Reisetipps Zypern

Einkaufen Zypern Lefkarítika und Lederwaren

Als Mitbringsel lohnen sich am ehesten Erzeugnisse der zypriotischen Volkskunst

Zypern ist kein Paradies für Shopper. Das Angebot an originellen Souvenirs hält sich in engen Grenzen.

Antiquitäten

Wer Altes schätzt, findet vor allem in den Antiquitätengeschäften in der Altstadt von Nicosia nicht nur Tische, Betten und Schränke, sondern auch leichter transportierbare Objekte, insbesondere Porzellan, Uhren, Schmuck, Besteck und Glas aus britischer Kolonialzeit.

Ikonen

Ein besonderes Souvenir sind handgemalte Ikonen. Sie kaufen sie am besten bei Ikonenmalern, z. B. in Limassol, in Ómodos oder im Kloster Ágios Minás.

Kulinarisches

Bei der Suche nach Mitbringseln sollten Sie die kulinarischen Spezialitäten der Insel nicht vergessen: Zypriotischer Sherry, Ouzo oder Brandy, fílfar oder commandaría sind bei uns kaum erhältlich und versetzen in Urlaubsstimmung. Beim Genuss von Thymianhonig, eingelegten Früchten, dem Schafskäse hallúmi oder den Geleefrüchten ähnelnden lukúmia aus Geroskípou und Páno Léfkara kann man Freunden zu Hause anschaulich und unterhaltsam von Urlaubserlebnissen erzählen. Schmackhafte Mitbringsel sind auch zypriotische Erd- und Pekannüsse, die man am besten auf den Märkten oder an Ständen im Tróodos-Gebirge kauft. Dort sind auch Gläser mit in Zuckerwasser eingelegten Früchten wie Bergamotte, Quitten und grün geernteten, im Glas schwarz gewordenen Walnüssen erhältlich. Man sollte aber unbedingt darauf achten, dass die Gläser gut verschlossen und nicht klebrig sind!

Kunsthandwerk

Kleine Webteppiche und bunte Stickereien gibt es vielerorts. Artikel aus Leder finden Sie in den Städten. Töpferwaren werden in beiden Teilen Zyperns in großer Menge produziert. Eine Konzentration mehrerer Töpfereien säumt die alte Küstenstraße am Ortsende von Geroskípou in Richtung Osten. Schöne Körbe stellt man in Geroskípou und Liopétri her. Besonders preisgünstig gibt es sie in den Markthallen der Städte. Gut als originelle Schirmständer geeignet sind dabei die länglichen Körbe, in denen früher Vogelfänger ihre Leimruten mit sich führten. Holzstühle mit geflochtenen Sitzflächen können Sie bei den Handwerkern im Bergdorf Phíni in Auftrag geben.

Lederwaren

Preiswert sind Schuhe, Lederartikel und Textilien, die auf Zypern selbst hergestellt werden. Wer sie kauft, sollte allerdings ein wenig Warenkenntnis besitzen und ihre Qualität beurteilen können, da es sich oft um minderwertige Billigware handelt. Oft sind vergleichbare Artikel im Norden preiswerter als im Süden.

Museumsrepliken

Zertifizierte Repliken schöner Museumsobjekte sind auf Zypern noch nicht als Verkaufshit entdeckt worden. Nur selten sind einige wenige Exemplare im Museumsshop des Cyprus-Museums in Nicosia oder in der Pierides-Sammlung in Lárnaka erhältlich. Die beste Auswahl bietet noch die Triskélion Pottery im Dorf Neo Chorió bei Pólis (Mo-Fr 10.30-17 | Sa 10-13 Uhr | www.triskelionpottery.com).

Volkskunst

Beliebte Souvenirs sind Erzeugnisse der Volkskunst. Hohlsaumstickereien werden schon seit Jahrhunderten im Dorf Páno Léfkara hergestellt. Sie zieren Tischdecken und Servietten, Blusen und Taschentücher. Diese echten Lefkarítika sind teuer; die auch in Páno Léfkara inzwischen angebotene Billigware stammt aus Fernost.

Filigranarbeiten, für die das Silber von der Degussa geliefert wird, werden ebenfalls in Páno Léfkara, aber auch anderswo gefertigt.

Öffnungszeiten der Geschäfte und Märkte

Mo-Sa 8-20 Uhr (Okt.-Apr. bis 19.30 Uhr), Mi nur bis 15 Uhr

Region: Lárnaka

Staatliches Kunsthandwerkszentrum

Hier können Sie sich einen Überblick über die Arbeiten einheimischer Kunsthandwerker verschaffen. Kosmá Lyssiótis Street 6

Region: Limassol

Markthallen

Die interessantesten des Inselsüdens, 2001 modernisiert. Hier werden neben Fisch, Obst und Gemüse auch Korbwaren und zypriotische Spezialitäten angeboten. Mo-Fr 6-14.30 Uhr (Mi nur bis 13.15 Uhr), Sa 6-13.30 Uhr | zwischen Kanáris und Athens Street

Region: Nicosia

Einkaufsstraßen

Die Haupteinkaufsstraßen in Südnicosia sind die Lídras und die Onásgoras Street in der Alt- sowie die Makários Avenue in der Neustadt. Viele Souvenirläden finden Sie in der Laikí Gitoniá. In Nordnicosia ist die Arasta Sok, die Haupteinkaufsstraße der Altstadt.

Märkte

Interessanter als die Markthalle in der Altstadt (Platía Dimarchías | 7.30-13 Uhr) sind der Mittwochsmarkt auf der Constanza-Bastion (7-17 Uhr) und die Markthalle in der Altstadt von Nordnicosia in direkter Nähe der Selimiye-Moschee.

Staatliches Kunsthandwerkszentrum

Verkaufsausstellung mit Festpreisen. Mo, Di, Do, Fr 8-13 und 16-19 Uhr (Okt.-April 8-17.30 Uhr), Mi 8-13 Uhr, Sa 9-13 Uhr | Athalássia Street 186 (nahe dem Beginn der Autobahn Lárnaka/Limassol) | Südnicosia

Region: Páfos

Markthalle

Weil die Markthalle Ende der 1990er-Jahre von Souvenirhändlern erobert wurde, müssen die vielen Bauern, die vor allem samstagmorgens ihre Produkte feilbieten, jetzt mit Plätzen rund um die Halle vorliebnehmen. Die Atmosphäre ist trotzdem noch ländlich-urig. Agorás Street | Ktíma