Akku-Heckenschere Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps und Tricks zu Ihrer besten Heckenschere mit Akku

Hecken, Sträucher und Büsche wachsen in vielen Gärten, da sie das Gesamtbild verschönern und eine naturnahe Umgebung schaffen. Doch die Pflanzen verlieren auch schnell ihre Form oder werden zu groß, weshalb ein regelmäßiger Form- oder Rückschnitt unumgänglich ist. In diesem Moment erspart Ihnen eine flexible Akku-Heckenschere einen großen Kraft- und Arbeitsaufwand. Im Gegensatz zu Benzinmotoren oder kabelgebundenen Gartengeräten entstehen keine Abgase, der Motor ist leise und Sie müssen nicht ständig Rücksicht auf das Kabel nehmen.

Lernen Sie in unserem großen Vergleich 14 beliebte Heckenschneider mit Akku kennen und erfahren Sie die jeweiligen Eigenschaften. Für einen gut durchdachten Kauf beantworten wir im Ratgeber alle wichtigen Fragen zu den Gartengeräten. Informieren Sie sich über die zentralsten Kaufkriterien, die Funktionsweise und unterschiedliche Arten von batteriebetriebenen Heckenschneidern. Als Abschluss gehen wir noch auf die durchgeführten Akku-Heckenscheren-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test ein.

4 leistungsstarke Akku-Heckenscheren in unserem großen Vergleich

Black+Decker GTC1845L20-QW Akku-Heckenschere
Schnittlänge
45 Zentimeter
Schnittstärke
18 Millimeter
Akku
18 Volt / 2,0 Amperestunden
Akkulaufzeit
45 Minuten
Akkuladezeit
5 Stunden
Lieferumfang
Heckenschere, Akku, Ladegerät und Messerschutz
Gewicht
2,6 Kilogramm
Besonderheiten
E-Drive-Technologie, Zwei-Hand-Schaltung, Messer-Schnell-Stopp, Handschutz, Metallic-Oberfläche und angewinkelte Zahn-Geometrie
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
92,99€ 100,07€
Gardena ComfortCut 30 08898-20 Akku-Heckenschere
Schnittlänge
30 Zentimeter
Schnittstärke
8 Millimeter
Akku
10,8 Volt / 1,5 Amperestunden
Akkulaufzeit
50 Minuten
Akkuladezeit
13,5 Stunden
Lieferumfang
Heckenschere, Akku, Ladegerät und Messerschutz
Gewicht
1,6 Kilogramm
Besonderheiten
Mit LED-Ladezustandsanzeige, ergonomischer Handgriff, optionaler Teleskopstiel montierbar und Anschlagschutz am Messerende
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
79,99€ Preis prüfen
Makita DUH523Z Akku-Heckenschere
Schnittlänge
52 Zentimeter
Schnittstärke
15 Millimeter
Akku
18 Volt nicht in der Lieferung inbegriffen
Akkulaufzeit
Abhängig vom Akku
Akkuladezeit
Abhängig vom Akku
Lieferumfang
Heckenschere und Messerschutz
Gewicht
3,3 Kilogramm
Besonderheiten
Kompatibel mit diversen Makita-Akkus, Kapazitätsanzeige, Handgriff mit Gummipolster, vibrationsarmer Lauf und rostfreies Scherblatt
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
78,00€ 83,89€
Worx WG261E Akku-Heckenschere
Schnittlänge
44 Zentimeter
Schnittstärke
16 Millimeter
Akku
20 Volt / 2,0 Amperestunden
Akkulaufzeit
Keine Angaben
Akkuladezeit
1 Stunde
Lieferumfang
Heckenschere, Akku, Schnell-Ladegerät, Messerschutz und Schutzhaube
Gewicht
2,3 Kilogramm
Besonderheiten
Reduzierte Vibrationen, Schutzköcher, Dual-Schnittklinge, Zwei-Hand-Mehrgriffschalter und mit diversen Worx-Akkus kompatibel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
135,99€ Preis prüfen
Abbildung
Modell Black+Decker GTC1845L20-QW Akku-Heckenschere Gardena ComfortCut 30 08898-20 Akku-Heckenschere Makita DUH523Z Akku-Heckenschere Worx WG261E Akku-Heckenschere
Schnittlänge
45 Zentimeter 30 Zentimeter 52 Zentimeter 44 Zentimeter
Schnittstärke
18 Millimeter 8 Millimeter 15 Millimeter 16 Millimeter
Akku
18 Volt / 2,0 Amperestunden 10,8 Volt / 1,5 Amperestunden 18 Volt nicht in der Lieferung inbegriffen 20 Volt / 2,0 Amperestunden
Akkulaufzeit
45 Minuten 50 Minuten Abhängig vom Akku Keine Angaben
Akkuladezeit
5 Stunden 13,5 Stunden Abhängig vom Akku 1 Stunde
Lieferumfang
Heckenschere, Akku, Ladegerät und Messerschutz Heckenschere, Akku, Ladegerät und Messerschutz Heckenschere und Messerschutz Heckenschere, Akku, Schnell-Ladegerät, Messerschutz und Schutzhaube
Gewicht
2,6 Kilogramm 1,6 Kilogramm 3,3 Kilogramm 2,3 Kilogramm
Besonderheiten
E-Drive-Technologie, Zwei-Hand-Schaltung, Messer-Schnell-Stopp, Handschutz, Metallic-Oberfläche und angewinkelte Zahn-Geometrie Mit LED-Ladezustandsanzeige, ergonomischer Handgriff, optionaler Teleskopstiel montierbar und Anschlagschutz am Messerende Kompatibel mit diversen Makita-Akkus, Kapazitätsanzeige, Handgriff mit Gummipolster, vibrationsarmer Lauf und rostfreies Scherblatt Reduzierte Vibrationen, Schutzköcher, Dual-Schnittklinge, Zwei-Hand-Mehrgriffschalter und mit diversen Worx-Akkus kompatibel
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
92,99€ 100,07€ 79,99€ Preis prüfen 78,00€ 83,89€ 135,99€ Preis prüfen

Diese Vergleiche rund um das Thema Garten liefern Ihnen ebenfalls interessante Produkte und Tipps

HeckenschereRasenmäherMähroboterAkku-RasenmäherLaubsaugerElektro-KettensägeHochdruckreiniger
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Black+Decker GTC1845L20-QW – Akku-Heckenschere mit E-Drive-Technologie

Auf dem ersten Platz des großen Vergleichs hat es die Akku-Heckenschere GTC1845L20-QW von Black+Decke geschafft. Mit ihr können Sie selbst dicke sowie harte Äste bis zu einer Stärke von 18 Millimetern schneiden. Die Schnittlänge von 45 Zentimetern verspricht Ihnen bei großen Hecken zudem ein schnelles Arbeitsende. Dank des Akku-Betriebs sind Sie flexibel und müssen nicht auf ein Kabel achten.

Was sind die Vorteile einer Akku-Heckenschere? Eine Heckenschere mit Stromspender in Form eines Akkus hat im Gegensatz zu anders betriebenen Gartengeräten viele Vorteile. Sie profitieren von einem leisen Motor, einem geringen Kraftaufwand und einer effizienten Arbeitsweise. Außerdem besteht keine Stolpergefahr aufgrund eines Kabels und Sie müssen sich auch nicht auf die Suche nach einer freien Steckdose machen. Es entstehen keine umweltschädlichen Abgase und solange Sie auf einen guten Akku zurückgreifen, erreichen Sie selbst mit einem Stromspeicher eine dauerhafte Leistung mit viel Power.

Den elektrischen Heckenschneider von Black+Decker erhalten Sie mit einem 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku, der eine Ladung von 2,0 Amperestunden aufweist. Gemäß Hersteller können Sie damit bis zu 45 Minuten ununterbrochen schneiden, bevor der Stromspeicher für 5 Stunden ans Ladegerät muss. Danach können Sie von einem vollen Ladezustand ausgehen und das 2,6 Kilogramm schwere Gartengerät wieder verwenden. Zusätzlich zum Akku und Ladegerät erhalten Sie auch einen Schutz, den Sie zur Lagerung über das Messer stülpen können. Auf diese Weise bleibt die angewinkelte Zahn-Geometrie erhalten und auch die spezielle Metallic-Beschichtung wird geschont.

Mit Power und ohne Blockaden arbeiten: Black+Decker hat bei seiner Akku-Heckenschere eine E-Drive-Technologie verbaut, die laut Hersteller eine Messerblockade verhindert. Einerseits sorgt der kraftvolle Elektromotor für ausreichend Power und andererseits verfügt er über ein Schwungrad, welches die Bewegungsenergie speichert. Dadurch können Sie sich sicher sein, dass das Gartengerät selbst dicke Zweige problemlos schneidet.

Bei einer Heckenschere darf auch der Komfort nicht zu kurz kommen, da ein längerer Einsatz schnell in die Arme geht. Aus diesem Grund sind zwei ergonomische Handgriffe verbaut. Auch der Schwerpunkt ist so gewählt, dass es zu einer geringen Last auf den Armen, Schultern sowie dem Rücken kommt. Für eine erhöhte Sicherheit müssen Sie den Sicherheitsschalter mit zwei Händen bedienen, um so ein unbeabsichtigtes Einschalten zu verhindern. Der schnelle Messer-Stopp hält die Zähne beim Abschalten innerhalb von Sekundenbruchteilen an, um eine Verletzungsgefahr durch das Nachlaufen einzudämmen. Des Weiteren befindet sich vor dem Bügelhandgriff ein Handschutz, der unkontrollierte Äste abprallen lässt.

Zusammenfassung

Mit der GTC1845L20-QW von Black+Decker schneiden Sie harte sowie dicke Äste und große Hecken in kurzer Zeit. Ein leistungsstarker Motor und ein guter Akku versprechen Ihnen präzise Schnittresultate. Daneben können Sie auf eine sichere und komfortable Handhabung zählen.

FAQ

Ist das Ladekabel im Lieferumfang enthalten?

Ja. Sie erhalten zur Black+Decker GTC1845L20-QW auch das passende Ladegerät.

Wie lang benötigt der Akku zum Laden?

Laut der Bedienungsanleitung müssen Sie bis zu 5 Stunden einkalkulieren, bevor der Akku wieder vollständig geladen ist.

Lassen sich mit der Akku-Heckenschere GTC1845L20-QW von Black+Decker auch Fichten schneiden?

Ja. Allerdings sollten Sie die maximale Schnittstärke von 18 Millimetern beachten.

Ist der Einsatz eines Schnellladegeräts möglich?

Nein. Sie sollten nicht irgendein Ladegerät verwenden, denn damit riskieren Sie einen Defekt. Im Lieferumfang erhalten Sie bereits ein passendes Ladegerät und falls Sie ein anderes bevorzugen, sollten Sie den Hersteller direkt kontaktieren und nachfragen.

Wie sieht die Verwendung bei einem Brombeerbusch aus?

Ein Brombeerbusch stellt für die Akku-Heckenschere kein Problem dar.

2. Akku-Heckenschere ComfortCut 30 von Gardena – mit LED-Ladezustandsanzeige

Weiter geht es mit der Akku-Heckenschere ComfortCut 30, die Ihnen über eine praktische LED-Anzeige den Ladezustand angibt. Dadurch wissen Sie stets, wie lang der 10,8-Volt-Lithium-Ionen-Akku noch ausreicht. Mit einer Ladung von 1,5 Amperestunden können Sie von einer Laufzeit von 50 Minuten ausgehen, wobei er bis zu 13,5 Stunden zum Laden benötigt. Dazu erhalten Sie im Lieferumfang einen Akku, ein Ladegerät und einen Messerschutz. Außerdem können Sie optional einen Teleskopstiel dazu erwerben, der mit der Akku-Heckenschere von Gardena kompatibel ist.

Was ist ein Teleskopstiel? Beim Teleskopstiel handelt es sich um eine Verlängerung, welche Ihnen das Stutzen von Ästen in der Höhe ermöglicht. Falls Sie beispielsweise eine 5 Meter hohe Hecke haben und deshalb nur mit der Leiter die Spitze erreichen, hilft Ihnen der Stab. Sie befestigen die Heckenschere daran und dank des integrierten Griffs können Sie das Gartengerät vom Boden aus bedienen.

Mit der Gardena-Akku-Heckenschere vom Modell 08898-20 erreichen Sie eine Schnittlänge von 30 Zentimetern, sodass Ihre Hausumzäunung schnell gekürzt ist. Dabei sollten Sie auf die maximale Schnittstärke von 8 Millimetern achten, weshalb sich das Gartengerät eher für dünnere Sträucher und Hecken eignet. Mit einem Gewicht von 1,6 Kilogramm können Sie von einer angenehmen Handhabung ausgehen, ohne dass eine verfrühte Ermüdung auftritt. Auch die zwei ergonomischen Handgriffe gestatten Ihnen eine gute Kontrolle sowie komfortable Arbeitsweise. Der Anschlagschutz am Messerende verhindert dagegen den Rückschlag, welcher für Sie ansonsten eine erhöhte Verletzungsgefahr darstellen könnte.

Was ist ein Rückschlag? Bei einem Rückschlag schleudert das Gartengerät plötzlich in Ihre Richtung, was gerade bei einer Heckenschere schlimme Verletzungen verursachen kann. Meist geschieht die ruckartige Bewegung, wenn das Messer den Boden berührt oder ein unüberwindbares Hindernis in den Weg kommt. Ein Anschlagschutz am Messerende kann den gefährlichen Effekt gut verhindern, wobei Sie dennoch auch auf eine richtige Anwendung achten sollten. Dazu nennen wir Ihnen im Ratgeber wertvolle Tipps und Tricks.

Zusammenfassung

Die ComfortCut 30 von Gardena eignet sich für kleinere Arbeiten ums Haus, wobei sie besonders bei kleineren Hecken und Büschen effizient ist. Das geringe Gewicht sowie die ergonomischen Handgriffe kommen Ihnen bei der Verwendung zugute. Außerdem besteht die Möglichkeit der Teleskopstiel-Montage, was den Komfort zusätzlich erhöht.

FAQ

Ist das Ladegerät auch im Lieferumfang enthalten?

Ja. Sie erhalten dazu ein Netzteil, welches in eine 230-Volt-Steckdose passt.

Lässt sich der Einschalter bei der Gardena ComfortCut 30 arretieren?

Nein. Sie müssen den Knopf zum Einschalten ständig gedrückt halten. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, welche Unfälle vermeidet.

Wie laut ist die Akku-Heckenschere 08898-20?

Gemäß Hersteller müssen Sie mit gut 80 Dezibel rechnen.

Befinden sich zwei Messer im Paket?

Nein. Zur Gardena-Akku-Heckenschere 08898-20 erhalten Sie nur ein Messer. Falls Sie jedoch ein Ersatzmesser wünschen, könnte Ihnen das Angebot im Set gefallen.

Bewältigt der Heckenschneider auch dickere Zweige?

Gemäß Hersteller sind Äste und Zweige bis zu einer Stärke von 8 Millimetern möglich. Sie sollten es nicht bei dickeren Hölzern versuchen, denn dadurch könnte die ComfortCut 30 kaputt gehen.

3. Benutzerfreundliche Akku-Heckenschere DUH523Z – für treue Makita-Kunden

Auf unserem Platz Drei befindet sich die Makita DUH523Z Akku-Heckenschere, mit welcher der Hersteller seine treuen Kunden bedienen möchte. Sie erhalten das Gartengerät nämlich ohne Akku und ohne Ladegerät, sodass Sie einen bereits erworbenen Stromspeicher nutzen können. Falls Sie noch kein entsprechendes Zubehör des Herstellers haben, sind auch Angebote mit Akku und Ladegerät vorhanden.

Für mehr Flexibilität: Die Akku-Heckenschere von Makita ist mit allen 18-Volt-Lithium-Ionen-Akkus des Herstellers kompatibel. Dabei können Sie die Ladung selbst bestimmen, um so die gewünschte Laufzeit zu erreichen. Je mehr Amperestunden Ihr Akku aufweist, desto länger läuft er ohne nachladen. Laut Hersteller ist die geringste Ladung 1,5 Amperestunden, wobei Sie am meisten Laufzeit mit 6,0 Amperestunden herausholen. Bezüglich des Ladegeräts haben Sie ebenfalls die Auswahl, ob Sie auf das gewöhnliche DC18RD-Ladegerät oder auf das DC18RC-Schnellladegerät des Herstellers zurückgreifen wollen.

Zum Makita-Akku-Heckenschneider erhalten Sie einen passenden Schutz, der das 52 Zentimeter lange Messer beim Transport oder bei der Lagerung abdeckt. Dadurch entstehen weniger Schäden und auch die Abnutzung lässt sich besser verhindern. Makita garantiert Ihnen außerdem, dass das Messer aus rostfreiem Material besteht und für eine hohe Effizienz auf beiden Seiten geschliffen ist. Mit einer Schnittstärke von 15 Millimetern können Sie damit rund ums Haus agieren.

Wozu eignet sich eine Heckenschere? Die meisten Leute verwenden eine Heckenschere für den Form- oder den Rückschnitt. Wenn sich die Äste und Zweige Ihrer Hecke im Frühling in jede Richtung strecken, können Sie mit dem Gartengerät wieder ein einheitliches Erscheinungsbild erreichen. Sind die Hecken dagegen zu groß, so fällt Ihnen das Stutzen oder Entasten mit diesem Gartengerät leichter.

Mit der DUH523Z von Makita erhalten Sie ein benutzerfreundliches und gut handhabbares Gartengerät, denn es verfügt über zwei Handgriffe mit Gummipolsterung. Die Ermüdungserscheinungen können Sie dadurch reduzieren und Sie profitieren zusätzlich von einem guten Halt. Die Gummipuffer im Motorgehäuse dienen denselbem Effekt, denn sie sorgen für einen vibrationsarmen Lauf. Zusätzlich wissen Sie dank der integrierten Anzeige immer, wie es um die Akkukapazität des 3,3 Kilogramm schweren Heckenschneiders steht.

Zusammenfassung

Mit der Akku-Heckenschere von Makita erwerben Sie ein flexibles Gerät, welches Sie als Makita-Kunde auf Ihren individuellen Einsatz anpassen können. Kompatible Akkus machen das möglich, wobei Sie mit jedem Stromspender-Modell von einer reibungslosen Nutzung ausgehen können. Für einen hohen Komfort sorgen dabei der vibrationsarme Lauf, die Gummipolsterungen an den Handgriffen und die Kapazitätsanzeige.

FAQ

Ist auch ein 18-Volt-Akku mit 1,3 Amperestunden kompatibel?

Ja. Allerdings erhalten Sie dadurch nur eine kleine Ladung, sodass der Einsatz sehr kurz ausfällt. Wir raten Ihnen zu einer höheren Akkukapazität, um einen frühzeitigen Leerstand des Stromspenders zu verhindern.

Passt auch der Akku eines Schlagbohrers?

Ja. Solange es sich um einen 18-Volt-Akku handelt, können Sie ihn als Stromspender für die Makita DUH523Z nutzen.

Gibt es zur Makita-Akku-Heckenschere einen Koffer?

Nein. Sie erhalten lediglich den Messerschutz, der zusammen mit der Akku-Heckenschere im Karton bei Ihnen zu Hause ankommt.

Was ist der Unterschied zwischen der DUH523Z- und der BUH523Z-Heckenschere?

Laut Makita gehören die Geräte mit der Bezeichnung BHU zur alten Version, welche eine Kompatibilität bis zur Akkukapazität von 4,0 Amperestunden aufweisen. Auf die neuere DUH-Linie passen selbst Akkus mit einer Ladung von 6,0 Amperestunden.

Schneidet der Akku-Heckenschneider auch Lorbeerhecken?

Ja. Das sollte problemlos möglich sein, solange Sie die maximale Schnittstärke beachten.

4. Worx WG261E – kompatible Akku-Heckenschere mit Schnellladegerät

Auf dem vierten Platz befindet sich die Akku-Heckenschere WG261E von Worx, die Sie mit einem Schnellladegerät erhalten. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Ladestationen ist der Akku bereits nach 1 Stunde geladen. Dazu erhalten Sie einen 20-Volt-Lithium-Ionen-Akku mit 2,0 Amperestunden, den Sie jedoch problemlos mit einer stärkeren Ladung tauschen können. Die Worx-Akkus verfügen über eine hohe Kompatibilität mit anderen Geräten, sodass Sie für unterschiedliche Werkzeuge nur einen Akku benötigen.

Was ist bei einem Lithium-Ionen-Akku zu beachten? Grundsätzlich ist eine trockene und schattige Lagerung bei gleichbleibenden Temperaturen ideal. Außerdem sollten Sie den Akku bereits bei einer Restkapazität von 30 Prozent laden und ihn nicht bis zum Leerstand verwenden. Dadurch erhöht sich die Lebensdauer. Halten Sie den Akku zudem von Feuerquellen fern, denn es besteht Brandgefahr. Falls Sie auch der Umwelt etwas zurückgeben möchten, sollten Sie auf eine fachgerechte Entsorgung achten. In unserem Ratgeber erfahren Sie übrigens, worauf Sie beim Kauf einer Heckenschere bezüglich des Akkus achten sollten.

Die WG261E-Akku-Heckenschere erreicht ein Gewicht von 2,3 Kilogramm, wobei hier der Akku noch nicht inbegriffen ist. Dennoch sollte dank der reduzierten Vibrationen und dem drehbaren Handgriff ein hoher Komfort gewährleistet sein. Für eine erhöhte Sicherheit ist außerdem ein Schutzköcher verbaut, der Ihre Hand vor unkontrollierbaren Ästen abschirmt. Zusätzlich ist dank des Zwei-Hand-Mehrgriffschalters ein ungewolltes Einschalten unmöglich.

Mit dem Gartengerät von Worx steht Ihnen eine Schnittlänge von 44 Zentimetern zur Verfügung. Dabei können Sie Äste oder Zweige mit einer maximalen Stärke von 16 Millimetern schneiden. Die hochwertige Dual-Schnittklinge verspricht Ihnen präzise Schnitte, wobei der kraftvolle Motor die benötigte Leistung bringt. Damit Sie auch nach mehreren Monaten von einem scharfen Messer profitieren, erhalten Sie zur batteriebetriebenen Heckenschere einen Messerschutz.

Zusammenfassung

Die Akku-Heckenschere von Worx vereinfacht Ihre Gartenarbeiten erheblich, denn Sie können auf eine gute Schnittlänge und Schnittstärke zurückgreifen. Das scharfe Messer mit dem kräftigen Motor versprechen Ihnen präzise, gleichmäßige und schnelle Schnitte, wobei Sie gleichzeitig von einem hohen Komfort ausgehen können. Auch die Sicherheit kommt aufgrund der Schutzhaube und dem Sicherheitsschalter nicht zu kurz.

FAQ

Passen auch die Akkus von anderen Worx-Geräten?

Ja. Alle 20-Volt-Akkus von Worx sind kompatibel, sodass Sie keine zusätzlichen Investitionen tätigen müssen.

Existiert zur Worx WG261E eine passende Teleskopstange?

Nein. Laut Hersteller gibt es keinen passenden Teleskopstiel zu dieser Akku-Heckenschere.

Wie lang dauert die Akku-Ladezeit?

Da Sie im Angebot ein Schnellladegerät erhalten, ist der Akku bereits nach 1 Stunde komplett geladen.

Wie schwer ist die Akku-Heckenschere?

Die Worx WG261E weist ein Gewicht von 2,3 Kilogramm auf. Sobald Sie jedoch den Akku befestigen, ergibt sich ein Gewicht von 2,7 Kilogramm.

Kann das enthaltene Ladegerät auch einen Akku mit 4,0 Amperestunden laden?

Ja. Allerdings dauert es dann länger, bis der Akku komplett geladen ist.

5. Akku-Heckenschere GTC3655PCLB-XJ von Black+Decker – mit Antiblockier-Funktion

Weiter geht es mit der Black+Decker GTC3655PCLB-XJ Akku-Heckenschere, die Sie ohne Akku und ohne Ladegerät erhalten. Der Hersteller möchte Ihnen dadurch die Möglichkeit geben, einen dem Einsatz angepassten Stromspeicher zu erwerben. Außerdem sind auch hier alle 36-Volt-Akkus des Herstellers mit unterschiedlichen Geräten kompatibel, sodass Sie eventuell bereits einen passenden Akku zu Hause haben. Sobald der batteriebetriebene Heckenschneider von Black+Decker dann einsatzbereit ist, kommen Sie dank der E-Drive-Technologie selbst durch harte Zweige.

Falls dennoch ein Ast im Messer hängen bleibt, hilft Ihnen die Antiblockier-Funktion. Die Cut-Antiblockier-Funktion des Black+Decker-Gartengerätes lässt sich auf Knopfdruck aktivieren. Dennoch sollten Sie niemals dickere Äste als 22 Millimeter schneiden, um einen Defekt der Akku-Heckenschere zu verhindern. Mit einer Schnittlänge von 55 Zentimetern gewährleistet Ihnen der Hersteller eine effiziente Arbeitsweise, wobei besonders das Messer zu überzeugen weiß.

Was ist eine Antiblockier-Funktion? Bei der Arbeit mit einer Heckenschere kann es immer zu Blockierungen kommen, indem ein Ast oder ein Zweig zwischen den Zähnen des Gerätes hängen bleibt. Von Hand löst sich ein solches Problem nur schwer, weshalb Sie in diesen Situationen von einer Antiblockier-Funktion profitieren. Bei einigen Gartengeräten ändert das Messer automatisch die Laufrichtung bei einer Blockierung und bei anderen Modellen müssen Sie mit einem Knopfdruck reagieren. So oder so löst die Akku-Heckenschere das Problem in wenigen Sekunden, sodass Sie mit Ihrem Einsatz fortfahren können.

Eine Heckenschere kann bei einer unsachgemäßen Verwendung erhebliche Verletzungen verursachen, weshalb der Hersteller diverse Schutzmechanismen integriert hat. Dazu gehört beispielsweise die Zwei-Hand-Schaltung, sodass Sie das Gartengerät nur mit zwei Händen aktivieren können. Gleichzeitig steht das ergonomische Design mit Bügelhandgriff für eine erhöhte Kontrolle sowie einen guten Bedienkomfort. Außerdem sorgt ein Messer-Schnell-Stopp dafür, dass die Zähne beim Abschalten nicht nachlaufen. Ein zusätzlicher Handschutz schützt Ihre Hände und die Messerhülle bewahrt die Zähne bei dem Transport oder der Lagerung vor einem Schaden.

Zuverlässig, gründlich und robust: Laut Black+Decker ist das Messerdesign einzigartig, denn es verfügt über eine angewinkelte Zahn-Geometrie für eine zuverlässige und gründliche Schnittleistung. Eine spezielle Metallic-Oberfläche sorgt außerdem für eine höhere Robustheit und die Beschichtung hält das Messer länger scharf. Auf diese Weise können Sie auf Rost und eine zu schnelle Abnutzung verzichten.

Zusammenfassung

Die Akku-Heckenschere von Black+Decker erhalten Sie mit einer hohen Schnittstärke und Schnittlänge. Das 3 Kilogramm schwere Gartengerät liegt aufgrund der ergonomischen Griffe gut in der Hand und gleichzeitig ist dank diverser Mechanismen sowie Ausstattungen Ihre Sicherheit und eine effiziente Arbeit gewährleistet.

FAQ

Passt auch der Akku des Rasentrimmers von Black+Decker?

Solange es sich um einen 36-Volt-Akku handelt, passt jeder andere Stromspeicher des Herstellers.

Funktioniert die Akku-Heckenschere GTC3655PCLB-XJ auch mit einem Kabel?

Nein. Hierbei handelt es sich um ein Akku-Gerät, welches sich nicht umbauen oder mit Netzstrom bedienen lässt.

Wo sind die Akkus erhältlich?

Sie können einen geeigneten Akku auf Verkaufsplattformen im Internet oder direkt bei Black+Decker erwerben.

Reicht auch ein 18-Volt-Akku aus?

Nein. Für die Black+Decker GTC3655PCLB-XJ benötigen Sie einen 36-Volt-Akku.

Wie dick darf ein Ast maximal sein?

Laut Hersteller schafft die Akku-Heckenschere eine Schnittstärke von 22 Millimetern. Allerdings müssen Sie bei stärkeren Ästen auch mit einer langsameren Arbeitsweise rechnen, da mehr Kraft notwendig ist.

6. Grizzly AHS 2420 Lion Akku-Heckenschere – mit langlebigem Metallgetriebe

Die Akku-Heckenschere AHS 2420 Lion von Grizzly befindet sich auf unserem Platz Sechs und eignet sich aufgrund des Rundum-Frontgriffs für senkrechte sowie waagrechte Arbeiten. Beide Handgriffe sind ergonomisch geformt und verfügen über einen weichen Softüberzug, der für einen besseren Halt sorgt. Damit Sie an dem Gartengerät lange Freude haben, integriert es ein langlebiges Metallgetriebe und ein hochwertiges Laser-Cut-Messer aus Spezialstahl. Für einen präziseren sowie stärkeren Schnitt wurde es mit Diamanten geschliffen und die Leitschiene besteht aus rostfreiem Aluminium. Mit dem integrierten Messerschutz können Sie lang von der Schärfe profitieren, wobei Sie im Paket noch weitere Bestandteile erhalten:

  • Akku-Heckenschere
  • 24-Volt-Lithium-Ionen-Akku mit 2,0 Amperestunden
  • Standard-Ladegerät
  • Betriebsanleitung

Der Akku des Grizzly-Heckenschneiders benötigt zwischen 3 und 5 Stunden für eine komplette Ladung, bevor Sie sich an die Arbeit machen können. Mit dem Messer von 56 Zentimetern erreichen Sie eine Schnittlänge von 52 Zentimetern, doch die Äste und Zweige dürfen nicht stärker als 15 Millimeter sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Sträucher und Büsche pflegen oder Hecken in Form bringen wollen.

Gut benotet: „Heimwerker-Praxis“ hat im März 2017 mehrere Akku-Heckenscheren getestet und dabei die AHS 2420 Lion-Heckenschere als „Gut bis Sehr gut“ ausgezeichnet. Mit einer Note von 1,6 konnte das Gartengerät die Experten überzeugen, wobei diese besonders die Leistungsfähigkeit lobten.

Der Hersteller versucht bei seinen Akku-Heckenschneidern die größtmögliche Sicherheit zu erlangen. Aus diesem Grund ist bei der AHS 2420 Lion ein Zwei-Hand-Sicherheitsschalter vorhanden, sodass Sie das Gartengerät gezielt einschalten müssen. Darüber hinaus finden Sie eine Schnell-Stopp-Bremsfunktion vor, welche die Bewegung der Zähne beim Ausschalten sofort anhält.

Zusammenfassung

Die Akku-Heckenschere von Grizzly ist laut der „Heimwerker-Praxis“ besonders leistungsstark und Sie profitieren von einer guten Schnittlänge. Ergonomische Handgriffe, zwei gute Schutzfunktionen und ein scharfes Messer versprechen Ihnen schnelle sowie präzise Schnitte.

FAQ

Lässt sich der Akku vom Grizzly-Rasenmäher als Ersatzakku verwenden?

Wenn es sich dabei um einen 24-Volt-Akku handelt, der entweder 4,0 oder 2,0 Amperestunden aufweist, können Sie ihn verwenden.

Wo ist ein Ersatzakku erhältlich?

Am besten erwerben Sie einen weiteren Akku direkt beim Hersteller oder Sie suchen im Internet danach.

Wie laut ist die AHS 2420 Lion?

Laut Hersteller kommt eine Lautstärke von gut 96 Dezibel zusammen, weshalb Sie bei einer längeren Anwendung einen Gehörschutz tragen sollten.

Welche Schnittlänge erreicht die Akku-Heckenschere?

Das Messer der Grizzly-Akku-Heckenschere AHS 2420 Lion weist eine Länge von 56 Zentimetern auf, wobei Sie eine Schnittlänge von 52 Zentimetern erreichen.

7. Akku-Heckenschere CH 1800 von Grizzly – mit Rundum-Softgriff und Ladeanzeige

Weiter geht es mit der Grizzly CH 1800, die Sie inklusive eines passenden Lithium-Ionen-Akkus erhalten. Auch das Ladegerät, der Messerschutz sowie eine ausführliche Betriebsanleitung sind dabei. Damit Sie bezüglich der Ladung stets einen Überblick haben, verfügt die Akku-Heckenschere über eine LED-Ladezustandsanzeige, sodass Sie frühzeitig reagieren können. Insgesamt hält der Akku ungefähr 50 Minuten, wobei Sie 3 bis 5 Stunden zur vollständigen Regeneration einberechnen müssen. Des Weiteren sind unterschiedliche Ausstattungen sowie Mechanismen vorhanden, welche die Handhabung erleichtern und die Sicherheit erhöhen:

  1. Rundum-Softgriff: Er ermöglicht Ihnen eine bessere Kontrolle, was automatisch zu mehr Sicherheit beiträgt und Ihnen die Handhabung erleichtert.
  2. Zwei-Hand-Sicherheitsschalter: Ein ungewolltes Einschalten des Gartengeräts lässt sich dadurch verhindern, denn Sie müssen immer zwei Schalter gleichzeitig drücken.
  3. Messerstoßschutz: Er befindet sich an der Messerspitze und schützt es. Gleichzeitig verhindert der Schutz die Rückschlaggefahr und trägt somit zu Ihrer Sicherheit bei.
  4. Elektrische Messerbremse: Sobald Sie die Akku-Heckenschere ausschalten, stoppt die Messerbewegung sofort.
  5. Transparenter Handschutz: Falls Äste auf das Gerät zusteuern, schützt Sie der Handschutz vor Verletzungen. Aufgrund der Transparenz haben Sie weiterhin ein freies Sichtfeld und können uneingeschränkt agieren.

Mit dem CH 1800-Heckenschneider erreichen Sie eine Schnittlänge von 52 Zentimetern. Dabei ist das Gartengerät laut Grizzly mit einem Präzisionsmesser ausgestattet, welches dank des Diamantenschliffs für eine hohe Effizienz sorgt. Zugleich können Sie von einer guten Langlebigkeit ausgehen und die Schnitte werden präziser. Aufgrund des Zahnabstandes von 15 Millimetern müssen Sie die Anwendung jedoch ein wenig anpassen, da dickere Äste oder Zweige zum Problem werden können.

Was ist der Unterschied zwischen Zahnabstand und Schnittstärke? Eine Akku-Heckenschere verfügt im Grunde über zwei Messer, welche diverse Zähne aufweisen. Alles was sich zwischen den Zähnen befindet, kann eine Heckenschere schneiden. Wenn also ein Ast zu dick für den Zwischenraum ist, lässt er sich nicht trennen. Aus diesem Grund geben einige Hersteller den Zahnabstand an, welcher meist ein wenig höher als die effektive Schnittstärke ausfällt.

Zusammenfassung

Die CH 1800-Akku-Heckenschere von Grizzly verfügt gemäß Hersteller über eine maximale Sicherheit, ein hochwertiges diamantgeschliffenes Laser-Cut-Messer und einen langlebigen sowie leistungsstarken Akku. Als Komplettpaket sind Sie mit der Heckenschere für Ihren ersten Schnitt ausgestattet und profitieren von dem handlichen sowie komfortablen Gartengerät.

FAQ

Gibt es zur Akku-Heckenschere einen passenden Ersatzakku?

Ja. Sie finden einige Angebote auf Verkaufsplattformen im Internet. Sie können sich auch direkt an den Hersteller wenden, um bezüglich der Kompatibilität auf Nummer sicher zu gehen.

Welches Gewicht kommt zusammen?

Ohne Akku wiegt die Grizzly-Akku-Heckenschere CH 1800 ungefähr 2,3 Kilogramm. Der Akku macht nochmals ein Zusatzgewicht von etwa 400 Gramm aus.

Lässt sich der Akku vom Laubsauger montieren?

Solange es sich um einen 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku von Grizzly handelt, sollte auch der Akku von einem anderen Gerät passen.

Welchen Schnittdurchmesser schafft die Grizzly CH 1800?

Laut Hersteller können Sie Äste und Zweige mit einer Stärke von 15 Millimetern schneiden.

Eignet sich die Akku-Heckenschere zum Schneiden von Schilf?

Nein. Denn dabei könnte es passieren, dass das Gartengerät mit Wasser in Kontakt kommt. In diesem Fall würde es zu einem Defekt des Motors kommen.

8. Bosch AHS 50-20 LI – effiziente Akku-Heckenschere mit intelligenter Steuerung

Die AHS 50-20 LI von Bosch hat es auf unseren Platz Acht geschafft. Die Akku-Heckenschere erreicht eine Schnittlänge von 50 Zentimetern, wobei die maximale Schnittstärke 20 Millimeter beträgt. Dadurch ist das Gartengerät sowohl für kleine als auch für große Hecken geeignet. Das Antiblockier-System ermöglicht Ihnen eine kontinuierliche und kraftvolle Schnittleistung, ohne einen Ast einzuklemmen. Damit Sie von einer optimalen Effizienz profitieren, ist zusätzlich ein Syneon-Chip integriert. Auch die Quick-Cut-Technologie unterstützt eine bessere Geschwindigkeit, denn das Messer schneidet die Zweige bereits beim ersten Kontakt.

Intelligent gesteuert für längere Akkuleistung: Beim Syneon-Chip von Bosch handelt es sich um ein spezielles Bauteil, welches die Energie laut Hersteller intelligent steuert. Auf diese Weise ist ein besseres Zusammenspiel von Motor, Akku und Getriebe möglich, was die Ausdauer des Akkus verlängert. Im Grunde wird nur so viel Energie weitergeleitet, wie das Gerät wirklich benötigt.

Das 2,5 Kilogramm schwere Gartengerät von Bosch erhalten Sie inklusive eines Lithium-Ionen-Akkus, der eine Spannung von 18 Volt aufweist. Dabei können Sie von einer Ladung von 2,5 Amperestunden profitieren, welche für eine Fläche von 200 Quadratmetern ausreicht. Falls Ihnen die Akkulaufzeit zu kurz ist, sind auch andere Stromspeicher des Herstellers kompatibel. Da besonders bei einem Heckenschneider gefährliche Situationen entstehen können, sind auch ein transparenter Handschutz und ein Messer-Protector vorhanden.

Verletzungen vermeiden: Sie dürfen eine Akku-Heckenschere niemals unterschätzen, denn es handelt sich um ein Gerät mit viel Power und hohem Verletzungsrisiko. Aus diesem Grund sollten Sie folgende Punkte besonders beachten:

  • Lesen Sie vor der Anwendung die komplette Bedienungsanleitung aufmerksam durch.
  • Bei Regen, Nässe, Unaufmerksamkeit oder unter Einfluss von Drogen sowie Alkohol sollten Sie das Gartengerät nicht verwenden.
  • Tragen Sie immer eine Schutzbrille, geeignetes Schuhwerk, rutschfeste Sicherheitshandschuhe und einen Gehörschutz. Manchmal können auch ein Schutzhelm oder eine Staubmaske sinnvoll sein.
  • Ihre Körperteile sollten immer in einer gewissen Distanz zum Messer sein und falls Sie die Heckenschere transportieren wollen, so befestigen Sie unbedingt den Messerschutz.

Weitere wichtige Hinweise zur richtigen Anwendung und was Sie bezüglich der Sicherheit beachten sollten, finden Sie in jeder Bedienungsanleitung. Verwenden Sie die Akku-Heckenschere wie beschrieben und seien Sie sich der Gefahren stets bewusst.

Für ein möglichst langes ermüdungsfreies Arbeiten und einen angenehmen Umgang hat Bosch bei seiner Akku-Heckenschere einen ergonomischen Bügelgriff verbaut, der unterschiedliche Greifpositionen zulässt. Sowohl waagerechte als auch senkrechte Schnitte sind damit möglich, ohne dass es für Sie unbequem wird.

Zusammenfassung

Die Akku-Heckenschere von Bosch ist auf eine hohe Effizienz ausgelegt, dafür sprechen der Syneon-Chip, das Antiblockier-System und die Quick-Cut-Technologie. Mit dem Handschutz und dem Messer-Protector wird auch an Ihre Sicherheit gedacht. Dazu kommen eine gute Schnittlänge und Schnittstärke, welche sich dank des geringen Gewichts ideal nutzen lassen.

FAQ

Ist beim Gewicht von 2,5 Kilogramm der Akku einkalkuliert?

Ja. Somit handelt es sich um eine sehr leichte Akku-Heckenschere.

Passt auch der Akku der Handkreissäge von Bosch?

Ja. Beachten Sie dabei, dass es sich um einen 18-Volt-Akku mit der Bezeichnung 4-All handelt.

Wie viele Akkus sind im Lieferumfang enthalten?

Sie erhalten zur AHS 50-20 LI Akku-Heckenschere einen Akku.

Wo liegt hier die Leistungsgrenze?

Sie können mit der batteriebetriebenen Heckenschere von Bosch Äste und Zweige bis zu einer Stärke von 20 Millimetern schneiden. Sobald der Akku leer ist, muss er an die Ladestation. Weitere Leistungsgrenzen gibt der Hersteller nicht an.

Eignen sich für die Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI auch die Akkus der blauen Profi-Linie?

Nein. Die Stromspeicher der grünen und der blauen Linie von Bosch sind unterschiedlich, daher passen sie nicht.

9. Einhell-Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Kit – mit universellem System-Akku

Weiter geht es mit der Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Kit von Einhell, die Sie mit einem passenden Akku und dem Ladegerät erhalten. Dank des universellen Power-X-Change-System-Akkus können Sie ihn jedoch auch für andere Geräte des Herstellers verwenden, denn die meisten Modelle sind miteinander vereinbar. Dadurch können Sie bei jedem weiteren Kauf einiges an Kosten sparen. Der Akku selbst ist ein Lithium-Ionen-Modell, welches über eine Spannung von 18 Volt verfügt. Mit den 1,5 Amperestunden ist ein Einsatz bis zu 60 Minuten möglich, bevor eine Aufladung von 30 Minuten nötig ist.

Welche Alternativen zu Akku-Heckenscheren gibt es? Wer nicht auf einen Akku setzen möchte, kann auch ein Modell mit einem Benzin-Motor erwerben. Es gibt auch Heckenscheren, die an ein Kabel gebunden sind. Für starke Gärtner mit kleinem Budget eignen sich dagegen manuelle Heckenscheren, die über keinen Motor verfügt. Falls Sie sich gerne über die unterschiedlichen Arten von Heckenscheren informieren möchten, werden Sie in unserem Ratgeber fündig.

Mit dem Einhell-Heckenschneider erreichen Sie eine Schnittlänge von 46 Zentimetern, sodass Sie selbst größere Büsche in Form bringen können. Der Zahnabstand beträgt 15 Millimeter, wobei der Hersteller eine maximale Schnittstärke von 11 Millimetern angibt. Dank des lasergeschnittenen Messers sind präzise Schnitte bei dicken Ästen möglich. Ein geringes Gewicht von 2,88 Kilogramm und ein gutes Gleichgewicht versprechen Ihnen darüber hinaus eine ermüdungsfreie Verwendung.

Sicher zu handhaben und zu lagern: Als Schutz des Messers und für eine sichere Handhabung befindet sich an der Spitze dieses Gartengerätes ein Stoßschutz. Er weist außerdem zwei Löcher auf, die Ihnen als Wandhalterung dienen. Falls Sie also nur begrenzt Platz haben, können Sie den Heckenschneider bequem aufhängen. Selbst der mitgelieferte Köcherschutz steht Ihnen dabei nicht im Weg.

Der Hersteller legt bei seiner Heckenschere mit Stromspeicher großen Wert auf die Sicherheit, weshalb Sie eine Zwei-Hand-Schaltung vorfinden. Erst durch die Betätigung beider Schalter können Sie das Gartengerät starten. Sobald Sie im Anschluss einen Schalter loslassen, stoppt der Motor in unter 1 Sekunde. Das hat mit dem elektrischen Messer-Stopp zu tun, der ein ungewolltes Nachlaufen des Messers verhindert. Für noch mehr Sicherheit ist das Messer mit einer Aluminium-Abdeckung versehen, welche gleichzeitig die Langlebigkeit des Heckenschneiders erhöht.

Zusammenfassung

Die Einhell-Akku-Heckenschere überzeugt mit einem speziellen Akku-System, sodass Sie denselben Stromspeicher für diverse Gartengeräte verwenden können. Das robuste Metallgetriebe, das hochwertige Messer und die Sicherheitsausstattungen versprechen Ihnen zudem sichere sowie exakte Schnitte.

FAQ

Wie schwer ist die Einhell GE-CH 1846 Li Kit?

Das Gartengerät weist ein Gewicht von 2,44 Kilogramm auf. Dazu kommen noch die 440 Gramm des Akkus, sodass das die komplette Heckenschere 2,88 Kilogramm wiegt.

Wie dick dürfen die Äste maximal sein?

Gemäß Hersteller können Sie mit einer Schnittstärke von 11 Millimetern rechnen.

Wozu braucht es die Aluminium-Messerabdeckung?

Jede Akku-Heckenschere weist im Grunde zwei Messer auf, die mit Schrauben verbunden sind. Damit es zu keiner Verunreinigung oder anderweitigen Problemen mit den Schrauben kommt, ist die Abdeckung als Schutz vorhanden.

Wie lang läuft der Akku ohne eine Neuladung?

Sie können bei dem integrierten 18-Volt-Akku mit den 1,5 Amperestunden von einem 60-minütigen Einsatz ausgehen.

Wie lässt sich das Messer bei der Akku-Heckenschere entfernen?

Dazu müssen Sie die Getriebeabdeckung der GE-CH 1846 Li Kit von Einhell entfernen und dann das Messer einfach demontieren.

10. Akku-Heckenschere EasyHedgeCut 12-35 von Bosch – mit langer Laufleistung

Das nächste Produkt in unserem großen Vergleich ist die Bosch-Akku-Heckenschere EasyHedgeCut 12-35, mit der Sie bis zu 110 Quadratmeter pro Akkuladung bearbeiten können. Dazu erhalten Sie einen Lithium-Ionen-Akku, der eine Spannung von 12 Volt und eine Ladung von 2,5 Amperestunden aufweist. Innerhalb von 65 Minuten ist der Stromspeicher wieder geladen, sodass Sie mit dem 1,9 Kilogramm leichten Gartengerät wieder 75 Minuten arbeiten können.

Weshalb ist das Gewicht bei einer Heckenschere wichtig? Wer eine Heckenschere kauft, hat entweder besonders viele Pflanzen zu schneiden oder keine Kraft mehr für eine manuelle Schere. In beiden Fällen kann ein zu schweres Gartengerät schnell zur Ermüdung führen, worunter automatisch die Schnittqualität leidet. Außerdem ist es wünschenswert, wenn Sie die geplante Arbeit an einem Tag vollbringen können. Daher sollten Sie großen Wert auf das Gewicht legen und diesen Kauffaktor auf keinen Fall unterschätzen. Weitere Kaufkriterien erläutern wir Ihnen gern im Ratgeber.

Mit der EasyHedgeCut 12-35 erreichen Sie eine Schnittlänge von 35 Zentimetern, allerdings dürfen die Äste nicht dicker als 12 Millimeter sein. Das Antiblockier-System sorgt bei Schnittproblemen dafür, dass sich die Laufrichtung des diamantgeschliffenen Messers ändert. Falls es also zur Blockierung kommt, reagiert das Gerät sofort darauf. Auch bei diesem Bosch-Gerät ist ein Syneon-Chip verbaut, welcher die verfügbare Energie optimal nutzt. Für eine hohe Benutzerfreundlichkeit verspricht Ihnen der Hersteller eine optimale Balance und eine gute Ergonomie.

Zusammenfassung

Die EasyHedgeCut 12-35 von Bosch eignet sich besonders für Sie, wenn Sie viel Wert auf eine angenehme Handhabung legen und kaum Kraft aufwenden möchten. Das geringe Gewicht mit dem kompakten Akku und die gute Balance versprechen Ihnen eine komfortable Benutzung. Dazu müssen Sie jedoch keine Abstriche bezüglich der Leistung oder der Akkulaufzeit machen und Sie sind bezüglich der Ladung weiterhin flexibel.

FAQ

Sind die Messer auf beiden Seiten geschliffen?

Ja. Auf diese Weise können Sie beide Seiten der Akku-Heckenschere zum Schneiden verwenden, was das Handling vereinfacht.

Muss der Akku so fest sitzen?

Ja. Tatsächlich müssen Sie den Akku zum Entfernen ein wenig schieben oder ziehen. Das ist allerdings auch gut, denn andernfalls könnte er Ihnen auch während der Verwendung herausfallen.

Eignet sich die Bosch EasyHedgeCut 12-35 Akku-Heckenschere zum Schneiden von Sträuchern?

Ja. Bedenken Sie dabei lediglich die maximale Schnittstärke von 15 Millimetern.

Passt auch der Stromspeicher von einem Professional-Bohrer?

Nein. Die grüne Bosch-Serie ist nicht mit den Akkus der Professional-Serie kompatibel.

Ist das Schneiden von Chinaschilf möglich?

Sie sollten mit der Bosch EasyHedgeCut 12-35 niemals Schilf oder Gras schneiden. Beim Schilf besteht die Gefahr des Wassereintritts und außerdem ist Gras zu dünn.

11. Black+Decker GTC 18502PC-QW – schnittstarke und leichte Akku-Heckenschere

Weiter geht es mit der Black+Decker GTC 18502PC-QW Akku-Heckenschere, die ein leichtes Gewicht von 2,8 Kilogramm aufweist. Sie erreichen Schnittlängen bis zu 50 Zentimetern und eine Schnittstärke von 18 Millimetern. Laut Hersteller eignet sich das Gartengerät zum Schneiden von mittelgroßen Hecken, wobei Sie alle benötigten Zubehöre im Lieferumfang erhalten:

  • Heckenschere
  • Schnell-Ladegerät
  • 18-Volt-Li-Ion-Akku mit 2,0 Amperestunden
  • Messerschutzhülle
  • Bedienungsanleitung

Laut Black+Decker können Sie von einer langen Akkulaufzeit ausgehen und bereits nach 1 Stunde ist der Stromspeicher wieder einsatzbereit. Sowohl die Antiblockier-Funktion als auch die angewinkelte Zahngeometrie versprechen Ihnen gründliche Schnitte ohne Probleme. Dazu trägt auch die E-Drive-Technologie bei, welche der Hersteller als besonderen Kraftspender anpreist. Das Messer bleibt aufgrund der Metallic-Oberfläche lange scharf und Sie müssen sich keine Gedanken bezüglich der Zerbrechlichkeit machen.

Wie schärfen Sie das Messer der Akku-Heckenschere? Entweder Sie lassen das Gartengerät von einem Fachmann schärfen oder Sie legen selbst Hand an. Dazu demontieren Sie das Messer und schleifen die Zähne mit einer Feile oder einem Multimaster mit Diamantfeilen-Aufsatz. Sobald das Messer wieder scharf ist, befreien Sie es von kleinen Restpartikeln und setzen es mit ein wenig Fett wieder ein. Denken Sie im Anschluss daran, das gesamte Messer mit Sprüh- oder Kettenöl zu schützen, da Sie durch das Schärfen zwangsläufig die wichtige Anti-Korrosions-Beschichtung beschädigen.

Die GTC 18502PC-QW-Heckenschere ist mit einer Zwei-Hand-Schaltung und einem Messer-Schnell-Stopp ausgestattet, der in unter einer Sekunde reagiert. Ein Handschutz verhindert Verletzungen an der Hand, wobei Ihnen der Handgriff wegen der ergonomischen Form eine angenehme Anwendung verspricht. Dabei können Sie unterschiedliche Griffpositionen einnehmen und dennoch von einem guten Gleichgewicht profitieren. Dadurch reduziert sich die Last auf Ihren Körper und bietet Ihnen eine gute Flexibilität.

Für leichte Pflege und lange Haltbarkeit: Black+Decker macht Sie außerdem darauf aufmerksam, dass Sie bereits für einen geringen Betrag das Korrosions- und Schmierspray erwerben können. Das spezielle Mittel ist eigens für Heckenscheren konzipiert und soll Ihnen die Pflege erleichtern. Durch das regelmäßige Auftragen bleibt das Messer länger haltbar und Sie können sich den verfrühten Kauf einer Ersatzklinge ersparen.

Zusammenfassung

Mit der Akku-Heckenschere von Black+Decker können Sie starke und exakte Schnitte tätigen, wobei Sie selbst bei widerspenstigen Ästen Erfolg haben sollten. Dafür sorgen das hochwertige Messer und die unterschiedlichen Mechanismen. Doch auch der Komfort und die Sicherheit liegen dem Hersteller am Herzen, sodass Sie beim Dauereinsatz von einer geschützten und komfortablen Anwendung ausgehen können.

FAQ

Ist es möglich, eine Teleskopstange an das Gartengerät zu montieren?

Nein. Es gibt keine Montagemöglichkeit für eine Teleskopstange.

Wie schwer ist die Black+Decker GTC 18502PC-QW?

Insgesamt kommt ein Gewicht von 2,8 Kilogramm zusammen, was Ihnen die Handhabung erleichtert.

Ist ein Ladegerät und ein Akku im Lieferumfang enthalten?

Ja. Sie erhalten ein Schnellladegerät, welches den 18-Volt-Akku mit 2,0 Amperestunden in 1 Stunde lädt.

Existiert ein Angebot ohne Akku und ohne Ladegerät?

Laut Hersteller gibt es kein solches Angebot, sodass Sie immer das Komplettpaket erhalten.

Lässt sich die Akku-Heckenschere auch über Kopf bedienen?

Sie sollten die Akku-Heckenschere GTC 18502PC-QW von Black+Decker niemals über Kopf verwenden, da die Unfallgefahr viel zu hoch ist. Es wäre aufgrund des leichten Gewichts und der Form zwar möglich, dennoch rät der Hersteller davon ab.

12. Makita-Profi-Akku-Heckenschere DUH651Z – mit Sanftanlauf und Motorbremse

Weiter geht es mit der Akku-Heckenschere DUH651Z von Makita, die Sie wiederum ohne Akku und ohne Ladegerät erhalten. Wer zu Hause bereits ähnliche Geräte mit den benötigten Stromspeichern hat, kann sie problemlos einsetzen. Sie benötigen dazu zwei Li-Ion-Akkus mit einer jeweiligen Spannung von 18 Volt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie auf 1,5 oder 6,0 Amperestunden zurückgreifen. Selbst zwei unterschiedliche Ladungen sind möglich. Aufgrund der doppelten Anzahl von Stromspeichern erhöht sich allerdings automatisch das Gewicht, sodass Sie mit 5,2 Kilogramm rechnen müssen.

Der Heckenschneider integriert einen leistungsstarken Motor, sodass Sie von 1.000 bis 1.800 Hüben pro Minute ausgehen können. Dazu kommen eine überdurchschnittliche Schnittlänge von 65 Zentimetern und eine maximale Schnittstärke von 18 Millimetern, weshalb sich das Gartengerät auch für Berufsgärtner eignet. Laut Hersteller sind selbst Einsätze in der Nähe von Schulen, Seniorenheimen, Ferienanlagen oder Krankenhäusern möglich, denn es entstehen keine Abgase und der Lärm hält sich in Grenzen.

Wann sollten Sie Hecken schneiden? Das kommt ein wenig auf die Hecke selbst an. Blühhecken sollten Sie beispielsweise erst im Frühling schneiden, damit sie davor noch Zeit zum Blühen haben und dadurch besser wachsen. Andere Hecken können Sie dagegen problemlos im Februar in Form bringen. Auf welches Gesetz Sie dabei achten sollten, um eine Strafe zu vermeiden, erfahren Sie im Ratgeber.

Das hohe Gewicht kann auf Dauer das Handling beeinflussen, weshalb sich Makita für sein Modell DUH651Z unterschiedliche Maßnahmen für eine angenehmere Verwendung überlegt hat. Dazu zählt beispielsweise eine ausgewogene Gewichtsverteilung, welche Ermüdungserscheinungen reduziert. Außerdem können Sie den Handgriff drehen und in gewissen Positionen arretieren. Damit Ihnen die Vibrationen des starken Motors nicht ständig zusetzen, ist die Hubzahl elektronisch regelbar. Möchten Sie also nur dünne Äste schneiden, müssen Sie nicht auf höchster Stufe arbeiten.

Auch Ihre Sicherheit darf bei der Anwendung nicht zu kurz kommen, sodass eine integrierte Motorbremse das Messer beim Ausschalten sofort stoppt. Ein Sanftanlauf drosselt bei Schnittbeginn dagegen die Leistung, was für einen ruhigeren Lauf und vermindertes Rückschlagrisiko sorgt. Auch der Handschutz und die Zwei-Hand-Schaltung sichern die Verwendung. Damit Ihnen das korrosionsbeständige Messer auch noch nach Jahren dient, erhalten Sie im Lieferumfang eine Schutzhülle.

Zusammenfassung

Die DUH651Z-Akku-Heckenschere integriert einen starken Motor, den Sie direkt mit zwei Akkus betreiben können. Die überdurchschnittliche Schnittlänge und die diversen Zusatzfunktionen versprechen besonders Gärtnern eine effiziente sowie präzise Arbeit. Dennoch profitieren auch Anfänger oder Leute mit einem kleineren Garten von dem komfortablen sowie sicheren Handling des Makita-Gerätes.

FAQ

Lässt sich auch direkt ein 36-Volt-Akku einbauen?

Nein. Dazu reicht der Platz nicht aus, weshalb Sie wirklich zwei 18-Volt-Akkus benötigen.

Auf wie viele Amperestunden kommen die zwei Akkus?

Sie erhalten keine Akkus im Angebot, sodass Sie die Amperestunden selbst wählen können. Entscheiden Sie sich für zwei Akkus mit 6,0 Amperestunden, so profitieren Sie von einem langen Einsatz ohne eine erneute Aufladung.

Eignet sich die Makita DUH651Z für eine 30 Meter lange Thujenhecke?

Ja. Wählen Sie dazu am besten Akkus, die mindestens 3,0 Amperestunden aufweisen. Dadurch sollten Sie die Hecke mit einer Ladung schaffen.

Gibt es Ersatzmesser?

Ja. Weitere Messer finden Sie auf den Verkaufsplattformen im Internet oder direkt beim Hersteller.

Ist es möglich, die Akku-Heckenschere mit nur einem Akku zu betreiben?

Nein. Die Makita DUH651Z Akku-Heckenschere ist auf die Power von 36 Volt angewiesen, mit nur einem passenden Akku erreichen Sie den Wert nicht.

13. Ryobi OHT1855R – Akku-Heckenschere mit HedgeSweep-Schnittgutkehrer

Das nächste Gartengerät in unserem Vergleich ist die Akku-Heckenschere OHT1855R von Ryobi, welche mit einem diamantgeschliffenen Messer mit der Länge von 55 Zentimetern ausgerüstet ist. Damit erreichen Sie eine Schnittstärke von 22 Millimetern. Der leistungsstarke Motor arbeitet mit bis zu 2.700 Umdrehungen pro Minute und verspricht Ihnen somit eine effiziente sowie präzise Arbeitsweise. Im Lieferumfang ist allerdings weder ein Akku noch ein Ladegerät enthalten, sodass Sie einen bereits erworbenen 18-Volt-Akku von Ryobi verwenden müssen.

Für Zeit sparendes Arbeiten: Abgesehen von dem Heckenschneider mit Stromspeicher erhalten Sie auch einen HedgeSweep-Schnittgutkehrer, welcher sich auf die Messerabdeckung montieren lässt. Während des Schnittes sorgt er dafür, dass das abgeschnittene Material auf den Boden fällt. Sie können so Blockierungen vorbeugen und viel Zeit einsparen, da Sie das Messer nicht ständig von den Blättern oder Ästen befreien müssen.

Abgesehen von dem HedgeSweep-Schnittgutkehrer ist auch ein Antiblockier-System vorhanden, welches das eingeklemmte Schnittgut automatisch löst. Für eine noch angenehmere Handhabung profitieren Sie bei der OHT1855R von einem ergonomischen Design. Den Handgriff können Sie drehen und arretieren, sodass unterschiedliche Arbeitspositionen und ein komfortables Handling selbst für Linkshänder möglich sind. Die spezielle Grip-Zone ist eine gummierte Grifffläche, die den Halt erhöht und somit indirekt für eine sichere Anwendung sorgt. Auch das Gewicht von 2,8 Kilogramm inklusive Akku und die Energieklasseeffizienz A sprechen für sich.

Was bedeutet Energieklasseeffizienz? Die Energieklasseeffizienz gibt Ihnen mit einem Buchstaben-System an, wie viel Strom ein Gerät wirklich verbraucht. G ist dabei der schlechteste Wert und bei A können Sie von einer gering ausfallenden Stromrechnung ausgehen. Doch auch der Umwelt helfen Sie damit, wenn Sie sich für ein sparsames Produkt entscheiden. Einige Geräte benötigen derart wenig Strom, dass sie sogar ein A+++ erreichen. Worauf Sie beim Kauf sonst noch achten sollten, erläutern wir Ihnen im Ratgeber.

Zusammenfassung

Die Ryobi-Akku-Heckenschere können Sie Ihrem Einsatz individuell anpassen und falls Sie zu den treuen Kunden des Herstellers gehören, profitieren Sie von dem Angebot ohne Akku. Ferner sind ein geringes Gewicht, eine hohe Geschwindigkeit und eine angenehme Verwendung für Sie gesichert.

FAQ

Wo ist der passende Akku erhältlich?

Ryobi stellt Ihnen auch Angebote zur Verfügung, bei denen der Akku und das Ladegerät bereits inbegriffen ist. Ansonsten finden Sie den Akku und das Ladegerät auf Verkaufsplattformen oder direkt beim Hersteller.

Lässt sich die Ryobi OHT1855R Akku-Heckenschere auch mit einem Kabel betreiben?

Nein. Es handelt sich um einen reinen Akku-Betrieb, der sich nicht umrüsten lässt.

Funktioniert die Anwendung bei Kirschlorbeerhecken?

Ja. Das scharfe Messer schafft die Hecke bestimmt, allerdings nur beim Formschnitt. Sobald Sie tiefer schneiden möchten, könnte es aufgrund der Zweigstärke zu Problemen kommen. Beachten Sie dazu die maximale Schnittstärke von 22 Millimetern.

Passt der Akku vom Ryobi-Rasentrimmer?

Solange es ein 18-Volt-Akku ist und er aus der Serie One+ kommt, sollte er für die Akku-Heckenschere OHT1855R passen.

Über welche Messerlänge verfügt die Akku-Heckenschere?

Laut Hersteller beträgt die Messerlänge 55 Zentimeter.

14. AHS 54-20 Li – starke Bosch-Akku-Heckenschere mit Messer-Protector

Das letzte Gartengerät in unserem großen Vergleich ist die Bosch-Akku-Heckenschere AHS 54-20 Li, die eine Schnittlänge von 54 Zentimetern aufweist. Mit einer maximalen Aststärke von 20 Millimetern sind auch Schnitte bei widerspenstigen Hecken möglich. Für die benötigte Power sorgt der integrierte Lithium-Ionen-Akku mit einer Spannung von 36 Volt. Die Ladung beträgt 1,3 Amperestunden, was Ihnen eine Laufzeit von ungefähr 50 Minuten zur Verfügung stellt. Mit dem Ladegerät im Paket können Sie den leeren Stromspeicher innerhalb von 45 Minuten wieder aufladen.

Weshalb läuft die Akku-Heckenschere nicht? Die wohl häufigste Ursache von Startschwierigkeiten ist ein leerer oder falsch montierter Akku. Deshalb sollten Sie immer als erstes den Akku prüfen. Falls der Stromspeicher voll und richtig eingesetzt ist, liegt das Problem meist bei einem Defekt am Gerät selbst. In diesem Fall sollten Sie umgehend den Hersteller kontaktieren und ihm das Problem schildern oder in der Bedienungsanleitung nachlesen.

Das laserstrahlgeschnittene Messer mit dem Diamantschliff ermöglicht Ihnen laut Hersteller saubere und präzise Schnitte. Dabei hilft das Antiblockier-System, welches ungewollte Pausen verhindert und so die Effizienz erhöht. Der Syneon-Chip teilt die zur Verfügung stehende Energie intelligent ein, was wiederum die Nutzungsdauer erhöht. Daneben hilft Ihnen der Messer-Protector eine möglichst lange Lebensdauer herauszuholen, da er eine Berührung mit einer Mauer problemlos wegsteckt. Gleichzeitig minimiert der Schutz das Risiko eines Rückschlags.

Bosch möchte Ihnen zudem auch ein angenehmes Handling ermöglichen, weshalb der Frontgriff multifunktional gestaltet ist. Sie können damit unterschiedliche Arbeitspositionen einnehmen und das ergonomische Design entlastet Ihren Körper. Dadurch äußert sich das Gewicht von 3,5 Kilogramm nur gering, was bei einem Heckenschneider ein wichtiges Kriterium ist.

Zusammenfassung

Die AHS 54-20 Li-Akku-Heckenschere von Bosch integriert einen starken Motor, eine angenehme Messerlänge und diverse Ausstattungen für eine effiziente sowie saubere Arbeit. Sie können Hecken bis zu 2 Meter schneiden und erhalten alle benötigten Zubehöre im Paket. Egal, ob Sie einen kurzen oder langen Einsatz planen: Das Gartengerät verspricht Ihnen laut Hersteller eine hohe Zufriedenheit.

FAQ

Bleibt der Akku zur Ladung im Gerät?

Nein. Sie müssen den Akku entfernen und zur Ladung ins Ladegerät einführen. Das Ladegerät stecken Sie mit dem fixierten Kabel in die Steckdose.

Ist es normal, dass der Akku beim Laden Geräusche macht?

Nein. Kontaktieren Sie umgehend den Hersteller und schildern Sie das Problem. Andernfalls könnte es zu gefährlichen Situationen kommen, wenn das Ladegerät oder der Akku kaputt ist.

Passt auch der Stromspeicher eines Bohrers von Bosch?

Das kommt auf den Akku an. Sofern es sich um einen 36-Volt-Akku handelt und der Bohrer aus der grünen Serie von Bosch stammt, sollte er passen.

Ist ein Akku im Lieferumfang enthalten?

Ja. Sie erhalten zur Akku-Heckenschere AHS 54-20 Li einen geeigneten Akku und das benötigte Ladegerät.

Lässt sich die AHS 54-20 Li Akku-Heckenschere in einen Kabel-Betrieb umrüsten?

Nein. Das Gartengerät funktioniert nur mit dem Akku. Allerdings bietet der Hersteller auch kabelgebundene Heckenscheren an, falls Sie diese Betriebsart bevorzugen.

Was ist eine Akku-Heckenschere?

Akku-Heckenschere VergleichEin gewöhnlicher Heckenschneider ist im Grunde eine große Schere, mit welcher Sie Hecken besser stutzen und Gebüsche sowie Pflanzen in Form bringen können. Während Sie die manuellen Gartengeräte von Hand bedienen müssen – was sehr kraftaufwendig ist –, verfügt die Akku-Heckenschere über einen integrierten Elektromotor. Diese Modelle sind mit einem langen Schwert ausgestattet, welches durch eine spezifische Bewegung die Äste abtrennt. Somit haben die Gartengeräte nicht mehr viel mit einer gewöhnlichen Heckenschere gemein. Ihre Aufgabe dabei ist jeweils, das Gerät zu führen und zwischendurch den Akku am Ladegerät aufzuladen.

Eine Heckenschere mit Akku vereinfacht Ihnen also die Anwendung, da Sie kaum Kraft benötigen. Außerdem sind Sie aufgrund des Akkus – im Gegensatz zu einem kabelgebundenen Gerät – sehr flexibel und es besteht keine Stolpergefahr. Auch ein ungewollter Schnitt in das Kabel kann nicht stattfinden. Eine weitere Alternative wäre ein Heckenschneider mit Benzinmotor, der allerdings umweltschädliche Abgase produziert und um einiges lauter als ein Gartengerät mit Stromspeicher arbeitet. Solange Sie also einen guten Akku zur Verfügung haben, können Sie nur profitieren.

Wie funktioniert ein batteriebetriebener Heckenschneider?

Jede Heckenschere mit Stromspeicher ist mit einem Elektromotor ausgestattet, welcher die Energie von dem montierten Akku bezieht. Erst mit der benötigten Power startet der Motor seine Bewegung, welche er auf das Getriebe überträgt. Das Getriebe wandelt die rotierende Bewegung um und leitet sie weiter zum Messer. Dabei besteht das Messer eigentlich aus zwei Balken, die sich hin und her bewegen. Die Äste, welche sich jeweils zwischen den Zähnen befinden, schneidet das Messer so entzwei. Somit ist bei einem Heckenschneider das Prinzip der Schere weiterhin vorhanden, allerdings in vielen, kleinen Ausführungen.

Wann empfiehlt sich der Zuschnitt?

FrageSobald die Sonne wieder häufiger scheint und sich der Frühling langsam anbahnt, ist der perfekte Zeitpunkt für den Zuschnitt von Heckengehölzen wie Hainbuche oder Feldahorn gekommen. Empfehlenswert ist die Heckenpflege von Mitte bis Ende Februar, da der erste Austrieb noch nicht begonnen hat. So erreichen Sie eine gesunde und gut geschlossene Hecke im Frühling sowie im Sommer. Schneiden Sie die Hecke erst später, kann es für ein gesundes Wachstum kontraproduktiv sein.

Bei Heckenpflanzen und Blühhecken wie Schneeball oder Jasmin sollten Sie dagegen bis zum Frühling warten. Die Sträucher müssen zuerst blühen, denn ansonsten wächst ein ganzes Jahr lang erst einmal nichts. Der perfekte Zeitpunkt ist zwischen März und April, sodass Sie von schönen Hecken im Sommer profitieren.

Zwischen dem 1. März und dem 30. September ist ein starker Zuschnitt von Hecken verboten. Damit ist eine Entfernung aller Äste oder die komplette Rodung gemeint. Bei einer Missachtung des Gesetzes müssen Sie mit einer saftigen Geldbuße von mehreren tausend Euro rechnen. In diesem Zeitraum benötigen Vögel und Kleintiere gute Rückzugsmöglichkeiten, um die Nachkommen aufzuziehen. Gestattet ist dagegen ein schonender Pflegeschnitt, welcher die Hecken wieder in Form bringt, sofern Sie davor das Gebüsch zuvor auf mögliche Vogelnester überprüft haben.

Was ist bei der Verwendung einer Heckenschere zu beachten?

Eine Heckenschere kann – ob mit Elektro- oder Verbrennungsmotor – schlimme Verletzungen verursachen. Viele Anwender setzen sich vor dem ersten Einsatz zu wenig mit dem gefährlichen Gartengerät auseinander und unterschätzen die scharfen Messer.

Im Juni 2019 ist in Magdeburg eine ältere Dame beim Hantieren mit einer Heckenschere gestorben, da sie zum Schnitt in der Höhe einen Hocker gewählt hat. Wahrscheinlich ist der Hocker aufgrund des unsicheren Stands umgekippt und daraufhin hat sich die Frau ins Bein geschnitten. Als Folge des Unfalls ist sie verblutet, da ihr niemand rechtzeitig zu Hilfe eilen konnte.Volksstimme.de

Damit Sie unfallfrei und ohne Einbußen eine schöne Hecke erhalten, sollten Sie einige Aspekte bei der Verwendung einer Heckenschere beachten. Dazu gehört als erstes ein aufmerksames Studium der Bedienungsanleitung. Bereits die Hersteller geben Ihnen einige Tipps und gute Hinweise zu einer korrekten Arbeitsweise. Auch wir möchten Ihnen die wichtigsten Punkte kurz aufzeigen:

  • Räumen Sie zuerst das gesamte Terrain und entfernen Sie Hindernisse oder andere Stolperfallen.
  • Falls Ihre Hecke eine stolze Höhe hat und Sie keinen Teleskopstiel besitzen, so sorgen Sie für eine stabile Erhöhung. Ein sicherer Stand und eine große Bewegungsfläche sind hier das A und O, was Sie beispielsweise mit einem sicheren Gerüst erreichen.
  • Ziehen Sie sich vor der Arbeit mit der Akku-Heckenschere richtig an. Die Kleidung sollte nicht zu locker sitzen und Accessoires wie Schmuck gilt es zu entfernen. Wenn Sie lange Haare haben, so binden Sie sie zusammen. Für eine erhöhte Sicherheit gehören rutschfeste Handschuhe, ein stabiles Schuhwerk, eine Schutzbrille und ein Gehörschutz. Bei trockenem Gehölz macht auch eine Staubmaske Sinn und falls Ihnen Äste auf den Kopf fallen könnten, so ist ein Schutzhelm von Vorteil.
  • Vor dem ersten Schnitt sollten Sie unbefugte Personen wie Kinder wegschicken und Hilfspersonen auf eine gewisse Distanz hinweisen. Zur Vorbereitung gehört auch eine ausgiebige Kontrolle der Heckenschere, sodass alle Schutz-Funktionen greifen und keine defekten oder veralteten Teile ein Sicherheitsrisiko darstellen.
  • Bei der Arbeit mit der Heckenschere ist ein fester Griff und eine gute Distanz zu Ihrem Körper wichtig. Verwenden Sie das Gartengerät nur wie in der Bedienungsanleitung beschrieben und arbeiten Sie niemals über Kopf.
  • Falls Sie Veränderungen, Reinigungen oder Wartungen vornehmen möchten, so entfernen Sie zuvor unbedingt den Akku. Auf diese Weise verhindern Sie ein unbeabsichtigtes Einschalten des Geräts, was zu Ihrer Sicherheit beiträgt.
  • Sobald Sie Ihre Arbeit erledigt haben, entfernen Sie den Akku und reinigen das Gerät. Zur Lagerung sollten Sie den mitgelieferten Messerschutz verwenden und einen trockenen sowie kühlen Ort wählen.

Die hier aufgezählten Punkte sind lediglich die wichtigsten Hinweise, denn gerade wegen des Akkus gibt es noch andere Aspekte zu beachten. Wir legen Ihnen also wirklich ans Herz, die Anleitung vor dem Einsatz zu studieren und zögern Sie niemals, bei Fragen den Hersteller zu kontaktieren.

Welche Arten von Akku-Heckenscheren gibt es?

Akku-Heckenschere TestHeckenscheren können kabelgebunden, benzinbetrieben, manuell oder akkubetrieben sein. Somit haben Sie bereits bezüglich der Antriebsart eine große Auswahl. Dennoch überzeugen besonders die Geräte mit einem Akku-Betrieb, da sie einige Vorzüge haben. Doch nicht jede batteriebetriebene Heckenschere ist genau gleich, denn es lassen sich drei große Arten unterscheiden. Damit Sie die richtige Art auswählen, möchten wir Ihnen die jeweiligen Vor- sowie Nachteile aufzeigen.

Klassische Akku-Heckenschere

Ein klassischer Heckenschneider mit Stromspeicher ist das übliche Basisgerät, welches sich die meisten Leute kaufen. Mit einer Messerlänge zwischen 40 und 70 Zentimetern können Sie effizient arbeiten – und zwar bei fast allen Hecken. Dadurch ist die batteriebetriebene Heckenschere flexibel einsetzbar sowohl für Formschnitte als auch für Kürzungen. Sie sind dabei auf kein Kabel angewiesen und auch bezüglich der umweltschädlichen Abgase müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Doch leider hat der Stromspeicher auch Nachteile, denn bei einem schlechten Modell müssen Sie regelmäßig Zwangspausen einlegen. Bei einem Gerät mit einem größeren Akku ist auch ein größeres Gewicht vorhanden, wobei der Akku durchschnittlich 500 Gramm wiegt. Auch das Handling leidet unter dem langen Schwert, sodass ein Kompromiss zwischen hoher Effizienz und gutem Gleichgewicht nötig ist. Falls Ihre Hecken besonders hoch sind, müssen Sie sich zusätzlich ein stabile und sichere Erhöhung zulegen.

Pro und Kontra

  • Flexibel einsetzbar
  • Für fast alle Heckenarten geeignet
  • Gute Schnittlänge für eine effiziente Arbeit
  • Kein Kabel und keine umweltschädlichen Abgase
  • Hohe Schnittstellen nur mit Gerüst erreichbar
  • Unhandlich wegen langem Messer
  • Hohes Gewicht bei starkem Akku
  • Akku muss regelmäßig aufgeladen werden

Akku-Heckenschere mit Teleskopstiel

Bei batteriebetriebenen Heckenscheren mit Teleskopstab haben Sie das Problem mit den hohen Hecken nicht, denn dank des fest montierten Stiels können Sie selbst die Spitzen vom Boden aus schneiden. Meist lässt sich der Teleskopstiel ausfahren und so in der Länge anpassen. Das macht den Einsatz sehr flexibel und durch ein veränderbares Gelenk können Sie das Gartengerät auch in der Position verändern. Die angenehme Messerlänge sorgt auch hier für eine effiziente Arbeitsweise.

Trotz des fehlenden Kabels und des umweltfreundlichen Motors birgt der Akku auch Nachteile. Die Leistung ist nicht mit einem Verbrennungsmotor vergleichbar und auch die Aufladezeit kann die Arbeit einschränken. Zusätzlich müssen Sie wegen der Teleskopstange mit einem erhöhten Gewicht rechnen und besonders das Handling ist eingeschränkt. Denn weil es sich um eine fest montierte Stange handelt, kann sie bei kleineren Formschnitten im Weg sein.

Pro und Kontra

  • Flexibel einsetzbar und anpassbar
  • Für hohe Heckenarten geeignet
  • Gute Schnittlänge für eine effiziente Arbeit
  • Kein Kabel und keine umweltschädlichen Abgase
  • Unhandlich wegen langen Messers und Stiels
  • Hohes Gewicht
  • Akku muss regelmäßig aufgeladen werden

Akku-Strauchschere

Die letzte Art stellt die Akku-Strauchschere dar, bei der es sich um eine Mini-Version des klassischen Gartengeräts handelt. Mit einer Messerlänge um die 15 Zentimeter profitieren Sie von einem geringen Gewicht und einer komfortablen Handhabung. Ermüdungserscheinungen treten kaum auf und gerade für kleine Hecken sowie detaillierte Arbeiten ist das Gartengerät ideal. Dadurch ist es ebenso flexibel einsetzbar.

Durch die kleinere Ausführung ist aber auch die Effizienz eingeschränkt, denn für eine größere Hecke benötigen Sie mehr Zeit. Auch die Leistung fällt geringer aus und gerade höhere Hecken stellen ein Problem dar. Selbst beim Akku handelt es sich meist um ein Modell mit einer geringen Spannung sowie Ladung, sodass Sie für den Dauereinsatz mindestens einen Ersatzakku benötigen.

Pro und Kontra

  • Flexibel einsetzbar
  • Für kleinere Hecken und filigrane Arbeiten geeignet
  • Angenehmes Gewicht und Handling
  • Kein Kabel und keine umweltschädlichen Abgase
  • Hohe Schnittstellen nur mit Gerüst erreichbar
  • Geringe Effizienz und Leistung
  • Akku muss regelmäßig aufgeladen werden

Eine gute Akku-Heckenschere finden – was sind die Kaufkriterien?

Die beste Akku-HeckenschereHeckenscheren sind nützliche Gartengeräte, welche Ihnen die Arbeit erleichtern. Gerade der Stromspeicher ermöglicht Ihnen einen flexiblen und angenehmen Einsatz. Doch nicht jede Akku-Heckenschere erfüllt ihren Zweck einwandfrei, sodass Sie beim Kauf unterschiedliche Kriterien beachten sollten. Damit Sie ein passendes Gerät für Ihre Hecke finden, möchten wir Ihnen die bedeutendsten Kriterien kurz vorstellen.

Die Art

Wahrscheinlich haben Sie sich bereits für den Heckenschneider mit Akku entschieden, um die Umwelt zu schonen oder das lästige Kabel loszuwerden. Nun sollten Sie sich noch überlegen, ob Sie eine kleine Version, ein klassisches Gartengerät oder doch eine Heckenschere mit Teleskopstiel benötigen. Wenn Sie unterschiedliche Arbeiten bei einer großen Fläche erledigen müssen, so empfehlen wir Ihnen die klassische Variante. Handelt es sich um besonders hohe Hecken, dann sollten Sie auf eine Akku-Heckenschere mit Teleskopstab zurückgreifen. Bei kleineren und filigranen Arbeiten ist eine Strauchschere mit Stromspeicher besser.

Flexibel einsetzbar: Manche Hersteller möchten Ihren Kunden noch flexiblere Einsätze ermöglichen, weshalb sich einige klassische Heckenscheren zu Gartengeräten mit Teleskopstab umrüsten lassen. Dazu befindet sich an dem Heckenschneider eine entsprechende Montagemöglichkeit, an der Sie den Stiel anbringen können. Auf diese Weise sind Sie wirklich für jeden Einsatz gewappnet.

Falls Sie bis dahin noch unentschlossen sind, so können Sie die jeweiligen Vor- und Nachteile der spezifischen Art nochmals im vorhergehenden Absatz nachlesen. Alternativ haben wir für Sie ein Video, welches unterschiedliche Einsätze mit geeigneten Geräten erläutert.

Der Akku

Der wohl wichtigste Bestandteil einer batteriebetriebenen Heckenschere ist der Akku. Daher sollten Sie großen Wert darauf legen und sich zwei Angaben genauer ansehen – Volt und Amperestunden. Die Spannung geben die Hersteller immer in Volt an und sie verrät, welche Power der Akku wirklich abgeben kann. Je mehr Energie der Motor dann erhält, desto effizienter kann er arbeiten, wobei auch noch die Eigenschaften des Motors eine Rolle spielen. Allerdings müssen Sie die Spannung auch immer im Verhältnis betrachten, denn eine kleine Strauchschere braucht niemals dieselbe Anzahl wie ein Gerät mit einem sehr langen Messer. Die meisten Geräte benötigen zwischen 10 und 36 Volt, wobei wir Ihnen bei den klassischen Heckenscheren zu mindestens 18 Volt raten.

Neben der Spannung sollten Sie auch die Ladung beachten, welche über die Laufzeit entscheidet. Je mehr Amperestunden ein Stromspeicher aufweist, desto länger stellt er Energie zur Verfügung. Somit können Sie mit 6,0 Amperestunden deutlich länger als mit 1,5 Amperestunden arbeiten. Doch bei kleinen Hecken reicht auch eine niedrige Ladung aus, sodass Sie den Stromspeicher Ihrem Einsatz anpassen sollten. Ist Ihre Hecke mehrere Quadratmeter groß, so empfehlen wir Ihnen mindestens 4,0 Amperestunden. Haben Sie dagegen nur kleinere Arbeiten vor, können Sie das Geld für andere Dinge verwenden und auf eine kleinere Ladung von 1,5 Amperestunden setzen.

Ersatzakku sinnvoll – aber nicht bei jedem Gerät: Wer keine Lust auf lange Wartezeiten hat, der sollte sich einen Ersatzakku zulegen. Sobald der erste Stromspeicher keine Energie mehr hat, kommt er an das Ladegerät und Sie verwenden den zweiten Akku. Beachten Sie hierbei jedoch, dass sich nicht jeder Akku aus dem Heckenschneider entfernen lässt. Einige Stromspeicher sind fix montiert, sodass immer das gesamte Gartengerät an die Ladestation muss.

Die Schnittlänge und Aststärke

Akku-Heckenscheren TestDas nächste Kriterium bezieht sich auf die Länge sowie die Stärke des Schnittes und auch hier müssen Sie beim Entscheid Ihre Hecke betrachten. Gerade die Aststärke, welche von der Akku-Heckenschere bewältigt wird, sollte zu Ihrer Pflanze passen. Es wäre nämlich ärgerlich, wenn Sie ein Gerät kaufen und die Zweige zu dick dafür sind. Messen Sie hier also ruhig bei den stärksten Ästen nach, um auf Nummer sicher zu gehen. Bei der Schnittlänge spielt die Effizienz eine große Rolle, denn je länger das Messer ist, desto mehr können Sie mit einer Bewegung schneiden. Gleichzeitig reduziert sich mit einem langen Schwert jedoch die Handhabung.

Die Sicherheit

Wie Sie bereits wissen, ist eine Heckenschere ein gefährliches Gerät. Schnell ist ein Unfall passiert, der meist zwar glimpflich ausgeht, doch nicht zu unterschätzen ist. Wir möchten Ihnen die fünf wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen und Ausstattungen vorstellen, auf die Sie nicht verzichten sollten:

  1. Zwei-Hand-Schaltung: Dabei handelt es sich um einen Sicherheitsmechanismus, der ein ungewolltes Einschalten des Geräts verhindert. Damit die Heckenschere überhaupt startet, müssen Sie jeweils einen Schalter an beiden Handgriffen betätigen.
  2. Antiblockier-Funktion: Mit dieser Funktion lassen sich eingeklemmte Äste mit einem Knopfdruck oder sogar automatisch lösen, was Ihnen die Arbeit erleichtert und für mehr Sicherheit sorgt.
  3. Anschlagschutz: Er befindet sich am Messerende und verhindert einen Defekt bei der Berührung des Bodens oder einer Mauer. Gleichzeitig vermindert er das Risiko eines Rückschlags, was wiederum für eine unfallfreie Handhabung sorgt.
  4. Motor-Stopp: Sobald Sie einen der zwei Einschalter loslassen, hält der Mechanismus die Bewegung der Zähne an. Der schnelle Stopp reduziert die Verletzungsgefahr erheblich.
  5. Handschutz: Er befindet sich direkt vor dem Griff und schirmt die Hand vor den abgeschnittenen Ästen ab.

Manchmal finden Sie auch einen Sanftanlauf, eine einstellbare Drehzahl oder weitere Ausstattungen vor, die Sinn machen. Solche Zusätze sind jedoch meist mit einem höheren Preis verbunden und eher für berufstätige Gärtner konzipiert. Überlegen Sie an der Stelle selbst, welche weiteren Ausstattungen oder Mechanismen Sie benötigen.

Das Gewicht

Zuletzt sollten Sie sich auch unbedingt dem Gewicht widmen, denn es entscheidet über eine ermüdungsfreie Anwendung. Bei einer sehr schweren Akku-Heckenschere werden Sie bereits nach kurzer Zeit Muskelschmerzen haben. Je leichter das Gartengerät ist, desto später treten solche Erscheinungen auf. Wir raten Ihnen hier zu maximal 5 Kilogramm.

Je griffiger, desto leichter: Nicht nur das Gewicht allein ist entscheidend, denn auch die Handgriffe müssen komfortabel und rutschfest sein. Können Sie den Heckenschneider mit Stromspeicher gut greifen sowie halten, fühlt sich ein hohes Gewicht nicht so schlimm an.

Häufig gestellte Fragen rund um Akku-Heckenscheren

Wie gestaltet sich die Reinigung und Pflege eines Heckenschneiders?

Sie sollten den Heckenschneider mit Stromspeicher nach jedem Einsatz reinigen und von Pflanzenresten befreien. Dazu demontieren Sie am besten das Messer, nachdem Sie den Akku entfernt haben. Verwenden Sie zur Reinigung eine feine Bürste oder einen Schwamm und trocknen Sie das Messer danach mit einem Handtuch. Nach der Säuberung empfiehlt sich die Verwendung eines Fettes, damit das Messer nicht rostet und beim nächsten Einsatz noch einwandfrei funktioniert. Weitere wertvolle Tipps finden Sie in der jeweiligen Bedienungsanleitung oder im nachfolgenden Video.

Wo sind Akku-Heckenscheren erhältlich?

Heckenscheren mit Akku finden Sie einerseits im Internet und andererseits im Baumarkt. Beim Internetkauf können Sie auf bekannte Verkaufsplattformen wie Amazon und Ebay zurückgreifen oder Sie erwerben das Wunschgerät direkt auf der Homepage des Herstellers. Falls Sie Ihren zukünftigen Akku-Heckenschneider lieber vor dem Kauf in die Hand nehmen möchten, ist der Gang in einen der bekannteren Baumärkte empfehlen.

Wie wird der Heckenschnitt schöner?

Es gibt einige Tipps und Tricks, wie Sie eine schönere Hecke erhalten. Besonders mit einem guten Schnitt erreichen Sie ein gesundes Wachstum. Verwenden Sie die Heckenschere richtig und schneiden Sie die Hecke nach oben hin etwas dünner. Dadurch treffen die Sonnenstrahlen auch auf den unteren Teil der Pflanze. Damit Sie gleichmäßige Schnitte erhalten, können Sie zum Beispiel eine Schnur spannen und so eine Linie erzeugen. Weitere hilfreiche Hinweise und Anregungen finden Sie im Video hier wird zwar mit einer kabelgebundenen Heckenschere gearbeitet, dennoch treffen die Tipps grundsätzlich auch auf ein Akku-Gerät zu.

Gibt es einen Akku-Heckenscheren-Test der Stiftung Warentest?

Bitte merken!Die Stiftung Warentest gehört zu den bekanntesten Verbraucherportalen in Deutschland. Sie prüft Produkte objektiv, neutral und sachkundig. Daher greifen viele Leute auf die Meinung und die Ergebnisse der Stiftung Warentest zurück, um ein gutes Gartengerät zu erwerben. Bereits vor dem Kauf erfahren Sie Schwachstellen des jeweiligen Produkts, was Ihnen den Vergleich vereinfacht. Auch wir haben uns beim Portal bezüglich eines Tests von Akku-Heckenscheren erkundigt.

Im Juni 2017 führte die Stiftung Warentest tatsächlich einen solchen Test durch und prüfte dabei 15 Heckenschneider auf die Leistung, die Schnittstärke und die Geschwindigkeit. Dabei waren den Prüfern auch die Schnittqualität, die Handhabung und die Haltbarkeit wichtig. Für einige Modelle gestaltete sich bereits der Zuschnitt von zentimeterdicken Buchenästen als Problem. Andere Heckenscheren meisterten die Aufgabe mit Bravour. Welche Akku-Heckenschneider gut abschnitten und ob sich doch die Anschaffung eines benzinbetriebenen oder kabelgebundenen Geräts eignet, erfahren Sie für einen kleinen Betrag hier.

Hat Öko Test einen Akku-Heckenscheren-Test durchgeführt?

Neben der Stiftung Warentest zählt auch Öko Test zu den renommierten Verbraucherportalen. Mit gut entwickelten Prüfungsverfahren kürt es jeweils das beste Produkt und macht seine Kunden auf große Schwachstellen oder Probleme aufmerksam. Aus diesen Gründen haben auch wir uns bei Öko Test schlau gemacht und möchten Ihnen unsere Erkenntnisse aufzeigen.

Im Mai 2014 fand ein Test mit sieben Heckenscheren statt, wobei die Prüfer die Preise verglichen und sich auch von der Schnittleistung überzeugen wollten. Dabei kamen sie zu dem Entschluss, dass eine gute Heckenschere ein wenig Geld kosten muss, um auch wirklich den gewünschten Zweck zu erfüllen. Besonders überzeugen konnten die Modelle Stihl HSE 61 und Bosch AHS 60-26, bei denen es sich um kabelgebundene Geräte handelt. Falls Sie gerne mehr über den Test erfahren möchten, so finden Sie den kostenpflichtigen Artikel hier.

Weiterführende Links

Akku-Heckenscheren Vergleich 2019: Finden Sie Ihre beste Akku-Heckenschere

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Black+Decker GTC1845L20-QW Akku-Heckenschere 10/2019 92,99€ Zum Angebot
2. Gardena ComfortCut 30 08898-20 Akku-Heckenschere 10/2019 79,99€ Zum Angebot
3. Makita DUH523Z Akku-Heckenschere 10/2019 78,00€ Zum Angebot
4. Worx WG261E Akku-Heckenschere 10/2019 135,99€ Zum Angebot
5. Black+Decker GTC3655PCLB-XJ Akku-Heckenschere 10/2019 99,99€ Zum Angebot
6. Grizzly AHS 2420 Lion Akku-Heckenschere 10/2019 79,95€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Black+Decker GTC1845L20-QW Akku-Heckenschere