Reisetipps Wien

Praktische Hinweise Wien

Auto

Wer über München und Salzburg oder über Passau anreist, kommt meist über die Westautobahn A 1. Besorgen Sie sich vor Fahrtantritt unbedingt eine Autovignette! Die Anreise über Prag oder durch die Wachau geht über die Donauuferautobahn A 22.

Bahn

Züge aus Richtung München und Passau sowie aus der Schweiz enden am Westbahnhof. Dort Anschluss an U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Schnell- und Regionalbahnen.

Flugzeug

Von elf deutschen Flughäfen fliegen Austrian bzw. Lufthansa nonstop nach Wien. Wiens internationaler Flughafen liegt in Schwechat, etwa 15 km südöstlich des Stadtzentrums. Vom Flughafen verkehren Busse zum Süd- und Westbahnhof (6 Euro | ca. 30 Min.) sowie halbstündlich der Cityairport Train nach Wien-Mitte (9 Euro | online 8 Euro | Fahrdauer 16 Min. | www.cityairporttrain.com). Eine preisgünstige Alternative: Ebenfalls halbstündlich fährt die S-Bahn (S 7, S 2) bis Wien Mitte (3,40 Euro | mit Wien-Karte die Hälfte | knapp 30 Min.).

Österreich-Information

www.austria.info

Wien-Tourismus

Tgl. 9-19 Uhr | 1020 | Obere Augartenstr. 40 | Tel. 24555 | Fax 24555666 | und 1010 | Albertinaplatz/Ecke Maysedergasse | sowie tgl. 10-21 Uhr am Flughafen/Ankunftshalle | www.info.wien.at

Wien Xtra Jugend- und Kinder-Info

Rat und Tickets für alle bis 26. Jugend-Info: Mo-Sa 12-19 Uhr | 1010 | Babenbergerstraße Ecke Burgring | Tel. 1799 | www.jugendinfowien.at | Kinder-Info: im Museumsquartier/Hof 2 | Di-Do 14-19, Fr-So 10-17 Uhr | Tel. 400084400 | www.kinderinfowien.at

Auto

Die Verkehrsregeln unterscheiden sich kaum von denen in Deutschland und in der Schweiz. Es besteht Gurt- und Warnwestenpflicht, Lichtpflicht auch bei Tag sowie für Motorradfahrer Helmpflicht. Die Alkoholgrenze beträgt 0,5 Promille, das Tempolimit auf Autobahnen 130, auf Landstraßen 100, in Ortschaften 50 km/h. Pannendienste: ÖAMTC | Tel. 120 , und ARBÖ | Tel. 123 .

In vielen Bezirken Wiens ist das Parken tagsüber nur mit Parkschein gestattet. Im Stadtzentrum stehen mehrere Parkhäuser zur Verfügung.

Banken & Kreditkarten

Öffnungszeiten der Banken: Mo-Mi und Fr 8-15 | Do 8-17.30 Uhr | in Filialen 12.30-13.30 Uhr Mittagspause. Die gängigen Kreditkarten werden meistens problemlos akzeptiert. Verlustmeldungen und Anfragen für die bekanntesten Organisationen: American Express Tel. 515110 | Airplus/Diners Club Tel. 501350 | Mastercard Tel. 717010 | Visa Tel. 71111

Deutsche Botschaft und Konsulat

1030 | Metternichgasse 3 | Tel. 711540 | www.wien.diplo.de | Straßenbahn 71

Schweizerische Botschaft und Konsulat

1030 | Prinz-Eugen-Straße 7 | Tel. 795050 | Fax 7950521 | www.eda.admin.ch/wien | Straßenbahn D

Fiaker

In einer Pferdekutsche „erfahren“ Sie stilvoll die Schönheit Wiens. Die einstündige Stadtrundfahrt kostet etwa 95 Euro (Preis vor Fahrtantritt vereinbaren!), eine 20-minütige 40 Euro. Alle Standplätze befinden sich im Ersten Bezirk: auf der Augustinerstraße vor der Albertina , auf dem Heldenplatz an der Straße zwischen den beiden Reiterstandbildern und auf dem Stephansplatz an der Nordseite des Doms .

Internet

Wo in Sachen Party aktuell die Post abgeht, erfahren Sie bei www.oe4.com, Stadtzeitungen online: www.falter.at und www.city-vienna.at. Wer Lust hat, mit echten Wienern zu chatten: http://apps.vienna.at/tools/chatneu. Galerien, Ausstellungen, Auktionen und Kunsthändler nennt www.kunstnet.at. Über die Programme aller Bundesmuseen können Sie sich unter www.nhm-wien.ac.at/bundesmuseen informieren.

Bignet I, II & Enter Price

Man trifft sich zum Chatten, Scannen, Drucken und CD-Brennen sowie zum Telefonieren zu Diskonttarifen. Tgl. 9-23 Uhr | Hoher Markt8-9 | U 1, U 3 Stephansplatz

Rhiz

Chatten in szenigem Kunstambiente. Mo-Sa 18-4, So 18-2 Uhr | Lerchenfelder Gürtel | U-Bahnbögen 37/38 | U 6 Josefstädter Straße

Surfland.c@fe

Zeitgemäße Ausstattung, ruhige Atmosphäre, Nichtraucherlokal. Tgl. 10-23 Uhr | Krugerstraße 10 | U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Notruf & Notarzt

Apotheken-Bereitschaftsdienst: Tel. 1550; Ärztenotdienst: Tel. 141; Feuerwehr: Tel. 122; Polizei: Tel. 133; Rettung: Tel. 144; Zahnärztlicher Notdienst: Tel. 5122078

Öffentliche Verkehrsmittel

Wien verfügt über fünf U-Bahn-Linien (Betrieb ca. 5 bis 0.30 Uhr), mehrere Schnellbahnlinien sowie unzählige Straßenbahn-, Bus- und Nachtbuslinien. Alle Tickets sind in Tabakläden und an den Fahrkartenautomaten der U-Bahn-Stationen erhältlich, Nachtbustickets im Bus. Ein Fahrschein für Bus, U- und Straßenbahn oder Schnellbahn (bis zur Stadtgrenze) kostet im Vorverkauf 1,70 Euro, im Wagen 2,20 Euro. Die sogenannte Umweltstreifenkarte enthält acht Streifen, die jeweils eine Tagesnetzkarte für einen beliebigen Tag darstellen, und kostet 27,20 Euro. Eine noch günstigere Variante bieten die Zeit-Netzkarten (z.B. 72 Stunden für 13,60 Euro). Unter Sechsjährige zahlen nichts, ebenso Kinder von 6 bis 15 an Sonn- und Feiertagen sowie während der gesetzlichen Ferien (Lichtbildausweis mitnehmen!).

Die Wien-Karte (18,50 Euro) berechtigt 72 Stunden lang zur unbeschränkten Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der Stadtgrenzen. Dazu kommen Ermäßigungen in den meisten Museen und Sehenswürdigkeiten sowie weitere Vorteile. Kinder bis 15, Studenten sowie Senioren sparen eventuell mehr, wenn sie einschlägige Ermäßigungen in Anspruch nehmen. Ausweis bzw. Altersnachweis nicht vergessen! Die Wien-Karte ist in über 200 Hotels, in den Touristeninformationsstellen und bei allen größeren Verkaufsstellen der Wiener Verkehrslinien erhältlich. Von auswärts kann man sie per Kreditkarte bestellen (Tel. 79840028 | www.info.wien.at). Infozentren der Wiener Linien u.a. am Stephans- und Karlsplatz/Passage sowie im Westbahnhof | Mo-Fr 6.30-18.30, Sa, So 8.30-16 Uhr | Tel. 7909100 | www.wienerlinien.at

Post

Öffnungszeiten meist Mo-Fr 8-12 und 14-18 Uhr (Geldschalter bis 17 Uhr), Bezirkspostämter Mo-Fr 7 bis 18, Hauptpost tgl. 6-20 Uhr | Fleischmarkt 19 | U 4 Schwedenplatz

Preise

Konsumgüter, Textilien und Lebensmittel sind in Österreich meist etwas teurer als in Deutschland, aber deutlich billiger als in der Schweiz.

Stadtrundfahrten & -Rundgänge

Auf Schienen: in der Oldtimer-Tram rund um die Ringstraße und in den Prater. Mai-Okt. Sa 11.30 und 13.30 Uhr, So und feiertags auch 9.30 Uhr | Tel. 79090. Abfahrt Karlsplatz/Otto-Wagner-Pavillon | Dauer etwa 1 Std. | 15 Euro

Auf vier Rädern: im nostalgischen Miet-Oldie mit Fahrer durch die Stadt und ins Umland. Route und Dauer fix oder individuell. | Tel. 0699/81792577 | www.oldiefahrt.at

Per Fahrrad: Geführte Touren von zwei bis drei Stunden Dauer: Bike & Guide | Tel. 2121135 | Fax 2121135 | www.bikeandguide.com | sowie Pedal Power | Ausstellungsstraße 3 | Tel. 7297234 | www.pedalpower.at.

Im Bus: Täglich mehrere Stadtrundfahrten veranstalten Vienna Sightseeing Tours | Tel. 71246830 , sowie Cityrama | Tel. 534130 . Die Busse der Vienna Line Hop On Hop Off verkehren täglich im Stundentakt (Mo-Do 10-17, Fr-So 10.30-16.30 Uhr) auf drei festen Routen zwischen 13 Stationen. Mit einem Tagesticket für 20 Euro (Kinder 7 Euro) können Sie nach Belieben zu- und aussteigen. Zentrale Station: vor der Staatsoper. Alternative Rundfahrten im Bus (und auch per Rad) zu speziellen Themen - beispielsweise „Jugendstil“ - veranstaltet die Stattwerkstatt | Kolingasse 6 | Tel. 3173384 .

Mit dem Motorschiff: DDSG Blue Danube Schifffahrt | Friedrichstraße 7 | Tel. 588800 | Tel. 58880440 (nur Mai-Okt.)

Zu Fuß: Fremdenführer vermittelt der Vienna Guide Service (Sommerhaidenweg 124 | Tel. 44030940 | Fax 4402825 | www.vienna-guide-service.com), halber Tag etwa 110 Euro, ganzer Tag (bis zu sechs Stunden) etwa 220 Euro. Eine Gruppe von staatlich geprüften Fremdenführern bietet „Wiener Spaziergänge“ zu über 60 stadtspezifischen Themen (z.B. Wiener Kaffeehaus). Monatsprogramme an den Infostellen (Tel. 4899674 | www.wienguide.at). Themenrundgänge bietet auch Was, wo in Wien (Tel. 7261683).

Taxi

Funktaxis Tel. 31300, Tel. 40100, Tel. 60160, Tel. 81400 . Für Ziele außerhalb des Stadtgebiets muss der Preis im Voraus frei vereinbart werden.

Telefon & Handy

Für Kartentelefone sind Telefonkarten im Wert von 5 Euro, 10 Euro oder 20 Euro in Postämtern und Tabakläden erhältlich. Für Ihr Handy kaufen Sie am besten vor Ort eine Prepaid-Karte, um die Gebühren für eingehende Anrufe zu sparen. Wichtigste Betreiber: A 1 (www.a1.net), T-Mobile (www.t-mobile.at), One (www.one.at), Hutchinson 3 (www.drei.at). Günstige Alternative zum Telefonieren sind SMS. Hohe Kosten verursacht die Mailbox: besser abschalten!

Vorwahl: von Deutschland und aus der Schweiz nach Wien: 00431, von Österreich nach Deutschland 0049, in die Schweiz 0041 (dann Ortsvorwahl jeweils ohne 0 wählen).

Theater- & Konzert Karten

Vorbestellung (schriftlich aus dem Ausland bis spätestens drei Wochen vor der Vorstellung): Karten für die Staats- und die Volksoper sowie für das Burgtheater und das Akademietheater in der Kassenhalle der Bundestheater | A-1010 Wien | Operngasse 2 | Tel. 514440 . Vorverkaufsbeginn ist jeweils einen Monat vor der Vorstellung. Telefonische Vorbestellungen mit Kreditkarte (ab einem Monat minus einem Tag davor) | Tel. 5131513 , Auskunft | Tel. 514447880 oder | www.artforart.at

Für die Theater an der Wien, Ronacher, Raimundtheater und alles andere, was im Wiener Veranstaltungs-Service/WVS angeboten wird, ist Wien-Ticket zuständig. Zentrale Verkaufsstelle: Wien-Ticket-Pavillon neben der Oper | tgl. 10-19 Uhr | Kreditkartenbestellung Tel. 58885 (tgl. 9-21 Uhr) | www.wien-ticket.at

Tickets für etliche der wichtigsten Bühnen können auch über Internet bestellt werden: www.culturall.com bzw. www.viennaticketoffice.com

Trinkgeld

Runden Sie die Rechnung in gastronomischen Betrieben und im Taxi um 5 bis 10 Prozent auf. Der Zimmerservice bekommt 1 bis 2 Euro täglich, Kofferträger 50 Cent bis 1,50 Euro.

Wetter & Reisezeit

In Wien herrscht ein gemäßigtes Kontinentalklima. Das bedeutet kalte Winter, heiße, relativ trockene Sommer und viel Regen im Frühling und Herbst. Ideal für eine Reise sind das späte Frühjahr oder der frühe Herbst. Wetterprognose: www.orf.at/wetter

Zoll

Im Verkehr mit EU-Ländern gelten die Bestimmungen des europäischen Binnenmarkts: Pro Person sind Waren für den privaten Bedarf zollfrei, u.a. 800 Zigaretten, 10 l Spirituosen, 90 l Wein und 110 l Bier. Im Verkehr mit der Schweiz sind zollfrei: 2 l Wein, 1 l Spirituosen, 200 Zigaretten, Einkäufe bis 100 Franken.

Taxi

1,09 Euro pro Kilometer, tagsüber

Kaffee

2,50 Euro für eine Tasse Espresso

Parkplatz

0,60 Euro für 30 Minuten

Wein

3 Euro für ein Glas (0,125 l)

Ticket

Ab 7 Euro für eine Theaterkarte

Imbiss

Etwa 2,50 Euro für eine Frankfurter am Würstlstand