Süddeutsche Zeitung

Reiseführer Peloponnes:Geschichte

1580-1100 v. Chr.

Mykenische Zeit: Stadtkönigreiche entstehen, allen voran Mykene und Tiryns

740-720 v. Chr.

Erster Messenischer Krieg. Sparta unterwirft Messenien

492-479 v. Chr.

Perserkriege

431-404 v. Chr.

Peloponnesischer Krieg zwischen Athen und Sparta; Sparta siegt

338-146 v. Chr.

Hellenismus: Philipp II. von Makedonien unterwirft ganz Griechenland. Sein Sohn Alexander der Große begründet ein Weltreich, das nach seinem Tod 323 in mehrere Teile zerfällt

146 v. Chr.-395 n. Chr.

Römische Herrschaft

395-1204

Oströmisch-byzantinische Zeit

1204-1249

Fränkische Kreuzritter erobern den Peloponnes; Venedig baut Festungen an der Küste

1262

Byzanz beginnt mit der Rückeroberung des Peloponnes

1446-1460

Die Türken erobern den Peloponnes

1684-1715

Die Venezianer halten Teile des Peloponnes besetzt

1821-1828

Griechischer Freiheitskampf gegen die Türken

1881-1920

In mehreren Kriegen gewinnt das griechische Staatsgebiet seine heutigen Konturen

1940-1949

Deutsche Besatzung und Bürgerkrieg

1967-1974

Militärdiktatur

2010

Schwere Finanz-, Wirtschafts- und Gesellschaftskrise

2014

Erste vorsichtige Anzeichen einer langsamen Erholung der griechischen Wirtschaft

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/tg.182186.4439028
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal