bedeckt München 27°

Reiseführer Russland:Sport und Aktivitäten

Die Weite des Landes nutzen

Veronika Wengert

Viele Russen sind sehr sportlich. Sie lieben es, sich vor allem im Urlaub körperlich zu betätigen. Die meisten Urlaubsplätze für den Sommer- und Winterurlaub bieten Tischtennis und Tennis, Minigolf und (bei manchen Hotels) Golf, Surfen und Volleyball sowie Abfahrts- und Langlauf in den Loipen.

Sportlich besonders Aktive sind in Vereinen und Verbänden organisiert, die Touristenlager, Basiszentren, Trainingsanlagen und Stützpunkte sowie Wanderbauden unterhalten. Inzwischen haben sich viele russische Reiseveranstalter in verschiedenen Gegenden des Landes etabliert, die ungewöhnliche Reisen, Bergtouren, Skiwanderungen und Wildwasserfahrten in ihr Programm aufgenommen haben, wobei sie die bereits vorhandenen Strukturen, die in Sowjetzeiten aufgebaut wurden, nutzen. Zu beachten ist, dass die touristischen Anlagen nicht unbedingt westlichen Standards entsprechen, häufig ohne großen Komfort und ganz auf Zweckmäßigkeit eingerichtet sind.

Angeln

Russland ist reich an Flüssen und Seen. Über 3 Mio. Ströme, Flüsse und Bäche durchziehen das Land. In den Wasserläufen und den angrenzenden Brackwassern tummelt sich der ganze Artenreichtum an Fischen, vor allem dort, wo die Eingriffe in die Natur vergleichsweise gering sind. Angeln ist in Russland Volkssport. Überall findet man Angler im Wasser oder am Wasser stehend - mit selbst gebauten oder mit modernen Teleskopruten. Für viele Russen ist die Jagd die traditionell einfachste und billigste Art der Nahrungssuche. Petrijünger aus dem Ausland finden im Norden ein riesiges Angelrevier. Karelien an der finnischen Grenze ist das Land der 10000 Seen mit reichen Fischgründen. Sportangler finden eine Landschaft vor, wo im Sommer die Nächte nicht dunkel werden und das Licht die Objekte im Umfeld sanft erleuchtet. Dann einen Mehrpfünder am Pilker zu haben, ist ein besonderes Erlebnis. Kontakt: North-West Travel Burea | Ul. Putejskaja 5 | 185000 | Petrosawodsk | Tel. 8142/707616 | nwtb@onego.ru | www.nwtb.ru

Als das Zentrum der Angler aber kann das Wolgadelta bei Astrachan im Süden Russlands gelten. Die umgebenden Auenlandschaften bieten günstige Fortpflanzungsbedingungen für viele Fischarten.

Bergwandern

An der Scheide zwischen Europa und Asien erstreckt sich von den Ufern des Schwarzen Meeres bis zum Kaspischen Meer mit dem Kaukasus eine der schönsten Regionen Russlands, in der Wandern, Hochgebirgswandern sowie alpines Klettern möglich sind. Zwar kursieren immer wieder Nachrichten vom Krisenherd Kaukasus, doch von Sotschi aus bewegen Sie sich im Westkaukasus auf sicheren Pfaden. Die auch im Sommer schneebedeckten Gipfel ziehen sich über 440 km vom Gebiet Noworossijsk nach Süden hin. Der Traum vieler Bergsteiger ist der Elbrus, der als höchster Berg Europas gilt (zwei Gipfel mit 5621 bzw. 5642 m). Touren vermittelt z.B. Elbrus-Tourservice (Pr. Lenina 53 | Office 78 | 360000 | Naltschik | Tel. 866/2442952 | gotoelbrus@gmail.com | www.elbrustourservice.ru) oder intakt-reisen.de (Bartningallee 27 | 10557 | Berlin | Tel. 030/206164880 | info@intakt-reisen.de | www.intakt-reisen.de).

Eine lohnende Trekkingtour führt am Baikal entlang. Die Wanderung beginnt in Sludjanka am südlichen Ufer das Baikalsees. Es geht zunächst in die Taiga, einen unübersehbaren Wald, soweit das Auge reicht, mit schmalen Lärchen, Fichten, Tannen und Birken - kreuz und quer durcheinander stehend, manche Wipfel haben sich von der Last des Schnees bis zur Erde geneigt. Eine Begegnung mit der Natur hautnah. Der Weg führt vorbei an einem Bergfluss, vorbei an Wasserfällen. Dann geht es hoch auf den Tscherskij-Pik, mit 2572 m eine der höchsten Spitzen des Baikalgebirges. Vom schneebedeckten Gipfel hat man einen herrlichen Blick auf einen herzförmigen Bergsee. Geführte Touren vermittelt die russische Agentur Baikaltrekking (Tel. 908/6662744 | info@baikaltrekking.com | www.baikaltrekking.com).

Heliskiing

Morgens im Schwarzen Meer baden, mittags auf Gletschern der Kaukausausläufer Ski fahren: Reiche Russen lassen sich in Krasnaja Poljana selbst im August mit dem Hubschrauber zum Heliskiing und Freeriding abseilen. Touren vermittelt der Schweizer Anbieter Espace Est-Ouest (Rue de la Gare 7 | CH-1110 Morges 1 | Tel. 0041/21/8030478 | info@espace-est-ouest.com | www.heliski-welt.com

Rafting

Eine besonders abenteuerliche Raftingtour kann man auf einem Zufluss des Ob, dem Tschulyschman, in der Republik Gorno-Altai an der mongolischen Grenze erleben. Auch höchste Wildwasser-Schwierigkeitsgrade werden auf selbst gebauten, einheimischen Plots - das sind einfache, mit Holzstämmen verbundene, robuste Schlauchboote - überwunden. Die über 100 km lange Expedition endet schließlich im gemächlichen Wasser des Teletzkoje-Sees.

Weniger anstrengend und in der Schwierigkeitskategorie der Wildwasser deutlich geringer eingestuft ist eine Tour aus dem Bergsee Teletzkoje heraus auf den Fluss Bija - vom Dorf Artybasch bis Bijsk über eine Strecke von 250 km: eine zwar lange, aber zu großen Teilen gemütliche Bootsfahrt für 8 bis 10 Tage. Nur auf den ersten 60 km sind neun Schwellen - u.a. bei Pyschinski, Scheki und Sarakokschinski - zu überwinden. Vor jeder Schwelle stehen an den Ufern Markierungen. Reisebüro Komanda Gorkij | Ul. 40 let Oktjabrja 1a | 603062 Nischnij Nowgorod | Tel. 831/2789404 | adv@teamgorky.ru | www.teamgorky.ru

Reiten

Eine schöne Route auf dem Rücken der Pferde durch den Altai beginnt am Stützpunkt Katun (Name des gleichnamigen Flusses), nicht weit von Gorno Altaisk, der Hauptstadt der Republik Altai. Diese Touristenbasis verfügt über genügend Vierbeiner, um jeden Wunsch zu erfüllen. Reichen die Pferde der Station nicht, dann haben die Pfleger eigene parat. Mieten Sie an Ort und Stelle, bleiben die Kosten gering. Es ist sinnvoll, einen Begleiter zu haben, der die Pfade gut kennt. Die reizvolle Natur des Altai-Vorgebirges bietet Reitern ein abwechselungsreiches Bild: wiesen- und waldreiche Hügel, Bäche, Seen. Es gibt verschiedene Wanderrouten im Sattel - über mehrere Stunden und über mehrere Tage. Auskunft: Advanture Travel | Ul. Neftesawodskaja 14 | Office 5 | 644029 Omsk | Tel. 3812/269647 | www.advanturetravel.ru

Weiter zu Kapitel 15

Spannend ist das unvorhersehbare Moment - Russland ist ein Land, in dem viel improvisiert wird. Und faszinierend ist die Weite des Landes.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite