Reisetipps Oberbayern

Feste & Events Oberbayern Festseeligkeit in Weiß-Blau

Reggae-Summer, Ritterspiele und Oktoberfest: die Oberbayern feiern das ganze Jahr über

Waldfest, Kirchenfest, Bierfest - nicht nur die überdurchschnittlich vielen Feiertage, vor allem aber die Lebenslust der Einheimischen ist die Triebfeder dafür, dass es in Oberbayern keinen Festtag und kein Wochenende ohne eine Feier gibt.

1. Januar

Neujahr

6. Januar

Heilige Drei Könige

März/April

Karfreitag, Ostermontag

1. Mai

Tag der Arbeit

Mai/Juni

Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam

15. August

Mariä Himmelfahrt

3. Oktober

Tag der Deutschen Einheit

1. November

Allerheiligen

25./26. Dezember

Weihnachten

Fasching (Januar-März)

Beginnend am Tag nach den Heiligen Drei Königen (6. Januar) bis zum Faschingsdienstag. Höhepunkt ist das Skifahren auf der Firstalm im Spitzinggebiet (Faschingssonntag).

März

Stelldichein der weltbesten Jazzmusiker bei den Jazztagen Burghausen gegen Ende März, www.b-jazz.com

Mai/Juni

Das Maibaumaufstellen am 1. Mai ist ein Fest fürs ganze Dorf, vorausgesetzt, der Maibaum, ein schlanker, entrindeter Stamm mit Wipfelbusch und grünem Kranz, wurde nicht bei Nacht und Nebel vom Nachbarort gestohlen.

Am Fronleichnam werden die Häuser mit jungen Birkenzweigen geschmückt, feierliche Prozessionen ziehen von Altar zu Altar. Besonders eindrucksvoll: die Prozession auf dem Staffelsee. Geschmückte Fischerboote und Kähne rudern hinter dem schwimmenden Altar.

Mai-September

Musikalischer Frühsommer: festliche Konzertveranstaltungen in Schlössern und Klöstern

Im Juni findet die Konzertreihe der Richard-Strauss-Tage in Garmisch-Partenkirchen statt, und von Juni bis August Orff in Andechs, Theater- und Opernaufführungen mit Werken von Carl Orff, www.andechs.de

Juli/August

Auf Schloss Kaltenberg bei Geltendorf werden farbenprächtige Ritterspiele veranstaltet: wilde Gefechte, wuchtige Rösser und spannende Turniere. Ganz in der bäuerlichen Tradition dagegen stehen die Kiefersfeldener Ritterspiele: schaurig-schöne, ländliche Komödien um Ritterfräulein und Schlossgespenster.

Beim alle zwei Jahre stattfindenden Neuburger Schlossfest tanzen die mittelalterlich gewandeten Protagonisten den Steckenreitertanz, demnächst 2011.

Beim Reggae-Summer am Chiemsee treffen sich Reggaefans aus ganz Europa, www.chiemsee-reggae.de.

Juli-September

Zu den eindrucksvollsten Seefesten zählt das Eibseefest bei Grainau, zu den schönsten Waldfesten das Trachtenwaldfest in Kreuth hinterm Tegernsee.

Unverfälscht und urgemütlich geht es auf dem Stadelfest in Schöffau bei Uffing zu.

August/September

Ähnlich dem Münchner Oktoberfest, jedoch wesentlich beschaulicher ist das Rosenheimer Herbstfest Ende August bis Mitte September.

November/Dezember

St. Leonhard, Schutzpatron der Pferde, wird am 6. Nov. verehrt, Leonhardifahrten und -ritte z.B. in Bad Tölz, Murnau, Bad Feilnbach und Kreuth.

Die Christkindlmärkte im Dezember zaubern vorweihnachtliche Stimmung in Dörfer und Städte wie Andechs, Dießen, Glentleiten oder Tegernsee.

Zwischen 22. Dezember und 6. Januar sind die Raunächte: Furchterregende Perchten verjagen im Berchtesgadener Land mit geschwärztem Gesicht und Kuhhörnern auf dem Kopf die Wintergeister.