bedeckt München 11°

Reiseführer Lettland:Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Lettlandreise

Anreise

Auto

Empfohlene Route: auf der gut ausgebauten Via Baltica (E 67) von Warschau aus über Białystok/Suwałki in Richtung Rīga. Alternativ können Sie von Kaunas auch über Ukmergė in Richtung Daugavpils (Smelinė-Vikumiests), über Šiauliai (Plikiškiai-Eleja) oder über Klaipėda (Butingė-Gigas) nach Lettland einreisen.

Bahn

Es gibt keine direkte Bahnverbindung nach Rīga. Man fährt von Berlin über Warschau nach Vilnius (tgl., Fahrzeit 19 St.). Von dort fahren Züge nach Rīga, allerdings nicht mehr jeden Tag. Alternative wären Reisebusse, die täglich zwischen Vilnius und Rīga verkehren. Wirklich empfehlenswert ist eine Bahnanreise daher nicht. Aktuelle Info: www.bahn.de

Bus

Von vielen deutschen Städten fahren täglich internationale Fernreisebusse nach Rīga. Die Fahrt Berlin-Rīga dauert etwa 20 St. und kostet zwischen 75 und 90 Euro. Nähere Infos z.B. unter: www.deutsche-touring.com, www.eurolines.com

Fähre

Autofähren verkehren bis zu viermal wöchentlich auf den Strecken Lübeck-Riga und Lübeck-Ventspils (www.dfdslisco.com) sowie Rostock-Ventspils (www.scandlines.de). Alternativ geht‘s auch von Kiel oder Saßnitz/Mukran mit der Lisco-Fähre nach Klaipeda (Litauen) und von dort auf dem Landweg weiter nach Lettland. Fahrzeit: 25-35 Std. In der Hauptsaison kostet die einfache Passage Lübeck-Rīga mit Zweibettkabine ca. 220 Euro, mit Auto 85 Euro mehr. Einen aktuellen Überblick über alle Fährverbindungen (auch von und nach Skandinavien) gibt's bei Rīga Sea Line | Tel. 00371/67205460 | Fax 67205461 | www.rigasealine.lv oder auf www.baltikum24.de.

Flug

Lettlands Fluggesellschaft Airbaltic fliegt Rīga von Berlin, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien und Zürich aus an, die Lufthansa tgl. ab Frankfurt. Die Flüge kosten ab 490 Euro. Auch Billigflieger haben Lettlands Hauptstadt ab 24 Euro pro Flug im Programm, das Angebot wird immer besser. Easyjet startet tgl. von Berlin-Schönefeld, Ryanair von Frankfurt-Hahn und Bremen. Die polnische Lot bietet dreimal wöchentlich Verbindungen ab Frankfurt. Aktueller Flugplan: www.riga-airport.com

Auskunft

In Deutschland

Baltikum Tourismus Zentrale | Katharinenstr. 19 | 10711 Berlin | Tel. 030/89009091 | Fax 89009092 | www.gobaltic.de

In Lettland

Lettisches Fremdenverkehrsamt (Latvias turisma attistibas agentura) | Pils laukums 4 | 1050 Rīga | Tel. 67229945 | Fax 67085393 oder Smilsu 4 | Tel. 67224664 | Fax 67224665 | www.latviatourism.lv. In allen größeren Orten Lettlands finden Sie außerdem TIC (Turisma informacijas centrs), leicht erkennbar am internationalen grün-weißen „i“-Signet.

Auto

Höchstgeschwindigkeit: Autobahn 110 km/h, Landstraße 90 km/h, innerorts 50 km/h. Viele Radarkontrollen! In Lettland muss tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden.

Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Die lettische Ampelschaltung (Grün blinkt zehn Sekunden vor Umschalten auf Gelb) ist ein Relikt aus Sowjetzeiten, bei Gelb niemals mehr fahren!

Die lettischen Fernstraßen sind in gutem Zustand, in der Provinz gehen Nebenstrecken aber häufig in Schotterpisten über. Vielerorts werden die unbefestigten Wege mittlerweile asphaltiert. Details unter: www.balticroad.net. Moderne Tankstellen gibt's genügend und bleifreies Benzin überall (Normalbenzin: 95, Super: E 98). Pannenhilfe: Automobilklub LAMB | Tel. 8000000 oder 188 (mobil).

Banken und Kreditkarten

Alle gängigen Kredit- und EC-Karten werden akzeptiert, größere Banken lösen auch problemlos Reiseschecks ein. Geldautomaten (EC, Master, Visa, Eurocard) finden Sie in jeder Stadt.

Diplomatische Vertretungen

Deutsche Botschaft

Raiņa bulv. 13 | 1050 Rīga | Tel.67 08 51 00 | Fax 67 08 51 48 | www.riga.diplo.de

Österreichische Botschaft

Elizabetes 21 a-11 | 1010 Rīga | Tel.67 21 61 25 | Fax 67 21 44 01 | www.aussenministerium.at/riga

Schweizerisches Konsulat

Elizabetes 2 | 1340 Rīga | Tel.67 33 83 51 | Fax 67 33 83 54 | www.eda.admin.ch/riga

Einreise

Seit 2008 gilt in Lettland das Schengener Abkommen. Wer aus einem anderen Schengen-Staat einreist, wird im Normalfall nicht mehr kontrolliert. Sie sollten dennoch immer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass dabei haben.

Gesundheit

In Lettland gilt die Europäische Krankenversicherungskarte. Man muss die Behandlung in Lettland zunächst bezahlen, die Krankenkasse erstattet zu Hause den Betrag. Das gilt aber nicht für alle Leistungen. Ratsam ist daher eine Auslandsreisekrankenversicherung.

In den meisten öffentlichen Einrichtungen gilt inzwischen ein Rauchverbot. Auch in vielen Gaststätten ist Rauchen tabu.

Internet

Es gibt eine Vielzahl gut gemachter Websites über Lettland. Touristische Informationen: www.liveriga.com | www.riga.com | www.latvia.travel | www.latvia.eu. Zu einzelnen Regionen: www.kurzeme.lv | www.vidzeme.lv. Empfehlenswert außerdem: www.traveller.lv (Urlaub auf dem Land) | www.latvia.travel/en/article/museums (Lettlands Museen im Überblick) | www.latvia.travel/en/page/accommodation (Hotels) | www.viewlatvia.com (Liveblicke) | www.ratgeber-lettland.de (nützliche Suchmaschine) | www.hostellinglatvia.com (Jugendherbergsverband) | www.ezi.lv (Outdoor /Aktivurlaub)

Internetcafés

Das WLAN-Netz in Lettland wird immer dichter. In Rīga, in allen größeren Städten und in den Touristenzentren an der Küste haben die meisten Hotels, zahlreiche Restaurants, Cafés und Tankstellen Hotspots für den drahtlosen Internetzugang; viele bieten diesen Service für ihre Gäste sogar kostenlos an. Außerdem sind alle öffentlichen Telefone in Rīga mit WLAN ausgestattet.

Internetcafés gibt es im gesamten Land, selbst in kleineren Städten –dort oftmals in der Bibliothek. In Rīga selbst nimmt die Zahl von Internetcafés inzwischen merklich ab, da die durch das nahezu Flächendeckende Netz drahtloser Web-Zugänge kaum noch lukrativ sind. Empfehlenswerte Adressen (pro Stunde etwa 1,50 Euro): Dualnet.café | Peļdu 17; Delat | Baznīcas 4 a

Mietwagen

In Rīga sind alle großen internationalen Mietwagenfirmen vertreten, die meisten betreiben Filialen am Flughafen. Günstiger sind meist lokale Anbieter (www.car4rent.lv | www.rentacar.times.lv | www.easyrent.lv).

Notruf

Zentrale Notrufnummer Tel. 112

Öffentliche Verkehrsmittel

Hauptverkehrsmittel in Lettland ist der Bus. Jeder größere Ort hat einen Busbahnhof. Bei längeren Strecken empfiehlt es sich, die Fahrkarte mit Platzreservierung einige Tage vor der geplanten Fahrt zu ordern. Der Rīgaer Busbahnhof liegt neben dem Bahnhof (Prāgas 1 | Tel. 9000009 | tgl. 5-24 Uhr | www.autoosta.lv). Busse fahren auch im internationalen Verkehr, unter anderem nach Vilnius und Tallinn (www.eurolines.lv).

Der Stadtverkehr in Rīga ist sehr gut ausgebaut. Neben einem Netz aus acht Straßenbahn-, 39 Bus- und 23 Trolleybuslinien sind rund um die Uhr Kleinbusse als Streckentaxis (maršruta) unterwegs, die auf Bedarf halten: Fahrpreis direkt beim Fahrer oder beim Konduktors bezahlen. Rīga-Fahrplan für Bus und Tram: www.ttp.lv

Öffnungszeiten

Ein Ladenschlussgesetz gibt's in Lettland nicht. Geschäfte sind in der Regel Mo-Fr 10-19, Sa bis 17 Uhr geöffnet, Supermärkte tgl. 8-22, oft gar bis 24 Uhr. Postämter und Banken Mo-Fr 8 (9)-17 Uhr, Wechselstuben tgl. 10-20 Uhr. Gaststätten öffnen in aller Regel tgl., meist um 10 oder 11 Uhr. Feierabend ist in Cafés um 22 Uhr, in Restaurants um 23 Uhr. In Rīga allerdings sind viele Kneipen bis 2 oder 3 Uhr nachts geöffnet.

Post

Postkarten und Briefe nach Westeuropa kosten 20 bzw. 30 Santimi. Das Zentralpostamt (Latvijas Pasts) in Rīga liegt nahe dem Freiheitsdenkmal am | Brīvības bulv. 19 | Mo-Fr 7-22, Sa/So 8-20 Uhr, eine große Filiale am Hauptbahnhof, Stacijas laukums 1 | Mo-Fr 8-20, Sa 8-18, So 8-16 Uhr | www.pasts.lv.

