ANZEIGE EIN ANGEBOT DER SAVINGS UNITED GMBH

Krankenzusatzversicherungen im Vergleich

Private Krankenzusatzversicherung im Überblick

Der unabhängige Krankenzusatzversicherung Vergleich der SZ macht es Ihnen leicht, Ihren Wunschtarif zu finden – so genießen Sie bereits innerhalb von kürzester Zeit einen umfassenden Versicherungsschutz und können das Gesundheitssystem bei Bedarf deutlich entspannter nutzen. Unser Ratgeber bietet Ihnen umfassende Informationen zu den Leistungen einer solchen Krankenzusatzversicherung, ihren Kosten, und für wen sich dieser Versicherungsschutz besonders lohnt. Auch zeigen wir Ihnen, mit welchen Fragen rund um Ihre Gesundheit Sie bei der Antragsstellung rechnen können. So erhalten Sie alle Informationen, die Sie für die Auswahl und Beantragung Ihrer Krankenzusatzversicherung benötigen und können bestens informiert Ihren Versicherungspartner wählen.


Top Krankenzusatzversicherungen im Vergleich

Glücklicherweise gibt es in Deutschland einen soliden Basisschutz im Krankheitsfall - durch die gesetzliche Krankenversicherung. Jedoch gibt es längst Möglichkeiten, im Fall der Fälle eine noch umfassendere Betreuung im Krankheitsfall zu erhalten. Dazu gehören etwa garantierte Ein- oder Zweibettzimmer, wenn man einen Aufenthalt im Krankenhaus verbringen muss. Auch eine Behandlung durch den Chefarzt kann unter bestimmten Voraussetzungen zur Selbstverständlichkeit werden. Diese Sonderleistungen sind entweder teuer selbst zu bezahlen, oder werden von der Versicherung übernommen, wenn man über eine private Krankenzusatzversicherung verfügt.

Das Angebot an Tarifen ist enorm vielfältig und die besten Deals ermöglichen es Patienten, eine besonders vorteilhafte Gesundheitsversorgung zu genießen. Dies können verkürzte Wartezeitenalternative Heilmethoden oder Untersuchungen von einem Spezialist sein. Um Ihnen die Wahl des idealen Anbieters zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Krankenhauszusatzversicherungs-Vergleich, der Ihnen sämtliche Leistungen aller relevanten Anbieter offenlegt. Bei uns finden Sie Angebote von ARAGConcordiagkv, Franke und Bornberg und vielen weiteren Anbietern. Wir ermöglichen Ihnen einen detaillierten Vergleich, um die ideale Pflegezusatzversicherungambulante Krankenzusatzversicherung und einiges mehr zu finden.

Das bringt Ihnen eine Krankenzusatzversicherung

Wer meint, dass die Krankenzusatzversicherung zwar viel Geld kostet, aber nicht unbedingt viele Leistungen bringt, der irrt gewaltig. Denn eine Krankenzusatzversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung. Die Services, die Versicherungen ihren Kunden bieten, sind in einigen Fällen extrem umfangreich. Gerade spezifische medizinische Situationen und Krankenhausaufenthalte fallen deutlich somit deutlich positiver aus. Die Leistungen können sich wie folgt gestalten:

Krankenhauszusatzversicherung

Wenn Sie einen Klinikaufenthalt absolvieren müssen, werden Ihnen bei dieser Form der Krankenzusatzversicherung einige Leistungen geboten, die Ihnen bei der gesetzlichen Krankenversicherung, welche die gesetzlichen Kassen offerieren, nicht geboten werden:

  • Behandlungen, die durch den Chefarzt durchgeführt werden. 
  • Der Bezug von einem Einbettzimmer oder Zweibettzimmer für mehr Privatsphäre im Krankenhaus.
  • Leistungen bei Kurmaßnahmen oder in der Reha werden übernommen.

Zahnzusatzversicherung

Besonders beliebt ist die Zahnzusatzversicherung. Durch die medizinische Grundversorgung sind beim Zahnarzt Services wie Implantate bei Brücken oder auch Kronen nur zur Hälfte abgedeckt. Aus diesem Grund können Eingriffe bei den Zähnen für Privatpersonen richtig teuer werden. Eine Zahnzusatzversicherung ermöglicht es, den notwendigen Zahnersatz bei Bedarf bis zu bestimmten Höchstgrenzen mitzufinanzieren. Auch Zahnreinigungen können von Zahnzusatzversicherungen abgedeckt sein. Mitunter sind bei Kindern auch Behandlungen der Kieferorthopädie, wie etwa Zahnspangen, mit der Zusatzversicherung abgedeckt. 

Brillenzusatzversicherung - Sehhilfen und Co.

Sehschwächen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht immer als Behinderung aufgefasst. Wenn das der Fall ist, dann muss man die notwendige Brille selbst finanzieren. Eine Brillenzusatzversicherung nimmt genau hier einen wichtigen Platz ein. Denn sie finanziert beispielsweise: 

  • Brillen
  • Kontaktlinsen
  • Augenlaser-Operationen
  • Sonnenbrillen mit Sehstärke

Krankenhaustagegeldversicherung

Die Krankenhaustagegeldversicherung dient lediglich dazu, im Falle eines Krankenhausaufenthaltes gewisse Wahlleistungen zu finanzieren. Sie kann in bestimmten Situationen sehr nützlich sein, sollte aber nicht verwechselt werden mit einer Versicherung, welche Konsumenten Krankentagegeld auszahlt. Denn das Geld, das bei der Krankenhaustagegeldversicherung ausbezahlt wird, kann ausschließlich für Krankenhausleistungen und Services verwendet werden.

Heilpraktiker-Zusatzversicherung

Die gesetzlichen Krankenkassen kommen für viele Leiden und Krankheiten auf. Wenn es jedoch um Alternativmedizin und Naturheilverfahren geht, dann gibt es bei gesetzlich versicherten Personen keine Möglichkeit, über die Krankenkassen abzurechnen. Wer sich in der Osteopathie, Homöopathie, der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Akupunktur behandeln lassen möchte, der kann auf eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung setzen. Bis zu einem gewissen jährlichen Höchstbetrag kann man damit Therapien über sich ergehen lassen. Die Zusatzversicherung übernimmt hierbei einen festgelegten Kostenanteil.

Auslandskrankenversicherung

Menschen, die gerne reisen, kennen die Situation vielleicht: Unfälle im Ausland oder auch Erkrankungen. In vielen Fällen gibt es seitens der gesetzlichen Krankenkasse Probleme, sich entsprechend im Ausland behandeln zu lassen. Häufig kommt es vor, dass die Kosten direkt von Reisenden selbst übernommen werden müssen. Eine Auslandskrankenversicherung kann in dieser Hinsicht helfen - etwa wenn es um akute Zahnbehandlungen geht oder um den Rücktransport in das Heimatland. Auch ambulante und stationäre Behandlungen können schnell sehr hohe Kosten verursachen.

Ambulante Zusatzversicherungen

Wer einen zusätzlichen Schutz für den ambulanten Bereich wünscht, der kann auf diese Form der Zusatzversicherung setzen. Hierbei sind etwa auch der Heilpraktiker Zusatz, der Brillenzusatz oder Vorsorgeversicherungen mit enthalten.

Vorsorgeversicherungen

Am besten schützt man sich vor Krankheiten, indem man diese gar nicht erst entstehen lässt. Gesund zu leben und alle möglichen Gefahren frühzeitig zu erkennen, ist jedoch eine gewisse Herausforderung. Vorsorgeuntersuchungen nehmen eine zentrale Rolle in dieser Hinsicht ein. Und viele davon werden zwar von den Krankenkassen empfohlen, sind jedoch nicht abgedeckt. Eine Vorsorgeversicherung übernimmt beispielsweise Kosten für: 

  • die Schlaganfallvorsorge 
  • die erweiterte Krebsvorsorge 
  • die Schwangerschaftsvorsorge

Auch Impfungen können über die Vorsorgeversicherung abgerechnet werden. Dazu zählt beispielsweise die Influenza-Impfung bei einer Malariaprophylaxe oder die Impfung gegen Gelbfieber, die bei vielen Auslandsreisen empfohlen wird.

Wie viel kostet eine stationäre Zusatzversicherung?

Die Kosten für eine Krankenzusatzversicherung sind stark davon abhängig, wie viele Leistungen integriert werden sollen und welche Person die Versicherung abschließt. Dabei ist vor allem das Alter von größter Bedeutung. Grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden umso größer, je älter man wird. Dementsprechend sind Zusatzversicherungen umso teurer, je später im Leben man diese abschließt. Unter Umständen sind Versicherungen bei älteren, kranken Menschen gar nicht mehr zu einem Abschluss bereit. Wer eine Krankenzusatzversicherung haben möchte, sollte sich vor dem 40. Lebensjahr dazu entschließen, diese abzuschließen. Grundsätzlich ist das Preisspektrum für eine Zusatzversicherung zwischen 50 und 100 Euro pro Monat zu bemessen.

