Reisetipps Florida

Essen & Trinken Florida Exotisch und frisch

Früchte und Fisch sind die Höhepunkte der abwechslungsreichen Küche Floridas

Floridas Natur liefert den Gaumenkitzel frei Haus. Ein Angebot, das immer mehr Köche inspiriert, aus den unterschiedlichsten Rezepttraditionen Neues zu kreieren. Sie nutzen vor allem den Fischreichtum des Landes sowie die Früchte und das Fleischangebot der Rinderfarmen.

Die alten Unterschiede in den Regionen verschwimmen allmählich, doch es gibt sie immer noch. Im Norden lebt die Küche der Südstaaten mit ihren frittierten Gerichten (deep fried), oft scharf und blackened (in dunklen Gewürzen gewälzt). Fried chicken (Hühnchen) und fried shrimp treiben den Cholesterinspiegel in die Höhe. Kartoffeln kommen als hush puppies zum Einsatz: durch ein Sieb passiert und dann in heißem Fett gebacken. Zu den regionalen Spezialitäten, vor allem im Panhandle, gehören crawfish (Süßwasserkrebse) und crab cakes aus frischem Louisiana-Krebsfleisch, scharf gewürzt in bester kreolischer Tradition. Okra, eine der Hauptbestandteile des Eintopfs gumbo, bereichert die Gemüsepalette. Die Spezialität zum Frühstück sind grits, ein Brei aus Maisgrieß, der mitunter auch die Kartoffeln ersetzt. Im Süden dominieren Gegrilltes und Früchte sowie unerschöpfliche Variationen von Gazpacho. Kreative Köche verfeinern sie mit Hummer und Avocado. Salsa, die mexikanische Sauce aus Tomaten, Tropenfrüchten oder auch Grapefruit, wird angereichert mit Koriandergrün, Zwiebeln und roten Pfefferschoten. Mango und Papaya kommen als erfrischende Beilagen auf den Tisch. Und Ingwer, Kokosnuss und Zitronengras sind aus der Floridaküche nicht mehr wegzudenken.

Zwar schmeckt frisch gepresster Orangensaft nirgendwo anregender als in Florida, doch die Stars unter den hiesigen Südfrüchten sind die kleinen, tiefgrünen Limetten, die auf den Keys wachsen. Ihr Aroma ist angenehm intensiv. Den besten Key-Limesaft in Flaschen, Nellie & Joe's Key Lime Juice, finden Sie in den Supermärkten von Key West.

In Landstrichen mit kubanischen und südamerikanischen Einwanderern werden Ihnen tapas, gemischte Vorspeisen, meist an der Bar serviert. In der Pfanne gebrutzelte fajitas sind scharf gewürzte, mit Zwiebeln und Paprika versetzte Streifen aus Rind-(beef) oder Hühnerfleisch (chicken). Sopa de frijoles negros heißt die beliebte Suppe aus schwarzen Bohnen, arroz con camaronez ist weißer Reis mit Shrimps, arroz con pollo Safranreis mit Hühnchen und piccadillo ein pikanter falscher Hase mit Oliven und Rosinen. Und das Cuban sandwich mit Bergen von Schweinefleisch, Schinken und Käse stillt selbst großen Hunger. Auch der populäre Drink, mojito (weißer Rum und Limettensirup mit zerstoßener Minze) ist ein Import aus Kuba.

Beim Fisch sollten Sie sich stets vergewissern, dass er frisch ist (catch of the day). Zu den Spezialitäten aus dem Meer gehören hier grouper (am besten sautiert), shrimp, mullet (gut: geräuchert), die lokale Krebsart stone crab sowie Muschelgerichte. Wer Exotisches bevorzugt, probiert Alligatorsteaks. Sie werden staunen, das Fleisch schmeckt nach Rind.

Drinks sind frozen (im Mixer mit Eis püriert, z.B. Margarita oder Daiquiri), on the rocks (mit Eis) oder auch straight up (ohne Eis, z.B. Martini Cocktail) oder neat (ebenfalls ohne Eis, z.B. Bourbon) zu bekommen. Offener Wein wird wine by the glass serviert. Generell gelten strenge Alkoholgesetze. Supermärkte und staatliche liquor shops geben ihre Ware nur an Kunden über 21 Jahre ab. Bei Alkoholkonsum auf der Straße, am Steuer und in allen State Parks ist mit erheblichen Geldbußen zu rechnen.

Zum Frühstück geht man in den coffeeshop, wo (dünner) Kaffee bottomless serviert wird: Zum Preis einer Tasse wird so oft nachgeschenkt, wie Sie es möchten. Dazu gibt es Eier (scrambled = Rührei, sunny side up = Spiegelei, over-easy = überbackenes Spiegelei, poached = pochiertes Ei) sowie Schinken oder Speck, Bratkartoffeln und die Südstaatenspezialität Maisgrieß (grits).

„Restaurant“ nennt sich bereits, was nach europäischen Maßstäben nur eine Imbissstube wäre. Restaurants, die diesen Namen wirklich verdienen, verfügen über eine Institution, auf die Sie sich einstellen müssen: einen maître d'hôtel, der Sie begrüßt und Ihnen einen Tisch zuweist.

Dinner wird in ländlichen Gegenden häufig schon ab 17 oder 17.30 Uhr und oft nur bis 21 Uhr serviert. Die Bedienung bekommt ein Trinkgeld (tip), das mehr ist als bloße Anerkennung für freundlichen Service - es ist ihr Lohn. Der Betrag (Minimum 15 Prozent) kommt zu den in der Speisekarte aufgeführten Preisen ebenso dazu wie die Konsumsteuer von 6 Prozent. In Touristenhochburgen wie Miami Beach sind manche Restaurants dazu übergegangen, die 15 Prozent Bedienungsgeld mit auf die Rechnung zu setzen. Hier verkehren zu viele Reisende aus Europa, die mit den ortsüblichen Gepflogenheiten nicht vertraut sind und versäumen, einen angemessenen Aufschlag zu bezahlen.

Conch

das Fleisch dieser Muschelart ist zäh, genießbar aber als conch chowder (Suppe) oder conch fritters (frittiert)

Escabeche

Häppchen aus rohem, mariniertem Seafood, meist Shrimps oder Tarponfisch

Flan

süßer Vanillepudding

Grouper

Seebarsch, oft fangfrisch als catch of the day serviert

Key Lime Pie

gebackenes Dessert aus Eierschaum mit dem besonders aromatischen Saft der Key-Limetten

Lobster

Floridas Hummer erhalten Sie in allen Variationen

Mullet

Seebarbe, am besten im Ofen gebacken

Oysters

die Florida-Austern gelten als Delikatesse

Palomilla

dünnes, kubanisches Steak mit Reis und schwarzen Bohnen

Red Snapper

der Geschmack des Schnappbarsches bleibt am besten erhalten, wenn er im Ganzen, möglichst in einer Salzkruste, zubereitet wird

Scallops

Jakobsmuscheln gibt es meist pan seared (kurz sautiert)

Shrimps

Garnelen. Die besten stammen aus dem Golf von Mexiko

Stone Crab

dieser nur zwischen November und April frisch gefangene Steinkrebs, eine Flusskrebsart, kommt traditionell mit Senfsauce auf den Tisch

Tuna

frischer Thunfisch, seine Liebhaber genießen ihn roh (Carpaccio, Sashimi) oder leicht angebraten (seared)

Region: Palm Beach

Charley's Crab

Super Auswahl an frischem Fisch. Blick aufs Meer. | 456 S Ocean Blvd. | Tel. 561/659-1500 | €€-€€€

Region: Miami

Essen gehen in Miami

Genießen Sie kubanische, karibische und asiatische Spezialitäten sowie exotische Cocktails zu pastellfarbenen Sonnenuntergängen.

Astor Place Bar & Grill

New-World-Küche: eine gelungene Mischung aus asiatischer und Mittelmeerküche. Treffpunkt der eleganten Urbanites ist die Bar Johnny V. | 956 Washington Ave. | Miami Beach | Tel. 305/672-7217 | €€

Balans

Laute Musik, aber vernünftige Preise: Rezepte pendeln zwischen Fernost und Mittelmeer. Schickes Ambiente. | 1022 Lincoln Rd. | Tel. 305/534-9191 | €-€€

Barton G.

That's entertainment: Jede Mahlzeit - serviert werden amerikanische Klassiker - kommt in extrem ungewöhnlicher Aufmachung. Dennoch elegantes Ambiente. | 1427 West Ave. | Miami Beach | Tel. 305/672-8881 | €€-€€€

Jerry's Famous Diner

Hamburger & Co: über 700 Gerichte, alle in Riesenportionen. Immer voll, 24 Stunden geöffnet. | 1450 Collins Ave. | Tel. 305/532-8030 | €

Macaluso's

Macaluso's bietet solide italienische Küche Staten Island Style, anstatt wie viele andere mit regionaler Küche zu prahlen. Und Frank Sinatra singt dazu. | 1747 Alton Rd. | Miami Beach | Tel. 305/604-1811 | €€

Nemo

Modernes Fischrestaurant. Tipp: die Hocker an der Food Bar, wo Sie dem talentierten Chef Michael Schwartz auf die Finger sehen können. | 100 Collins Ave. | Miami Beach | Tel. 305/532-4550 | www.nemorestaurant.com | €€€

News Café

Hier treffen sich Miamis Touristen und Hiesige zum Frühstück (bis zum frühen Abend) und zu Champagner (bis zum frühen Morgen). | 800 Ocean Dr. | Miami Beach | Tel. 305/538-6397 | www.newscafe.com | €-€€

Oriente at Cardozo

Das neue Bistro-Restaurant im Cardozo (Besitzerin: Gloria Estefan) bietet kubanisch inspirierte Küche mit spanischen und asiatischen Anklängen. Entspannte Eleganz, Terrasse zum Sehen und Gesehenwerden. | 1300 Ocean Dr. | Tel. 305/695-2822 | €€-€€€

The Rusty Pelican

Nach dem Ausflug zum Seaquarium nach Key Biscayne: verlässlich gute Fischgerichte mit schönem Blick auf Miami. | 3201 Rickenbacker Causeway | Key Biscayne | Tel. 305/361-3818 | €€

Tap Tap

Haitianische Küche inmitten knallbunter Werke karibischer Künstler. | 1065 Washington Ave. | Miami Beach | Tel. 305/672-2898 | €

The Versailles

Ein viel gepriesener Kubaner an der Calle Ocho mit sehr guten Sandwiches und zahlreichen traditionellen Gerichten. | 3555 SW 8th St. | Little Havana | Tel. 305/444-0240 | €-€€

Region: Tampa & St. Petersburg

Bella Brava New World Trattoria

Beliebt und (fast) immer voll. Beste toskanische Küche, urbanes Design, gute Weinkarte. | 515 Central Ave. | St. Petersburg | Tel. 727/895-5515 | €€

Bern's Steak House

Beste Steaks und eigener Weinkeller. | 1208 S Howard Ave. | Tampa | Tel. 813/251-2421 | €€€

Columbia

Spanisches Restaurant mitten im historischen kubanischen Viertel Ybor City. Täglich Flamenco. | 2117 E 7th Ave. | Tampa | Tel. 813/248-4961 | €€

Region: Orlando

Grape's Wine Bar & Gourmet Bistro

120 Weinsorten, Snacks und leichte Mahlzeiten in urbanem Ambiente. | 9101 International Dr. | im Pointe Orlando | Tel. 407/351-5815 | €

Redrock Canyon Grill

Beste amerikanische Küche: klasse Steaks und Ribs, dazu frische Salate und Pastagerichte. | 9101 International Dr. | im Pointe Orlando | Tel. 407/363-3933 | €€-€€€

Region: Walt Disney World

Restaurants

In Walt Disney World finden Sie Restaurants aller Preisklassen mit Gerichten aus aller Welt. Lassen Sie sich von der Nase (und von den kürzesten Schlangen) leiten. Besonders zu empfehlen: Spoodles in Disney's Boardwalk mit mediterraner Küche (€), Chefs de France in Epcot, eine Koproduktion von Paul Bocuse und Gaston Lenôtre (€€), sowie die neuen Kreationen des in Österreich geborenen Starkochs aus Los Angeles im Wolfgang Puck's Grand Café in Downtown Disney (€-€€).

Region: Key Largo

Mrs. Mac's Kitchen

Rustikaler Imbiss. Spezialität: Mahi-Mahi (Goldmakrele), Steak und Chili. | MM 99,4 | Southbound US1 | Tel. 305/451-3722 | €

Region: Key West

Banana Café

Französisch inspiriertes Bistro am ruhigen Ende der Duval Street. Klasse: die Crêpes Gorgonzola. | 1211 Duval St. | Tel. 305/294-7227 | €

Blue Heaven

In dem Garten, wo Hemingway Box- und Hahnenkämpfen zusah, werden heute karibische Spezialitäten serviert. | 729 Thomas St. | Tel. 305/296-8666 | €

Café Marquesa

Preisgekrönte, innovative american cuisine mit karibischen Zutaten. | 600 Fleming St. | Tel. 305/292-1919 | €€

Coco Palms

Scharf gewürzte jamaikanische Küche. | 300 Front St. | Tel. 305/296-0046 | €

Louie's Backyard

Restaurant, Terrasse und Bar mit Meerblick im ruhigen Teil der Stadt. Kreative Fischgerichte! | 700 Waddell Ave. | Tel. 305/294-1061 | €€-€€€

Pepe's Café & Steak House

Tolles Frühstück, später Austern und Burger. | 806 Caroline St. | Tel. 305/294-7192 | €

Region: Fort Myers

Channel Mark

Solide Fischgerichte mit Blick auf die Hurricane Bay. | 19001 San Carlos Blvd. | Fort Myers Beach | Tel. 239/463-9127 | €-€€

Region: Sanibel & Captiva Island

The Bubble Room Restaurant

Alles so schön bunt hier: in allen Kaugummifarben dekoriertes Restaurant. Gute Steaks, raffinierte tropische Salate. | 15001 Captiva Dr. | Captiva | Tel. 239/472-5558 | €-€€

The Lazy Flamingo II

Austern, Muscheln, Shrimps. Beliebt bei Einheimischen. | 61036 Periwinkle Way | Sanibel | Tel. 239/472-6939 | €

The Mad Hatter

Erfindungsreiche und gehobene Küche direkt am Strand. | 6467 Sanibel-Captiva Rd. | Sanibel | Tel. 239/472-0033 | €€-€€€

Region: Sarasota

Café l'Europe

Hier trifft sich ganz Sarasota zur neuen amerikanischen Küche. Der Renner: Curry-Seebarsch in Honig. | 431 St. Armand's Circle | Tel. 941/388-4415 | €€

Pattigeorge's

Mix aus US-, lateinamerikanischer und karibischer Küche. Blick auf die Bay. | 4120 Gulf of Mexico Dr. | Longboat Key | Tel. 941/383-5111 | €€€

Selva Grill

Lateinamerikanische Küche mit Fusion-Twist, in entspannter, eleganter Atmosphäre. | 1345 Main St. | Tel. 941/362-4427 | €€-€€€

Region: Destin

Marina Café

Genießen Sie Sushi, Seafood und Steaks mit Blick auf den Hafen. | 404 Hwy. 98 E | Tel. 850/837-7960 | €-€€

Region: Pensacola

Jamie's

Das Ambiente eines alten Plantagenhauses. Feine französische und Cajun-Küche, gute Weine. | 424 E Zaragoza St. | Tel. 850/434-2911 | €€

Region: Tallahassee

Po' Boys Creole Café

Reisgerichte wie Jambalaya, Muffuletta-Sandwiches und andere exotische Genüsse aus New Orleans. | 224 E College Ave. | Tel. 850/224-5400 | €

Silver Slipper

Beim Steak treffen sich hier die Politiker. | 531 Silver Slipper | Tel. 850/386-9366 | €€

Region: Boca Raton

Mark's at the Park

Feine mediterrane Küche in lebhaftem Ambiente. | 344 Plaza Real | Mizner Park | Tel. 561/395-0770 | www.chefmark.com | €€-€€€

Region: Cape Canaveral

Bernard's Surf

Seit den 1960er-Jahren das beste Seafood, die besten Cocktails. | 2 S Atlantic Ave. | Cocoa Beach | Tel. 321/783-2401 | €€

Region: Daytona Beach

Down the Hatch

Beliebtes Fischrestaurant in altem Krabbenkutter auf dem Halifax River. Großzügige Portionen, tolle Sonnenuntergänge. | 4894 Front St. | Tel. 386/761-4831 | €-€€

Region: Fort Lauderdale

Louie Louie Bistro

Der beste Italiener auf dem Boulevard. Hausgemachte Pasta, elegante, aber einfache Rezepte. | 1313 E Las Olas Blvd. | Tel. 904/524-5200 | €€

Region: St. Augustine

Creekside Dinery

Seafood, ribs und Steaks in Segleratmosphäre mit Blick auf den Gonzales Creek. Treff der Einheimischen. | 160 Nix Boatyard Rd. | St. Augustine Beach | Tel. 904/829-6113 | €-€€

Region: Islamorada

Kaiyo

Eines der besten Sushi-Restaurants in Süd-Florida. Leckereien wie mit Key Lime Juice gewürztes Lobster-Sushi. | MM 82 | Tel. 305/664-5556 | €€

Morada Bay Beach Café

Karibische Fischgerichte und dazu Tropendrinks bei Sonnenuntergang. | MM 81,6 | Tel. 305/664-0604 | €€

Pierre's

In einem weißen Gebäude im Kolonialstil wird Ihnen karibisch inspirierte Küche inmitten von Antiquitäten aus dem Pazifikraum serviert. Tipp: die hausgeräucherten Fische. | MM 81,6 | Tel. 305/664-3225 | €€€

Region: Gasparilla Island

Tarpon Tide Grill

Am Bootshafen, wo der frische Fisch direkt ankommt. | Miller's Marina | Boca Grande | Tel. 941/964-2232 | €€

Temptation Restaurant and Bar

Eine Insel des alten Florida: Das älteste Restaurant im Ort zeigt Bilder aus den alten Tagen und bereitet Steaks und fangfrischen Fisch zu. | 350 Park Ave. | Tel. 941/964-2610 | €€

Region: Naples

Chop's City Grill

Hervorragende Steaks und klasse Cocktails in urbanem Miami-Beach-Ambiente. | 837 5th Ave. S | Tel. 239/262-4677 | €-€€

The Boathouse

Das einzige Restaurant von Naples über dem Wasser. Neben dem Cove Inn. Relaxte Atmosphäre. Seafood, Steaks, Pasta. | 990 Broad Ave. S | Tel. 239/643-2235 | €€

Region: Panama City Beach

Captain Anderson's

Direkt am Wasser. Seafood frisch vom Markt. Auch Steaks und Sandwiches. | 5551 N Lagoon Dr. | Tel. 850/234-2225 | €€

Region: Seaside

Bud & Alley's

Steak, Fisch und Pasta am Strand mit Sonnenuntergang. | County Rd. 30 A | Santa Rosa Beach | Tel. 850/231-5900 | €€

Criolla's

Raffinierte kreolische Küche. | 170 E Hwy. 30 A | Grayton Beach | Tel. 850/267-1267 | €€-€€€

Region: Amelia Island

Beech Street Grill

Ideenreich zubereiteter Fisch in einem alten Plantagenhaus. | 801 Beech St. | Fernandina Beach | Tel. 904/277-3662 | €€-€€€

Palace Saloon

Älteste Kneipe Floridas, 1878 von Seeleuten und Piraten gebaut. | 117 Centre St. | Fernandina Beach | Tel. 904/491-3332 | €

Region: Die Everglades

Restaurants

Die Auswahl ist denkbar gering. Die einzigen Lokale finden Sie im Miccosukee Indian Village and Resort an der Route 41, in der Flamingo Lodge in Flamingo sowie im Restaurant des ehrwürdigen Rod & Gun Club, im Oyster House und im Everglades Seafood Depot und Oar House in Everglades City. Spezialitäten auf den Speisekarten sind Froschschenkel und Alligatorsteak.