Aschesauger Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Aschestaubsauger

Aschesauger sind zum Einsaugen von Asche konzipiert. Sie eignen sich dazu, die kalte Asche aus Kaminen, Grillgeräten oder Pelletöfen aufzusaugen. Manche Modelle können Sie sogar verwenden, um heiße Asche zu beseitigen. Dabei stehen viele unterschiedliche Geräte zur Verfügung. Die meisten Modelle verfügen über einen eigenen Antrieb, über einen Auffangbehälter aus Metall und über ein spezielles Filtersystem. Daneben gibt es ein paar Geräte, die keinen eigenen Motor haben und die Sie nur zusammen mit einem weiteren Staubsauger benutzen können.

In unserem Aschesauger-Vergleich stellen wir Ihnen 12 Aschestaubsauger näher vor, beschreiben deren Funktionsweise und Besonderheiten. Sie stammen unter anderem von ROWI, Einhell und KÄRCHER. In unserem anschließenden Ratgeber erläutern wir Ihnen genauer, wie ein Aschesauger funktioniert, auf welche Faktoren Sie beim Erwerb eines Kaminsaugers achten sollten und wie Sie ein solches Gerät reinigen. Zusätzlich geben wir Ihnen einige Tipps für den Gebrauch eines Aschestaubsaugers, stellen unterschiedliche Aschesauger-Hersteller vor und verraten Ihnen, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test einen Aschesauger-Test durchgeführt hat.

4 netzbetriebene Aschestaubsauger im großen Vergleich

KÄRCHER AD 4 Premium 1.629-731.0 Aschesauger
Mit Motor
Antriebsart
Netzbetrieb
Leistung
600 Watt
Behältervolumen
17 Liter
Saugschlauchlänge
1,7 Meter
Tragegriff
Rollen
Inkl. Bodendüse
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
99,00€ 114,10€
Einhell TC-AV 1618 D 2351660 Aschesauger
Mit Motor
Antriebsart
Netzbetrieb
Leistung
1.200 Watt
Behältervolumen
18 Liter
Saugschlauchlänge
1 Meter
Tragegriff
Rollen
Inkl. Bodendüse
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
47,99€ 46,00€
VERDA SN141 Aschesauger
Mit Motor
Antriebsart
Netzbetrieb
Leistung
1.650 Watt
Behältervolumen
20 Liter
Saugschlauchlänge
2 Meter
Tragegriff
Rollen
Inkl. Bodendüse
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen
KAMINER 1170 Aschesauger
Mit Motor
Antriebsart
Netzbetrieb
Leistung
1.200 Watt
Behältervolumen
15 Liter
Saugschlauchlänge
1 Meter
Tragegriff
Rollen
Inkl. Bodendüse
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
31,90€ 29,90€
Abbildung
Modell KÄRCHER AD 4 Premium 1.629-731.0 Aschesauger Einhell TC-AV 1618 D 2351660 Aschesauger VERDA SN141 Aschesauger KAMINER 1170 Aschesauger
Mit Motor
Antriebsart
Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb
Leistung
600 Watt 1.200 Watt 1.650 Watt 1.200 Watt
Behältervolumen
17 Liter 18 Liter 20 Liter 15 Liter
Saugschlauchlänge
1,7 Meter 1 Meter 2 Meter 1 Meter
Tragegriff
Rollen
Inkl. Bodendüse
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
99,00€ 114,10€ 47,99€ 46,00€ Preis prüfen Preis prüfen 31,90€ 29,90€

Schauen Sie auch bei diesen Vergleichen vorbei, wenn Sie sich für praktische Helfer interessieren

StaubsaugerHochdruckreinigerAkku-StaubsaugerHandstaubsaugerStaubsauger-RoboterNass-TrockensaugerIndustriestaubsauger
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. KÄRCHER AD 4 Premium – Asche- und Trockensauger mit Filterreinigungssystem

Beim KÄRCHER-Modell AD 4 Premium 1.629-731.0 handelt es sich um einen Asche- und Trockensauger, der über Netzstrom funktioniert. Das Gerät ist 56,5 Zentimeter hoch, 33 Zentimeter breit und 36,5 Zentimeter lang. Laut Angaben des Herstellers liegt seine Aufnahmeleistung bei 600 Watt und seine tatsächliche Saugleistung bei 150 AirWatt. Ausgerüstet ist der Kaminstaubsauger mit einem Behälter, einem Saugschlauch und zwei Saugrohren. Der Behälter besteht aus Metall und bietet Ihnen ein Fassungsvolumen von 17 Litern. Der Saugschlauch ist 1,7 Meter lang. Die beiden Saugrohre sind jeweils 0,5 Meter lang.

Weiterhin ist der Aschestaubsauger von KÄRCHER mit einem Handgriff am Behälter und mit einem einteiligen Filtersystem ausgerüstet, das über einen Flachfaltenfilter und über einen Metall-Grobschmutzfilter verfügt. Dem Hersteller zufolge können Sie den Auffangbehälter dank des Handgriffs und dank des Filtersystems einfach und rasch entleeren – und zwar ohne mit den Verschmutzungen in Berührung zu kommen.

Mit Filterreinigungssystem: Eine weitere Funktion des KÄRCHER-Aschestaubsaugers ist sein Filterreinigungssystem. Dank dieses Systems können Sie den Flachfaltenfilter durch das Betätigen der Filterreinigungstaste säubern. Dem Hersteller zufolge kann dies zu einer Erhöhung der Saugkraft führen. Besonders nützlich soll das Filterreinigungssystem sein, wenn Sie äußerst viel Asche entfernen möchten.

Sie setzen den Aschesauger ein, um kalte Asche aufzusaugen und Grillgeräte oder Kamine zu reinigen. Außerdem haben Sie laut Angaben des Herstellers die Möglichkeit, den Kaminsauger beispielsweise in einer Garage oder einer Werkstatt zum Beseitigen von Sand und anderen gröberen Verschmutzungen zu verwenden. Zum Entfernen von gesundheitsschädlichen Stäuben der Staubklasse L, M bzw. H ist das Modell allerdings nicht gedacht.

Positiv ist außerdem, dass Sie den Aschesauger als Trockensauger benutzen können. Laut Angaben des Herstellers können Sie mit seiner Hilfe trockene Verschmutzungen auf Hartböden entfernen. Möglich ist dies gemäß den Informationen aufgrund der verchromten Saugrohre und der Bodendüse, die sich im Lieferumfang befindet. Darüber hinaus ist das Modell mit einem Handrohr versehen, das abgeschrägt ist. Hierdurch können Sie engere bzw. schwer zugängliche Bereiche und Ecken einfacher reinigen.

Zu den anderen Features des Kaminstaubsaugers zählen:

  • Pull & Push-Verschlusssystem: Das Pull & Push-Verschlusssystem soll Ihnen ermöglichen, den Behälter einfach zu öffnen und zu schließen.
  • Parkposition: Wenn Sie während der Reinigungsarbeiten eine Pause einlegen, haben Sie die Möglichkeit, die Saugrohre mit der Bodendüse bzw. den Saugschlauch anzulehnen.
  • Rollen: Durch die Rollen können Sie den KÄRCHER-Kaminsauger leichter verschieben bzw. transportieren.
Ist ein Aschesauger mit oder ohne Motor besser? Ein Aschesauger mit Motor ist ein eigenständiges Gerät. Solche Modelle überzeugen durch ihre einfachere Handhabung, sind dafür allerdings meist teurer. Einen Aschesauger ohne Motor erhalten Sie oft zu einem geringeren Anschaffungspreis. Nachteilhaft ist, dass Sie ein solches Gerät nur in Verbindung mit einem weiteren Staubsauger verwenden können. Weitere Informationen zu den Aschesaugern mit und ohne Motor erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Optimal eignet sich das Gerät von KÄRCHER für Sie, wenn Sie einen Asche- und Trockensauger mit Filterreinigungssystem suchen. Das Gerät verfügt über ein abgeschrägtes Handrohr, über einen 1,7 Meter langen Saugschlauch, über zwei Saugrohre und über einen Behälter mit 17 Litern Fassungsvolumen. Zu seinen Besonderheiten zählen die Rollen, die mitgelieferte Bodendüse und das Filterreinigungssystem, durch welches Sie den Flachfaltenfilter laut Hersteller per Knopfdruck reinigen können.

FAQ

Hat das Gerät einen Tragegriff?

Ja. Der Aschesauger AD 4 Premium 1.629-731.0 von KÄRCHER verfügt über einen Tragegriff.

Wie schwer ist das Modell?

Ohne Zubehör wiegt das Gerät 5,3 Kilogramm.

Welchen Aktionsradius weist der KÄRCHER-Aschesauger AD 4 Premium 1.629-731.0 auf?

Der Aktionsradius liegt laut Hersteller bei 7 Metern.

Verfügt der Kaminsauger über einen Ein- und Ausschalter?

Ja. Das Modell von KÄRCHER ist mit einem Ein- und Ausschalter versehen.

Kann ich mit dem Aschesauger heiße Asche aufsaugen?

Dem Hersteller zufolge dürfen Sie das Gerät nicht dazu verwenden, heiße oder glühende Asche mit einer Temperatur von mehr als 40 Grad Celsius aufzusaugen. Würden Sie mithilfe des Staubsaugers Asche mit höheren Temperaturen einsaugen, könnte es zu einem Brand kommen.

Kann ich die mitgelieferte Bodendüse benutzen, um einen Teppich zu reinigen?

Laut Angaben des Herstellers sollten Sie die mitgelieferte Bodendüse nicht auf Teppichen verwenden.

Welche Energieeffizienzklasse hat das Modell?

Das Gerät weist die Energieeffizienzklasse A+ auf.

2. Aschesauger TC-AV 1618 D von Einhell – mit Vorfilter und Blasfunktion

Der Einhell-Aschesauger TC-AV 1618 D 2351660 funktioniert über Netzstrom und wiegt 3,57 Kilogramm. Sie erhalten ein Gerät mit folgenden Abmessungen: 35,3 Zentimeter Höhe, 31,6 Zentimeter Breite und 31,7 Zentimeter Länge. Die Leistungsaufnahme des Kaminsaugers liegt bei 1.200 Watt und seine maximale Saugleistung bei 160 Millibar. Der Schallleistungspegel beträgt 83,2 Dezibel. Zur Ausstattung gehören zudem ein Auffangbehälter und ein Saugschlauch. Der Auffangbehälter bietet Ihnen ein Fassungsvolumen von 18 Litern. Der Schlauch ist 1 Meter lang und laut Hersteller mit Metall verstärkt. Er weist einen Durchmesser von 36 Millimetern auf.

Daneben ist das Modell von Einhell mit einem Saugrohr aus Aluminium und mit einem Faltenfilter ausgerüstet. Zusätzlich ist das Gerät mit Schnellverschlüssen und mit einer Kabelaufwicklung versehen. Durch die Schnellverschlüsse sollten Sie den Behälter einfach öffnen und schließen können. Dank der Kabelaufwicklung bewahren Sie das Stromkabel ordentlich auf.

Was ist AirWatt? Mit AirWatt wird die Leistungsfähigkeit eines Vakuummotors und damit seine Effizienz gemessen. Die dafür verwendete Formel lautet „Unterdruck mal Luftdurchsatz geteilt durch 10“. Die dabei verwendeten Messgrößen sind entscheidend für die Leistungsfähigkeit eines Staubsaugers: Die pro Minute vom Gerät bewegte Luftmenge und der dabei erzielte Unterdruck. Allerdings kann der AirWatt-Wert durch das Ändern des Durchmessers der Saugöffnung beeinflusst werden, sodass manche Angaben dennoch mit Vorsicht zu genießen sind.

Andere Ausstattungsmerkmale sind:

  1. Vorfilter: Neben dem Faltenfilter verfügt der Kaminsauger über einen Vorfilter. Dieser kann dem Hersteller zufolge ein rasches Verstopfen des Hauptfilters verhindern.
  2. Tragegriff: Der Tragegriff soll Ihnen das Transportieren des Aschestaubsaugers erleichtern.
  3. Blasfunktion: Diese Funktion können Sie verwenden, indem Sie den Saugschlauch auf den Luftablass umstecken. Dies soll Ihnen beispielsweise ermöglichen, den Schmutz an schwer erreichbaren Stellen wegzublasen und diesen anschließend einfacher aufzusaugen.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich einen Aschesauger mit Blasfunktion und legen Sie nicht viel Wert auf Transportrollen, kann das Gerät von Einhell für Sie in Frage kommen. Es bietet Ihnen eine maximale Saugleistung von 160 Millibar und verfügt über einen Auffangbehälter mit einem Fassungsvermögen von 18 Litern. Dazu ist das Modell mit einem Tragegriff, einem Faltenfilter und einem Vorfilter versehen.

FAQ

Verfügt das Gerät über Transportrollen?

Nein. Mit Transportrollen ist der Einhell-Aschesauger TC-AV 1618 D 2351660 nicht ausgerüstet.

Wie lang ist das Stromkabel?

Das Stromkabel ist 2 Meter lang.

Kann ich das Modell von Einhell dazu verwenden, heiße oder glühende Asche zu beseitigen?

Zum Einsaugen von glühender oder heißer Asche eignet sich das Gerät laut Hersteller nicht. Wichtig ist, dass Sie mit dem Modell von Einhell nur Stoffe aufsaugen, die eine Temperatur von maximal 40 Grad Celsius haben. Andernfalls besteht das Risiko, dass ein Brand entsteht und dass Sie den Aschefilter, den Saugschlauch bzw. das Gerät selbst beschädigen.

Kann ich eine Fugendüse als Zubehörteil zusätzlich kaufen?

Nein. Sie erhalten keine Fugendüse als Zubehörteil.

Kann ich den Aschesauger TC-AV 1618 D 2351660 von Einhell zum Aufsaugen von Stäuben der Staubklasse L, M oder H nutzen?

Zum Aufsaugen von Stäuben der Staubklasse L, M oder H ist das Gerät von Einhell nicht ausgelegt.

3. VERDA-Aschesauger SN141 Aschesauger – mit großem Behälter und zwei Saugdüsen

Der Aschesauger SN141 von VERDA bietet Ihnen eine Leistung von 1.650 Watt und ein vergleichsweise großes Behältervolumen von 20 Litern. Zudem ist er mit einem laut Hersteller auswaschbaren HEPA-Filter und einem Sackfilter ausgerüstet. Über dem HEPA-Filter befindet sich eine zusätzliche GS-geprüfte Metall-Netz-Abdeckung. Daneben verfügt das Gerät über einen 2 Meter langen Saugschlauch und über ein 4 Meter langes Stromkabel, das Sie dank der Kabelaufwicklung ordentlich verstauen können. Auch an eine Schlauchfixierung hat der Hersteller gedacht.

Mit Gebläse und Filterreinigung: Das Gerät ist gemäß den Herstellerinformationen mit einer Gebläsefunktion per Knopfdruck versehen, die Ihnen die Reinigung von schwer zugänglichen Bereichen erleichtern soll. Außerdem aktivieren Sie per Schalter die Filterreinigungsfunktion.

Laut Hersteller verwenden Sie das Gerät zum Absaugen von Asche, Kohlestücken, Pellets und Schmutz aus Kamin, Grill oder Feuerstellen. Allerdings müssen Sie alles vor dem Einsaugen abkühlen lassen. Weitere Ausstattungsmerkmale des VERDA-Aschesaugers sind die zwei Saugdüsen, die vier Rollen und der Tragegriff. Zu den beiden Saugdüsen zählen ein Saugrohr aus Aluminium und eine Fugendüse, die ebenfalls aus Aluminium besteht. Durch die vier Rollen und den klappbaren Tragegriff können Sie den Kaminsauger einfacher transportieren.

Saugen Sie keine heiße Asche ein! Nicht jeder Aschesauger eignet sich zum Aufsaugen von heißer Asche. Die meisten Modelle sind lediglich dazu ausgelegt, kalte Asche zu beseitigen. Bevor Sie mit dem Aschesauger heiße Asche aufsaugen, werfen Sie daher optimalerweise einen Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes. Nur wenn das Gerät tatsächlich dazu ausgelegt ist, glühende und heiße Asche einzusaugen, können Sie es zu diesem Zweck verwenden. Andernfalls ist es zu gefährlich, warme Asche mithilfe des Aschesaugers zu beseitigen. Weitere Tipps zur Verwendung von Aschesaugern geben wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Suchen Sie einen Aschesauger mit Rollen und zwei Saugdüsen, kann das Modell von VERDA ideal für Sie sein. Es verfügt über eine Leistung von 1.650 Watt und über einen Behälter, dessen Fassungsvermögen bei 20 Litern liegt. Zu seinem Lieferumfang gehören unter anderem ein HEPA-Filter, ein Sackfilter, eine Fugendüse, ein Saugrohr aus Aluminium und vier Rollen.

FAQ

Benötige ich für den Betrieb des Geräts einen zusätzlichen Staubsauger?

Nein. Bei dem Gerät von VERDA handelt es sich um einen Aschesauger mit Motor. Dementsprechend benötigen Sie für den Betrieb des Geräts keinen weiteren Staubsauger.

Funktioniert das Modell von VERDA über Netzstrom oder über einen Akku?

Der Aschesauger SN141 läuft über Netzstrom.

Kann ich die Rollen auch weglassen?

Ja, laut Aussagen einiger Nutzer können Sie den Kaminsauger auch ohne Rollen nutzen.

Kann ich den VERDA-Aschesauger SN141 zum Einsaugen von heißer Asche verwenden?

Nein. Laut Angaben des Herstellers eignet sich das Gerät nicht dazu, heiße Asche aufzusaugen.

4. KAMINER-Aschesauger 1170 – mit Zwei-Filter-System und Sicherheitsklemmen

Beim Aschesauger 1170 von KAMINER handelt es sich um ein Gerät mit Motor. Sie betreiben es über Netzstrom und erhalten dabei eine Leistung von 1.200 Watt. Das Gewicht des Kaminsaugers beträgt 3,6 Kilogramm. Seine Leistung liegt bei 1.200 Watt. Zudem ist das Modell mit einem Auffangbehälter aus rostfreiem Edelstahl, einem Saugschlauch und einer Saugdüse ausgestattet. Der Behälter ist mit Aufsatz 29 Zentimeter hoch und bietet Ihnen ein Fassungsvolumen von 15 Litern.

Der zum Gerät gehörende Saugschlauch verfügt über eine Länge von 1 Meter und einen Durchmesser von 35 Millimetern. Die daran befestigte Saugdüse mit einer Länge von 23 Zentimetern hat einen Durchmesser von 2,9 Zentimetern. Weiterhin ist das Gerät von KAMINER mit einem HEPA-Filter und einem Materialfilter ausgestattet. Dieses Zwei-Filter-System verhindert laut Hersteller das Entweichen kleinster Staubpartikel aus dem Gehäuse. Außerdem soll das Filtersystem den Motor vor fein-staubigen Partikeln schützen und Ihnen eine kraftvolle Leistung gewährleisten.

Wozu verwende ich einen Aschesauger? Aschesauger sind in der Regel mit einem speziellen Filtersystem, einem Auffangbehälter aus Metall und einem metallenen Saugschlauch versehen. Sie sind dazu konzipiert, Asche aufzusaugen. Manche Modelle können sogar heiße Asche einsaugen. Sie verwenden die Kaminsauger zum Beispiel, um Grillgeräte oder Kamine zu säubern. Mehr über die Aschesauger erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zu den weiteren Features des KAMINER Aschestaubsaugers zählen:

  • Gebläsefunktion: Mit der Gebläsefunktion sollen Sie schwer zugängliche Bereiche einfacher reinigen können. Laut Hersteller verwenden Sie dieses Feature auch zum Entfernen von Laub oder abgeschnittenen Rasen.
  • Sicherheitsklemmen: Die Sicherheitsklemmen befinden sich seitlich. Sie erleichtern Ihnen laut Hersteller den schnellen Zusammenbau und das Entleeren des Auffangbehälters.
  • Tragegriff: Durch den klappbaren Tragegriff können Sie den Aschesauger leichter transportieren.

Zusammenfassung

Der KAMINER-Aschesauger ist ein netzbetriebenes Gerät mit einer Leistung von 1.200 Watt und einem Zwei-Wege-Filtersystem, das aus einem HEPA-Filter und einem Materialfilter besteht. Andere Ausstattungsmerkmale sind der Tragegriff, die Gebläsefunktion und der Auffangbehälter, dessen Fassungsvolumen bei 15 Litern liegt.

FAQ

Ist der Aschesauger 1170 von KAMINER mit Rollen ausgerüstet?

Nein. Über Rollen verfügt das Gerät nicht.

Wie lang ist das Netzkabel?

Das Netzkabel ist 2 Meter lang.

Wie groß ist das Gerät?

Ist der Griff eingeklappt, ist der KAMINER-Aschesauger 1170 knapp 30 Zentimeter hoch. Seine Breite beträgt 29 Zentimeter.

Kann ich den Filter unter fließendem Wasser säubern?

Ja. Dem Hersteller zufolge haben Sie die Möglichkeit, den Filter unter fließendem Wasser zu reinigen.

Verfügt das Modell über einen automatischen Kabelaufroller?

Nein. Das Gerät ist nicht mit einem automatischen Kabelaufroller versehen.

Wie kann ich die Gebläsefunktion nutzen?

Wenn Sie die Gebläsefunktion nutzen möchten, stecken Sie den Saugschlauch auf den oberen Ausgang.

5. Aschesauger PVC03A von TACKLIFE – mit langem Netzkabel und waschbaren Filtern

Der TACKLIFE PVC03A Aschesauger ist ein kabelgebundenes Gerät. Es wiegt etwa 4 Kilogramm und wurde in die Energieeffizienzklasse A++ eingestuft. Die Leistung des Kaminsaugers liegt bei 800 Watt und Sie arbeiten mit einer Saugleistung des Kaminsaugers von 14 Kilopascal. Die Lautstärke beträgt dabei 75 Dezibel und das Behältervolumen 18 Liter.

Ein verstopfter Filter kann zu einer schwächeren Saugleistung führen. Hin und wieder müssen Sie den Filter eines Aschesaugers säubern. Denn wenn der Filter verstopft ist oder er starke Verschmutzungen aufweist, kann sich die Saugkraft des Kaminsaugers minimieren. Daher reinigen Sie Ihren Aschesauger am besten regelmäßig. Möchten Sie wissen, wie Sie den Filter und das Gerät vom Schmutz befreien können, werfen Sie am besten einen Blick in unseren Ratgeber. Hier beschreiben wir, wie Sie einen Kaminsauger säubern können.

Das Gerät von TACKLIFE ist ausgerüstet mit einem HEPA-Filter und einem Staubfilterband. Diese sollen für die Herausfilterung der Asche und des feinen Staubs sorgen. Zudem können Sie die Filter laut Hersteller abnehmen und waschen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind der Tragegriff sowie der circa 1 Meter lange Saugschlauch. Das dazugehörige Saugrohr besteht aus Aluminium und ist 0,2 Meter lang. Praktisch ist zudem die komfortable Länge des Netzkabels, die laut Hersteller 5 Meter beträgt.

Verwenden Sie den TACKLIFE Aschesauger, um kalte Asche einzusaugen und somit Grillgeräte, Kamine oder Pelletöfen zu säubern. Darüber hinaus verfügt das Modell über eine Blasfunktion. Diese setzen Sie bei Bedarf ein, um Staubpartikel und anderen Schmutz aus schwer zugänglichen Bereichen wegzublasen. Im Anschluss daran können Sie die Verschmutzungen einfacher aufsaugen.

Zusammenfassung

Bei dem Gerät von TACKLIFE handelt es sich um einen netzbetriebenen und etwa 4 Kilogramm schweren Aschesauger ohne Rollen. Er hat eine Leistung von 800 Watt und eine Saugleistung von 14 Kilopascal. Ausgerüstet ist er mit einem 5 Meter langen Netzkabel und einem 1 Meter langen Saugschlauch. Zu seinen Features gehören die Blasfunktion und der Tragegriff.

FAQ

Läuft das Gerät über Netzstrom?

Ja. Der Aschestaubsauger funktioniert über Netzstrom.

Kann ich das Saugrohr abnehmen?

Ja. Das Saugrohr müssen Sie lediglich auf den Saugschlauch stecken. Dementsprechend können Sie es bei Bedarf abnehmen.

Kann ich den TACKLIFE-Aschesauger PVC03A zum Einsaugen von heißer Asche einsetzen?

Laut Hersteller dürfen Sie mit dem Aschesauger nur Asche einsaugen, deren Temperatur bei maximal 40 Grad Celsius liegt. Deshalb eignet sich das Gerät nicht dazu, heiße Asche aufzusaugen.

Verfügt das Gerät über Rollen?

Nein. Der Aschesauger PVC03A von TACKLIFE ist nicht mit Rollen versehen.

Kann ich den HEPA-Filter und das Staubfilterband herausnehmen?

Ja. Dem Hersteller zufolge können Sie den HEPA-Filter und das Staubfilterband abnehmen. Zusätzlich sind der Filter und das Filterband laut den Angaben waschbar.

6. KÄRCHER-Aschesauger WD 3 Premium – Mehrzwecksauger mit Edelstahlbehälter

Der KÄRCHER WD 3 Premium 1.629-841.0 ist ein Mehrzwecksauger, der über den Netzstrom funktioniert. Er ist 38,8 Zentimeter lang, 34 Zentimeter breit und 52,5 Zentimeter hoch. Laut Hersteller bietet er Ihnen eine tatsächliche Saugleistung von 200 AirWatt. Sein Energieverbrauch beträgt 1.000 Watt. Zudem ist der Aschesauger mit zwei Saugrohren, einem Saugschlauch und einem Handgriff versehen. Die beiden Saugrohre haben einen Durchmesser von 35 Millimetern, bestehen aus Kunststoff und sind jeweils 0,5 Meter lang. Der Saugschlauch besitzt eine Länge von 2 Metern und einen Durchmesser von 35 Millimetern.

Was ist ein Mehrzwecksauger? Ein Mehrzwecksauger wird auch Nass-Trockensauger, Nasssauger oder Allessauger genannt. Ihn können Sie zum einen dazu verwenden, Staub, Krümel und andere trockene Verschmutzungen aufzusaugen. Zum anderen eignet sich ein Nass-Trockensauger zum Beseitigen von Flüssigkeiten und feuchten Verschmutzungen. Ein Mehrzwecksauger kann zum Beispiel bei alltäglichen Reinigungsarbeiten im Haushalt, beim Säubern einer Heimwerkstatt und bei Renovierungsarbeiten zum Einsatz kommen.

Praktischerweise können Sie den Handgriff des Saugschlauchs abnehmen. Anschließend verbinden Sie den Schlauch mit unterschiedlichen Düsen. Dabei befinden sich im Lieferumfang des Mehrzwecksaugers von KÄRCHER eine Nass-/Trockensaugdüse und eine Fugendüse. Die Nass-/Trockendüse nutzen Sie, um trockene Verschmutzungen einzusaugen bzw. um feuchte oder nasse Flächen zu reinigen. Die Fugendüse eignet sich beispielsweise sehr gut zum Säubern von Fugen, schwer erreichbaren Stellen und Heizkörpern.

Zum weiteren Lieferumfang gehören ein Papierfilterbeutel und ein Patronenfilter. Von Vorteil ist, dass Sie den Patronenfilter laut Angaben des Herstellers dazu verwenden können, trockene und feuchte bzw. nasse Verschmutzungen zu beseitigen, ohne den Filter zu wechseln. Andere Ausstattungsmerkmale des Mehrzwecksaugers sind:

  1. Auffangbehälter: Dem Hersteller zufolge besteht der Auffangbehälter aus Edelstahl und fasst bis zu 17 Liter. Beim Gebrauch des Handgriffs liegt seine Wasseraufnahme bei 10 Litern und beim Gebrauch der Bodendüse bei 8 Litern.
  2. Blasfunktion: Die Blasfunktion soll dafür sorgen, schwer zugängliche Bereiche zu säubern oder ein Kiesbeet bzw. andere Orte, an denen Sie nicht saugen können, zu reinigen.
  3. Zubehöraufbewahrung: Das Modell bietet Ihnen die Möglichkeit, das Stromkabel, den Saugschlauch und die Zubehörteile ordentlich zu verstauen.
Extra-Filter zum Aufsaugen von Asche: Falls Sie diesen Mehrzwecksauger zum Säubern Ihres Kamins oder Ihres Grills benutzen möchten, benötigen Sie einen Grobschmutz-/Aschefilter. Solch einen Filter erhalten Sie separat.

Weiterhin ermöglicht Ihnen das Gerät von KÄRCHER, die Bodendüse und das Saugrohr zwischenzuparken. Praktisch ist dies, wenn Sie eine Pause während Ihrer Arbeit machen möchten. Daneben hat das Modell Rollen und einen Tragegriff, der laut Hersteller eine ergonomische Form hat. Zusätzlich ist der Mehrzwecksauger mit einem Pull & Push-Verschlusssystem ausgerüstet, das Ihnen das Entleeren des Edelstahlbehälters erleichtern soll.

Zusammenfassung

Wenn Sie auf der Suche nach einem netzbetriebenen Mehrzwecksauger mit Edelstahlbehälter sind, kann das Modell von KÄRCHER für Sie in Frage kommen. Der Staubsauger hat eine tatsächliche Saugleistung von 200 AirWatt und ist mit einem Patronenfilter ausgestattet, der sich laut Hersteller zum Trocken- und Nasssaugen eignet. Zu den anderen Features des Mehrzwecksaugers gehören unter anderem die Blasfunktion, die Rollen und das Pull & Push-Verschlusssystem. Möchten Sie den Staubsauger zum Beseitigen von Asche verwenden, benötigen Sie einen Grob-/Aschefilter. Dieser befindet sich jedoch nicht im Lieferumfang.

FAQ

Wie schwer ist der KÄRCHER-Aschesauger WD 3 Premium 1.629-841.0?

Das Gerät wiegt ohne Zubehör 5,8 Kilogramm.

Wie laut ist das Modell?

Die Lautstärke liegt bei 75 Dezibel.

Erhalte ich mit dem Lieferumfang auch einen Aschefilter?

Nein. Ein Aschefilter gehört nicht zum Lieferumfang des Mehrzwecksaugers. Sie haben allerdings die Möglichkeit, einen Grobschmutz-/Aschefilter separat zu erwerben.

Gehört eine Saugschlauchverlängerung zum Lieferumfang?

Nein. Dem Aschesauger WD 3 Premium 1.629-841.0 von KÄRCHER liegt keine Saugschlauchverlängerung bei. Jedoch können Sie eine solche Verlängerung separat bekommen.

Für welche Bereiche kann ich den Mehrzwecksauger von KÄRCHER verwenden?

Dem Hersteller zufolge können Sie das Gerät ideal dazu verwenden, Ihren Eingangsbereich, Keller, Hobbyraum bzw. Ihre Werkstatt zu säubern. Zusätzlich eignet es sich dazu, den Autoinnenraum zu reinigen oder kleine Wassermengen zu beseitigen.

7. POWERPLUS POWX308 – Aschesauger mit großer Alu-Düse und weiterem Zubehör

Der POWERPLUS-Aschesauger POWX308 läuft über den Netzstrom. Mit dem Gerät reinigen Sie laut Hersteller effizient Kamin oder Grill und können zudem Sägespäne und ähnliche Materialien aufsaugen. Danach reinigen Sie den Feinfilter einfach mit Wasser. Das Modell arbeitet mit einer Leistung von 1.200 Watt. Zudem verfügt es über ein Stromkabel mit 3,5 Metern Länge. Bei der Lieferung erhalten Sie mit dem Aschesauger laut den Angaben auch eine Bodenbürste, drei Staubfilterbeutel sowie eine zweiteilige Rohrverlängerung. Zu seiner weiteren Ausstattung gehören:

  • Behälter: Der Behälter ist 31 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von 29,5 Zentimetern. Sein Fassungsvermögen beträgt 20 Liter.
  • Saugschlauch: Der mitgelieferte Saugschlauch ist 1,2 Meter lang und weist laut Hersteller einen Durchmesser von 38,5 Millimetern auf.
  • Düse: Die Düse besteht aus Aluminium und ist 23 Zentimeter lang. Ihr Durchmesser liegt bei 34 Millimetern.
Verwenden Sie zum Aufsaugen der Asche keinen gewöhnlichen Staubsauger. Ein normaler Staubsauger eignet sich nicht dazu, Asche aufzusaugen. Solch ein Gerät könnte durch das Einsaugen von Asche beschädigt werden. Zudem besteht ein Brandrisiko, wenn Sie einen gewöhnlichen Staubsauger benutzen, um die Asche aus dem Kamin oder Grill zu saugen. Mehr Informationen zu den Unterschieden zwischen den normalen Staubsaugern und den Aschestaubsaugern bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Genau wie viele andere Modelle aus unserem Aschesauger-Vergleich, ist der POWERPLUS-Kaminsauger mit Rollen und einer Blasfunktion versehen. Aufgrund der Rollen können Sie ihn einfacher bewegen. Durch die Blasfunktion haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, die Verschmutzungen aus schwer zugänglichen Bereichen wegzublasen.

Zusammenfassung

Der POWERPLUS-Aschesauger kann ideal für Sie sein, wenn Sie nach einem netzbetriebenen Modell mit Bodenbürste Ausschau halten. Neben der Bodenbürste befinden unter anderem eine Düse aus Aluminium, mehrere Staubfilterbeutel, zwei Rohrverlängerungen und ein 1,2 Meter langer Saugschlauch im Lieferumfang. Zusätzlich hat das Gerät laut Angaben des Herstellers eine Leistung von 1.200 Watt und ist mit einer Blasfunktion sowie mit Rollen versehen.

FAQ

Kann ich das Modell verwenden, ohne einen weiteren Staubsauger an den Aschesauger anzuschließen?

Ja. Für den Betrieb des Aschesaugers POWX308 von POWERPLUS benötigen Sie keinen weiteren Staubsauger. Das Modell ist nämlich mit einem eigenen Antrieb ausgerüstet.

Welche Temperatur darf die Asche maximal haben, damit ich sie mit dem POWERPLUS-Aschesauger POWX308 einsaugen darf?

Das Gerät eignet sich laut Angaben des Herstellers dazu, Asche mit einer Temperatur von maximal 60 Grad Celsius einzusaugen.

Aus welchem Material bestehen die beiden mitgelieferten Saugrohre?

Die beiden mitgelieferten Saugrohre bestehen aus Kunststoff.

Wie kann ich die Blasfunktion benutzen?

Möchten Sie den Aschesauger zum Wegblasen von Verschmutzungen benutzen, schließen Sie den Saugschlauch an die Auslassöffnung an.

8. KAMINER 1162 Aschesauger – mit Dual-Filter, Rollen und Gebläsefunktion

Beim Modell 1162 von KAMINER handelt es sich um einen Aschesauger mit Motor. Er hat eine Leistung von 1.200 Watt und einen Behälter aus rostfreiem Stahl mit einem Volumen von 20 Litern. Das Gerät verfügt über ein doppeltes Filtersystem, das aus einem HEPA-Filter und einem Materialfilter besteht. Es soll dafür sorgen, dass kein Staub entweichen kann und der Motor gut geschützt ist. Laut Angaben des Herstellers haben Sie die Möglichkeit, die beiden Filter herauszunehmen und sie unter fließendem Wasser von Verschmutzungen zu befreien. Weitere Informationen in der Übersicht:

  • Äußere Abmessungen: 42 Zentimeter hoch und 32 Zentimeter breit
  • Länge Kabel: 2 Meter
  • Länge Saugschlauch: 2 Meter
  • Innendurchmesser Saugrohr: 3,5 Zentimeter

Zudem verspricht Ihnen der Anbieter einen einfach zu entfernenden Abfallbehälter, sodass Sie den Aschesauger schnell und leicht leeren können. Zu den anderen Features des KAMINER-Aschesaugers gehören laut Hersteller die Rollen und die Gebläsefunktion. Die Rollen sollen Ihnen den Transport des Geräts erleichtern. Die Gebläsefunktion ist dafür vorgesehen, dass Sie damit Schmutzpartikel auch an schwer erreichbaren Stellen wegblasen.

Zusammenfassung

Der KAMINER Aschesauger ist ein kabelgebundenes Gerät. Er verfügt mit dem HEPA-Filter und dem Materialfilter über ein Dual-Filtersystem. Außerdem ist er mit einem 2 Meter langen Saugschlauch, Rollen und einer Blasfunktion ausgestattet. Seine Leistung liegt bei 1.200 Watt.

FAQ

Wie groß ist nur der Behälter des KAMINER-Aschesaugers 1162?

Der Behälter des Gerätes ist ohne Auf- und Untersatz 26 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von 29 Zentimetern.

Wie schwer ist das Gerät?

Das Modell von KAMINER wiegt 4,7 Kilogramm.

Benötige ich für den Betrieb einen weiteren Staubsauger?

Nein. Der Aschesauger 1162 hat einen Motor. Einen weiteren Staubsauger benötigen Sie für den Betrieb des Geräts nicht.

Welche Maße hat das Rohr?

Das Rohr ist 23 Zentimeter lang und sein Durchmesser beträgt 2,6 Zentimeter.

9. LAVOR-Aschesauger Ashley Kombo 4 in 1 – Nass-Trockensauger mit viel Zubehör

Der Aschesauger Kombo 4 in 1 Ashley 8.243.0024 von LAVOR funktioniert über Netzstrom und ist gemäß den Angaben 71 Zentimeter hoch und 37 Zentimeter breit. Seine Leistung liegt bei 1.200 Watt und sein Gesamt-Behältervolumen bei 28 Litern. Laut Hersteller erhalten Sie ein Gerät mit selbstreinigendem Filter, für den eine pneumatische Rüttelung sorgen soll. Dabei wird, sobald Sie den Säuberungsknopf betätigen, während des laufenden Betriebs ein Unterdruck erzeugt, der den Filter nach außen frei bläst. Zudem ist der Sauger mit Rollen versehen, damit Sie ihn leichter transportieren können.

Vielseitig verwendbar: Bei dem Modell von LAVOR handelt es sich um einen Nass-Trockensauger. Ihn können Sie laut Hersteller zum Entfernen von trockenen Verschmutzungen, zum Einsaugen von feuchtem Schmutz bzw. von Flüssigkeiten und zum Beseitigen von kalter Asche benutzen.

Ausgerüstet ist der LAVOR-Aschesauger mit zwei Saugschläuchen. Einen der beiden Saugschläuche nutzen Sie dazu, trockene Verschmutzungen bzw. Flüssigkeiten aufzusaugen. Der andere besteht aus Metall. Ihn verwenden Sie, um kalte Asche einzusaugen. Zum weiteren Lieferumfang sollen laut Datenblatt unter anderem gehören:

  • Ein Filter zum Aufsaugen von Staub und Asche
  • Ein Filter zum Nasssaugen
  • Eine Bodendüse,
  • Eine Polsterdüse
  • Eine Metalldüse zum Aufsaugen von kalter Asche

Zusammenfassung

Einsetzen können Sie den LAVOR Aschesauger, um trockenen bzw. nassen Schmutz zu beseitigen oder um kalte Asche einzusaugen. Das Gerät bietet Ihnen ein Behältervolumen von zweimal 14 Litern, hat eine Leistung von 1.200 Watt und ist mit Rollen versehen. In seinem Lieferumfang befinden sich unter anderem zwei Saugschläuche, eine Bodendüse und eine Düse aus Metall.

FAQ

Kann ich das Gerät dazu verwenden, Ruß zu beseitigen?

Zum Entfernen von Ruß eignet sich der LAVOR-Aschesauger Ashley Kombo 4 in 1 nicht.

Ist es möglich, dass ich den Nass-Trockensauger zum Aufsaugen von heißer Asche nutze?

Nein. Laut Hersteller verwenden Sie den Kaminsauger besser nicht dazu, heiße Asche oder andere glühende, heiße bzw. brennende Stoffe einzusaugen.

Ist der Ashley Kombo 4 in 1 mit Rollen ausgerüstet?

Ja. Das Gerät verfügt über Rollen.

Kann ich das Modell 8.243.0024 von LAVOR nutzen, um einen Ölfeuerofen oder einen Heizkessel zu reinigen?

Für die Reinigung von Ölfeueröfen bzw. Heizkesseln ist das Gerät nicht ausgelegt.

Kann ich mithilfe des Geräts von LAVOR Putz- bzw. Zementstaub beseitigen?

Dem Hersteller zufolge sollten Sie das Modell 8.243.0024 auf keinen Fall dazu benutzen, Putz- oder Zementstaub einzusaugen.

Kann ich den Aschesauger zum Einsaugen von Stoffen der Staubklasse M, L oder H verwenden?

Der Aschesauger eignet sich nicht dazu, gesundheitsgefährdende Stoffe der Staubklasse M, L oder H einzusaugen.

10. ROWI RAS 800/18/1 Inox Basic – Aschesauger mit gebogener Verlängerung

Der ROWI-Aschesauger RAS 800/18/1 Inox Basic ist mit einem eigenen Antrieb ausgerüstet. Dementsprechend benötigen Sie zum Gebrauch des Kaminsaugers keinen weiteren Staubsauger. Dabei hat das Gerät von ROWI eine Leistung von 800 Watt und einen Schalldruckpegel von 78 Dezibel. Es ist 34 Zentimeter hoch und sein Durchmesser beträgt 31 Zentimeter. Zudem ist das Modell ausgestattet mit einem 2,5 Meter langen Kabel und mit einem Saugschlauch, der etwa 1,25 Meter lang ist und der einen Durchmesser von 40 Millimetern hat.

Mit gebogener Verlängerung: Der Einlass-Stutzen im Behälter hat dem Hersteller zufolge eine gebogene Verlängerung. Dadurch sollen die Schmutzpartikel weg vom Filter gelenkt und dessen schnelles Verstopfen verhindert werden.

Daneben ist das Gerät mit einem Auffangbehälter und mit einem abgeschrägtem Saugrohr ausgerüstet. Der Auffangbehälter besteht laut Hersteller aus rostfreiem Stahl und fasst bis zu 18 Liter. Das abgeschrägte Saugrohr ist aus Aluminium gefertigt und ungefähr 30 Zentimeter lang. Der Durchmesser des Saugrohrs liegt bei 34 Millimetern. Dazu verfügt der ROWI Aschesauger über einen Tragegriff und über einen Faltenfilter, den Sie laut Angaben des Herstellers ausklopfen können.

Was sagt die Wattleistung eines Aschesaugers über seine Saugkraft aus? Die Leistung eines Aschesaugers verrät Ihnen insbesondere, wie viel Strom das Gerät verbraucht. Zwar sagt ein hoher Stromverbrauch zumindest teilweise auch etwas über eine gute Saugleistung aus. Doch letztlich liefert die reine Motorleistung Ihnen in diesem Zusammenhang keinen aussagekräftigen Vergleich. Welche Saugkraft Ihnen ein Staubsauger bietet, erkennen Sie hingegen an verschiedenen Aspekten. Hierzu zählen beispielsweise die Saugdüse und das Filtersystem.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich einen kabelgebundenen Aschesauger mit Motor und brauchen Sie weder Rollen noch eine Blasfunktion, kann das Gerät von ROWI für Sie in Frage kommen. Es ist mit einer gebogenen Verlängerung, einem abgeschrägten Saugrohr aus Aluminium, einem 1,25 Meter langen Saugschlauch und einem Faltenfilter ausgerüstet. Seine Leistung liegt bei 800 Watt und sein Behältervolumen bei 18 Litern.

FAQ

Wie schwer ist das Modell?

Das Produktgewicht beträgt etwa 3,6 Kilogramm.

Verfügt das Gerät über Rollen?

Nein. Der Aschesauger RAS 800/18/1 Inox Basic ist nicht mit Rollen versehen.

Kann ich mit dem ROWI RAS 800/18/1 Inox Basic 1 12 01 0017 Aschesauger Ruß aufsaugen?

Laut Angaben des Herstellers eignet sich das Gerät nicht dazu, Ruß zu entfernen.

Ist das Modell mit einer Blasfunktion versehen?

Nein. Mit einer Blasfunktion ist das Modell 1 12 01 0017 nicht ausgestattet.

Kann ich mit dem Kaminsauger einen Heizkessel oder einen Ölfeuerofen säubern?

Nein. Das Modell ist nicht dazu gedacht, einen Heizkessel oder einen Ölfeuerofen auszusaugen.

Darf ich mit dem Aschestaubsauger heiße Asche einsaugen?

Nein. Heiße Asche sollten Sie mit dem Aschesauger von ROWI nicht einsaugen.

11. Aschesauger mit doppeltem Filtersystem und einer Leistung von 1.200 Watt

Dieser Aschesauger verfügt über einen eigenen Motor, sodass Sie keinen weiteren Staubsauger zum Betrieb des Geräts benötigen. Der Motor ist gemäß den Informationen im Deckel integriert. Ausgerüstet ist das Modell laut Angaben des Anbieters mit einem doppelten Filtersystem, einem feuerfesten Staubfilter und mit einem etwa 5 Meter langen Kabel. Dazu verfügt das Gerät über einen Saugschlauch mit einer Länge von 1,5 Metern. Den Angaben zufolge verfügt der Schlauch über eine Innenwand aus Metall.

Zu den anderen Ausstattungsmerkmalen zählen der Auffangbehälter und das Saugrohr. Der Behälter besteht aus Metall und sein Fassungsvolumen liegt bei 20 Litern. Das Saugrohr ist aus Aluminium hergestellt. Es ist ungefähr 30 Zentimeter lang. Weiterhin liefert Ihnen der Aschesauger bei der Nutzung eine Leistung von 1.200 Watt. Er wiegt ungefähr 6 Kilogramm und ist etwa 45 Zentimeter hoch.

Zusammenfassung

Der Aschesauger funktioniert über den Netzstrom und ist mit einem Auffangbehälter aus Metall, mit einem Saugrohr aus Aluminium und mit einem 1,5 Meter langen Saugschlauch ausgestattet. Sein Behältervolumen beträgt 20 Liter und seine Leistung 1.200 Watt.

FAQ

Verfügt das Modell über Rollen?

Nein. Das Gerät hat keine Rollen.

Verwende ich den Kaminsauger mit Netzstrom oder mit einem Akku?

Der Aschesauger funktioniert über Netzstrom.

Wie groß ist der Aschesauger?

Der Kaminsauger ist etwa 35 Zentimeter breit, 43 Zentimeter tief und 45 Zentimeter hoch.

Wie schwer ist das Gerät?

Das Modell wiegt etwa 6 Kilogramm.

12. KÄRCHER-Aschesauger AD 2 – Filterreinigung und abgeschrägtes Handrohr

Beim Aschesauger AD 2 1.629-711.0 von KÄRCHER handelt es sich um einen kabelgebundenen Asche- und Trockensauger. Er ist 44 Zentimeter hoch, 33 Zentimeter breit und 34,5 Zentimeter lang und wiegt ohne Zubehör 4,4 Kilogramm. Sein Schallleistungspegel wird mit 82 Dezibel angegeben. Dabei bietet Ihnen das Gerät dem Hersteller zufolge eine Leistung von 600 Watt und eine tatsächliche Saugleistung von 150 AirWatt. Zu den Features des Kaminsaugers von KÄRCHER zählen außerdem:

  1. Einteiliges Filtersystem: Das Filtersystem verfügt über einen Flachfaltenfilter und über einen Grobschmutzfilter. Der Flachfaltenfilter ist laut Hersteller aus Polyester gefertigt und flammhemmend. Der Grobschmutzfilter besteht aus Metall.
  2. Filterabreinigungssystem: Dank des Filterabreinigungssystems können Sie den Filter durch das Betätigen einer Taste zwischenreinigen. Dem Hersteller zufolge können Sie auf diese Weise die Saugkraft steigern. Nützlich ist dieses Feature insbesondere, wenn Sie eine Menge Asche einsaugen möchten.
  3. Abgeschrägtes Handrohr: Das abgeschrägte Handrohr soll Ihnen ermöglichen, schwer zugängliche Bereiche und Ecken einfacher zu reinigen.
Gibt es Aschesauger mit Akku? Bei den meisten Aschesaugern handelt es sich um kabelgebundene Geräte, die über Netzstrom funktionieren. Neben diesen Modellen gibt es ein paar Aschestaubsauger, die über einen Akku laufen. Sie punkten durch ihre höhere Flexibilität, haben allerdings eine begrenzte Betriebszeit.

Weitere Ausstattungsmerkmale des KÄRCHER-Aschesaugers sind der Auffangbehälter und der Saugschlauch. Der Auffangbehälter hat ein Fassungsvolumen von 14 Litern. Er verfügt über einen Handgriff, der Ihnen das Entleeren des Behälters erleichtern soll. Der Saugschlauch ist 1,2 Meter lang und sein Durchmesser beträgt 35 Millimeter.

Zudem ist das Gerät mit einem Kabelhaken und mit einem Pull & Push-Verschlusssystem versehen. Dank des Kabelhakens können Sie das Netzkabel nach dem Saugvorgang ordentlich aufbewahren. Das Pull & Push-Verschlusssystem soll dafür sorgen, dass Sie den Auffangbehälter leichter öffnen und schließen können. Praktisch ist außerdem, dass Sie die Möglichkeit haben, den Saugschlauch während einer Arbeitspause anzulehnen.

Zusammenfassung

Der KÄRCHER-Aschesauger kann sehr gut für Sie in Frage kommen, wenn Sie nach einem netzbetriebenen Kaminsauger mit Filterreinigungssystem suchen. Das Gerät hat eine tatsächliche Saugleistung von 150 AirWatt sowie ein Behältervolumen von 14 Litern. Zu seinen Features zählen unter anderem das einteilige Filtersystem, der Kabelhaken und das abgeschrägte Handrohr.

FAQ

Gibt es für den Aschesauger AD 2 von KÄRCHER eine Fugendüse?

Im Lieferumfang des Geräts befindet sich zwar keine Fugendüse. Sie haben jedoch die Möglichkeit, eine solche Düse separat zu erwerben.

Aus welchem Material bestehen der Auffangbehälter und der Saugschlauch?

Der Auffangbehälter besteht aus Metall. Der Saugschlauch ist laut Hersteller aus ummanteltem Metall gefertigt.

Liegt dem Modell 1.629-711.0 eine Bodendüse bei?

Nein. Zum Lieferumfang gehört keine Bodendüse.

Ist das Gerät mit Rollen ausgestattet?

Nein. Der Aschesauger AD 2 ist nicht mit Rollen versehen.

Kann ich das Modell zum Entfernen von Ruß benutzen?

Laut Hersteller nutzen Sie das Modell 1.629-711.0 von KÄRCHER idealerweise nicht dazu, Ruß zu entfernen.

Ich möchte heiße Asche aufsaugen. Ist das mit dem KÄRCHER Aschesauger möglich?

Nein. Der Hersteller verweist darauf, dass das Gerät nur dazu gedacht ist, Stoffe mit einer Temperatur von maximal 40 Grad Celsius aufzusaugen. Dementsprechend saugen Sie mithilfe dieses Kaminsaugers besser keine heiße oder glühende Asche auf.

Kann ich das Modell zum Aufsaugen gesundheitsschädlicher Stoffe der Staubklasse L, M oder H nutzen?

Zum Aufsaugen gesundheitsschädlicher Stoffe der Staubklasse L, M oder H eignet sich das Gerät von KÄRCHER nicht.

Was ist ein Aschesauger?

Ein Aschesauger wird auch Aschestaubsauger oder Kaminsauger genannt. Er verfügt normalerweise über einen Auffangbehälter aus Metall, über ein Saugrohr aus Metall und über ein spezielles Filtersystem. Sie nutzen einen Aschesauger optimal, um kalte Asche aufzusaugen. So säubern Sie damit beispielsweise Ihren Kamin, Ihren Pelletofen oder Ihren Grill. Manche Modelle können Sie außerdem zum Aufsaugen von Ruß und/oder glühender Asche verwenden.

Mit speziellen Filtern versehen: Die meisten Aschesauger sind mit einem speziellen Filter ausgestattet, dessen Poren deutlich feiner sind als die Poren der gewöhnlichen HEPA-Filter. Dies verhindert ein Aufwirbeln der Rauchpartikel bzw. der Schwefelstoffe während des Saugvorgangs. Außerdem sorgt das spezielle Filtersystem dafür, dass die Partikel und Stoffe nicht in die Luft geleitet werden und somit nicht in die Atemwege gelangen.

Mithilfe eines Aschesaugers können Sie Ihren Kamin bzw. Ihren Ofen einfacher und rascher säubern als mit einem Kaminbesteck. Somit sparen Sie durch den Gebrauch eines solchen Staubsaugers etwas Zeit ein. Darüber hinaus werden Ihre Hände beim Einsaugen der Asche in der Regel nicht dreckig. Anders könnte es aussehen, wenn Sie zum Beseitigen der Asche ein Kaminbesteck benutzen.

Gefahr vor Schäden und Bränden: Zahlreiche Kaminsauger eignen sich nicht zum Aufsaugen von heißer oder glühender Asche. Würden Sie ein solches Gerät dennoch dazu benutzen, warme Asche aufzusaugen, könnten Sie Ihren Staubsauger beschädigen. Zusätzlich könnte das Einsaugen von heißer Asche zu einem Brand führen, sofern das Gerät nicht dazu ausgelegt ist.

Aschesauger mit oder ohne Motor – welches Modell eignet sich für mich besser?

Aschesauger TestKaminsauger gibt es in vielen Variationen. Doch welcher Aschesauger ist der beste? Um ein passendes Gerät für Ihren Einsatzzweck zu finden, entscheiden Sie sich am besten zunächst für einen Produkttyp. Zur Auswahl stehen die Aschesauger ohne Motor und die Aschesauger mit Motor. Beide Varianten stellen wir Ihnen nachfolgend ein wenig näher vor.

Der Aschesauger ohne Motor

Ein Aschesauger ohne Motor ist im Grunde ein Aufsatz, den Sie an einen Staubsauger anschließen. Er verfügt über keinen eigenen Antrieb, sodass Sie ihn nur in Verbindung mit einem weiteren Staubsauger einsetzen können. Hierdurch ist die Handhabung ein wenig schwieriger. Schließlich müssen Sie zwei Geräte zeitgleich bewegen. Ausgerüstet ist ein Aschesauger ohne Motor häufig mit einem Auffangbehälter aus Metall, einem Saugschlauch aus Metall und einem Saugrohr aus Metall. In dem Behälter befindet sich in der Regel der Filter.

Beachten Sie, dass Sie einen Aschestaubsauger ohne Motor ausschließlich zum Einsaugen von kalter Asche einsetzen können. Andernfalls besteht das Risiko, dass sich der Staubsaugerbeutel entzündet oder dass der Staubsauger einen Schaden nimmt. Vorteilhaft ist hingegen, dass ein Modell ohne Motor meist günstiger ist als ein Aschesauger mit Motor.

  • Meist niedrigerer Kaufpreis
  • Zusätzlicher Staubsauger für den Gebrauch des Aschesaugers erforderlich
  • Schwierigere Handhabung
  • Normalerweise nicht zum Einsaugen von heißer Asche gedacht

Der Aschesauger mit Motor

Ein Aschesauger mit Motor verfügt, genau wie ein Modell ohne Motor, über einen Auffangbehälter aus Metall, über einen Saugschlauch, ein Saugrohr und ein Filtersystem. Darüber hinaus ist ein solches Gerät mit einem eigenen Antrieb versehen. Aufgrund dessen können Sie es ohne einen zusätzlichen Staubsauger verwenden. Dementsprechend punkten die Modelle mit eigenem Motor durch ihre höhere Flexibilität und ihre leichtere Handhabung.

Dafür ist der Kaufpreis der Aschestaubsauger mit Motor häufig höher als der Kaufpreis der Modelle ohne Motor. Zusätzlich kann es beim Gebrauch mancher Modelle ziemlich rasch zu einer Verstopfung kommen. Dies führt dazu, dass die Saugleistung nachlässt und Sie den Filter reinigen müssen. Bedenken Sie zudem, dass sich auch viele Aschesauger mit Motor nicht zum Einsaugen von heißer Asche eignen. Bevor Sie ein solches Gerät also zu diesem Zweck nutzen, informieren Sie sich genau darüber, ob der jeweilige Staubsauger dafür tatsächlich ausgelegt ist.

  • Kein weiterer Staubsauger für den Betrieb des Geräts notwendig
  • Leichtere Handhabung
  • Flexibler
  • Oft höherer Kaufpreis
  • Häufig nicht zum Aufsaugen von heißer Asche gedacht
  • Manchmal verstopft der Filter rasch

Einen Aschesauger kaufen – so finden Sie ein gutes Modell

BestellungSobald Sie sich für einen Produkttyp entschieden haben, schauen Sie sich die verschiedenen Aschesauger ohne Motor bzw. mit Motor genauer an. Am besten achten Sie hierbei auf folgende Aspekte:

  • Das Filtersystem: Wichtig ist, dass das Filtersystem hochwertig ist. Zusätzlich ist es von Vorteil, wenn Sie die Filter abnehmen und unter fließendem Wasser abwaschen können.
  • Der Behälter: Der Auffangbehälter besteht in der Regel aus Metall. Idealerweise bietet er Ihnen eine gute Qualität. Andernfalls besteht eine größere Gefahr, dass er undicht wird und dadurch die Schadstoffe während des Saugvorgangs in die Umgebungsluft gelangen. Zugleich könnte es schwieriger werden, die Asche zu beseitigen, wenn der Auffangbehälter undicht ist.
  • Das Fassungsvolumen: Brauchen Sie den Aschesauger zum Säubern Ihres Kamins oder Grillgeräts, genügt meist ein Modell mit einem kleineren Behälter. Falls Sie einen großen Kamin bzw. Ofen besitzen oder nach einem Profi-Aschesauger Ausschau halten, greifen Sie besser zu einem Gerät mit einem größeren Auffangbehälter. Allerdings weisen die Modelle, die mit einem größeren Behälter versehen sind, im Normalfall ein höheres Gewicht auf. Bedenken Sie außerdem, dass Sie den Behälter eines Aschestaubsaugers normalerweise nach jedem Saugvorgang entleeren müssen. Dementsprechend ist ein zu großer Behälter insbesondere im privaten Bereich häufig nicht erforderlich.
  • Die Leistung: Falls Sie mit dem Aschesauger lediglich einen kleinen Kamin säubern möchten, reicht gegebenenfalls ein Modell mit einer Leistung von maximal 600 Watt aus. Für die Reinigung von größeren Kaminen lohnt sich manchmal die Anschaffung eines leistungsstärkeren Modells. Beachten Sie jedoch, dass die Wattleistung nicht allzu viel über die Saugleistung eines Aschesaugers aussagt. Stattdessen gibt sie Ihnen in erster Linie eine Auskunft über den Energieverbrauch des jeweiligen Geräts. Die Angabe in AirWatt kann hier schon hilfreicher sein, weil für diesen Wert aussagefähige Messgrößen wie die pro Minute bewegte Luftmenge und der dabei erzielte Unterdruck verwendet werden. Allerdings werden beim Ermitteln der AirWatt-Angaben oftmals unterschiedlich große Saugdüsen verwendet, sodass die Aussage ebenfalls mit Vorsicht zu betrachten ist.
  • Die Antriebsart: Die meisten Aschestaubsauger funktionieren über Netzstrom. Daneben gibt es ein paar Aschesauger mit Akku. Solche Geräte laufen unabhängig vom Netzstrom, sodass Sie sie flexibler verwenden können. Praktisch ist zudem, dass ein Akku-Aschesauger kein Kabel hat und Ihnen dementsprechend eine leichtere Handhabung bietet. Nachteilhaft ist, dass die Modelle mit Akku eine begrenzte Betriebszeit und oft auch eine geringere Saugleistung haben. Ein netzbetriebener Kaminsauger eignet sich hingegen grundsätzlich für den Dauerbetrieb.
  • Das Eigengewicht: Viele Kaminsauger wiegen zwischen 3 und 6 Kilogramm. Dabei erhöht sich das Gewicht des Geräts, sobald sich der Auffangbehälter füllt.
  • Aschesauger VergleichDie Rollen: Idealerweise ist der Aschesauger nicht nur mit einem Tragegriff, sondern ebenso mit Rollen versehen. Sie erleichtern Ihnen das Bewegen und Transportieren des Geräts.
  • Der Saugschlauch: Ob ein längerer oder ein kürzerer Saugschlauch besser ist, richtet sich nach Ihrem Einsatzzweck. Möchten Sie den Aschesauger nutzen, um einen großen Kamin oder eine Heizungsanlage zu reinigen, greifen Sie besser zu einem Modell mit einem längeren Saugschlauch. Falls Sie mithilfe des Aschesaugers einen Kamin oder einen Pelletofen säubern möchten, genügt normalerweise ein Modell, das über einen kürzeren Saugschlauch verfügt.
  • Das Stromkabel: Wenn Sie den Kaminsauger nur innerhalb Ihrer Wohnräume benötigen, reicht wahrscheinlich ein kürzeres Stromkabel aus. Ein längeres Stromkabel bietet Ihnen jedoch eine höhere Flexibilität. Insbesondere wenn Sie das Gerät im Außenbereich einsetzen möchten, ist ein langes Netzkabel praktisch.
  • Die Blasfunktion: Bei vielen Modellen haben Sie die Möglichkeit, den Saugschlauch auf den Luftablass zu stecken. Anschließend können Sie das Gerät zum Wegblasen von Verschmutzungen benutzen. Hierdurch können Sie zum Beispiel den Schmutz aus schwer erreichbaren Stellen wegblasen. Danach können Sie die Verschmutzungen einfacher aufsaugen.
  • Die Selbstreinigungsfunktion: Ein Aschesauger mit Selbstreinigungsfunktion ist mit einer Turbine ausgerüstet. Sie kann während des Saugvorgangs vibrieren und auf diese Weise eine Reinigung des Filters bewirken. Hierdurch kann die Turbine verhindern, dass der Filter rasch verstopft. Jedoch ist ein selbstreinigender Aschesauger häufig teurer als ein Gerät ohne Selbstreinigungsfunktion.

8 Tipps und Tricks für den Umgang mit einem Aschesauger

Bitte beachten!Bevor Sie Ihren Aschesauger einsetzen, lesen Sie sich am besten die Bedienungsanleitung Ihres Geräts gründlich und vollständig durch. Nachfolgend geben wir Ihnen ein paar weitere Tipps für den Umgang mit einem Kaminsauger:

  1. Benutzen Sie den Aschesauger nur für die Zwecke, für die er konzipiert wurde. In der Gebrauchsanweisung beschreiben die Hersteller meist, wofür Sie das Gerät problemlos einsetzen können bzw. wofür Sie es nicht verwenden sollten.
  2. Warten Sie vor dem Saugvorgang, bis die Asche vollständig kühl ist. Um sicherzugehen, dass die Asche kalt ist, warten Sie idealerweise mindestens 24 Stunden ab.
  3. Bedenken Sie, dass die Asche im Inneren manchmal noch warm bzw. heiß ist, obwohl sie von außen kalt wirkt. Würden Sie die noch warme oder heiße Asche aufsaugen, könnte dies zu einem erneuten Entzünden der Asche führen.
  4. Bevor Sie die Asche einsaugen, überprüfen Sie, ob sie vollständig kalt ist. Hierzu gehen Sie mit einem Hilfsmittel aus Metall durch die Asche und kontrollieren, ob es noch eine oder mehrere glühende Stellen gibt.
  5. Kontrollieren Sie während des Saugvorgangs hin und wieder, ob der Aschesauger, der Saugschlauch oder der Aschefilter erwärmt ist. Ist dies der Fall, schalten Sie das Gerät am besten aus, trennen es vom Netzstrom und entnehmen das Sauggut sowie den Aschefilter. Danach warten Sie ab, bis der Aschesauger und der Filter vollständig abgekühlt sind. Optimalerweise lassen Sie das Gerät und den Filter im Außenbereich abkühlen. Lassen Sie den Staubsauger hierbei nicht unbeaufsichtigt.
  6. Sobald Sie die Asche eingesaugt und die Reinigungsarbeit beendet haben, entleeren Sie den Auffangbehälter.
  7. Lagern Sie den Aschestaubsauger nach dem Saugvorgang an einem Ort, an dem er vor Feuchtigkeit bzw. Nässe, vor Hitze und vor Verschmutzungen geschützt ist.
  8. Überprüfen Sie Ihren Aschesauger von Zeit und Zeit und sehen Sie sich an, ob er beschädigt ist.

Einen Aschesauger reinigen – wie funktioniert es?

Der beste AschesaugerIdealerweise reinigen Sie Ihren Aschesauger in regelmäßigen Abständen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie Sie hierbei vorgehen können:

  • Vor jeder Reinigung trennen Sie den Staubsauger vom Netzstrom und lassen ihn komplett abkühlen.
  • Nun entleeren Sie den Behälter. Achten Sie hierbei darauf, dass die Asche vollständig kühl ist.
  • Den Auffangbehälter säubern Sie am besten mithilfe eines trockenen Lappens bzw. Tuchs.
  • Um den Filter zu reinigen, nehmen Sie ihn zunächst aus dem Gerät heraus. Häufig können Sie ihn danach ausklopfen oder mithilfe von Druckluft von den Verschmutzungen befreien. Gehen Sie hierbei mit Vorsicht vor.
  • Manchmal haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Filter vorsichtig unter fließendem Wasser zu säubern.
  • Bevor Sie den Filter wieder in Ihren Aschestaubsauger einbauen, warten Sie ab, bis er vollständig trocken ist.
  • Ab und an tauschen Sie den Filter gegen einen neuen aus. Optimalerweise schauen Sie sich ihn stets genau an, nachdem Sie ihn gesäubert haben, und überprüfen, ob ein Filterwechsel notwendig ist.
  • Verwenden Sie zur Reinigung Ihres Aschesaugers weder Stahlwolle noch andere harte Reinigungsutensilien oder aggressive Putzmittel. Sorgen Sie zudem dafür, dass während der Reinigung keine Flüssigkeiten wie Wasser in das Behälterinnere laufen.
  • Um Ihre Wohnräume nicht zu verschmutzen, führen Sie das Entleeren des Auffangbehälters und das Säubern des Aschesaugers am besten draußen bzw. in Ihrer Garage oder in Ihrem Keller durch.
Häufigkeit der Reinigung: Wie genau Sie Ihren Aschesauger am besten reinigen, hängt davon ab, welches Modell Sie besitzen. Deshalb lesen Sie sich idealerweise die Bedienungsanleitung Ihres Geräts vor der Reinigung sorgfältig durch. In der Gebrauchsanweisung erläutern die Hersteller meist, wie Sie das Gerät säubern können.

Aschesauger oder normaler Staubsauger – worin unterscheiden sich die Geräte?

Ein normaler Staubsauger ist ein Trockensauger. Ihn können Sie optimal im Alltag verwenden, um Staub, Krümel und andere trockene Verschmutzungen zu entfernen. Um Asche einzusaugen, sollten Sie hingegen keinen gewöhnlichen Staubsauger einsetzen. Stattdessen nutzen Sie zum Säubern eines Grills, Kamins oder Pelletofens besser einen Aschesauger. Wie bereits erwähnt, ist ein solches Gerät dazu ausgelegt, Asche aufzusaugen.

Anders als übliche Staubsauger sind die Aschestaubsauger in der Regel mit einem speziellen Filtersystem ausgerüstet. Das Filtersystem filtert die groben Partikel heraus, sodass ausschließlich die feinen Schmutzpartikel in den Behälter gelangen. Es kann verhindern, dass die eingezogene Asche als feiner Staub in die Umgebung abgegeben wird.

Hinzu kommt, dass normale Staubsauger meist mit einem Filterbeutel versehen sind, der nicht gegen Hitze beständig ist. Aschesauger verfügen wiederum über einen Auffangbehälter aus Metall. Außerdem haben die gewöhnlichen Staubsauger häufig einen Saugschlauch aus Kunststoff und eine Düse aus Kunststoff. Der Schlauch und die Düse eines Aschesaugers bestehen hingegen normalerweise aus Metall bzw. sind mit Metall verstärkt.

Für Asche ungeeignet: Würden Sie einen normalen Staubsauger zum Aufsaugen von Asche benutzen, könnten Sie ihn beschädigen bzw. zerstören. Im schlimmsten Fall kann sogar ein Brand entstehen, wenn Sie mit einem gewöhnlichen Staubsauger Asche einsaugen.

FAQ – 5 Fragen und Antworten zu Aschesaugern

FragezeichenWie teuer ist ein Aschestaubsauger?

Ein günstiger Aschestaubsauger ohne Motor kostet einen niedrigen zweistelligen Betrag. Die Modelle, die über einen eigenen Motor verfügen, sind meist teurer. Der Kaufpreis mancher Modelle liegt sogar im dreistelligen Bereich.

Günstig oder teuer – was ist die richtige Wahl? Ob Sie besser zu einem günstigen oder einem teuren Modell greifen, hängt von Ihren Ansprüchen, Ihrem Einsatzort und der Häufigkeit der Einsätze ab. Möchten Sie das Modell nur ab und zu benutzen, genügt wahrscheinlich ein günstigeres Gerät. Brauchen Sie den Aschesauger regelmäßig, lohnt es sich gegebenenfalls, ein teureres Modell mit einer besseren Qualität bzw. mit zusätzlichen Features auszuwählen.

Wo sind Aschesauger erhältlich?

Aschesauger erhalten Sie einerseits im Internet. Andererseits haben Sie die Möglichkeit, einen Kaminsauger in einem regionalen Geschäft zu erwerben. Sie bekommen die Geräte bei vielen Baumärkten, bei manchen Elektrofachmärkten und beim Fachhandel. Zusätzlich sind die Aschesauger hin und wieder bei einigen Discountern und Supermärkten erhältlich.

Welche Unternehmen bieten Kaminsauger an?

Es gibt verschiedene Unternehmen, die Aschestaubsauger herstellen und anbieten. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Aschesauger bestellenKÄRCHER: Das Unternehmen KÄRCHER wurde 1935 gegründet. Es hat seinen Hauptsitz in Winnenden und produziert zum einen Reinigungsgeräte für das Gewerbe. Hierzu zählen beispielsweise Hochdruckreiniger, Kehrmaschinen und Nass-Trockensauger. Zum anderen stellt KÄRCHER zahlreiche Reinigungsgeräte für den privaten Bereich her. Dazu gehören unter anderem Saugroboter, Hartbodenreiniger, Mehrzwecksauger, Handstaubsauger, Waschsauger sowie Asche- und Trockensauger.
  • Einhell: Die Firma Einhell wurde im Jahr 1964 gegründet. Inzwischen bietet das Unternehmen zahlreiche Werkzeuge in über 90 Ländern an. Zu seinem Sortiment gehören diverse Gartengeräte, wie Rasenmäher und Heckenscheren, und verschiedene Produkte für Heimwerker, wie Heizgeräte, Elektrowerkzeuge und Reinigungsgeräte. Zu den Reinigungsgeräten gehören unter anderem Nass-Trockensauger und Aschesauger.
  • LAVOR: LAVOR produziert verschiedene Reinigungsgeräte. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Hochdruckreiniger, Nass-Trockensauger und Industriesauger. Zusätzlich bietet das Unternehmen einige Aschesauger an.
  • ROWI: Gegründet wurde das Unternehmen ROWI im Jahr 1964. Mittlerweile bietet es unter anderem mehrere Kompressoren, elektrische Heizgeräte und Schweißgeräte an. Außerdem zählen zu seinem Sortiment ein paar Aschesauger, die unterschiedlich groß und leistungsstark sind. Größtenteils funktionieren die ROWI-Aschesauger über Netzstrom. Doch auch einen Akku-Aschesauger hält das Unternehmen derzeit bereit.
  • Güde: Das Unternehmen Güde wurde im Jahr 1980 gegründet und ist inzwischen in mehr als zehn europäischen Ländern vertreten. Es bietet eine Menge Werkzeuge und Maschinen für Heimwerker sowie für Handwerker an. Die Auswahl reicht von elektrischen Werkzeugen über Betonmischer und Fliesenschneider bis hin zu Rasenmähern. Zusätzlich gibt es mehrere Reinigungsgeräte von Güde. Hierzu zählen zum Beispiel Hochdruckreiniger, Kehrmaschinen, Nass-Trockensauger und Aschesauger.
Weitere Hersteller von Aschestaubsaugern sind zum Beispiel: KAMINER, POWERPLUS, TACKLIFE, BLACK+DECKER und FUXTEC.

Wie entsorge ich die Asche?

Die Asche entsorgen Sie idealerweise im Restmüll. Wichtig ist hierbei, dass die Asche nicht mehr heiß ist. Im Optimalfall warten Sie daher 48 Stunden oder länger, bis Sie die Asche in Ihren Restmülleimer füllen. Hierdurch verhindern Sie, dass ein Schwelbrand in Ihrem Mülleimer entsteht. Falls Sie keine 48 Stunden warten möchten, um die Asche zu beseitigen, können Sie sie in einem Eimer aus Metall oder in einem anderen Metallbehälter aufbewahren.

Tipp: Ein wenig Restasche kann Ihnen dabei helfen, den Kamin das nächste Mal zu entzünden. Daher saugen Sie Ihren Kamin am besten nicht komplett aus.

Kann ich die Kaminasche als Dünger benutzen?

Die Kaminasche als Düngemittel zu benutzen, ist nicht sinnvoll und manchmal sogar verboten. Dies liegt daran, dass die Kaminasche normalerweise schädliche Stoffe beinhaltet. Würden Sie die Asche als Düngemittel benutzen, würden die Schadstoffe in den Boden und an die Gartenpflanzen gelangen.

Gibt es einen Aschesauger-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltBislang hat die Stiftung Warentest noch keine Aschestaubsauger getestet. Dementsprechend gibt es aktuell von der Verbraucherorganisation keinen Test von Aschesaugern. Falls die Experten in der Zukunft Aschesauger überprüfen, werden wir an dieser Stelle genauer über die Ergebnisse berichten.

Dafür hat die Stiftung Warentest schon öfter gewöhnliche Staubsauger untersucht. In den Jahren 2014 bis 2020 nahmen die Experten insgesamt 121 Geräte unter die Lupe. Hierzu gehören 56 Bodenstaubsauger mit Beutel, 37 Bodenstaubsauger ohne Beutel und 28 Akku-Staubsauger. Die Geräte stammen unter anderem von KÄRCHER, AEG, Miele, SAMSUNG, SIEMENS, Panasonic, BOSCH und PHILIPS. Den letzten Staubsauger-Test führten die Experten im Februar 2020 durch. Hierbei überprüften sie 15 Bodenstaubsauger.

Getestet hat die Stiftung Warentest die 121 Staubsauger im Hinblick auf verschiedene Kriterien. Zu den Testkriterien gehörten vor allem das Saugen, die Handhabung, die Haltbarkeit und die Umwelteigenschaften. Manchmal überprüften die Experten die Staubsauger zusätzlich im Hinblick auf den Akku, die Schadstoffe und/oder die Sicherheit. Weitere Informationen zum Staubsauger-Test der Stiftung Warentest erhalten Sie hier.

Hat Öko Test einen Aschesauger-Test durchgeführt?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat bisher, genau wie die Stiftung Warentest, keinen Aschesauger-Test vorgenommen. Sollten sich die Experten zukünftig dazu entscheiden, einen Kaminsauger zu testen, informieren wir Sie an dieser Stelle darüber.

Allerdings hat Öko Test in der Vergangenheit bereits unterschiedliche normale Staubsauger überprüft. Unter anderem testete das Magazin in einem Staubsauger-Test zwölf kabelgebundene Bodenstaubsauger, von denen sechs Geräte mit keinem Beutel versehen waren. Eingekauft haben die Experten die Modelle im September 2018. Sie kosteten zwischen 41,55 und 329 Euro. Dabei hat das Magazin die Modelle im Hinblick auf die Handhabung und die Umwelteigenschaften kontrolliert. Zusätzlich wurden Saugtests und eine Schadstoffprüfung durchgeführt. Mehr über diesen Staubsauger-Test erfahren Sie hier.

Weiterführende interessante Links

Aschesauger Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Aschesauger

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. KÄRCHER AD 4 Premium 1.629-731.0 Aschesauger 12/2019 99,00€ Zum Angebot
2. Einhell TC-AV 1618 D 2351660 Aschesauger 12/2019 47,99€ Zum Angebot
3. VERDA SN141 Aschesauger 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. KAMINER 1170 Aschesauger 12/2019 31,90€ Zum Angebot
5. TACKLIFE PVC03A Aschesauger 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. KÄRCHER WD 3 Premium 1.629-841.0 Aschesauger 12/2019 64,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • KÄRCHER AD 4 Premium 1.629-731.0 Aschesauger