Fahrrad-Navi Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Navi für das Fahrrad

Bei einer ausgiebigen Fahrradtour befreien Sie sich vom Alltagsstress und schalten den Kopf einmal so richtig ab. Bevor die Fahrt beginnt, planen Sie Ihre Route detailliert und suchen vielleicht einige Punkte für eine Rast, oder um Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Ein Navigationsgerät für das Fahrrad macht es Ihnen leichter, bei Radtouren in der Freizeit oder im Alltag immer auf Kurs zu bleiben. Am Fahrrad befestigt, weist Ihnen das Navigationsgerät per GPS die richtige Route. Neben Positionsbestimmung, Orientierung oder Routenplanung bietet Ihnen ein Fahrrad-Navi weitere Funktionen, die Ihnen Ihre Fahrradtour-Planung erleichtern.

Damit Sie aus der großen Auswahl im Bereich Fahrradnavigation das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse finden, haben wir für Sie 14 Fahrrad-Navis zusammengestellt und informieren Sie über die wichtigsten Merkmale der einzelnen Geräte. Auf diese Weise erhalten Sie einen guten Überblick und können die Modelle vergleichen. In unserem anschließenden Ratgeber bekommen Sie nützliche und praktische Tipps rund um das Fahrrad-Navi und erfahren die Vor- und Nachteile dieser Geräte. Zum Schluss informieren wir Sie über die Ergebnisse der Stiftung Warentest und von Öko Test zum Test von Fahrrad-Navis.

4 spritzwassergeschützte Fahrrad-Navis im großen Vergleich

TEASI one 3 eXtend Fahrrad-Navi
Displaygröße
3,5 Zoll
Kartenmaterial
Zentraleuropa
Touchscreen
Halterung
Batterietyp
Eine Lithium-Polymer-Batterie
Bluetooth
Maße
11,2 x 6,4 x 2,1 Zentimeter
Gewicht
299 Gramm
Spritzwassergeschützt
Max. Akkulaufzeit
Bis zu 12 Stunden
Speicherkapazität
8 Gigabyte interner Speicher; erweiterbar mit microSD bis zu 32 Gigabyte
ANT+ Funktion
GEO-Coaching
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
199,00€ Preis prüfen
Garmin 010-01163-00 Edge Touring Fahrrad-Navi
Displaygröße
2,6 Zoll
Kartenmaterial
Europa
Touchscreen
Halterung
Batterietyp
Eine Lithium-Ionen-Batterie
Bluetooth
Maße
9,3 x 5,1 x 2,5 Zentimeter
Gewicht
98 Gramm
Spritzwassergeschützt
Max. Akkulaufzeit
Bis zu 15 Stunden
Speicherkapazität
microSD™
ANT+ Funktion
GEO-Coaching
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
239,00€ 189,00€
Wahoo Fitness WFCC3 ELEMNT BOLT Fahrrad-Navi
Displaygröße
2,2 Zoll
Kartenmaterial
Europa
Touchscreen
Halterung
Batterietyp
Eine Lithium-Polymer-Batterie
Bluetooth
Maße
7,5 x 4,7 x 2,2 Zentimeter
Gewicht
62 Gramm
Spritzwassergeschützt
Max. Akkulaufzeit
Bis zu 15 Stunden
Speicherkapazität
Keine Angaben
ANT+ Funktion
GEO-Coaching
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
215,55€ 185,00€
Garmin 010-01325-11 eTrex Touch 35 Fahrrad-Navi
Displaygröße
2,6 Zoll
Kartenmaterial
Europa
Touchscreen
Halterung
Batterietyp
Eine Lithium-Ionen-Batterie
Bluetooth
Maße
10,2 x 5,8 x 3,3 Zentimeter
Gewicht
159 Gramm
Spritzwassergeschützt
Max. Akkulaufzeit
Bis zu 16 Stunden
Speicherkapazität
8 Gigabyte interner Speicher
ANT+ Funktion
GEO-Coaching
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
189,00€ 189,00€
Abbildung
Modell TEASI one 3 eXtend Fahrrad-Navi Garmin 010-01163-00 Edge Touring Fahrrad-Navi Wahoo Fitness WFCC3 ELEMNT BOLT Fahrrad-Navi Garmin 010-01325-11 eTrex Touch 35 Fahrrad-Navi
Displaygröße
3,5 Zoll 2,6 Zoll 2,2 Zoll 2,6 Zoll
Kartenmaterial
Zentraleuropa Europa Europa Europa
Touchscreen
Halterung
Batterietyp
Eine Lithium-Polymer-Batterie Eine Lithium-Ionen-Batterie Eine Lithium-Polymer-Batterie Eine Lithium-Ionen-Batterie
Bluetooth
Maße
11,2 x 6,4 x 2,1 Zentimeter 9,3 x 5,1 x 2,5 Zentimeter 7,5 x 4,7 x 2,2 Zentimeter 10,2 x 5,8 x 3,3 Zentimeter
Gewicht
299 Gramm 98 Gramm 62 Gramm 159 Gramm
Spritzwassergeschützt
Max. Akkulaufzeit
Bis zu 12 Stunden Bis zu 15 Stunden Bis zu 15 Stunden Bis zu 16 Stunden
Speicherkapazität
8 Gigabyte interner Speicher; erweiterbar mit microSD bis zu 32 Gigabyte microSD™ Keine Angaben 8 Gigabyte interner Speicher
ANT+ Funktion
GEO-Coaching
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
199,00€ Preis prüfen 239,00€ 189,00€ 215,55€ 185,00€ 189,00€ 189,00€

Für Ihr Fahrrad finden Sie in den nachfolgenden Vergleichen ebenfalls interessante Produkte

FahrradbeleuchtungFahrradboxFahrradhelmFahrradcomputerFahrradschloss
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. TEASI one 3 eXtend Fahrrad-Navi mit Bluetooth und intelligentem Routing

Das TEASI one 3 eXtend Bluetooth® 4.0 BLE Fahrrad-Navi ist ein multifunktionales Navigationsgerät, das Sie laut Hersteller nicht nur beim Fahrradfahren einsetzen können. Dieses Produkt können Sie demnach ebenfalls beim Wandern, Ski fahren oder Boot fahren verwenden. Zur Ausstattung dieses Geräts gehören Bluetooth für eine bequeme Verbindung mit Peripheriegeräten sowie ein 3D-Kompass für anschauliche Ansichten.

Auf dem 3,5-Zoll-Display haben Sie Ihre Route stets im Blick – das Touch-Display ist gemäß der Produktbeschreibung hochauflösend und transflektiv. Transflektive Bildschirme zeichnen sich durch eine sehr gute Ablesbarkeit bei hellem Umgebungslicht und direkter Sonneneinstrahlung aus. Ein spritzwassergeschütztes Gehäuse soll die Elektronik des Geräts bei Regen schützen.

Mit intelligentem Routing: Dieses Modell funktioniert mit spezieller Tahuna-Outdoor-Navigationssoftware und ermöglicht Ihnen eine genaue Navigation europaweit auf Land- und Wasserwegen, Pisten und Loipen. Das intelligente Routing soll die Strecke optimal an Ihr ausgewähltes Profil anpassen. Neben der klassischen Navigation per Zieleingabe können Sie die Strecken frei per Draw&Plan-Funktion mit dem Finger auf dem Display zeichnen.

Mithilfe der Bluetooth-4.0-Funktion sollen Sie das Fahrrad-Navi schnell mit Sensoren koppeln, zum Beispiel zur Herzfrequenzmessung. Damit funktionieren Sie das Fahrradnavigationsgerät zu einem Trainingspartner um. Der 2.650-Milliampere-Stunden-Akku hält nach Angaben von Amazon-Kunden bis zu 12 Stunden lang. Der interne Speicher des Fahrrad-Navis ist 8 Gigabyte groß und Sie können ihn mit einer microSD-Karte bis auf 32 Gigabyte erweitern.

Das U2U-Routing sorgt nach Angaben des Herstellers für eine zielgenaue Fahrradnavigation. Die verbesserte Routingform greift auf die Spurdaten von mehreren Millionen real zurückgelegten Fahrradkilometern auf dem Portal Bikemap.net zu. Aufgrund dieser Datenmenge errechnet das Gerät für U2U-Nutzer einen praxisgerechten Routenvorschlag. Vielbefahrene Wege sollen so eine höhere Priorisierung bekommen und das Navi-Gerät soll diese bei der Routenplanung bevorzugen. Im Lieferumfang finden Sie neben dem Fahrrad-Navi eine Bedienungsanleitung, ein USB-Kabel sowie eine Halterung für Ihren Fahrradlenker.

Was ist der Unterschied zwischen GPS und GLONASS? In der Beschreibung der Navi-Geräte finden Sie oft die Bezeichnungen GPS und GLONASS. Es handelt sich um zwei Satellitensysteme, die die Position des Nutzers bestimmen. GPS steht für „Global Positioning System” und beschreibt die Orientierung mittels Satellitenortung. Das GPS-System bestimmt Ihre aktuelle Position weltweit in der Regel bis auf wenige Meter genau. Das russische GLONASS-System arbeitet auf dieselbe Art und Weise wie GPS, aber es nutzt die Ressourcen anderer Navigationssatelliten zur Positionsbestimmung.

Zusammenfassung

TEASI bietet Ihnen ein Fahrrad-Navi, das vielseitig einsetzbar ist. Das gut übersichtliche, hochauflösende Touch-Screen gepaart mit umfangreichem Kartenmaterial soll Ihnen eine detaillierte Planung Ihrer Fahrradtouren ermöglichen.

FAQ

Kann ich Kartenmaterial von den USA auf dem Gerät laden?

Ja. Nach Meinung von Amazon-Käufern können Sie das gesamte Kartenmaterial der USA bequem über das Tahuna-Tool auf das Gerät laden.

Kann ich andere Herzfrequenzmesser als das von TEASI einsetzen?

Laut Hersteller unterstützt das TEASI-Fahrrad-Navi one 3 eXtend Bluetooth® 4.0 BLE zur Kopplung von Sensoren.

Ist dieses Gerät mit einem Blendschutz ausgestattet?

Gemäß Amazon-Käuferangaben ist kein Blendschutz vorhanden.

Welche externen Speicherkarten unterstützt das Fahrrad-Navi one 3 eXtend von TEASI?

Den Herstellerinformationen zufolge unterstützt das Gerät microSD-Karten bis 32 Gigabyte.

2. Garmin-Fahrrad-Navi Edge Touring mit bis zu zehn frei wählbaren Datenfeldern

Das Modell Edge Touring von Garmin ist ein speziell für Freizeit- und Touren-Radfahrer sowie Mountainbiker konzipierte Fahrrad-Navi, das Sie nach Aussagen des Herstellers leicht bedienen. Dank europaweiter Garmin-Fahrradkarte auf OSM-Basis bietet Ihnen das Gerät demnach echte Fahrradnavigation auf allen Radwegen. Mithilfe von Garmin Connect und Garmin Adventures sollen Sie auch Strecken von anderen Radfahrern finden und auf Ihr Gerät herunterladen.

Bei der Berechnung der Touren passen Sie das Navi-Gerät auf die von Ihnen gewählte Tour-Art an: Es gibt Modi für das Radfahren, Tourenradfahren und Mountainbiken, sodass Sie die Route individuell berechnen können. Je nach Auswahl verläuft dann Ihre geplante Route auf befestigten oder unbefestigten Straßen sowie Wegen und Pfaden. Sie können zudem zwischen verschiedenen vom Gerät angebotenen Routen wählen. Das soll Ihnen dank Round-Trip-Routing möglich sein: Den Angaben des Herstellers zufolge geben Sie auf dem Gerät eine Distanz für die Tour an und wählen dann eine der drei Routenoptionen, über die Sie wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Für Ihre individuelle Planung: Auf dem laut Garmin gut übersichtlichen Display können Sie die Datenfelder beliebig konfigurieren und Daten erscheinen lassen, die Sie während der Fahrt einsehen möchten. Auf der Datenseite steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, bis zu zehn frei auswählbare Datenfelder zu konfigurieren, die Sie aus bis zu 34 Datenwerten entnehmen. So sollen Sie Ihren Fahrradausflug weiter personalisieren können.

Der Akku des Fahrrad-Navis soll gemäß Hersteller bis zu 15 Stunden halten, damit Sie sich keine Gedanken über das Aufladen machen müssen. Mit dem optionalen Power Traveller Pack verlängern Sie die Akkulaufzeit auf bis zu 35 Stunden, was bei längeren, mehrtägigen Touren von Vorteil ist. Dieses Garmin-Modell ist nach Herstellerangaben robust und nach IPX7 wasserdicht. Dank der geringen Maße von 9,3 × 5,1 × 2,5 Zentimetern sollte dieses Modell gut an jeden Fahrradlenker passen.

Sollte ich auf ein Touchdisplay bei einem Fahrrad-Navi achten? Das ist vom Einsatzbereich abhängig. Wenn Sie das Gerät überwiegend bei Freizeit-Ausfahrten nutzen, können Sie die Vorteile eines Touchscreens in vollen Zügen genießen. Eine schnelle und zielgerichtete Auswahl sowie ein großes und gut lesbares Display machen die Bedienung bequem und komfortabel. Bei längeren Fahrten oder Touren im Regen kann Ihnen ein Touchdisplay Probleme bereiten. Das Spritzwasser kann die Haptik des Bildschirms beeinträchtigen und das Tragen von Radhandschuhen kann das Bedienen des Touchscreens im schlimmsten Fall unmöglich machen. Eine Navigation mit Joysticks oder Schnellwahltasten kann in manchen Fällen sicherer zu sein. Welche weiteren Kaufkriterien bei einem Fahrrad-Navi wichtig sind, erfahren Sie im Ratgeber im Anschluss an den umfangreichen Produktvergleich.

Zusammenfassung

Garmin bietet Ihnen nach eigenen Aussagen mit seinem Modell Edge Touring ein vielseitiges Navi-Gerät, das Sie bei Ihren Fahrten mit einem klassischen Fahrrad, einem Touren-Rad oder Mountainbike nutzen können. Zu der Ausstattung des Geräts gehören neben einem 2,6-Zoll-Touchdisplay zudem aufgespielte Europa-Karten und ein leistungsstarker Akku.

FAQ

Finde ich bei dem Fahrrad-Navi Edge Touring von Garmin eine Karte für die Schweiz?

Gemäß Betriebsanleitung ist das Navi-Gerät mit europaweiter Fahrradkarte ausgestattet und sollte auch für die Schweiz gelten.

Kann ich das Gerät während der Aufzeichnung mit einer Powerbank aufladen?

Ja. Nach Herstellerangaben ist das mittels eines USB-2.0-Kabels mit MicroB-Stecker möglich. Da die Laufzeit des internen Akkus laut Hersteller etwa 15 Stunden beträgt, ist eine Powerbankversorgung nur bei Mehrtagesfahrten erforderlich.

Befindet sich eine Fahrradhalterung im Lieferumfang?

Ja. Zu dem Garmin-Fahrrad-Navi Edge Touring erhalten Sie eine spezielle Halterung, die Sie per O-Ringen einfach am Lenker befestigen.

Kann ich die Menüsprache auf Polnisch einstellen?

Ja. Kundenrezensionen zufolge können Sie unter anderem die polnische Sprache auswählen.

3. Wahoo ELEMNT BOLT Fahrrad-Navi mit Wi-Fi-Übertragung und Quicklook-LEDs

Das WFCC3 ELEMNT BOLT von Wahoo Fitness zeichnet sich durch ein aerodynamisches Design aus, das vom Hersteller patentiert wurde. Dieses Modell bietet Ihnen bis zu 50 Prozent weniger Luftwiderstand im Vergleich zu führenden Mitbewerbern. Sie können dieses Fahrrad-Navi mit Ihrem Smartphone verbinden und Ihre Trainingseinheiten oder Touren per Companion App speichern und bearbeiten. Die Routenübertragung erfolgt per Wi-Fi. Zu den zahlreichen Funktionen des Geräts gehören dem Hersteller zufolge unter anderem:

  • „Bring mich zu …“: Mit diesem Online-Routenplaner erstellen Sie Routen von A nach B und übertragen diese via Bluetooth auf das Navigerät.
  • „Aus Verlauf erstellen“: Mit dieser Funktion erstellen Sie eine neue Route aus den aufgezeichneten und gespeicherten Strecken.
  • „Über Internet synchronisieren“: Das Aktivieren beziehungsweise Deaktivieren der verknüpften Konten erfolgt mit dieser Funktion.
  • „Datei importieren“: Ermöglicht das manuelle Importieren einer gpx- bzw. tcx-Datei.
  • „Zurück zu Start“: Die aktuell zurückgelegte und aufgezeichnete Strecke wird umgedreht, um das Navigieren zum Ausgangspunkt zu ermöglichen.
Mit Quicklook-LED-Indikatoren: Diese kleinen Lämpchen zeigen Ihnen die Leistung, die Herzfrequenz, die Geschwindigkeit, die Abbiegehinweise, die eingehenden Anrufe, Textnachrichten und E-Mails und die Strava-Live-Segmente an.

Der Hersteller verspricht Ihnen gut erreichbare und einfach zu betätigende Tasten. Mit diesen sollen Sie bequem zwischen Trainings-, Anstiegs- und Kartenseite, Live Tracking, Anruf/Textbenachrichtigungen und KICKR-Steuerung wechseln. Nach Angaben des Herstellers ist die Funktion Perfect View Zoom sehr praktisch: Die sogenannten Perfect-View-Seitentasten ermöglichen Ihnen, zwischen zwei, vier, sechs, acht und zehn Datenfeldern zu wechseln. Sie wählen aus über 170 Datensätzen, um Ihre Seiten zu konfigurieren.

Was sind die IP-Schutzklassen? Die Bezeichnung IP beschreibt die Witterungsbeständigkeit von Geräten. Sie wurde international normiert und Sie finden sie häufig als IP-Schutzklassen in den Datenblättern von Navigationsgeräten und Smartphones. Im Ratgeber erläutern wir Ihnen genauer, was hinter dem Begriff steht und wie sich die Schutzklassen aufteilen.

Zusammenfassung

Wahoo will Ihnen ein vielseitig einsetzbares Fahrrad-Navi bieten, das Sie über Wi-Fi oder ANT+ mit einem Smartphone verbinden können, um die Daten auszutauschen und die Tourendaten zu bearbeiten. Das Gerät soll zudem nach IPX7 wassergeschützt sein.

FAQ

Kann ich mit ANT+ einen zweiten Geschwindigkeitssensor konfigurieren?

Gemäß Amazon-Käuferangaben sollte das kein Problem sein. Das Wahoo Fitness WFCC3 ELEMNT BOLT Fahrrad-Navi erkennt den ANT+-Sensor, wenn er aktiv ist. Die Sensoren erscheinen demnach in einer Liste und Sie können diese konfigurieren. Das Gerät misst jedoch über GPS die Geschwindigkeit, insofern ist ein zusätzlicher Geschwindigkeitsmesser nicht nötig.

Gibt es einen Zähler für die gesamt gefahrenen Kilometer und die Gesamthöhenmeter?

Nein. Der Bedienungsanleitung zufolge sind diese Angaben auf dem Gerät nicht vorhanden. Das sollte jedoch kein Problem sein, das Sie diese Werte über externe Apps wie Strava abrufen können.

Kann ich ohne eine Verbindung zu meinem Smartphone meine Strecke mit dem Navigerät aufzeichnen?

Ja, laut Amazon-Kundenberichten soll das problemlos funktionieren. Die Übertragung kann nach Abschluss der Aufzeichnung erfolgen.

Kann ich das Gerät während einer Aktivität per Powerbank laden?

Nach Angaben von Amazon-Rezensenten ist das möglich.

4. Fahrrad-Navi eTrex Touch 35 von Garmin mit zahlreichen vorinstallierten Geocaches

Das Modell eTrex Touch 35 ist ein Fahrrad-Navi, das wie ein Navigationsgerät im Auto funktioniert. Es bietet Ihnen laut Garmin Karten und Funktionen, die gezielt für den Einsatz bei Freizeitaktivitäten wie Radfahren und Wandern entwickelt wurden. Der Hersteller verspricht, dass Sie den 2,6-Zoll-Touchscreen auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut lesen und ihn zudem intuitiv bedienen können. Auf dem Bildschirm des Navi-Geräts können Sie sich demnach zusätzlich Smartphone-Benachrichtigungen und Live-Tracking anzeigen lassen.

Das Gerät verfügt über einen barometrischen Höhenmesser und ANT+-Sensoren. Nach Angaben des Herstellers ermöglicht Ihnen das Fahrrad-Navi eine schnelle und zuverlässige Ortung. Das geschieht dank des hochempfindlichen Waas-/Egnos-fähigen GPS-Empfängers sowie der HotFix-Satellitenvorhersage mit GLONASS-Unterstützung. Dieses Modell soll Ihnen außerdem eine genaue Ortung in abgelegenen Orten wie tiefen Wäldern oder Schluchten bieten.

Zahlreiche Geocaches: Dieses Navi-Modell ist mit einer papierlosen Geocoaching-Funktion ausgestattet. Ihnen stehen außerdem 250.000 vorinstallierte Geocaches zur Verfügung. Heruntergeladene Geocaches können Sie direkt auf das Navigationsgerät übertragen, eine manuelle Eingabe der Koordinaten soll nicht erforderlich sein.

Das Gerät hat eine Batterielaufzeit von bis zu 16 Stunden und sollte Sie auf langen Wanderungen oder Touren nicht im Stich lassen. Für die Stromversorgung benötigen Sie zwei AA-Batterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Der interne Speicher des Geräts hat eine Kapazität von 8 Gigabyte und lässt sich durch den Einsatz einer microSD-Karte erweitern. Ihnen stehen vorinstallierte Aktivitätsprofile zur Auswahl. Sie greifen sofort auf das Profil für Wandern, Radfahren, Mountainbiken und das Geocaching zu. Darüber hinaus können Sie eigene Aktivitätsprofile erstellen.

Was ist Geocaching? Es handelt sich um eine Art moderne Schatzsuche mit GPS-Geräten. Ziel des Geocachings ist es, in unbekanntem Gelände ein Versteck zu finden. Dort liegt ein Cache, meist ein kleiner Behälter mit einem Logbuch und häufig einem kleinen Geschenk darin. Eine Voraussetzung für das Geocoaching ist ein GPS-taugliches Mobilgerät, wie zum Beispiel ein Fahrrad-Navi. Die Verstecke veröffentlichen die Geocoacher anhand geografischer Koordinaten im Internet.

Zusammenfassung

Außer den Standardfunktionen wie GPS, Geschwindigkeitsmessung und Angabe der gefahrenen Kilometer verfügt dieses Modell laut Garmin über die Geocoaching-Funktion und ist wasserdicht nach IPX7. Den 8 Gigabyte internen Speicher können Sie mit einer microSD-Karte erweitern.

FAQ

Kann ich das Routing nur auf festen Straßen oder auch auf Feld- und Waldwegen und Pfaden nutzen?

Nach Angaben von Amazon-Usern bedient das Fahrrad-Navi eTrex Touch 35 von Garmin sämtliche Wege. Voraussetzung ist demnach, dass Sie aktuelle und genaue Kartendaten gespeichert haben.

Welche Sprachen kann ich für dieses Gerät auswählen?

Laut Bedienungsanleitung können Sie auf die folgenden Sprachen setzen: Englisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Ungarisch, Italienisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch, Slowakisch, Slowenisch, Griechisch, Arabisch, Farsi, Bulgarisch oder Hebräisch.

Kann ich dieses Garmin-Modell zum Wandern mitnehmen?

Den Amazon-Rezensionen zufolge ist das Garmin-Fahrrad-Navi eTrex Touch 35 gut zum Wandern geeignet.

Wie kann ich metrische Angaben statt Miles und Inch einstellen?

Wie der Hersteller angibt, ändern Sie die Einheiten unter Menü/Einstellungen.

5. Wahoo-Fahrrad-Navi WFCC1 ELEMNT mit kabelloser Datenübertragung und KICKR

Das Navi-Modell WFCC1 ELEMNT von Wahoo Fitness ermöglicht Ihnen laut Hersteller mit seinem 2,7-Zoll-Display eine gute Übersicht beim Fahrradfahren. Nach dem Koppeln mit Ihrem Smartphone nutzt das Gerät die intuitive Oberfläche Ihres Handys für Einstellungen, zur Anpassung von Trainingsseiten und Verbindung von bekannten Apps und drahtlosen Sensoren. Nach beendeter Fahrt speichert die Companion-App Ihre Fahrten und synchronisiert automatisch mit Ihren verlinkten Apps.

Gemäß Bedienungsanleitung können Sie Ihre Fahrten als Datei drahtlos übertragen, was dank Wi-Fi-Funktion möglich ist. Bei bestehender Verbindung mit dem Smartphone können Sie demnach zudem Benachrichtigungen über E-Mails, Textnachrichten und Anrufe auf dem Navi-Gerät empfangen. Falls das nicht gewünscht ist, schalten Sie dies mithilfe der Funktion „Bitte nicht stören“ ab.

Kabelloser Datentransfer: Ihnen stehen bei diesem Modell verschiedene Möglichkeiten einer kabellosen Datenübertragung zur Verfügung. Sie können ANT+, Wi-Fi und Bluetooth 4.0 dafür nutzen. Für die Synchronisierung der Fahrten, das Laden der Karten oder für die Aktualisierung der Software brauchen Sie das Gerät nicht mehr mit einem Laptop zu verbinden – der Datentransfer erfolgt kabellos.

