt einem den Atem! Für den Gaumen ein Muss: linguine ai tre colori (Bandnudeln mit Auberginen, Zucchini und gelbem Paprika). | Ganzjährig | Via Tragara 24 | Tel. 0818370122 | €€

Verginiello

Angenehmes Gartenrestaurant im Ortskern mit Blick auf den Golf von Neapel. Die Pasta macht Küchenchef Gioacchino selber täglich frisch, so etwa die scharfen spaghetti alla puttanesca. | Ganzjährig | Via Lo Palazzo 25 | Tel. 0818370944 | €€

Region: Anacapri

Add'ò Riccio

Wie auf einem Ozeandampfer kommt man sich hier vor: ein grandioses Terrassenrestaurant nur fünf Gehminuten von der Blauen Grotte entfernt. Hier wird Fisch in allen Varianten großgeschrieben. Probieren Sie das vielseitige buffet marino, und trinken Sie gut gekühlten Weißwein dazu. Eine feste Institution des Lokals: Gerti, die Frau des Besitzers - eine waschechte Berlinerin. | In der Saison | Via Grotta Azzurra 11 | Tel. 0818371380 | €€€

Brace & Padella

Der Name dieses rustikalen Abendlokals („Glut und Pfanne“) mit Terrasse kündigt schon die Spezialität des Hauses an: die besten Angus- und Asado-Steaks aus Argentinien. | Ganzjährig, Mo geschl. | Bus Richtung Faro-Punta Carena | Via Nuova del Faro 86 | Tel. 0818373334 | www.braceepadella.com | €€

Da Gelsomina

Kurz vor dem Aussichtspunkt Belvedere della Migliara sieht man rechter Hand das überdachte Terrassenrestaurant mit Blick auf die Weingärten und die Ischia-Silhouette. Hier gibt es die köstlichste torta caprese. Als Alternative zur Pasta bestellt man hausgemachte gnocchi alla sorrentina. Am Abend backt Michele im Freien auch Pizza. Swimmingpool im Weingarten daneben. Auch Zimmervermietung (6 Zi.). | In der Saison, Di geschl. | Via Migliara 72 | Tel. 0818371499 | €€€

Il Lido del Faro

In dieser unberührten Felsenbucht sollten Sie unbedingt bei Mondschein dinieren. Das Spitzenlokal gehört zur gleichnamigen Badeanstalt und liegt gänzlich isoliert an der Punta Carena. Linguine ai frutti di mare bestellen und nur noch dahinschmelzen. | In der Saison, Pendelbus-Service | Punta Carena | Tel. 0818371798 | €€€

Mamma Giovanna

Mit Mamma Giovannas wirklich preiswerten pennette al cartoccio (Nudeln mit frischen Meeresfrüchten) kann man seinen Hunger stillen - und sie schmecken köstlich. Das Restaurant liegt sehr schön im Grünen oberhalb des Torre Materita. | In der Saison, Mi geschl. | Via Chiusarano 6 | Tel. 0818372057 | €

Materita

Bürgerliches Restaurant und Pizzeria mit Terrasse, direkt am Kirchplatz gelegen. Lina ist besonders stolz auf ihre ravioli alla caprese (mit Ei, Weichkäse, Parmesan und Majoran gefüllt), ihr Mann Peppino auf seine am Holzfeuer hergestellte pizza Napoli. | In der Saison, Di geschl. | Via. G. Orlandi 140 | Tel. 0818373375 | €€

La Rondinella

Hier sitzt man unter einem Schatten spendenden Bambusdach, zwar ohne Aussicht, dafür aber mitten im Zentrum. Einfach ideal für eine kulinarische Verschnaufpause nach dem Einkaufsbummel. Angenehm sättigend sind die penne aumm aumm (mit warmem Mozzarella und Auberginen). Familiäre, freundliche Atmosphäre. | Ganzjährig, Do geschl. | Via G. Orlandi 295 | Tel. 0818371223 | €€€

Il Solitario

Zum Teil bunt bemalte oder gekachelte Holztische schmücken den efeuberankten Garten dieses Bohemelokals. Im Herzen Anacapris gelegen - leider ohne Meerblick. Man serviert nur frischen Fisch (keine Tiefkühlkost) und hausgemachte Pasta (wie wär's mit dem Dauerbrenner scialatelli ai frutti di mare?). | In der Saison, Di geschl. | Via G. Orlandi 96 | Tel. 0818371382 | €€€