bedeckt München

Reiseführer Korsika:Mit Kindern unterwegs

Für den Familienurlaub ist Korsika eine perfekte Insel: Sonne, Sand, Meer und zahllose spannende Aktivitäten

Es sind die einfachen Freuden, die dort die Tage ausfüllen: baden im Meer oder in den seichten Becken der Flüsse, klettern über Felsen im Flussbett, zuschauen, wie Eidechsen flitzen, Schmetterlinge gaukeln, Schildkröten um die Lagunen marschieren (und sie retten, wenn sie auf die Straße laufen), im Hafen vom Pier ins Wasser schauen, Beine reinhängen, Fische gucken.

Große Kinder können Gipfel ersteigen, mit dem Fahrrad bergauf, bergab fahren, per Kajak das Meer erkunden (immer mit dem gebotenen Respekt vor Winden und Strömungen!), schnorcheln, tauchen oder segeln. Sie können sich abwechselnd im Wasser und auf dem Sandstrand aalen und quer durch die Nationalitäten Beachvolleyball spielen.

Die schönsten Zeiten für Familien mit Kindern, die noch nicht zur Schule müssen, sind Juni und September: Dann ist das Wetter ziemlich stabil, das Meer warm genug zum Baden und die Insel nicht überfüllt. Zu bemängeln sind eigentlich nur die fehlenden oder abenteuerlich aussehenden Gehsteige in den Ortschaften. Empfehlenswert ist daher eine geländetaugliche Kinderkarre, mit der Sie zudem auch auf holperigen Forstwegen mobil sind. Wer wandern will, nimmt für den Nachwuchs ein Tragegestell für den Rücken mit.

Bei allen Freizeitaktivitäten gilt: Guter Sonnenschutz mit Creme und Hut und das Spielen im Schatten spart manchen Urlaubskummer.

Der Norden

Baden im Fluss Fango

Die Badegumpen im Fango landeinwärts von Galéria sind leicht von der Straße aus zu erreichen. Die roten Felsen sind rundgewaschen und eignen sich ganz hervorragend zum Sonnenbaden und Rumklettern.

Eselwandern La Promenâne

Wandern Sie auf alten Pfaden, entlang der Fernwanderwege des "Da Mara a Mare" oder des berühmten GR20 im Gebiet der Niolo-Hochebene im Zentrum der Insel. Esel tragen Ihr Gepäck und Ihre Kinder. So werden Wanderungen zu Abenteuern. Die Tourenvorschläge reichen vom halbtägigen Ausflug bis zur mehrtägigen Tour (bis zu fünf Tage). Promenâne Albertacce | am Ortsausgang 300 m Richtung Col de Verghio, rechts der Straße | Esel inkl. Ausrüstung 35-300 Euro/Tour | Juni-September | Tel. 0615294564 | www.randonnee-ane-corse.com

Tauchen für Kinder

Anfängerkurse gibt es in jedem Tauchklub, aber Kurse für Kinder (ab 8 Jahren) mit deutschsprachiger Betreuung (nach Katia fragen!) wohl nur hier: JMB Diving | Lotissement Les Collines | Calvi | Tel. 0495651207 u. 0680658759 | jmbdiving@wanadoo.fr

Tramway de Balagne

An der Küste zwischen Calvi und Île-Rousse bringt die Schmalspurbahn Tramway de Balagne Sie von Strand zu Strand. Sie brauchen nur an der Badebucht Ihrer Wahl auszusteigen (dem Schaffner Bescheid sagen). In der Hauptsaison stündlich

Der Westen

Abenteuerparcours Vero

Wer auch mal in luftiger Höhe durch einen Wald balancieren möchte oder an Seilen durch die Lüfte gleiten, der ist in Vero richtig. Nach der Sicherheitseinweisung geht's los: Verschieden schwierige "Ateliers" stellen Kids auf die Probe. Klasse: nächtliches Balancieren - im Hochsommer immer mittwochs 20-24 Uhr. Parcours Aventure de Vero | Mitte Juni-Anfang Sept. tgl. 10-19, Mai-Mitte Juni u. Sept., Okt. Sa, So 10-18 Uhr | Preis gestaffelt nach Körpergröße 10-20 Euro | www.revesdecimes.fr

Calanches

Die (oft sehr volle) D81 führt durch die bizarren roten Felsgebilde der Calanches, kleine Wanderwege zweigen ab in Schluchten und auf Gipfel. Hier wartet großer Kletterspaß auf kleine Abenteurer - im Sommer ist die beste Zeit dafür frühmorgens oder im warmen Abendlicht, mittags ist es zu heiß. Ein schöner zweistündiger Rundweg startet an der Auberge Les Roches Bleues (ausgeschildert) über den rot-blau, grün-blau, weiß-blau markierten Sentier des Muletiers.

Schildkrötenzoo A Cupulatta

An der N193 von Ajaccio Richtung Bastia liegt die Aufzuchtstation für Schildkröten aus allen Kontinenten. In der Mittagshitze verstecken sich die Schildkröten. Kommen Sie am besten so früh wie möglich. Danach ist Zeit für ein Picknick am nahen Fluss. 21 km von Ajaccio, in Vignola | Mitte Mai-Mitte Sept. tgl. 9-19, April-Mitte Mai u. Mitte Sept.-Okt tgl. 10-17 Uhr | Eintritt 10 Euro, Kinder (4-10 Jahre) 6 Euro | www.acupulatta.com

Das Bergland

Bahnfahrt mit der "Micheline"

Wer erleben möchte, wie die korsische Schmalspurbahn über die Berge schnauft, durch Schluchten und Tunnel kurvt und über hohe Brücken schaukelt, fährt am besten von Corte zur kleinen Ortschaft Vizzavona unweit vom gleichnamigen Pass. Von dort aus kann man in 1 Stunde geruhsam, ohne kurze Kinderbeine zu strapazieren, durch herrlich schattige Wälder zu den beeindruckenden Cascades des Anglais wandern. Der Wildbach Agnone hat oberhalb der Brücke (dort gibt es eine Einkehrmöglichkeit) herrliche Badebecken ausgewaschen und springt über imposante Felsblöcke ins Tal. Am Rand, außerhalb der Gefahrenzone, gibt es herrliche Kletterfelsen für Kinder. Rechnen Sie mindestens noch 15-20 Minuten für den Aufstieg nach der Brücke. Gehen sie nur mit solidem Schuhwerk und nicht nach Gewittern am Vortag. Hin- und Rückfahrt Corte-Vizzavona 10,60 Euro, Kinder (4-12 Jahre) 5,30 Euro

Der Süden

Gumpenhopping

Der Polischellu-Bach hat auf seinem Weg ins Tal etliche Badegumpen ausgewaschen, die Sie mit den Kids nacheinander flussaufwärts mit Badehosen und -schuhen durchwandern bzw. durchschwimmen können. Den Einstieg finden Sie an der Brücke an der D268 zwischen Solenzara und Col de Bavella ca. 3,5 km hinter dem Col de Larone, von Solenzara aus kommend.

Kajakfahren auf dem Meer

Wie kann man besser die herrliche Küste bestaunen? Geführte Kinderausfahrten in Kleingruppen: Bonif'Kayak | Plage de Piantarella | Bonifacio | Tel. 0627113073 | 35 Euro (ab 11 Jahre), 20 Euro (bis 10 Jahre) | www.bonifacio-kayak.com

Parc naturel d'Olva

Neben diversen Tieren - wie Ponys, Schafe, Pfauen -, die die Kids betrachten und zum Teil sogar anfassen dürfen, können sie sich hier auch als Reiter auf einem Eselparcours versuchen (5 Min./2 Euro, 15 Min./4 Euro). Lieu-dit Olva | Route de la Castagna | Sartène | Juli, Aug. tgl. 9.30-19, April-Juni u. Sept., Okt. Di-So 10-18 Uhr | Eintritt 7 Euro, Kinder (4-17 Jahre) 5 Euro | www.parc-animalier-corse.com

Schnorcheltour

Ein einmaliges Urlaubserlebnis. Hier lernen Kids ab 8 Jahren etwas über das empfindliche Ökosystem Meer. Ein erfahrener Naturparkmitarbeiter nimmt Kleingruppen auf eine Erkundungstour des Meeresbodens vor den Îles Lavezzi mit. Siehe S. 91 | www.parcmarin.com

Weiter zu Kapitel 9

Seit 1999 lebt und arbeitet Stefan Miebach auf Korsika. Zunächst selbstständig im Tourismus tätig, wechselte er 2004 ins österreichische Feriendorf "Zum störrischen Esel" nach Calvi. Dort arbeitet er als Wander- und Radguide und begeistert deutschsprachige Gäste von seiner Trauminsel. Lust auf noch mehr Korsika bekommt er im Winter bei neuen Entdeckungstouren.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de