Reisetipps Domikanische Republik

Essen & Trinken Domikanische Republik Tropische Köstlichkeiten

Indianische, spanische und internationale Einflüsse geben der dominikanischen Küche eine einzigartige Würze

Saftig-süße exotische Früchte wie Ananas oder Papaya, frische, aromatische Gemüse und Gewürze: Sonnenverwöhnte Gefilde wie die Dominikanische Republik sind von Natur aus ein Schlaraffenland.

Selbst wer sich an die einheimische Hausmannskost nur zaghaft herantraut und eher die klassische internationale Küche bevorzugt, kann sich auf vitaminreiche und gehaltvolle Zutaten aus den Gärten und Plantagen des Landes freuen.

Auch Freunde eines saftigen Steaks müssen nicht darben. Die Dominikaner sind gute Viehzüchter. Das Fleisch der Rinder, die gesund auf großen Weiden zwischen Santiago und Boca Chica heranwachsen, ist von so hoher Qualität, dass es sogar exportiert wird.

Doch die größte kulinarische Verlockung kommt aus dem Meer: Langusten, Riesengarnelen, grätenarme Knorpelfische mit weißem Fleisch, das auf der Zunge zergeht, Schwertfische, Tintenfische oder Muscheln - die Tagesfänge der Fischer bestimmen hier noch das Angebot. Wegen der Ciguaterakrankheit, einer in der Karibik nicht seltenen Fischvergiftung, sind kleinere Fischarten vorzuziehen, denn nur in größeren Fischen lagert sich das Gift in einer für Menschen gefährlichen Konzentration ab. Meeresfrüchte gelten bei den Dominikanern als Aphrodisiaka. Vor allem zum Abendessen (cena), das als krönender Abschluss des Tages gern ausgiebig im Kreis der Familie oder Freunde zelebriert wird, sind die Proteinträger besonders beliebt - stärken sie doch, ohne zu schwer verdaulich zu sein. Schließlich wartet meist noch die Disko, und kaum ein Dominikaner, der da nicht eine gute Figur machen will.

Am nächsten Tag muss dann erst mal ein starker cafecito her, ein Tässchen gesüßten, espressoähnlichen Kaffees, und vielleicht noch ein fettgebackener Hefekringel (churro) - und fertig ist das Frühstück (desa-yuno). Es gibt aber auch eine kräftige, gehaltvolle Variante am Morgen für richtig Hungrige: das Kochbananenpüree mangú, ein Erbe der von den US-Virgin-Islands eingewanderten Zuckerrohrschneider, der cocolos aus San Pedro de Macorís. Mit Zwiebeln und zwei Spiegeleiern obendrauf sättigt es fast für den ganzen Tag.

Mittags laden überall in den Städten und größeren Orten comedores, kleine, einheimische Restaurants, oder Imbissstuben zum Mittagstisch (almuerzo) ein. Praktisch für den Sprachunkundige: Oft sind die Gerichte hier bereits fertig zubereitet in großen Vitrinen mit Warmhalteplatten zur Auswahl aufgereiht. Wer sich nicht sicher ist, sollte aber trotzdem fragen, wie die Speisen heißen. Denn was so appetitlich aussieht, kann sich auch als Kuttelsuppe (mondongo) und gebratene Innereien (asaduras) entpuppen: deftige dominikanische Hausmannskost, die zwar einen Versuch wert ist, aber nicht jedem schmeckt. Dafür gibt es andere köstliche Gerichte, die fast immer in den Vitrinen der comedores oder in den (leider wenigen) Restaurants mit einheimischer Küche (cocina típica) zu finden sind. Nie fehlen dort so schmackhafte, typisch dominikanische Spezialitäten wie z.B. bacalao, ein kräftig gewürztes Ragout von geschmortem Stockfisch mit vielen Zwiebeln, und der Eintopf sancocho de pescado (mit Fisch) oder de res (mit Rindfleisch). Die Art der Suppenzubereitung kommt ursprünglich aus Spanien, aber die Zutaten Maniok, Mais und Yamswurzel stammen aus der Küche der einheimischen Taíno. Natürlich darf auch das Nationalgericht, die bandera dominicana („dominikanische Flagge“), nicht fehlen, bei dem rote Bohnen, weißer Reis und Fleisch mit Gewürzen zusammen gekocht werden.

Wie überall in der Karibik, rührte auch in der dominikanischen Küche die Geschichte kräftig mit. Die Kunst der Kokosnussverarbeitung, wie sie vor allem auf der Halbinsel Samaná noch so gut beherrscht wird, brachten zum Beispiel einst die Afrikaner mit. Und natürlich hinterließ auch der Tourismus schon seine Spuren. Sie finden in der Dominikanischen Republik heute Restaurants mit französischer, chinesischer, schweizerischer oder schwäbischer Küche.

Für Erfrischungen und kleine Imbisse unterwegs bieten sich neben den verbreiteten pica pollo-Schnellrestaurants mit frittierten Hähnchenstücken vor allem an Sonn- und Festtagen jede Menge mobiler Stände am Straßenrand an. Da kann man frische Ananas-, Mango- oder Papayastücke kaufen, Kokosnusssaft aus der frisch aufgeschlagenen Kokosnuss trinken oder Frittiertes aus riesigen Kesseln probieren, z.B. ausgelassene Schweineschwarten (chicharrones) oder die stark gewürzten Schweinswürstchen morcillas und longanizas ursprünglich spanischer Herkunft. Und statt Pommes brutzeln da die auch sonst überall als Beilage beliebten tostones im Fett, flach geklopfte Kochbananenscheiben. Auch die leckere piña colada sollten Sie einmal probieren: Der Kokoscocktail mit einem Schuss gutem einheimischem Rum wird überall angeboten, oft hübsch serviert in einer Kokosnuss.

arroz con frijoles

Reis mit Bohnen (übliche Beilage)

calamares a la romana

panierte Tintenfischringe

catibías

Pasteten aus Yuccamehl

cazuela de mariscos

Meeresfrüchteeintopf

ceviche

Vorspeise aus rohen, mit Zitrone marinierten Meeresfrüchten

chacá

Süßspeise aus Kokosnuss, Mais, Milch, Zucker und Zimt

chambre

dicke Hühnerbrühe

chivo guisado

geschmorte Ziege

habichuelas con dulce

aus Bohnen zubereitete Süßspeise

locrio

dominikanische Paella: Reis mit Gemüse, Huhn oder was gerade zur Hand ist

moro

Reis mit braunen Bohnen

parrillada de pescado/de carne

Grillplatte von Fisch/Fleisch

pasteles de hoja

in Kochbananenblätter gewickelte Pasteten

pescado y moro de guandules con coco

Fisch mit in Kokosmilch gegarten, erbsenähnlichen Hülsenfrüchten

pescado con naranja

Fisch mit Orange

plátanos maduros en cazuela

reife Kochbananen mit Zucker und Zimt

china

frisch gepresster Orangensaft mit Milch oder Wasser

guinea

Bananensaft mit Milch oder Wasser

lechosa

Papayasaft mit Milch oder Wasser

toronja

Grapefruitsaft mit Milch oder Wasser

Region: Santa Bárbara de Samaná

Bambú

Blick auf Hafen und Brücke, gepflegte Atmosphäre, Spezialität: Meeresfrüchte frisch vom Fischer. | Malecón | Tel. 8095382661 | tgl. | €€

Le France

Kosten Sie hier die regionale Spezialität pescado al coco (Fisch in Kokossauce). | Malecón 6 | Tel. 8095382257 | im Sommer Mo geschl. | €€

La Mata Rosada

Beste französische Küche: Jedes Gericht mundet. | Malecón 5 | Tel. 8095382388 | Di geschl. | €-€€

Region: Luperón

Captain Steve's Place

Ein kerniger Gastgeber in einem zünftigen Lokal mit Blick auf die Hafenbucht und guter Küche. | Calle Duarte 47 | Tel. 8094523612 | tgl. | €-€€

La Yola Bar Restaurante

Beliebter Urlaubertreff, der einer deutschen Stewardess gehört. Gute Fischgerichte. | Calle 27 de Febrero | Tel. 8095718511 | tgl. | €€

Region: Puerto Plata

Espape al Mar

Topadresse für ein feines Dinner direkt am neuen, breiten Strand des Malecón, geführt vom Schweizer Küchenchef Peter West. Im Preis von 3000 Pesos für das especial del chefe für zwei Personen ist eine Flasche Wein enthalten. Reservierung empfohlen! | Av. Malecón | gegenüber vom Puerto Plata Beach Resort | Tel. 8093526508 | tgl. | €€-€€€

Papillon

Mit hervorragenden Steaks und Langusten lockt Thomas Ackermann in sein uriges, palmengedecktes Lokal versteckt abseits der Straße von Cofresí. | Cofresí | Wegweiser an der Hauptstraße | Tel. 8099707640 | www.le-papillon.de | mittags und Mo geschl. | €€

Polanco

Kreolisch speisen in einer sehr schön restaurierten, über 100-jährigen Kaufmannsvilla mit hohen Türen zu herrlich luftigen Veranden. | Calle Beller 60 | Tel. 8095869174 | tgl. | €-€€

Tam Tam Café

Beliebter (Residenten-)Treffpunkt an der citynahen Bummelmeile des Malecón. Gute internationale Küche und große Auswahl an Cocktails. | Malecón 6 | Tel. 8099700903 | tgl. | €-€€

Region: Barahona

Brisas del Caribe

Schöner Blick auf die Bucht beim Hafen und beste Meeresfrüchteküche. Am Wochenende Musik. | Carretera Batey Central | Tel. 8095242794 | tgl. | €€

La Campina

Treffpunkt der Einheimischen zu guter dominikanischer Küche und gelegentlich auch Livekonzerten. | Calle N. D. Rosario 8 | Parque Central | Tel. 8095243860 | tgl. | €

Region: Bayahibe

Issa Mar

Einfaches Fischrestaurant direkt am Strand, in dem es köstliche frische Langusten gibt. | Playa Bayahibe | Tel. 8092802330 | tgl. | €

Mare Nostrum

Kleines Paradies für Liebhaber feiner italienischer und Meeresfrüchteküche auf luftiger Terrasse mit Blick auf die lichterfunkelnde Bucht. Cocktails, Fischcarpaccio, Risotto oder Crêpes: stets ein Hochgenuss. Große Weinkarte. | Calle Juan Brito | Playa de Bayahibe | Tel. 8098330055 | tgl. | €

Region: Juan Dolio

Aura Beach House

Wehende weiße Tücher am Eingang, weiße Himmelbetten auf der Strandterrasse und im Wasser weiße Betten zum Relaxen - das einem Vorbild aus Miami nachempfundene Luxusrestaurant eines Dominikaners setzte neue Maßstäbe im ganzen Land. | Calle Principal | Tel. 8095262319 | tgl. | €€€

Deli Swiss

Die Auszeichnungen für den Schweizer Kochkünstler Walter Kleinert häufen sich, z.B. erhielt er für sein Restaurant schon dreimal hintereinander - zuletzt 2007 - den Wine Spectator's Best Award of Excellence für sein Angebot von mehr als 800 Weinen. Sonnenterrasse am Strand. | Calle Central 338 | Playa Guayacanes | Tel. 8095261226 | Mo/Di geschl. | €€€

Playa del Pescador

Das perfekte Strandrestaurant: hübsch mit Palmblättern gedeckt, Blick auf die Badenden und dazu auf dem Teller Oktopussalat oder Dorade mit Kokosnusssauce. Auch Apartments. | Calle Central | Playa Guayacanes | Tel. 8095261613 | www.playacocobeach.com | tgl. | €€

El Sueño

Knoblauchdüfte mischen sich in diesem Openairrestaurant mit dem Geruch des Meers. Besonders gut sind gegrillte Fische, aber es gibt auch Spaghetti. | Calle Principal | Tel. 8095263903 | Mo geschl. | €€

Region: Bávaro Punta Cana

Asador Argentino

Der Name hält, was er verspricht: Hier gibts saftige Steaks aus Argentinien in zünftiger Ranchatmosphäre. | El Cortecito | Tel. 8097714357 | tgl. | €€

Mesón Español Rocío

Hinter der unscheinbaren Tür verbirgt sich ein kleiner Gourmettempel für Freunde spanischer Küche. Spitze sind hier auch die Kuchen! | Plaza Brisas | Local 2 | Tel. 8095521479 | So geschl. | €€-€€€

El Navegante

Barfuß unterm Palmdach Languste oder andere Köstlichkeiten aus dem Meer genießen, bis zum Riff blicken und baden gehen - hier ists noch ohne Touristentrubel möglich. | Playa Uvero Alto | Tel. 8095526166 | tgl. | €-€€

El Pulpo Cojo

Der rote Schiffsbug des Insidertreffs ragt unübersehbar in den Palmenhain am Strand - direkt dort, wo die Fischer ihren Fang wiegen und verkaufen: Frischegarantie! | Cabeza de Toro | Tel. 8092728875 | So-Abend und Mo geschl. | €-€€

Region: Santo Domingo

Café Bellini

Feine italienische Küche im coolen Innenhofambiente mit Bonsai und asiatischer Palme. | Plazoleta Billini | Tel. 8096863387 | So geschl. | €€-€€€

La Briciola

Magnet für Genießer stilvoller Gastronomie in historischen Mauern, geführt von Mailändern. Freitagabends erstklassige Jazz-Live-Konzerte. | Calle Arzobispo Meriño 152 a | Tel. 8096885055 | www.labriciola.com.do | So geschl. | €€€

Il Cappuccino

Freunde italienischer Kochkunst werden hier gegenüber vom Teatro Nacional von einem venezianischen Küchenchef kulinarisch verwöhnt. Treffpunkt der Society. | Av. Máximo Gómez | Tel. 8096898600 | tgl. | €€-€€€

El Conuco

Typisch dominikanische Küche, gekonnt und höchst erfolgreich mit Folkloreshow für Touristen (auch Gruppen) zelebriert. Reservierung empfohlen. | Calle Casimiro de Moya 152 | Tel. 8096860129 | www.elconuco.com.do | tgl. | €€

Costelão

Topadresse für saftige Steaks, Salate und köstliche Vor- und Nachspeisen, direkt an der Plaza España. | Calle Atarazana 19 | Tel. 8096882773 | www.costelao.com | Mo-Fr mittags geschl. | €€€

El Mesón de la Cava

Schon vom Ambiente her ein Muss: Das Restaurant liegt 50 Fuß unter der Erde in einer natürlichen, in ihren Ecken und Nischen romantisch ausgeleuchteten Höhle. Dominikanische und internationale Spezialitäten. | Av. Mirador del Sur | Tel. 8095332818 | tgl. | €€€

Mesón La Quintana

Sehr gute spanische Küche und dazu einen super Überblick über die Restaurantmeile an der Plaza de España. | Calle Atarazana 1 | Tel. 8096872646 | tgl. | €€

Venus Bar

Residententreff und ein prima Plätzchen für eine Sightseeingpause bei Sandwiches oder auf ein Bier am Abend. Inhaber der Cafeteria und Bar ist der Schweizer Walter Rufenacht. | Calle Palo Hincado 165 | Tel. 8093336713 | tgl.

Region: Cabarete

Café Pitú

Lässig abhängen, mit Surfern und den Inhabern Gabi und Thomas (auch Betreiber vom Fanatic-Windsurf-Center) plaudern, gut essen, E-Mails abrufen (zum WLAN gibt es auch genug Steckdosen für Laptops), Cocktails trinken und „Latin Nights“ feiern. | Calle Principal | Tel. 8095710861 | tgl. | €

Friends Sandwich Bistro

Schwungvoll betriebener (Frühstücks-)Imbiss; ob Eier mit Schinken oder halbe Hähnchen - bei den zivilen Preisen findet alles reißenden Absatz. | Calle Principal | abends geschl. | €

Otra Cosa

Französische und karibische Küche vom Feinsten, und das direkt am Strand unterm Palmendach. Reservierung daher empfohlen! | Calle La Punta | Tel. 8095710607 | Di geschl. | €€€

Region: Boca Chica

Boca Marina

Den Seesteg des erstklassigen Fischrestaurants krönen romantische Lager mit schneeweißen Laken und Kissen für alle, die sich zum Cocktail ans Meer betten wollen. | Calle Prolongación Duarte | 12 a | neben dem Neptuno | Tel. 8095236702 | tgl. | €€€

Neptuno's Club

Beim Klassiker für beste Meeresfrüchte können Sie den Nachbau des Kolumbusschiffs Santa María bestaunen und bei der Fütterung von Katzenhaien zuschauen. | Calle Prolongación Duarte 12 | Tel. 8095234703 | www.neptunosclub.com | tgl. | €€-€€€

La Pequeña Suiza

Pause beim Bummel über die Hauptstraße gefällig? Spezialität des netten, kleinen Schweizer Restaurants ist fondue de mar. | Calle Duarte 56 | Tel. 8095234619 | tgl. | €€

Playa Vista

Die Beachbar zum Abhängen, E-Mail-Checken und Nette-Leute-Treffen. Gute Drinks, Snacks und kleine Gerichte. Wer viel bestellt, darf Sonnenliege und -schirm am Strand umsonst benutzen. | Calle Abraham Núñez 3 | Tel. 8095235949 | tgl. | €€

Region: Las Galeras

Chez Denise

Hier versteht man sich bestens auf die Zubereitung leckerer Crêpes, z.B. mit Käse und Spinat. Eine weitere Spezialität ist Fisch mit Kokossauce. | Carretera Principal | Tel. 8095380219 | So geschl. | €

Italiano Plaza Lusitania

Gewissermaßen das Speisezimmer des Orts, mit bestem Blick auf das zentrale Geschehen im einzigen Einkaufszentrum (oben gutes Hotel!). Atmosphäre und Küche sind gediegen, der Service ist zuvorkommend. | Tel. 8095380093 | www.plazalusitania.com | tgl. | €-€€

Region: Jarabacoa

Del Parque Galería

Pizza und Sandwiches (besonders gut: Thunfisch) mit Blick auf den gepflegten, kleinen Stadtpark. | Calle Duarte/Hermanas Mirabel | Tel. 8095746749 | tgl. | €

El Rancho

Gutes Steakhaus im Stil einer urigen Ranch. | Calle Independencia 1 | Tel. 8095744024 | tgl. | €€-€€€

Region: Sosúa

Bavaria

Heißhunger auf Heimisches? In der neuen Metzgerei gibts wechselnde bayrische Spezialitäten als Tagesmenü. | Parada El Choco | Tel. 8095712798 | Mo-Fr 9-18, Sa 9 bis 13 Uhr | €

Morua Mai

Sehen und gesehen werden und dabei gut essen: Vor der Restaurantterrasse zieht halb Sosúa vorbei, zentraler gehts nicht. | Calle Pedro de Clisante 5 | Tel. 8095712966 | tgl. | €€

Panadería Alemana Moser

Die deutsche Bäckerei ist eine Institution und immer gut für einen Kaffee mit Mohnstriezel oder Torte. | Reparto Villa Ana María | Mo-Sa 7-19.30 Uhr

La Puntilla de Piergiorgio

Die schönste Inszenierung eines Restaurants: mit barocken Logen am Klippenrand und Blick auf den Sonnenuntergang - natürlich italienisch, wie auch Piergiorgios karibischer Hotelpalazzo im Rücken (56 Zi. | €€€). | Calle la Puntilla | Tel. 8095712626 | www.piergiorgiohotel.com | €€-€€€

Region: Santiago

Cosa Nostra

Exzellentes italienisches Restaurant nördlich der Calle 27 de Febrero; große Auswahl an Speisen. | Calle Sabana Larga | Ecke Calle Principal de Oquet | Tel. 8095820078 | So geschl. | €€-€€€

Kukara Macara

Saftige Steaks in zünftigem Blockhausambiente, abends mit Blick auf das angestrahlte Monument. | Av. Francia A 7 | tgl. | Tel. 8092413143 | www.kukaramacara.com | €€

Region: Las Terrenas

Atlantis

Lassen Sie sich vom ehemaligen Leibkoch des früheren französischen Präsidenten François Mitterrand verwöhnen! Hier kann man auch gut wohnen. | Playa Bonita | Tel. 8092406111 | tgl. | €€€

La Capannina

Alles frisch zubereitet und unter hübschem Palmendach mit Meerblick: Spaghetti frutti di mare, Pizza oder Risotto. Der Inhaber stammt aus Sardinien. | Calle 27 de Febrero 23 | Tel. 8098862122 | tgl. | €€

Pueblo de los Pescadores

Das „Dorf der Fischer“ ist ein Unikum im Land. Die alten Fischerhütten direkt am Strand wurden in kleine, feine Restaurants und Bars mit kleinen hölzernen Veranden zum Meer umgewandelt. Nicht versäumen dürfen Sushifans hier einen Besuch des Wasabi (Tel. 8092406337 | Mo und mittags geschl. | €€€). Zum Cocktail und später zum Tanz geht man gegenüber in die Loungebar Café Atlántico (Tel. 8092406648 | €€-€€€). Die - alle inzwischen ziemlich teuren - Restaurants im Dorf öffnen ab 18 Uhr.