bedeckt München 10°

Reiseführer Irland:Spezialitäten

Speisen

boxty

eine Art Schweizer Rösti

coddle

traditioneller Eintopf aus Kartoffeln, Wurst, Zwiebeln und Speck

crubeen

Schweinsfüße, deftig gewürzt und geräuchert, auch gepökelt

fish & chips

frittiertes Fischfilet und Kartoffeln oder Pommes frites

fried rasher

gebratene Schinkenspeckscheiben zum „Full Irish Breakfast“

fried woodcock

Waldschnepfe mit einer Speckscheibe umwickelt

Irish stew

irisches Nationalgericht, ein Eintopf aus Kartoffeln, Weißkohl, Lammfleisch und meist Karotten

kippers

gebratene Heringe, die zum „Full Irish Breakfast“ gehören

lamb with mintsauce

Lamm mit saurer Minzsoße

porridge

warmer Haferflockenbrei, zum Frühstück mit Sahne oder Milch

scones

kleine Brötchen aus Kuchenteig, die zur tea time mit Butter, Marmelade, Honig und Rahm (clotted cream) serviert werden

seafood

dazu gehören oysters (Austern), prawns (Garnelen), salmon (Lachs), monkfish (Seeteufel) und lobster (Hummer)

shepherd's pie

Fleischauflauf, mit Kartoffelbrei überbacken

smoked salmon

Räucherlachs, vom wilden Lachs meist hell und teurer, vom Zuchtlachs meist rosa und fetter

Getränke

cider

moussierendes Apfelweingetränk mit niedrigem Alkoholgehalt

Guinness

die bekannteste Marke unter den dunklen Bieren (stout)

Irish coffee

starker heißer Kaffee mit braunem Zucker, einem Schuss Whiskey und Sahnehaube

spring water

Quellwasser in Flaschen, ein erfrischendes Trinkwasser

Weiter zu Kapitel 13

In die Grüne Insel hat sich der promovierte Psychologe und Reisejournalist, der im Rheingau lebt, schon vor 20 Jahren verliebt. Damals unterrichtete er das erste Mal an der Universität von Cork. Seitdem hat es ihm die frische und unverblümte Art der irischen Bewohner angetan. Und natürlich die mal herbe, mal saftig grüne Landschaft – auch wenn es wieder einmal regnet.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite