ANZEIGE EIN ANGEBOT DER SAVINGS UNITED GMBH

Gebrauchter Lift


Gebrauchte Treppenlifte - Alles Wissenswerte rund um den Erwerb eines gebrauchten Lifts

Um sich ihre Mobilität im Alter zu erhalten, legen sich viele Verbraucher einen Treppenlift zu - denn Stufen können bei eingeschränkter Bewegungsfreiheit schnell zu großen Hindernissen werden. Beim Thema Treppenlift gibt es jedoch einige Dinge zu beachten, damit der Kauf und Einbau auch zu Ihrer Zufriedenheit abläuft. Auf unserer Website finden Sie wertvolle Ratgeber, die Sie beim Treppenlift-Kauf unterstützen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit gebrauchten Treppenliften und liefert Ihnen alle wissenswerten Informationen rund um den Erwerb eines solchen Lifts.

Der Erwerb eines Treppenlifts ist oft mit großen Kosten verbunden, die für viele Menschen eine enorme finanzielle Belastung darstellen. Zwar bezuschussen Kranken- und Pflegekassen oft den Kauf eines solchen Hilfsgeräts, jedoch werden im Regelfall die Kosten nicht im vollen Umfang übernommen. So bleibt nicht selten eine große finanzielle Last übrig, die von den Bedürftigen nicht immer einfach zu stemmen ist.

Dabei können die Kosten für einen Treppenlift gerade bei schwierigen baulichen Voraussetzungen, wie etwa bei einer Wendeltreppe oder der Notwendigkeit für eine Liftanlage über mehrere Stockwerke, sehr hoch ausfallen.

Angesichts der hohen Kosten sind viele Verbraucher auf der Suche nach günstigen Alternativen zu der Anschaffung eines neuen Treppenlifts. Für solche Verbraucher kann sich der Kauf eines gebrauchten Lifts anbieten. Jedoch macht der Erwerb eines solchen Lifts nur unter bestimmten Umständen Sinn. In diesem Vergleich geben wir Ihnen wertvolle Tipps zum Kauf von gebrauchten Treppenliften und zeigen Ihnen, für welche Personengruppen ein solcher Kauf Sinn macht. Zusätzlich dazu geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche Voraussetzungen für die erfolgreiche Installation eines solchen Lifts bestehen, welche Vor- und Nachteile ein gebrauchter Lift hat, und mit welchen Kosten Sie bei der Anschaffung rechnen müssen.

Wann zählt ein Treppenlift als gebraucht?

Als gebrauchter Treppenlift werden in der Regel Sitz- und Antriebsteile von Treppenliften verkauft, die bereits von einem Vorbesitzer verwendet wurden. Die Schienen, die ein Treppenlift zur Benutzung benötigt, werden meist nicht gebraucht mit verkauft, da sie stets individuell auf die baulichen Gegebenheiten der Treppe angepasst werden müssen. Nur dann, wenn zum Beispiel das Schienensystem gerade und auf die Überwindung nur eines Stockwerks ausgelegt ist, werden auch die Schienen weiterverkauft. Können Sie keine gebrauchten Schienen erwerben - wie es meistens der Fall ist - so müssen diese speziell für Sie angefertigt werden - und das zum Neupreis.

Welche baulichen Voraussetzungen bestehen für den Kauf eines gebrauchten Lifts?

Wie sinnvoll der Kauf eines gebrauchten Lifts in Ihrem Fall ist, hängt ganz maßgeblich von Ihren baulichen Voraussetzungen ab. Hier finden Sie eine Checkliste mit allen Anforderungen für die erfolgreiche Installation eines Lifts in einem Treppenhaus:

  • Die Stufen, auf denen die Schienen für den Treppenlift befestigt werden sollen, müssen ausreichend tragfähig sein. Ist dies nicht gegeben, und sollen die Schienen trotzdem auf der Treppe befestigt werden, muss letztere unbedingt verstärkt werden.
  • Das Treppenhaus muss ausreichend Platz zum Aus- und Einsteigen am Treppenende bieten.
  • Die Treppenstufen müssen so gestaltet sein, dass auch nach der Installation des Lifts ausreichend Platz zum Besteigen der Treppenstufen übrig bleibt. Welche Anforderungen genau an die Platzverhältnisse bestehen, ist länderspezifisch geregelt.
  • Soll die Befestigung für den Treppenlift an der Wand angebracht werden, muss auch diese über ausreichend Stabilität verfügen. Ist dies nicht gegeben, muss die Wand verstärkt werden - dies kann jedoch mit einigen Kosten verbunden sein.

Ob diese Faktoren in Ihrer Wohnsituation bestehen, sollten Sie individuell prüfen. Im Zweifelsfall können Sie zudem Fachpersonal hinzuziehen, das Ihnen bei der Bestandsaufnahme Ihrer baulichen Voraussetzungen behilflich ist. Bei solch einem Service schickt der Anbieter geschultes Service-Personal bei Ihnen vorbei, das dann vor Ort eine Aufnahme Ihrer baulichen Gegebenheiten erstellt. Solch eine Aufnahme bieten Hersteller und Händler von Treppenliften oft auch als kostenlosen Service für ihre Kunden an.

Welche Vorteile hat der Kauf eines gebrauchten Liftmodells?

Beim Kauf eines gebrauchten Modells können Verbraucher von einigen Vorteilen profitieren, die den Erwerb eines solchen Lifts von einem Vorbesitzer finanziell sehr interessant machen können. Dabei kann die Kostenersparnis sogar bis zur Hälfte des Neupreises betragen - nur zu verständlich, dass sich viele Menschen für ein gebrauchtes Modell interessieren, um so die Treppenlift-Kosten möglichst gering zu halten.

Dabei können Sie auch bei gebrauchten Modellen von einer Bezuschussung der Kranken- oder Pflegekasse profitieren. Solch ein Zuschuss beträgt in der Regel maximal 4.000 Euro bei Einzelpersonen. Leben allerdings mehr als nur eine bedürftige Person im gleichen Haus, so können Zuschüsse bis zu einer Höhe von maximal 16.000 Euro kombiniert werden.

Manche Menschen haben bei dem Kauf eines gebrauchten Treppenlifts die Sorge, dass sie ein nicht mehr einwandfrei funktionsfähiges Gerät erwerben. Diese Sorgen sind jedoch meist unbegründet - kaufen Sie ein gebrauchtes Modell von einem seriösen Anbieter, so ist das Gerät in der Regel umfangreich auf eventuell vorhandene Mängel geprüft sowie bei Bedarf überarbeitet worden. Viele Treppenlift-Anbieter ermöglichen Käufern von Gebrauchtliften eine zusätzliche ein- oder mehrjährige Garantie darauf, dass das gekaufte Gerät auch einwandfrei funktioniert und insbesondere Verschleißteile, wie etwa der Akku, noch in gutem Zustand sind.

Welche Nachteile hat der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts?

Wie die meisten Dinge im Leben hat der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts neben seinen Vorteilen natürlich auch einige Nachteile. Verbraucher sollten sich dieser Nachteile bewusst sein, damit sie diese bereits bei der Entscheidungsfindung mit einbeziehen können.

Ein klarer Nachteil bei gebrauchten Treppenliften ist, dass die Auswahl an Liftmodellen oft kleiner ist als bei dem Erwerb eines Neugeräts. Auch müssen Kunden eventuell mit längeren Wartezeiten rechnen, bis der gebrauchte Lift bei ihnen installiert werden kann. Dies ist dadurch gegeben, dass nicht alle angebotenen gebrauchten Liftmodelle auch immer aktuell bei den Händlern auf Lager sind. Außerdem sind Sie bei der Material- und Farbwahl Ihres Treppenlifts deutlich mehr eingeschränkt als bei der Auswahl eines Neukaufs. Insbesondere bei dem Sitz des Geräts. Denn Sie müssen sich bei einem gebrauchten Modell mit dem zufriedengeben, was ein anderer Nutzer vor Ihnen ausgewählt hat.

Die individuelle Anfertigung von Schienen, die auf Ihre Wohnsituation angepasst werden müssen, ist zudem meist genau so teuer wie beim Erwerb eines neuen Treppenlifts. Dies stellt oft einen enormen Kostenfaktor dar, bei dem leider nicht immer ein Einsparpotential vorhanden ist. Sind Schienen auf geraden Treppen noch bezahlbar, können sie für Wendeltreppen schnell äußerst teuer werden - ein unheimlicher Kostenfaktor, bei dem leider auch ein gebrauchter Treppenlift keine Abhilfe schafft.

Besonders als Nachteil zu beachten beim Erwerb eines gebrauchten Treppenlifts ist zudem der Aspekt, dass sich die Beschaffung von Ersatzteilen mitunter schwierig gestalten kann. Dies ist besonders bei älteren Liftmodellen der Fall, die eventuell nicht mehr produziert werden. Dieser Aspekt ist wohl auch einer der größten Nachteile bei einem Gebrauchtkauf, da durch fehlende Ersatzteile eventuelle Kosten auf Sie zukommen. Im schlimmsten Fall müssen Sie sogar einen komplett neuen Lift kaufen, wenn eine Reparatur Ihres gebrauchten Geräts nicht mehr möglich ist.

Besonders beachten sollten Sie auch, dass der Zeitraum, in dem Sie von einer Garantie und Gewährleistung bei Ihrem Treppenlift profitieren können, bei gebrauchten Liften oft deutlich kürzer ist als bei Neugeräten - oder es liegt überhaupt keine Garantie Leistung mehr vor. Dadurch können eventuell hohe Kosten für Reparaturen auf Sie zukommen, die Sie unbedingt in Ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigen sollten.

Alternative Mietlift

Wer sich angesichts der Nachteile eines gebrauchten Treppenlifts gegen eine solche Option entscheidet, der wird sich eventuell mit der Alternative eines Mietlifts anfreunden können.

Mietlifte sind besonders dann interessant, wenn abzusehen ist, dass Sie oder Angehörige den Treppenlift nur für einen relativ kurzen, überschaubaren Zeitraum benötigen. Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn durch eine Operation eine kurzfristige Mobilitätseinschränkung gegeben ist. In solchen Fällen sind die Kosten für das Mieten eines Treppenlifts oft niedriger als für den Erwerb eines Neu- oder Gebrauchtgeräts.

Die Kosten für das Mieten eines Treppenlifts hängen jedoch auch von Ihren baulichen Gegebenheiten, und insbesondere von der vorhandenen Treppenform sowie dem Verlauf der Treppe ab. Sie sollten deshalb individuell abklären, wie hoch die Mietkosten in Ihrer Situation ausfallen würden.

Wo kann ich einen gebrauchten Treppenlift kaufen?

Gebrauchte Treppenlifte gibt es heutzutage bei einer Vielzahl von Anbietern. Besonders unterschieden wird bei diesen Anbietern zwischen Privatpersonen und Fachhändlern. In den folgenden Abschnitten zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile eines Kaufs von diesen zwei Personengruppen auf. So können Sie im Handumdrehen einschätzen, wo Sie Ihren Lift am besten kaufen.

Privatpersonen

Bei Privatpersonen, die gebrauchte Treppenlift zum Kauf anbieten, handelt es sich oft um Angehörige von Menschen, die einen Treppenlift über Jahre genutzt haben, aber ihn aktuell nicht mehr benötigen. Dies kann zum Beispiel durch einen Umzug in ein Pflegeheim, der Fall sein.

Der wohl größte Vorteil eines Kaufs von Privatpersonen ist der finanzielle Vorteil, der Ihnen als Käufer entsteht - denn niemand bietet einen gebrauchten Treppenlift zu so günstigen Konditionen an wie Privatpersonen. Egal, ob durch Anzeigen bei eBay, Aushänge beim Arzt oder über Bekannte und Verwandte.

Jedoch gibt es beim Kauf von privaten Verkäufern auch einige Nachteile, die Sie beachten sollten. So sollten Sie zum Beispiel sicherstellen, den Lift vor dem Kauf durch unabhängiges Fachpersonal auf seine einwandfreie Funktionstüchtigkeit hin prüfen zu lassen. Denn besonders Elektronikteile sind bei gebrauchten Liftmodellen oft anfällig für Schäden, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. Auch die Demontage des Lifts sollten Sie durch Fachpersonal vornehmen lassen. Denn wer diese selbst in die Hand nimmt, riskiert eine nicht fachgerechte Deinstallation und somit auch, dass der Treppenlift Schaden nimmt. Für den Einbau des Treppenlifts sind Sie bei einem Kauf von Privatpersonen selbst verantwortlich - auch das sollte beachtet werden.

Auch sollten Sie bei einem Privatkauf berücksichtigen, dass Ihnen keinerlei Garantie und Gewährleistung zusteht. Funktioniert der Treppenlift also zum Beispiel bereits nach kurzer Zeit nicht mehr einwandfrei, bleiben Sie auf eventuellen Reparaturkosten sitzen und müssen diese in voller Höhe tragen.

Aufgrund der vielen Risiken, die bei einem Kauf von Privatpersonen bestehen, raten wir deshalb generell von solchen Anbietern ab.

Fachhändler und Hersteller

Mittlerweile bieten eine Vielzahl von Fachhändlern und Herstellern von Treppenliften auch gebrauchte Liftmodelle an. Dabei werden die jeweiligen Lifts in den meisten Fällen überarbeitet und umfassend geprüft, bevor sie bei den Zweitbesitzern installiert werden.

Beim Kauf von gebrauchten Treppenliften bei Fachhändlern und Herstellern können Sie von einer fachgerechten Demontage beim Vorbesitzer sowie einer Montage durch den Verkäufer bei Ihnen Zuhause profitieren. So gehen Sie sicher, dass der Lift bei den Vorgängen nicht beschädigt wird.

Außerdem profitieren Sie beim Kauf von solchen Anbietern von einer Garantie der einwandfreien Funktionstüchtigkeit. Denn Sicherheitssensoren und -gurte, Schalter sowie Sitzpolster werden vor dem Verkauf umfassend geprüft. Dabei besteht ein gesetzlicher Gewährleistungsanspruch, von dem Sie als Verbraucher Gebrauch machen können. Sind Sie sich nicht sicher, welches Liftmodell sich für Sie eignet? Dann können Sie bei einem zertifizierten Händler die kostenlose Beratung sowie eine eventuelle Möglichkeit einer Probefahrt nutzen.

Als Nachteil eines Kaufs bei einem Anbieter ist zu nennen, dass die gebrauchten Lifts oft teurer sind als bei Privatpersonen - dafür ist jedoch auch oft die Montage bei Ihnen zu Hause im Preis mit inbegriffen. Auch beim eventuellen Verkauf des Lifts in mehr oder weniger ferner Zukunft nehmen Ihnen Fachhändler und Hersteller einige Sorgen ab. Denn bei vielen dieser Anbieter ist auch ein Rückkauf des gebrauchten Lifts möglich.

Mit diesen Kosten müssen Sie beim Kauf eines gebrauchten Treppenlifts rechnen

Die Kosten für einen gebrauchten Treppenlift hängen vor allem von Ihren baulichen Voraussetzungen und Ihrem Anspruch ab. Dabei unterscheiden sich die Kosten je nach Treppenliftart teilweise stark. Zu Ihrer Orientierung haben wir die folgende Übersicht mit ungefähren Preisen für gebrauchte Treppenliftmodelle aufgestellt:

  • Bei Sitzliften für gerade Treppen sollten Sie mit einem Gebrauchtpreis von mindestens 2.000 Euro rechnen.
  • Bei einem gebrauchten Sitzlift für eine kurvige Treppe fallen die Kosten mit mindestens 4.500 Euro bereits deutlich höher aus.
  • Gebrauchte Hublifte bis zu einer Höhe von 1,8 Metern können Sie ab 3.500 Euro erwerben.
  • Ein Hublift mit einer Höhe von über 1,8 Metern erhalten Sie ab 7.000 Euro.
  • Plattformlifte für eine gerade Treppe sind auf dem Markt ab 5.000 Euro erhältlich.
  • Ein kurviger Plattformlift kostet bereits mindestens 6.500 Euro.

Die obigen Preise beziehen sich jeweils auf die Kosten für einen gebrauchten Treppenlift bei Fachhändlern und Liftherstellern. Solche Treppenlifte können Sie von Privatpersonen teils deutlich günstiger erwerben. Jedoch schwanken die Preise in diesem Sektor so stark, dass wir Ihnen in dieser Hinsicht leider keine Kostenauskunft geben können.

In jedem Fall versuchen sollten Sie, einen Zuschuss bei Ihrer Krankenkasse oder Pflegeversicherung zu beantragen, denn diese wird wie bereits erwähnt auch bei einem Kauf eines gebrauchten Treppenlifts gewährt. Besonders dann, wenn bei Ihnen ein Pflegegrad vorliegt, haben Sie gute Chancen auf die Bewilligung eines solchen Antrags.

Wird Ihnen die Bezuschussung nicht bewilligt oder reicht Ihre Liquidität nicht aus, um die nach der Bezuschussung fällige Restsumme zu bezahlen, können Sie auch eine Finanzierung bei einer Kreditanstalt beantragen. Weitere Informationen zu Möglichkeiten einer solchen Finanzierung finden Sie auf der Website der jeweiligen Finanzinstitute.