Rasierer Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 15 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Rasierer

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Eine gründliche Rasur ist für den Mann ein Muss, wenn er bei seinen Mitmenschen Eindruck machen möchte. Das gilt auch für die Pflege des Dreitagebarts. Keine Frage, Rasierer gehören zu den wichtigsten Utensilien, wenn es um die männliche Gesichtspflege geht. In den letzten Jahren haben die Hersteller smarte Systeme bei Trocken- und Nassrasierern entwickelt. So trimmen deutschlandweit unzählige Männer und Frauen ihr Körper- und Gesichtshaar. Dabei helfen Trockenrasierer, Elektrorasierer und Nassrasierer.

Im folgenden Vergleich stellen wir Ihnen 15 beliebte Rasierer ausführlich vor. Wir widmen uns den Funktionen, den wichtigsten Einstellungen und entscheidenden Kriterien. Dabei spielen auch die Vor- und Nachteile der Klingen und Scherköpfe eine ausschlaggebende Rolle. Bilden Sie sich eine eigene Meinung und holen Sie sich aus unserem anschließenden Ratgeber das Know-how, um sich für den passenden Rasierer zu entscheiden. Zu guter Letzt werfen wir einen Blick auf die renommierten Portale der Stiftung Warentest und Öko Test und prüfen, ob diese bereits Rasierer-Tests durchgeführt. Uns geht es in erster Linie um eine Expertenmeinung und um eine unabhängige Empfehlung für einen Rasierapparat, der das hält, was er verspricht: Glatte und haarlose Haut ohne Irritationen.

4 sanfte und gründliche Rasierer im großen Vergleich

Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrorasierer
Marke
Braun
Betrieb
Elektrorasierer
Präzisionstrimmer
Für alle Bartlängen geeignet
Ladestandsanzeige
Trocken- und Nassrasur
Scherkopf
Drei drucksensible Klingen
Akkulaufzeit
45 Minuten
Ladezeit
60 Minuten
Lieferumfang
Ladekabel, Schutzkappe, Reinigungspinsel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
66,31€ 64,90€
Braun Series 9 9296cc-Elektrorasierer
Marke
Braun
Betrieb
Elektrorasierer
Präzisionstrimmer
Für alle Bartlängen geeignet
Ladestandsanzeige
Trocken- und Nassrasur
Scherkopf
Flexible, gerade Scherelemente
Akkulaufzeit
50 Minuten
Ladezeit
K.A.
Lieferumfang
Ledertasche, Ladekabel und Ladestation, Wechselkartusche, Reinigungspinsel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
273,08€ 370,38€
Philips OneBlade Face QP2530/30 Rasierer
Marke
Philips
Betrieb
Elektrorasierer
Präzisionstrimmer
Für alle Bartlängen geeignet
Ladestandsanzeige
Trocken- und Nassrasur
Scherkopf
Gerade Trimmaufsätze für unterschiedliche Längen
Akkulaufzeit
60 Minuten
Ladezeit
4 Stunden
Lieferumfang
Reisebeutel, Ersatzklingen für den Körper und das Gesicht, Schutzkappe
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,99€ 42,90€
Philips PowerTouch PT860/16 Trockenrasierer
Marke
Philips
Betrieb
Elektrorasierer
Präzisionstrimmer
Für alle Bartlängen geeignet
Ladestandsanzeige
Trocken- und Nassrasur
Scherkopf
DualPrecision Rotationsscherköpfe
Akkulaufzeit
50 Minuten
Ladezeit
60 Minuten
Lieferumfang
Ausklappbarer Trimmer, Reinigungsbürste, Ladekabel, Schutzkappe
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
61,99€ 58,49€
Abbildung
Modell Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrorasierer Braun Series 9 9296cc-Elektrorasierer Philips OneBlade Face QP2530/30 Rasierer Philips PowerTouch PT860/16 Trockenrasierer
Marke
Braun Braun Philips Philips
Betrieb
Elektrorasierer Elektrorasierer Elektrorasierer Elektrorasierer
Präzisionstrimmer
Für alle Bartlängen geeignet
Ladestandsanzeige
Trocken- und Nassrasur
Scherkopf
Drei drucksensible Klingen Flexible, gerade Scherelemente Gerade Trimmaufsätze für unterschiedliche Längen DualPrecision Rotationsscherköpfe
Akkulaufzeit
45 Minuten 50 Minuten 60 Minuten 50 Minuten
Ladezeit
60 Minuten K.A. 4 Stunden 60 Minuten
Lieferumfang
Ladekabel, Schutzkappe, Reinigungspinsel Ledertasche, Ladekabel und Ladestation, Wechselkartusche, Reinigungspinsel Reisebeutel, Ersatzklingen für den Körper und das Gesicht, Schutzkappe Ausklappbarer Trimmer, Reinigungsbürste, Ladekabel, Schutzkappe
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
66,31€ 64,90€ 273,08€ 370,38€ 49,99€ 42,90€ 61,99€ 58,49€

Auch diese Vergleiche bieten Ihnen interessante Fakten rund um die Körperpflege

GlätteisenHaarschneiderEpilierer
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrorasierer mit großem Präzisionstrimmer für Koteletten und Bart

Der Braun Series 3 ProSkin 3040s ist ein Elektrorasierer mit Präzisionstrimmer und drei drucksensiblen Scherelementen, die die Effektivität und den Komfort für Ihre Haut verbessern. Dank der speziellen MicroComb-Technologie soll sich zugleich die Genauigkeit verbessern. Der Rasierer erfasst in einem Zug mehr Haare als die Konkurrenz.

Auf der Rückseite befindet sich ein großer Präzisionstrimmer, mit dem Sie Koteletten in Form bringen und genaue Konturen schneiden. Das Kunststoffgehäuse des Rasierapparats ist robust und solide verarbeitet. Laut Hersteller ist der Rasierer bis zu einer Wassertiefe von 5 Metern wasserdicht und sollte einen Tauchgang im Waschbecken unbeschadet überstehen.

Was sind Scherfolien? Der Scherkopf eines Elektrorasierers besteht aus Scherfolien und Klingen. Während die Folien häufig fest installiert sind, bleiben die Klingen darunter beweglich. Die modernen Scherfolien bieten den Vorzug aus mehreren Einheiten, die flexibel gelagert sind und eine ergonomische Ausrichtung anhand der Gesichtsformen aufweist. Die modernen Modelle besitzen eine Sechskantloch-Struktur. Nach hinten ergibt sich eine Verzerrung des Musters, was für eine lückenlose Struktur sorgen soll. Darüber hinaus fallen die Löcher in den Folien wesentlich kleiner aus.

Braun hat den Series 3 ProSkin entwickelt und in Deutschland gefertigt. Das soll eine entsprechend hohe Qualität zusichern. Das Hauptaugenmerk des Herstellers liegt auf der Detailarbeit. Nicht zuletzt die Scherfolie erreicht mehr Haare in einem Zug. Sie müssen nur einmal über eine Hautpartie fahren und können unangenehme Hautirritationen verhindern. Die drei Rasierelemente sind frei beweglich und gehen so mit den Konturen des Gesichts mit. Zugleich sind die Klingen drucksensibel und sollen auch für sensible Hauttypen geeignet sein.

Auf Wunsch fahren Sie den Präzisionstrimmer auf der Rückseite aus. Damit bearbeiten und rasieren Sie Koteletten und Ihren Schnurrbart. Nach getaner Arbeit halten Sie die Klinge unter fließendes Wasser, um Hautschuppen und Haarreste herauszuspülen. Mit einer Vollladung in 60 Minuten können Sie anschließend 45 Minuten rasieren und den Präzisionstrimmer ohne Leistungsverlust nutzen. Zudem steht die Schnellladung in 5 Minuten zur Auswahl.

Zusammenfassung

Der Series 3 ProSkin 3040s von Braun ist sehr präziser Elektrorasierer, der gerade in den Detailarbeiten und in der Effektivität punktet. Der Rasierapparat verfügt über einen Präzisionstrimmer, drei flexible Rasierelemente und einen schwenkbaren Scherkopf. Dank des wasserdichten Gehäuses und der handlichen Form dürfte dieses Modell zum zuverlässigen Partner in der täglichen Routine im Bad werden.

FAQ

Ist im Lieferumfang eine Reinigungsstation dabei?

Nein. Es gibt keine Reinigungsstation zu diesem Rasierer. Schauen Sie im Zubehörbereich von Braun vorbei.

Eignet sich der Braun Series 3 ProSkin 3040s auch für die Körperrasur?

Hier sollten Sie äußerst vorsichtig sein und die längeren Haare nur stutzen. Verwenden Sie für die Intimrasur einen Nassrasierer oder Einwegrasierer.

Kann ich mit dem Rasierer trocken und nass rasieren?

Ja. Der Braun Series 3 ProSkin 3040s ist für die Nass- und die Trockenrasur geeignet. Wahlweise können Sie Rasierschaum oder Rasiergel einsetzen.

Kann ich den Akku austauschen?

Nein. Der Lithium-Ionen-Akku ist fest in dem Elektrorasierer verbaut. Vermeiden Sie eine vollständige Entladung. Das verlängert seine Lebensdauer.

2. Braun Series 9 9296cc Elektrorasierer in edler Chrom-Optik mit speziellem Scherkopf

Der Braun Series 9 9296cc ist ein Elektrorasierer mit einer Wet- und Dry-Funktion sowie einer integrierten Reinigungs- und Ladestation. Braun hat seine patentierte Responsive-Intelligence-Technologie verbaut, damit sich der Rasierer individuell an die Gesichtskonturen anpasst zu einem gründlichen Ergebnis kommt.

Der Rasieraufsatz sieht im Aufbau wie folgt aus:

  • Zwei OptiFoilTM-Klingen erreichen die kürzesten Haare.
  • Die SkinGuard-Auflage soll Ihre Haut bei jedem Zug schützen.
  • Zwei Trimmer schneiden die Haare in allen Wuchsrichtungen und sollen selbst flach anliegende Härchen erreichen.

Durch seinen speziellen Aufbau passt sich der Scherkopf in zehn Richtungen an und erreicht alle Haare. Mit der AutoSense-Technologie analysiert der Motor den Bart 160-mal in jeder Sekunde und ist selbst einem dichten Bart gewachsen. In diesem Zusammenhang punkten die Mikrovibrationen, die mit jedem Zug mehr Haare erreichen.

Im Lieferumfang enthalten sind der Rasierer, eine Tragetasche in Lederoptik, ein Ladekabel sowie die passende Ladestation und ein Reinigungs-Set. Das Gehäuse ist zu 100 Prozent wasserdicht. Mit einer Akkuladung können Sie 50 Minuten kabellos rasieren und profitieren von einer hohen Bewegungsfreiheit.

Was sind die Vorteile eines Elektrorasierers? Auch wenn Sie für einen Elektrorasierer oftmals tiefer in die Tasche greifen müssen, gewährleisten diese Modelle eine hohe Flexibilität im Hinblick auf die Trocken- und Nassrasur. Die neuen Modelle bieten eine verbesserte Effizienz und Handhabung. Zugleich schonen sie die Haut und vermeiden unangenehme Irritationen.

Im Vergleich zu den Einwegrasierern arbeitet ein Messerblock oder frei bewegliche Rasierklingen mit einem Motor. Die Schwingungen und Rotationen nehmen Barthaare unterschiedlicher Länge auf und sorgen für bessere Effizienz. Mehr über die Vor- und Nachteile der Trocken- und Nassrasur erfahren Sie in unseren umfassenden Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Braun Series 9 9296cc punktet mit einer edlen Optik und einem speziellem Scherkopf, der die kürzesten Härchen auch an schwer zugänglichen Stellen erreicht. Auch beim letzten Test der Stiftung Warentest konnte Braun mit diesem Elektrorasierer überzeugen und bekam eine gute Bewertung, was nicht zuletzt an dem integrierten Präzisionstrimmer, der Lade- und Reingungsstation und der hohen Akkulaufzeit liegen mag.

FAQ

Wo landen die Bartstoppeln nach der Rasur?

Keine Sorge. Die abgeschnittenen Barthaare landen nicht im Waschbecken, sondern bleiben im Scherkopf. Nehmen Sie einfach nach der Rasur den Scherkopf ab und entfernen Sie die losen Haare.

Ist die trockene Rasur genauso schmerzfrei wie die Nassrasur?

Ja. Wenn Sie den Elektrorasierer richtig einsetzen und ohne unnötigen Druck arbeiten, sollte die Rasur keine Schmerzen verursachen.

Schneidet der Braun Series 9 9296cc komplett glatt oder kann ich die Länge einstellen?

Mit dem Elektrorasierer entfernen Sie alle Barthaare. Hinzu kommt ein seitlicher Trimmer für den Schnurrbart und die Koteletten. Eine Längeneinstellung gibt es bei diesem Gerät nicht. Dafür müssten Sie sich einen Haarschneider kaufen.

Funktioniert der Rasierer mit Strom oder mit einem Akku?

Der Braun Series 9 hat einen fest verbauten Akku, den Sie regelmäßig aufladen. Dafür stecken Sie das Gerät in die Ladestation und verbinden es mit dem Stromkreislauf.

3. Philips OneBlade Face QP2530/30 Rasierer mit Trimmaufsätzen für jede Bartlänge

Der Philips OneBlade Face QP2530/30 ist ein schlanker Elektrorasierer, der sich dank OneBlade-Technologie zum Stylen, Rasieren und Trimmen eignet. Zugleich können Sie mit diesem Apparat jede Bartlänge bearbeiten. Dafür stehen verschiedene Aufsätze zur Verfügung. Ihre Konturen können Sie mit der zweiseitigen Klinge genauer bearbeiten.

Im Prinzip schneiden Sie mit den Klingen nicht zu nah auf der Haut und können Hautirritationen vermeiden. Jede Klinge soll bis zu 4 Monaten halten. Schneiden Sie längere Haare mit dem OneBlade-Schermesser und profitieren Sie von einem zweifachen Schutzsystem und einer Gleitbeschichtung sowie abgerundeten Spitzen. Darüber gelangen die Barthaare zur Klinge und werden sauber getrennt.

Der OneBlade ist wasserdicht und kann mit oder ohne Schaum verwendet werden. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der haltbare Akku, der nach einer vollständigen Aufladung von 4 Stunden bis zu 60 Minuten rasiert. Am besten platzieren Sie die Ladestation im Bad und stellen eine volle Aufladung sicher. Die Klingen stellen Sie auf unterschiedliche Längen ein, von 1 bis 5 Millimetern. Im Lieferumfang sind die passenden Klingen für die Gesichts- und die Körperrasur enthalten. Nach getaner Arbeit bringen Sie Ihren Rasierer sicher in dem Reisebeutel unter und haben ihn auch unterwegs dabei.

Wie rasiere ich empfindliche Haut richtig? Neben der Auswahl des passenden Elektrorasierers sollten Sie Ihre Haut mit einem Waschgel oder einer Reinigungslotion vorbereiten. Das macht die Haare weicher und geschmeidiger. Überprüfen Sie regelmäßig die Klingen auf Irritationen oder Kratzer und rasieren Sie in sanften Zügen. Hochwertige Rasierer erledigen die Arbeit für Sie und gleiten dank einem innovativen Klingensystem über die Haut. Zudem sollten Sie Ihre Haare nur in Wuchsrichtung rasieren und die Klingen regelmäßig abspülen. Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr zur Handhabung und Auswahl des passenden Rasierers.

Zusammenfassung

Den OneBlade Face QP2530/30 von Philips können Sie für die Rasur, das Trimmen und Stylen einsetzen. Sie bearbeiten jede Bartlänge und stellen die Aufsätze individuell ein. Die spezielle Klingenform bleibt auf Abstand und schneidet nicht zu nah an der Haut. Das sorgt für eine gründliche, aber auch sanfte Rasur. Mit der zweiseitigen Klinge definieren Sie Konturen und erreichen ein präzises Ergebnis.

FAQ

Ist der Philips OneBlade Face QP2530/30 für eine Kurzhaarfrisur geeignet?

Es handelt sich um einen Elektrorasierer für Gesichtshaare. Sie können also nicht Ihre Haare in unterschiedlicher Länge trimmen. Eine komplette Haarentfernung dürfte kein Problem darstellen.

Wie lang hält die Klinge?

Eine Klinge sollte über die nächsten 2 Monate halten. Jedoch steht die Haltbarkeit in Verbindung mit der Intensität der Nutzung.

Ist der OneBlade wasserdicht?

Ja. Der Philips QP2530/30 ist für die Trocken- und für die Nassrasur geeignet. Er verfügt über ein wassergeschütztes Gehäuse.

Ist der Scherkopf beweglich?

Nein. Bei diesem Rasierer ist der Scherkopf feststehend. Dennoch sollten sich die Klingen recht gut den Gesichtskonturen anpassen, da sie selbst beweglich sind.

4. Philips PowerTouch PT860/16 – Trockenrasierer für längere Haare bis zu kurzen Bartstoppeln

Der Philips PowerTouch ist ein elektrischer Trockenrasierer mit speziellen DualPrecision-Klingen und einem Präzisionstrimmer. Sie schneiden längere Haare und kurze Bartstoppeln gründlich und können den Rasierer dank Flex- und Float-System automatisch an die Konturen anpassen. Der Akku gewährleistet eine 50-minütige Rasierzeit nach einer vollständigen Aufladung von 60 Minuten. Die Schnellaufladung dauert nur 3 Minuten. Dank des wasserdichten Aufbaus können Sie diesen Rasierer unter dem Wasserhahn reinigen.

Im Lieferumfang sind diese Komponenten enthalten:

  • Ausklappbarer Trimmer
  • Reinigungsbürste
  • Ladekappe
  • Schutzklappe

Die beweglichen Scherköpfe gehen mit jeder Bewegung mit und versprechen eine gründliche und schonende Rasur. Mit dem Präzisionstrimmer erreichen Sie schwer zugängliche Stellen und arbeiten entlang der Konturen. Nach getaner Arbeit können Sie den Klingenaufsatz aufklappen und unter fließendem Wasser abspülen. Dank der ergonomischen Form sollte der Rasierer recht gut in der Hand liegen. Mit dem Daumen erreichen Sie den ON/OFF-Schalter und erkennen am unteren LED, wie es um den Ladestand bestellt ist. Der integrierte Langhaarschneider erhöht die Flexibilität und macht dieses Gerät zu einem zuverlässigen Partner, wenn es um Ihre Rasur geht.

Wie oft muss ich meinen Elektrorasierer aufladen? Im besten Fall befindet sich auf dem Gehäuse eine Ladestandsanzeige. Sobald der Akku leer ist, leuchtet die Anzeige in Rot, Blau oder Orange. Nun sollten Sie so schnell wie möglich den Rasierer mit dem Stromkreislauf verbinden, bis die Anzeige auf Grün wechselt. Bis zur vollständigen Aufladung kann es bis zu 90 Minuten dauern. Planen Sie dies unbedingt in die Vorbereitung ein. Alternativ dazu können Sie die Schnellladefunktion von 5 bis 10 Minuten nutzen, um für eine Rasur ausreichend Energie zu haben.

Zusammenfassung

Philips hat zu einem fairen Preis einen soliden Elektro-Trockenrasierer konzipiert, der mit drei beweglichen Scherköpfen, einem Präzisionstrimmer sowie einem Flex- und Float-System ausgestattet ist. Sie können bis zu 1 Stunde kabellos rasieren und Ihre Konturen sauber bearbeiten. Die Klingenaufsätze lassen sich herausnehmen, mit dem kleinen Pinsel reinigen und sauber wieder einsetzen. Ebenso einfach klappen Sie den Präzisionstrimmer aus und fahren damit entlang der Bartkonturen.

FAQ

Kann ich den Philips PowerTouch PT860/16 unter der Dusche verwenden?

Die meisten Nutzern raten in den Antworten davon ab. Auch wenn es sich um ein wasserdichtes Gehäuse handelt, sollte es nicht in dauerhaften Kontakt mit Seifenschaum und heißem Wasser geraten.

Bekomme ich ein Ersatzkabel bei Philips?

Ja. Am besten fragen Sie beim Support nach oder schauen im Zubehör-Shop des Herstellers vorbei. Hier gibt es passende Ersatzteile.

Was ist eine Dual-Präzisionsklinge?

Der Zusatz Dual bezieht sich auf zwei Klingen, die präziser arbeiten sollen. Sie orientieren sich an der Dichte des Barthaares und an Ihrer Haut.

Können Männer mit empfindlicher Haut diesen Elektro-Trockenrasierer verwenden?

Der Philips PowerTouch PT860/16 soll laut Hersteller relativ sanft über die empfindliche Haut gleiten. Das reduziert das Risiko von Hautirritationen. Arbeiten Sie auf jeden Fall ohne Druck in leichten, großen Schwüngen über das Gesicht.

5. Braun Series 5 5197cc – Elektrorasierer mit flexiblem Scherkopf für jede Bartdichte

Den Braun Series 5 5197cc bekommen Sie mit einer Reinigungsstation, die zugleich als Ladestation im Einsatz ist. Dank der Skin-Sensitive-Technologie verspricht der Elektrorasierer eine schonende Rasur bei maximaler Leistung. Braun hat für dieses Gerät einen AutoSensing-Motor konzipiert, der sich auf den Bartwuchs einstellt. Die integrierten Sensoren analysieren die Bartdichte 13-mal in der Sekunde. Der 5197cc arbeitet mit 30.000 Schneidebewegungen in der Minute für eine gründliche Rasur.

Braun hat ein lineares System für natürliche Aufwärtsbewegungen entwickelt. Sie sollen weniger Züge brauchen, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Der flexible Scherkopf gewährleistet einen konstanten Kontakt zur Haut und ist zugleich beweglich in acht verschiedenen Richtungen. So erreichen sie schwierige Bereiche mühelos und können die Konturen gleichmäßig bearbeiten. Hinten auf dem Rasierer befindet sich ein Präzisionstrimmer, den Sie auf Knopfdruck ausfahren, um zum Beispiel die Koteletten oder den Oberlippenbart hautfreundlich in Form zu bringen.

Das Gehäuse ist zu 100 Prozent wasserdicht. Sie können trocken oder mit Wasser, Schaum und Gel rasieren. Es handelt sich laut Hersteller um ein Qualitätsprodukt, das in Deutschland gefertigt wurde. Damit signalisiert Braun den Anspruch an eine tadellose Verarbeitung und an eine zuverlässige Funktion. Mit diesem Rasierer bekommen Sie eine passende Tragetasche, ein Ladekabel, eine Kartusche und einen kleinen Pinsel, mit dem Sie den Scherkopf nach jeder Rasur schnell reinigen.

Zudem setzen Sie einen Kunststoffschutz auf den Rasierer und erhöhen damit die Lebensdauer. Über den Lithium-Ionen-Akku versorgen Sie das Gerät mit Energie. Eine volle Ladung nimmt bis zu 1 Stunde in Anspruch. Danach können Sie 50 Minuten kabellos rasieren.

Wie benutze ich einen Rasurtrimmer? Mit dem Trimmer arbeiten Sie genauer als mit den flexiblen Scherköpfen. Meist handelt es sich um aufsteckbare Präzisionstrimmer, die Sie nachträglich anbringen oder hinten über die Scherfolien schieben. Fahren Sie mit der Schneidekante an den Koteletten oder am Schnurrbart entlang und betätigen Sie den An- und Ausschalter. Die handliche, schmale Kante lässt sich einfach bewegen und gewährleistet akkurate Ergebnisse.

Zusammenfassung

Braun hat passend zur Serie 5 einen soliden Rasierer konzipiert, der mit einem flexiblen Scherkopf, einer Reinigungs- und Ladestation sowie einem 100 Prozent wasserdichten Gehäuse ausgestattet ist. Über die LEDs lesen Sie den Ladestand ab. Sie rasieren bis zu 50 Minuten kabellos und profitieren von einer hautfreundlichen und flexiblen Rasur für jede Bartdichte.

FAQ

Was ist besser, die Serie 5 oder die Serie 9?

Der Unterschied entfällt auf die Scherköpfe. Die einzelnen Klingen sind untereinander nicht kompatibel und mit individuell anpassungsfähigen Eigenschaften ausgestattet. Eine Empfehlung für eine der beiden Serien können wir aber nicht aussprechen.

Gibt es bei dem Trimmer verschiedene Stufen?

Nein. Sie können lediglich die Haut glattrasieren. Unterschiedliche Längen lassen sich bei diesem Gerät nicht einstellen.

Wie lang hält der Akku des Braun Series 5 5197cc ?

Mit einer vollen Akkuladung kommen Sie auf eine Rasierzeit von bis zu 50 Minuten.

Wie lade ich den Rasierer?

Sie stecken den Braun Series 5 5197cc kopfüber in die Reinigungsstation. Nach der Pflege und Reinigung versorgt die Station den Rasierer mit Energie.

6. HATTEKER Elektrorasierer mit starker Akkuleistung von 120 Minuten

Der Herren-Elektrorasierer von HATTEKER gehört zu den günstigen Rasierern im Vergleich und basiert auf drei flexiblen Scherköpfen. Ein Fokus liegt auf dem komfortablen LCD-Display, auf dem Sie alle Informationen ablesen, darunter die Akkulaufzeit. Der dreidimensionale Rasierkopf passt sich den Konturen im Gesicht automatisch an und bearbeitet empfindliche Bereiche am Hals schonend und risikolos. Perfektionieren Sie Ihren persönlichen Look mit dem integrierten Trimmer und pflegen Sie Ihre Koteletten oder Ihren Schnurrbart.

Im Lieferumfang enthalten sind die folgenden Komponenten:

  • Reinigungsbürste
  • USB-Kabel
  • Tragetasche
  • Ersatzklinge
  • Deutschsprachige Anleitung
  • Garantiekarte

Eine volle Akkuladung nimmt 60 Minuten in Anspruch, danach können Sie 120 Minuten damit arbeiten. Bereits während des Ladevorgangs können Sie sich rasieren. Das ist ein deutlicher Anstieg im Bereich der Akkulaufzeit und ein Alleinstellungsmerkmal. Nach den Vorgaben der IPX7-Schnutznorm ist das Gehäuse zu 100 Prozent wasserdicht. Sie können nicht nur trocken, sondern auch nass rasieren. Stecken Sie die Schutzklappe nach der Rasur auf die dreidimensionalen Scherfolien, um diese vor einer vorzeitigen Abnutzung zu schützen.

Kundenberichte lassen auf eine großzügige Form und eine unkomplizierte Handhabung schließen. Der Vorteil der 3D-Scherköpfe liegt eindeutig in der Flexibilität, wenn es um die Anpassungsfähigkeit an die Gesichtskonturen geht. Rasieren Sie mit so wenig Druck wie möglich, um Hautirritationen zu vermeiden.

Was leisten 3D-Scherköpfe? Es handelt sich um dreidimensionale, voll bewegliche Scherköpfe, die fest in einem Klingenbausatz installiert sind. In diesem Spektrum bewegen sie sich frei über die Hautoberfläche und entfernen Härchen unterschiedlicher Länge auch an schwierigen Gesichtspartien. Die Hersteller setzen auf Sensoren und innovative Technologien, um ihre Rasierapparate anpassungsfähiger zu machen. Die Basis für eine tadellose und gründliche Rasur bildet aber immer noch der Klingen-Bausatz.

Zusammenfassung

Der Herren-Elektrorasierer von HATTEKER eignet sich für die Nass- und die Trockenrasur. Laut Hersteller soll der Umgang unkompliziert sein. Sie erreichen mit einem Finger den ON/OFF-Button und führen die dreidimensionalen Scherköpfe einfach über das Gesicht. Mit diesem Rasierapparat können Sie schon während des Ladevorgangs rasieren und profitieren von einer 120-minütigen Akkuleistung.

FAQ

Kann ich auch beim Laden weiter rasieren?

Ja. Verbinden Sie den HATTEKER-Elektrorasierer mit dem Stromkreis und rasieren Sie wie gewohnt weiter.

Eignet sich der HATTEKER-Elektrorasierer für dichtere Haare?

Ja. Die Sensoren im Rasierer orientieren sich an dem Bartwuchs und der Dichte. Er sollte mit einer starken Behaarung zurechtkommen.

Bekomme ich zu diesem Rasierer eine Ersatzklinge?

Ja. Bei HATTEKER gibt es eine passende Ersatzklinge gleich mit dazu. Zudem bekommen Sie ein passendes USB-Kabel, eine Reinigungsbürste und eine Tragetasche.

Was zeigt das Display an?

Darauf können Sie die Restlaufzeit sehen. Sorgen Sie schnellstmöglich für Nachschub und verbinden Sie den Rasierer mit dem Stromkreis.

7. Phisco 8108 Elektrorasierer mit Trimmer und 3D-Scherfolien

Der Phisco 8108 ist mit Spezialmessern ausgestattet, die mit einem langen und einem kurzen Bartwuchs zurechtkommen. Auf der Rückseite befindet sich ein Trimmer, um die Koteletten und feinen Bartstrukturen exakter zu bearbeiten. Oben im Scherkopf rotieren die dreidimensionalen Köpfe und sorgen für dynamische Konturen und eine individuelle Gesichtsanpassung. Sie erhalten die folgenden Zubehörteile passend zum Elektrorasierer von Phisco:

  • Aufbewahrungstasche
  • Garantiekarte
  • USB-Kabel
  • Reinigungsbürste
  • Deutschsprachiges Benutzerhandbuch
  • Schutzkappe

Es ist empfehlenswert, die Schutzkappe nach jeder Rasur auf die Scherköpfe zu stecken. So können sie auch bei längerer Nichtbenutzung nicht einstauben oder verschmutzen. Auf diese weise können Sie den Rasierer zudem im Reisegepäck unterbringen.

Das Gehäuse ist wasserdicht, der Rasierer ist somit für die trockene und die nasse Rasur geeignet. Schonen Sie Ihre Haut und tragen Sie ein passendes Gel oder einen Schaum auf. Phisco integriert das Smart-Travel-Lock-System, das ein versehentliches Trennen des Stromkabels während der Arbeit verhindert. Darüber hinaus informiert Sie die fünfstellige LED-Batterieanzeige über den aktuellen Ladestand. Die Lithium-Ionen-Batterie sorgt für eine lange Laufzeit von 120 Minuten nach einer Aufladung von 1 Stunde. Direkt nach der Rasur können Sie die Scherköpfe unter fließendem Wasser abspülen.

Mit 2.800 Umdrehungen in der Minute arbeitet sich der Rasierer durch unterschiedliche Bartstoppeln und bleibt im Geräuschpegel mit unter 65 Dezibeln relativ leise. Der Hersteller selbst verspricht ein spürbar glatteres Ergebnis, was nicht zuletzt durch einen ausklappbaren Trimmer unterstützt wird. So bewegen sich die Scherfolien in vier Richtungen in Zusammenhang mit einem Doppelring-Präzisions-Klingen-System. Das soll die Effektivität und Gründlichkeit verbessern.

Wie schütze ich meinen Rasierer vor vorzeitiger Abnutzung? Im Lieferumfang vieler Rasierapparate sind Transporttaschen und Schutzkappen enthalten. Diese Kunststoffkappen setzen Sie auf die Klingen. Auf diese Weise geraten weder Staub noch Schmutzpartikel an das empfindliche Material. Nehmen Sie sich die Zeit und reinigen Sie Ihren Rasierer nach jeder Rasur. Bei einem wasserdichten Gehäuse können Sie die Klingen unter den Wasserhahn halten. Lassen Sie den Rasierapparat gründlich trocknen, bevor Sie diesen in der Tragetasche verstauen.

Zusammenfassung

Der Elektrorasierer 8108 von Phisco ist nass und trocken im Einsatz, dank einem zu 100 Prozent wasserdichten Gehäuse und der tadellosen Verarbeitung. Im hinteren Bereich befindet sich ein ausklappbarer Trimmer, mit dem Sie Ihren Schnurrbart oder Ihre Koteletten bearbeiten. Die integrierten drei Scherfolien bewegen sich in vier Richtungen und sollen für ein möglichst gleichmäßiges und natürliches Ergebnis sorgen.

FAQ

Ist der Phisco 8108 wasserdicht?

Ja. Der Elektrorasierer entspricht der Schutzart IPX7 und ist gegen Wasser geschützt.

Wie lang hält der Akku durch?

Nach einer Aufladung von 1 Stunde können Sie den Rasierer für 120 Minuten nutzen. Im Vergleich zu anderen Rasieren ist dies eine ordentliche Leistung.

Wie schütze ich die Klingen vor vorzeitiger Verschmutzung?

Spülen Sie den Scherkopf unter fließendem Wasser nach jeder Rasur ab und setzen Sie die Schutzkappe darauf. So können weder Schmutz noch Staub eindringen.

Kann ich meine Koteletten mit dem Rasierer sauber schneiden?

Der Phisco 8108 verfügt über einen ausklappbaren Trimmer auf der Rückseite. Damit können Sie sauber Ihre Koteletten bearbeiten.

8. Philips S5110/06 Rasierer im schlanken, handlichen Design

Der elektrische Rasierer S5110/06 von Philips gehört zu den günstigen Klassikern des Herstellers. Dank der schlangen Form soll das Gerät gut in der Hand liegen. Sie umfassen die gummierte Grifffläche und erreichen mühelos den ON/OFF-Button. Mithilfe der drei voll beweglichen Scherfolien fahren Sie mit dem Rasierer über Ihr Gesicht und sorgen für eine möglichst gründliche Rasur.

Im Vergleich zum Vorgänger verspricht Philips beim S5110/06 eine Zeitersparnis von 75 Prozent, was nicht zuletzt den MultiPrecision-Scherköpfen zu verdanken ist. So heben die Klingen die Haare an, um sie danach sauber abzuschneiden. Der 5-Direction-DynamicFlex-Head passt sich individuell in fünf Richtungen an und arbeitet gründlich und sauber.

Im Lieferumfang enthalten ist ein aufsetzbarer SmartClick-Präzisionstrimmer, mit dem Sie Koteletten und feine Konturen im Gesicht stylen. Nach einer Ladezeit von 60 Minuten können Sie 40 Minuten kabellos rasieren und danach den Scherkopf mit der Schutzklappe vor vorzeitiger Abnutzung bewahren. Bedenken Sie, dass in diesem Rasierer messerscharfen Klingen arbeiten, die über spezielle Schutzmechanismen eine gründliche, aber dennoch schonende Rasur versprechen.

Wie oft muss ich den Scherkopf wechseln? Die Rasierer in unserem Vergleich verfügen über einen fest verbauten Scherkopf, der aus Rasierklingen oder Scherfolien besteht. Je nachdem, wie intensiv und häufig Sie Ihren Rasierer einsetzen, steht der Wechsel der Scherköpfe alle ein bis anderthalb Jahre an. Informieren Sie sich noch vor dem Kauf, ob es Ersatzklingen im Zubehörshop des Herstellers gibt.

Zusammenfassung

Philips gilt als einer der Experten, wenn es um Elektrorasierer geht. Auch mit dem S5110/06 kann der Hersteller die Erwartungen der Kunden zum großen Teil erfüllen. Aus den Kundenantworten ist ersichtlich, dass die Nutzer das handliche Format, die gute Qualität und die gründliche Rasur zu schätzen wissen, wenn auch der Wunsch nach einer reichhaltigeren Ausstattung im Raum steht. Hier sollte man den relativ günstigen Preis im Blick behalten, für den Sie dennoch einen Marken-Rasierer bekommen.

FAQ

Wie kann ich Kalkablagerungen entfernen?

Die Klingen legen Sie am besten in Wasser mit einer Reinigungslösung. Die Pflegelösung sollte hartnäckige Ablagerungen entfernen können.

Ist der Philips S5110/06 für längere Barthaare geeignet?

Laut Hersteller kommt der Elektrorasierer mit längeren Bartstoppeln zurecht. Die Nutzer loben die einfache Anwendung der schmerzlosen Rasur.

Gibt es eine Halterung für den Rasierer?

Mit dem Philips S5110/06 bekommen Sie nur ein Ladekabel mit Steckernetzteil. Eine entsprechende Halterung sollten Sie später dazukaufen.

Kann ich mit Rasierschaum und Gel rasieren?

Ja. Dieser Rasierapparat ist für die trockene und die Nassrasur geeignet. Sie sollten das Gerät nach der Rasur stets gründlich reinigen.

9. Oxsaytee 4D-Rasierapparat mit großem Lieferumfang

Der elektrische Herrenrasierer von Oxsaytee beeindruckt mit seinem Lieferumfang zu einem relativ günstigen Preis. Auf dem Kunststoff-Board stecken die einzelnen Zubehörteile, darunter Rasiereraufsätze, Haarschneider, Bürsten und Trimmer. Selbst ein Ohr- und ein Nasenhaartrimmer sind im Paket dabei. Wer nach einem flexiblen Rasierer für Lang-, Kurz- oder Gesichtshaar sucht, ist mit diesem soliden Gerät gut beraten. Im Prinzip kaufen Sie vier Rasierapparate in einem. So stellt sich der Hersteller auf fast alle Rasierbedürfnisse ein.

Widmen wir uns dem Scherkopf: Drei Scherfolien arbeiten frei beweglich im Rotationsrasierer. Sie passen sich den Konturen des Gesichts und des Halses an und sollen für eine gründliche Rasur sorgen. Dank der dreidimensionalen Struktur können Sie in alle Richtungen arbeiten und erreichen eine vergleichsweise große Rasurfläche. Drehen Sie den Rasierer auf die Rückseite und fahren Sie den Trimmer aus. Damit können Sie den Schnurrbart und die Kotletten in Form bringen. Hinzu kommen drei Aufsätze mit Längen von 3, 6 und 9 Millimetern für einen unkomplizierten Haarschnitt.

Das Gehäuse ist zu 100 Prozent abwaschbar und erfüllt die Vorgaben der IPX7-Norm. Sie können trocken oder mit einem pflegenden Schaum oder Gel rasieren. Im Nachhinein lässt sich der Rasierapparat gründlich abwaschen. Je nach Wunsch rasieren Sie unter der Dusche. Im Lieferumfang nicht enthalten ist ein passender Adapter für die Ladestation. Dafür befindet sich am Gerät ein USB-Anschluss. Sie stecken den Rasierer in die Ladestation für 60 Minuten, um 2 Stunden kabellos zu rasieren. Auf dem LCD-Display auf der unteren Vorderseite sehen Sie die verbleibende Nutzungszeit und die aktuelle Akku-Kapazität.

IPX7 – was bedeutet diese Schutzart? Das Kürzel beschreibt den Schutz von Produkten und Betriebsmitteln. Die erste Stelle definiert den Staubschutz und reicht von Werten zwischen 0 und 6. Je höher die Werte ausfallen, desto sicherer ist ein Rasierer. Die zweite Stelle steht für den Wasserschutz. Hier rangieren die Werte zwischen 0 und 9. Auf der Stufe der IPX7 sollte es kein Problem sein, ein Smartphone oder einen Elektrorasierer für einen kurzen Moment unterzutauchen. Dauerhaften Kontakt mit Wasser vertragen nur Geräte der Schutzart IPX8.

Zusammenfassung

Der Elektrorasierer von Oxsaytee bringt einen beeindruckenden Lieferumfang für jede Rasur und sogar für Haarschnitte mit. Das schlanke Design und die glänzende Oberfläche kommen bei den Kunden gut an ebenso wie der günstige Preis und die einfache Handhabung. Mit einem Klick wechseln Sie die Aufsätze im ComfortCut-Blade-System und können rasieren, Haare schneiden und trimmen.

FAQ

Ist der Oxsaytee-Rasierer mit Klingen anderer Marken kompatibel?

Der Hersteller selbst empfiehlt nur die eigenen Klingen. Doch da es manchmal keine Ersatzklingen gibt, wird Ihnen in diesem Fall nach einer Nutzungszeit von einem Jahr nichts weiter übrigbleiben, als bei der Konkurrenz Nachschub zu besorgen.

Wie gründlich ist der Trockenrasierer?

Die Nutzer loben die gründliche Rasur selbst bei empfindlicher Haut. Sie sollten die Haut vorher reinigen und vorbehandeln, um für eine schonende und effektive Rasur zu sorgen.

Sammelt der Scherkopf die abgeschnittenen Barthaare?

Nein. Sie fallen aus dem Rasierer. Am besten rasieren Sie sich über dem Waschbecken.

Kann ich diesen Elektrorasierer unter der Dusche verwenden?

Ja. Laut Oxsaytee ist der Rasierer wasserdicht und entspricht der Schutzart IPX7. Lediglich das kleine Ladeloch ist nicht vollständig wasserdicht und sollte nicht dauerhaft in Wasser getränkt werden.

10. Braun Series 3 ProSkin 3030s Elektrorasierer mit drei flexiblen Scherfolien und MicroComb-Technologie

Der Braun Series 3 ProSkin 3030s gehört zu den modernen Elektrorasierern, die mit einem zusätzlichen Präzisionstrimmer ausgestattet sind. Sie arbeiten mit drei drucksensiblen Scherelementen, die Ihre Rasur effizienter machen sollen. Umgehen Sie unangenehme Hautirritationen und arbeiten Sie mit dem Präzisionstrimmer entlang der Konturen. Zum Einsatz kommt die spezielle MicroComb-Technologie, mit deren Hilfe Sie mehr Haare erfassen. Dieses Gerät ist bis zu einer Tiefe von 5 Metern wasserfest und geht mit einer passenden Reinigungsbürste, einer Schutzkappe und einem Netzteil in den Versand.

Was leistet die neue MicroComb-Technologie von Braun? Im Sinne dieser Technologie arbeiten drei Scherelemente. Dabei besteht ein Scherkopf aus zwei Folienelementen und einem Mitteltrimmer. Dank der kammartigen Struktur richtet der Rasierer die Barthaare auf und führt sie dann zu den Scherelementen. So werden die Haare sauber und gründlich abgeschnitten.

Die Scherfolien erfassen mit dem ersten Zug mehr Haare und sollen auf diese Weise Pickelchen und Rasurbrand vermeiden, da Sie seltener über das Gesicht fahren. Werfen wir einen Blick auf den Scherkopf, fallen die bewegliche Rasierelemente auf, die sich den Konturen anpassen. Zugleich sind die Klingen mit einer hohen Drucksensibilität ausgestattet. Die komfortable Breite des Scherkopfes ist auf die männlichen Gesichtskonturen abgestimmt, was zu einem möglichst gründlichen Ergebnis führen soll.

Das mitgelieferte Netzteil gewährleistet eine Vollaufladung innerhalb von 60 Minuten. Danach rasieren Sie 45 Minuten kabellos. Eine Schnellaufladung dauert nur 5 Minuten. Spülen Sie den Scherkopf einfach nach jeder Rasur unter fließendem Wasser ab.

Zusammenfassung

Mit dem Braun Series 3 ProSkin 3030s holen Sie sich einen Elektrorasierer nach Hause, der für die Nass- wie auch Trockenrasur geeignet ist. Die geschwungene, handliche Grifffläche soll gut in der Hand liegen und die drei flexiblen Klingen sich individuell den Gesichtskonturen anpassen. Dank des soliden Lithium-Ionen-Akkus arbeiten Sie über 45 Minuten kabellos. Ihre Haut profitiert von einer gründlichen, schonenden und effizienten Rasur, die jeden Morgen nur ein paar Augenblicke in Anspruch nimmt, ohne die Haut zu sehr zu beanspruchen.

FAQ

Ist ein Langhaarschneider beim Braun Series 3 ProSkin 3030s eingebaut?

Ja. Direkt am Rasierapparat gibt es die entsprechende Zusatzfunktion.

Gibt es bei diesem Rasierapparat eine Längeneinstellung?

Nein. Der Braun Series 3 ProSkin 3030s schneidet die Haare glatt ab. Wer verschiedene Längen bevorzugt, sollte sich zusätzliches Styling-Aufsätze von Braun dazu kaufen.

Welchen Akku hat dieser Rasierer?

Beim Braun Rasierer gibt es einen Ni-MH-Akku, der mit einer überzeugenden Haltbarkeit ausgestattet ist.

Kommt dieser Rasierer mit einem Dreitagebart zurecht?

Ja. Laut Hersteller sollten längere Barthaare kein Problem darstellen.

11. ELEHOT – Elektrorasierer für eine gründliche Nass- und Trockenrasur

Der elektrische Rasierer von ELEHOT ist für die Nass- und die Trockenrasur geeignet und mit einem wasserdichten Gehäuse ausgestattet. Die Klingen der Dual-Flex-Floating-Scherköpfe sind für eine gründlichere und komfortablere Rasur konzipiert und sollen selbst nasse Haare aufnehmen und sauber abschneiden. Rasieren Sie ohne Druck und umgehen Sie mit diesem Gerät unangenehme Irritationen. Das glänzend rote Design unterscheidet sich deutlich von der Konkurrenz im Rasierer-Vergleich. Zugleich soll dieser Rasierapparat gut in der Hand liegen. Sie behalten über die Ladestandsanzeige den Akkustand im Blick und erreichen den An- und Ausschalter mit dem Daumen, während Sie weiter rasieren.

Die zweifachen Scherfolien kommen auf eine Gesamtbreite von 5,5 Zentimeter und gewährleisten eine möglichst flinke Rasur. Nach getaner Arbeit nehmen Sie den Scherkopf ab und reinigen ihn mithilfe der Bürste, die im Lieferumfang enthalten ist. Schützen Sie die scharfen Messer mit einer Aufsteckhülle aus Kunststoff und machen Sie den Rasierapparate transportfähig für die nächste Reise. Dank seiner geschwungenen Form behalten Sie ihn fest im Griff und führen ihn entlang schwieriger Gesichtskonturen. Nicht zuletzt die FlexMotion-Technologie sorgt für eine effizientere Rasur, bei der Sie weniger Druck einsetzen, um zum Erfolg zu kommen.

Ab wann sollte ich mich rasieren? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Bei einigen Jugendlichen zeigen sich schon im zarten Alter von 12 Jahren die ersten Barthaare. Andere wiederum sind erst später vom Bartwuchs betroffen. Sobald der weiche Flaum stört, sollten Sie zum Rasierer greifen. Für die erste Rasur empfiehlt sich ein Nassrasierer. Er sollte mit dem einsetzenden Bartwuchs zurechtkommen. Später ist ein Elektrorasierer sinnvoll, der individuell auf den unterschiedlichen Bartwuchs reagiert.

Zusammenfassung

ELEHOT hat mit diesem Elektrorasierer ein günstiges Gerät konzipiert, das die gewohnten Stärken der beliebten Rasierapparate in sich vereint. Dazu gehören unter anderem eine ergonomische Form, eine Ladestandsanzeige, bewegliche Scherfolien und ein wasserdichtes Gehäuse. Sie können nass oder trocken rasieren und profitieren von einem leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku, den Sie über das mitgelieferte Ladekabel mit Energie versorgen.

FAQ

Ist der ELEHOT für Nassrasuren geeignet?

Ja. Sie können nass und trocken rasieren. Der Hersteller hat ein wasserdichtes Gehäuse konzipiert. Da stellen auch Schaum oder Rasiergel kein Problem dar.

Gibt es eine Ladestandsanzeige?

Ja. Im unteren Bereich auf der Grifffläche leuchtet die Ladestandsanzeige in Rot, wenn der Akku seinem Ende entgegengeht. Dann sollten Sie den Rasierer über das Ladekabel mit dem Strom verbinden.

Wie reinige ich den elektrischen Rasierer?

Der ELEHOT macht nur wenig Umstände in der Pflege. Klopfen Sie nach der Rasur den Scherkopf aus, damit alle Barthaare herausfallen. Zugleich können Sie die Klingen unter fließendes Wasser halten.

Wie schütze ich die Klingen vor Schmutz?

Im Lieferumfang gibt es eine Kunststoff-Aufsteckkappe. Diese hält Staub und Schmutzpartikel fern und verlängert die Lebensdauer der scharfen Klingen.

12. Braun Series 5 5050cc Folienrasierer mit flexiblen Scherfolien für eine gründliche Rasur

Der elektrische Folienrasierer Braun Series 5 5050cc arbeitet mit FlexMotionTec für eine möglichst gründliche Rasur, für die Sie nur wenig Druck aufwenden. Das reduziert die Gefahr von Hautirritationen und Entzündungen. Dank UltraActiveLift-Funktion richten sich die Klingen bei eng anliegenden Haaren auf. Hinzu kommt die effektive PowerDrive-Technologie für ein noch schnelleres Ergebnis. Das Gehäuse ist wasserdicht, somit eignet sich der Elektrorasierer für die Trocken- und Nassrasur. Im Lieferumfang enthalten ist eine vierstufige Reinigungsstation. Das Gerät reinigt sich automatisch auf Alkoholbasis.

Worin liegen die Vorteile des Folienrasierers? Der Folienrasierer ist eine spezielle Bauform des Elektrorasierers. Er gilt als schonender, da die Klingen durch die Scherfolie nicht in direkten Kontakt mit der Haut kommen. Im Vergleich zu den Rotationsrasierern arbeiten hier gerade Folien, die Sie gleichmäßig über das Gesicht führen. Welche der Bauformen besser für Sie geeignet ist, können Sie in unserem Ratgeber herausfinden.

Der gummierte Griff sorgt für eine angenehme Haptik. Über das untere LED können Sie während des Rasierens den Ladestand kontrollieren und mit einer Hand den Start- und Stoppknopf sowie die einzelnen Geschwindigkeitsstufen regulieren. Braun packt in das Paket einen Klingenschutz, Kartuschen, Ladekabel und eine kleine Bürste, mit der Sie die Klingen nach der Rasur reinigen. Wollen Sie das Gerät mit auf Reisen nehmen, verstauen Sie es in der Stofftasche mit Kordelzug.

Zusammenfassung

Dieser elektrische Folienrasierer Series 5 5050cc von Braun überzeugt mit einer starken Leistung, die unterschiedlichen Bartlängen gerecht wird. Die Scherfolien sind im Rasiererkopf frei beweglich verbaut. Sie gehen mit den Gesichtskonturen mit. So schneiden die Klingen die Haare sauber ab, ohne zu starken Druck auf die Haut auszuüben.

FAQ

Ist der Braun Series 5 5050cc für die Intimrasur geeignet?

Nein. Es handelt sich um einen Folienrasierer für die Entfernung der Gesichtshaare und Bartstoppeln. Es gibt bei Braun spezielle Rasiergeräte für den Intimbereich und die Ganzkörperenthaarung.

Wie viele Aufsätze sind im Lieferumfang enthalten?

Braun packt zum Folienrasierer Series 5 5050cc fünf Aufsätze dazu, über die Sie unterschiedlich lange Haare kürzen und rasieren.

Wo landen die Bartstoppeln?

Direkt im Scherkopf gibt es einen Auffangbehälter. Dort befinden sich die Stoppeln. Sie sollten nach der Rasur den Behälter leeren.

Wie kann ich die Einschaltsperre entriegeln?

Normalerweise müssen Sie nichts weiter tun, als den Ein/Aus-Schalter gedrückt zu halten. Dann löst sich die Einschaltsperre und Sie können wie gewohnt rasieren.

13. Braun Series 9 9290cc – Rasierer mit fünf Rasierelementen und hautfreundlichem Präzisionstrimmer

Der Braun Series 9 9290cc verfügt über fünf synchronisierte Rasiererelemente, die mit jedem Zug gründlich alle Haare entfernen. Der strukturierte, gummierte Griff soll gut in der Hand liegen und eine bequeme Benutzung gewährleisten. Sie können trocken oder nass zu rasieren. Das Gehäuse ist wasserfest. Machen Sie die Klingen mit Gel oder einem passenden Rasierschaum noch gleitfähiger.

Über den MultiHeadLock fixieren Sie den flexiblen Scherkopf in fünf Positionen. So passen Sie die Rasur an Ihre Gesichtskonturen an. Das macht sich an den sensiblen Bereichen am Kinn und unter der Nase bezahlt. Braun hat hier einen hautfreundlichen Präzisionstrimmer integriert. Diesen schieben Sie auf der Rückseite heraus und können zum Beispiel die Koteletten exakt nachziehen. In einer Minute schafft dieser Rasierer 40.000 Schneidbewegungen, was zu einem gründlichen Ergebnis führen dürfte. So brauchen Sie morgens im Bad nicht mehr lang für eine makellose Rasur.

Was bedeutet MultiHeadLock? Es handelt sich um eine Feststelltaste, mit der Sie die frei bewegliche Scherfolie in einer Position fixieren. Braun hat seine Elektrorasierer der Serie 9 mit dieser Funktion ausgestattet. Hier stehen Ihnen neun Positionen zur Auswahl. Durch die Feststellung soll sich die Präzision verbessern, um schwer zugängliche Stellen um die Nase oder unter dem Kinn zu erreichen.

Der Rasierer verfügt über einen leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku, den Sie über die Ladestation aufladen. Zugleich stellen Sie die Stufen unter Einstellungen über den Schieberegler ein und sehen auf dem unteren Display das aktuelle Programm.

Zusammenfassung

Mit dem Elektrorasierer 9290cc der Serie 9 von Braun rasieren Sie nass oder trocken. Sie brauchen nur wenige Züge, denn das Gerät arbeitet mit 40.000 Bewegungen in der Minute. Zugleich liegt der ergonomische Griff gut in der Hand. Die mehrstufigen Klingen orientieren sich an den Gesichtskonturen.

FAQ

Wann muss ich den Scherkopf austauschen?

Sollte der Braun Series 9 9290cc nicht mehr richtig rasieren und immer häufiger Stoppeln zurückbleiben, ist der Zeitpunkt für den Wechsel gekommen. Je nach Intensität halten die Klingen anderthalb Jahre durch. Aber auch das kommt auf den Bartwuchs an.

Kann ich mit diesem Elektrorasierer längere Haare kürzen?

Nein. Es handelt sich um einen Trockenrasierer für die komplette Haarentfernung. Ein entsprechender Aufsatz/Langhaarschneider fehlt.

Gibt es eine passende Reinigungsstation für den Elektrorasierer 9290cc der Serie 9 von Braun?

Ja. Am besten werfen Sie einen Blick auf den Zuhörerbereich von Braun. So ist dieses Modell der Series 9 zum Beispiel mit der Reinigungsstation der Series 7 kompatibel.

Wie lang dauert eine Rasur?

Auch diese Frage können wir nicht pauschal beantworten. Eine tägliche, leichte Trockenrasur sollte nicht mehr als 2 bis 5 Minuten in Anspruch nehmen.

14. Panasonic ES-RT67 Nass- und Trockenrasierer mit besonders scharfem Schliffwinkel

Der Nass- und Trockenrasierer Panasonic ES-RT67 kombiniert drei Scherelemente mit einer fünfstufigen Akku-Anzeige. Der flexible Scherkopf besteht aus bogenförmigen Scherfolien, die mit den Konturen mitgehen und dreimal genauer arbeiten. Wünschen Sie sich eine höhere Präzision, fahren Sie den integrierten Langhaarschneider aus und kürzen Sie Ihre Koteletten. Der gummierte Griff soll gut in der Hand liegen. Mit einem Daumen erreichen Sie die Start- und Stopptaste und können dank kabellosem Lithium-Ionen-Akku flexibel rasieren.

Panasonic setzt bei diesem Rasierer auf ein ergonomisches Design und eine angenehme Handhabung mithilfe feinstpolierter 30-Grad-Klingen. Über die verbesserte Konturenanpassung können Sie unnötigen Druck und Hautirritationen vermeiden und dennoch für eine gründliche Rasur sorgen. Das Geheimnis liegt in der Schärfe und dem extrem scharfen Schliffwinkel. Sie rasieren hautnah und schützen Ihre Haut dank nickelfreiem Material. Der Rasierapparat ist zu 100 Prozent wasserdicht. Sie können das Gerät unter fließendem Wasser reinigen oder alternativ mit Gel oder Schaum nass rasieren.

Im unteren Bereich des Griffes befindet sich eine LED-Ladestandanzeige mit sieben Leuchten für den Schalter, die Ladekontrolle und den Akkustand. Zugleich rasieren Sie mit dem dreifachen Scherkopf schneller und gründlicher. Dank der bogenförmigen Folien rasieren Sie selbst an schwierigen Stellen gründlich. Der ES-RT67 erreicht 30.000 Schneidbewegungen in der Minute und arbeitet nach einer Ladezeit von 1 Stunde 54 Minuten kabellos. Passend zu diesem Gerät erhalten Sie eine Reinigungsbürste, einen Netzadapter und ein Reise-Etui.

Auf was sollte ich achten beim Kauf von Rasierklingen? Sehr gute Klingen sind äußerst scharf, bestehen aus resistentem Material und entfernen gründlich alle Haare. Vergleichsweise selten müssen Sie die Klingen beim Elektrorasierer wechseln. Sie sitzen im Scherkopf und sollten regelmäßig gereinigt werden. Zu Irritationen und Schnittverletzungen kommt es nur bei einer fehlerhaften Anwendung oder bei ausgebrochenen oder stumpfen Klingen.

Zusammenfassung

Der ergonomische Nass- und Trockenrasierer ES-RT67 von Panasonic integriert gebogene, scharfe Klingen für eine gründliche und gleichmäßige Rasur. Behalten Sie den Ladestand über die LEDs im Blick und profitieren Sie von einem besonders scharfen Schliffwinkel und 30.000 Bewegungen in der Minute.

FAQ

Wie lade ich den Panasonic-Rasierer ES-RT67?

Sie stecken das mitgelieferte Ladekabel in die dafür vorgesehene Buchse unten am Rasierer.

Lässt sich der Akku im Nachhinein wechseln?

Nein. Sollte es innerhalb der Garantiezeit zu einem Defekt des Akkus kommen, richten Sie sich direkt an den Support von Panasonic.

Ist dieser Elektrorasierer für Anfänger geeignet?

Ja. Im Prinzip spricht nichts dagegen. Der breite Scherkopf ist zusätzlich mit schützenden Lamellen ausgestattet, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

Wie laut ist der Rasierer?

Laut Panasonic soll die Lautstärke des ES-RT67 nicht weiter auffallen. Ohnehin ist der Rasierer täglich nur für ein paar Minuten im Einsatz.

15. Philips S9711/31 Series 9000 – Elektrorasierer für die Nass- und Trockenrasur

Der Philips S9711/31 ist ein elektrischer Nass- und Trockenrasierer der 9000er-Serie. Dank der patentierten V-Track-Pro-Klingen gelingt laut Hersteller sogar bei einem Dreitagebart eine gründliche Rasur. Das Komfortsystem sorgt für ein angenehmes Hautgefühl, das Sie über die drei Geschwindigkeitsstufen regulieren. Der Beard-Adapt-Sensor misst die Bartdichte 15-mal in jeder Sekunde. So kann Philips seinen Rasierer in der Rasurleistung an die Struktur der Haare anpassen. Nicht zuletzt durch die Multi-Dimensional-Scherköpfe gelingt eine flexible Anpassungsfähigkeit, die sich bei schwer zugänglichen und empfindlichen Konturen bezahlt macht. So soll eine gründliche und glatte Rasur direkt auf der Hautoberfläche gelingen.

Im Lieferumfang enthalten sind die folgenden Komponenten:

  • Rasierer
  • Bartstyler zum Aufstecken
  • SmartClean-Plus-Reinigungssystem
  • Reinigungskartusche
  • Reiseetui

Die Scherköpfen bewegen sich in acht Richtungen. Für ein perfektes Finnish sorgt der Bartstyler, den Sie auf den Rasierer aufstecken. So gelingen genaueste Konturen. Für eine erhöhte Flexibilität sorgt die AquaTech-Technologie. Demnach können Sie mit diesem Rasierapparat nass oder trocken arbeiten und die Scherköpfe nach jeder Rasur unter fließendem Wasser reinigen. Mit einer Akkuladung rasieren Sie bis zu 60 Minuten. Sie müssen nichts weiter machen, als den Rasierer zurück in die Reinigungsstation zu stellen. Dort lädt, reinigt und ölt sich das Gerät von allein.

Werfen Sie bei dieser Gelegenheit einen Blick auf das optionale Zubehör, das Sie bei Philips passend zum S9711/31 dazu bestellen können. Dazu gehören zum Beispiel wechselbare SmartClean-Kartuschen oder eine Ersatzscherkopf sowie Nasen- und Ohrentrimmer.

Wie funktioniert die Reinigungsstation? Besonders praktisch sind Elektrorasierer mit einer Reinigungsstation. In diese ist meist eine Ladestation integriert. Sie stecken den Rasierer kopfüber in die Station und starten die Reinigung mit einem Knopfdruck. Zunächst entfernt das Gerät mit einer Reinigungslösung auf Alkoholbasis die restlichen Bartstoppeln, Keime und Bakterien aus dem Klingensatz. Danach lädt die Station den Akku des Rasierers auf. Ebenso empfehlenswert ist die Pflege der Klingen mit einer speziellen Emulsion, die zum Beispiel angenehm nach Zitrone oder Creme duftet. Nach einer ausgiebigen Trocknung ist der Rasierer einsatzbereit.

Zusammenfassung

Mit dem Philips S9711/31 können Sie nass und trocken rasieren. Der Rasierer lädt und reinigt sich in der passenden Station allein. Für das perfekte Styling der Gesichtshaare sorgen die Beard-Adapt-Sensoren, die sich an der aktuellen Bartdichte und der Länge der Gesichtshaare orientieren.

FAQ

Zeigt Die Reinigungsstation den Wechsel der Kartusche an?

Ja. Ein notwendiger Wechsel wird angezeigt. An dieser Stelle kommt ein Füllstandsensor hinzu. Leuchtet das rote Zeichen, kippen Sie die Station um 45 Grad nach hinten und setzen die Reinigung fort. Neue Kartuschen für den S9711/31 gibt es bei Panasonic.

Ist der Philips S9711/31 Nass- und Trockenrasierer für empfindliche Haut geeignet?

Ja. Laut zahlreicher Nutzerantworten soll es nur selten zu Hautentzündungen oder Pickelchen kommen.

Kann ich den Rasierer für den Kopf benutzen?

Ja. Passen Sie den Scherkopf vorher an die Rundungen des Kopfes an und fahren Sie vorsichtig über die Haut.

Was zeigt das Display an?

Darauf können Sie die verbleibenden Akkuminuten sehen, um rechtzeitig aufzuladen.

Welcher Rasierer ist der richtige?

Die klassische Rasur geht auf ein Messer und einen Rasierhobel zurück. Für diese Anwendung braucht es Geschick und vor allen Dingen Zeit, die morgens im Bad oftmals fehlt.  Grundlegenden Unterschiede innerhalb der Trockenrasierer bestehen zwischen den Folien- und den Rotationrasieren. Letztere bestehen aus rotierenden Klingen. Die Folienrasierer setzen sich aus einer dünnen Folie zusammen, die mit Metallplättchen und kleinen Löchern ausgestattet ist.

Im Prinzip erkennen Sie den Unterschied auf den ersten Blick. Während der Rotationsrasierer drei runde Scherköpfe hat, die beweglich gelagert sind, arbeitet der Folienrasierer mit einer Oberfläche in zwei gebogene Folien halbrund aufgewölbt.

Ob nass oder trocken ist mehr als eine Stilfrage. Immerhin verbringt der durchschnittliche Mann über 3000 Stunden seines Lebens mit einem Rasierer in der Hand und schert sich dabei rund 800 Meter Haar aus dem Gesicht. Julie Grünwald, GQ Magazin

Rasierer TestRotationsrasierer

Am oberen Ende befinden sich drei rotierende Klingen in Kreisform. Sie sehen aus wie ein Blech mit vielen kleinen Löchern und Schlitzen. Die Köpfe sind wiederum in dem anschließenden Scherkopf individuell gelagert, was eine größtmögliche Beweglichkeit und Flexibilität verspricht. Im Prinzip bewegen Sie den Rasierer über das Gesicht. Seine Klingen passen sich der Form an. So können Sie auf Unebenheiten reagieren. Der Rotationsrasierer passt sich mit den Bewegungen der Gesichtsform an und erreicht in einem Zug mehr Hautfläche. Wer sich einen beweglicheren Rasierer wünscht, ist mit diesem Modell gut beraten.

Folienrasierer

Bedeckt von einer Folie liegt der Klingenblock. Die Rede ist von runden Klingen, die sich in unterschiedliche Richtungen bewegen, sobald Sie den Rasierapparate einschalten. Die Haare gelangen durch einzelne Löcher und Schlitze der Folie hindurch und werden sauber abgeschnitten. Grundlegend unterscheiden sich die Rasureigenschaften beider Typen. Für die meisten Männer sind das Ergebnis der Rasur und die Effektivität entscheidend.

Beim Folienrasierer bildet die Folie eine gerade Kante, die niemals mit den unebenen Konturen im Gesicht vollständig zum Aufliegen kommt. Somit rasiert der Apparat nur einen bestimmten Teil – wo er die Haut berührt. In den letzten Jahren haben die Entwickler nachgezogen und Folienrasierer geschaffen, die schwingend gelagerte Scherköpfe integrieren. Das macht die Rasur flexibler und gründlicher in wenigen Zügen. Zudem liegen die Klingen sehr großflächig auf der Haut und können auf einmal mehr Haare erreichen.

Nassrasierer oder Trockenrasierer: Was ist besser?

Pauschal können wir diese Frage nicht beantworten. Schließlich liegt es in Ihrer Entscheidung, ob Sie lieber nass oder trocken rasieren. Mit beiden Varianten gehen Vor- und Nachteile einher. Wenn Sie Wert auf eine möglichst gründliche Rasur legen, sollten Sie sich für die Nassrasur entscheiden. Das Gleiche gilt für besonders empfindliche Haut, denn diese sollte unbedingt vor- und nachbehandelt werden.

Im Gegensatz dazu gibt es Männer, die allergisch auf Rasierschaum und Gel reagieren. Für Sie ist die Trockenrasur die einzige Alternative. Unbestritten gehört der Preis zu den Vorteilen der Nassrasur. Die handlichen Einwegrasierer oder Nassrasierer sind günstiger als die Elektrorasierer. Bedenken Sie in diesem Zusammenhang, dass Sie Ersatzklingen benötigen, was zu laufenden Kosten führt. Der elektrische Rasierer kostet schnell über 100 Euro, geht aber mit einer umfassenderen hochwertigen Systematik einher.

Haarentfernung: Rasieren oder Epilieren?

Auch wenn es uns in erster Linie um die Rasur der Gesichtshaare geht, nutzen viele ihren Rasierer für die komplette Körperbehaarung. Das ist insbesondere bei den Nassrasierern der Fall. Doch was ist der Unterschied zwischen der Rasur und dem Epilieren? Der Epilierer zieht die Haare mitsamt Wurzel aus der Haut. Aus diesem Grund hält die Körperhaarentfernung länger als die Rasur, mit der Sie die Haare an der Oberfläche abschneiden.

Zugleich soll das regelmäßig Rasieren den Haarwachstum anregen. Insbesondere bei der Haarentfernung bei Damen, wie zum Beispiel beim Damenbart oder in der Intimzone, empfiehlt sich diese Intensivbehandlung. Schließlich wollen Sie nicht täglich nachrasieren, sondern ein dauerhaftes Ergebnis erreichen.

Vorsicht: Mit dem Epilieren geht ein nicht unwesentlicher Schmerz einher. Die Geräte ziehen die Haare an ihrer Wurzel aus der Haut. Auch wenn die Hersteller in hochwertige Technologien investieren, ist die Behandlung nicht schmerzfrei. Vollkommen ohne Beschwerden kommen Sie beim Rasieren aus.

Rasierer VergleichWie funktionieren elektrische Rasierer?

Über eine externe Stromzufuhr oder einen Akku versetzen Sie die Scherköpfe in Schwingungen oder Vibrationen. Das kann eine Auf- und Abbewegung oder eine rotierende Schwingung sein. Direkt an den Scherköpfen befinden sich spezielle Vorrichtungen oder Mechanismen, die die Barthaare und Körperhaare erfassen, um sie in Richtung Klingen zu führen. Dort werden sie abgeschnitten.

Im Gegensatz zum Epilierer schneidet der elektrische Rasierer die Haare ab und belässt die Wurzeln in der Haut. Damit können die Haare schneller nachwachsen. Nun müssen Sie mit dem Rasierapparat verschiedenen Partien im Gesicht abarbeiten. Je flexibler Scherkopf und Rasierer gestaltet sind, desto besser passen Sie sich an die Gesichtskonturen an.

Woraus besteht das Gehäuse?

Die überwiegenden Rasierapparate bestehen aus Edelstahl oder Kunststoff. In den meisten Fällen profitieren die Nutzer bei einem Kunststoffgehäuse von einem leichten Gewicht, das von Anfang an gut in der Hand liegt. Zugleich sind die Rasierer aus Kunststoff wesentlich günstiger als die Konkurrenz aus Edelstahl. In Verbindung mit Kunststoff treffen Sie zumeist auf ABS. Das ist ein spezielles Material, das kratzfest und robust ist. Sie erkennen ABS-Rasierer an ihrer matten Oberfläche.

Rostfreier Edelstahl macht einen hochwertigen Eindruck, ist feuchtigkeit- und wasserresistent, solide und stoßfest. In diesem Zusammenhang verarbeiten viele Hersteller Titan. Edelstahl, Chrom oder Chromnickel in ihre Rasierer. Möchten Sie den Elektrorasierer für die Nassrasur nutzen, muss dieser eine entsprechende Verarbeitung mitbringen. Eine Voraussetzung ist ein spritzwassergeschütztes Gehäuse, das vom Hersteller sorgfältig abgedichtet wurde.

Die Klingen der Rasierer

Das Herzstück eines jeden Rasierer sind seine Klingen. Sie stehen zum Teil in Verbindung mit Scherköpfen und Scherfolien. Gerade bei empfindlicher Haut sollten Sie auf hypoallergenes Material setzen, auf das die Haut nicht reagiert. Besonders hygienisch sind antimikrobieller Edelstahl sowie nickelfreie Klingen. Sie wirken der Entwicklung von Mikroorganismen auf der Oberfläche der Haut entgegen und gewährleisten ein hohes hygienisches Niveau. Nicht zu vernachlässigen ist die lang anhaltende Lebensdauer von Edelstahl.

Zeitaufwand: Wie lang brauche ich für die Rasur?

Im Prinzip kommt es auf Ihr Fingerspitzengefühl an, wie gründlich und schnell Sie rasieren. Wer zu schnell über die Haut fährt, lässt mehr Haare stehen, als er entfernt. Eine Aussage über die Geschwindigkeit eines Rasierer machen die Schneidbewegungen in der Minute. So schaffen die guten Geräte bis zu 40.000 Bewegungen, sodass Ihnen kaum ein Haar entgeht. Mittlerweile erreichen selbst die günstigen Modelle eine gute Geschwindigkeit.

Was wiegt ein elektrischer Rasierer? Elektrorasierer sind schwerer als Einwegrasierer. Im Durchschnitt bringen Sie 400 bis 500 Gramm auf die Waage. Das sollte ausreichen, um relativ gut in der Hand zu liegen. Die Arbeit mit einem sehr schweren Rasierapparat kann auf Dauer anstrengend und ermüdend sein. Gerade wenn Sie das Gerät auf Reisen mitnehmen, sollten Sie auf eine entsprechend handliche Größe achten.

 Welches Zubehör passt zum Rasierer?

  • FragezeichenAftershave: Für den Elektrorasierer bietet sich ein beruhigendes und pflegendes Aftershave an. Es handelt sich um ein Pflegemittel oder ein Balsam, der die Haut kühlt und erfrischt. Sie tragen die Produkte direkt nach der Rasur auf.
  • Transporttasche: Nehmen Sie Ihren Rasierer mit auf Reisen oder auf eine Geschäftsreise, sollte er einen Platz in seiner eigenen Tasche bekommen. Hier bringen Sie den Akku, das Ladekabel, die Klingen und den Rasierer unter.
  • Ersatz-Scherköpfe: Selbst die besten Scherköpfe müssen Sie nach einiger Zeit wechseln. Andernfalls können Sie nicht mehr von der vollen Funktionsfähigkeit des Rasierers profitieren. Am besten liefert der Hersteller gleich einen passenden Satz zum Rasierapparat.
  • Ersatz-Akku: Mit dem Akku sparen Sie sich Batterien. Die Geräte sind an eine gewisse Lebensdauer und Kapazität gebunden. Es macht Sinn, sich vor dem Kauf nach dem Austausch und den Kosten für einen neuen Akku zu erkundigen.
  • Schutzkappen: Schonen Sie die Klingen und die Stärke, indem Sie nach der Rasur eine Schutzkappe aufsetzen. Zugleich gehen Sie Verletzungen beim Hantieren und Auspacken aus dem Weg.

Was sind die Vor- und Nachteile der Nassrasierer?

Der beste RasiererZunächst einmal ist ein Nassrasierer wesentlich günstiger als ein Elektrorasierer. Ganz aus dem Auge verlieren sollten Sie aber nicht die Folgekosten für Ersatzklingen. Viele Hersteller bieten ihren Nutzern einen Nassrasierer zum günstigen Preis, berichten im Endeffekt aber von sehr hohen Kosten für Ersatzklingen. Hier macht es Sinn, sich die Preise für die Klingen anzusehen.

Wenn es nicht nur ums Geld geht, profitieren Sie von einer gründlichen und handbetriebenen Rasur. Direkt nach der Rasur fühlt sich die Haut weicher und leichter als nach der Trockenrasur an. Der Nassrasierer darf überall und zu jedem beliebigen Zeitpunkt zum Einsatz kommen. Sie brauchen keinerlei Stromzufuhr. In diesen Bereich fallen die Nassrasierer für Damen oder die Ladyshaver, die gern als schmerzlose Alternative zum Epiliergerät genutzt werden.

Im Gegenzug kann es vielfach zu Reaktionen der Haut kommen, wie dem unangenehmen Rasurbrand. Das ist eine allergische Reaktion auf die Klingen und geht mit kleinen Pickelchen einher. Außerdem steigt die Gefahr von Verletzungen mit den scharfen Rasierklingen. Sie sollten von daher nicht zu fest aufdrücken und möglichst nur einmal über die entsprechende Hautpartie fahren.

Pro und Kontra

  • Günstig in der Anschaffung
  • Gründlicher als die Trockenrasur
  • Einfach in der Anwendung
  • Für die Körper- und Gesichtsrasur geeignet
  • Schützende Lamellen
  • Häufiger Klingenwechsel notwendig
  • Aufwendiger – Nassrasur dauert länger
  • Preshave notwendig
  • Verletzungsgefahr nicht auszuschließen
  • Hautirritationen bei zu starkem Druck

Was sind die Vor- und Nachteile der Elektrorasierer?

Mittlerweile entscheidet sich circa die Hälfte aller Männer für den elektronischen Trockenrasierer. Da die Scherfolien nicht in direkten Kontakt mit der Haut gelangen, hinterlassen sie keine Schnitte. Es besteht nahezu kein Verletzungsrisiko. Haben Sie besonders empfindliche Haut, sollten Sie zum Trockenrasierer greifen. Die Bezeichnung Elektrorasierer muss aber nicht zwangsläufig auf einen Trockenrasierer verweisen.

Die modernen Geräte arbeiten auch mit Feuchtigkeit und integrieren pflegende Emulsionen. Dennoch kommt die Klinge nicht in Berührung mit der Haut und verursacht keine Verletzungen. Zugleich pflegen und rasieren Sie Ihren Bart in einem Zug. Ein Manko ist der deutlich höhere Preis im Vergleich zu den Einwegrasierern.

Pro und Kontra

  • Unkompliziert im Einsatz
  • Minimales Verletzungsrisiko
  • Geeignete Wahl, wenn es am Morgen schnell gehen soll
  • Zahlreiche Trockenrasierer können nass rasieren
  • Für empfindliche Haut besser geeignet
  • Barthaare werden nur an der Oberfläche der Haut abgeschnitten
  • Abhobeln der Barthaare – kann die Poren verstopfen
  • Aftershave notwendig
  • Regelmäßige Reinigung der Klingen

Was sind die Vor- und Nachteile der Barttrimmer?

Viele Hersteller statten ihre Trockenrasierer mit mehreren Aufsätzen aus, um die Flexibilität in der Anwendung zu erhöhen. Einer dieser Aufsätze ist der Barttrimmer. Verwenden Sie einen ausklappbaren Langhaarschneider, wenn es Ihnen in erster Linie darum geht, den Schnurrbart nachzuschneiden und wieder Kontur in den Bart zu bringen. Damit realisieren Sie aufwendige Muster und bearbeiten längeres Barthaar.

Im Gegensatz zu den normalen Herrenrasierern besitzen die Barttrimmer eine exakte Längeneinstellung. Sie können zwischen unterschiedlichen Aufsätzen wechseln und Ihren Schnurrbart sowie Kinnbart exakt kürzen. Dieser Rasierer ist dem Elektro- beziehungsweise Trockenrasierer am ähnlichsten. Er bringt lediglich einen zusätzlichen Aufsatz für längeres Haar mit.

Pro und Kontra

  • Für exakte Linien und Konturen
  • Lässt sich aufstecken oder ausfahren
  • Schnurrbart und Koteletten präzise rasieren
  • Komplizierte Frisuren und Formen möglich
  • Nicht für die gesamte Gesichtsrasur geeignet
  • Handhabung erfordert Geschick
  • Oftmals keine Längeneinstellung verfügbar

Was sind die Vor- und Nachteile der Nasen- und Ohrhaartrimmer?

Beim Rasieren im Gesicht geht es nicht nur um die Barthaare und den Schnurrbart. Auch in der Nase und im Ohr wachsen Körperhaare gerade bei Männern besonders intensiv. Vor einigen Jahren waren die Trimmer eigentlich nur für Kosmetiker und Friseure verfügbar. Sie erkennen diese speziellen Rasiergeräte an ihrer schlanken Spitze, die Sie an die Ohrmuschel und Nasenhöhle heranführen. Betätigen Sie den Startknopf und der Rasierer beginnt mit der Arbeit. Im Vergleich zur Schere ist das Arbeiten mit diesen Rasierern ungefährlicher. Sie sorgen für eine schonende Haarentfernung an besonders sensiblen Körperstellen. Bei einigen der Elektrorasierer gibt es spezielle Aufsätze für Nasen und Ohren.

Pro und Kontra

  • Gründliche Haarentfernung in den Ohren und der Nase
  • Spitze erreicht schwer zugängliche Stellen
  • Unkompliziert im Einsatz
  • Oftmals als Aufsatz für Elektrorasierer zu haben
  • Nur für den speziellen Anwendungsbereich geeignet
  • Leichtes Ziehen beim ersten Einsatz
  • Gewisses Verletzungsrisiko bei unsachgemäßem Umgang

Was sind die Vor- und Nachteile der Body-Groomer?

Das Hauptaugenmerk beim Body-Groomer liegt auf der schonenden und gründlichen Entfernung der Körperhaare. Auf dem Markt gibt es spezielle Körperhaarrasierer für Männer und für Damen. Die meisten Geräte lassen sich von beiden Geschlechtern anwenden. Lediglich bei einer längeren oder dichteren Körperbehaarung, ist es notwendig, einen speziellen Body-Groomer für die Ganzkörperrasur einzusetzen. Die Rasierklingen passen sich individuell an die Konturen des Körpers an und gehen im Intimbereich sensibel vor.

Der Lady-Shaver ist das weibliche Pendant zum Body-Groomer. Bei diesen Geräten geht es in erster Linie darum, die Scherköpfe entsprechend schonend und vielfältig einzusetzen. So gibt es einen speziellen Aufsatz mit einer Scherfolie. Der Shaver ist für die glatte Rasur geeignet. Auch die verfügbaren Schnittlängen bilden ein wichtiges Indiz für die Qualität der Rasierer. Das Hauptaugenmerk bei diesen Rasierern liegt auf der Entfernung kurzer Körperhaare auf größeren Körperflächen.

Pro und Kontra

  • Gründliche Enthaarung für den gesamten Körper
  • Für empfindliche Körperpartien geeignet
  • Scharfe Klingen mit zusätzlichem Lamellenschutz
  • Unkompliziert und günstig im Einsatz
  • Häufig als Nassrasierer verfügbar
  • Keine Entfernung der Gesichtshaare
  • Sensible Hauttypen können mit Irritationen und Pickel reagieren

Worauf sollte ich beim Kauf eines Rasierer achten?

Bitte beachten!Wer vor der Entscheidung für einen der Rasierer die eigenen Ansprüche mit der Haut abgleicht, findet einen Rasierapparat, der über Jahre hinweg zuverlässige Dienste leistet. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Kriterien zusammengestellt:

  1. Bartform: Der perfekte Rasierer passt nicht zuletzt zum Bart. So arbeiten zum Beispiel Folienrasierer in einem geraden Schnitt und gewährleisten präzise Konturen. Während Rotationsrasierer sich individuell den Gesichtskonturen anpassen und weit flächig rasieren. Sie passen gut zu einem Dreitagebart.
  2. Effizienz: Bei den modernen Rasierapparaten treffen wir auf innovative Technologien, wie Dichtesensoren oder flexible Scherköpfe. Mit dieser Ausstattung können Sie innerhalb kürzester Zeit eine gründliche und pflegende Rasur in die Tat umsetzen.
  3. Bedienung: Welche Form hat der Griff? Wie schwer ist der Rasierapparat? Befindet sich auf dem Gerät ein Display für die Programme? Kann ich meinen Rasierer unter fließendem Wasser reinigen? All diese Fragen zielen auf den Benutzerkomfort. So sollte der Rasierer keine Umstände machen, gut in der Hand liegen und sich möglichst problemlos reinigen lassen.
  4. Energieversorgung: Grundlegend lässt sich der Akkubetrieb von der Stromversorgung unterscheiden. Während Sie einen Akku regelmäßig aufladen, können Sie unabhängig davon mit der Stromquelle arbeiten. Im Gegenzug sind Sie aber an die Steckdose im Bad gebunden.
  5. Flexibilität: Eignet sich der Rasierer für die Nassrasur und die Trockenrasur, wird er den Ansprüchen unterschiedlicher Bartformen gerecht. Am besten entscheiden Sie sich für ein solides und flexibles Modell, das Sie über alle Bartlängen und Formen nutzen können.

Ausstattung und Display

Neben der Form und der Funktionsweise unterscheiden sich die Rasierapparate im Hinblick auf die Ausstattung und die Extras. Da wäre zum Beispiel ein LCD- oder ein LED-Display mit den entsprechenden Warnleuchte zum Batteriestatus, zur Bartdichte, zur Feststellungoption oder zu den Millimeter-Einstellungen. Nehmen wir den Rasierer in die Hand, sollte der Griff bequem zu halten sein. Befinden sich am Rasierer spezielle Grifflamellen, können Sie auch mit einer feuchten Hand nicht abrutschen. Mit einem Finger sollten Sie alle notwendigen Bedienelemente erreichen.

Haarauffangkammer: bei vielen modernen Elektrorasierern gibt es eine Kammer, in der zusätzliche Haare landen. So fallen die losen Barthaare nicht ins Waschbecken oder liegen im Bad, sondern werden direkt sauber entsorgt. Sie sollten diese Kammer möglichst nach jeder Rasur leeren.

Rasierer bestellenWas kostet ein Rasierer?

Bei der Auswahl der Rasierapparate ergibt sich eine enorme preisliche Diskrepanz. Das mag zunächst an den grundlegenden Unterschied zwischen Nass- und Trockenrasierer liegen. So kosten Rasierapparate mit Elektroantrieb wesentlich mehr als die einfachen Einwegrasierer für das Gesicht. Weitere Unterschiede ergeben sich in punkto Design, Leistung, Ergonomie und Klingen. Gerade bei den Rasieren gibt es viele sehr günstige Produkte, die über viele Jahre treue Dienste leisten. So ist nicht immer gesagt, dass ein sehr kostspieliges Radiogerät für 300 Euro eine bessere Leistung bringt als ein günstigeres Modell für unter 100 Euro.

Die meisten soliden Trockenrasierer gibt es für 50 bis 100 Euro, während Sie den Nassrasierer schon für 5 Euro in einem mehrteiligen Pack bekommen. Gerade wenn es um die Gesichtsrasur geht, sollten Sie sich aber nicht für einen Körperhaarrasierer entscheiden. Für das Gesicht empfehlen sich spezialisierte Klingen, die sauber und vorsichtig an den Gesichtskonturen entlang fahren. Sie entfernen die Haare schonend und rückstandslos, ohne dabei Hautirritationen zu provozieren.

Wo kann ich einen Rasierer kaufen?

Einen Rasierer bekommen Sie in der Drogerie, im Supermarkt und in den bekannten Elektromärkten. Der Einzelhandel bietet die erfolgreichen Marken aus der Werbung und günstige No-Name-Produkte. Wünschen Sie sich eine fachgerechte Beratung, wenden Sie sich an die Mitarbeiter im Elektromarkt, Sie wissen über die Unterschiede der hauseigenen Kollektion besser Bescheid als die Mitarbeiter im Supermarkt.

Eine bequeme und effektive Möglichkeit, die erfolgreichen Rasierer im Vergleich gegenüberzustellen, bietet sich im Onlinehandel. Hier haben Sie die Auswahl zwischen allen gefragten Marken, günstigen und teuren Rasierern. Sie profitieren zum Teil von hohen Rabatten der großen Versandhändler und halten Ihren neuen Rasierer schon nach wenigen Tagen in den Händen.

Wir versuchen, Ihnen mit diesem Ratgeber die Entscheidung einfacher zu machen. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie einen Blick auf die Bewertungen und Rezensionen anderer Nutzer werfen. Sie sind als realistischer Einschätzung und als Empfehlung zu verstehen.

Bitte merken!Wie rasiere ich mich richtig?

Bevor sie zum Rasierer greifen, sollten Sie Ihre Barthaare gründlich vorbereiten. Das schont die Haut und schützt vor Verletzungen und Spannungen. Zunächst einmal steht die Hygiene an erster Stelle. Waschen Sie ihren Bart gründlich aus, auch wenn Sie zum Trockenrasierer greifen.

Befreien Sie die Haut von Schuppen und Schmutzpartikeln. Benutzen Sie dafür möglichst warmes Wasser, damit öffnen Sie die Poren der Haut. In diesem Zusammenhang empfiehlt sich ein Preshave, das ist ein Pflegeprodukt zur Vorbereitung auf die anschließende Rasur.

Ausgehend von den Rasierertypen und dem Nass- sowie Trockenrasierer kommt es auf die richtige Bewegung an. So kreisen Sie zum Beispiel mit einem Rotationsrasierer über die Haut, während sie einen Folienrasierer möglichst gerade halten. Unabhängig davon, welchen Rasierer in den Händen halten, sollten Sie keinen unnötigen Druck ausüben. Die starke Einwirkung auf die Haut führt in den meisten Fällen zu Hautirritationen.

Viele Männer rasieren ihren Bart mit einem Nassrasierer. Doch die Klingen können auf der Haut zu Reizungen und Rötungen führen – oder gar zu leichten Schnittverletzungen. Solche Unfälle lassen sich mit der richtigen Vorbereitung und Rasiertechnik vermeiden. NDR Redaktion

Ebenso empfehlenswert ist eine regelmäßige Rasur. Kürzen Sie also die Barthaare rechtzeitig und verhindern Sie eine unnötige Länge. Es kommt natürlich darauf an, wie schnell und intensiv ihre Barthaare wachsen. Bei den meisten Männern reicht es aus, drei- bis viermal in der Woche zu rasieren.

Konzentrieren Sie sich beim Rasieren und behalten Sie alle Sinne zusammen. Beginnen Sie zunächst den schwierigsten Stellen im Gesicht, die Sie unkompliziert erreichen. Am Anfang ist der Scherkopf das Rasierer noch angenehm kühl. Gerade an den schwierigen Stellen fahren sie oftmals mehrere Male über die Haut und können über die niedrige Temperatur Irritationen entgegenwirken. Planen Sie für die schwierigen Stellen mehr Zeit ein.

Wenn du zu Hautreizung nach der Rasur neigst, beginne das Rasieren mit trockener Haut. Wasche dein Gesicht bevor du loslegst. Warte dann mindestens fünf Minuten ab, bis es vollständig getrocknet ist. Warum? Feuchte Haut kann die glatte Bewegung des Rasierers im Gesicht behindern und zu mehr Hautirritation im Gesicht führen. Philips Fachredaktion

Wann sollte ich meinen Rasierer wechseln?

Tatsächlich warten die meisten Nutzer viel zu lang, bevor sie die Klingen und Messer wechseln. Dabei riskieren sie Hautirritationen. Es gibt deutliche Anzeichen, die signalisieren, dass die Zeit für einen Klingenwechsel gekommen ist. Kaufen Sie die Klinge aber nicht zu früh und nutzen Sie das Material über die gesamte Zeit hinweg.

 Die häufigsten Anzeichen für einen anstehenden Rasiererwechsel:

  • Rostige Stellen: Eines der deutlichsten Anzeichen für eine alte und verschlissene Rasierklinge sind Verfärbungen auf der Oberfläche. Gehen diese ins Bräunliche, ist das Material verkrustet und stumpf. Würden wir nun die Lupe ansetzen, erkennen wir eine unebene Klinge, die in der Haut Mikroverletzungen hinterlässt. Das Entzündungsrisiko steigt.
  • Rückstände zwischen den Klingen: Ganz normal sind Verschmutzungen und Rückstände von Gel und Rasierschaum in den Zwischenräumen der Klingen. Sie sind noch kein Grund für einen Klingenwechsel. Entfernen Sie die Rückstände am besten mit einer alten Zahnbürste. Sollten diese aber fest verklebt sein, wird die Leistung der Klinge nachlassen.
  • Reizungen auf der Haut: Eines der deutlichsten Anzeichen für eine alte oder stumpfe Klinge sind Hautreaktionen nach der Rasur. Schlagen Sie sich mit trockener oder juckende Haut, kleinen Pickelchen oder Rötungen herum? Dann sollten Sie Ihre Klingen überprüfen. Doch Vorsicht, nicht in jedem Fall sind die Klingen an den Hautreaktionen schuld. Sie können auch auf den Rasierschaum reagieren. Tragen Sie eine kleine Menge auf das Handgelenk auf und beobachten Sie die Reaktion der Haut.

Fahren Sie mit den Klingen über die Haut und bleiben zunehmend Härchen und Stoppeln zurück, sollten Sie über einen Wechsel nachdenken. Fahren Sie noch mal langsamer mit dem Rasierer über die Haut. Bleibt das Ergebnis unbefriedigend, tauschen Sie die Klingen.

Elektro-Trockenrasierer kommen nicht in Kontakt mit Wasser, Rasierschaum oder Seifenrückständen. Hier liegen die Klingen geschützt unter einem Scherblatt. Sie müssen diese also deutlich seltener austauschen. Aber auch hier gelten Hautreaktionen, eine nachlassende Schärfe oder stoppelige Haut als deutliche Anzeichen. Stumpfe Klingen beim Elektrorasierer reißen nur noch grob an den Barthaaren, anstelle diese sauber zu kürzen.

Rasierapparat Test und VergleichPflege und Wartung: Wie reinige ich meinen Rasierer?

Wer besonders lang Freude an seinem Rasierer haben möchte, sollte ihn regelmäßig reinigen. Die erste Reinigung steht direkt nach jeder Anwendung an. Befreien Sie die Klingen und den Scherkopf von Pflegeprodukten, Hautschuppen, Kosmetika und Barthaaren. Würden diese länger auf den Schermessern verbleiben, greifen Sie die Schärfe an. Vom Grundsatz her können wir die Nass- von der Trockenreinigung unterscheiden.

Sollte der Rasierer nicht wasserfest sein, nehmen Sie einen Pinsel oder eine Reinigungsbürste, um die Reste zwischen den Klingen zu entfernen. Bei einem Nassrasierer halten Sie die Rasierklingen einfach unter fließendes Wasser. Wahlweise lassen Sie etwas Wasser in das Waschbecken und ziehen die Klingen in unterschiedlichen Richtungen durch. Das dürfte die letzten Schaumrückstände und Haare gründlich beseitigen.

Die Reinigungsstation für Rasierer: Besonders komfortabel erweist sich die Reinigung in einer speziellen Reinigungsstation. Sie müssen nichts weiter tun, als den Rasierer in die Station zu stellen. Auf Knopfdruck setzt sich das System in Gang und spült die Klingen und den Scherkopf. Mit der Spülung gelangt eine Pflegelösung in das Gehäuse. Diese besteht aus alkoholischen Substanzen und soll für eine gründliche Reinigung sorgen.

Entscheiden Sie sich für ein Ultraschallgerät, breiten die Ultraschallwellen das Reinigungskonzentrat aus. Dadurch lösen sich die Schmutzpartikel von den Klingen, ohne zusätzliche Reibung zu erzeugen. Die Klingen bleiben also länger scharf. Entscheiden Sie sich für einen Rasierer mit einer passenden Reinigungsstation, befindet sich am Rasierapparat eine Hygienestatus-Anzeige. So wissen Sie immer ganz genau, wann es Zeit für den nächsten Reinigungsdurchlauf ist.

FAQ: Die 10 häufigsten Fragen und Antworten zum Rasierer

Frage1. Wie vermeide ich Rasurbrand?

Die unangenehmen roten Pickelchen und Entzündungen sind eine allergische Reaktion auf die Rasur. Die Hautreaktion sieht nicht nur unschön aus, zumeist geht sie mit einem Jucken oder Brennen einher. Eine Gegenmaßnahme verspricht die Hautpflege und die korrekte Rasierer-Technik. So können Sie die Beanspruchung der Haut reduzieren. Kombinieren Sie eine passende Pflege vor und nach der Rasur und arbeiten Sie mit Rasierschaum oder Rasiergel. Neue Beautyprodukte sollten Sie auf dem Handgelenk oder dem Arm ausprobieren. So finden Sie heraus, ob Ihre Haut die Pflegeprodukte überhaupt verträgt. Setzen Sie den Rasierer nicht mit zu großem Druck auf und arbeiten Sie niemals gegen den Strich. Darüber hinaus sollten Sie mit scharfen Kanten arbeiten.

2. Woran erkenne ich, dass mein elektrischer Rasierer aufgeladen ist?

Bei den meisten akkubetriebenen Rasierern gibt es auf dem Gerät eine LED-Ladestandsanzeige. Der Ladestand taucht auf einem Display oder durch unterschiedliche Leuchten auf. Die Rede ist vom Batteriestatus. Ab einer bestimmten Grenze leuchtet die Batterie in einer roten Farbe und signalisiert, dass bald eine Aufladung notwendig ist. Möchten Sie den Akku innerhalb kürzester Zeit aufladen und nutzen, sollten Sie in der Produktbeschreibung auf die Schnellaufladung achten. Bei anderen Rasierapparaten ohne LED-Ladestandsanzeige werden die Geräte mit einem schwachen Akku schwerfällig und brechen in den Schwingungen zeitweise aus.

3. Kann ich mich mit einem Rasierer schneiden?

Die guten Modelle arbeiten mit diversen Schutzvorrichtungen. Rasieren Sie mit dem Wuchs und drücken Sie nicht so stark auf. Dann sollten die Klingen auf der Haut keinen Schaden anrichten. Zumal die Elektrorasierer Ihre Haut niemals in direkten Kontakt mit der Rasierklinge kommen lassen. In den Antworten bemängeln einige Nutzer lediglich ein leichtes Ziepen, wenn es um das Kürzen der Barthaare geht.

4. Wann brauche ich Rasierschaum?

Eine Voraussetzung für die Nassrasur bildet der Rasierschaum oder das Rasiergel. Ist der Elektrorasierer für die Nassrasur ausgelegt, können Sie ebenfalls diese Produkte anwenden. Sie müssen nichts weiter tun, als die Pflegeprodukte auf die Haut aufzutragen und danach mit dem Rasierer darüber zu fahren. Über den Schaum können Sie neben den Barthaaren kleinere abgestorbene Hautschuppen entfernen. Sie bekommen unter dem Wasserhahn die Schaumreste aus der Klinge. Lesen Sie vorher in der Bedienungsanleitung, ob Sie den Schlerkopf unter fließendes Wasser halten dürfen.

5. Wie laut ist ein Elektrorasierer?

Vollkommen arbeitet kein elektrischer Rasierer. Schließlich erzeugen Schwingungen auch Geräusche. Gerade wenn die Klingen auf die Haare treffen und diese entfernen, kann ein leichtes Brummen entstehen. Die Rasierer bleiben aber im annehmbaren Bereich von 40 bis 65 Dezibel. Das dürfte dem Geräuschpegel eines Gesprächs in einer Wohnung entsprechen und nicht weiter ins Gewicht fallen.

6. Wann muss ich die Scherköpfe wechseln?

Auch wenn Sie die Klingen pflegen und reinigen, werden sie mit der Zeit stumpf. Dann steht der Wechsel an. Sie sollten nicht mehr lang mit den stumpfen Klingen weiterarbeiten. Dann müssen Sie häufiger über eine Hautpartie fahren, um die Barthaare gleichmäßig zu stutzen. Werfen Sie einen Blick auf die Hersteller-Hinweise. Hier finden Sie konkrete Informationen zur Haltbarkeit der Scherköpfe. Diese liegt bei etwa 18 Monaten. Bei einigen Rasierapparaten gibt es eine Austauschanzeige für den Scherkopf, die über den korrekten Wechselzeitpunkt informiert.

Rasierer kaufen7. Welcher Rasierer ist beim ersten Flaum empfehlenswert?

Einsteiger sollten nicht gleich zum hochpreisigen Trockenrasierer greifen. Für den Anfang reicht der Einweg-Nassrasierer. Darüber hinaus gibt es sehr gute Modelle bekannter Marken, die mit weichen Lamellen, einem flexiblen Schwingkopf und scharfen Klingen punkten. Der Kauf dieser Nassrasierer ist preislich erschwinglich und bietet einen idealen Einstieg, um erste Erfahrungen mit der Nassrasur zu machen. Wer nach einem passenden Geschenk für einen jungen Erwachsenen sucht, liegt mit einem Nassrasierer goldrichtig.

8. Was ist ein Folienrasierer?

Wir haben uns bereits weiter oben in unserem Ratgeber den Unterschieden zwischen Folienrasierern und Rotationsrasierern gewidmet. Wie es der Name vermuten lässt, sind die Klingen unter einer mehrlagigenn Folie versteckt, die auf der Haut auffliegt. Diese Rasierer arbeiten gründlich und lässt die Haare nicht in Berührung mit den Klingen kommen. So trennt die Scherfolie den Klingenblock und erhöht damit die Sicherheit.

9. Wer hat den Rasierer erfunden?

Jacob Schick hat 1937 den ersten handlichen Elektrorasierer herausgebracht. Er ging auf das faszinierende System des Schwingankermotors zurück und stand danach im Angebot der Firma Remington. Zwei Jahre später folgte vom Hersteller Philips das System aus drei rotierenden Klingen, das vom Erfinder Alexandre Horowitz entwickelt wurde. Der Komfort der Elektrorasur steht den Männern noch gar nicht so lang zur Verfügung.

Wohingegen die Rasur mit Hobel und Messer jahrhundertelange Tradition hat und ursprünglich nur von Barbieren und Friseuren ausgeübt wurde. Eben genau diese kulturell wichtige Tradition erlebt gerade einen Aufschwung, sodass viele Friseurstudios eine spezielle Abteilung für Bartträger und Männer anbieten. Hier pflegen Barbiere und Fachleute das männliche Gesicht und die Körperbehaarung.

10. Wie mache ich Rasierklingen wieder scharf?

Wirklich stumpfe Klingen sollten Sie austauschen. Dennoch gibt es einen Trick, wie Sie die Klingen scharf bekommen. Legen Sie die Schneidefläche auf die Jeans und auf einen flachen Untergrund und schieben Sie den Rasierer bis zu 20 Mal über das Hosenbein hinweg. Sie sollten vorsichtig vorgehen und die Klingen unbedingt entgegen der Rasierrichtung bewegen.

Wichtig!Was sagt die Stiftung Warentest im Rasierer-Test?

Der letzte Test mit Elektrorasierern geht auf das Jahr 2017 zurück. Und die Ergebnisse waren erfreulicherweise überwiegend positiv. So bekam jeder zweite Rasierer eine gute Bewertung. Im Prinzip gibt es laut Expertenmeinung für jeden Geldbeutel das passende Modell.

Die Testobjekte kosteten zwischen 70 und 340 Euro. Erst wenn die Stoppeln zu lang wurden, bekamen einige Modelle Probleme.

Für den Test gingen 54 Männer ins Labor. Die Hälfte der Probanden rasierte sich täglich und die andere Hälfte jeden dritten Tag. Jeder Proband musste mit jeweils zwei Modellen auf der einen Hälfte nass und auf der anderen trocken rasieren. Die Rede ist von der Split-face-Methode, die einen besonders deutlichen Vergleich aufzeigt.

Manko beim Dreitagebart: Ein weniger glattes Ergebnis erreichten die Rasierer bei Dreitagestoppeln. So stutzte nur die Hälfte der Modelle die längeren Haare zufriedenstellend.

Positiver waren die Ergebnisse in punkto Benutzerkomfort und Rasurbrand. Es kam bei kaum einem der getesteten Rasierer zu Kratzern oder Verletzungen bei. Fast alle Modelle glitten schonend über die Gesichtspartien. Die Tester empfehlen den Nutzern, die Rasierklingen nach jeder Rasur gründlich zu reinigen und verbliebene Hautschuppen und Bartstoppeln auszuspülen. Oftmals ist ein verstopfter Scherkopf an einer schlechten Rasur schuld. Wer den Komfort einer automatischen Reinigungsstation für sich nutzen möchte, muss tiefer in die Tasche greifen. Darüber hinaus kommt es zu laufenden Kosten für die Reinigungsflüssigkeit und eine spezielle Reinigungskartusche.

Überraschenderweise unterschieden sich viele Rasierer im Hinblick auf die Akkuleistung. Ein Apparat lief mit einer vollen Akkuladung gerade einmal 3 Stunden, während andere bei einer einfachen Rasur 34-mal für einen sauberen Schnitt sorgten. Abschließend bleibt zu sagen, dass die Rasierapparate zum großen Teil überzeugt haben und sich der überwiegende Teil der Männer für eine unkomplizierte Trockenrasur entscheidet. Achten Sie beim Kauf auf die Akkuleistung, die Klingen, die Verarbeitung und die Möglichkeit der automatischen Reinigung. Dann finden Sie schnell zu dem Modell, das zu Ihrem Gesicht, Ihrer Haut und Ihrem Bart passt.

Gibt es einen Rasierer-Test bei Öko Test?

Wir haben bei dem Verbrauchermagazin leider keinen speziellen Rasierer-Test gefunden. Dafür gibt es einen umfassenden Ratgeber zur Haarentfernung und den passenden Pflegemitteln. Der Fokus liegt auf der Entfernung der Körperhaare. In diesem Zusammenhang erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile der Nass- und Trockenrasur. So gilt im Fachbereich der Haarentfernung der Rasierer als schonende und unkomplizierte Variante, die lästigen Körperhaare loszuwerden. Wir werden natürlich auch in Zukunft für Sie am Ball bleiben sollte Öko Test einen Rasierer-Test durchführen, informieren wir Sie an dieser Stelle über die Ergebnisse.

Interessante Links zum Thema Rasierer

Rasierer Vergleich 2019: Finden Sie Ihren besten Rasierer

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrorasierer 08/2019 66,31€ Zum Angebot
2. Braun Series 9 9296cc-Elektrorasierer 08/2019 273,08€ Zum Angebot
3. Philips OneBlade Face QP2530/30 Rasierer 08/2019 49,99€ Zum Angebot
4. Philips PowerTouch PT860/16 Trockenrasierer 08/2019 61,99€ Zum Angebot
5. Braun Series 5 5197cc Elektrorasierer 08/2019 161,60€ Zum Angebot
6. HATTEKER Elektrorasierer 07/2019 30,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrorasierer