ANZEIGE EIN ANGEBOT DER SAVINGS UNITED GMBH

Der 50.000 Euro Kredit: Angebote vergleichen und beantragen

50.000 Euro Kredit mit niedrigen Zinsen

Kredite bieten die perfekte Möglichkeit, unterschiedliche Anschaffungen Abseits großer Vermögenswerte vorzunehmen. Sie sind in der Lage, die Liquidität des Kreditnehmers innerhalb kürzester Zeit herzustellen. Und zwar in dem Umfang, die der Kreditnehmer wünscht. Allerdings ist das Angebot an Kreditmöglichkeiten im deutschsprachigen Raum sehr groß. Nicht nur in Bezug auf die möglichen Kreditsummen, KonditionenZinsen, die Laufzeit oder den Verwendungszweck. Auf die Aufnahme des Kredites kann aufgrund der Vielfalt der Angebote sehr unterschiedlich verlaufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Kredit niemals ohne einen vorherigen Kreditvergleich zu beantragen. Der Kreditvergleich zeigt genau an, wo welche Angebote bereitgehalten werden, welche Bonität für die Finanzierung benötigt wird und welche Sicherheiten für die gewünschte Kreditsumme beim jeweiligen Kreditinstitut erbracht werden müssen.



Das Wichtigste rund um den Kredit - was ist ein 50.000 Euro Kredit

Ein 50.000 Euro Kredit ist eine Kreditsumme, die nach unterschiedlichen Sicherheiten verlangt. Hierbei handelt sich hier nicht mehr um einen Kleinkredit, sondern um eine Finanzierung, die mit einer höheren Kreditsumme einhergeht und deshalb nicht ohne weiteres beantragt werden kann. Die Bonität, die sich aus EinkommenSchufa-Score aber auch zusätzlichen Sicherheiten zusammensetzt, gilt als Richtwert bei der Vergabe von einem 50.000 Euro Kredit. Ohne regelmäßiges Einkommen, ohne feste Sicherheiten und ohne eine saubere Schufa ist ein solch großer Kredit nicht aufnehmbar.

Dafür bietet der 50.000 Euro Kredit auf Wunsch viel Flexibilität. Laufzeiten, Rückzahlungsoptionen wie eine Sondertilgung, Ratenpausen oder eine Umschuldung werden bei dieser Kreditsumme angeboten. Außerdem die Möglichkeit, den 50.000 Euro Kredit mit einem festen Verwendungszweck oder einem freien Verwendungszweck zu beantragen. Der Kreditvergleich zeigt, welche Konditionen und Optionen für den Kredit in Höhe von 50.000 Euro gelten, ob eine ausreichende Bonität vorhanden ist und wie der Kredit beim jeweiligen Anbieter zurückgezahlt wird.  

Für wen ist ein 50.000 Euro Kredit geeignet?

Um ein Darlehen in Höhe von 50.000 Euro beantragen zu können, setzen die Geldgeber verschiedene Kriterien als selbstverständlich voraus. Dazu gehört unter anderem die Volljährigkeit des Kreditnehmers, ein fester Wohnsitz in Deutschland und eine deutsche Bankverbindung.

Weitere Bedingungen für die Vergabe von einem 50.000 Euro Kredit sind ein regelmäßiges Einkommen, eine Festanstellung von mindestens sechs Monaten beim aktuellen Arbeitgeber und ein Arbeitsvertrag, der nicht auf einen bestimmten Zeitraum befristet ist. Ferner muss eine positive Bonitätsbeurteilung vorliegen, damit der Kredit in dieser Höhe vergeben werden kann. Als Richtwert für die Bonitätsprüfung gilt nicht nur die Schufa, sondern auch das Einkommen und die monatlichen Ausgaben.

Um die Bonitätsbeurteilung möglichst positiv zu beeinflussen, lohnt es bei einem Kredit in Höhe von 50.000 Euro, weitere Sicherheiten zu benennen. Diese können im materiellen wie auch im finanziellen Bereich liegen. Zusätzlich ist es möglich, mit einem Bürgen oder einem zweiten Antragsteller den Kredit abzusichern. Auch das wird bei dieser Kreditsumme oftmals als Voraussetzung der benannt. Ebenso der Abschluss einer Restschuldversicherung.

Unser Hinweis: Auch Selbstständige und Freiberufler haben unter Umständen die Möglichkeit, einen 50.000 Euro Kredit für private Belange zu beantragen. Da jedoch kein festes und regelmäßiges Einkommen vorliegt, sind die Sicherheiten für den Kredit umso wichtiger. Außerdem müssen Einnahmen wie auch Ausgaben aus der geschäftlichen Tätigkeit mit Hilfe der letzten Steuererklärungen, einer Einnahme-Überschuss-Rechnung sowie einer aktuellen BWA belegt werden.

Die Verwendungszwecke bei einem 50.000 Euro Kredit

Der Vergleichsrechner zeigt recht deutlich, welche Verwendungszwecke für einen 50.000 Euro Kredit möglich sind.

Dazu gehören:

  • Umschuldung und Ablösung alter Verbindlichkeiten
  • Ausgleich Dispo
  • Modernisierung oder Baufinanzierung
  • Gebrauchtfahrzeug
  • Neufahrzeug
  • Motorrad
  • Einrichtung und Möbel
  • PC, Audio und Video
  • Reise
  • freie Verwendung

Die hier genannten Verwendungszwecke beziehen sich allesamt auf den privaten Bereich. Unternehmenskredite können mit dieser Form des 50.000 Euro Kredite nicht erzeugt werden. Es gibt eigenständige Firmen- beziehungsweise Unternehmenskredite, die von den Unternehmen, Selbständigen und Freiberuflern genutzt werden können. Das hier dargebotene Angebot bezieht sich auf die Verwendung im privaten Bereich.

So wirken sich die Zinsen auf den 50.000 Euro Kredit aus

Die Zinsen sind ein wichtiges Merkmal bei der Aufnahme von einem Kredit. Der Zinssatz ist deshalb bei einem Ratenkredit ein wichtiges Kriterium. Mit dem Kreditrechner ist es möglich, die ersten Informationen zum Zinssatz und zum Zinsaufwand während der gesamten Laufzeit des Kredites einzuholen. Der effektive Jahreszins spielt dabei eine große Rolle, da er alle Zinsen, Kosten und Gebühren vereint. Dadurch entstehen keine weiteren Nebenkosten für den Kredit, sondern der Nettodarlehensbetrag inklusive des effektiven Jahreszinses zeigt genau, welche Kosten für den Kreditnehmer entstehen.

Unter jedem einzelnen Angebot ist ein repräsentatives Beispiel, dass die Geldgeber zur Verfügung stellen müssen, um nicht nur die Gesamtkosten für den Kredit aufzuzeigen, sondern auch die Zinsen und die damit einhergehende Zinsspanne, die sich bei den meisten Kreditangeboten zeigt. Es gibt nur sehr wenige Kreditangebote, die einen festen Zinssatz haben. In der Regel ist es so, dass sich der Zinssatz individuell präsentiert und an den Kreditnehmer beziehungsweise an die Bonität des Kreditnehmers anpasst. Auch die Laufzeit des Kredites und die Höhe der monatlichen Raten beeinflussen die Höhe der Zinsen. Der Kreditgeber stellt das repräsentative Beispiel deshalb lediglich zur ersten Orientierung zur Verfügung. Ein exaktes Ausrechnen der monatlichen Zinsen erfolgt dann, wenn der Kreditinteressent beim Kreditgeber ein aussagekräftiges Angebot einholt.

Was ist der effektive Jahreszins?

Der effektive Jahreszins ist der Zinssatz, der alle Nebenkosten für den 50.000 Euro Kredit enthält. Dazu gehören die Sollzinsen, mögliche Gebühren sowie sonstigen Kosten für den Kredit. Alle diese Komponenten sind im effektiven Jahreszins inkludiert. Zusätzliche Kosten und Gebühren für den Kredit gibt es deshalb nicht. Weder eine Bearbeitungsgebühr noch eine Abschlussgebühr oder ähnliches.

Durch den Kreditvergleich ist es möglich, den effektiven Jahreszins bei unterschiedlichen Angeboten zu vergleichen. Egal ob bei einem Kredit zur freien Verwendung, einen zweckgebundenen Kredit oder einer Anschlussfinanzierung, die auch mit einem Kreditbetrag von 50.000 Euro möglich ist.

Die passende Laufzeit ermitteln

Die Zinsen variieren je nach Bonität, KreditsummeLaufzeit und monatlichen Raten. Deshalb ist es wichtig, nicht nur auf die Bonität zu achten, sondern zusätzlich auf die passende Laufzeit für den Kredit. Ab Auszahlung des Kredites werden Zinsen für das Darlehen fällig. Diese Zinsen werden jeden Monat gezahlt. Das bedeutet, dass sie in der monatlichen Summe enthalten sind und zusammen mit dem Nettokreditbetrag den Gesamtbetrag für den Kredit ergeben.

Bei der Berechnung der Laufzeit gilt es, die monatliche Kreditrate im Auge zu behalten. Wie viel Kredit kann sich der Kreditnehmer pro Monat leisten? Das ist die Frage, die sich an erster Stelle für die Berechnung der passenden Laufzeit gestellt werden muss.

Die monatliche Kreditrate muss so gewählt werden, dass sie bequem in das Leben des Kreditnehmers passt. Wird sie sehr niedrig angesetzt, belastet sie den finanziellen Haushalt pro Monat nur wenig. Sie sorgt aber auch dafür, dass die Laufzeit entsprechend lang wird und mehr Zinsen gezahlt werden müssen. Ist die monatliche Rate sehr hoch angesetzt, kann es passieren, dass andere Wünsche und Verpflichtungen auf der Strecke bleiben, weil der Kredit bedient werden muss und kein Geld übrig bleibt. Das verkürzt zwar die Laufzeit des Kredites. Es sorgt aber auch dafür, dass das Ausfallrisiko und somit die das Risiko für eine Überschuldung sehr hoch sind.

Für die passende Laufzeit muss deshalb ein guter Mittelweg gefunden werden. Und dieser gute Mittelweg lässt sich über den Kreditvergleich finden. Hier besteht nämlich die Möglichkeit, ganz in Ruhe auszuprobieren, wie sich die monatliche Rate auf die Laufzeit auswirkt. Wird im Vorfeld eine Haushaltsrechnung gemacht, um zu prüfen, wie viel Geld vom Nettoeinkommen für die monatliche Rate übrigbleibt, kann auch festgelegt werden, wie hoch die monatliche Rate sein darf und welche Laufzeit sich daraus ergibt.

Bei vielen Geldgebern kann die Laufzeit für den Kredit auf den Monat genau festgelegt werden. Andere Anbieter haben eine Staffelung von 6 Monaten oder 12 Monaten. Die genauen Eckdaten dazu lassen sich ebenfalls im Kreditvergleich ablesen, sodass nur Angebote angefragt werden können, die die gewünschten Konditionen des Kreditnehmers erfüllen.

Die wichtigsten Bedingungen für die Kreditvergabe

Eine gute Bonität ist immer die wichtigste Bedingung für die Kreditvergabe. Ohne gute Bonität gibt es keinen Kredit. Bei einem 50.000 Euro Kredit muss eine sichere Rückzahlung gewährleistet sein. Ansonsten wird die Bank keine Einwilligung für den Kredit gehen.

Zwar es ist möglich, einen 50.000 Euro Kredit mit einer freien Verwendung aufzunehmen. Am sichersten ist es jedoch, einen festen Verwendungszweck auszuwählen, da der Geldgeber dann den Verwendungszweck direkt als Sicherheit für den Kredit nutzt. Wenn die Bank weiß, wohin das Geld fließt, stuft sie den Kreditinteressenten deutlich positiver ein. Zwar muss trotz allen die Schufa stimmen und die Voraussetzungen für die Kreditaufnahme müssen optimal sein. Trotzdem gibt es kleine Stellschrauben, an denen gedreht werden kann, um die Voraussetzungen für den Kredit bestmöglich zu gestalten. Und dazu gehört zum Beispiel auch eine Zweckbindung für die Beantragung.

Den passenden Kredit über 50.000 Euro finden

Mit dem Kreditvergleich ist es recht einfach, einen guten und passenden 50.000 Euro Kredit zu finden. Ist der Verwendungszweck bekannt, sind die persönlichen Voraussetzungen geklärt und hat sich der Kreditinteressant Gedanken darüber gemacht, wie er den Kredit zurückzahlen will, ist die Nutzung des Vergleichsrechners innerhalb weniger Minuten erledigt.

Die dort angebotenen Kreditoptionen lassen sich nach dem Vergleich beim Anbieter individuell anpassen. So ist es möglich, beispielsweise Sondertilgungen aber auch einen zweiten Kreditnehmer hinzuzufügen. Auch in Bezug auf die Legitimierung gibt es unterschiedliche Optionen wie das Postident-Verfahren und das Videoident-Verfahren. Selbst in Bezug auf Eigenkapital, die Absicherung bei Arbeitslosigkeit und im Todesfall oder das Abklären einer Vorfälligkeitsentschädigung können individuelle Absprachen getroffen werden.

50.000 Euro Kredit online beantragen

Die Beantragung von Kredit ist nach dem Vergleich deshalb recht einfach. Wird im Vergleichsrechner auf ein passendes Angebot geklickt, erfolgt eine direkte Weiterleitung zum Anbieter. Es ist nicht notwendig, das Angebot noch einmal im Internet herauszusuchen, da dies schwer ist. Immerhin gibt es tausende verschiedene Kreditoptionen, sodass das passende Angebot ohne Vergleichsrechner kaum wiedergefunden wird.

Beim Anbieter müssen alle relevanten Angaben zur Person und zu den wirtschaftlichen Verhältnissen hinterlegt werden. Diese Daten werden über den Vergleichsrechner nicht abgefragt und sind ausschließlich für den Geldgeber bestimmt. Ein Missbrauch durch Dritte soll so verhindert werden.

Ist das Antragsformular vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt, wird es an den Geldgeber übermittelt. Ein einfacher Klick auf den Button reicht aus. Die Daten werden zuerst über das System geprüft und ausgewertet. Wenn sie vollständig und plausibel sind, erfolgt eine erste vorläufige Zusage. Nimmt der Kreditinteressent diese Zusage an und werden weitere Unterlagen wie Einkommensnachweise und Angaben zu den Ausgaben eingereicht, erfolgt eine weitere Überprüfung und die Schufa-Abfrage. Wenn es auch bei diesem Schritt keine Auffälligkeiten gab, wird der Kredit genehmigt und der Kreditvertrag bereitgestellt.

Die Identitätsprüfung

Der Kreditnehmer unterschreibt den Kreditvertrag und führt die Identitätsprüfung durch. Das ist mit dem Postident-Verfahren oder mit dem Videoident-Verfahren möglich. Während das Videoident-Verfahren papierlos und innerhalb weniger Minuten erledigt ist, müssen beim Postident-Verfahren die Kreditunterlagen in einer Postfiliale vorgelegt werden. Zusätzlich wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt, um die eigene Identität zu belegen.

Der Personalausweis oder Reisepass muss auch beim Videoident-Verfahren zum Einsatz kommen. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass de Ausweis in die Kamera gehalten und nicht vorgelegt werden muss. Beide Varianten der Legitimierung sind sicher und für nahezu jeden Verbraucher lösbar.

Nach der Unterzeichnung des Vertrages und der Legitimierung wird das Geld aus dem Kredit angewiesen. Es ist - je nach Art des Kredites - innerhalb weniger Stunden oder Tage auf dem Konto des Kreditnehmers.

Darauf muss bei einem 50.000 Euro Kredit geachtet werden

Bei einer Kreditsumme von 50.000 Euro muss sich jeder Kreditinteressent genau überlegen, wie er diesen Kredit absichert. Die Rückzahlung wird sich über mehrere Jahre hinweg ziehen. In vielen Fällen ist es notwendig, zwischenzeitlich über eine Umschuldung nachzudenken, um bessere Konditionen für den Kredit nutzen zu können. Die Umschuldung muss im Kreditvertrag verankert werden, damit sie kostenlos möglich ist. Eine zeitliche Vereinbarung sollte ebenfalls getroffen werden. Die meisten Umschuldungen von großen Krediten finden nach fünf bis sieben Jahren statt.

Über die gesamte Laufzeit muss sichergestellt werden, dass der Kredit jeden Monat zurückgezahlt werden kann. Die Kreditsumme darf deshalb nicht zu hoch angesetzt werden, damit auch bei wirtschaftlichen Veränderungen immer der Kredit bedient werden kann. Als Absicherung für den Kredit wird oftmals eine Restschuldversicherung angeboten. Diese macht den Kredit jedoch deutlich teurer, da die Versicherung jeden Monat bedient werden muss.

Wer sich für die Restschuldversicherung entscheidet, muss nicht zwangsläufig das Angebot der Bank nutzen. Es ist immer möglich, die Restschuldversicherung einzeln zum Kredit über eine Versicherungsgesellschaft aufzunehmen. Somit gilt auch hier die Regel: vor Abschluss des Vertrages immer vergleichen und verschiedene Optionen prüfen.

Unser Hinweis: Eine Restschuldversicherung ist nur für Verbraucher geeignet, die sich beim Abschluss des Kredites in einer Festanstellung befinden, die nicht zeitlich begrenzt ist und auch nicht durch Elternzeit, Krankheit oder ähnliches unterbrochen ist. Ebenso sind Restschuldversicherungen für Selbständige, Freiberufler oder Unternehmen nicht nutzbar.

Ein zweiter Kreditnehmer oder ein Bürge sind ebenfalls eine gute Absicherung für den Kredit. Doch auch hier muss genau entschieden werden, um die zweite Person im Falle eines Falles nicht in Schwierigkeiten zu bringen. Es muss ein guter Kontakt zur zweiten Person bestehen und sie muss im Notfall in der Lage sein, die Kosten für den Kredit zu tragen. Ist der Kreditnehmer verheiratet, wird die Bank darauf drängen, dass der Ehepartner oder die Partnerin den Kreditvertrag ebenfalls unterschreibt. Das gilt als Absicherung für die Bank und wird deshalb sehr oft praktiziert. Es ist schwierig, als verheiratete Person einen Kredit ohne Ehepartner oder Ehepartnerin aufzunehmen.

Häufige Fragen zum 50.000 Euro Kredit

Welche Kreditsummen sind möglich?

Bei den Kreditsummen gibt es keine Grenzen. Je nach Bonität, zusätzlicher Absicherung und Verwendungszweck ist von wenigen 100 Euro bis mehreren Millionen Euro als Kreditsumme alles möglich. Allerdings muss die Kreditsumme immer mit der Bonität, dem Verwendungszweck und einer guten Strategie für die Rückzahlung einhergehen. Private Kreditnehmer, die für ihren alltäglichen Gebrauch einen Kredit wünschen, sind mit einem 50.000 Euro Kredit bereits sehr gut aufgestellt. Das ist eine Kreditsumme, die zwar nicht leichtfertig vergeben wird, aber für viele Verbraucher mit einer normalen Bonität, einem normalen Einkommen und einem normalen Leben durchaus erreichbar ist.

Kann der Kreditvergleich kostenlos genutzt werden?

Der Kreditvergleich ist immer kostenlos und unverbindlich. Er verpflichtet den Nutzer nicht zu irgendwelchen Handlungen, Aktionen oder Abschlüssen. Ganz im Gegenteil. Der Vergleich ist neutral, seriös, diskret und hat keine Auswirkungen auf die Schufa. Auch das immer ein wichtiger Aspekt, der für die Nutzung von einem Kreditvergleich spricht. Der Kreditvergleich bietet lediglich einen Überblick über die Kreditangebote und erlaubt es, die besten Konditionen für den gewünschten Kredit herauszusuchen.

Welche Angaben müssen beim Kreditvergleich gemacht werden?

Der Kreditvergleich dient in erster Linie dazu, nach passenden Angeboten zu suchen. Hier geht es noch nicht darum, persönliche oder wirtschaftliche Daten zu hinterlegen. Beim Kreditvergleich werden deshalb folgende Eckdaten benötigt:

  • Kreditsumme
  • Laufzeit
  • Verwendungszweck

Diese Daten werden im oberen Bereich der Suchmaske eingegeben und können individuell gestaltet werden. Es lohnt sich, mit unterschiedlichen Daten zu arbeiten, um den Vergleich noch vielfältiger zu machen. Die anhand der Angaben präsentierten Angebote beziehen sich dann immer auf die hinterlegten Daten aber nicht auf die Bonität des Kreditnehmers. Die exakten Konditionen werden aber erst dann berechnet, wenn eine Kreditanfrage bei der Bank, Sparkasse, Volksbank und Raiffeisenbank oder bei einem privaten Anbieter gestellt wird. Dann wird die Bonität des Kreditinteressenten geprüft und die exakten Konditionen können festgelegt werden.

Wann ist das Geld auf dem Konto?

Die Überweisung des Geldes erfolgt nach der Legitimierung und Unterzeichnung des Kreditvertrages. Trotz allem ist hier auf mehrere Faktoren zu achten. Einerseits entscheidet die Form des Kredites darüber, wie schnell die 50.000 Euro ausgezahlt werden. Bei einem Sofortkredit ist das innerhalb von einem Tag möglich. Einige Anbieter reagieren sogar innerhalb weniger Stunden. Immobilienkredite oder ähnliche zweckgebundene Kredite haben hingegen eine längere Auszahlungsphase. Hier muss mit einigen Tagen gerechnet werden. Das Kreditinstitut informiert darüber, wie lange es in Summe dauert.


Unsere Partner