Für sportlichere Fahrer könnte die KICKR/SNAP-Control interessant sein. Dieses Navi-Gerät unterstützt laut Wahoo Fitness die KICKR- und KICKR-SNAP-Trainer-Funktion – so können Sie zuhause die Strecken auf einer Trainingsrolle simulieren, die Sie während Ihrer Fahrten draußen aufgezeichnet haben. Sie können Steigungen nachstellen. Dafür wählen Sie Level eins bis zehn, jedes mit einer progressiven Widerstandskurve. Je schneller Sie treten, desto härter wird das Treten.

Was ist die ANT+-Funktion? Es handelt sich um einen ANT-Funkstandard, der um spezifizierte Profile wie Radfahren, Geocaching oder Pulsmessung erweitert wurde. Ob Blutdruck oder Puls, Herzfrequenz oder Körpertemperatur, Gewicht oder Body-Maß-Index handelt: Alle Messungen, für die es Sensoren gibt, können Sie dank der ANT+-Funktion bequem übertragen.

Zusammenfassung

Wahoo bietet Ihnen mit seinem Navi-Modell für Fahrradfahrer ein Gerät, das zudem für die Sportler etliche Funktionen parat hält. Ihnen stehen gemäß Hersteller neben vielen Möglichkeiten der drahtlosen Datenübertragung ein großes 2,7-Zoll-Display und Quicklook-LEDs zur Verfügung, mit denen Sie sich die Leistung, die Herzfrequenz und die Geschwindigkeit anzeigen lassen können.

FAQ

Kann ich bei der Erstkonfiguration des Wahoo Fitness WFCC1 ELEMNT die zurückgelegte Gesamtdistanz voreinstellen, zum Beispiel zwecks Übernahme der Gesamtstrecke des vorhergehenden Radcomputers?

Laut Kunden bei Amazon ist das möglich.

Kann ich beliebige gpx-Dateien zum Routen übertragen?

Ja, nach Angaben von Amazon-Rezensenten besteht diese Möglichkeit.

Wie witterungsempfindlich ist das Fahrrad-Navi?

Amazon-Käuferangaben zufolge machen hohe oder niedrige Temperaturen dem Fahrrad-Navi WFCC1 ELEMNT von Wahoo Fitness nichts aus. Fahrten bei Starkregen sind demnach für dieses Gerät ebenfalls kein Problem.

Habe ich neben Wi-Fi andere Möglichkeiten einer drahtlosen Datenübertragung?

Ja. Gemäß Bedienungsanleitung stehen Ihnen noch ANT+ und Bluetooth 4.0 zur Verfügung.

6. Sigma Sport ROX GPS 11.0 Fahrrad-Navi – mit voreingestellten Sportprofilen

Das Fahrrad-Navi ROX GPS 11.0 von Sigma Sport ist nach Herstellerangaben ein Trainingstool für höchste Ansprüche. Das Gerät ist unter anderem mit den modernen Sensoren R1 DUO für Herzfrequenz und R2 DUO Combo für Geschwindigkeit und Trittfrequenz ausgestattet. Mit deren Hilfe senden Sie alle relevanten Trainingsdaten an den Computer oder ein anderes Peripheriegerät.

Die Sensoren übermitteln die Daten an alle mit ANT+ sowie mit Bluetooth Smart kompatiblen Geräte. Auf diese Weise können Sie wichtige Daten mit einer beliebigen kompatiblen App an das Gerät selbst und Ihr Smartphone senden. Wenn Sie das Navi-Gerät mit der Sigma Link App verbinden, können Sie demnach ankommende Anrufe oder Nachrichten live auf dem Display anschauen. Ein Drei-Achsen-Kompass soll Ihnen eine bildhafte Darstellung der Route ermöglichen.

Drei voreingestellte Sportprofile: Das Gerät ist mit den drei bereits eingestellten Sportprofilen „Rennrad“, „Mountainbike“ und „Andere“ ausgestattet. Nach Wahl eines der Profile können Sie mit Ihrem Training beziehungsweise der Fahrt sofort beginnen. Im DATA CENTER lassen sich weitere Profile erstellen und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Demnach können Sie verschiedene persönliche Einstellungen vornehmen.

Dieses Navi ist mit einem GPS-Empfänger ausgestattet, was Ihnen laut Beschreibung des Herstellers eine sehr gute Track-Navigation eines zuvor über das DATA CENTER geladenen oder eines bereits gespeicherten Tracks ermöglicht. Dank der fünf Navigationsfunktionen und der grafischen Darstellung des Track-Verlaufs auf dem übersichtlichen Display ist Ihnen demnach eine gute Streckenführung möglich.

Im Menü des Geräts finden Sie die folgenden Navigationsfunktionen: „Zeit zum Ziel“, „Entfernung zum Ziel“, „Abseits-Strecken-Alarm“, „Wegpunkt-Alarm“, „Falsche-Richtung-Alarm“ oder „Track-Ansicht“. Eine praktische Funktion ist nach Meinung des Herstellers der Wegpunkt-Alarm. Damit lassen sich über das DATA CENTER Wegpunkte mit individuellen Kurzinformationen setzen. Wenn Sie sich in der Nähe des Wegpunkts befinden, erscheint die persönliche Notiz im Display. Zusätzlich kündigt ein Alarm den Wegpunkt an.

Wie funktioniert die GPS-Führung bei Fahrrad-Navis? Die Navi-Geräte bedienen sich des sogenannten Brotkrümel-Tricks: Beim Aufzeichnen eines Tracks lässt das GPS-Modul alle paar Meter virtuell einen sogenannten Krümel fallen und notiert gleichzeitig die Position. Bei einer Tour kommen in der Regel mehrere hundert Punkte zusammen. Diese Aufzeichnung können Sie später abspielen. Navigieren Sie entlang der gelegten Strecke, sammelt das Navi die „Brotkrümel“ nach und nach ein.

Zusammenfassung

Sigma stellt Ihnen mit seinem Modell ROX GPS 11.0 ein Fahrrad-Navi zur Verfügung, mit dem Sie Ihre gefahrenen Strecken abspeichern und sich im unbekannten Terrain immer zurechtfinden sollen. Laut Beschreibung des Herstellers können Sie das Gerät drahtlos über ANT+ oder Bluetooth mit einem Smartphone koppeln.

FAQ

Kann ich das ROX GPS 11.0 zum Beispiel via Powerbank während der Fahrt aufladen?

Ja, Sie können das Fahrrad-Navi während einer aktiven Fahrt mit einer Powerbank laden. Die Trainingseinheit wird nicht unterbrochen oder gestoppt.

Was bedeutet die Anzeige Leistung im Display des Gerätes?

Gemäß Sigma-Sport-Support-Team können Sie über ANT+ einen Leistungsmesser mit dem Fahrrad-Navi verbinden. Dadurch bekommen Sie zahlreiche Funktionen wie beispielsweise Leistungszonen, Leistungsverhältnis Watt/Kilogramm, Leistung in Kilojoule, maximale und durchschnittliche Leistung, Durchschnitt-Balance und viele mehr angezeigt.

Wie viele Fahrräder kann ich mit dem Fahrrad-Navis 01006 bedienen?

Das Support-Team des Herstellers berichtet, dass Sie mit dem ROX GPS 11.0 drei Sportprofile erstellen bzw. drei Fahrräder bedienen können.

Ist die Anzeige fest vorgegeben oder kann ich die angezeigten Felder im Display individuell auswählen?

Dem Sigma-Sport-Support-Team zufolge stellen Sie die Anzeigefelder individuell über das DATA CENTER ein.

7. Fahrrad-Navi ROX 12.0 von Sigma Sport mit professionellem Trainingssystem

Sigma Sport verspricht, dass sein ROX 12.0 SPORT Fahrrad-Navi eine innovative Kartennavigation und ein professionelles Trainingssystem mit einem klar strukturierten Bedienkonzept und einer außergewöhnlich starken Hardware kombiniert. Durch das Menü führen Sie große Schaltflächen und Grafiken intuitiv. Über eine Hometaste, ähnlich wie bei einem Smartphone, gelangen Sie wieder zum Startmenü zurück. Laut Hersteller ist die Bedienung der weiteren Tasten, die sich unterhalb und seitlich des Displays befinden, auch mit Handschuhen problemlos möglich.

Sie kommen mit diesem Fahrrad-Navi ähnlich wie bei einer Autonavigation beliebig mit einfacher Adresseingabe, per Routing zum Punkt auf der Karte oder mit einem „Point of Interest“ = POI zu Ihrem Ziel. Mit der Funktion „Draw my Route“ erkunden Sie neue Wege und wählen spontan die Routen. Zeichnen Sie dafür einfach eine oder mehrere Linien in die Karte und das Gerät erstellt Ihnen daraus einen Routenvorschlag. Das Navi ist mit einem 3-Zoll-Touchscreen sowie einer Wi-Fi-Funktion ausgestattet.

Individuelles und professionelles Training: Wie der Hersteller betont, bietet Ihnen das Gerät ein professionelles Trainingssystem. Sie erstellen beliebig viele individuelle Sportprofile. Außerdem stellen Sie bis zu sechs Trainingsseiten aus 30 Trainingsansichten individuell und auf die gewünschten Trainingsschwerpunkte abgestimmt ein. Bevor Sie das Training starten, können Sie zudem personalisierte Workouts direkt am Gerät erstellen.

Für eine möglichst genaue Orientierung auf Touren setzt Sigma Sport auf das bewährte OSM-Kartenmaterial. Auf dem Gerät sind 20 Länder Europas bereits vorinstalliert. Weitere Karten können Sie direkt im Gerät und ohne Anmeldung herunterladen. Die Karten stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Der integrierte Akku soll bei diesem Modell bis zu 16 Stunden durchhalten. Im Energiesparmodus sind es bis zu 40 Stunden. Das Gerät verfügt außerdem über einen internen Speicher von 8 Gigabyte.

Was ist ein elektronischer Drei-Achsen-Kompass? Ein solcher Kompass ähnelt stark einem elektronischen Kompass. Sie können ihn im Stillstand oder bei niedrigen Geschwindigkeiten einsetzen. Er ist zudem neigungskompensiert. Im Klartext bedeutet das, dass Sie das Gerät in jeder Position halten können und der Kompass zeigt trotzdem die richtige Richtung an.

Zusammenfassung

Sigma Sport bietet Ihnen mit dem Modell ROX 12.0 SPORT ein Fahrrad-Navi, das vor allem an die ambitionierten Radfahrer adressiert ist. Es handelt sich nach Aussagen des Herstellers um ein professionelles Trainingssystem, mit dem Sie Ihre Trainingsrouten detailliert planen und auswerten können.

FAQ

Funktioniert die Sigma-Link-App auf dem iPhone 8?

Nach Aussage des Support-Teams von Sigma Sport können Sie die Link-App mit dem iPhone 8 verwenden.

Kann ich das Fahrrad-Navi ROX 12.0 SPORT mit einem E-Bike nutzen?

Mit dem neuen Update haben Sie laut Hersteller die Möglichkeit, dieses Modell mit einem E-Bike zu verbinden, das einen SHIMANO-STEPS-Antrieb hat oder das ANT+-LEV-Profil unterstützt.

Kann ich nur OSM-Karten auf dem Gerät installieren oder auch Karten anderer Hersteller?

Dem Sigma-Sport-Support-Team zufolge können Sie auf dem ROX 12.0 SPORT Fahrrad-Navi nur OSM-Karten laden.

Verfügt das Gerät über einen Unfallassistenten?

Gemäß Hersteller bietet dieses Gerät keinen solchen Service an.

8. Blaupunkt-Fahrrad-Navi BikePilot² inklusive Halterung und integriertem Kompass

Das Navigationssystem BikePilot² der Marke Blaupunkt verfügt über ein 3,5 Zoll großes Touch-Display und ist mit einem wasserdichten Gehäuse nach IPX5-Norm ausgestattet. Für Ihre täglichen Aktivitäten auf dem Rad erstellen und personalisieren Sie laut Hersteller individuelle Profileinstellungen für ein spezialisiertes Routing je nach Aktivität – ob Trekkingbike, Rennrad, Mountainbike oder zum Wandern, ob auf Radwegen, Straßen oder Pfaden. Bei Verpassen einer Abzweigung bietet Ihnen das Gerät die Re-Routing-Funktion.

Eine ständige und vorausschauende Aktualisierung des Höhenprofils in Echtzeit soll dafür sorgen, dass Sie bei Ihrer Radtour mit den Kräften gut haushalten. Die auf dem Gerät gespeicherten Karten für Europa beinhalten viele POIs und auch die kleinsten Wald- und Forstwege sowie Wälder, Wiesen und Seen sind auf den Karten verzeichnet. Sie finden Sonderziele, wie zum Beispiel Berghütten oder Gipfel in den Karten.

