Toplader Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 8 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Toplader

Ein Toplader ist eine Waschmaschine, die Sie von oben beladen und nicht wie einen Frontlader durch die runde Tür von vorne. Sie müssen zum Be- und Entladen der Maschine nicht in die Hocke gehen oder sich nach unten beugen. Demnach sind die Toplader schonender für Ihren Rücken. Zudem haben Sie oft die Möglichkeit, ein vergessenes Wäschestück nachzulegen. Ein weiterer Vorteil ist die schmalere Bauweise: Frontlader sind meist 60 Zentimeter breit. Toplader haben häufig eine Breite von 40 Zentimetern. Daher eignet sich eine solche Waschmaschine gut für Sie, wenn Sie weniger Platz zur Verfügung haben.

In unserem Toplader-Vergleich stellen wir Ihnen 8 Modelle vor. Wir beschreiben, welche Eigenschaften die Geräte haben und mit welchen Features und Extras sie versehen sind. Im anschließenden Ratgeber erläutern wir, was ein Toplader ist, welche Kriterien beim Erwerb eine Rolle spielen und welches Zubehör es für diese Waschmaschinen gibt. Außerdem geben wir Ihnen Tipps zur Reinigung einer Waschmaschine sowie zum richtigen und umweltfreundlichen Waschen. Wir berichten über den Waschmaschinen-Test der Stiftung Warentest und beantworten die Frage, ob Öko Test einen Toplader-Test durchgeführt hat.

4 energieeffiziente Toplader im großen Vergleich

AEG L6TB41270 Toplader
Kapazität
7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A+++
Energieverbrauch/Jahr
174 Kilowattstunden
Wasserverbrauch/Jahr
9.990 Liter
Maße
89 x 40 x 60 Zentimeter
Waschlautstärke
56 Dezibel
Schleuderlautstärke
77 Dezibel
Besonderheiten
Aqua-Control-System, Startzeitvorwahl, Kindersicherung, ProSense®, SoftOpening, Unwuchtkontrolle
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon516,00€ Ebay413,62€
Miele W 695 F WPM Toplader
Kapazität
6 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A+++
Energieverbrauch/Jahr
150 Kilowattstunden
Wasserverbrauch/Jahr
8.800 Liter
Maße
90 x 45,9 x 60,1 Zentimeter
Waschlautstärke
47 Dezibel
Schleuderlautstärke
71 Dezibel
Besonderheiten
Automatic Plus, Fahrrahmen, Mengenautomatik, Schontrommel, Waterproof-Metal
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
Bauknecht WAT Prime 752 Di Toplader
Kapazität
7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A+++
Energieverbrauch/Jahr
174 Kilowattstunden
Wasserverbrauch/Jahr
8.900 Liter
Maße
90 x 40 x 60 Zentimeter
Waschlautstärke
59 Dezibel
Schleuderlautstärke
76 Dezibel
Besonderheiten
Mehrfachwasserschutz+, Kindersicherung, Startzeitvorwahl, FreshFinish, Intensiv Spülen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon668,99€ Ebay419,00€
Candy CVSGTG374DM/1-84 31008295 Toplader
Kapazität
7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A+++
Energieverbrauch/Jahr
175 Kilowattstunden
Wasserverbrauch/Jahr
9.300 Liter
Maße
86,5 x 40 x 60 Zentimeter
Waschlautstärke
61 Dezibel
Schleuderlautstärke
80 Dezibel
Besonderheiten
Startzeitvorwahl, Gentle-Touch-Trommelöffnung, Smart Touch, Fahrwerk
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon384,00€ Ebay309,00€
Abbildung
Modell AEG L6TB41270 Toplader Miele W 695 F WPM Toplader Bauknecht WAT Prime 752 Di Toplader Candy CVSGTG374DM/1-84 31008295 Toplader
Kapazität
7 Kilogramm 6 Kilogramm 7 Kilogramm 7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A+++ A+++ A+++ A+++
Energieverbrauch/Jahr
174 Kilowattstunden 150 Kilowattstunden 174 Kilowattstunden 175 Kilowattstunden
Wasserverbrauch/Jahr
9.990 Liter 8.800 Liter 8.900 Liter 9.300 Liter
Maße
89 x 40 x 60 Zentimeter 90 x 45,9 x 60,1 Zentimeter 90 x 40 x 60 Zentimeter 86,5 x 40 x 60 Zentimeter
Waschlautstärke
56 Dezibel 47 Dezibel 59 Dezibel 61 Dezibel
Schleuderlautstärke
77 Dezibel 71 Dezibel 76 Dezibel 80 Dezibel
Besonderheiten
Aqua-Control-System, Startzeitvorwahl, Kindersicherung, ProSense®, SoftOpening, Unwuchtkontrolle Automatic Plus, Fahrrahmen, Mengenautomatik, Schontrommel, Waterproof-Metal Mehrfachwasserschutz+, Kindersicherung, Startzeitvorwahl, FreshFinish, Intensiv Spülen Startzeitvorwahl, Gentle-Touch-Trommelöffnung, Smart Touch, Fahrwerk
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon516,00€ Ebay413,62€ AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon668,99€ Ebay419,00€ Amazon384,00€ Ebay309,00€

Schauen Sie auch bei diesen Vergleichen rund um nützliche Haushaltsgeräte vorbei

WaschmaschineWaschtrocknerWäschetrocknerKondenstrocknerWärmepumpentrocknerWäschespinne

1. Toplader L6TB41270 von AEG mit SoftOpening und ProSense®

Bei dem weißen AEG-Toplader L6TB41270 handelt es sich um eine freistehende Waschmaschine. Sie bietet Ihnen eine Kapazität von 7 Kilogramm und ist 89 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 60 Zentimeter tief. Der Energieverbrauch des Gerätes liegt bei 174 Kilowattstunden pro Jahr und der jährliche Wasserverbrauch bei 9.990 Litern. Das Modell hat die Energieeffizienzklasse A+++ und die Schleuderwirkungsklasse B. Seine Schleuderdrehzahl liegt bei bis zu 1.200 Umdrehungen pro Minute.

Was ist die Schleuderdrehzahl? Die Schleuderdrehzahl beschreibt die Geschwindigkeit, mit der die Trommel beim Schleudern der Wäsche rotiert. Toplader haben oft eine maximale Schleuderdrehzahl von 1.200 Umdrehungen pro Minute. Meist können Sie den Wert verstellen. Eine höhere Schleuderdrehzahl bedeutet, dass sich nach dem Schleudern eine geringere Restfeuchte in der Wäsche befindet und dass diese nach dem Schleudern stärker zerknittert ist. Nähere Informationen zur Schleuderdrehzahl von Waschmaschinen bekommen Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Die Waschmaschine von AEG hat ein LED-Display und mehrere Direktwahl-Tasten, mit denen Sie das Gerät laut Hersteller leicht bedienen. Sie ist unter anderem mit einem Leichtbügeln-Programm, einem Sport-Programm und einem Kurzprogramm ausgestattet. Das Programm Leichtbügeln nutzen Sie, wenn Sie pflegeleichte Wäschestücke schonend waschen möchten. Das Sport-Programm eignet sich zur Reinigung von Sportkleidung, die aus Polyester oder anderen Mischfasern besteht.

Beim Gebrauch des Kurzprogramms beladen Sie die Waschmaschinentrommel mit einmal getragenen oder leicht verschmutzten Wäschestücken. Die maximale Füllmenge für das Kurzprogramm beträgt 3 Kilogramm. Zu den insgesamt 14 Programmen gehören außerdem Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche, Wolle/Seide, Eco-Baumwolle, Super Eco, Jeans, Daunen, Schnell Intensiv, Spülen und Schleudern/Pumpen.

Zusätzlich stehen Ihnen bei dem AEG-Toplader unter anderem diese Programmoptionen zur Verfügung:

  • Vorwäsche: Die Vorwäsche-Option nutzen Sie für stark verschmutzte Textilien. Durch die Nutzung dieser Funktion wäscht der Toplader Ihre Wäsche vor dem Hauptwaschgang in einem Vorwaschgang bei einer Temperatur von 30 Grad Celsius.
  • Flecken: Wenn Sie die Flecken-Option einstellen, ergänzt die Waschmaschine den Waschvorgang um eine weitere Phase. Diese soll dazu dienen, die Flecken mithilfe eines Fleckenentferners zu beseitigen.
  • Zeit sparen: Diese Option eignet sich zum Auffrischen von Kleidungsstücken und Waschen von Textilien, die leichte bis normale Verschmutzungen aufweisen. Wählen Sie die Option aus, reduziert sich die Waschdauer. Sie haben die Möglichkeit, eine von zwei Stufen einzustellen.
  • Spülstopp: Durch das Aktivieren der Spülstopp-Funktion pumpt die Maschine das Wasser am Ende des Programms nicht ab. Stattdessen verbleiben die Textilien im Wasser. Damit sich möglichst keine Knitterfalten bilden, dreht sich die Waschmaschinentrommel regelmäßig. Wenn Sie die Tür entriegeln möchten, müssen Sie das Wasser manuell abpumpen.
  • Startzeitvorwahl: Mithilfe der Startzeitvorwahl haben Sie die Möglichkeit, einen verzögerten Programmstart einzustellen. Bis zu einer Zeitspanne von 90 Minuten wählen Sie die Startzeit in 30-Minuten-Schritten und bis zu einer Zeitspanne von 20 Stunden in 2-Stunden-Schritten vor. Sobald Ihre eingestellte Zeit vorüber ist, startet die Maschine den Waschvorgang.

Der Hersteller verweist darauf, dass der Toplader mit einem optimierten Gehäusedesign versehen ist. Dies sorgt demnach dafür, dass das Gerät stabil steht und die Vibrationen gering ausfallen. Andere Ausstattungsmerkmale der Waschmaschine von AEG sind die Restzeitanzeige, die elektronische Kindersicherung und das Aqua-Control-System. Dank SoftOpening öffnen Sie den Trommeldeckel per Knopfdruck. Der Hersteller verspricht einen bequemen Zugriff auf Ihre Wäsche mit nur einem Handgriff.

Mit ProSense®-Technologie: Wie im unten stehenden Video beschrieben, erkennt der Toplader durch die ProSense®-Technologie die Beladungsmenge. Die Sensoren passen den Wasserverbrauch, den Stromverbrauch und die Waschdauer an die Beladung an. Das soll die Fasern der Textilien schonen und Ihre Kleidung nach häufigem Tragen und Waschen wie neu aussehen lassen.
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Zusammenfassung

Die Waschmaschine von AEG ist ein weißer Toplader mit einer Kapazität von 7 Kilogramm und der Energieeffizienzklasse A+++. Das Modell bietet Ihnen eine maximale Schleuderdrehzahl von 1.200 Umdrehungen pro Minute und 14 Programme. Zu seinen weiteren Features zählen das Aqua-Control-System, die Startzeitvorwahl, die ProSense®-Technologie und das SoftOpening-System, das Ihnen ein Öffnen des Deckels per Knopfdruck ermöglicht.

FAQ

Ist das Modell mit einer Unwuchtkontrolle ausgestattet?

Ja, die AEG-Waschmaschine hat eine Unwuchtkontrolle.

Wie laut ist die Waschmaschine?

Die Waschlautstärke des Topladers L6TB41270 von AEG liegt bei 56 Dezibel und die Schleuderlautstärke bei 77 Dezibel.

Wie viel Energie verbraucht der AEG L6TB41270 Toplader im Standard-Baumwollprogramm?

Wenn Sie die Waschmaschine vollständig beladen und das Standard-Baumwollprogramm sowie eine Temperatur von 60 Grad Celsius einstellen, verbraucht der Toplader 0,97 Kilowattstunden. Bei einer Teilbefüllung liegt der Energieverbrauch im Baumwollprogramm bei einer Temperatur von 60 Grad Celsius bei 0,65 Kilowattstunden.

Wie lange dauert das Standard-Baumwollprogramm?

Stellen Sie das Baumwollprogramm und eine Temperatur von 60 Grad Celsius ein, beträgt die Programmdauer bei einer Teilbefüllung 190 Minuten. Bei einer vollständigen Befüllung und einer Temperatur von 60 Grad Celsius dauert das Standard-Baumwollprogramm 260 Minuten.

2. Miele W 695 F WPM Toplader mit Automatic Plus und Schontrommel

Der Toplader W 695 F WPM von Miele ist in Lotosweiß gestaltet. Er verbraucht jährlich 150 Kilowattstunden Strom und 8.800 Liter Wasser. Seine Energieeffizienzklasse ist A+++. Sie erhalten die Waschmaschine mit einer maximalen Schleuderdrehzahl von 1.400 Umdrehungen pro Minute und einer Kapazität von 6 Kilogramm. Die Lautstärke des Gerätes liegt beim Waschen bei 47 Dezibel und beim Schleudern bei 71 Dezibel.

Mit Automatic Plus und weiteren Programmen: Mit dem Feature Automatic Plus passt das Gerät das Schleuderprofil, den Wasserstand und andere Parameter automatisch an die Beladung an. Zu den anderen Programmen des Topladers zählen Baumwolle, Pflegeleicht, Seide, Wolle, Dunkle Wäsche, Outdoor, Jeans, Oberhemden, Synthetic, Express 20 und Pumpen/Schleudern.

Je nach Programm haben Sie bei diesem Miele-Toplader die Möglichkeit, verschiedene Waschoptionen auszuwählen. Wenn Sie stärker verschmutzte Wäschestücke waschen möchten, nutzen Sie die Vorwäsche-Option. Zur Reduzierung der Waschdauer stellen Sie die Kurz-Option ein. Sie eignet sich zum Waschen von Textilien, auf denen Sie keine Flecken sehen und die leicht verschmutzt sind. Mit der Extra-leise-Option verlängert sich die Waschdauer. Die Maschine schleudert Ihre Wäsche beim Gebrauch dieser Funktion nicht und der Summer wird deaktiviert. Die Wasser-plus-Funktion sorgt während der Wasch- und Spülgänge für einen höheren Wasserstand.

Das Sicherheitsfeature Waterproof-Metal senkt dem Hersteller zufolge des Risiko für Wasserschäden. Der Toplader von Miele ist dazu mit einem Schwimmerschalter und einem Wasserstandsensor sowie einem metallumflochtenen Zulaufschlauch ausgestattet. Letzterer dient als Schutz vor Beschädigungen von außen.

Was ist ein Summer? Bei den meisten Waschmaschinen ertönt am Ende des Programms mehrmals ein Summ- oder Piepton. Das akustische Signal können Sie oft deaktivieren. Manchmal haben Sie die Möglichkeit, die Lautstärke des Signals zu verändern.

Zur weiteren Ausstattung des Miele-Topladers gehören eine Startzeitvorwahl und eine Kindersicherung. Mithilfe der Startzeitvorwahl wählen Sie den Programmstart vor. Sie stellen eine maximale Zeitspanne von 24 Stunden ein. Die Kindersicherung soll verhindern, dass Kinder oder andere Personen den Waschvorgang versehentlich abbrechen oder das Gerät während des Waschvorgangs öffnen.

Weitere Features der Waschmaschine von Miele sind:

  1. Fahrrahmen: Die Maschine hat Rollen, die Sie bei Bedarf ausfahren, um den Toplader verschieben zu können. Nützlich ist der Fahrrahmen zum Beispiel, wenn Sie die Stellfläche des Raums flexibel nutzen möchten.
  2. Comfort-Lift: Der Comfort-Lift ermöglicht Ihnen nach Herstellerangaben eine bequeme Bedienung des Geräts. Ein Druck auf den Türknopf der Maschine reicht demnach aus und der Gehäusedeckel sowie der Zwischendeckel öffnen sich.
  3. Trommelpositionierung: Wenn das Waschprogramm beendet ist, stellt sich die Waschmaschinentrommel so auf, dass die Einfüllöffnung nach oben gerichtet ist. Laut Hersteller greifen Sie nach dem Programmende direkt und komfortabel auf die Wäsche zu.
  4. Schontrommel: Die Trommel hat eine wabenförmige Struktur. Diese sorgt gemäß Miele dafür, dass zwischen der Wäsche und der Trommelwand ein feiner Wasserfilm entsteht, auf dem die Textilien sanft gleiten. Zusätzlich entstehen demnach keine Fadenzieher oder Noppen.
  5. Mengenautomatik: Die Mengenautomatik überprüft die Beladung der Trommel und passt den Strom- und Wasserverbrauch entsprechend an. Dadurch soll das Gerät bei einer geringeren Füllmenge automatisch weniger Energie und Wasser verbrauchen.

Zusammenfassung

Bei dem Toplader stehen Ihnen ein Automatikprogramm und eine Mengenautomatik zur Verfügung. Die Miele-Waschmaschine bietet Ihnen eine Kapazität von 6 Kilogramm, hat die Energieeffizienzklasse A+++ und ist mit zwölf Programmen und mehreren Waschoptionen ausgestattet. Zu den weiteren Features gehören die Schontrommel, die ausfahrbaren Rollen und der metallumflochtene Zulaufschlauch.

FAQ

Wie schwer ist das Gerät?

Die Miele-Waschmaschine wiegt 94 Kilogramm.

Wie lauten die Abmessungen?

Das Gerät ist 45,9 Zentimeter breit, 90 Zentimeter hoch und 60,1 Zentimeter tief.

Welche Schleuderwirkungsklasse hat das Modell?

Die Schleuderwirkungsklasse des Miele W 695 F WPM Topladers ist B.

Zeigt mir der Toplader W 695 F WPM von Miele die Restzeit an?

Ja, die Maschine ist mit einer Restzeitanzeige ausgestattet.

Wie viel Strom und Wasser verbraucht die Waschmaschine im Baumwoll-Standardprogramm?

Das Modell verbraucht im Standardprogramm Baumwolle bei einer vollen Beladung und einer Temperatur von 60 Grad Celsius 48 Liter Wasser und 0,85 Kilowattstunden Strom.

Wie lang sind der Wasserablauf- und der Wasserzulaufschlauch?

Der Wasserablaufschlauch und der Wasserzulaufschlauch sind jeweils 1,55 Meter lang.

3. Bauknecht WAT Prime 752 Di – Toplader mit Pflegeleicht-Programm und FreshFinish

Bei dem Bauknecht-Toplader WAT Prime 752 Di handelt es sich um ein weißes Standgerät. Es hat die Energieeffizienzklasse A+++ und ist mit einem Mehrfachwasserschutz+ versehen, der vor Wasserschäden schützen soll. Die automatische Trommelpositionierung und die SoftOpening-Funktion ermöglichen Ihnen laut Hersteller ein bequemes und sicheres Öffnen des Gerätes.

Das Modell ist mit einer Startzeitvorwahl und einer Kindersicherung ausgestattet. Neben mehreren Programmen, wie einem Mischwäsche-Programm und einem Pflegeleicht-Programm, stehen Ihnen bei dem Toplader von Bauknecht verschiedene Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Kurz: Die Kurz-Funktion reduziert die Dauer des Programms. Diese Option wählen Sie aus, wenn Sie eine kleinere Anzahl an Textilien mit leichten Verschmutzungen schneller waschen möchten.
  • FreshFinish: Die FreshFinish-Option sorgt nach Herstellerangaben dafür, dass keine Knitterfalten entstehen. Wenn Sie die Option aktivieren, belüftet der Toplader die Textilien nach dem Ende des Waschprogramms regelmäßig – und dies für etwa 6 Stunden nach dem Programmende. Sie nutzen die FreshFinish-Option, wenn Sie die Waschmaschine nicht direkt nach dem Ende des Programms entladen können.
  • Intensives Spülen: Die Funktion „Intensiv Spülen“ verwenden Sie beispielsweise, wenn Sie Babywäsche waschen möchten oder das Wasser in Ihrer Region sehr weich ist. Das Aktivieren der Funktion sorgt für eine höhere Wassermenge während des Spülens.
Was ist ein Pflegeleicht-Programm? Die meisten Toplader sind mit einem Pflegeleicht-Programm ausgestattet. Dieses Programm verwenden Sie beispielsweise zum Waschen von Kleidungsstücken aus Mischfasern oder Polyester. In dem Programm arbeitet die Maschine mit einem höheren Wasserstand und einer niedrigeren Schleuderdrehzahl. Wenn Sie mehr über die verschiedenen Programme und Zusatzoptionen von Topladern erfahren möchten, werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber.

Die Kapazität der Bauknecht-Waschmaschine liegt bei 7 Kilogramm. Das Modell bietet Ihnen eine maximale Schleuderdrehzahl von 1.200 Umdrehungen pro Minute und hat die Schleuderwirkungsklasse C. Es ist 90 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 60 Zentimeter tief. Der jährliche Energieverbrauch des Gerätes beträgt 174 Kilowattstunden und es verbraucht 8.900 Liter Wasser im Jahr.

Zusammenfassung

Der Toplader von Bauknecht bietet Ihnen verschiedene Programme und Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel eine Intensiv-Spülen-Funktion und eine FreshFinish-Funktion. Er ist mit einem Mehrfachwasserschutz+, einer Kindersicherung und einer Startzeitvorwahl ausgestattet. Sie bekommen die Maschine mit einer Kapazität von 7 Kilogramm, einer maximalen Schleuderdrehzahl von 1.200 Umdrehungen pro Minute sowie der Energieeffizienzklasse A+++.

FAQ

Kann ich mit diesem Modell meine Wäsche vorwaschen?

Ja, der Toplader WAT Prime 752 Di von Bauknecht hat eine Vorwäsche-Funktion.

Wie lang ist das Anschlusskabel?

Das Kabel ist Amazon-Kundenangaben zufolge 1,5 Meter lang.

Kann ich eine Startzeit einstellen?

Ja, die Bauknecht-Waschmaschine ist mit einer Startzeitvorwahl ausgestattet.

Wie schwer ist der Bauknecht WAT Prime 752 Di Toplader?

Das Gerät wiegt 57 Kilogramm.

Wie laut ist die Maschine?

Die Lautstärke liegt beim Waschen bei 59 Dezibel und beim Schleudern bei 76 Dezibel.

Ist die Waschmaschine mit einer Restzeitanzeige ausgestattet?

Ja, die Maschine hat eine Restzeitanzeige.

4. Candy CVSGTG374DM/1-84 Toplader mit Smart Touch und Gentle Touch

Bei dem Toplader CVSGTG374DM/1-84 31008295 Toplader von Candy handelt es sich um eine weiße Waschmaschine. Sie bietet Ihnen 17 Programme und eine Kapazität von 7 Kilogramm. Ihr jährlicher Energieverbrauch liegt bei 175 Kilowattstunden und der Wasserverbrauch pro Jahr bei 9.300 Litern. Das Modell hat die Energieeffizienzklasse A+++ und die Schleudereffizienzklasse B. Es ist 86,5 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 60 Zentimeter tief.

Mit Smart Touch per App: Sie haben die Möglichkeit, den Toplader mit der Simply-Fi-App von Candy zu verbinden. Hierzu laden Sie die App auf Ihr Smartphone herunter. Sie ist mit den Betriebssystemen iOS und Android kompatibel. Beachten Sie, dass Sie die vollständigen Funktionen der App nur verwenden können, wenn Sie ein Android-Mobilgerät mit NFC nutzen. Zu den Funktionen der App zählt zum Beispiel der Voice Assistant. Mit seiner Hilfe finden Sie ein passendes Waschprogramm, indem Sie die Farben, den Verschmutzungsgrad und die Kleidungsarten beziehungsweise die Materialien angeben.

Die Waschmaschine von Candy bedienen Sie mithilfe des Displays und der Touch-Tasten, die Ihnen laut Hersteller eine leichte Anwendung ermöglichen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind das Fahrwerk und die Startzeitverzögerung, mit der Sie eine verzögerte Startzeit von maximal 24 Stunden einstellen. Außerdem ist der Candy-Toplader mit einer Gentle-Touch-Trommelöffnung versehen. Dem Hersteller zufolge ermöglicht Ihnen dieses Feature ein sanftes Öffnen der Trommel.

Was bedeutet NFC? Die Abkürzung steht für Near Field Communication beziehungsweise Nahfeld-Kommunikation. NFC ist ein internationaler Übertragungsstandard für den kabellosen Austausch von Daten zwischen entsprechend ausgestatteten Geräten.

Zusammenfassung

Der Candy-Toplader hat eine Kapazität von 7 Kilogramm, die Energieeffizienzklasse A+++ und 17 Programme. Er ist mit einer Startzeitverzögerung, einem Fahrwerk, einem Display, Touch-Tasten und einer Gentle-Touch-Trommelöffnung ausgestattet. Bei Bedarf stellen Sie eine Verbindung zwischen der Waschmaschine und der Simply-Fi-App von Candy her.

FAQ

Wie laut ist der Candy-Toplader CVSGTG374DM/1-84 31008295?

Das Gerät hat eine Waschlautstärke von 61 Dezibel und eine Schleuderlautstärke von 80 Dezibel.

Aus welchem Material besteht die Waschmaschinentrommel?

Die Trommel besteht aus Edelstahl.

Wie schwer ist das Gerät?

Der Toplader CVSGTG374DM/1-84 31008295 von Candy wiegt 56,5 Kilogramm.

Welche Waschwirkungsklasse hat das Modell?

Die Waschwirkungsklasse der Candy-Waschmaschine ist A.

5. Toplader WAT Prime 652 Di von Bauknecht mit Restzeitanzeige und Kindersicherung

Der Bauknecht-Toplader WAT Prime 652 Di verbraucht 173 Kilowattstunden und 8.500 Liter Wasser pro Jahr. Seine Energieeffizienzklasse ist A++ und seine Schleuderwirkungsklasse B. Das Modell ist in Weiß designt und bietet Ihnen folgende Abmessungen: 90 Zentimeter Höhe, 40 Zentimeter Breite und 60 Zentimeter Tiefe. Das Gerät hat eine Kapazität von 6 Kilogramm und eine Waschlautstärke von 59 Dezibel. Beim Schleudern weist die Maschine eine Lautstärke von 76 Dezibel auf.

Erhöhter Energieverbrauch durch Ablagerungen möglich: In einer Waschmaschine können mit der Zeit Schmutz- und Kalkablagerungen entstehen. Durch diese kann es zu einer Verstopfung der Rohre oder Abflüsse kommen. Dieses Risiko besteht vor allem, wenn das Wasser in Ihrer Region hart ist oder Sie häufig eine niedrige Waschtemperatur wählen. Mögliche Folgen sind unangenehme Gerüche und ein erhöhter Energieverbrauch. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Waschmaschine regelmäßig reinigen. Mehr Informationen zur Reinigung und Pflege eines solchen Geräts bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Bei der Waschmaschine von Bauknecht stehen Ihnen eine Restzeitanzeige, eine Startzeitvorwahl, die Mengenautomatik und der Mehrfachwasserschutz+ zur Verfügung, der Wasserschäden verhindern soll. Zu den weiteren Features des Bauknecht-Topladers gehören:

  • Elektronische Kindersicherung: Die Kindersicherung aktivieren und deaktivieren Sie durch das Drücken von zwei speziellen Tasten. Das Feature soll dafür sorgen, dass Kinder oder andere Personen die Maschine nicht unbeabsichtigt ausschalten oder das Programm versehentlich verstellen.
  • Automatische Trommelpositionierung: Dem Hersteller zufolge räumen Sie den Toplader durch die automatische Trommelpositionierung nach dem Ende des Waschprogramms bequem aus.
  • Verschiedene Zusatzfunktionen: Die Kurz-Funktion reduziert die Dauer des Programms. Die Vorwäsche-Funktion eignet sich zum Waschen von stark verschmutzten Textilien. Durch das Feature Intensiv Spülen arbeitet das Gerät während des Spülens mit einer höheren Wassermenge. Dank der FreshFinish-Funktion vermeiden Sie laut Hersteller die Entstehung von Knitterfalten.
Was ist eine Mengenautomatik? Viele Waschmaschinen haben dieses Feature. Bei einem Modell mit Mengenautomatik ermitteln Sensoren das Gewicht der Beladung und bestimmen je nach Beladungsmenge den Wasserverbrauch. In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen weitere Funktionen, mit denen zahlreiche Toplader ausgestattet sind.

Zusammenfassung

Den Bauknecht-Toplader erhalten Sie in einem weißen Design und mit einer Kapazität von 6 Kilogramm. Seine Waschlautstärke liegt bei 59 Dezibel und seine Energieeffizienzklasse lautet A++. Zu den Features der Waschmaschine gehören die automatische Trommelpositionierung, die Mengenautomatik, die Kindersicherung, die Restzeitanzeige und der Mehrfachwasserschutz+. Außerdem stehen Ihnen mehrere Zusatzfunktionen zur Verfügung.

FAQ

Hat das Gerät ein Display?

Ja, der Toplader WAT Prime 652 Di von Bauknecht ist mit einem LED-Display ausgestattet.

Wie viel wiegt das Modell?

Das Gewicht der Waschmaschine beträgt 57 Kilogramm.

Kann ich in der Bauknecht WAT Prime 652 Di Toplader Textilien aus Wolle waschen?

Ja, der Toplader hat ein Wollprogramm.

Welche Schleuderdrehzahl hat die Waschmaschine?

Die maximale Schleuderdrehzahl liegt bei 1.200 Umdrehungen pro Minute.

Hat der Toplader verstellbare Füße?

Ja, das Modell von Bauknecht ist Amazon-Kundenangaben zufolge mit einstellbaren Füßen ausgestattet.

6. AEG L6TB40260 Toplader mit Unwuchtkontrolle und verbessertem Gehäusedesign

Der weiße Toplader L6TB40260 von AEG ist eine freistehende Waschmaschine. Das Gerät hat die Energieeffizienzklasse A+++ und die Schleuderwirkungsklasse B. Es bietet Ihnen eine Kapazität von 6 Kilogramm und eine maximale Schleuderdrehzahl von 1.200 Umdrehungen pro Minute. Das Modell verbraucht 150 Kilowattstunden pro Jahr und jährlich 9.490 Liter Wasser. Bei dem AEG-Toplader stehen Ihnen das Aqua-Control-System, die Startzeitvorwahl und die Unwuchtkontrolle zur Verfügung.

Weitere Features sind:

  1. SoftOpening-System: Dank des Features SoftOpening greifen Sie laut Hersteller komfortabel auf die Textilien zu. Sie öffnen den Deckel der Trommel per Knopfdruck.
  2. Verbessertes Gehäusedesign: Nach Herstellerangaben sorgt das verbesserte Gehäusedesign für eine gute Stabilität des Gerätes sowie für niedrige Vibrationen.
  3. ProSense®-Technologie: Die AEG-Waschmaschine ist mit Sensoren ausgestattet, die den Stromverbrauch, den Wasserverbrauch und die Waschzeit an die jeweilige Beladung der Trommel anpassen.
Was ist eine Unwuchtkontrolle? Eine Unwucht kann durch eine ungleichmäßige Verteilung der Wäsche innerhalb der Waschmaschinentrommel entstehen. Wenn die Maschine dank der Unwuchtkontrolle während des Waschprogramms Unwuchten feststellt, verteilt sie die Wäsche gleichmäßiger, verringert die Schleuderdrehzahl oder führt den Schleudervorgang nicht aus.

Bei der AEG-Waschmaschine haben Sie unter anderem die Wahl zwischen den Programmen Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche, Wolle/Seide, Pumpen/Schleudern, Spülen, Jeans, Daunen, Schnell Intensiv und Leichtbügeln. Zusätzlich stellen Sie bei Bedarf verschiedene Zusatzfunktionen ein. Beispielsweise reduzieren Sie die Waschdauer mit der Option Zeit Sparen. Weitere Optionen sind Vorwäsche, Extra Spülen und Flecken.

