bedeckt München 12°

Reiseführer Chiemgau:Events, Feste & mehr

Den Rahmen setzt das katholische Kirchenjahr: Mit seinen zahlreichen Höhepunkten, seinen zu würdigenden Heiligen und Schutzpatronen sorgt es für eine sympathische Dichte an Feiertagen. Da die Bayern jedoch nicht nur fromm, sondern auch ausgesprochen frohsinnig sind, gern lachen, tanzen und feiern, kommt auch bei Kirchenfesten der Spaß nicht zu kurz.

Feiertage

1. Januar

Neujahr

6. Januar

Heilige Drei Könige

März/April

Karfreitag; Ostermontag

1. Mai

Tag der Arbeit

Mai/Juni

Christi Himmelfahrt; Pfingstmontag; Fronleichnam

15. August

Mariä Himmelfahrt

3. Oktober

Tag der deutschen Einheit

1. November

Allerheiligen

25./26. Dezember

Weihnachten

Feste & Veranstaltungen

Januar/Februar

Zum Aperschnalzen www.schnalzen.de treffen sich jeweils an einem Ort im südöstlichen Oberbayern an die 500 Männer und lassen lange Peitschen („Goaßln“) knallen. Mit diesem vorchristlichen Brauch soll der Winter ausgetrieben werden.

1. Sonntag im Februar

Stelldichein von 50 000 Tauben, Hasen, Hühnern und anderen Tieren beim größten Taubenmarkt der Welt in Wasserburg

März

Jazz vom Feinsten gibts bei der Internationalen Jazzwoche www.b-jazz.com in Burghausen. Zum Event gehören Auftritte hochrangiger internationaler Künstler und spontane Sessions in den Altstadtlokalen.

April

Der Traunsteiner Georgiritt am Ostermontag, eine Pferdewallfahrt mit jahrhundertealter Tradition, führt bis zu 600 festlich geschmückte Pferde zusammen.

Am letzten Wochenende des Monats findet der Tittmoninger Georgiritt mit „römischen Soldaten“ statt.

3. Sonntag im Mai

Siegsdorfer Trachtenwallfahrt zur Kirche Maria Eck

Mai/Juni

Am Pfingstmontag gibt es zum Bergfest der Bergknappen in Berchtesgaden einen Festumzug.

In einen riesigen Biergarten verwandelt sich die Hauptstraße von Trostberg an einem Samstag Ende Juni, wenn mit Schmankerlständen und Livemusik das Altstadtfest gefeiert wird.

Mai–September

Musiksommer zwischen Inn und Salzach: klassische Musik live in romantischen Locations, z. B. auf Schloss Aschau. Bei den Konzerten auf Schloss Amerang www.schlossamerang.de im wunderschönen Arkadenhof steht eine vielfältige Mischung von Klassik über Jazz bis zu Weltmusik auf dem Programm.

24. August

Wallfahrt der Pinzgauer Bauern über das Steinerne Meer zum Königssee

September

In der ersten Monatshälfte findet das Rosenheimer Herbstfest www.herbstfest-rosenheim.de statt, ein Oktoberfest im kleineren Stil.

Almabtrieb : Festlich geschmückt kehrt das Vieh von den Sommerweiden in die Ställe zurück.

Am dritten Sonntag ist Bayerisch-Tirolerische Wallfahrt in Sachrang: Tausende pilgern dann zum Ölbergskirchlein.

Oktober

Kirchweih am dritten Sonntag im Oktober ist in erster Linie zu einer kulinarischen Angelegenheit geworden: Man labt sich im Wirtshaus an Kirchweihgans und gebackenen Schmalznudeln.

Dezember

Dass der Advent eine besonders „staade“ (stille) Zeit ist, gilt nicht für das Berchtesgadener Land, wo beim Buttnmandllaufen der Nikolaus von zwölf wilden, mit riesigen Glocken scheppernden Gesellen begleitet wird. Ein ähnlicher Brauch ist der Perchtenlauf von Kirchseeon. In Berchtesgaden wird außerdem vor Weihnachten mit Böllern das Christkindl „angeschossen“.

Weiter zu Kapitel 11

Die Reisejournalistin wohnte lange in ihrer Geburtsstadt München, doch am Wochenende zog es sie stets hinaus aufs Land zum Baden im Waginger See oder zum Bergsteigen in den Chiemgauer Alpen. Mittlerweile lebt Annette Rübesamen in Italien. Ihre Sehnsucht nach der alten Heimat ist umso größer – und wird jedes Jahr in den Sommerferien ausgiebig gestillt.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de