Geocaches mit Vollbildkompass: Der Anbieter stellt Ihnen auf diesem Gerät die Geocaching-Funktion zur Verfügung. Multi-Caches und Traditionals sind mit Beschreibungstexten und Hinweisen direkt im Navi festgehalten. Sie erhalten die Wege zu den spannendsten Caches mit Vollbildkompass.

Im Lieferumfang befindet sich die HR-Halterung für den Lenker oder Vorbau. Mit den Krallen der Lenkerhalterung verbinden Sie das Gerät mit einem Klick fest mit der Halterung. Damit Sie das Fahrrad-Navi mit einem Computer verbinden können, sollten Sie diese Systemvoraussetzungen beachten: PC mit Windows XP oder höher mit USB-Anschluss und Internetverbindung. Die weiteren technischen Details im Überblick:

  • MStar 800 Megahertz Prozessor
  • Speicher: 128 MB DDR RAM / 8 Gigabyte Flash
  • Integrierter Kompass zur präzisen Richtungsbestimmung
  • Integrierter barometrischer Sensor zur Erfassung kleinster Höhenveränderungen
  • USB-Anschluss für Datenaustausch und Lademöglichkeit
  • microSD-Karten-Slot zur Speichererweiterung
Was ist eine microSD-Karte? Es handelt sich um ein sehr kompaktes Flash-Speicherkartenformat, das elektrisch mit SD Memory Cards kompatibel ist. Die Erweiterung microSDHC definiert Kapazitäten von bis zu 32 Gigabyte und microSDXC bis 2 Terabyte. Die Größe einer microSD-Karte beträgt 11,0 × 15,0 × 0,7 Millimeter.

Zusammenfassung

Das Fahrrad-Navi-Modell von Blaupunkt ist ein Gerät, das sportlichen Fahrern und Freizeitradlern einiges bieten möchte. So ist es beispielsweise mit Geocoaching-Funktion und individuellen Sportprofilen ausgestattet.

FAQ

Wo kann ich andere Karten von Europa herunterladen beziehungsweise bestellen?

Nach Amazon-Kunden-Aussagen geht das über den Blaupunkt Activity Manager. Dort können Sie weitere Karten und Updates herunterladen.

Wie lange hält bei dem Fahrrad-Navi BikePilot² von Blaupunkt der Akku?

Nach Angaben von Amazon-Usern beträgt die Akkulaufzeit etwa 9 Stunden.

Kann ich das Display bei Sonneneinstrahlung noch gut lesen?

Den Berichten von Amazon-Kunden zufolge ist das Display transreflektiv und gut lesbar.

Wie ändere ich die Sprache?

Laut Amazon-Kundenberichten gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie auf das Faltblattsymbol unten links, weiter unten links auf viertes Blatt, dann Settings oben rechts, dann System/General unten links. Danach blättern Sie zweimal, bis das rote Lippe-Language-Symbol erscheint. Danach klicken und die Liste der Sprachen erscheint. Die gewünschte Sprache wählen und abschließend auf das Häkchen-Symbol klicken.

9. Garmin Edge Explore 820 Fahrrad-Navi mit optimiertem Farb-Touchscreen

Nach Aussage des Herstellers erhalten Sie mit dem Edge Explore 820 von Garmin ein kompaktes Navigationsgerät, das vor allem für Mountainbiker und tourenorientierte Rennradfahrer gut geeignet ist. Durch den integrierten GPS- und GLONASS-Empfänger liefert Ihnen das Gerät alle wichtigen Daten wie zurückgelegte Distanzen, die dafür benötigte Zeit oder Ihre Geschwindigkeit während der Fahrt. Dank des verbauten barometrischen Höhenmessers können Sie die während der Fahrt überwundenen Höhenmeter verfolgen.

Die Garmin-Fahrradkarte Europa ist auf dem Fahrrad-Navi bereits vorinstalliert. Sie können mit dem Routenplaner eigene Routen erstellen und installierte Routing-Funktionen nutzen. Bei diesem Modell setzt der Hersteller das Energiesparmodus ein, wodurch Sie die Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden im GPS-Modus um bis zu 50 Prozent verlängern können.

Optimierter Touchscreen: Das Modell Edge Explore 820 verfügt über einen 2,3 Zoll großen und hochauflösenden Farb-Touchscreen. Laut Produktbeschreibung können Sie ihn auch im direkten Sonnenlicht sehr gut lesen. Darüber hinaus berichten Amazon-Kunden, dass das Display für die Verwendung mit Handschuhen und bei Nässe optimiert sei. Für eine automatische Displayanpassung soll ein spezieller Umgebungslichtsensor sorgen.

Ihnen stehen bei diesem Modell verschiedene Aktivitätsprofile zur Verfügung, die Ihnen einfache und schnelle Übergänge beim Wechsel zwischen Radfahraktivitäten ermöglichen sollen. Es sind personalisierte Profile erstellbar. Per Bluetooth können Sie das Fahrrad-Navi mit Ihrem kompatiblen Smartphone koppeln, wodurch Sie eingehende E-Mails, Nachrichten, Anrufe und Benachrichtigungen von sozialen Netzwerken direkt auf dem Display des Navi-Geräts ablesen sollen.

Dank LiveTrack-Funktion können Ihre Freunde und Familie Ihre Fahrt in Echtzeit mitverfolgen. Über eine ANT+-Schnittstelle verbinden Sie Ihr Fahrrad-Navi mit verschiedenen Garmin-Sensoren, wie zum Beispiel Herzfrequenz-, Trittfrequenz- oder Varia-Sensoren. Um diese Funktionen zu nutzen, verweist der Hersteller darauf, dass Sie Ihr Navigerät über die kostenlose Garmin Connect App mit Ihrem Smartphone koppeln müssen. Eine direkte Kopplung über die Bluetooth-Einstellungen des Smartphones ist nicht möglich.

Was ist LCD? LCD ist die Abkürzung für den englischen Begriff „liquid crystal display“. Frei übersetzt ist ein LC-Display ein Flüssigkeitskristallbildschirm oder eine Flüssigkeitskristallanzeige. Die Anzeige am Bildschirm ist dank Flüssigkeitskristallen möglich, welche bei elektrischer Spannung die Richtung des Lichtes beeinflussen – so entstehen die Bilder auf dem Bildschirm.

Zusammenfassung

Ein 2,3-Zoll-Touchscreen, ein leistungsfähiger Akku mit einer Lebensdauer von bis zu 15 Stunden, vordefinierte Sportprofile sowie die Garmin-Europa-Karte sind nur einige der vielen Features, die Ihnen das Edge Explore 820 zu bieten hat.

FAQ

Kann ich das Edge Explore 820 von Garmin als Navi am Motorrad verwenden?

Laut Berichten von Amazon-Kunden ist das kaum möglich, weil das Gerät in erster Linie nach Fahrradwegen sucht. Darüber hinaus wäre demnach ein größeres Display für ein Motorrad passender.

Wie sind die Maße des Fahrrad-Navis?

Die Maße des Edge Explore 820 betragen 7,3 x 4,9 x 2,1 Zentimeter. Das Gewicht 67,7 Gramm.

Welche Batterieart ist in dem Gerät verbaut?

Das Fahrrad-Navi verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku.

Ist das Modell wasserdicht?

Dem Herstellers zufolge ist es nach IPX7 spritzwassergeschützt.

10. Falk Tiger BLU Fahrrad-Navi mit 3,5-Zoll-Display und akustischer Navigation

Beim 240036 Tiger BLU von Falk verspricht Ihnen der Hersteller ein Fahrrad-Navi mit einer hochauflösenden Kartendarstellung und einfachen Gestensteuerung per Wischen durch Menüs und Anwendungen. Sie können dieses Modell für verschiedene Zwecke nutzen, zum Beispiel zur Orientierung beim:

  • Radfahren
  • Wandern
  • Geocoaching

Für eine präzise Navigation steht Ihnen eine routingfähige Premium-Outdoor-Karte für Deutschland mit über 2,5 Millionen Kilometern Wegenetz zur Verfügung. Zudem bekommen Sie das Paket „Basiskarten Plus“ für insgesamt 31 Länder. Sie sollten im Urlaub mit Karten bestens versorgt sein, um die Gegend mit dem Drahtesel zu erkunden. Als praktisch beschreibt der Hersteller die Rundkursfunktion sowie die Möglichkeit, Alternativrouten berechnen zu lassen.

Stimmengeführte Navigation: Wenn Sie das Gerät mit einem Bluetooth-kompatiblen Headset verbinden, wird Ihnen Ihre Route akustisch angesagt. Sie erhalten an jeder Abzweigung entsprechende Navigationshinweise.

Das Fahrrad-Navi verfügt über eine Automatik für die Bewegungserkennung. Das Gerät erkennt automatisch, wenn Sie das Rad bewegen und startet dann die Aufzeichnung, um keine Aktivität zu verpassen. Dank der integrierten 4QuickFix-Fahrradhalterung lässt sich das Gerät gemäß Falk einfach an Ihrem Fahrrad montieren. Zum Betrieb benötigen Sie eine Lithium-Ionen-Batterie, die Sie mit der Lieferung erhalten. Die weiteren technischen Merkmale dieses Geräts lauten der Produktbeschreibung zufolge:

  • 3,5-Zoll-Touchscreen
  • 8 Gigabyte interner Speicher
  • microSD-Kartenslot für Karten bis 64 Gigabyte
Was ist ein Lithium-Polymer-Akku? Der wiederaufladbare Energiespeicher stellt eine spezielle Bauform des Lithium-Ionen-Akkus dar. Bei dieser Akku-Art besteht die negative Elektrode aus Grafit. Die positive Elektrode besteht aus dem namensgebenden Metalloxid Lithium. Diesen Typ von Batterien finden Sie unter anderem bei Fahrrad-Navis. Die Lithium-Polymer-Batterien sind genauso leistungsfähig, aber flexibler als Lithium-Ionen-Batterien. Aufgrund ihrer Flexibilität und Leistungsfähigkeit sind Lithium-Polymer-Batterien auch in anderen Branchen wie etwa der Medizintechnik gefragt.

Zusammenfassung

Das Falk Fahrrad-Navi verfügt über ein 3,5 Zoll großes Display. Das Gerät ist mit einer automatischen Bewegungserkennung, akustischen Navigation und einer Premium-Outdoor-Karte ausgestattet. Sie erhalten es mit einer 4QuickFix-Halterung.

FAQ

Kommt das Falk 240036 Tiger BLU Fahrrad-Navi mit dem ANT+ zurecht?

Nein. Laut Amazon-Kunden ist dieses Modell nicht ANT+-fähig.

Wie lange hält der Akku?

Der Hersteller äußert sich dazu zwar nicht, aber Amazon-Käufer schätzen, dass der Akku zwischen 6 und 10 Stunden halten soll.

Erhalte ich bei dem Gerät über einen Lautsprecher bei ausgeschaltetem Display Navigations-Sprachansagen?

Wenn Sie das Falk-Fahrrad-Navi 240036 Tiger BLU mit einem Bluetooth-kompatiblen Headset verbinden, gibt es Sprachansagen.

Wo kann ich auf diesem Gerät die Sprache ändern?

Das gelingt Ihnen über Einstellungen -> System/Allgemein -> Sprache.

11. IBEX Tiger EVO Falk Fahrrad-Navi mit elektronischem Kompass und Geocaching

Das Navigationssystem für Fahrräder IBEX Tiger EVO Falk besitzt ein 3,5-Zoll-Touch-Display und ist mit einem wasserdichten Gehäuse nach IPX7-Norm ausgestattet. Ihnen als Radfahrer stehen bei diesem Modell frei wählbare Profileinstellungen zur Verfügung, die Ihnen ein spezialisiertes Routing je nach Aktivität erlauben sollen. Ob Trekkingbike, Rennrad, Mountainbike oder Wandern – auf Radwegen, Straßen oder Pfaden: Der Beschreibung des Herstellers nach passen Sie alles an Ihre Bedürfnisse an.

Beim Verpassen einer Abzweigung verspricht Ihnen der Hersteller, dass Sie die Re-Routing-Funktion wieder auf den sicheren Weg bringt. Eine Funktion, die Ihnen bei anspruchsvolleren Touren behilflich sein kann, soll Ihnen die ständige Aktualisierung des Höhenprofils bieten: Das Gerät aktualisiert das Höhenprofil Ihrer geplanten Tour in Echtzeit und im Voraus, damit Sie Ihre Kräfte besser einteilen können.

Für Fans von Geocoaching: Dieses Model ist geeignet für Geocoaching und mit Multi-Caches, Traditionals samt Beschreibungstexten und Hinweisen im Navi-Gerät ausgestattet. Sie bekommen die Wege zu den spannendsten Caches mit Vollbildkompass angezeigt.

Mit einem einfachen Handgriff bringen Sie die HR-Fahrradhalterung dem Hersteller zufolge an Ihrem Lenker an: Die Krallen der Lenkerhalterung greifen mit einem Klick zu und die Halterung ist fest mit dem Lenker verbunden. Das Gerät ist zudem mit elektronischem Kompass und 8 Gigabyte Speicher ausgestattet, der sich per microSD-Karte auf 64 Gigabyte erweitern lässt. Zudem steht Ihnen im Paket eine USB-Schnittstelle und Europakarte mit bis zu 45 Ländern zur Verfügung. Das sind gemäß Produktbeschreibung weitere Produktmerkmale:

  • Mit Barometer ausgestattet
  • Elektronischer Kompass integriert
  • Automatische Bewegungserkennung
  • Abmessungen: 10,9 x 7,5 x 2,1 Zentimeter
  • Alternativrouten wählbar
  • Routingfähige, topografische Outdoor-Karte
  • Outdoor-Karten für Europa mit Darstellung kleinster Wald- und Forstwege, Wälder, Wiesen und Seen
  • Multiflow-Menü
  • Lieferumfang: Navigationsgerät, HR-Fahrradhalterung, USB-Kabel und Kurzanleitung
Kann ich ein Fahrrad-Navi im Auto benutzen? Manche Modelle bieten verschiedene Profile, die sich auf andere Transportarten oder Sportarten, wie zum Beispiel Skifahren, umstellen lassen. Allerdings sind die Wege, die für Fahrräder optimal und zugelassen sind, oftmals anders gestaltet als die Routen für Pkws. Meistens reicht es nicht, das Auto-Navi mit einer Halterung ans Fahrrad zu klemmen oder das Fahrrad-Navi im Auto zu installieren. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie auf dem Rad spezielle Fahrrad-Navi verwenden.

Zusammenfassung

Das Navigationsgerät IBEX Tiger EVO Falk ist ein klassisches Navi für den Einsatz an Fahrrädern. Es ist mit einem 3,5-Zoll-Touch-Display ausgestattet und Sie können es laut Hersteller auch bei Regen verwenden – es ist nach IPX7-Norm wasserdicht.

FAQ

Funktioniert das IBEX Tiger EVO Falk Fahrrad-Navi beim Anschluss einer Powerbank oder wechselt das Gerät in den Lademodus?

Wie Amazon-Kunden berichten, sind alle Funktionen nach der Verbindung mit einer Powerbank vorhanden.

Kann ich mit dem Navi gpx-Dateien importieren?

Nach Amazon-Käuferangaben können Sie über die Website von Falk IBEX im Tourenportal die Dateien in gpx erstellen und dann auf das Gerät importieren.

Lässt sich die automatische Touren-Neuberechnung deaktivieren, wenn ich von der geplanten Strecke abweiche?

Amazon-Kunden zufolge ist das beim IBEX Tiger EVO Falk Fahrrad-Navi nicht möglich.

Wie lange ist die Akkulaufzeit bei Vollladung im Schnitt?

Amazon-Kunden berichten, dass der Akku etwa 5 bis 6 Stunden hält.

12. Garmin Edge 820 Fahrrad-Navi mit Active-Routing-Funktion und 2,3-Zoll-Display

Das Garmin Edge 820 Fahrrad-Navi sollte Ihnen durch den integrierten GPS- und GLONASS-Empfänger alle wichtigen Daten liefern, die Sie für die Aufzeichnung und Bearbeitung Ihrer Fahrten benötigen: Die zurückgelegten Distanzen, die dafür benötigte Zeit oder Ihre Geschwindigkeit während der Fahrt. Garmin verbaut einen barometrischen Höhenmesser, wodurch Sie demnach die überwundenen Höhenmeter noch präziser verfolgen können.

Auf dem Gerät finden Sie die vorinstallierte Garmin-Fahrradkarte-Europa. Die Karte enthält die OSM-Daten der OpenStreetMap mit routingfähigen Straßen, Radwegen, Höhendaten, Points of Interests – POIs – und eine Adresssuche für ganz Europa. Im Paket ist ein kostenloses Update der Karte inbegriffen. Beachten Sie, dass die Routing-Funktionen und die Kartendarstellungen automatisch an das Aktivitätsprofil angepasst werden – wie zum Beispiel Rennrad, MTB oder Tourenrad.

Gut les- und nutzbares Farbdisplay: Das Modell ist mit einem 2,3-Zoll-Farb-Touchscreen ausgestattet. Der Bildschirm zeichnet sich laut Hersteller durch eine sehr gute Ablesbarkeit bei allen Lichtverhältnissen aus. Dies ist demnach dem Umgebungslicht-Sensor zu verdanken – er passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an variierende Lichtverhältnisse an. Das Display sollen Sie problemlos mit Handschuhen und bei Nässe benutzen können.

Der Hersteller verspricht Ihnen zudem ein gutes Energie-Management des Gerätes. Es lässt sich demnach im Energiesparmodus betreiben und die Akkulaufzeit steigt dann von etwa 15 Stunden im GPS-Modus bis um 50 Prozent an. Mit der Garmin Connect sollen Sie Ihre sportlichen Leistungen besser analysieren. Auf der kostenlosen Plattform können Sie Ihre Fahrten verfolgen, analysieren und weitergeben.

Nachdem Sie das Navigerät mit Ihrem kompatiblen Smartphone gekoppelt haben, können Sie die Daten via Bluetooth oder WiFi automatisch auf Garmin Connect laden. Auf der Plattform erfolgt dann laut Produktbeschreibung die detaillierte Auswertung mittels präziser, leicht verständlichen Diagramme und Grafiken. Ihre Aktivitäten können Sie zudem mit anderen Mitgliedern der Online-Community teilen.

Was ist der KP-Index? Der KP-Index ist eine Darstellung der Teilchenstrahlung, die auf die Erde trifft und deren Auswirkung auf das Erdmagnetfeld und die Funktionen der GPS-Geräte. Dafür gibt es eine Skala von 1 bis 9. Die Werte 1 bis 3 erscheinen in Grün und stellen eine geringe Veränderung des Magnetfeldes dar. Werte ab 5 und mehr sind mit Rot gekennzeichnet und kritisch für die genaue Bestimmung einer GPS-Position. Während der roten KP-Phase sollten Sie demnach von der Benutzung von GPS- und kompassgestützten Systemen absehen.

Zusammenfassung

Das Garmin Edge 820 Fahrrad-Navi besitzt ein 2,3 Zoll Touchscreen und soll vor allem für sportliche Radfahrer geeignet sein. Laut Amazon-Kunden soll das Display bei allen Lichtverhältnissen gut lesbar sein. Das Gerät ist mit der Garmin-Fahrradkarte Europa ausgestattet und verfügt gemäß Hersteller über einen leistungsstarken Akku.

FAQ

Erhalte ich eine Halterung für den Lenker im Lieferumfang?

Gemäß Berichten von Amazon-Kunden ist eine Plastik-Aero-Halterung mit zahlreichen O-Ringen zur Befestigung an vielen Lenkertypen dabei.

Kann ich beim Garmin 010-01626-10 Edge 820 während der Tour den Akku wechseln?

Laut Herstellerbeschreibung ist der Akku fest eingebaut und daher nicht wechselbar. Allerdings können Sie eine Powerbank anschließen und den Akku während der Fahrt laden.

Gibt es Karten für das nicht europäische Ausland und wenn ja, wo?

Für das Garmin 010-01626-10 Edge 820 Fahrrad-Navi können Sie nach Angaben von Amazon-Kunden die OpenStreetMaps-Karten der gesamten Welt generieren, herunterladen und auf dem Gerät installierten.

Welchen Trittfrequenzmesser und welchen Pulsgurt kann ich für das Fahrrad-Navi nutzen?

Um die Kompatibilität zu prüfen, sollten Sie vorsichtshalber auf die Webseite von Garmin schauen, wo Amazon-Rezensenten zufolge alles aufgelistet ist.

13. Bryton Rider 310T Fahrrad-Navi — mit IPX7-Schutz und Ein-/Abschaltautomatik

Das Bryton Rider 310T Fahrrad-Navi hat einen hochempfindlichen GPS-Empfänger, der eine schnelle Ortung ermöglichen soll. Das Display ist 1,8 Zoll groß und wasserdicht – dafür ist es mit dem IPX7-Wert gekennzeichnet. Die Daten sollten dem Hersteller zufolge gut ablesbar sein und Sie können unter 70 personalisierbaren Daten wählen. Bis zu acht bekommen Sie auf einer Seite angezeigt. Das Gerät unterstützt den ANT+-Funkstandard und lässt sich mit weiteren Geräten koppeln, wie zum Beispiel Herzfrequenz-, Geschwindigkeits- oder Kadenzsensoren. Ihre Trainingsdaten sollen Sie kabellos an die Bryton-App oder andere Trainingsapps übertragen können.

Mit ein Ein-/Abschaltautomatik: Das Gerät schaltet sich sofort an, wenn Sie in die Pedale treten und schaltet sich automatisch ab, wenn das Fahrrad stehenbleibt.

Neben der Geschwindigkeit können Sie mit diesem Gerät Ihre Herzfrequenz, die Strecke, den Kalorienverbrauch, die Kadenz, die überwundene Höhe oder Ihre Leistung messen. Manche Funktionen sind nur in Verbindung mit anderen Sensoren möglich. Zu den zahlreichen Funktionen gehört bei diesem Gerät außerdem die Testfunktion. Mithilfe der Herzfrequenzmessung und Messung des Laktatgehalts können Sie mit diesem Modell einen Leistungstest durchführen, um Ihr Training noch präziser zu gestalten und die Fortschritte zu beobachten. Außerdem ist ein Barometer integriert.

Welche Methode der Höhenmessung ist besser – mit einem Barometer oder per GPS? Das hängt in der Regel vom Einsatzzweck ab. Wenn Sie beispielsweise viele Höhenmeter während einer Tagesfahrt oder bei einem Ausflug mit dem Mountainbike überwinden, dann sollten Sie sich besser für die barometrische Methode entscheiden. In bestimmten Zeitintervallen misst das Gerät den Luftdruck und bestimmt Höhenunterschiede und summiert diese. Ist das Wetter einigermaßen konstant, dann ist der Luftdruck eine verlässliche Quelle für Höhenberechnungen. Bei tagelangen Touren mit großen Höhenunterschieden und wenn Sie wissen wollen, auf welcher Höhe Sie sich aktuell bewegen, ist dagegen ein GPS-basiertes Gerät empfehlenswert. Dieses misst zwar zum Teil mit Abweichungen von 20 bis 25 Metern, allerdings wird Ihre Position stets neu berechnet und es kommt im Endeffekt zu minimalen Fehlern.

Zusammenfassung

Das Bryton Rider 310T Fahrrad-Navi überzeugt durch sein gut lesbares Display von 1,8 Zoll und durch viele Daten, die Ihnen eine Trainingsauswertung erleichtern sollen. Das Gerät ist mit Barometer und einer Ein-/Abschaltautomatik ausgestattet.

FAQ

Zeigt mir das Bryton Rider 310T Fahrrad-Navi die Steigung und das Gefälle in Prozent an?

Nach Amazon-Käuferangaben zeigt das Gerät nur Höhenmeter an.

Erhalte ich einen Geschwindigkeitssensor im Paket?

Amazon-Kunden zufolge enthält das Bryton Rider 310T Fahrrad-Navi keinen separaten Geschwindigkeitssensor. Die Geschwindigkeit misst dieses Gerät per GPS-Funktion.

Hat dieses Modell eine deutsche Benutzeroberfläche?

Laut Amazon-Rezensenten ist die deutsche Sprache mit dabei.

Kann ich die gefahrenen Strecken drahtlos auf das Handy übertragen?

Den Berichten von Amazon-Kunden ist zu entnehmen, dass dies möglich ist. Sie müssen demnach dafür die kostenlose Bryton App auf Ihrem Handy installieren und die Daten über Bluetooth auf das Smartphone übertragen. Danach lassen sich diese zum Beispiel bei Strava hochladen.

14. Fahrrad-Navi eTrex® Touch 25 von Garmin mit TopoActive-Karte und Touchdisplay

Nach Aussage des Herstellers gehört das Modell Garmin eTrex® Touch 25 seit Beginn der 2000er Jahre zu den beliebten und erfolgreichen Freizeit-Navis der Welt. Bei diesem Modell sind die TopoActive-Karte-Europa sowie Aktivitätsprofile vorinstalliert, die für verschiedene Freizeitaktivitäten optimiert sein sollen. Das Gerät bietet Ihnen Karten und Funktionen, die speziell für die Navigation bei Radfahren und Wandern entwickelt wurden.

Sie können mit diesem Fahrrad-Navi ein von Ihnen bestimmtes Ziel erreichen oder zum Beispiel Ihre Aktivitäten aufzeichnen, um sie später mit anderen zu teilen. Dieses Garmin-Modell hat einen 2,6-Zoll-Farb-Touchscreen, der bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist und Ihnen durch die intuitive Touchbedienung ein leichtes Navigieren ermöglicht.

Schnelle und genaue Navigation: Der Hersteller verspricht Ihnen bei diesem Modell eine schnelle und zuverlässige Ortung. Dank des hochempfindlichen Waas/Egnos-fähigen GPS-Empfängers sowie der HotFix-Satellitenvorhersage mit GLONASS-Unterstützung bestimmt dieses Navigerät Ihre Position noch schneller und genauer. Ob tiefe Wälder oder Schluchten – Sie sollen sich auch in abgelegenen Orten immer zurechtfinden.

Amazon-Kunden sind vom ergonomischen und robusten Design begeistert. Das Gerät soll zudem staub-, feuchtigkeits- und wasserabweisend sein. Mit verschiedenen optionalen Halterungen lässt sich das Modell flexibel auf dem Rad, im Boot oder im Auto einsetzen. Dieses Gerät hat eine Batterielaufzeit von bis zu 16 Stunden. Damit können Sie es auf langen Wanderungen oder Touren problemlos nutzen. Für den Betrieb benötigen Sie zwei AA-Batterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Einige Aktivitätsprofile, wie zum Beispiel für das Wandern, Radfahren, Mountainbiken und das Geocaching, sind vorinstalliert. Sie sollen sofort darauf zugreifen können. Smartphone-Benachrichtigungen lesen Sie nach einer drahtlosen Koppelung auf dem Display des Geräts ab. Eine ANT+-Konnektivität zum Datenaustausch mit externen Sensoren steht Ihnen bei diesem Modell ebenfalls zur Verfügung.

Benötige ich einen zusätzlichen Geschwindigkeitssensor bei einem Fahrrad-Navi? Wenn Sie keinen großen Wert auf präzise Geschwindigkeitsmessung legen, dann reicht Ihnen die Geschwindigkeitsmessung per GPS, die jedes Fahrrad-Navi bietet. Die Messung erfolgt jedoch etwas träge und bei Wolken oder unter Brücken können die Werte verfälscht sein. Geschwindigkeitssensoren reagieren in der Regel viel schneller auf Tempoverschärfungen oder Bremsmanöver. Denken Sie an eine korrekte Messung des Radumfangs, bevor Sie den Geschwindigkeitssensor einsetzen. Denn falsche Messergebnisse können zu inkorrekten Geschwindigkeitsangaben führen. Welches Zubehör für ein Fahrrad-Navi sinnvoll sein kann, lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Das Garmin-Modell eTrex® Touch 25 bietet Ihnen gemäß Produktbeschreibung vorinstallierte Aktivitätsprofile und viele nützliche Funktionen, wie zum Beispiel Geocoaching oder die ANT+-Konnektivität zum Datenaustausch mit externen Sensoren. Auf dem 2,6-Zoll-Touchscreen lesen Sie demnach die Daten leicht ab.

FAQ

Wie schnell ist die Wegkorrektur, wenn ich den vorgegebenen Weg nicht einhalte?

Laut Bericht von Amazon-Kunden gibt es beim Routing einen akustischen Alarm und das Gerät zeigt eine Zeit lang immer wieder eine Berechnung zur ursprünglichen Route an, bevor es einen neuen Weg berechnet.

Was passiert, wenn ich bei dem Fahrrad-Navi eTrex® Touch 25 von Garmin den Akku wechseln muss? Sind dann alle Daten weg? ?

Nein. Gemäß Amazon-Kunden bleiben die Daten in einem internen Speicher gespeichert.

Bei diesem Gerät ist kein barometrischer Höhenmesser vorhanden. Bekomme ich keine Höhenprofile angezeigt und ausgewertet?

Amazon-Käuferangaben zufolge können Sie ein Höhenprofil anlegen. Es basiert auf den GPS-Höhendaten und ist jedoch nicht auf den Meter genau.

Hat das Gerät eine Roundtrip-Funktion?

Wie der Hersteller angibt, ist bei dem Fahrrad-Navi Garmin eTrex® Touch 25 keine Roundtrip-Funktion vorhanden.

Was ist ein Fahrrad-Navi?

Fahrrad-Navi TestEin Navigationsgerät, kurz Navi, finden Sie heutzutage in fast jedem Wagen. Die Autohersteller bieten es oft serienmäßig an oder verbauen es gleich im Armaturenbrett. Ein Fahrrad-Navi hat die gleiche Technik wie ein Navigationsgerät für Pkws – mit an die Bedürfnisse von Radfahrern angepasster Technik. Die Unterschiede gibt es vor allem bei der Auswahl der Routen. Es ist empfehlenswert, als Radfahrer ein Navi zu wählen, das diese Bedürfnisse erfüllt. Ein spezielles Gerät für das Fahrrad wählt für Sie in der Regel immer zuverlässige Wege und eine sichere Routenführung. Ein sehr kompaktes Design und einfache Bedienung des Fahrrad-Navi sind weitere Punkte, die für Sie als Radfahrer von Vorteil sind.

Die Berechnung der Route ist einem Fahrrad-Navi dank Lokalisierung, Geoinformationen und anderen Parametern möglich. Die Geräte ersetzen die klassischen Routenplaner mittels Radfahrkarten oder Ausdrucken von am Computer erstellen Touren. Bei einem Fahrrad-Navi können Sie den kompletten Weg vor der Tour einsehen und jederzeit abrufen. Das Gerät aktualisiert während der Fahrt die Stationen in Echtzeit – wie beim GPS im Auto. Wenn Sie vom Weg abkommen sollten, ist dies eine praktische Hilfe. Falls sich das Wetter plötzlich verschlechtern sollte, können Sie die vorher geplante Route individuell anpassen oder ändern. Per GPS lokalisiert das Fahrrad-Navi Ihren Startort und gibt das Ziel in der Regel anhand der Adresse oder bekannter Punkte, öffentlicher Einrichtungen und mehr an.

Gute Lesbarkeit: Darüber hinaus sind die meisten Fahrrad-Navi-Displays so konstruiert, dass sie im Tageslicht und bei Sonnenschein gut lesbar sind. Die Hersteller setzen dafür die stufenlose Anpassung der Helligkeit ein.

Wie funktioniert ein Fahrrad-Navi?

Fahrrad-Navis funktionieren mit festem Kartenmaterial. Darin unterscheiden sie sich im Wesentlichen von den Smartphone-Apps, die das Material über mobile Daten aktualisieren müssen. Im Vergleich zur Auto-Navigation gibt es bei den Fahrrad-Navis sowohl lokale Karten als auch Karten für ganz Europa. Die Ermittlung des Standorts sowie die Routenführung erfolgt mittels GPS.

Durch ein immer weiter ausgebautes System an Satelliten gelingt eine präzise Ortung immer besser. Die auf diese Weise gewonnenen GPS-Koordinaten werden dann mittels bestimmter Techniken auf topografische Karten übertragen. Daraus resultiert schließlich die bildliche Darstellung des aktuellen Standorts sowie der Bewegung in Echtzeit. Die weiteren Features unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller. Dazu gehören zum Beispiel die Darstellung der Geschwindigkeit sowie anderer Informationen.

Was sind POIs? Das genutzte Kartenmaterial ist für die Qualität des Fahrrad-Navis ausschlaggebend. Bei hochwertigen Karten können Sie beispielsweise zusätzlich POIs = Points of Interests wählen. Darunter sind Raststätten, Gasthöfe oder Hotels zu verstehen, die auf der geplanten Fahrradtour liegen.

Was die Zuverlässigkeit und Stabilität betrifft, haben die Fahrrad-Navis im Vergleich zu Navigation über das Smartphone die Nase vorn. Bei Smartphones kann der Empfang in ländlichen Gegenden oder auf Radwegen im Wald schlechter sein. Es ergeben sich für Sie zusätzliche Kosten für die Nutzung aufgrund großer mobiler Datenmengen.

Beeinträchtigte Navigation: Einen negativen Einfluss auf die GPS-Navigation kann das Wetter haben – zum Beispiel bei Schneefall oder bei der Fahrt im Wald unter dicht belaubten Bäumen.

Zu den Grundfunktionen bietet Ihnen das Fahrrad-Navi je nach Modell weitere praktische und komfortable Funktionen, wie zum Beispiel die Routenführung mit Sprachanweisungen, die Berechnung mehrerer Routen oder das Speichern von Lieblingstouren. Dazu gehören die Überwachung von Fitness-Daten wie Puls, Trittfrequenz und mehr. Mit einem Fahrrad-Navi können Sie je nach Hersteller und Modell weitere Zubehörprodukte kombinieren und aus einem Navigationsgerät zusätzlich eine Sportuhr oder einen Fahrradtacho machen.

Was kann ein typisches Fahrrad-Navi?

Schon gewusst?Die Navigeräte fürs Fahrrad gibt es auf dem Markt von unterschiedlichen Herstellern und mit verschiedener Grundausstattung. Die typischen Merkmale eines empfehlenswerten Fahrrad-Navis sind zum Beispiel:

  • Navigation via GPS
  • Elektronisches Barometer zur Höhenmessung
  • Elektronischer Kompass
  • Rundkursfunktion
  • ANT+-Konnektivität
  • Micro-USB-Anschluss
  • Bluetooth

Des Weiteren sollte ein Fahrrad-Navi bereits vorinstalliertes Kartenmaterial aufweisen. Als praktisches Feature erweisen sich die Smart Notifications, die Sie beim Handling unterstützen sollen. Hochwertigere Modelle verfügen über die Unfallbenachrichtigungs-Funktion. Wenn Sie einen Radunfall haben sollten, erhalten vorab bestimmte Personen automatisch eine Information über diesen Vorfall. Diese Funktion erhöht Ihre Sicherheit und kann Ihnen im schlimmsten Fall das Leben retten.

In der Regel sind Fahrrad-Navis so konzipiert, dass Sie diese neben dem Einsatz an Fahrrädern bei anderen Aktivitäten benutzen können. Ob es Wandern oder Geocoaching sein soll – bei diesen Hobbys leistet Ihnen ein Fahrrad-Navi ebenfalls gute Dienste. Wählen Sie einfach aus den bereits angelegten Aktivitätsprofilen wie etwa Radfahren, Mountainbiking, Geocoaching oder Wandern eines aus und Sie bekommen die ideale Unterstützung in Sachen Navigation.

Unterschiedliche Qualität bei den Funktionen: Beachten Sie, dass sich der Funktionsumfang Ihres Fahrrad-Navis je nach Modell unterscheidet. Sie sollten sich deshalb vorab ein möglichst umfassendes Bild von den angebotenen Navi-Geräten machen. Überlegen Sie im Vorfeld, welche Funktionen Ihnen persönlich am Wichtigsten sind.

Was bedeutet IP-Schutzklasse bei meinem Fahrrad-Navi?

Bitte genau hinschauenBei vielen Navigationsgeräten für das Fahrrad wird der IP-Wert angegeben. Drei Begriffe stehen hinter der Abkürzung: IP steht für International Protection. Diese Werte werden von der DIN, der ISO und anderen Standardisierungs-Organisationen akzeptiert und eingehalten. Die beiden folgenden Ziffern enthalten die weiteren Informationen. Die erste Ziffer steht für den Berührungsschutz und den Schutz gegen Staub und Dreck. Für Navigationsgeräte sind Werte ab IP4X relevant:

  • IP4X: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab einem Millimeter
  • IP5X: Geschützt gegen Staub in schädigender Menge
  • IP6X: Staubdicht

Die zweite Ziffer beschreibt den Level des Wasserschutzes:

  • IPX4: Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
  • IPX5: Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel
  • IPX6: Schutz gegen starkes Strahlwasser
  • IPX7: Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
  • IPX8: Schutz gegen dauerndes Untertauchen
  • IPX9: Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Die Geschichte der Fahrrad-Navis

Fahrrad-Navi VergleichDie Ursprünge der Fahrrad-Navis hängen mit der Entwicklung und dem Fortschritt von Navigationssystemen zusammen. Die GPS-Technik wurde für die Luft- und Seefahrt entwickelt und stets verbessert. Diese Entwicklung führte zur Entstehung von Fahrrad-Navis. Zuerst war das Navigationssystem dem Militär vorbehalten und wurde langsam für den privaten Gebrauch freigegeben. Das trieb den kommerziellen Ausbau im Bereich Navigationssysteme voran.

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs gab es schon in Kampfflugzeugen erste Navigationssysteme. Auch Kriegsschiffe bedienten sich dieser zu damaligen Zeitpunkt noch nicht so weit entwickelten Technik. Anfangs wurden nur 19 Sendestationen weltweit verwendet. Heutzutage ist das US-amerikanische GPS-Navigationssystem fast immer der Standard für Geräte jeder Art.