Preise und Währung

Die Landeswährung ist seit 1. Januar 2013 der Euro. Das allgemeine Preisniveau in Lettland liegt deutlich unter dem des Westens. Eine Ausnahme bilden Rīga und Jūrmala. Kultur kostet wenig. Eintrittspreise in Museen liegen um 3 Euro, oft darunter. Selbst für die hochkarätige Nationaloper sind Karten nicht teurer als 15 Euro.

Reisezeit und Wetter

Die schönste Zeit für eine Lettlandreise liegt zwischen Mai und Oktober. Im Sommer, spürbar vom Festlandklima beeinflusst, kann es heiß werden. Die Ostsee erwärmt sich trotzdem recht spät, erreicht im August in Ufernähe bisweilen über 20 Grad. Legendär und ideal zum Wandern ist der baltische Herbst, wenn die Wälder in allen Farben leuchten. Die Winter sind schneereich und kalt.

Tickets

Rīga-Card

Mit der Rīga-Card kann man ordentlich sparen: Sie gewährt freien Eintritt zu den meisten Museen und vielen Sehenswürdigkeiten sowie das kostenlose Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel. Im Preis enthalten ist auch die aktuelle Nummer des Stadtführers Rīga In Your Pocket. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte geben Rabatt. Die Rīga-Card gibt‘s für einen bis drei Tage (10-18 Euro) in den Touristeninformationen, Reisebüros und vielen Hotels.

Sicherheit

Wenn Sie die üblichen Vorsichtsregeln beachten, dann können Sie sich so sicher wie zu Hause fühlen. Das Auto möglichst auf bewachten Parkplätzen abstellen, Autodiebstahl ist in Rīga keine Seltenheit. Keine Wertsachen im Wagen lassen.

Taxi

Lizenzierte Taxis haben spezielle gelbe Nummernschilder, achten Sie außerdem auf das eingestellte Taxameter. Der offzielle Taxitarif beträgt tagsüber 30 Santimi pro Kilometer, von Mitternacht bis 6 Uhr früh 40 Santimi.

Vorsicht ist vor allem in Rīga geboten, hier hört man immer wieder von unseriösen Taxifahrern und manipulierten Taxametern, auch wenn dies Ausnahmen sind. Seriöse Taxifirmen in Rīga sind Bona-Taxi (Tel. 800 50 50), Rīga-Taxi (Tel. 800 10 10), und Taksometrū Parks (Tel. 800 13 13).

Telefon & Handy

Das lettische Telefonnetz ist gerade digitalisiert worden. Eine Ortsvorwahl gibt es seitdem nicht mehr. Sämtliche Telefonnummern wurden von sieben- auf achtstellig umgestellt. Festnetznummern haben im neuen System als erste Ziffer eine 6, Handynummern (bisher meist mit 6 oder 9 beginnend) eine 2 am Anfang.

Internationale Vorwahl für Gespräche nach Lettland: 00371. Landesvorwahl aus Lettland nach Deutschland 0049, nach Österreich 0043, in die Schweiz 0041. Englischsprachige Telefonauskunft in Lettland: 1188 (auch www.1188.lv)

Öffentliche Kartentelefone findet man in Lettland überall. Die nötige telekarte gibt‘s an Kiosken, Tankstellen und bei der Post. Mobilfunk funktioniert problemlos, doch Telefonieren mit dem eigenen Handy ist wegen der Roaming-Gebühren sehr teuer. Günstiger ist es, sich eine lettische Prepaid-Card eines der beiden großen nationalen Netzanbieter (LMT, Tele2) zu kaufen, Dann entfallen die Gebühren für eingehende Anrufe. Prepaid-Karten wie die von GlobalSim (www.globalsim.net) ersparen alle Roaming-Gebühren und man bekommt seine Nummer schon zu Hause. Immer günstig: SMS. Am teuersten: die Mobilbox. Besser abschalten!

Zeit

In Lettland gilt die Osteuropäische Zeit, die der MEZ um eine Stunde voraus ist. Die Sommerzeit entspricht der europäischen Regelung.

Zoll

Innerhalb der EU dürfen Waren des persönlichen Gebrauchs frei ein- und ausgeführt werden dürfen, u.a. bis zu 800 Zigaretten, 10 l Spirituosen und 90 l Wein. Einige EU-Staaten wie Deutschland haben eine Mengenbeschränkung in Höhe von 200 Zigaretten bei der Wiedereinreise aus Lettland bis zum 31. Dezember 2009 eingeführt. Für Schweizer Bürger gelten grundsätzlich geringere Mengen. Für Kunstwerke und Antiquitäten, die älter als 100 Jahre sind, brauchen Sie eine Ausfuhrgenehmigung. Aktuelle Infos: www.zoll.de

Weiter zu Kapitel 10

Lettland hat alles, um sich dort wohl zu fühlen: Wunderschöne, vielfältige Landschaften - viele wie unberührt, das ganze Land ein großes Freilichtmuseum des Auf und Ab der Ostseegeschichte. Und natürlich Rīga: eine schöne, moderne und vor Dynamik geradezu zitternde Stadt.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de