Reisetipps Zypern

Mit Kindern Zypern Spaß im Wasser und zu Lande

Aktivitäten für die ganze Familie, bei denen das Vergnügen der Kleinen ganz groß ist

Zypern ist ein ausgesprochen kinderfreundliches Land. Die Herzlichkeit der Griechen verbindet sich mit britischer Sorgfalt.

Fast alle Wirte bieten Kinderstühle an, Autovermieter Kindersitze. In Supermärkten ist das Angebot an Babynahrung und Windeln ebenso groß wie bei uns. Abends dürfen Kinder lange aufbleiben; die Zyprioten nehmen selbst die kleinsten auch dann mit zum Essen, wenn sie bis weit nach Mitternacht bleiben. Nur an manchen Hotelbars werden Kinder abends nicht geduldet. In Südzypern gibt es eine Reihe von speziellen Angeboten für Familien mit Kindern. In Nordzypern fehlen sie noch.

Region: Limassol

Water Mania

Auch Limassol hat sein Spaßbad, das ist allerdings um einiges kleiner als das in Agía Nápa. Riesenrutschen sind das Hauptvergnügen. Mai bis Okt. tgl. 10-18 Uhr | Erwachsene ca. 30 Euro, Kinder (3-12 Jahre) ca. 17 Euro | Trachóni | Shuttle-Bus-Service ab Hotels in Limassol und Páfos | Tel. 25714235 | www.fasouri-watermania.com

Region: Agía Nápa & Lárnaka

Camel Park

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren Dromedare auf Zypern ein wichtiges Verkehrsmittel. Jetzt gibt es sie wieder: im Kamelpark bei Mazótos. Wer mag, kann 15-minütige Ausritte unternehmen. Tgl. 9-18 Uhr | 15 Min. Reiten ca. 12 Euro, Kinder ca. 6 Euro | an der Hauptstraße von Mazótos nach Kíti

Luna Park

Was den älteren Jugendlichen die Diskos von Agía Nápa sind, ist den Kleineren dort der Luna Park - ein Vergnügungspark mit Kinderkarussells, Autoskooter, Riesenrad und einer Art Bungeesprungturm, hier Bungee Rocker genannt. Sommer tgl. ab 17 Uhr | im Ortszentrum an der Landstraße nach Lárnaka

Waterworld

Zyperns schönstes und größtes Spaßbad liegt am Stadtrand von Agía Nápa. Hier ist Action rund ums Trojanische Pferd angesagt. Aus dem Nachbau des berühmten Gefährts führen Rutschen ins Wasser. Es gibt Wasserpistolen, und aus einem großen Wasserkübel können Unvorsichtige eine nasskalte Überraschung erleben. Die vielen verschiedenen Riesenrutschen im Park sind bis zu 150m lang, im Wellenbecken werden bis zu 1 m hohe Wogen erzeugt, und man kann in kleinen, runden Schlauchbooten über den Odysseus River gleiten. April-Okt. tgl. 10-18 Uhr | Erwachsene ca. 30 Euro, Kinder (2-12 Jahre) ca. 15 Euro | Agía Thékla Road 18 | www.waterworldwaterpark.com

Region: Nicosia

Straußenpark

Eine große Straußenfarm liegt beim kleinen Dorf Ágios Ioánnis Maloúntas, 20 Autominuten von Nicosia entfernt. Hier sieht man nicht nur diese Riesenvögel, sondern lernt auch viel über sie. Im Souvenirshop gibt es Straußeneier und -federn und allerlei aus Straußenleder zu kaufen - und wer es über sich bringt, kann Straußeneiomeletts und Straußenburger probieren. Mai-Okt. tgl. 9-19 Uhr, Nov. bis April tgl. 9-17 Uhr | Erwachsene ca. 4 Euro, Kinder (2-12 Jahre) ca. 2 Euro | Ostrich Wonderland, an der Straße E 903 von Nicosia nach Palaichóri

To Trenáki

Für Kinder ist die Inselhauptstadt sicherlich kein sonderlich attraktives Ausflugsziel. Eins aber wird ihnen gefallen: die Fahrt mit dem trenáki, also „Zügelchen“ genannten Minizug auf Gummirädern, der alle 20 Minuten zu kurzen Rundfahrten durch die Altstadt startet. Abfahrten 10-13 und 15-19 Uhr am Südende der Lídras Steet | Fahrpreis ca. 1,50 Euro

Region: Páfos

Aphrodite Waterpark

Auch Páfos-Urlauber können ins Spaßbad gehen. Das 35000 m² große Gartengelände liegt gleich hinter dem Strand der Fremdenverkehrszentrale Zypern am Ufer von Geroskípou und wartet wie seine größeren Brüder in Agía Nápa und Limassol vor allem mit Riesenrutschen auf. Mai-Okt. tgl. 10-18 Uhr | Erwachsene ca. 30 Euro, Kinder (2-12 Jahre) ca. 15 Euro

Oldtimerbus

Noch vor wenigen Jahren besaß fast jedes Dorf seinen eigenen, altertümlich wirkenden Bedford-Bus mit dem typischen Dachgepäckträger. Jetzt werden die Oldtimer durch moderne Allerweltsbusse ersetzt. Ein Reisebüro in Páfos hat sich einen alten Bus zugelegt und veranstaltet damit Exkursionen über Staubpisten und Holperstraßen in Richtung Akamás-Halbinsel. Die Reiseleitung spricht Deutsch. Hercules Travel, am Hafen von Páfos | Tel. 26912300 | www.hercules-travel.com | Tagestouren ab ca. 35 Euro, Kinder (2-12 Jahre) ca. 17,50 Euro

Region: Tróodos

Eselspark

Das Cyprus Donkey Sanctuary wird vor allem zum Wohle der Tiere betrieben. Man darf die Esel nicht füttern und nicht auf ihnen reiten, aber sie ausgiebig beobachten und Patenschaften für sie übernehmen. Es gibt ein Souvenirgeschäft und einen kleinen Picknickplatz. Nahe dem Dorf Vouní (dort gut ausgeschildert). Tgl. 10-16 Uhr | Eintritt frei | Patenschaft 8 Euro/Jahr | www.donkeycyprus.com

Wildbachwanderung

Eine Wanderung, die garantiert auch sonst eher etwas gehfaulen Kindern Spaß machen wird, können Sie im Tróodos-Gebirge unternehmen: Sie führt in etwa zweieinhalb bis drei Stunden immer abwärts an einem Wildbach entlang, der etwa 30-mal auf manchmal recht wackligen Trittsteinen überquert werden muss. So mancher holt sich da nasse Socken. Das Bachtal ist urwaldhaft grün, der Wanderweg eher ein schmaler Pfad. Etwa auf halbem Weg passieren Sie Zyperns mächtigsten Wasserfall, die Caledonia Falls. Noch mehr Spaß macht die Wanderung sicher, wenn Sie Papier mitnehmen, Papierschiffchen auf dem Bach aussetzen und ihre rasende Fahrt verfolgen.

Am Ende der Wanderung können Sie in der Waldgaststätte Psilo Dendro einkehren, wo Hühner zwischen den Tischen einherstolzieren und die fangfrischen Forellen besonders gut schmecken. Die Wanderung beginnt unterhalb der Asphaltstraße vom 7 km entfernten Páno Plátres nach Tróodos (dort Wegweiser zu den Caledonian Falls). Busse fahren nicht zum Startpunkt; von Páno Plátres aus müssen Sie sich ein Taxi nehmen (ca. 6 Euro). Die Wanderung endet in Páno Plátres.