bedeckt München 32°

Reiseführer London:Spezialitäten

MARCO POLO Koautorin Birgit Weber

Ale

obergäriges britisches Bier; Londoner Favorit: London Pride

Bangers & Mash

Würstchen und Kartoffelbrei. Häufig in Pubs zu finden, wie die ursprünglichen Resteessen Bubble & Squeak (Kartoffelbrei mit Grünkohl) und Shepherd's Pie, ein Auflauf aus Hammel- oder Rindfleischhack, überzogen mit gestampften Kartoffeln

Cider

naturtrüber Apfelwein

Crisps

Nationalsnack: Kartoffelchips, nicht zu verwechseln mit chips (Fritten)!

Crumpets

rundes, weiches Hefegebäck mit Löchern; wunderbar mit Butter und dem braunen Marmite-Hefeextrakt

Curry

Korma- und Masala-Curries sind mild, Madras-Curries scharf (hot), Vindaloos extrascharf (Foto re.). Vorher gibt es poppadums (Linsenmehlfladen) mit pickles (Zwiebeln, Chutney), dazu naan-Brot oder chipati-Flachbrot

Custard

Vanillesoße, oft als Alternative zu flüssiger süßer Sahne (cream) serviert, z. B. mit Apfelkuchen, Eis oder crumble-Fruchtstreuselkuchen

Fish & Chips

berühmter Snack: panierter Bratfisch & Pommes frites mit Salz und Malzessig

Pie

Rinderhack-Teigpastete, viktorianisches Fast Food, ursprünglich mit Aal-Füllung. Eels, Aale, eine Cockney-Spezialität, sind eingelegt (jellied) oder gekocht (stewed) zu bekommen in Eel, Pie & Mash Shops, meist im East End

Roast

ein Sunday Roast-Sonntagsbraten – Roastbeef oder Brathähnchen mit Bratkartoffeln und Soße – wird in Hotel-carveries und vielen Pubs serviert

Sandwiches

auch sarnies genannt; typische Füllungen: egg & cress (Ei & Kresse), cheese & tomato (Käse & Tomate), prawns (Krabben)

Scones

süße Milchbrötchen, bestrichen mit Butter, Marmelade und Sahne (oder clotted cream, abgeschöpftem Rahm) sind sie fester Bestandteil des traditionellen Afternoon Teas

Weiter zu Kapitel 16

Birgit Weber arbeitet freiberuflich als Autorin für verschiedene Reiseführer über Großbritannien. Sie bereist das Land seit vielen Jahren immer wieder gern, und London hat es ihr besonders angetan. Sie mag den Mix aus historischer und moderner Architektur, die Kulturenvielfalt und verrückten Modetrends, die Museen und den Charme der britischen Lebensart. Demnächst erscheint ein Londonband mit Fotografien von ihr.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite