ANZEIGE EIN ANGEBOT DER SAVINGS UNITED GMBH

Privatkredit Vergleich

Besten Zinsen mit unserem Privatkredit Rechner

Unser Privatkredit Vergleich ermöglicht es Ihnen, besonders schnell und einfach zum günstigsten Darlehen zu finden. Dazu stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile eines solchen Kredits vor, geben Ihnen wertvolle Tipps zur Beantragung, und helfen Ihnen dabei, die individuell passende Kreditform für Ihre Lebensumstände zu finden. Auch informieren wir Sie darüber, welche Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung einer solchen Finanzierung bestehen, und zeigen Ihnen mögliche Verwendungszwecke auf. Zudem finden Sie in unserem Vergleich umfassende Informationen zu den Kosten eines Privatkredits. Mit Hilfe unseres Ratgebers finden Sie so in nur 3 Schritten zu Ihrem Wunschkredit, auf den Sie sich verlassen können.


Privatkredit Vergleich in Deutschland - schnell und einfach zum günstigsten Darlehen

Für viele Verbraucher in Deutschland ist ein Privatkredit eine hervorragende Lösung, um rasch an Geld zu kommen. Sie möchten sich einen ausgedehnten Urlaub oder eine Auszeit leisten? Müssen Sie ein neues Auto anschaffen oder wollen wertvolle Weiterbildungskurse absolvieren? Oder geht es schlichtweg um den Kauf einer neuen Küche oder anderen Haushaltsgeräten? Für all das und mehr sind Privatkredite ein großartiges Tool zur Finanzierung.

Die Konditionen, zu welchen Anbieter Privatkredite in Deutschland offerieren, sind insgesamt günstig - aber nicht überall gleich. Mit unserem Privatkredit-Rechner können Sie alle wichtigen Eckdaten von Privatkrediten unterschiedlicher Institutionen miteinander vergleichen, und so Ihre ideale Lösung finden. Sie können hier auf einfachstem Wege Anträge stellen, und das zunächst ohne Überprüfung Ihrer Identität und Zahlungsfähigkeit. Unser Tool gibt Ihnen alle nötige Flexibilität, die Sie benötigen, um Ihren idealen Privatkredit zu möglichst günstigen Konditionen zu finden und schließlich rasch ausgezahlt zu bekommen.

Die Vorteile unseres Kredit-Vergleichs

Der Kreditvergleich, den Sie bei uns nutzen können, ermöglicht es Ihnen, in vielerlei Hinsicht vorteilhafte Erkenntnisse zu gewinnen, und in Sachen Privatkredit das Beste für sich herauszuholen.

Besonders punktet unser Vergleich mit folgenden Merkmalen:

  • Schnelligkeit: Mit unserem Vergleichstool können Sie einen Privatkredit mitunter innerhalb von 24 Stunden erhalten. Sie erhalten rasch eine Übersicht über die attraktivsten Angebote, und können direkt beim Anbieter einen Antrag stellen.
  • Schufa-Neutralität: Ihr Antrag ist zunächst Schufa-neutral. Das bedeutet, dass Ihre Eignung für einen solchen Privatkredit zunächst nicht von Ihrer Zahlungsfähigkeit abhängig gemacht wird. So können Sie sämtliche Anbieter anhand Ihrer Leistungen anonym vergleichen - um dann schließlich Ihre Auswahl für den eigentlichen Antrag einzuschränken.
  • Freie Verfügbarkeit: Sie können unser Vergleichsportal rund um die Uhr nutzen, und das 7 Tage die Woche. Unser Privatkredit Vergleich ist völlig kostenlos, und erspart Ihnen obendrein viele Arbeitsstunden, die Sie sonst für Recherchen und Anträge bei unterschiedlichsten Anbietern aufbringen müssten.
  • Sicherheit: Sie stellen sicher, dass ausschließlich die wichtigen Informationen bei Ihnen landen, und nicht umgekehrt Ihre sensiblen Daten bei Dritten landen können. Unser Vergleichstool für Privatkredite ist sicher, und schützt auf konsequente Weise Ihre Daten, sodass Sie diskret entscheiden können.
  • Übersichtlichkeit: Den Überblick unter den hunderten verfügbaren Angeboten an Privatkrediten zu erhalten, ist ohne Hilfstools quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres Privatkredit-Vergleichs, um einen konkreten und dabei übersichtlichen Eindruck über den Markt und die aktuellen Zins-Angebote zu erhalten.

Was ist ein Privatkredit?

Bei einem Privatkredit handelt es sich um ein Darlehen, welches direkt an Privatpersonen ausgezahlt wird. Solche Privatkredite sind nicht zweckungebunden und sind somit nicht direkt an einen bestimmten finanziellen Verwendungszweck gekoppelt. Das Darlehen, das die KonsumentInnen durch den Privatkredit erhalten, ist zur freien Verwendung da, so wie es eben benötigt wird. Ein Privatkredit wird in den meisten Fällen von Filialbanken oder Direktbanken vergeben. Es gibt jedoch auch solche Privatkredite, die von privat an privat vergeben werden.

Ein Kredit der Variante privat an privat wird zumeist über Peer to Peer Online-Plattformen vergeben. Solche Kredite sind eine willkommene Alternative zu Privatkrediten von Banken, insbesondere für solche Konsumenten, die sich aufgrund eines negativen Schufa-Scores nicht für einen regulären Kredit eignen. Dies ist dadurch bedingt, dass Banken mit Sitz in Deutschland zur Überprüfung der Kreditfähigkeit ihrer Kunden verpflichtet sind.

Ein Privatkredit umfasst einen Gesamtbetrag, welcher über die vereinbarte Kreditlaufzeit mittels Monatsraten zurückgezahlt wird. Die Monatsraten sind in ihrer Höhe abhängig vom Kreditbetrag, sowie von der Laufzeit und dem Zinssatz des Kredites.

Wie beantrage ich einen Privatkredit?

Ein Privatkredit wird in der Regel direkt bei einer Bank beantragt. Der Antrag kann heutzutage in der Filiale eingereicht werden, aber auch über Online-Formulare. Privatkredite werden mittlerweile innerhalb kürzester Zeit ausbezahlt.

Konsumenten stehen Privatkredite prinzipiell von drei unterschiedlichen Kreditgeber-Kategorien zur Verfügung, die wir hier nachstehend für Sie zusammengefasst haben.

Privatkredit von der Bank

Privatkredite werden traditionell von Banken vergeben. Sparkassen und Filialbanken, die ihre Kunden bereits mit Girokonten, Sparbüchern und Tagesgeldkonten versorgen, sind in den meisten Fällen hervorragend darüber im Bilde, wie es um die finanzielle Situation eines Kunden bestellt ist. Dementsprechend sind sie auch in einer idealen Position dazu, die Zahlungsfähigkeit ihrer Kreditantragsteller zu ermitteln. 

Die Vergabe von Privatkrediten bei Banken ist seit vielen Jahren gang und gäbe. Es macht also Sinn, für Ihren Kreditantrag zunächst Ihre Hausbank mit einer ersten Anfrage zu konsultieren.

Jedoch haben die enormen Entwicklungen im Fintech-Bereich für eine zunehmende Konkurrenz auch für Direktbanken gesorgt. Längst ist es möglich, über das Internet aus dutzenden Kredit-Angeboten zu wählen, sowie über unsere Vergleichs-Tools aus einer Vielzahl von Angeboten zu wählen, die oftmals deutlich bessere Konditionen bieten, als bei Hausbank verfügbar sind. Es macht also in jedem Fall Sinn, einige Kreditvergleiche anzustellen, bevor Sie sich für einen Kreditanbieter entscheiden.

Privatkredit von Einzelpersonen

Wer nicht die nötigen Voraussetzungen mit sich bringt, um einen Kredit von der Hausbank oder einer alternativen Bank zu erhalten, der ist auf andere Optionen angewiesen. 

Bei einem Liquiditätsengpass benötigen viele Menschen jedoch schnell einen Kredit. Manchmal kann man in so einer Situation auf Kredite von Privatpersonen zurückgreifen.

Insbesondere junge Menschen, die noch keinen fixen Arbeitsplatz haben, aber sich trotzdem etwas leisten wollen, haben oft die Möglichkeit, einen Kredit von einer Privatperson zu erhalten. In diesen Fällen bieten sich zum Beispiel Verwandte oder Freunde an.

Jedoch sollte genau überlegt sein, ob man sich tatsächlich Geld von Bekannten leihen möchte - denn wenn es hier Probleme gibt, kann das auch persönliche Konsequenzen haben. 

Privatkredit von privaten Vermittlungs-Plattformen

Schließlich bieten sich als dritte Option Vermittlungs-Plattformen als attraktive Möglichkeit für einen Privatkredit an. Hierbei kann man ebenfalls direkt bei privaten Kreditgebern einen Kredit beantragen.

Die Kreditgeber entscheiden dabei von Fall zu Fall persönlich, ob sie ein entsprechendes Darlehen gewähren. Nachteil dieser Option ist, dass die Zinsen oftmals deutlich höher sind als bei Direkt- und Filialbanken. Dies ist dadurch bedingt, dass sich Kreditgeber hier nicht nur am geltenden Jahreszins orientieren, sondern auch andere Kriterien in Betracht ziehen.

Die Option einer privaten Vermittlungs-Plattform sollte wegen der hohen Kosten für einen Kredit deshalb nur dann in Betracht gezogen werden, wenn keine andere Option mehr verbleibt, und man dennoch auf ein Darlehen angewiesen ist.

Welche Form von Privatkredit passt zu meiner finanziellen Situation?

Generell gibt es drei Formen von Privatkrediten, die wir hier bereits beschrieben haben. Doch welche dieser Formen passt am besten zu Ihrer individuellen Situation? Im Folgenden haben wir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Kredite für Sie zusammengefasst.

Gute Bonität: Kredite bei einer Direkt- oder Filialbank

Kreditinteressierte, die eine gute Bonität aufweisen, und ein entsprechendes Einkommen verzeichnen können, sind am besten mit einem Kredit bei einer Direktbank oder Filialbank beraten - denn diese zeichnen sich insbesondere durch Top-Konditionen und niedrige Zinssätze aus.

Kein regelmäßiges EinkommenKredit von Privat

Menschen, die keine regelmäßigen Einkünfte haben, oder die eine mangelhafte Bonität aufweisen, stehen in manchen Fällen vor Schwierigkeiten, von Banken einen Kredit zu erhalten.

In solchen Fällen kann es dann, wenn es unbedingt notwendig ist, einen Kredit aufzunehmen, eine gute Option sein, auf einen Kredit von Privat zu setzen. Es gibt entsprechende Plattformen im Internet, bei welchen Kreditgeber und Kreditnehmer vermittelt werden. Diese Form von Privatkredit aufzunehmen ist jedoch in den meisten Fällen mit relativ hohen Zinsen verbunden.

Letzte Chance: Privatkredit von Bekannten?

Falls man selbst bei Vermittlungs-Plattformen für Privatkredite nicht fündig wird, so bleibt immer noch die Möglichkeit, Geld von Bekannten, Freunden oder Verwandten zu leihen.

Die ein- oder andere Möglichkeit mag es in Ihrem Umfeld geben - und wenn Sie diese erfolgreich ausnutzen, so können Sie mitunter einen Kredit erhalten, welcher äußerst günstige Konditionen bietet. Allerdings ist ein solcher Kredit stets eine Verpflichtung, die weit über das Finanzielle hinausgeht - insbesondere dann, wenn Sie von Freunden oder Bekannten Geld leihen, ist es wichtig, die Rückzahlung einzuhalten, um keine Schäden hinsichtlich Ihrer sozialen Beziehungen zu riskieren.

Diese Voraussetzungen müssen Sie für einen Privatkredit erfüllen

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten, gibt es meist einige Kriterien, die Sie erfüllen müssen. Diese liegen nicht allein im Interesse der Banken, sondern auch in Ihrem. Die folgenden Kriterien legen die meisten Banken, aber auch viele Privatpersonen für die Bereitstellung eines Privatkredits an:

  • Bonität: Wenn Sie einen negativen Schufa-Score haben, und möglicherweise auch in anderer Hinsicht eine schlechte Bonität aufweisen, dann schwinden Ihre Chancen auf einen Kredit mitunter dramatisch. Und dies ist auch letztlich für Sie wohl als Zeichen zu werten - denn wenn Sie bereits Schwierigkeiten haben, anderen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, sollten Sie definitiv in Frage stellen, ob ein Kredit Ihnen nicht mehr schadet, als er Ihnen kurzfristig vielleicht helfen könnte.
  • Wohnsitz in Deutschland: Wenn Sie nicht in Deutschland sesshaft sind, werden Sie große Schwierigkeiten haben, in der Bundesrepublik an Kredite zu gelangen. Eine Bank wird Ihnen keinen Kredit geben, wenn Sie keinen Wohnsitz haben. Ähnliches gilt auch für Kredite von privat. Lediglich bei Krediten aus ihrem sozialen Umfeld könnten Chancen bestehen.
  • Volljährigkeit: Falls Sie noch nicht volljährig sind, ist ein Kredit für Sie laut Gesetz in Deutschland nicht geeignet. Falls Sie sich Dinge leisten möchten, die für Sie aktuell noch außer Reichweite liegen, dann sollten Sie sich besser mit Ihren Eltern in Verbindung setzen, um eine Lösung zu finden.
  • Stabile finanzielle Situation: Ein Gehalt, das Ihnen die Rückzahlung von Kredit-Monatsraten ermöglicht, ist ein wichtiger Faktor für Ihre Kreditbewilligung. Falls Sie dies nicht haben, und etwa nur unregelmäßiges, wie auch vergleichsweise geringes Einkommen vorweisen können, dann werden Sie kaum finanziellen Spielraum haben, um einen Kredit über einen längeren Zeitraum zurückzahlen zu können.

So können Sie Ihren Privatkredit verwenden

Die Gute Nachricht verraten wir Ihnen zuerst: Ein Privatkredit ist in den meisten Fällen nicht zweckgebunden. Dies bedeutet, dass Sie frei über das Kapital verfügen können, das Sie in Rahmen Ihres Privatdarlehens gutgeschrieben bekommen.

Oftmals gibt es seitens des Kreditnehmers jedoch einen konkreten Anwendungsfall, für welchen der Kredit überhaupt erst beantragt wird. Meist Häufig sind das zum Beispiel die folgenden Dinge: 

  • Die Neuanschaffung eines wichtigen Gebrauchsgegenstandes (wie zum Beispiel Auto, Küche, oder Haushaltsgeräte),
  • eine private Ausgabe zum Vergnügen (z.B. Weltreise),
  • Weiterbildung, Umschulung oder Studienfinanzierung ,
  • oder die Finanzierung von außerordentlichen Ausgaben, zum Beispiel bei Schäden an Gebäuden.

Zinskosten sparen durch Verwendungszweck

Grundsätzlich sind Privatkredite im Gegensatz zu KFZ-Krediten oder Immobilienkrediten nicht zweckungebunden.

Falls Sie jedoch konkret wissen, was Sie mit dem Geld aus einem Kredit anschaffen möchten, so kann die Angabe eines Verwendungszwecks Ihnen unter Umständen helfen, die Kosten für den Kredit zu reduzieren. Dies ist insbesondere dann möglich, wenn es sich bei der betreffenden Anschaffung um einen bleibenden Wert handelt.

Wenn die fragliche Anschaffung als Sicherheit für den Kredit genutzt werden kann, wird dies zusätzlich oft die Zinsen deutlich reduzieren können. Wenn man beispielsweise ein Auto erwerben möchte, oder eine Investition in Immobilien tätigen möchte, dann kann eine Zweckbindung des Kredits mit Hinterlegung einer Sicherheit beachtliche finanzielle Vorteile bringen.

Kosten für einen Privatkredit

Privatkredite sind je nach wirtschaftlicher Lage günstige oder weniger günstige Instrumente, um in finanzieller Hinsicht Vorteile zu erlangen. Allerdings kann man all diese Vorteile natürlich nur dann genießen, wenn man sich dazu einverstanden erklärt, die Kosten für ein Kredit auch zu übernehmen. Kreditkosten sind je nach Anbieter unterschiedlich hoch - sie alle jedoch vereint, dass sie sich aus folgenden Bausteinen zusammensetzen:

  • Kreditgeber: Kreditgeber vergeben Privatkredite auf unterschiedliche Arten. Hierbei unterscheiden sich besonders Direkt- und Filialbanken. Bei Ersteren fallen geringere Personalkosten und kaum Aufwände für den Unterhalt von Filialen an, wodurch unter Umständen für den Konsumenten Vorteile bei den Kreditkosten entstehen können. Dafür ist bei Filialbanken eine persönliche Betreuung gegeben.
  • Zinsumfeld: Der zentrale Faktor für die Kosten eines Privatkredits ist das allgemeine Zinsumfeld. Dabei ist der Effektivzins der Hauptkostenfaktor eines Privatkredits, und wird durch den Basiszinssatz bestimmt. Alle Banken und Kreditinstitute im Euro-Raum orientieren sich dabei am Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank. Ist dieser niedrig, so sind auch Zinsen für einen Privatkredit meist eher niedrig. Ist der Basiszins jedoch hoch, gilt dasselbe umgekehrt. Zurzeit ist der EU-Basiszinssatz ausgesprochen niedrig.
  • Kreditnehmer: Ein weiterer wichtiger Kostenfaktor eines Privatkredits ist die Bonität des Kreditnehmers. Je nachdem, wie hoch das Risiko für eine Bank ist, dass der Kredit eventuell nicht zurückbezahlt werden kann, wirkt sich dies auf den Zinssatz aus, den ein Kunde erhält. Hat ein Kunde ein hohes Einkommen und zudem einen exzellenten Schufa-Score, dann wird die Bank gerne einen effektiven Jahreszins vergeben, der nur unwesentlich höher liegt als der Basiszinssatz. Ist die Bonität des Kreditnehmers jedoch eher schwach und das Einkommen weniger hoch, dann werden die Zinsen höchstwahrscheinlich teurer sein. 
  • Wettbewerb: Im internationalen Wettbewerb kann es mitunter große Unterschiede geben, was die Kosten für einen Privatkredit anbelangt. Je nachdem, in welchem Land der Anbieter seinen Firmensitz hat, können unterschiedlich hohe Zinssätze vergeben werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist etwa Spanien, in welchem wesentlich geringere Anforderungen an den Kreditnehmer gestellt werden müssen, als dies in Deutschland der Fall ist. In der Bundesrepublik muss nämlich bei jedem Kreditantrag eine Überprüfung der Bonität durchgeführt werden - und dies stellt für Banken keinen unerheblichen Kostenfaktor dar. So kann es dazu kommen, dass Kreditanbieter, die im Ausland beheimatet sind, mitunter bessere Konditionen bieten können als inländische Anbieter. Auch die Wahrscheinlichkeit, einen Kredit überhaupt zu erhalten, kann in diesen Fällen höher liegen.
  • Verwendungszweck: Ein weiterer nicht unwesentlicher Kostenfaktor für einen Privatkredit ist der Verwendungszweck. Wenn der Kredit nicht zweckungebunden ist, so wie dies bei den meisten Privatkrediten der Fall ist, werden die Zinsen etwas höher liegen, als bei einem zweckgebundenen Kredit. So kann eine Bank etwa bei einem Immobilienkredit, bei welchem die Immobilie als Sicherheit hinterlegt wird, wesentlich bessere Konditionen bieten, da das Risiko des Totalverlustes bei einem Zahlungsausfall relativ gering ist - denn selbst wenn der Kreditnehmer zu 100% ausfallen sollte, verbleibt der Bank immer noch der Wert der Immobilie, die in diesem Fall in den Besitz der Bank übergehen würde.

Privatkredit und Restschuldversicherung - ist letztere notwendig?

Eine Reihe von Kreditgebern, Banken und Instituten verlangt von Ihnen eine Restschuldversicherung, wenn Sie einen Privatkredit abschließen. Verpflichtend ist dies zwar nicht - in vielen Fällen wird es jedoch mehr oder weniger auffällig intensiv empfohlen. Solch eine Restschuldversicherung dient schlichtweg dazu, Zahlungsausfälle zu vermeiden.

Haben Sie sich erst einmal zur Rückzahlung eines Privatkredits verpflichtet haben, dann müssen Sie die monatliche Gebühr stets rechtzeitig einzahlen, sodass es nicht zu außerordentlichen Kosten im Rahmen des Privatkredits kommt.

Falls Sie nun beispielsweise Ihren Job verlieren sollten, aufgrund von Krankheit nicht mehr arbeiten können, oder gar versterben sollten, dann kann die Verpflichtung zur monatlichen Ratenzahlung für Ihren Privatkredit nicht mehr eingehalten werden. In solchen Fällen würde eine Restschuldversicherung zum Tragen kommen, und diese monatlichen Ausgaben an Ihrer statt übernehmen.

Solch eine Restschuldversicherung kann in manchen Fällen äußerst sinnvoll sein - immerhin kann es zu großen Strafzahlungen oder gar zu Liquidierungen kommen, wenn die Konditionen für die Rückzahlung nicht eingehalten werden.

Allerdings sollte man immer auch die zusätzlichen Kosten in Betracht ziehen, die bei einer solchen Restschuldversicherung anfallen. In manchen Fällen kann zudem auch etwa eine bereits bestehende Lebensversicherung als Sicherstellung hinterlegt werden. In jedem Fall sollten Sie genau prüfen, ob sich eine solche Versicherung auch wirklich für Sie lohnt.

Darum sollten Sie auf unseren Privatkredit-Vergleich setzen

Privatkredite sind eine attraktive Möglichkeit, um sich Kapital zu beschaffen. Dazu sind die Konditionen für einen solchen Kredit heutzutage so gut wie schon seit vielen Jahren nicht mehr.

So vorteilhaft ein Privatkredit jedoch auch ist, so vielfältig sind auch die Angebote, die für einen solchen Kredit durch stetig zunehmende Konkurrenz auf dem europäischen Markt verfügbar sind. Ein Privatkredit-Vergleich, so wie jener der Süddeutschen, ist da ein äußerst effektives Mittel, um viel Zeit bei der Recherche einzusparen.

Probieren Sie unseren Kreditvergleich jetzt aus, und erhalten Sie innerhalb von wenigen Minuten einen detaillierten Überblick über die verfügbaren Angebote in Deutschland. So können Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Schufa-neutraler Vergleich: Unser Kreditvergleich ist Schufa-neutral. Für Sie bedeutet das, dass die Kreditinstitute keinerlei Informationen über Ihre Zahlungsfähigkeit erhalten, bevor Sie bei diesen nicht direkt einen Antrag gestellt haben. Da Ihr Antrag unverbindlich und anonym über unser Tool verläuft, erhalten Sie eine neutrale Auskunft über die grundsätzlichen Möglichkeiten, die Ihnen bei den unterschiedlichen Instituten zur Verfügung stehen. Erst wenn Sie auf der Website des Anbieters einen Antrag stellen, wird eine Überprüfung ihrer Schufa-Werte durchgeführt.
  • Den Gesamtmarkt im Blick: Unser Vergleichstool liefert Ihnen Angebote von hunderten Instituten - Privatkredit ist eben nicht Privatkredit, und die Angebote verschiedener Banken können stark variieren. Die Vergabe von Krediten wird bei jeder Bank unterschiedlich gehandhabt, und auch die verfügbare Höhe des Kredites kann stark variieren. Bei uns erhalten Sie all diese Informationen auf einen Blick und übersichtlich zusammengestellt.
  • Niedrige Zinsen: Indem Sie unseren Vergleich nutzen, können Sie sicherstellen, dass Sie möglichst gute Konditionen erhalten. Denn nur dann, wenn Sie auch wirklich alle Angebote in Betracht gezogen haben, können Sie tatsächlich sichergehen, dass Sie keinen günstigen Privatkredit übersehen haben. Unterschätzen Sie keinesfalls den effektiven Zinssatz - selbst kleinste Einsparungen können für Sie unter dem Strich eine Ersparnis von einigen hunderten, wenn nicht gar tausenden Euros bedeuten.
  • Rasche Auszahlung: In manchen Fällen muss es schnell gehen, weil ein Privatkredit wird dringend benötigt wird. Bei unserem Kreditvergleich finden Sie stets auch die geschätzte Auszahlungsdauer, die nach einem Kreditantrag anfallen wird, bevor das Geld auf Ihrem Girokonto eingezahlt wird. Heutzutage ist es durchaus möglich, dass man einen Kredit innerhalb von wenigen Tagen, wenn nicht gar innerhalb von weniger als einem Kalendertag erhalten kann. Sehen Sie sich die Möglichkeiten in dieser Hinsicht mithilfe unseres Vergleichs-Tools genauer an - sie werden überrascht sein, wie schnell Sie an Ihren Kredit kommen können.

In 3 Schritten zu Ihrem Privatkredit

Die Beantragung eines Privatkredits ist einfacher, als man es vielleicht annehmen könnte. In diesen 3 Schritten gelangen Sie im Nu zu Ihrem Privatkredit:

  1. Privatdarlehens-Vergleich durchführen: Ihr Privatkredit sollte nur dann aufgenommen werden, wenn Sie wirklich sichergestellt haben, dass Sie die bestmöglichen Konditionen erhalten. Durch die Nutzung von einem Privatkredit-Vergleich, so wie Sie ihn bei uns durchführen können, können Sie unterschiedliche Angebote in Deutschland bewerten, und eine solide Übersicht über den Gesamtmarkt gewinnen. So wird rasch klar, ob ein Kredit für Sie günstig ist - oder eben nicht. Wenn Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, dann geht es gleich weiter zum zweiten Punkt.
  2. Angebot auswählen und Antrag stellen: Sie wählen Ihren Anbieter aus, und navigieren dann auf die Webseite des sprechenden Angebots. Dort erhalten Sie weitere Instruktionen darüber, wie Sie diesen Kreditantrag stellen können. Hierbei müssen Sie alle wichtigen privaten Angaben bekannt geben, und einige Dokumente übermitteln, welche es dem Institut erlauben, Ihre Eignung für den beantragten Privatkredit festzustellen. Innerhalb kurzer Zeit erhalten Sie dann Antwort, ob Sie den Kredit erhalten, oder nicht.
  3. Abschluss des Kredits: Nachdem Ihr Privatkredit bewilligt wurde, brauchen Sie nun nur noch den Vertrag zu unterzeichnen. Dies kann heutzutage meist direkt online, mithilfe einer Identitätsfeststellung getan werden. Alternativ können Sie bei Filialbanken auch direkt mit einem Mitarbeiter einen Termin vereinbaren, und den Kreditvertrag abschließen. Nachdem der Vertrag abgeschlossen ist, erhalten Sie in der Regel innerhalb von wenigen Tagen Ihren Privatkredit auf das Girokonto gutgeschrieben, welches Sie beim Kreditantrag angegeben haben.

Häufig gestellte Fragen zum Privatkredit - FAQ

Wie ermitteln Banken meine Bonität?

Banken nutzen üblicherweise eine Auskunft bei der Schufa, um die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden zu beurteilen. Die Schufa wiederum ermittelt Ihre Zahlungsfähigkeit auf Basis von finanziellen Daten, die über Sie gesammelt werden.

Wenn Sie also bei unterschiedlichen Schuldnern einen Schufa-Eintrag haben, und etwa Ihre Konten regelmäßig überziehen, dann wirkt sich dies negativ auf Ihre Schufa-Werte aus. Es lohnt sich für Sie unter Umständen, Ihren Schufa-Wert im Vorfeld zu überprüfen.

In manchen Fällen kommt es vor, dass die Schufa veraltete Einträge nicht rechtzeitig löscht. Sie haben aber ein Recht darauf, dass Schufa-Einträge nach spätestens einem Jahr gelöscht werden. Wenn Sie darauf achten, dass Ihre Schufa-Daten vor der Kredit-Antragstellung auf Vordermann gebracht werden, dann erhöht dies Ihre Chancen, einen Kredit zu erhalten, und auch bessere Konditionen. Holen Sie also eine Schufa-Auskunft ein und legen Sie eventuell Widerspruch gegen falsche Einträge ein.

Privatkredit ohne SCHUFA - ist das möglich?

Grundsätzlich sind in Deutschland alle Kreditgeber dazu verpflichtet, eine Schufa-Überprüfung von jedem Antragsteller durchzuführen. Sie werden also um eine Schufa-Anfrage nicht herumkommen. 

Die einzige Möglichkeit, die Sie haben, um einen Kredit ohne Schufa zu erhalten, ist ein Minikredit, welchen Sie im Ausland abschließen - denn die Gesetze rund um die Bonitätsprüfung sind nicht überall so streng wie in Deutschland. 

Bei einem Privatkredit jedoch, der eine Summe von 10.000€ überschreitet, werden Sie definitiv auch bei ausländischen Kreditgebern hinsichtlich Schufa überprüft werden.

Sollte ich meinen Privatkredit bei einer Filialbank oder Direktbank abschließen?

Am häufigsten werden Privatkredite bei Direktbanken oder Filialbanken vergeben. Grundsätzlich ist es so, dass Direktbanken häufig günstigere Kredite vergeben.

Bei Filialbanken haben Sie jedoch die Möglichkeit, mit einem Berater zu sprechen, und gegebenenfalls Verhandlungen durchzuführen. Bei Direktbanken haben Sie in den meisten Fällen solche Möglichkeiten nicht. Ihre Kreditfähigkeit wird dort vollautomatisiert überprüft und entsprechend eingestuft. Verhandlungsspielraum haben Sie bei Direktbanken also zumeist keinen.

Was ist ein Dispokredit?

Viele Konsumenten haben bereits einen Kredit, ohne dass Ihnen dies bewusst ist. Dann wenn Sie einen Überziehungsrahmen bei Ihrem Konto genießen, handelt es sich tatsächlich bereits um einen Privatkredit. 

Bei solch einem Kredit handelt es sich um eine Spezialform des Privatkredits, bei dem der Dispokredit meist ohne fixe monatliche Rückzahlungsrate aufgestellt ist, und theoretisch auf unbegrenzte Zeit läuft. Jedoch sind die Dispozinsen hier meist höher als bei einem regulären Ratenkredit.

Welche Sicherheiten muss ich aufbringen?

Bei einem Privatkredit müssen nicht zwangsläufig Sicherheiten aufgebracht werden. Wenn Sie regelmäßige Einnahmen nachweisen können und eine gute Zahlungsfähigkeit aufweisen, dann sind Sicherheiten nicht unbedingt verpflichtend notwendig.

In manchen Fällen werden Sie jedoch eine Sicherheit, wie etwa Ihre Lebensversicherung, hinterlegen müssen. Auch wenn Ihr Kredit zweckgebunden ist, werden Sie nicht darum herumkommen, dass das mit dem Kredit erworbene Objekt zur Absicherung des Kredits genutzt wird.

Grundsätzlich gilt: je höher die Kreditsumme, umso eher müssen auch Sicherheiten hinterlegt werden.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Privatkredit erfüllen?

Um in Deutschland einen Kredit zu erhalten, muss man einen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik nachweisen, sowie ein Girokonto besitzen. Weiters muss man volljährig sein, und nach Möglichkeit ein fixes Einkommen vorweisen können. Dies muss mit Hilfe von einem Einkommensnachweis nachgewiesen werden.

Wie stehen meine Chancen auf einen Privatkredit als Selbstständiger?

Da Selbständige in den meisten Fällen kein fixes Einkommen nachweisen können, ist es für sie oft recht schwierig, einen Privatkredit zu erhalten. Ausgeschlossen ist dies jedoch keineswegs.

Längst sind auch Selbstständige und Freiberufler für Kredite geeignet. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass Sie Ihr Einkommen und Ihre bestehenden finanziellen Verpflichtungen deutlich strikter werden nachweisen müssen, als dies bei Menschen mit fixen Einkommen in Anstellung der Fall ist.

Welche Unterlagen brauche ich für den Kreditantrag?

Um Ihren Kreditantrag erfolgreich zu stellen, ist es wichtig, möglichst einwandfreie Unterlagen vorzulegen. Pflichtunterlagen sind ein Wohnsitznachweis, sowie der Nachweis eines Bankkontos und Ihrer Volljährigkeit mithilfe eines Lichtbildausweises.

Zudem müssen in den meisten Fällen Einkommensnachweise wie etwa Bankauszüge oder ein Dienstvertrag eingereicht werden. Von Bank zu Bank können gegebenenfalls zusätzliche Nachweise erbracht werden müssen. 

Folgen Sie den Anforderungen der Bank genau, und reichen Sie alles übersichtlich und exakt wie gewünscht ein. Dies steigert Ihre Chancen, einen günstigen Privatkredit zu erhalten, und beschleunigt das Antragsverfahren.

Was sind die Vorteile eines Kredits von privat?

Ein Kredit von privat ist in manchen Fällen der einzige Ausweg für Menschen, die von Banken keinen Kredit erhalten. In vielen Fällen können Kredite von privat auch ohne Schufa-Überprüfung, oder auch mit negativem Schufa-Score gewährt werden. Obwohl die Zinssätze in solchen Fällen deutlich höher sind als bei herkömmlichen Privatkrediten von Banken, können solche Kredite in bestimmten Situationen sehr sinnvoll sein.