Zusammenfassung

Den Toplader von AEG bekommen Sie mit einer Kapazität von 6 Kilogramm und einem SoftOpening-System, durch das Sie dem Hersteller zufolge komfortabel auf die Kleidungsstücke in der Trommel zugreifen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die Unwuchtkontrolle, das Aqua-Control-System, die ProSense®-Technologie und die verschiedenen Programme und Optionen. Der jährliche Stromverbrauch des Topladers beträgt 150 Kilowattstunden und der jährliche Wasserverbrauch 9.490 Liter.

FAQ

Ist das Modell mit einem Display versehen?

Ja, der Toplader L6TB40260 hat ein LED-Display.

Kann ich den Waschmittelbehälter herausnehmen?

Ja, den Waschmittelbehälter können Sie herausnehmen.

Wie laut ist das Modell?

Die Maschine hat beim Waschen eine Lautstärke von 56 Dezibel und beim Schleudern eine Lautstärke von 77 Dezibel.

Wie groß ist das Gerät?

Der AEG-Toplader ist 89 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 60 Zentimeter tief.

Zeigt mir die Waschmaschine die Restzeit an?

Ja, die Waschmaschine von AEG hat eine Restzeitanzeige.

Kann ich bei dem Toplader L6TB40260 von AEG ein Eco-Programm nutzen?

Ja, das Gerät ist mit dem Programm Eco 40° - 60° ausgestattet.

7. Toplader PWT A51052 von Privileg mit Turn & Wash und Energy Saver

Mit dem Privileg PWT A51052 erhalten Sie einen Toplader, der in die Energieeffizienzklasse A++ eingestuft wurde. Er verbraucht jährlich 148 Kilowattstunden Energie und 7.400 Liter Wasser. Sie waschen in dem Gerät maximal 5 Kilogramm Wäsche und es bietet Ihnen eine maximale Schleuderdrehzahl von 1.000 Umdrehungen pro Minute. Das Modell hat eine Waschlautstärke von 60 Dezibel und eine Schleuderlautstärke von 76 Dezibel. Es ist 90 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 60 Zentimeter tief.

Zeit sparen mit Turn & Wash: Dieses Programm nutzen Sie, um leicht bis normal verschmutzte Wäsche aus Synthetik oder Baumwolle innerhalb von 45 Minuten zu waschen. Die Waschtemperatur des Programms beträgt 30 Grad Celsius.

Weitere Programme des Privileg-Gerätes sind zum Beispiel das Eco-Baumwollprogramm, das Wollprogramm und das Feinwäsche-Programm. Sie haben die Möglichkeit einer Startzeitvorwahl und lesen auf dem LED-Display den Programmablauf ab.

Außerdem bietet Ihnen die Waschmaschine von Privileg folgende Features:

  • Energy Saver: Das Modell ist mit einem Mischwäscheprogramm ausgestattet, mit dessen Hilfe Sie leicht verschmutzte Textilien aus Kunstfasern gemeinsam mit Wäschestücken aus Baumwolle waschen. Der Hersteller verspricht einen deutlich geringeren Stromverbrauch und umweltfreundliches Waschen.
  • Extra Waschen: Diese Option nutzen Sie, wenn Sie Kaffeeflecken oder andere hartnäckige beziehungsweise eingetrocknete Flecken beseitigen möchten. Laut Hersteller kommen bei diesem Feature eine entsprechende Anpassung der Programmeinstellungen und eine Laufzeitverlängerung zum Einsatz.
  • Extra Spülen: Diese Option verlängert den Spülvorgang und soll kleinste Waschmittelpartikel aus der Wäsche auswaschen. Sie wählen die Option beispielsweise, wenn das Wasser in Ihrer Gegend weich ist, Sie Babywäsche reinigen möchten oder Sie eine empfindliche Haut haben.

Zusammenfassung

Der Toplader von Privileg bietet Ihnen unter anderem eine Extra-Spülen-Funktion, eine Startzeitvorwahl sowie eine Kapazität von 5 Kilogramm. Sie bekommen das Modell mit mehreren Programmen, wie zum Beispiel Turn & Wash, einem Wollprogramm und einem Eco-Baumwollprogramm. Zu den weiteren Features zählen die Optionen Energy Saver, Extra Waschen und Extra Spülen.

FAQ

Ist das Modell mit einer Mengenautomatik ausgestattet?

Ja, der Toplader PWT A51052 hat eine Mengenautomatik.

Hat die Waschmaschine ein Wollprogramm?

Ja, bei der Maschine von Privileg können Sie ein Wollprogramm nutzen.

Kann ich die Schleuderdrehzahl einstellen?

Ja, die Schleuderdrehzahl können Sie verstellen. Die maximale Schleuderdrehzahl beträgt 1.000 Umdrehungen pro Minute.

Kann ich beim Privileg PWT A51052 Toplader die Startzeit vorwählen?

Ja, das Modell ist mit einer Startzeitvorwahl ausgestattet.

Steht mir bei der Maschine eine Vorwäsche-Funktion zur Verfügung?

Ja, die Waschmaschine hat die Zusatzfunktion Vorwäsche.

Zeigt mir das Gerät den Programmverlauf an?

Ja, das Modell hat eine Programmablaufanzeige.

8. Zanussi ZWY61223KI Toplader mit Nachlegefunktion und QuickWash

Das Modell ZWY61223KI von Zanussi ist ein weißer freistehender Toplader. Zu seinen Programmen zählt ein Kurzprogramm, mit dem das Gerät Ihre Wäsche bei 30 Grad Celsius binnen 30 Minuten wäscht. Wenn Sie die Waschmaschine einschalten, ist dieses Programm voreingestellt. Um es zu starten, betätigen Sie die Taste „Start“. Weitere Programme des Topladers von Zanussi sind unter anderem:

  • Dunkle Wäsche
  • Feinwäsche
  • Pflegeleicht
  • Baumwolle ECO
  • Jeans
  • Auffrischen 20 Min
  • Leichtbügeln
  • Schleudern
  • Pumpen
Mit Nachlegefunktion: Dank dieses Features unterbrechen Sie den Waschvorgang mit der Pause-Taste und legen vergessene Wäsche nach.

Zu den Optionen des Topladers zählen eine Spülstopp-Funktion, eine Extra-Spülen-Funktion und eine QuickWash-Funktion, die die Waschzeit verkürzt. Zusätzlich ist das Modell mit einer Unwuchtkontrolle sowie der OptiSense- und der AutoSense-Mengenautomatik ausgestattet. Durch die Startzeitvorwahl haben Sie die Möglichkeit, die Programmstartzeit vorzuwählen. Je nach Bedarf stellen Sie eine Zeitspanne von 3 Stunden, 6 Stunden oder 9 Stunden ein. Hochdruck-Wasserdüsen sollen dafür sorgen, dass keine klebrigen Rückstände in der Waschmittelkammer zurückbleiben.

Sie erhalten den Toplader von ZANUSSI mit einer Kapazität von 6 Kilogramm und einer maximalen Schleuderdrehzahl von 1.200 Umdrehungen pro Minute. Die Maschine ist 89 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und 60 Zentimeter tief. Sie verbraucht 9.490 Liter Wasser pro Jahr. Ihr jährlicher Energieverbrauch beträgt 167 Kilowattstunden und die Energieeffizienzklasse lautet A++.

Was bedeutet die Funktion Extra Spülen? Bei Topladern mit dieser Option wählen Sie dieses Feature zusätzlich zum Waschprogramm aus. Dank der Funktion führt die Maschine einen beziehungsweise mehrere zusätzliche Spülgänge durch, was Waschmittelreste gründlicher aus der Wäsche entfernen soll. Das „Extra Spülen“ lohnt sich, wenn Sie in einer Region mit sehr weichem Wasser leben oder wenn Sie eine empfindliche Haut haben. In unserem Ratgeber beschreiben wir einige weitere Programmoptionen von Waschmaschinen.

Zusammenfassung

Bei dem Zanussi-Toplader handelt es sich um eine weiße Waschmaschine mit der Energieeffizienzklasse A++ und einer Kapazität von 6 Kilogramm. Sie ist mit mehreren Programmen ausgestattet, wie zum Beispiel einem Eco-Baumwollprogramm, einem Kurzprogramm und einem Leichtbügeln-Programm. Das Gerät bietet Ihnen unter anderem eine Nachlege- und QuickWash-Funktion sowie Mengenautomatik und Unwuchtkontrolle.

FAQ

Welche Schleuderwirkungsklasse hat das Gerät?

Die Schleuderwirkungsklasse des Zanussi-Topladers ZWY61223KI ist B.

Wie laut ist der Toplader ZWY61223KI von Zanussi?

Das Gerät hat beim Waschen eine Lautstärke von 57 Dezibel. Seine Schleuderlautstärke beträgt 78 Dezibel.

Kann ich die Waschmittelschublade herausnehmen?

Ja, den Waschmittelbehälter nehmen Sie bei Bedarf heraus.

Für welche Textilien kann ich das Kurzprogramm nutzen?

Das Kurzprogramm verwenden Sie, um Kleidungsstücke aufzufrischen oder leicht verschmutzte Feinwäsche beziehungsweise leicht verschmutzte Textilien aus Synthetik zu waschen.

Kann ich das Modell auf Rollen bewegen?

Nein, die Waschmaschine ist nicht auf Rollen fahrbar.

Was ist ein Toplader?

Toplader TestBei einem Toplader handelt es sich um eine Waschmaschine, die mit einer Klappe an der Oberseite versehen ist. Über diese Öffnung füllen Sie die Schmutzwäsche in die Maschine und räumen die frisch gewaschenen Textilien aus der Trommel aus. Sie müssen sich zum Be- und Entladen eines Topladers nicht bücken oder in die Hocke gehen. Deshalb sind Toplader rückenfreundlicher als die in Deutschland weit verbreiteten Frontlader und eignen sich besser für Menschen mit Rückenproblemen.

Toplader bieten Ihnen im Vergleich zu den Frontladern häufig kompaktere Abmessungen und eine schmalere Bauweise. Frontlader sind meist 60 Zentimeter breit, 55 oder 60 Zentimeter tief und 85 Zentimeter hoch. Toplader sind häufig 40 Zentimeter breit, 60 Zentimeter tief und 85 oder 90 Zentimeter hoch. Aufgrund der schmaleren Bauweise eignet sich ein Toplader gut für Sie, wenn Sie eine kleine Wohnung und nicht viel Platz zur Verfügung haben.

Anders als Frontlader fehlt bei Topladern ein Sichtfenster, über das Sie sich den Waschvorgang anschauen können. Außerdem haben die Toplader meist eine geringere Kapazität und sind oft teurer. Sie eignen sich nicht für den Einbau in einen Schrank und sind nicht unterbaufähig. Die obere Seite eines Topladers können Sie nicht verwenden, um Pflegeprodukte, einen Wäschetrockner oder andere Gegenstände abzustellen. Hinzu kommt, dass es wesentlich weniger Toplader als Frontlader auf dem Markt gibt. Demnach haben Sie eine kleinere Auswahl.

Praktische Nachlegefunktion: Viele Toplader ermöglichen es Ihnen, die Klappe während des Waschprogramms zu öffnen und ein vergessenes Kleidungsstück in die Trommel zu legen.

Die Vor- und Nachteile von Topladern im Vergleich zu Frontladern

  • Schmalere Bauweise
  • Platzsparende Unterbringung
  • Rückenfreundlicher
  • Nachlegen eines vergessenen Kleidungsstücks während des Waschvorgangs oft möglich
  • Oft höherer Anschaffungspreis
  • Kleinere Auswahl
  • Oberseite nicht zum Abstellen von Gegenständen nutzbar
  • Nicht unter- oder einbaufähig
  • Häufig niedrigere Kapazität

Die möglichen Programme von Topladern

Schon gewusst?Bevor Sie einen Toplader kaufen, werfen Sie einen Blick auf die Programme des jeweiligen Modells. Nachfolgend beschreiben wir einige Programme, mit denen die Waschmaschinen ausgestattet sein können:

  • Baumwollprogramm: Das Baumwollprogramm ist ein Standardprogramm, bei dem Sie meist die Möglichkeit haben, die Temperatur zu verändern. Oft stellen Sie je nach Bedarf eine Temperatur von 30 bis 90 oder 95 Grad Celsius ein. Das Baumwollprogramm wählen Sie zum Beispiel aus, wenn Sie stärker verschmutzte Wäschestücke aus Baumwolle, Handtücher, Bettwäsche oder Unterwäsche waschen möchten.
  • Eco-Programm: Stellen Sie dieses Programm ein, verbraucht das Gerät eine geringere Menge Energie und Wasser. Dafür dauert der Waschvorgang länger.
  • Pflegeleicht-Programm: Wenn Sie das Pflegeleicht-Programm auswählen, arbeitet das Gerät mit geringeren Schleudertouren. Zusätzlich ist der Wasserstand in dem Programm höher. Sie nutzen das Programm zum Beispiel, wenn Sie Textilien aus Polyester, Polyamid oder Mischfasern reinigen möchten.
  • Feinwäsche-Programm: Dieses Programm kommt zum Einsatz, wenn Sie empfindliche oder feine Textilien wie Hemden und Blusen waschen möchten. In dem Programm fällt der Wasserstand höher und die Schleuderdrehzahl geringer aus.
  • Wollprogramm: Das Wollprogramm verwenden Sie zum Waschen von sehr empfindlichen Textilien, die teilweise oder vollständig aus Wolle bestehen.
  • Kaltwaschprogramm: In diesem Programm beträgt die Waschtemperatur 20 Grad Celsius. Es eignet sich vor allem dazu, Textilien aufzufrischen.
  • Hygieneprogramm: Die Waschmaschine arbeitet mit diesem Programm länger und benötigt eine höhere Wassermenge. Sie nutzen das Hygieneprogramm zum Beispiel, wenn Sie die Wäsche einer kranken Person waschen möchten oder Ihre Hygieneansprüche aus anderen Gründen höher sind.
  • Schnellprogramm: Das Schnellprogramm, teilweise als Kurzprogramm oder Express-Programm bezeichnet, setzen Sie ein, um leicht verschmutzte Textilien zu reinigen. Dieses Programm bietet Ihnen eine kürzere Waschzeit. Der Wasser- und der Energieverbrauch der Waschmaschine sind in diesem Programm höher.
  • Automatikprogramm: Mit einem solchen Programm passt der Toplader den Waschvorgang an die Beladung, den Verschmutzungsgrad und/oder die Art der Textilien an.
Mit welchen weiteren Programme können Toplader ausgestattet sein? Andere Programme, die Ihnen manche Toplader bieten, sind zum Beispiel ein Outdoor-Programm, ein Jeans-Programm, ein Daunen-Programm oder ein Oberhemden-Programm.

Welche Zusatzoptionen bietet mir ein Toplader?

Neben dem Programm haben Sie meist die Möglichkeit, eine Zusatzoption auszuwählen. Viele Toplader sind mit einer oder mehreren der nachfolgenden Zusatzoptionen ausgestattet:

  1. Toplader VergleichSpülstopp: Durch den Gebrauch dieser Funktion führt die Maschine keinen Endschleudervorgang aus. Zusätzlich entfällt das automatische Abpumpen am Ende des Programms. Die Wäsche verbleibt demnach im Wasser. Den Schleudervorgang oder den Abpumpvorgang stellen Sie manuell ein, bevor Sie die Maschine entladen. Die Spülstopp-Funktion verwenden Sie zum Beispiel, wenn Sie die Textilien nicht sofort bei Programmende entnehmen können. Auf diese Weise vermeiden Sie Knitterfalten.
  2. Vorwäsche: Wählen Sie diese Funktion aus, führt die Waschmaschine vor dem Hauptwaschgang einen Vorwaschgang durch. Die Funktion eignet sich zur Reinigung von stark verschmutzten Textilien, wie zum Beispiel vergilbten Gardinen oder schmutzige Arbeitskleidung.
  3. Extra Spülen: Durch das Aktivieren dieser Funktion fügen Sie dem Waschprogramm einen beziehungsweise mehrere Spülgänge hinzu, um so viele Waschmittelreste wie möglich aus der Wäsche zu entfernen. Sie verwenden die Funktion, wenn Ihre Haut sehr empfindlich ist, Sie Babywäsche waschen möchten oder das Wasser in Ihrer Region sehr weich ist.
  4. Wasser Plus: Dank dieser Funktion erhöht sich der Wasserstand und die Maschine soll Ihre Textilien schonender waschen.
  5. Knitterschutz: Der Knitterschutz hat manchmal einen anderen Namen. Zum Beispiel bezeichnen ihn manche Hersteller als Bügelleicht oder Leichtbügeln. Diese Option soll zu weniger Knitterfalten und demnach zu einem niedrigeren Bügelaufwand beitragen.

Nützliche Features von Topladern

Die meisten Toplader sind neben den Programmen und Zusatzoptionen mit verschiedenen Features ausgestattet. Je nach Modell zählen dazu beispielsweise:

  • Restzeitanzeige: Viele Waschmaschinen haben eine Restzeitanzeige. Dank ihr erfahren Sie, wie lang das Programm voraussichtlich noch dauert.
  • Programmanzeige: Die Programmanzeige verrät Ihnen, welche Phasen des jeweiligen Waschprogramms der Toplader noch ausführen muss.
  • Schaumerkennung: Manchmal entsteht während des Waschens zu viel Schaum. Die Schaumerkennung soll zur Beseitigung des Schaums beitragen.
  • Mengenautomatik: Ein Toplader mit Mengenautomatik hat Sensoren, die das Gewicht der Beladung erkennen und den Wasserverbrauch an die Beladungsmenge anpassen.
  • Unwuchtkontrolle: Beim Schleudern der Wäsche entstehen hohe Kräfte, die von dem Gerät aufgefangen werden müssen. Die Unwuchtkontrolle soll die Wäschetrommel, die Maschine sowie den Untergrund während des Schleudervorgangs so gut wie möglich schützen. Bei Unwuchten sorgt sie für eine gleichmäßigere Verteilung der Textilien, eine Reduktion der Schleuderdrehzahl oder ein Abbrechen des Schleudervorgangs.
  • AquaSensor: Ein AquaSensor ermittelt den Verschmutzungsgrad der Waschlauge. Je nachdem wie trüb das Wasser ist, legt er fest, wie viele Spülgänge das Gerät vollzieht und wie lange diese dauern.
  • Akustisches Signal: Zahlreiche Toplader haben ein akustisches Signal beziehungsweise einen Summer, der Sie über das Programmende informiert.
  • Endzeitvorwahl: Durch die Endzeitvorwahl stellen Sie eine Zeitspanne ein, nach deren Ablauf die Waschmaschine das Programm beendet haben soll. Beispielsweise können Sie das Gerät so einstellen, dass die Wäsche fertig ist, sobald Sie am Abend nach Hause kommen.
  • Startzeitvorwahl: Durch die Startzeitvorwahl haben Sie die Möglichkeit, eine verzögerte Startzeit einzustellen. Wenn Ihre eingestellte Zeit vorüber ist, fängt die Maschine an, Ihre Wäsche in dem ausgewählten Programm zu waschen.
  • Kindersicherung: Meist sorgen Sie durch das Aktivieren der Kindersicherung dafür, dass Kinder oder andere Personen die Waschmaschine nicht versehentlich ausschalten oder unbeabsichtigt eine Veränderung Ihrer Einstellungen vornehmen.
  • Dosierautomatik: Die Dosierautomatik übernimmt die Dosierung des Waschmittels und passt die Waschmittelmenge an die jeweilige Beladung an.
Wasserschäden vorbeugen: Überprüfen Sie vor dem Kauf eines Topladers, ob das Gerät mit einer Sicherheitseinrichtung ausgestattet ist, wie zum Beispiel einer Aquastop-Funktion. Dieses Feature bietet Ihnen einen Schutz vor Wasserschäden.

Einen Toplader kaufen – worauf sollte ich achten?

BestellungDie Auswahl an Topladern ist geringer als bei Frontladern. Dennoch gibt es viele Modelle, die sich hinsichtlich verschiedener Faktoren unterscheiden. Um den besten Toplader für Ihren Haushalt zu finden, schauen Sie sich die Geräte am besten im Hinblick auf die folgend vorgestellten Kaufkriterien näher an.

Der Stromverbrauch

Vor dem Erwerb eines Topladers informieren Sie sich über die Energieeffizienzklasse und den jährlichen Stromverbrauch. Im Optimalfall hat das Gerät die Energieeffizienzklasse A+++. Bei diesem Wert handelt es sich um die beste Energieeffizienzklasse für Waschmaschinen. Den jährlichen Energieverbrauch berechnen die Hersteller anhand von 220 Waschgängen. Wählen Sie einen Toplader mit einem möglichst niedrigen Stromverbrauch aus, um die Umwelt zu schonen. Zusätzlich fallen die Betriebskosten geringer aus.

Oft liegt der jährliche Energieverbrauch von Topladern zwischen 150 und 200 Kilowattstunden. Manche Modelle haben einen Energieverbrauch von weniger als 150 Kilowattstunden pro Jahr. Bedenken Sie, dass der tatsächliche Jahresenergieverbrauch von Ihrer Nutzung abhängt. Er richtet sich danach, welche Programme und Funktionen Sie verwenden und wie häufig Sie Ihre Wäsche waschen.

Weitere Infos zum Stromverbrauch Ihrer Waschmaschine: Meist geben die Hersteller neben dem jährlichen Stromverbrauch an, wie hoch der Energieverbrauch in den jeweiligen Waschprogrammen ist. Diese Informationen finden Sie oft in der Bedienungsanleitung.

Der Wasserverbrauch

Durch einen niedrigeren Wasserverbrauch profitieren Sie von geringeren Betriebskosten und schonen die Umwelt. Der von den Herstellern angegebene jährliche Wasserverbrauch bezieht sich auf 220 Waschgänge. Manchmal liegt der Jahreswasserverbrauch bei über 10.000 Litern. Andere Geräte verbrauchen jährlich weniger als 9.000 Liter Wasser. Wie beim Strom gilt beim Wasserverbrauch: Der tatsächliche Jahresverbrauch hängt davon ab, wie viele Waschgänge Sie innerhalb des Jahres nutzen und welche Waschprogramme und Zusatzoptionen Sie auswählen.

Die Programme, Zusatzoptionen und Features

Wir haben Sie bereits ausführlich informiert, welche Programme, Zusatzoptionen und weiteren Features ein Toplader haben kann. Überlegen Sie vor dem Kauf, welche davon Ihnen wichtig sind und worauf Sie verzichten können. In der Regel finden Sie die Informationen zu den jeweiligen Optionen in den Amazon-Angeboten in der Produktbeschreibung oder einer als PDF hinterlegten Bedienungsanleitung. Sollte dies nicht der Fall sein, fragen Sie beim Hersteller nach.

Der beste TopladerDie Schleudereffizienzklasse

Die Schleudereffizienzklassen reichen von A bis G. In welche Klasse ein Toplader eingestuft wird, richtet sich nach der Restfeuchte der Wäsche nach dem Schleudervorgang. Bei einem Toplader mit der Schleudereffizienzklasse G weist die Wäsche nach dem Schleudern eine Restfeuchte von 90 Prozent oder mehr auf. Wenn ein Toplader die Schleudereffizienzklasse A hat, verbleibt nach dem Schleudervorgang eine Restfeuchte von weniger als 45 Prozent in den Textilien.

Die Schleuderdrehzahl

Ein anderer Name für die Schleuderdrehzahl ist Schleudertour. Die Hersteller geben den Wert in Umdrehungen pro Minute an. Die maximale Schleuderdrehzahl verrät Ihnen, wie schnell sich die Waschtrommel im Standard-Baumwollprogramm maximal dreht. Oft haben Sie die Möglichkeit, die Schleuderdrehzahl an Ihre Textilien und Bedürfnisse anzupassen.

Eine niedrige Schleuderdrehzahl stellen Sie ein, wenn Sie sich weniger Knitterfalten wünschen oder empfindliche Wäschestücke waschen wollen. Wählen Sie eine höhere Schleuderdrehzahl aus, bilden sich mehr Knitterfalten. Dafür ist die Restfeuchte der Textilien nach dem Schleudervorgang niedriger. Wenn Sie die Kleidung nach dem Waschen maschinell trocknen und Energie sparen wollen, stellen Sie eine höhere Schleuderdrehzahl ein.

Die Kapazität

Toplader haben oft eine Kapazität von 6 oder 7 Kilogramm. Dies reicht für viele Haushalte aus. Falls Sie alleine wohnen, kommen Sie gegebenenfalls mit einer kleineren Waschmaschinen-Kapazität von 5 Kilogramm oder weniger aus. Bei einem großen Haushalt greifen Sie besser zu einer Waschmaschine mit einem Fassungsvolumen von 8 Kilogramm oder mehr.

Füllmenge je nach Programm unterschiedlich: Die angegebene Kapazität eines Topladers verrät Ihnen die maximale Füllmenge für das Standard-Baumwollprogramm. Bei anderen Programmen fällt die maximale Füllmenge meist niedriger aus. Wenn Sie die maximalen Füllmengen der einzelnen Programme erfahren wollen, schauen Sie sich die Bedienungsanleitung des Modells an oder kontaktieren den Hersteller.

Die Abmessungen

Wie bereits erwähnt, sind Toplader schmaler gebaut als Frontlader. Die Höhe der Toplader liegt oft bei 85 oder 90 Zentimetern und die Tiefe häufig bei 60 Zentimetern. Vor dem Kauf der Maschine messen Sie am besten aus, ob die Stellfläche ausreichend groß ist, um Ihr gewünschtes Modell dort zu platzieren. Beziehen Sie die minimalen Abstände ein, die zwischen dem Toplader und anderen Gegenständen oder Wänden vorhanden sein sollten. Überprüfen Sie außerdem, ob der Toplader klein genug ist, um ihn durch die Haus- oder Wohnungstüren zu transportieren.

Der Geräuschpegel

Die Hersteller von Waschmaschinen geben die Waschlautstärke und die Schleuderlautstärke an. Die Waschlautstärke von Topladern liegt oft zwischen 56 und mehr als 59 Dezibel. Die Schleuderlautstärke beträgt häufig 75 bis 79 Dezibel. Leise Toplader haben beim Waschen eine Lautstärke von 50 Dezibel oder weniger und beim Schleudern einen Geräuschpegel von maximal 70 Dezibel.

Einen Toplader reinigen – so gelingt es

Wichtig!Einen Toplader sollten Sie in regelmäßigen Abständen reinigen. Dadurch verhindern Sie, dass sich Gerüche bilden, beseitigen Biofilme von Bakterien, Schmutz- und Kalkablagerungen und sorgen für eine höhere Lebensdauer der Waschmaschine. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie Sie einen Toplader reinigen:

  1. Bevor Sie die Waschmaschine reinigen, werfen Sie einen Blick in die Bedienungsanleitung. Die Hersteller geben Ihnen normalerweise einige Empfehlungen zur Reinigung und Pflege des jeweiligen Modells. Lesen Sie sich diese vollständig und sorgfältig durch und beachten Sie die Hinweise.
  2. Die Türdichtung einer Waschmaschine säubern Sie am besten nach jedem Gebrauch mithilfe eines feuchten Tuchs.
  3. Die Waschmittelschublade reinigen Sie alle 2 bis 3 Monate. Sie entfernen den Schmutz unter fließendem Wasser oder weichen die Schublade in Wasser ein. Bei Bedarf nutzen Sie zur Reinigung eine kleine und weiche Bürste. Bevor Sie die Schublade in das Gehäuse schieben, entfernen Sie gegebenenfalls den Schmutz aus dem Gehäuseinneren und trocknen die Schublade sorgfältig ab.
  4. Die Waschmaschinentrommel säubern Sie regelmäßig mit einem weichen und feuchten Tuch. Je nach Modell haben Sie die Möglichkeit, ein mildes Reinigungsmittel zu verwenden.
  5. Das Gehäuse des Topladers befreien Sie in regelmäßigen Abständen von Verschmutzungen. Nutzen Sie einen weichen und leicht feuchten Lappen und eventuell ein mildes Reinigungsmittel.
  6. Ab und zu säubern Sie das Flusensieb mit einer weichen Bürste. Meist haben Sie die Möglichkeit, es einfach herauszunehmen. Auf diese Weise verhindern Sie Verstopfungen. Denn wenn das Flusensieb verstopft ist, können Vibrationen, ein hoher Geräuschpegel oder längere Waschvorgänge die Folgen sein.
  7. Mindestens einmal im Monat wählen Sie ein Waschprogramm mit einer Temperatur von mindestens 60 Grad Celsius aus und lassen es durchlaufen, ohne die Trommel mit Wäschestücken zu befüllen. Bei Bedarf geben Sie in die Trommel oder die Waschmittelschublade einen Waschmaschinen-Reiniger. Beachten Sie die jeweiligen Anweisungen für das Produkt.
  8. Mindestens ein- bis zweimal jährlich ist es sinnvoll, den Toplader mit einem Waschmaschinen-Entkalker zu behandeln.

Als Alternative zu Waschmaschinen-Reinigern und -Entkalkern gibt es verschiedene Hausmittel. Zur Beseitigung von Bakterien und Gerüchen verwenden Sie Natron: Sie geben 50 Gramm in das Waschmittelfach und wählen ein Waschprogramm mit einer Temperatur von mindestens 40 Grad Celsius aus. Ist das Programm beendet, säubern Sie die Waschmittelschublade gründlich.

Zum Entkalken Ihres Topladers setzen Sie Zitronensäure ein: Sie geben etwa fünf bis zehn Esslöffel in die Waschmaschinentrommel und stellen ein Waschprogramm mit einer Temperatur von maximal 40 Grad Celsius ein. Wenn das Programm zur Hälfte beendet ist, unterbrechen Sie den Waschvorgang und lassen die Zitronensäure für maximal 2 Stunden einwirken. Anschließend lassen Sie das Programm weiterlaufen.

Gefahr beschädigter Dichtungen: Weitere Hausmittel, die manchmal zum Entkalken einer Waschmaschine empfohlen werden, sind Essig, Essigessenz und Soda. Beachten Sie, dass die Verwendung dieser Hausmittel zu beschädigten Gummidichtungen führen kann.

Wäsche richtig und umweltfreundlich waschen – Tipps und Tricks

Bei der Reinigung der Wäsche sollten Sie verschiedene Aspekte beachten. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, die Ihnen helfen, die Textilien umweltfreundlicher und richtig zu waschen:

  • AchtungWichtig ist, dass Sie die Pflegehinweise der Wäschestücke beachten. Werfen Sie daher einen Blick auf die Pflegekennzeichen, bevor Sie die Textilien in die Waschmaschine geben.
  • Waschen Sie nicht sämtliche Kleidungsstücke zusammen. Stattdessen sortieren Sie diese und waschen weiße und bunte sowie empfindliche und unempfindliche Wäsche getrennt voneinander.
  • Insbesondere empfindliche Kleidungsstücke drehen Sie zum Waschen auf links.
  • Nutzen Sie die maximale Füllmenge Ihrer Waschmaschine möglichst vollständig aus. Andernfalls verschwenden Sie Wasser und Energie. Überprüfen Sie vor dem Waschgang, ob Sie Ihre Hand in der Waschmaschinentrommel senkrecht über der Schmutzwäsche ausstrecken können, ohne die Textilien nach unten zu drücken. Auf diese Weise kontrollieren Sie, ob Sie die Trommel zu voll gefüllt haben. Die mögliche Folge einer zu vollen Trommel ist, dass der Waschgang Ihre Textilien nicht vollständig reinigt. Bedenken Sie außerdem, dass die maximalen Füllmengen je nach Programm variieren und Sie die Trommel beispielsweise beim Gebrauch des Pflegeleicht-Programms nicht vollständig befüllen sollten.
  • Die optimale Waschtemperatur richtet sich danach, welche Textilien Sie waschen wollen und wie verschmutzt diese sind. Waschen Sie Putztücher, Unterwäsche, Handtücher oder Bettwäsche, stellen Sie eine Temperatur von mindestens 60 Grad Celsius ein. Falls Sie leicht bis normal verschmutzte Kleidung waschen möchten, genügt häufig eine Temperatur zwischen 20 und 40 Grad Celsius.
  • Wenn Sie hohe Hygieneansprüche haben und beispielsweise die Wäsche einer kranken Person waschen möchten, verwenden Sie ein pulverförmiges Vollwaschmittel und stellen ein Hygieneprogramm, ein Intensivprogramm oder das Standardprogramm und eine Temperatur von mindestens 60 Grad Celsius ein. Nutzen Sie zum Waschen von solchen Wäschestücken nicht das Eco-Programm.
  • Entladen Sie den Toplader nach Möglichkeit sofort nach dem Ende des Programms. Falls Sie beim Programmstart wissen, dass dies nicht möglich sein wird, nutzen Sie möglichst die Start- oder Endzeitvorwahl und programmieren das Gerät so, dass das Programm zu Ihrem gewünschten Zeitpunkt beginnt beziehungsweise endet.
  • Sobald das Programm beendet ist, öffnen Sie die Waschmittelkammer und die Tür, sodass die Kammer und die Trommel trocknen können.
  • Wenn Ihre Kleidung weder unangenehm riecht noch fleckig ist und nicht öfter als einmal getragen wurde, genügt es oft, sie an der frischen Luft aufzuhängen und aufzufrischen anstatt zu waschen.
  • Zur Beseitigung von unangenehmen Gerüchen befüllen Sie das Waschmittelfach mit einem Vollwaschmittel, stellen ein Programm mit einer Temperatur von 90 Grad Celsius ein und lassen dieses ohne Beladung durchlaufen.
Nach dem Waschen: Um Energie zu sparen, hängen Sie die Wäsche an der frischen Luft auf und verzichten auf den Gebrauch eines Wäschetrockners. Falls Sie die Wäsche nach dem Waschvorgang in einen Wäschetrockner geben möchten, stellen Sie beim Waschgang eine hohe Schleudertour ein.

Waschmittel, Wäschenetze und Co. – Zubehör für Toplader

Zum Waschen Ihrer Wäsche benötigen Sie ein passendes Waschmittel. Zu den wahrscheinlich bekanntesten Waschmitteln zählen die Universalwaschmittel, auch als Vollwaschmittel bekannt, und die Color- beziehungsweise Buntwaschmittel. In einem Vollwaschmittel befinden sich optische Aufheller. Diese Stoffe sollen dafür sorgen, dass weiße Wäsche nicht vergraut, vergilbt oder verblasst. Zusätzlich eignen sich Vollwaschmittel zum Waschen von Textilien, die starke Verschmutzungen aufweisen und farbecht sind. Ein Colorwaschmittel verwenden Sie zur Reinigung von farbigen Kleidungsstücken. Dieses Produkt soll zu einer Schonung der Farben beitragen und ein Abfärben verhindern.

Das sollten Sie wissen: Wenn die Kleidungsstücke nicht gut gefärbt sind, kann es passieren, dass sie sich trotz Verwendung eines Buntwaschmittels verfärben.

Neben den Voll- und Colorwaschmitteln gibt es einige weitere Waschmittel: Wenn Ihre Wäsche aus Wolle oder Seide besteht, nutzen Sie ein Wollwaschmittel. Ein Feinwaschmittel setzen Sie zum Reinigen empfindlicher Textilien ein. Schwarzwaschmittel eignen sich dazu, schwarze und dunkle Textilien zu waschen. Legen Sie großen Wert auf Umweltfreundlichkeit, greifen Sie zu einem Baukasten-Waschmittel. Solch ein Produkt setzt sich aus einem Waschmittel, einem Wasserenthärter und einem Bleichmittel zusammen. Sie dosieren die drei Komponenten je nach Bedarf.

Umweltschädlich und allergieauslösend: Viele Waschmittel beinhalten Stoffe, die für Wasserorganismen giftig und biologisch schwer abbaubar sind oder Hautreizungen beziehungsweise allergische Reaktionen auslösen können.

Toplader bestellenUm die Umwelt mit dem Waschmittel nicht noch stärker zu belasten, ist es wichtig, dass Sie Überdosierungen vermeiden. Dosieren Sie das Waschmittel je nach Wasserhärte, Beladungsmenge und Verschmutzungsgrad. Neben der höheren Umweltbelastung führen Überdosierungen zu einer stärkeren Belastung Ihres Geldbeutels.

Bei einer Überdosierung von pulverförmigen Waschmitteln kann Ihre Wäsche außerdem nach dem Waschvorgang Waschmittelrückstände aufweisen. Würden Sie das Waschmittel unterdosieren, droht eine Verkalkung des Topladers. Es können sich unangenehme Gerüche bilden und die Wäsche könnte vergrauen oder rascher verschleißen.

Möchten Sie die Umweltbelastung beim Gebrauch eines Waschmittels so gering wie möglich halten, achten Sie beim Kauf auf die Ergiebigkeit. Setzen Sie ein ergiebiges Produkt ein, ist pro Waschvorgang weniger Waschmittel notwendig.

Beachten Sie, dass pulverförmige Waschmittel meist umweltfreundlicher als Flüssigwaschmittel, Waschmittelkapseln oder Waschmitteltabs sind: Viele Pulver enthalten keine Konservierungsstoffe, haben eine höhere Ergiebigkeit und eine stärkere Waschleistung. Sie sind nicht in Kunststoff verpackt und ermöglichen Ihnen eine individuelle Dosierung. Auch Bio-Produkte bieten Ihnen oftmals umweltfreundliche und nachhaltige Eigenschaften.

Es gibt verschiedene Alternativen zu einem Waschmittel: Wenn Sie Waschbälle verwenden, sollten Sie auf das Waschmittel vollständig oder teilweise verzichten. Nachteilig ist, dass die Waschbälle zu einer schnelleren Vergrauung weißer Wäsche führen können. Waschnüsse sind biologisch abbaubar. Allerdings können sie in der Regel nicht sämtliche Flecken beseitigen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, ein Waschmittel selber herzustellen. Dazu verwenden Sie beispielsweise Waschsoda, Natron, Kernseife und gegebenenfalls ätherisches Öl oder Rosskastanien.

Weiteres Zubehör für das Wäsche waschen

  • Dosierhilfe: Wenn Sie pulverförmiges Waschmittel nutzen, verwenden Sie eine Dosierhilfe, um das Waschmittel zu dosieren. Alternativ setzen Sie eine Dosierkugel ein.
  • Weichspüler: Durch einen Weichspüler soll Ihre Wäsche nach dem Waschgang angenehm duften und weich sein. Dennoch ist es sinnvoll, auf den Weichspüler zu verzichten. Die meisten Produkte enthalten Stoffe, die Hautreizungen oder allergische Reaktionen auslösen können. Zusätzlich besteht durch den häufigen Einsatz eines Weichspülers die Gefahr, dass sich die Saugfähigkeit von Handtüchern verringert.
  • Wäschenetz: Ein Wäschenetz verwenden Sie, um die Lebensdauer Ihrer empfindlichen Wäschestücke zu erhöhen und um zu verhindern, dass die Waschmaschine durch bestimmte Textilien Schaden nimmt. Sie setzen ein Wäschenetz zum Waschen von Textilien mit Pailletten, Blusen aus Seide, Pullovern aus Wolle, Gardinen oder Dessous ein.
Tipp: Wenn Sie den Wunsch haben, dass Ihre Waschmaschine nicht so stark vibriert und leiser ist, nutzen Sie eine Antivibrationsmatte. Ein solches Zubehörteil eignet sich in erster Linie für Sie, wenn Sie den Toplader in Küche oder Bad aufstellen. Die Matte soll für eine niedrigere Lautstärke und geringere Vibrationen sorgen.

VariantenDie Alternativen zum Toplader im Überblick

Als Alternative zu einem Toplader kommen die Frontlader, die Waschtrockner und gegebenenfalls die Mini-Waschmaschinen infrage. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die Wäsche in einem Waschsalon zu waschen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Alternativen zu einem Toplader näher vor.

Der Frontlader

Frontlader gibt es in vielen Ausführungen. Die Auswahl ist deutlich größer als bei den Topladern. Die Geräte haben oft eine größere Kapazität, sind manchmal günstiger und bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deckplatte zum Abstellen von Gegenständen zu nutzen. Selbst einen Wäschetrockner können Sie auf vielen Frontladern platzieren. Aus Sicherheitsgründen verwenden Sie hierzu einen Zwischenbaurahmen. Er soll ein Verrutschen des Geräts verhindern.

Wie ist ein Frontlader aufgebaut? Ein Frontlader ist mit einer Bedienleiste und einer Waschmittelschublade über der Tür ausgestattet. Die durchsichtige Tür hat eine runde Form und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich den Waschvorgang anzusehen. Sie befindet sich an der Frontseite. Dementsprechend beladen und entladen Sie die Waschmaschine nicht wie bei einem Toplader von oben, sondern von vorne.

Bei den meisten Frontladern handelt es sich um freistehende Modelle. Diese sind manchmal unterbaufähig. Bei einer unterbaufähigen Waschmaschine nehmen Sie die obere Platte bei Bedarf ab. Anschließend bringen Sie eine Unterbauabdeckung an dem Gerät an und schieben es beispielsweise unter die Küchenarbeitsplatte. Die Unterbauabdeckung schützt die Elektronik des Frontladers vor Feuchtigkeit.

Neben den freistehenden und unterbaufähigen Frontladern erhalten Sie einige Einbau-Frontlader. Ein solches Modell bauen Sie in einen Schrank ein und verstecken es hinter einer Tür, die optisch zu den anderen Möbeln des Raums passt. Auf diese Weise integriert sich eine Einbau-Waschmaschine optisch sehr gut in den Raum. Beachten Sie, dass Sie für einen Frontlader meist eine größere Stellfläche benötigen als für einen Toplader. Hinzu kommt, dass Sie sich zum Be- und Entladen der Maschine bücken beziehungsweise in die Hocke gehen müssen.

Der Waschtrockner

Bei einem Waschtrockner handelt es sich um eine Maschine, die eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner vereint. Sie nutzen das Gerät zum Waschen und Trocknen Ihrer Wäsche. Das Gerät eignet sich für Sie, wenn Sie keinen Platz haben, um eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner aufzustellen, oder wenn Ihr Budget für die Anschaffung beider Geräte zu gering ist.

Nachteilig ist, dass Sie oft nicht die Möglichkeit haben, dieselbe Beladungsmenge zu waschen und zu trocknen. Daher müssen Sie nach dem Ende des Waschprogramms einen Teil der frisch gewaschenen Wäsche auf eine andere Art und Weise beziehungsweise zu einem späteren Zeitpunkt trocknen. Eine andere Möglichkeit ist, die maximale Füllmenge beim Waschen nicht vollständig auszunutzen. Allerdings würden Sie Energie und Wasser verschwenden.

Was spricht gegen einen Waschtrockner? Die Anschaffung eines Waschtrockners lohnt sich normalerweise nicht, wenn Sie eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung unterbringen können. Außerdem macht ein Waschtrockner wenig Sinn, wenn regelmäßig viel Wäsche in Ihrem Haushalt anfällt oder Sie die Wäsche sehr häufig maschinell trocknen wollen.

Die Mini-Waschmaschine

Eine Mini-Waschmaschine wird manchmal als Camping-Waschmaschine oder Reisewaschmaschine bezeichnet. Bei solchen Modellen handelt es sich meist nicht um vollautomatisierte Waschmaschinen. Zusätzlich schleudern viele Modelle die Wäsche nach dem Waschvorgang nicht. Die Kapazität der Camping-Waschmaschinen ist niedrig und liegt meist zwischen 2 und 5 Kilogramm.

Zu den Vorteilen einer Mini-Waschmaschine zählen das niedrige Gewicht, die kompakten Abmessungen und der geringere Anschaffungspreis. Zusätzlich ist die Waschdauer kürzer. Reisewaschmaschinen kommen zum Beispiel im Wohnwagen und bei Camping-Ausflügen zum Einsatz. Zum Waschen von stark verschmutzten Textilien oder großen Mengen Wäsche eignen sich die Mini-Waschmaschinen normalerweise nicht.

Umständlichere Anwendung: Bevor Sie eine Mini-Waschmaschine zum Waschen der Textilien nutzen können, müssen Sie das Wasser erhitzen und in die Maschine füllen. Sobald das Programm beendet ist, lassen Sie das Wasser manuell ab. Wenn das Gerät keine Schleuderkammer hat, müssen Sie die Kleidungsstücke selbst auswringen.

Der Waschsalon

Falls Sie in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus keinen Platz für eine Waschmaschine haben, können Sie Ihre Wäsche in einem Waschsalon waschen. Dies ist gegebenenfalls für manch einen Single-Haushalt eine gute Lösung. Nachteilig ist, dass Sie an die Öffnungszeiten des jeweiligen Waschsalons gebunden sind und dass Sie die Textilien jedes Mal zum Waschsalon transportieren und wieder zurück nach Hause tragen müssen.

FAQ – drei Fragen und Antworten zu Topladern

FragezeichenWo kann ich einen Toplader kaufen?

Einen Toplader bekommen Sie in Elektrofachmärkten, vielen Baumärkten, einigen Einrichtungshäusern und manch einem Möbelhaus. In solchen Geschäften haben Sie meist die Möglichkeit, sich die Waschmaschine vor Ort anzuschauen und eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Von Zeit zu Zeit erhalten Sie eine Waschmaschine außerdem bei manchen Supermärkten und Discountern. Eine größere Auswahl an Topladern finden Sie im Internet. Viele Onlineshops halten diverse Modelle in verschiedenen Preisklassen, von unterschiedlichen Marken und mit variablen Ausstattungsmerkmalen bereit.

Wie viel kostet ein Toplader?

Der Kaufpreis eines Topladers richtet sich danach, welche Kapazität das Gerät aufweist, wie viel Wasser und Energie es verbraucht und mit welchen Programmen, Zusatzoptionen und Extras das Modell ausgestattet ist. Die meisten Toplader haben einen dreistelligen Kaufpreis. Manchmal liegen die Anschaffungskosten im vierstelligen Bereich. Mini-Waschmaschinen erhalten Sie häufig für einen zweistelligen Kaufbetrag.

Geräte für das Gewerbe: Der Kaufpreis einer Gewerbewaschmaschine befindet sich oft im vier- und manchmal im fünfstelligen Bereich. Solche Geräte kommen zum Beispiel in Hotels, Altersheimen und Krankenhäusern zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch eine große Kapazität und eine hohe Leistung aus.

Wer stellt Toplader her?

Es gibt verschiedene Unternehmen, die Toplader produzieren. Zu den bekanntesten Herstellern und Marken zählen unter anderem:

  • AEG
  • Miele
  • Privileg
  • Bauknecht
  • Candy
  • BOSCH
  • LG Electronics
  • gorenje
  • Haier

Hat die Stiftung Warentest einen Test von Topladern durchgeführt?

Pfeil zum InhaltEinen speziellen Toplader-Test der Stiftung Warentest gibt es nicht. Jedoch hat die Verbraucherorganisation schon häufiger Waschmaschinen unter die Lupe genommen. Sie testete in den vergangenen Jahren 67 Waschmaschinen, von denen derzeit 39 Modelle erhältlich sind. Unter anderem überprüfte sie im Jahr 2016 fünf Toplader von Miele, AEG, SIEMENS, Bauknecht und Privileg.

Zu den anderen überprüften Waschmaschinen gehören Frontlader und fünf Waschtrockner. Die Stiftung Warentest überprüfte die Geräte hinsichtlich unterschiedlicher Faktoren, wie zum Beispiel die Handhabung, das Waschen und die Umwelteigenschaften. Nähere Informationen zum Waschmaschinen-Test erhalten Sie hier.

Gibt es einen Toplader-Test von Öko Test?

Bisher führte Öko Test weder einen Toplader-Test durch, noch hat das Verbrauchermagazin die Frontlader überprüft. Wenn sich Öko Test in der Zukunft dazu entschließt, einen Test von Topladern vorzunehmen und zu veröffentlichen, berichten wir an dieser Stelle darüber.

Glossar

Bullauge

Frontlader sind mit einem Bullauge in der Tür ausgestattet, durch das Sie während des Waschvorgangs einen Blick in die Waschtrommel werfen können. Dieses Feature fehlt bei einem Toplader.

Einbau-Waschmaschine

Bei manchen Frontladern handelt es sich um Einbau-Waschmaschinen. Ein solches Gerät verstecken Sie hinter einer Schranktür und integrieren es optisch gut in den Raum. Toplader sind nicht einbaufähig.

Flusensieb

Das Flusensieb wird manchmal als Kleinteilfalle oder Fremdkörperfalle bezeichnet. Es soll dafür sorgen, dass die Pumpe keinen Schaden durch harte Gegenstände wie Nägel oder Haarklammern nimmt. Sie säubern es am besten regelmäßig. Verstopfungen des Flusensiebs können zum Beispiel zu Vibrationen führen.

Frontlader

Frontlader erfreuen sich in Deutschland einer großen Beliebtheit. Sie be- und entladen ein solches Gerät von vorne. Die Waschmittelschublade ziehen Sie ebenfalls nach vorne aus. Im Vergleich zu den Topladern sind viele Frontlader günstiger und haben eine größere Kapazität. Dafür sind sie meist sperriger und eignen sich nicht so gut für Menschen mit Rückenbeschwerden.

Kindersicherung

Die meisten Toplader haben eine Kindersicherung. Durch diese sollen Sie ein versehentliches Ausschalten der Maschine oder ein unbeabsichtigtes Verändern des eingestellten Waschprogramms verhindern.

Knitterschutz

Der Knitterschutz soll dafür sorgen, dass Ihre Wäsche weniger zerknittert. Er trägt manchmal einen anderen Namen und wird beispielsweise als Bügelleicht oder Leichtbügeln bezeichnet.

Restfeuchte

Die Restfeuchte beschreibt die Feuchtigkeit, die die Wäsche aufweist, nachdem der Wasch- und der Schleudervorgang abgeschlossen sind.

Schaumerkennung

Während des Waschvorgangs kann es zu einer zu großen Schaumbildung kommen. Entsteht zu viel Schaum, soll die Schaumerkennung für dessen Rückgang sorgen.

Schleuderdrehzahl

Durch die Schleuderdrehzahl erfahren Sie, wie viele Umdrehungen die Trommel innerhalb einer Minute schafft. Bei vielen Topladern können Sie diese nach Bedarf einstellen. Die Hersteller geben normalerweise die Schleuderdrehzahl an, die das Gerät im Standardprogramm maximal erreicht.

Schleudereffizienzklasse

Je nachdem, wie viel Restfeuchte sich nach dem Schleudern in den Textilien befindet, wird der Toplader in eine Schleudereffizienzklasse eingestuft. Bei der besten Schleudereffizienzklasse handelt es sich um die Klasse A, bei der schlechtesten um die Klasse G.

Spülstopp

Viele Waschmaschinen sind mit einer Spülstopp-Option versehen. Durch das Aktivieren dieser Funktion verbleiben Ihre gewaschenen Textilien im Wasser. Die Maschine führt weder das Endschleudern noch einen Abpumpvorgang aus. Dementsprechend müssen Sie den Abpumpvorgang manuell aktivieren. Die Spülstopp-Option wählen Sie aus, wenn Sie die Maschine nach dem Programmende nicht umgehend entladen können. Durch den Gebrauch der Funktion sollen Sie Knitterfalten vermeiden.

Unterbaufähig

Einige Frontlader sind unterbaufähig. Dies bedeutet, dass Sie die Deckplatte des jeweiligen Geräts abnehmen und die Maschine unter einer Arbeitsplatte platzieren können. Nach der Abnahme der Arbeitsplatte montieren Sie eine Unterbauabdeckung auf dem Gerät. Bei Topladern haben Sie diese Möglichkeit nicht.

Waschtrockner

Ein Waschtrockner vereint einen Wäschetrockner mit einer Waschmaschine. Solche Modelle nutzen Sie zum Trocknen und Waschen Ihrer Wäsche.

Wäschetrockner

Einen Wäschetrockner nutzen Sie, um Ihre frisch gewaschenen Textilien maschinell zu trocknen. Zum Waschen verwenden Sie ein solches Gerät nicht.

Weiterführende interessante Links

Toplader Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Toplader

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. AEG L6TB41270 Toplader 06/2020 516,00€ Zum Angebot
2. Miele W 695 F WPM Toplader 06/2020 Preis prüfen Zum Angebot
3. Bauknecht WAT Prime 752 Di Toplader 06/2020 668,99€ Zum Angebot
4. Candy CVSGTG374DM/1-84 31008295 Toplader 07/2020 384,00€ Zum Angebot
5. Bauknecht WAT Prime 652 Di Toplader 06/2020 370,00€ Zum Angebot
6. AEG L6TB40260 Toplader 06/2020 492,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • AEG L6TB41270 Toplader