Reisetipps Costa Blanca

Bloss nicht! Costa Blanca

Unbedacht rauchen

Seit Spaniens Politspitzen unlängst Rauchern den Kampf angesagt haben, darf man den Glimmstängel nicht mehr überall anstecken. In vielen Hotels ist Rauchen ganz verboten oder allenfalls in bestimmten Bereichen gestattet. In Bars und Restaurants weisen Aushänge auf eine Zwei-Klassen-Gesellschaft: Rauchen erlaubt (Se permite fumar) oder untersagt (No se permite fumar).

Abheben

Innerorts gehören künstliche Bodenwellen vielerorts zum Standard, um Rasern Einhalt zu gebieten. Fatal: Nicht alle dieser „ruhenden Polizisten“ sind deutlich als solche gekennzeichnet. Wer nicht auf der Hut ist, hebt ab …

Ausrutschen

Spaniens Mittelmeerküste genießt ein vorzügliches Klima, doch das schließt Regen nicht aus. So manch dekoratives Promenadenpflaster steckt Niederschläge nicht gut weg, sondern verwandelt sich in einen schlüpfrigen Untergrund. Dann ist beim Spazierengehen äußerste Vorsicht geboten!

Das Auto falsch abstellen

Das gilt in Städten für gelb markierte Bereiche (Parkverbot) und Blaumarkierungen (Parkscheine). Tückisch sind überdies Überschwemmungszonen (z.B. Straßen in vormaligen Flussläufen), die auf den ersten Blick nicht als solche erkennbar sind. Nach Regenfällen staut sich dort Wasser; mitunter sind solche Zonen als zonas inundables beschildert. Polizisten kennen bei Falschparkern keine Gnade. Strafzettel (multa) und Abschleppwagen (grúa) kommen Sie außerordentlich teuer zu stehen!

In der Nebensaison auf Ruhe hoffen

Sind die sommerlichen Urlauberschwärme wieder abgezogen, nutzen manche Hotels die Nebensaison für Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten. Dann kann der Pool schon mal geschlossen und der Baulärm ganz erheblich sein. Vorher erkundigen!

Club mit Club verwechseln

Nach heimischen Maßstäben denkt man bei dem in Spanien häufiger vorkommenden Hinweis auf einen „Club“ eher an einen Nacht-, Tanz- oder Sportclub. Damit liegt man grundweg falsch. Bei einem „Club“ blinkt das Rotlicht - es ist nichts weiter als ein Freudenhaus. Die Etablissements liegen meist an Stadträndern oder viel befahrenen Straßen.

Sich im Restaurant dazusetzen

Wer freie Plätze an einem halb belegten Tisch im Restaurant ausmacht, wird fragen wollen: „Darf ich mich zu Ihnen setzen?“ Auf keinen Fall! Diese Sitte ist hier nicht nur unbekannt, sondern würde die anderen verstören, verärgern oder zum baldigen Abmarsch bewegen.