Zusatzkrankenversicherung und Ihre Gesundheit

Noch ein Wort zu Ihrem gesundheitlichen Zustand. Versicherungen, welche Ihnen eine Gesundheitsversorgung mitfinanzieren, sind erwartungsgemäß sehr interessiert daran, wie es um Ihre körperliche Fitness und allgemeine Gesundheit steht. Aus diesem Grund überprüft jede Versicherung den Gesundheitszustand von möglichen Neukunden durch einen umfangreiche Fragebogen. Der Antragsteller verpflichtet sich zu korrekten Angaben bei diesen Gesundheitsfragen

Falls Ihr gesundheitlicher Zustand ein zu hohes Risiko für die Versicherung darstellt, muss diese Ihre monatlichen Raten-Preise anheben oder wird komplett darauf verzichten, Sie als Kunden zu akzeptieren. Die Grundlage hierfür sind reine Wahrscheinlichkeitsrechnungen, so traurig es auch klingen mag. Das mag auf den ersten Blick unkorrekt erscheinen, ist aber wirtschaftlich von immenser Bedeutung für die Versicherung.

Neben dem Fragebogen, gehen in vielen Fällen auch Fragen zum allgemeinen Lebensziel einher. Dazu gehören Folgende: 

  • Ob Sie Raucher sind und wenn ja, wie viele Zigaretten Sie pro Tag rauchen. 
  • Ob sie Sport betreiben und wenn ja, wie viel. 
  • Ihre allgemeinen Lebensgewohnheiten. 
  • Ihre ärztliche Krankengeschichte der letzten 10 Jahre.
  • Angaben über Allergien und Vorerkrankungen sowie weitere detaillierte Fragen zu gesundheitlichen Konditionen.

Lohnt sich eine Krankenzusatzversicherung?

Eine Krankenzusatzversicherung bietet Kunden eine Reihe von Vorteilen, die immer dann zum Tragen kommen, wenn etwas mit der Gesundheit nicht mehr so ganz stimmt. Einer der wichtigsten Bereiche ist hierbei der Aufenthalt im Krankenhaus.

So können Sie mithilfe einer Krankenzusatzversicherung sicherstellen, dass Sie ein Einzelzimmer erhalten oder maximal ein Zimmer mit einem weiteren Patienten. Dies kann durchaus von Bedeutung sein, denn wenn Ihr Umfeld bei einem Krankenhausaufenthalt nicht optimal ist, kann dies Auswirkungen auf Ihren Genesungsprozess haben. 

Außerdem haben Sie bei vielen Zusatzversicherungen das Recht, den Chefarzt als Ihren behandelten Arzt zu erhalten. Auch das kann Ihnen zusätzliche Sicherheiten bieten, was nicht zuletzt ein psychologisch großer Vorteil sein kann. Denn die Heilung beginnt bekanntlich im Kopf.

Grundsätzlich ist eine Krankenzusatzversicherung nicht für jede Person wirklich gut geeignet. Die allgemeine Krankenversorgung in Deutschland ist immerhin im weltweiten Vergleich eine der besten. Daher mögen wohl nicht wenige Konsumenten davon absehen, eine solche Versicherung abzuschließen. Für alle, die jedoch alles Mögliche tun wollen, um sich mögliche Vorteile bei Krankheitsfällen zu verschaffen, für die ist eine solche Versicherung definitiv eine großartige Sache.

Interessenten sollten sich deshalb folgende Fragen stellen, um zu einer Entscheidung zu kommen, ob eine solche Versicherung sinnvoll ist oder nicht: 

Welche Leistungen werden angeboten, auf die ich nicht verzichten möchte? 

Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten des Selbstbehaltes? Benötige ich die Leistungen, die von der Versicherung geboten werden tatsächlich? Besteht beim Anbieter eine gewisse Flexibilität, um die Krankenversicherung individuell auf meine Bedürfnisse abzustimmen?

FAQ

Leistet eine Krankenhauszusatzversicherung auch im Ausland?

Wenn man möchte, dass die Krankenzusatzversicherung auch im Ausland Gültigkeit hat, dann muss man sicherstellen, dass man die Auslandskrankenversicherung als Zusatzleistung mit in den Leistungsumfang hineinpackt.

Wann zahlt die Krankenhauszusatzversicherung nicht?

In den allermeisten Fällen gibt es eine Wartezeit, die nach dem Abschluss einer Krankenzusatzversicherung verstreichen muss, bevor man die Leistungen in Anspruch nehmen kann. In den meisten Fällen handelt sich um eine Wartefrist von 3 Monaten.

Besteht die Möglichkeit einer Familienversicherung?

Nein, das ist tatsächlich nicht der Fall. Eine Krankenversicherung kann stets immer nur für einen Versicherungsnehmer gelten. Wer die ganze Familie versichern möchte, der hat jedoch den Vorteil, für jeden Versicherungsnehmer eine eigene individuelle Zusammenstellung der Zusatzversicherungen zu finden.

Was ist bei der Kündigung zu beachten?

Die meisten Anbieter sehen eine Mindestversicherungsdauer von 2 Jahren vor. Weiters kommt noch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hinzu, die beachtet werden muss. Ebenfalls zu beachten ist, ob der Anbieter das Versicherungsjahr mit dem Datum des Beginns der Versicherung gleichsetzt oder mit dem Kalenderjahr. Dementsprechend können sich die Möglichkeiten einer Kündigung doch deutlich verschieben.

Wie ändere ich meine Vertragsdaten?

Die Vertragsdaten können je nach Anbieter auf schriftlichem Wege geändert werden. Dies kann mittels Online-Formular geschehen. In manchen Fällen ist es jedoch notwendig, eine schriftliche Änderung zu beantragen.

Wie verhalte ich mich im Versicherungsfall?

Sie müssen zunächst daran denken, dass Sie für die Leistung, die Sie bei Ihrem Arzt, Optiker, Zahnarzt oder im Krankenhaus erhalten haben, eine Rechnung mitbringen. Eine Kopie dieser Rechnung sollten Sie für sich selbst aufheben und das Original an die Versicherungsgesellschaft schicken. Nach der Überprüfung durch die Versicherung, wird Ihnen der Kostenanteil entsprechend der Vereinbarung erstattet.

Was ist die GOÄ?

Es handelt sich hierbei um die Gebührenordnung für Ärzte. Jeder Leistung, die ein Arzt an Patienten durchführt, ist ein Gebührensatz zugeordnet. Dieser Gebührensatz ist die Basis für Abrechnungen von Versicherungen hinsichtlich der medizinischen Leistungen, die Privatpatienten erhalten. Damit soll vermieden werden, dass Mediziner ihre Leistungen eigenständig bepreisen. Weiters achtet die GOÄ darauf, dass Leistungen, die am Patienten durchgeführt werden, auch tatsächlich medizinisch notwendig sind. Der Arzt darf nur dann seine Konditionen entsprechend verrechnen, wenn dies durch die GOÄ gedeckt ist. In anderen Fällen müsste der Patient schriftlich zustimmen.

Was ist beim Wechsel des Versicherers zu beachten?

In den meisten Fällen wird bei einem notwendigen Wechsel des Krankenversicherers eine Neubewertung Ihrer Gesundheit notwendig sein. Falls sich in dieser Hinsicht einiges bei Ihnen getan hat, kann ein Wechsel dazu führen, dass Ihre Versicherung deutlich teurer wird. Dies liegt daran, dass Sie als Patient mit einem höheren Risiko bewertet werden. Achten Sie beim Wechsel auf Ihre Mindestvertragslaufzeiten und Kündigungsfristen, sodass es keine unnötigen Überschneidungen geben kann.

Was sind Alterungsrückstellungen?

Sogenannte Alterungsrückstellungen, oder auch Altersrückstellungen, sind Anpassungen der Monatsraten von Krankenversicherungen, welche ein späteres Ansteigen der Beiträge im höheren Alter abfedern sollen. Eine Altersrückstellung ist notwendig, um das höhere gesundheitliche Risiko von älteren Menschen abzufedern.

Das sollten Sie vor dem Vertragsabschluss beachten

Vor Vertragsabschluss, sollten Sie sich unbedingt mit den Bedingungen, die bei Zusatzversicherungen gelten, vertraut machen. Insbesondere folgende Fachbegriffe sind von wesentlicher Bedeutung, wenn man das Kleingedruckte auch tatsächlich verstehen möchte: 

Chefarztbehandlung

Eine Chefarztbehandlung erhalten bedeutet schlichtweg, das Honorare von Top-Ärzten durch die Versicherung gedeckt sind. Dabei muss es sich nicht unbedingt um den Chefarzt handeln. Auch andere Spezialisten fallen unter diese Kategorie. 

Wahlleistungen

Wenn ein Krankenhaus Leistungen bietet, welche durch die Kasse nicht bezahlt werden, dann handelt es sich um Wahlleistungen. Wenn man keine Zusatzversicherung hat, dann muss man diese Leistungen mit dem eigenen Geld bezahlen. Ein Beispiel für Wahlleistungen sind Chefarztbehandlung und Ein-, beziehungsweise Zweibettzimmer.

Privatklinik

Häuser, in welchem man nicht über die gesetzliche Krankenkasse abrechnen kann, werden als Privatklinik bezeichnet. Nicht jede Zusatzversicherung bezahlt, wenn man Privatkliniken aufsucht. In manchen Fällen muss etwa auch der Anteil der gesetzlichen Kasse selbst bezahlt werden, wenn die jeweilige Privatklinik keine Kassenzulassung hat.

Medizinisch notwendige Behandlung

Mehrleistungen durch Ärzte und Krankenhäuser werden nur dann bezahlt, wenn es sich um medizinisch notwendige Behandlungen handelt. Dies gilt beispielsweise nicht, wenn man etwa eine Schönheitsoperation durchführt.

Mehrkosten

Kosten, die durch Privatleistungen entstehen, werden als Mehrkosten bezeichnet. Diese werden durch die Krankenhauszusatzversicherung meist übernommen. Dazu gehört beispielsweise die Gebühr für Unterkunft, für das Krankenhaus-Essen und Pflegeleistungen, die nicht durch die gesetzliche Krankenkasse gedeckt sind.

Deshalb sollten Sie den Krankenzusatzversicherungs-Vergleich durchführen

Die Krankenzusatzversicherung ist einer der umfangreichsten überhaupt. Die zahlreichen Zusatzversicherungen, die hierbei enthalten sein können, haben wir bereits aufgezählt. Überlegen Sie nun, wie Sie unter Dutzenden Anbietern die richtige Krankenversicherung für Ihren Bedarf ermitteln können. Sie müssten den gesamten Leistungsumfang aller Anbieter anfordern und hierbei bereits einige persönliche Daten angeben, welche den Versicherungen ermöglichen, eine Kalkulation Ihrer Monatsraten zu erstellen. 

Sie müssen kein Experte in Mathematik sein, um zu erkennen, dass dies einen riesigen Recherche-Aufwand bedeutet. Aus diesem Grund ist unser Vergleich eine Top-Serviceleistung, denn Sie erspart Ihnen jede Menge Zeit und Nerven und liefert Ihnen einen übersichtlichen Vergleich aller Krankenhauszusatzversicherungs-Angebote in Deutschland. Sie können so auf einfachem Wege Ihre Wahl treffen und vorweg die Leistungen und Gebühren untereinander im Detail vergleichen. Probieren Sie es einfach aus - unser Service ist komplett kostenlos und rund um die Uhr für Sie verfügbar.

Diese Leistungen sollten auf jeden Fall enthalten sein

Freie Arztwahl

Von welchem Arzt man die Behandlung oder den Eingriff durchführen lässt, sollte Wahl des Patienten sein. Dies ist jedoch nur bei einer Krankenzusatzversicherung gegeben, die eine freie Arztwahl offeriert. 

Chefarztbehandlung

Bei der Chefarztbehandlung handelt es sich um die Sicherstellung, dass auch die Honorare der renommiertesten Ärzte und Spezialisten in einem Krankenhaus durch die Versicherung gedeckt sind.

Höchstsatz GOÄ

Der Höchstsatz der GOÄ betrifft besonders komplexe Eingriffe. Diese können dadurch empfindlich teuer sein. Dementsprechend ist es wichtig, dass eine Krankenzusatzversicherung diese Höchstsätze möglichst vollständig bezahlt. Denn wenn nicht, dann würden bei einer Spezialbehandlung mitunter hohe Zusatzkosten auf Sie zukommen.

Ambulante Operationen können über dem Höchstsatz liegen

Und falls es über den Höchstsatz der GOÄ hinausgeht - was ebenfalls durchaus vorkommen kann, wenn Spezialisten gefordert werden, dann sollten Patienten mit Zusatzversicherung ebenso in den Genuss einer solchen Behandlung kommen können, ohne selbst dafür aufzukommen. Die besten Krankenzusatzversicherungen bieten laut Stiftung Warentest keine Deckelung. Dies gilt auch bei Operationen über dem GOÄ Höchstsatz. Auch dann nicht, wenn der Höchstsatz mehr als das Fünffache des Basissatzes ausmacht.

Wahlleistungen

Wahlleistungen, wie etwa die Chefarztwahl oder die Unterbringung in einem Einbettzimmers im Krankenhaus, sind bei den meisten Versicherungen selbstverständliche Standard-Services. Darauf sollte man auf keinen Fall verzichten. Ganz egal, wie niedrig der Preis einer Zusatzversicherung auch sein mag.

Krankenhauswahl

Die Krankenhauswahl ist wichtig, denn schließlich hat man aus unterschiedlichen Gründen unterschiedliche Präferenzen für das ein- oder andere Krankenhaus. Die Versicherung sollte Ihnen in dieser Hinsicht keine Restriktionen auferlegen. Eine Krankenzusatzversicherung, die etwas auf sich hält, macht hierbei keine Unterschiede, es sei denn, es handelt sich um Privatkliniken. Insbesondere solche, die keine Kassen akzeptieren, können für Versicherungen sehr teuer kommen. Deshalb muss der Kassenbetrag nicht selten vom Patienten übernommen werden. 

Aber Vorsicht: Manche Anbieter müssen vorweg eine schriftliche Zusage zum jeweiligen Krankenhaus abgeben. Ansonsten könnten sie die Kostenübernahme verweigern. Eine Ausnahme ist hierbei selbstverständlich ein Notfall.

Nur das medizinisch Notwendige

Hierbei handelt es sich um Behandlungen, die tatsächlich essenziell für die Gesundheit des Patienten sind. Leistungen, die darüber hinausgehen, sind nur bei den besten Krankenzusatzversicherungen enthalten.

Allgemeine Leistungsbeschränkungen

Mehrkosten: Die Mehrkosten, die bei Privatleistungen entstehen, werden von Krankenhauszusatzversicherungen häufig übernommen. Dazu gehören beispielsweise Unterkunft, Verpflegung und Pflege durch das verfügbare Personal des Krankenhauses.

Anzeigepflicht und Leistungszusage

Krankenzusatzversicherungen, die eine Anzeigepflicht vorsehen, können die Behandlung ablehnen, falls Sie diese nicht vorweg einsenden. Dementsprechend sollten Sie eine Krankenversicherung auswählen, welche nicht nur aufgrund der Anzeigepflicht oder Leistungszusage Services offeriert.

Krankenzusatzversicherung für Ihre Kinder

Auch bei Kindern gilt, dass die psychologische Komponente äußerst wichtig für einen schnellen Heilungsverlauf ist. Dies gilt sowohl bei einem Schnupfen oder einer leichten Erkältung, als auch bei ernsthaften Erkrankungen. Wenn man eine private Zusatzversicherung für Kinder abschließt, dann kann man also viel dazu beitragen, dass das Kind auch bei schweren Krankheiten möglichst schnell wieder auf die Beine kommt. Eine ganze Reihe von Versicherungsdienstleistern, die wir in unserem Vergleich auflisten, bieten auch für Kinder solche Krankenzusatzversicherungen an.

Ihr Top-Vergleich für Krankenzusatzversicherungen

Wie Sie sehen können, ist die Auswahl einer attraktiven Krankenzusatzversicherung eine komplexe Angelegenheit, die in vielerlei Hinsicht nach sorgfältigen Recherchen verlangt und einen ausführlichen Vergleich unter den unterschiedlichen Services notwendig macht. Denn die Leistungsspektren und Konditionen unterscheiden sich mitunter beträchtlich voneinander. 

Nur mit einem übersichtlichen Krankenzusatzversicherungs-Vergleich, wie Sie ihn hier finden können, haben Sie die Möglichkeit innerhalb kürzester Zeit passende Anbieter für Ihre Lebenslage und Situation zu finden. Setzen Sie jetzt auf unser Vergleichstool und nutzen Sie den Vergleichsrechner, um die besten Tarife für Ihre gesundheitlichen Belange zu ermitteln.