Seit den 1970er Jahren ist das System NAVSTAR GPS global verfügbar und ständig in der Entwicklung. Auch bei schlechter Sicht auf den Himmel sollte heute jedes Gerät in der Lage sein, die Signale von mindestens vier Satelliten gleichzeitig zu empfangen. In den 1980er Jahren kamen die ersten Navigationssysteme für Autos auf den Markt. Die damals noch existierende Firma Blaupunkt stellte bereits 1982 ein Navigationsgerät für Pkws her.

Die Vorgänger der modernen Navi-Geräte sind die altbekannten Faltkarten. Diese speziellen Fahrradkarten sind seit Jahrzehnten bei Radfahrern beliebt. Obwohl neue Auflagen und überarbeitete Versionen immer noch zu haben sind, konzentrieren sich die meisten Verlage vermehrt auf den digitalen Bereich. Faltkarten beinhalten Zusatzinformationen zu Raststätten oder zur Umgebung und sind sehr gut für kurze Trips oder Wochenendausflüge geeignet.

Tipp: Wenn Sie häufig in derselben Region unterwegs sind, dann können Sie immer noch gut zur Papierversion greifen. Faltkarten können Sie unabhängig von dem Fahrrad-Navi jederzeit zusätzlich verwenden. Vor allem diejenigen, die mit der neuen Technik noch nicht vertraut sind, fühlen sich vielleicht sicherer mit der klassischen Karte.

Navis sind komplex gebaute und flexibel einsetzbare Geräte. Fahrrad-Navis entwickeln sich dank der User stets weiter: Wertvolle Erweiterungen, wie detailreiche Vektorkarten, Geodaten und Routendetails, werden mithilfe der Community und über Internetportale ständig verbessert. Hersteller passen ihr Sortiment und ihren Kartenpool an die Bedürfnisse von Radfahrern an.

Welche Arten von Fahrrad-Navis gibt es?

Bei der Auswahl des geeigneten Fahrrad-Navi spielt der Verwendungszweck eine entscheidende Rolle. Die Auswahl im Handel ist sehr umfangreich. Es gibt spezielle Modelle für Rennradfahrer, Mountainbiker oder Navi-Geräte für den Fahrradurlaub, um die fremde Umgebung zu erkunden. Fahrrad-Navis lassen sich grob in drei Kategorien einteilen, die wir Ihnen nachfolgend kurz vorstellen.

Touren-Navis sind in erster Linie auf die Navigation ausgelegt. Das sind die Vor- und Nachteile dieser Navi-Art:

  • Bieten ein präzises Kartenmaterial
  • Mit automatischer Routenführung
  • Einfache Bedienung
  • Anzeige von Streckenprofilen und Fahrbahneigenschaften
  • Eingeschränkte Konnektivität mit anderen Sensoren

Der Schwerpunkt von Sport-Navis liegt vor allem in der Kontrolle des Trainings. Die Vor- und Nachteile sind:

  • Anzeige der erzielten Geschwindigkeit, Trittfrequenz und zurückgelegten Strecke
  • Anzeige medizinischer Daten
  • Aufzeichnung aller Daten für Vergleichszwecke
  • Navigation beschränkt sich meist auf Track-Punkte

Ein Allround-Navi ist ein gutes Navigationsgerät, um sich im Gelände zurechtzufinden. Es hat folgende Vor- und Nachteile:

  • Mit universellem Kartenmaterial
  • Für verschiedene Outdoor-Aktivitäten geeignet
  • Optionale Sensoren zur Messung von Trainingsdaten
  • Meist bedingt brauchbar bei sportlichen Fahrern bzw. zur detaillierten Aufzeichnung der Trainingsergebnisse

Was sollte ich beim Kauf von Fahrrad-Navis beachten?

Das beste Fahrrad-NaviDa es auf dem Markt eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen verschiedener Hersteller gibt, kann es schwierig sein, sich für ein konkretes Gerät zu entscheiden. Sie sollten sich im Vorfeld die Frage stellen, wofür Sie das Fahrrad-Navi nutzen wollen und was für ein Radfahr-Typ Sie sind. So können Sie sich den groben Überblick verschaffen, um ein passendes Gerät zu finden.

Für Touren-Radler bieten sich Fahrrad-Navis mit Karten, einer einfachen Bedienung und automatischer Routen-Führung an. Rennradfahrer sollten sich lieber für Navis mit GPS-Trainingscomputer entscheiden, der neben dem Navigieren zudem Geschwindigkeit sowie Herz- und Trittfrequenz misst. Eine Kombination aus beiden Geräte-Arten ist dagegen auf die Bedürfnisse von Mountainbikern zugeschnitten. Des Weiteren achten Sie beim Kauf auf die folgenden Punkte:

  1. Touchdisplay: Die Fahrrad-Navis sind meist mit einem Touchscreen ausgestattet. Achten Sie jedoch darauf, dass der Bildschirm kontrastreich ist und ein scharfes Bild liefert. Ein guter Touchscreen sollte auf Ihre Berührungen reagieren, wenn Sie Fahrradhandschuhe tragen.
  2. Akkulaufzeit: Die meisten Batterien oder Akkus halten je nach Modell zwischen 7 und 25 Stunden. Die Helligkeit und die Intensität der Displaynutzung kann die Batterielaufzeit verkürzen – je mehr Beleuchtung, desto höher der Stromverbrauch. Bei längeren Touren ist zu empfehlen, dass Sie einen zweiten Akku mitnehmen.
  3. Speichergröße und Speicherkarte: Bei gelegentlichen kurzen Touren reicht Ihnen ein kleiner Speicher aus. Bei mehrtägigen Ausflügen sollte der Speicher entsprechend größer sein. Alternativ sollte das Fahrrad-Navi die Möglichkeit bieten, eine Speicherkarte einzusetzen.
  4. Kartenmaterial: Es sollte immer aktuell sein und Sie sollten die Möglichkeit haben, auf kostenlose Karten-Updates zugreifen zu können. Das Navi sollte zudem gängige Kartenformate lesen können. Es ist von Vorteil, wenn Ihr Fahrrad-Navi kostenlose Karten akzeptiert wie zum Beispiel OpenStreetMap.
  5. Verarbeitung und Halterung: Achten Sie beim Kauf auf eine robuste und hochwertige Verarbeitung. Das Gerät sollte außerdem wasserdicht sein, damit Sie es auch bei einem Regenschauer bedenkenlos benutzen können. Die Halterung am Fahrradlenker sollte gut verarbeitet und stabil sein. Bei hochwertigen Halterungen lässt sich der Winkel des Navi-Geräts variieren und auf den Lichteinfall abstimmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Auswahl der Funktionen:

Wichtig!

  • Route-Aufzeichnung: Daten wie Distanz, Geschwindigkeit oder Höhenmeter einer gefahrenen Strecke können Sie nach einer Tour am PC bequem auswerten. Diese Funktion ermöglicht eine gute Trainingsanalyse und ist bei einer Urlaubsfahrt nützlich.
  • Benutzerprofile: Je nach Nutzung und abhängig vom Fahrrad-Typ schlägt das Fahrrad-Navi eine angepasste Streckenführung vor. Beim Rennrad sollten es im Idealfall asphaltierte Wege sein, beim Trekkingrad kann es dagegen etwas ruppig und beim Mountainbike wild zugehen. Für Wanderer und Geocacher können Sie ein Profil für eine schnelle Streckenführung wählen.
  • Navigation: Sie erfolgt anhand des Wegenetzes von Karten und ein Richtungspfeil visiert das gewählte Ziel an.
  • POIs – Points of Interest: Es sind bestimmte Orte und Einrichtungen auf dem Kartennetz vermerkt. Dazu gehören zum Beispiel Restaurants, Supermärkte, Unterkünfte oder touristische Attraktionen wie Aussichtsplätze oder Museen.
  • Zusatzfunktionen: Je nach Modell gibt es zusätzliche Features wie Kalorienverbrauch- und Temperaturanzeige oder Bluetooth-Kopplung mit dem Smartphone.

Welche Vorteile bietet mir ein Fahrrad-Navis?

Ein Fahrrad-Navi ist für Einsteiger und Profis ein gutes Gerät, um neue Routen zu erkunden. Die Bedienung erfolgt intuitiv und leicht, ähnlich wie bei einer Autonavigation. Sie benötigen keine topografischen Kenntnisse, um ans Ziel zu gelangen. Die Richtungsangaben erfolgen in der Regel über Pfeile oder werden per Ansage vorgegeben. Da GPS-Navigation für viele Radfahrer bereits aus dem Auto ein Begriff ist, bereiten spontane Ausflüge keine Probleme und unterwegs können Sie die Route immer neu anpassen. Welche die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Fahrrad-Navi sind, haben wir in einem Überblick für Sie zusammengefasst:

  • Immer aktuelles Kartenmaterial durch meist kostenlose Updates
  • Ausprobieren erprobter Touren anderer Nutzer auf GPS-Portalen möglich
  • Teilen eigener Tipps bezüglich einer konkreten Route
  • Für alle geeignet – ob Hobbyfahrer, Ausflügler oder Sportler
  • Genaue Erfassung des aktuellen Standorts – beim Verfahren schnelles Feedback mit neuem Routenvorschlag
  • Gute Motivation für das Training – optional um weiteres Zubehör wie Pulsmesser und Sensoren erweiterbar
  • Eine Art Schnittstelle zwischen Routenplaner, Sportuhr und Fitnesstracker
  • Display bei schlechter Sicht meist gut lesbar
  • Auf GPS-Signal angewiesen
  • Benötigt Strom aus Akku – zum Teil mäßige Akkulaufzeit
  • Kann als Ablenkungsfaktor beim Fahren gefährlich werden
  • Aus emotionaler Sicht geht ein Stück Abenteuer verloren

Internet oder Fachhandel – wo kaufe ich mein Fahrrad-Navi?

LieferungDas Navigationsgerät für das Fahrrad ist seit einigen Jahren ein beliebter Ausrüstungsgegenstand und bei verschiedenen Händlern erhältlich. Sie finden diese Geräte unter anderem in Fachgeschäften für Fahrräder, bei denen Sie manchmal eine Hilfe bei der Montage bekommen. In Fachgeschäften ist die Auswahl an Fahrrad-Navis meist eingeschränkt und nicht jeder Verkaufsberater ist auf die Fahrradnavigation spezialisiert. In einem Geschäft vor Ort können Sie sich ein Gerät genauer ansehen und ausprobieren, was beim Kauf übers Internet nicht möglich ist. Die persönliche Beratung ist im besten Falle ein weiterer Vorteil eines Kaufes vor Ort.

Der Kauf im Netz bietet Ihnen jedoch viel mehr Möglichkeiten, vor allem ist die Auswahl im Internet viel größer. Sie können bequem vom Schreibtisch aus unzählige Modelle miteinander vergleichen und sich die Bewertungen der Käufer anschauen, die ein konkretes Modell bereits gekauft und getestet haben.

Das Bestellen eines Fahrrad-Navi über das Internet birgt heute kaum noch Risiken. Online-Händler räumen in der Regel dieselben Reklamations- und Umtauschrechte wie Geschäfte vor Ort ein. Die Herstellergarantie gilt bei Online-Shopping ähnlich wie beim Einkaufen im Fachgeschäft. Sie können im Netz die Preise zwischen zahlreichen Shops schnell vergleichen. Im Internet finden Sie zudem zahlreiche Angebote oder Rabattaktionen, sodass auch Schnäppchenjäger auf ihre Kosten kommen. Sie bekommen das Produkt bequem nach Hause geliefert und bei Bedarf können Sie noch schnell Zubehör bestellen – und zwar unabhängig von Ladenöffnungszeiten.

Wie reinige und pflege ich ein Fahrrad-Navi?

Fahrrad-Navis TestFahrrad-Navis werden im Outdoor-Bereich eingesetzt, deshalb benötigen sie eine regelmäßige Pflege und Reinigung. Sie sind empfindliche Elektronikgeräte, die mit einem Touchscreen ausgestattet sind. Deshalb dürfen Sie die Navis nur mit bestimmten Reinigungsmitteln säubern. Am besten setzen Sie vor und während der Fahrt ein weiches Mikrofasertuch für das Putzen des Bildschirms ein. Damit entfernen Sie Fingerabdrücke und leichten Schmutz vom Display, ohne es zu beschädigen. Als praktisch und platzsparend erweisen sich dafür trockene Putztücher für Brillen.

Die Halterung aus Kunststoff können Sie bei Bedarf mit einem leicht angefeuchteten, weichen Tuch von Dreck oder Spritzern befreien. Die meisten Modelle sind zwar vor Spritzwasser geschützt, allerdings sollten Sie vorsichtshalber eine Tiefenreinigung vermeiden. Nehmen Sie das Gerät ab, wenn Sie das Rad gründlich putzen wollen. Für den Transport außerhalb der Radhalterung nutzen Sie eine Schutzhülle, weil Kratzer auf dem Display die Sicht auf die Karten und die eigentliche Bedienung beeinträchtigen können.

Staub und Schmutz entfernen: Achten Sie darauf, dass die Tasten oder Anschlüsse nicht über einen längeren Zeitraum von Staub oder aufgewirbelten Schmutz belastet sind. Denn mit der Zeit können die Kontakte verschmutzen und so die Funktion beeinträchtigt werden. Falls nötig, pusten Sie diese Stellen vorsichtig mit etwas Druckluft frei.

Eine Displayfolie hilft, weitere Verschmutzungen oder Kratzer auf dem Display zu vermeiden. Solche speziellen Folien sind meist günstig zu erwerben. Sie kleben diese mit wenigen Handgriffen auf. Bei Bedarf lassen sie sich leicht ablösen und erneuern. Zudem sollten Sie den Speicher je nach Größe ab und zu bereinigen. Prüfen Sie vor einer Tour, ob alte oder nicht relevante Karten zu löschen sind, um das aktuelle Material abzuspeichern. Bei einer Speichererweiterung durch Speicherkarten sollten Sie das Kartenmaterial am Computer sortieren oder aktualisieren. Auf diese Weise können Sie die Routenplanung schneller errechnen lassen.

Bezüglich Akkupflege denken Sie daran, dass modernere Akkus weniger Leistungsverlust trotz vieler Ladezyklen haben. Dafür sind sie empfindlich gegen große Temperaturschwankungen – egal ob Hitze oder Kälte. Wenn Sie Ihr Fahrrad im Keller oder der Garage parken und länger nicht fahren, nehmen Sie das Fahrrad-Navi besser mit in die Wohnung.

Akku schonen: Starke Sonneneinstrahlung oder Kälte können die Batterie negativ beeinflussen. Deshalb sollten Sie das Fahrrad-Navi bei kurzen Zwischenstopps lieber aus der Halterung nehmen.

Welches Zubehör kann ich für das Fahrrad-Navi verwenden?

Fahrrad-Navis VergleichNeben der Halterung, die sich meist im Lieferumfang eines Fahrrad-Navis befindet, gibt es noch weitere Zubehörteile, die für Sie von Nutzen sein könnten. Ein Beispiel dafür sind Halterungen von Drittherstellern mit anderen Montagemöglichkeiten. Insbesondere für Offroad-Touren mit dem MTB kann eine solche Halterung für einen sichereren Halt sorgen.

Darüber hinaus gibt es Halterungen für Smartphones. Es kann praktisch sein, unterwegs das Smartphone in Sicht- und Reichweite zu haben. Sie können weiterhin Anrufe entgegennehmen oder unterwegs Musik hören. Dank Freisprechanlage mit Bluetooth bleiben die Hände am Lenker und Sie sind trotzdem erreichbar.

Bluetooth-fähige Fahrrad-Navis können Sie zusätzlich mit weiteren Sensoren koppeln und die Fahrrad-Navi-Funktionen um Pulsmessung, Kilometerzähler und mehr erweitern. Ein weiteres empfehlenswertes Zubehörteil ist eine Powerbank. Damit können Sie unterwegs Ihr Fahrrad-Navi bequem aufladen. Powerbanks können Ihnen im Ausland behilflich sein, wenn Sie aufgrund von anderen Standards für die Steckdosen Ihr Navi-Gerät nicht aufladen können und auf die Powerbank zurückgreifen müssen. Auf diese Weise lässt sich die Akkulaufzeit leicht verdoppeln.

Vorsicht Unfallgefahr: Beachten Sie, dass Sie Ihr Smartphone und die Musik Sie nicht vom Fahren ablenken. Für Radfahrer gelten Vorschriften für den Straßenverkehr wie beim Autofahren. Sie sollten im Verkehr stets auf andere Fahrer oder Fußgänger achten, weil Ihnen sonst Bußgelder drohen. Auch Stürze können die Folge einer Ablenkung im Straßenverkehr sein.

Weiteres sinnvolles Zubehör ist eine Schutzhülle. Sie ist praktisch, wenn Sie unterwegs viele Stopps einlegen, wie an Raststätten oder über Nacht. Sie montieren das Gerät ab und bewahren es in der Schutzhülle sicher auf. Die Hülle empfiehlt sich für die Lagerung, da es auch in der Garage, im Keller oder anderswo zu kalt oder zu feucht für ein elektronisches Gerät sein könnte. Beim digitalen Zubehör ist das erweiterte Kartenmaterial zu empfehlen, das bei den Internetportalen der Hersteller angeboten und häufig als kostenloser Download verfügbar ist.

Gibt es Alternativen zum Fahrrad-Navi?

Die besten Fahrrad-NavisEine Alternative zu einem Fahrrad-Navi bietet die Navigation am Smartphone. Vor allem für Hobby-Radler ist diese Lösung kostengünstig, um ab und zu eine Radtour zu unternehmen. Dabei sollten Sie die möglichen Kosten für mobile Daten sowie begrenzte Empfangsmöglichkeiten in weniger urbanen Regionen beachten. Des Weiteren können Erschütterungen, Regen oder andere Einflüsse das Telefon unter Umständen in der Funktion beeinträchtigen oder beschädigen. Es gibt für das Handy passende Halterungen und Schutzhüllen für den Einsatz am Fahrrad.

Eine Autonavigation können Sie unter einigen Voraussetzungen ebenfalls für Fahrradtouren verwenden. Bedenken Sie, dass große Unterschiede bestehen zwischen Karten mit Autowegen und Wegen, die für Fahrradfahrer optimal sind. Für kurze Strecken in der Stadt sind jedoch Auto-Navis eine passende Alternative.

Sie können klassische Karten aus Papier verwenden. Vor allem die bekannten Routen sind in gedruckter Form leicht zu beschaffen. Wenn Sie wenig fahren oder nur im Urlaub bestimmte Ausflüge unternehmen wollen, dann können Sie von dieser kostengünstigen Variante profitieren.

Sie können dank spezieller Apps die eigenen Touren aufzeichnen und auswerten. Die geplanten Stopps teilen Sie auf Wunsch online, sodass andere User die Routenführung nutzen können. Ortsansässige können interessante Tipps für Touristen bereithalten. Für Anfänger sind kostenlose Karten oder Routen auf Papier empfehlenswert. Falls Sie aber regelmäßig fahren, lohnt sich die Anschaffung eines Fahrrad-Navis.

Welche sind die populärsten Fahrrad-Navi-Marken?

  1. Garmin: Das Unternehmen blickt auf mehr als 25 Jahre Firmengeschichte zurück. Garmin spezialisiert sich auf das Angebot von GPS-Geräten und ist in den Bereichen Navigationsgeräte für Pkw, Outdoor sowie Flug- und Wassersport vertreten.
  2. Sigma Sport: Das deutsche Unternehmen gibt es seit 1992. Die Leidenschaft für Fahrräder und Technik sind die Grundsteine dieser Marke. Neben Navigation und Datentracking gehören verschiedene Beleuchtungsoptionen für Räder und Mountainbikes zum Sortiment.
  3. Blaupunkt: Von 1923 bis 2016 bot das Unternehmen Blaupunkt moderne Techniklösungen an und bietet von Kopfhörern bis hin zu Autoradios unterschiedliche technische Geräte an. Die heutige Marke Blaupunkt gehört zu verschiedenen Unternehmen. Die Sparte der Fahrrad-Navis beispielsweise zur GIP Development SARL.
  4. Teasi: Sie finden im Handel noch Geräte der Marke Teasi, die sich inzwischen Tahuna nennt. Es handelt sich um eine Marke der KOMSA Kommunikation Sachsen AG, die sich auf Outdoor- und damit Wander- und Fahrradnavigation spezialisiert hat, darunter Geräte für E-Bikes.
  5. Falk: Von der Marke Falk, die zu MairDumont gehört, erhalten Sie unter anderem tragbare Navigationsgeräte für Fahrzeuge und Motorräder und Fahrräder. Die Geräte werden durch Software sowie umfangreiches Kartenmaterial ergänzt.

FAQ – fünf häufige Fragen zu Fahrrad-Navis

Frage

  1. Kann ich eine Fahrrad-Navi-App als Alternative zum Navigationsgerät verwenden? Ja, Sie können als Alternative zu einem klassischen Fahrrad-Navi eine Radfahrer-App benutzen. Auf dem Markt finden Sie zahlreiche Applikationen für ein Smartphone – beispielsweise im Google Playstore oder im App Store von Apple. Allerdings empfiehlt sich für Radwanderfahrer und Langstreckenradler, ein spezielles Fahrrad-Navi zu benutzen.
  2. Erhalte ich spezielle Modelle für City-, Mountain- und E-Bikes? Ja. Manche Hersteller bieten Navigationsgeräte für unterschiedliche Typen von Fahrrädern, was nicht nur am Kartenmaterial zu erkennen ist. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich im Funktionsspektrum voneinander. Sportliche Fahrer profitieren zum Beispiel von Tracking-Funktionen und Fitnessdaten, während Freizeit-Fahrer mehr an umfangreicherem und internationalem Kartenmaterial interessiert sind.
  3. Kann ich das Fahrrad-Navi im Auto verwenden? Bei manchen Modellen ist das möglich und erweist sich als eine praktische Lösung – für die Navigation im Auto und auf dem Rad benötigen Sie dann nur ein Gerät. Solche Modelle verfügen über verschiedene Profile, die Sie auf andere Transportarten beziehungsweise Sportarten umstellen können. Bei sonstigen Modellen sollten Sie jedoch das Gerät nur beim Radfahren verwenden, weil für Fahrräder optimale und zugelassene Wege sich oft von Autorouten unterscheiden.
  4. Darf ich die Kartendaten teilen, ändern oder herunterladen? Das ist von Anbieter zu Anbieter anders, weil das Lizenzrecht unterschiedlich geregelt wird. Es kommt zudem darauf an, ob es sich um kommerzielle Kartenwerke von Firmen oder Verlagen oder um nutzerbasierte Karten von Communities handelt. Große, freiwillige Projekte wie die OpenStreetMap – kurz OSM – sind ein Werk der Internetnutzer und von ihnen vervollständigt und erfasst. Die Geodaten stehen jedoch allen zur Verfügung und werden entsprechend verwendet. Sonstige Materialien von Anbietern wie Google Maps oder Kartenverlagen sind meist unveränderlich. Diese dürfen Sie nur begrenzt ausdrucken und weitergeben.
  5. Kann ich das Fahrrad-Navi beim Geocaching verwenden? Ja. Viele Fahrrad-Navi-Modelle unterstützen das sogenannte Geocaching – eine Art moderne Schatzsuche. Worum es bei dieser Freizeitaktivität geht, erklärt das Video:

Hat die Stiftung Warentest einen Test von Fahrrad-Navis durchgeführt?

Pfeil zum InhaltDie Experten von der Stiftung Warentest haben sich mit den Fahrrad-Navis bisher nicht beschäftigt, daher können wir Ihnen keine Testergebnisse präsentieren. Im Jahr 2019 hat die Stiftung Warentest allerdings sieben Navigationsgeräte und sieben Navi-Apps unter die Lupe genommen.

Die Tester erklären Ihnen die Vor- und Nachteile von Navi-Apps und Navigeräten und sagen, für welchen Nutzertyp sich ein Navigationsgerät eignet und wer lieber zur App greifen sollte. Es handelt sich bei den Geräten um Pkw-Navigation, die für Fahrradfahrer eher ungeeignet ist. Sie können sich jedoch hier die Testergebnisse der getesteten Apps anschauen, um sie später vielleicht bei einer Tour auf Ihrem Smartphone auszuprobieren.

Gibt es einen Fahrrad-Navi-Test von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat bisher leider keinen Test von Fahrrad-Navis durchgeführt. Sollte sich das in der Zukunft ändern, dann präsentieren wir Ihnen hier unverzüglich die Testergebnisse.

Weiterführende interessante Links

Fahrrad Navi Vergleich 2020: Finden Sie Ihr bestes Fahrrad Navi

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. TEASI one 3 eXtend Fahrrad-Navi 02/2020 199,00€ Zum Angebot
2. Garmin 010-01163-00 Edge Touring Fahrrad-Navi 02/2020 239,00€ Zum Angebot
3. Wahoo Fitness WFCC3 ELEMNT BOLT Fahrrad-Navi 02/2020 215,55€ Zum Angebot
4. Garmin 010-01325-11 eTrex Touch 35 Fahrrad-Navi 02/2020 189,00€ Zum Angebot
5. Wahoo Fitness WFCC1 ELEMNT Fahrrad-Navi 02/2020 279,99€ Zum Angebot
6. Sigma Sport 01006 ROX GPS 11.0 Fahrrad-Navi 02/2020 133,74€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • TEASI one 3 eXtend Fahrrad-Navi