bedeckt München 19°

Reiseführer Frankreich:Im Trend

In Frankreich gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

MARCO POLO Koautorin Andrea Reidt

Fisch mal anders

Füße vor

Hoffentlich sind Sie nicht kitzelig! Bei der Fischpediküre knabbern Dutzende kleine Fische Hautschüppchen von ihren Füßen. In Asien ist diese sanfte Art der Pediküre bereits der Renner. Jetzt setzen auch die Französinnen darauf. In Paris geht es zu Rufa Fish Rue des Fossés Saint Jacques 3 www.rufafishspa.com Auch bei Michel-Éric Rue Madeleine-Michelis 39 Neuilly-sur-Seine warten die Tiere in großen Becken auf Kunden. Und nahe Lille übernehmen sie im Zen Fish Spa Rue du Capitaine L'Heureux 41 Sainghin-en-Weppes www.zen-fish-spa.fr die Arbeit.

Welcome back

Chanson

Zaza Fournier überzeugt mit rauchiger Stimme und Akkordeon die junge Generation vom Chanson www.myspace.com/zazafournier Claire Denamur würzt die Musik mit einer extra Prise Folk und Jazz www.clairedenamur.com . Wer die neue Riege der Songwriterinnen live sehen will, geht in Brest ins La Carène Rue Jean-Marie Le Bris 30 www.lacarene.fr oder ins Pariser La Boule Noire Boulevard Rochechouart 120 www.laboule-noire.fr .

Rasant

Skijöring

Frankreichs Wintersportler zieht es nicht auf die Gipfel. Sie lassen sich lieber ziehen – von Pferden, Schlittenhunden oder einem Schneemobil. Skijöring ist Trend in den Skigebieten und immer mehr Rennen werden organisiert. Beispielsweise in Les Sybelles www.les-sybelles.com und Serre Chevalier www.serre-chevalier.com . Populär ist auch Les Arcs www.lesarcs.com denn hier finden die französischen Meisterschaften in dieser Sportart statt www.skijoering.com .

Traumhafte Schlafstätten

Wie man sich bettet

Frankreichs Hotels haben mehr zu bieten als nur Bett und Bad. Auch die Schlafgelegenheit darf ein wenig ausgefallen sein. Im Park des Château d'Uzer können Sie in einem wunderschön hergerichteten Waggon übernachten: Le Château Uzer www.chateau-uzer.com . Die Parkanlage reicht Ihnen zum glücklich sein noch nicht? Dann schlagen Sie Ihr Lager doch im Baumhaushotel in Signy l'Abbaye auf. Das Le Chêne Perche Domaine de la Vénerie www.lecheneperche.com liegt in den Wipfeln der namensgebenden Eichen und wilden Kirschbäume. Am Boden geblieben ist das La Parare Calade du Pastre 67 Châteauneuf-Villevieille www.laparare.com Das Gemäuer aus dem 18. Jh. wirkt von außen provencalisch-rustikal, drinnen geht es herrlich modern zu.

Zubeißen erlaubt

Healthy Fast Food

Hier können Sie ohne schlechtes Gewissen zubeißen. Bei Bert's z. B. Les Halles Place de la Rotonde 7 www.berts.com sind die Verpackungen ökologisch abbaubar, das Interieur ist superchic und das Fast Food wurde nach aktuellen Ernährungsempfehlungen entwickelt. Vorbildlich! In Frankreich ist die Bio-Cafékette Cozna Vera www.coznavera.eu mit ihren rustikalen Filialen noch ein Newcomer. Der setzt aber auch etablierte Unternehmen wie ganz schön unter Druck. Mit dem Erfolg, dass auch das Imbiss-Urgestein eine „Salat-Filiale“ in Paris eröffnet hat. McCafé & Salade Live Place de la Défense 4 www.mccafelive.com unterscheidet sich nicht nur optisch von anderen Filialen – hier gibt es Grünzeug statt Fritten.

Weiter zu Kapitel 6

Die Wiesbadener Journalistin Andrea Reidt besuchte als Kind fünf Jahre eine Schule in Nordfrankreich. Studium, Ausbildung und Beruf führten sie nach Paris, in die Auvergne, Normandie, ins Burgund und Languedoc. Familie, Freunde und Frankophilie regen sie oft an, neue französische Regionen zu erkunden und ihre Lieblingsorte von Lille bis Toulouse aufzusuchen.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite