bedeckt München 10°

Reiseführer Languedoc-Roussillon:Freizeit & Sport

Wassersport und mehr: 200 km Badeküste mit feinen Sandstränden und tolle Reviere für Wanderer, Kanu- und Kajakfahrer, Biker …

Bei Ausflügen zu Fuß, mit dem Rad oder zu Pferd ist das Hinterland von den Cevennen bis zu den Pyrenäen zu entdecken, das Landschaften von vielfältiger Schönheit erschließt.

Angeln

Phantastische Angelreviere finden sich in Seen, Flüssen und Bergbächen von den Cevennen bis zu den Pyrenäen. Tageskarten bekommen Sie meist bei den Touristenbüros. Meeresangeltouren werden u. a. angeboten von: Gruissan Thon Club (quai d'Honneur | Gruissan | Tel. 0468491441 | www.gruissanthonclub.fr); Méteore II (Grau-du-Roi | quai Colbert | Tel. 0608008937). Die Compagnie Maritime Roussillon-Croisières (Tel. 0468211208 | www.roussillon-croisieres.com) hat Anlegestellen u. a. in den Häfen von Argelès, St-Cyprien und Port-Vendres.

Golf

21 Plätze stehen an der Küste und im Binnenland zur Wahl. Erstklassige Parcours sind u. a. Golf du Cap d'Agde (4, avenue des Alizées | Tel. 0467265440 | www.golfcapdagde.com) mit 18-Loch-Platz, Golf de La Grande-Motte (avenue du Golf | Tel. 0467560500 | www.ot-lagrandemotte.fr) mit zwei 18-Loch-Plätzen und einem 6-Loch-Platz sowie Golf de Montpellier-Massane (Domaine de Massane | Baillargues | Tel. 0467878787 | www.massane.com) mit je einem 9- und 18-Loch-Platz.

Kanu & Kajak

Die Welt der étangs an der Küste mit ihren Inseln und reicher Vogelwelt oder die Küstengewässer sind besonders schön im Kanu oder Kajak zu entdecken. Versierte Kanuten nehmen die wilden Wasser der Oberläufe von Orb, Dourbie und Hérault mit ihren Schluchten in Angriff. Meereskajaks und -kanus kann man an den Stränden der Badeorte stundenweise mieten. Auskunft: Comité Régional Canoë-Kayak (Tel. 0467821863 | www.crck.org/languedocroussillo). Für Ausflüge in der Tarnschlucht: Le Canophile (route de Florac | Ste-Enimie | Tel. 0466485760 | www.canoe-tarn.com). Für Ausflüge in der Audeschlucht: Rodeo Raft (3, quartier de la Condamine | Belvianes et Cavirac | Tel. 0468209886 | www.rodeoraft.com).

Motorboote & Hausboote

Ein Motorboot ohne Führerscheinpflicht zu leihen und einen Tag auf Entdeckungsreise zu gehen, ist ein großes Erlebnis, z. B. von Cap d'Agde aus übers Meer nach Grau d'Agde und von dort den Fluss Hérault hinauf bis Agde, dann weiter auf dem Canal du Midi bis ins Bassin de Thau mit seinen Austernbänken. Loca Sud | 4, quai de la Trirème | Cap d'Agde | Tel. 0467940452 | ab 145 Euro/Tag | www.bleumarine-plaisance.com

Der Canal du Midi ist eine der schönsten Strecken in Europa für Hausbootausflüge. Neben Carcassonne sind die kleinen Häfen wie Le Somail oder Homps ideale Stationen für das Abenteuer auf dem Wasser vom Étang de Thau bis nach Toulouse. Denken Sie daran, Fahrräder für Ausflüge an Land mit aufs Boot zu nehmen. In der Hochsaison kostet eine Woche auf dem Boot für drei bis fünf Personen rund 1000 Euro, in der Nebensaison ca. 600 Euro. Informationen und Adressen von Bootsvermietungen finden Sie auf www.canalmidi.com, www.canal-et-voie-verte.com oder www.canal-du-midi.org.

Radwandern & Mountainbiking

In allen Badeorten gibt es Fahrradverleiher. Viele der Orte haben Radwege angelegt, auf denen man die nähere Umgebung erkunden kann. Beim Radwandern über weitere Distanzen sind, besonders mit dem Mountainbike, die rund 6300 km beschilderten Wanderwege ideale Parcours. Sie sind nach Schwierigkeitsgraden farblich markiert, denn das bergige Terrain im Hinterland stellt hohe Ansprüche. Über 120 markierte Strecken für Mountainbiker (VTT) gibt es im Departement Lozère, darunter die große Überquerung des Zentralmassivs. Die 75 km vom Mont Lozère bis nach Ste-Enimie im der Tarnschlucht sind in knapp sechs, der 50 km lange Abschnitt von Ste-Enimie bis zum Mont Aigoual mit einem Höhenunterschied von mehr als 1000 m in knapp fünf Stunden zu schaffen (detaillierte Karten: www.chamina.com). In den Corbières ist eine 212 km lange VTT-Strecke durch die Weinberge in mehreren Etappen mit Start in St-Laurent-de-la-Cabrerisse, Cascastel-les-Corbières oder Embres-et-Castelmaure ausgeschildert, die zum Teil dem Fußwanderweg Sentier Cathare entspricht. www.tourisme-corbières-minervois.com

Reiten

Die centres équestres der Küstenorte organisieren Strandritte, z. B. bei Canet-en-Roussillon die Ranch Colorado (rond-point Ste-Marie | Tel. 0468735818 | www.ranch-colorado.fr). Ausflüge zu Pferd zwischen Weinbergen und Strand veranstaltet die Ranch des Salins (Villeneuve-lès-Maguelone | Tel. 0467695970) bei Sète. Wenn Sie durch die Camargue galoppieren wollen, sind Sie im Mas de l'Espiguette (route de l'Espiguette | Tel. 0466515189 | www.masdelespiguette.com) bei Grau-du-Roi gut aufgehoben. Ein 160 km langer Rundweg für Pferdewanderungen führt über vier Etappen von Florac über Meyrueis und Nissoulogres durch das Departement Lozère (www.tourisme-equestre-lozere.com).

Segeln & Windsurfen

Jeder Badeort mit Marina hat seine Segelschule mit Verleih, wo man Segeln, Windsurfen, Funboardfahren oder Slalomlaufen auf Wasserskiern lernen kann. Die Ausbildung ist seriös, mit staatlich geprüften Lehrern, die mitunter bekannte Profis sind oder gar Weltmeistertitel errangen: Form'Marine (20, rue Georges Braque | Collioure | Tel. 0609769670 | www.form-marine.com); Le Central Windsurf (plage des Pins | Argelès-sur-Mer | Tel. 0750605761 | www.centralwindsurf.com); Centre nautique du Cap (plage Richelieu | Cap d'Agde | Tel. 0467014646 | www.centrenautique-capdagde.com); Centre Nautique (esplanade Jean Baumel | La Grande-Motte | Tel. 0467566264)

Tauchen

Gut ausgerüstete Tauchclubs mit diplomierten Lehrern finden sich in allen großen Badeorten. So hat allein Argelès-Plage fünf Clubs, die Lehrgänge aller Stufen anbieten und Tauchausflüge zu Wracks an der Küste organisieren, z. B. Pro Sub Mer (9, rue des Matelots | Tel. 0615684137 | www.prosubmer.com).

Wandern

Die schönsten Wanderrouten führen durch die urwüchsigen Landschaften des Haut-Languedoc mit den Cevennen, über die Causses, um den Mont Lozère, durch die Gorges de l'Ardèche und in die Pyrenäen. Der Jakobsweg führt von Le Puy-en-Velay in der Auvergne durch das Languedoc-Roussillon über Aubrac in der Lozère. Der Weg überschneidet sich zum Teil mit dem Fernwanderweg GR70 auf den Spuren von Robert Louis Stevenson (www.gr70-stevenson.com). Ein herrlicher Fernwanderweg ist der Sentier Cathare (www.lesentiercathare.com), der auf knapp 200 km von Port-La-Nouvelle über die Katharerschlösser nach Foix führt. Vielfältig sind aber auch die Möglichkeiten, auf eigene Faust die Region zu erkunden, z. B. auf dem Circuit botanique méditerranéen, der 11 km von Argelès bei Montesquieu-des-Albères ausgeschildert ist.

Weiter zu Kapitel 15

Peter Bausch hat seit über 35 Jahren seinen zweiten Wohnsitz in Südfrankreich. Der Journalist, der acht Monate im Jahr in der Redaktion der Sindelfinger Zeitung arbeitet, ist regelmäßig im Languedoc-Roussillon unterwegs. Der Schwabe schätzt die mediterrane Küche, die Weine, die grandiosen Landschaften und die Gastfreundschaft der Menschen zwischen einsamen Hochebenen und quirligen Städten.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de