Reisetipps Indien

Einkaufen Indien Seide, Teppiche, Schmuck

Ob im Basar oder im Juwelierpalast: In Indien einkaufen heißt genießen, kritisch auswählen - und feilschen

Es duftet nach Zimt, Nelken und Weihrauch. Kleine Spiegel blitzen, Gold glänzt, bunte Seide schimmert: Die Basare und Juweliergeschäfte sind eine verführerische Augenweide. Vorbei sind die Zeiten, in denen Indien ein Billigland für Kauflustige war. Doch viele Preise sind günstig wegen niedriger Löhne. Zum Geschäft gehört das Feilschen. Der Käufer, der mehr als nur ein Stück erwirbt, hat bessere Chancen. Aber was ist der angemessene Preis? Nie gefeilscht wird in den staatlichen Handelszentren, den Emporien. Ihre Festpreise sind meist höher, als man sie auf dem Markt erzielen kann, aber der Vergleich erleichtert die Orientierung. Bummeln Sie z.B. durch Central Cottage Industries in Mumbai und Delhi. Achtung: Alles, was mehr als 100 Jahre alt ist, darf nur mit besonderer Genehmigung der Regierungsbehörden ausgeführt werden - bürokratisch umständlich!

Kunsthandwerk

Antiquitätenläden voller Kuriosa reihen sich zu ganzen Straßenzeilen. Handicraft, handgemachtes Kunstgewerbe, können Sie an allen Touristenzielen erwerben: Bronzearbeiten von Götterfiguren, auch aus Kupfer und Messing, vielerlei Keramik, vom kleinen Schälchen bis zum meterhohen, buntgemalten Elefanten. Volkstümliche, bäuerliche Keramik finden Sie auf dem Land. Ein Dorf voller Terrakotta-Werkstätten ist z.B. Molela bei Jodhpur. Kunsthandwerk mit Silber-Einlegearbeiten (Bidri) kann kostbar sein - ebenso wie meterhohe Sandelholzskulpturen von Göttern in altem Stil. Aber auch kleine Sandelholzschnitzereien werden geschätzt und sind nicht billig. Leder wird oft von Muslimen verarbeitet (unrein für Hindus!), und zwar aus Büffel- oder Kamelhaut. Lederbeutel sind ein gutes Mitbringsel. Dann gibt es noch die fürs Fluggepäck so angenehm leichten, lackglänzenden Souvenirs aus Pappmaché: Dosen, Schreibgarnituren und Tabletts.

Miniaturmalerei

Tausende von Malern sind damit beschäftigt, mit feinem und feinstem Pinsel immer neue märchenhafte Götter- und Maharajaszenen auf Papier oder Seide zu bringen - oder auch auf Palmblätter. Achten Sie auf die Gesichter der Figuren: Daran erkennt man die Feinheit der Malerei. Kunsthandwerker lassen sich in Indien gern bei ihrer Arbeit zusehen, auch Malerschulen kann man besuchen.

Schmuck

Indien fördert aus dem eigenen Boden Rubine, Saphire und Diamanten, importiert auch im großen Stil. In teils mehrstöckigen Verkaufspalästen stellen Juweliere ihren Schmuck aus. Wer auf besonders schöne Stücke feinster Juweliersarbeit aus ist, erkundigt sich in guten Hotels nach vertrauenswürdigen Adressen. Jaipur ist Hauptzentrum.

Seide

Kostbare Leichtgewichte sind die indischen Seiden - ob hauchdünn oder als derbere Rohseide. Mit Gold- und Silberfäden brokatartig gemustert, findet man sie in Varanasi, andere berühmte Seidenzentren sind Mysore und Hyderabad. Aus Baumwoll- oder Seidenstoffen können Sie sich vielerorts auch Oberhemden, Morgenmäntel oder Blusen schneidern lassen - oder die fünfeinhalb Meter lange Seidenbahn eines Saris erwerben. Die Verkäuferinnen zeigen Ihnen gern, wie man sich die Seide um den Körper drapiert.

Teppiche

Mehr handgeknüpfte Teppiche als im Iran werden in Indien produziert. Feine Seidenteppiche - schön als Wandbehänge! - brauchen mehr als einen Arbeitsmonat. Die Qualität der Wollteppiche wird an der Zahl der Knüpfknoten je Quadratzentimeter gemessen. Bei manchen ist auch Seide beigemischt, das gibt den glänzenden silk touch.

Region: Agra

Jewel House Kohinoor

Schmuck und Edelsteine. 41, MG Road

Uttar Pradesh Handlooms and Handicrafts

Hier werden Edelstein-Einlegearbeiten hergestellt. Außerdem Textilien. Sanjay Palace | Hari Parbat

Region: Delhi

Bookworm

Was nicht in den Regalen steht, wird rasch besorgt. B-29 | Radial Road 4 | Connaught Place

Central Cottage Industries Emporium

Stoffe, Saris, Schmuck, Skulpturen und vieles mehr finden Sie in guter Qualität zum festen Preis. Benachbart sind die Emporien der indischen Bundesstaaten. Ganze Tage kann man hier auf der Suche nach Souvenirs und Geschenke verbringen. Janpath, nahe Tourist Office

Region: Kolkata (Calcutta)

Kleidung

In der Bentinck Street (Nähe BBD Bagh) fertigen meist chinesische Läden Kleidung nach Kundenwünschen an. Achten Sie auf sehr genaue Angaben und Maße. Der New Market (Lindsay Street/Chowringhee) bietet fast alles.

Region: Mumbai (Bombay)

Antiquitätenläden

In den Straßen hinter dem Hotel Taj Mahal ist es nicht billig, aber Sie bekommen gute Qualität. Für über 100 Jahre alte Stücke ist eine Ausfuhrgenehmigung nötig.

Central Cottage Industries Emporium

Kunsthandwerk, Seide, Saris, Kleidung, Geschenkartikel zu Festpreisen. 34, Shivaji Marg, Colaba, nahe Gateway of India

Märkte und Basare

Nördlich der Fort-Gegend gibt es Märkte für alles Erdenkliche: der Mangaldas Market für Seide, der Zaveri Bazar mit Hunderten von Juweliergeschäften für meist auffälligen oder auch sehr kostbaren orientalischen Schmuck und der Chor Bazar (der sogenannte Diebesmarkt, Mohammed Ali Road/Abdul Rehman Street) als Flohmarkt für alles, was alt ist oder von anderen abgelegt wurde.

World Trade Centre

Emporien (Läden) verschiedener indischer Bundesstaaten, in denen man manchmal originelle und ursprüngliche Arbeiten findet. Schöne Bronzearbeiten finden Sie zum Beispiel im Maharashtra Emporium (Cuffe Parade, südlich des Nariman Point).

Region: Jaipur

Basare

In den Basaren der Altstadt können Sie tagelang stöbern. Im Johari Basar bieten zahllose Juweliere ihre Kostbarkeiten an, empfehlenswert sind auch Kleidung, Stoffe und Keramik. Gewarnt wird in Jaipur vor Bezahlung mit Kreditkarten (Missbrauchsgefahr!).

Bhuramal Rajmal Surana

Spitzenadresse für Diamant-, Rubin- und Smaragdschmuck - der Showroom ist ein Erlebnis. Lal Katra, Johari Basar, auch D 68, J. L. N. Marg

Rajasthan Craft Industries

Teppiche und Kunsthandwerk in großer Auswahl. 45, Haji Jumma Colony | Amber Road

Region: Lucknow

Souvenirs

In den Stadtteilen Hazratganj und Chowk werden u.a. Chikan, reich bestickter Baumwollstoff, Silberarbeiten und Parfüms angeboten.

Gangotri

Kunsthandwerk aus Lucknow und Umgebung. 31/29, Hazratganj

Izhar Ahmad & Sons Perfumers

Parfüms, z.B. Duftessenzen in winzigen Flakons (Attar) aus eigener Produktion. Chowk

Region: Varanasi

Stoffe

Brokat- und Seidenstoffe (Saris, Meterware) gibt es u.a. an der Godoulia, an der Maqbool Alam Road, in der Vishvanath Gali. Preisgünstig: Ali Handicrafts | C19/19A-5 Lallapura (nahe Varuna Hospital).

Region: Ahmedabad

Souvenirs

Wer im Altstadtbasar in der Nähe der Jami Masjid, der 1423 erbauten Hauptmoschee, Stoffe, Süßigkeiten und Silberschmuck ersteht, kann seine Handelskünste erproben (um Relief Road und MG Road im Osten des Sabarmati).

In der Ashram Road auf der Westseite des Flusses befindet sich der modernere Einkaufsbezirk. Beim staatlichen Emporium Gurjari gibt es Kunsthandwerk aus ganz Indien. Baumwollsaris (Maheshwari) sind Ahmedabads Spezialität.

Region: Jodhpur

Basare

Spezialitäten sind Reithosen, Antiquitäten, Stoffe in Bindebatik und Gewürze. Sardarpura Basar

Region: Bhubaneshwar

Orissa State Handloom

Applikations-Handarbeiten und Kopien von Tempelskulpturen in Originalgröße - auch Versand ins Ausland. Janpath Unit 9, West Market

Region: Darjeeling

Märkte

Die Märkte sind besonders farbenfroh. Volkskunst, Handwerkliches, Wollwaren gibt es in der Nehru Road und der Chowrasta Road.

Tibetan Refugee Self Help Centre

Mit Schule, Krankenhaus, Tempel und Werkstätten (Teppiche, Schnitzereien, Textilien, Schmuck). Mo-Sa | Gandhi Road | Tel. 0345/2252346

Region: Bangalore

Einkaufen in Bangalore

Außer der MG Road ist die nördlich gelegene Commercial Street empfehlenswert.

Cauvery Arts and Crafts Imperium

Typische Seidenstoffe und Sandelholzarbeiten der Region, aber auch Kunsthandwerk aus ganz Indien. 23, MG Road

Region: Chennai (Madras)

Stoffe

In Chennai können Sie gut vielfarbig karierte Baumwollstoffe erwerben, die hier hergestellt werden. Auch die Seidenstoffe und handgewobenen Seidensaris aus dem 70 km entfernten Tempelort Kanchipuram sind berühmt. Qualitätsware und Maßschneidereien finden Sie vor allem in der Anna Salai Road.