bedeckt München 22°

Reiseführer China:Events, Feste & mehr

Gesetzliche Feiertage

1. Januar

Neujahr

Frühlingsfest:

Chinesisch-Neujahr sowie der Tag davor und der Tag danach

am 4. bzw. 5. April

Qingming-Fest (Totengedenktag)

1. Mai

Tag der Arbeit

Juni

Drachenbootfest

September/Oktober

Mittherbstfest

1. Oktober

Nationalfeiertag (im Gedenken an die Staatsgründung 1949) sowie zwei Tage danach

Traditionelle Feste

Frühlingsfest (Chunjie)

Das chinesische Neujahrsfest ist ein Familienfest, für das es eine Woche frei gibt. Geschäfte und Restaurants bleiben geschlossen, Taxistände leer. Wenn Sie nirgendwo eingeladen sind: eine eher langweilige Angelegenheit. Vor und nach dem Fest sind die Verkehrsmittel noch voller als sonst. (1. Tag des 1. Monats)

Laternenfest (Yuanxiaojie)

Zwei Wochen nach dem Frühlingsfest werden Parks und Gärten mit farbenfrohen Laternen aller Größen und Formen geschmückt und bieten einen prächtigen Anblick. (15. Tag des 1. Monats)

Totengedenktag (Qingmingjie)

An diesem Tag besucht man die Gräber der Verstorbenen, fegt und reinigt die Grabstätten und bringt Opfergaben dar. (In Schaltjahren und dem Jahr danach am 4., sonst am 5. April)

Drachenbootfest (Duanwujie)

Auf den Seen und Flüssen Südchinas finden zur Erinnerung an den ertrunkenen Dichter und Nationalhelden Qu Yuan (332–296 v. Chr.), der aus Protest gegen soziale Missstände ins Wasser ging, Rennen mit bunt bemalten Drachenbooten statt. Traditionelles Essen an diesem Feiertag sind zongzi, gedämpfte Bambusblätterwickel mit Klebreisfüllung. (5. Tag des 5. Monats)

Mittherbstfest (Zhongqiujie)

Auch Mondfest genannt, weil man den Tag am liebsten mit einem Picknick im Mondlicht begeht. Dazu gibt es gehaltvolle, runde Mondkuchen (yuebing). (15. Tag des 8. Monats)

Doppel-Neun-Fest (Chongyangjie)

Am 9. Tag des 9. Monats werden Ahnenopfer an den Gräbern dargebracht. Auch steigt man auf Anhöhen und trinkt Wein.

Lokale Festivals

Januar/Februar

Eisfest in Harbin. In den Parks der Stadt werden kunstvolle Eisskulpturen von riesigen Ausmaßen errichtet – phantastisch in farbiger Beleuchtung bei Dunkelheit. (5. Jan. bis Mitte Feb.)

April

Drachenfest in Weifang (Provinz Shandong). Zum Fest gehört ein internationaler Wettbewerb im Drachensteigenlassen. (Monatsbeginn)

Poshuijie (Wasserspritzfest) : Fest der Dai in ganz Xishuangbanna mit Drachenbootrennen und Tanz. Nach dem „Waschen des Buddha“ endet die Festlichkeit mit einer vergnügten Wasserschlacht. (13. bis 15. April)

15. Tag des 3. Monats

Sanyuejie (Fest des 3. Monats) in Dali. Zahlreiche Volksgruppen aus Yunnan und Umgebung treffen sich zu attraktiven Tanz- und Gesangswettbewerben, Drachenboot- und Pferderennen.

Weiter zu Kapitel 11

Als Dr. Hans-Wilm Schütte nach dem Abitur 1967 beschloss, Chinesisch in Wort und Schrift zu lernen, ahnte er nicht, dass diese Wahl sein Leben prägen sollte. Als Sinologe begann er bald, sich mit China ein ganzes kulturelles Universum zu erschließen. Seit 1989 widmet er sich dem Land als freiberuflicher Publizist und universitärer Lehrbeauftragter und bereist es, auch als Reiseleiter, ein- bis zweimal im Jahr.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite