Neueste Artikel zum Thema

Protest gegen die AfD
Meinungsfreiheit

Wie die AfD mit einem Blogger um eine Webseite streitet

Ein Kritiker sammelt unangenehme Zitate von AfD-Politikern unter der Domain "Wir-sind-afd.de". Der Name könnte ihm nun gerichtlich untersagt werden.

Von Karoline Meta Beisel

Wegkreuzung in der Wetterau
Streitschrift

Soll man die Begriffe "Volk " und "Heimat" vor den Rechten retten?

Der Journalist Peter Zudeick will genau das tun. Er erklärt die Herleitung gut, doch seine Schlussfolgerung ist zu simpel.

Von Robert Probst

02:08
Landtagswahl

AfD will auch in hessischen Landtag einziehen

Der Wahlkampfauftakt zur Landtagswahl in Hessen wurde von Protesten begleitet.

Second day of plenary session at European Parliament in Strasbour
Leserdiskussion

Wie wichtig ist Satire für politische Bildung?

"Die Partei" und das Aktionskunstkollektiv "Zentrum für Politische Schönheit" erreichen mit ihrer politischen Satire Millionen Menschen. Unterstützen diese Aktionen den Diskurs oder wird dadurch der Spalt in der Gesellschaft tiefer?

Lenggries

Wirtsleute wollen AfD nicht bedienen - und bekommen Unterstützung

Weil ihre Politiker des Lokals verwiesen werden, will sich die Partei rächen und ruft dazu auf, den Altwirt im Internet schlecht zu bewerten. Doch das geht schief.

Von Ana Maria Michel

'Denkmal der Schande' in Sichtweite des AfD-Politikers Höcke
Debatte in Berlin

Kann Satire Politik sein?

AfD-Adventskalender oder Fake-Aktionen, damit erreichen Die Partei oder das Zentrum für Politische Schönheit sehr viele Menschen. Mit Cem Özdemir und Nicola Beer diskutieren sie über die Gefahren dieser Entwicklung.

Von Hannah Beitzer, Berlin

Demonstration 'Weidetiere statt Wolfsreviere'
SZ-Magazin
Getötete Schafe

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Die AfD - zumindest tut sie so. Die Partei hat in dem wilden Tier das perfekte Populismusobjekt entdeckt. Wann immer ein Schaf gerissen wird, so wie jüngst in Hamburg, spielt ihr das in die Hände.

Von Sara Peschke

Bayerischer Landtag
Wahl im Oktober

So steht es im bayerischen Landtagswahlkampf

Wie groß ist der Vorsprung der CSU? Wo stehen die kleinen Parteien? Welche Koalitionen sind möglich?

Von Katharina Brunner, Christian Endt, Lisa Schnell und Martina Schories

Budget debate at the lower house of parliament Bundestag in Berlin
Leserdiskussion

Gefährden Eliten unsere Demokratie?

Die Zusammensetzung der Eliten in Deutschland hätte zu Rechtspopulismus und Politikverdrossenheit geführt, sagt der emeritierte Soziologie-Professor Michael Hartmann. Da sich diese immer mehr von der Bevölkerung entfernten, müsse man das Spitzenpersonal austauschen oder über Arbeiterkinderquoten diskutieren. Stimmen Sie zu?

Besucher verfolgen auf der Besuchertrebuehne die 44 Sitzung des Bundestages in Berlin 03 07 2018
Demokratie

"Die Eliten haben sich immer mehr von der Bevölkerung entfernt"

Wie konnten die Rechtspopulisten in Deutschland so stark werden? Für den Soziologen Michael Hartmann liegt es auch daran, dass sich die soziale Herkunft von Politikern verändert hat.

Interview von Luise Checchin

Künstler Oguibe in Kassel
Kunst und Politik

In Kassel zeigt sich der Riss, der durch die deutsche Gesellschaft geht

Das "Fremdlinge und Flüchtlinge Monument" von Olu Oguibe war eines der beliebtesten Werke der Documenta 14. AfD-Politiker wollen seinen Ankauf verhindern - und mobilisieren damit das weltoffene Kassel.

Von Catrin Lorch, Kassel

SZ-Podcast Das Thema Logo
Podcast "Das Thema"

Wieso wir mehr direkte Demokratie brauchen

Vor allem die AfD fordert mehr direkte Demokratie in Deutschland. Wieso dadurch gerade die Rechtspopulisten verlieren könnten, erklärt Heribert Prantl im Podcast.

jetzt Franziska Schreiber
jetzt
Buch "Inside AfD"

"Die AfD befindet sich in einem Radikalisierungsprozess"

Franziska Schreiber ist aus der AfD ausgetreten und warnt nun in ihrem Buch vor der Partei.

Interview von Christina Waechter

Umgang mit der kolonialen Vergangenheit
Kulturpolitik der AfD

So raffiniert wie zwielichtig

Die AfD stellt im Bundestag eine Große Anfrage zur Aufarbeitung des Kolonialismus, mit der sie die Berliner Kulturpolitik in eine Zwickmühle zwingt - aus sehr zweifelhaften Motiven.

Von Jörg Häntzschel

AfD-Demonstration
Demokratie unter Stress

"Eine kulturelle Trennlinie durchschneidet Deutschland"

Die Gesellschaft ist gespalten, Rechtspopulisten feiern Erfolge, der Diskurs verroht: Demokratieforscher Wolfgang Merkel über Gefahren für die Gesellschaft - und Lösungsansätze.

Interview von Peter Lindner

jetzt eko fresh
"Aber" von Eko Fresh

Rapper der Stunde

Der türkischstämmige Musiker Eko Fresh mischt sich mit dem Song "Aber" und einem cleveren Rollenspiel in die Debatte ein, die mit dem Streit um Mesut Özil gerade einen traurigen Höhepunkt erlebt.

Von Jens-Christian Rabe

hass+jetzt
jetzt
Online-Debatten

Die rechte Troll-Armee

Eine Studie hat organisierte Hetz-Kampagnen im deutschen Netz untersucht. Das Ergebnis: Wenige Personen verschieben gesellschaftliche Diskurse nach rechts - und gefährden so die Demokratie.

Von Florine Pfleger

SPD

Schichtbetrieb im Bundestag

Die Sozialdemokraten verteidigen ihren Plan, die Präsenz der Abgeordneten im Plenum mithilfe eines Dienstplans zu erhöhen. Aus der Opposition kommt Spott für den Beschluss.

Von Robert Roßmann und Mike Szymanski, Berlin

Innenminister Horst Seehofer
Streit um Flüchtlingspolitik

AfD zieht in Umfrage mit SPD gleich

Die Regierung streitet um Zurückweisungen an der Grenze, und der Gewinner heißt AfD. Mit seinem Kurs schadet Seehofer auch der Union.

Von Simon Hurtz

Versammlungen in München

AfD darf in städtische Kulturzentren

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat in letzter Instanz entschieden: Die Partei muss behandelt werden wie jede andere. Doch der juristische Erfolg hilft der AfD vorerst nur eine Woche.

Von Kassian Stroh

01:01
AfD-Politikerin Weidel

CSU hat Angst vor eigener Courage

Die AfD hält das Rücktrittsangebot von Horst Seehofer für ein rein taktisches Manöver. Die CSU habe Angst vor der einen, ohnehin sehr kleinen, Courage, so die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel.

AfD

Anders sein, aber lieber erst später

Die AfD hält nichts von den politischen Stiftungen der Parteien - und gönnt sich auf ihrer Versammlung in Augsburg nun selber eine. Auch die Rentenpolitik spaltet die Reihen.

Von Jens Schneider, Augsburg

AfD-Bundesparteitag
Parteinahe Stiftung

Die AfD verachtet das System - und bedient sich daran

Die Rechtspopulisten werfen den anderen Parteien ständig vor, sich beim Staat zu bedienen. Jetzt wollen sie selbst schnell von den Versorgungstöpfen profitieren.

Kommentar von Jens Schneider, Berlin

jetzt Protest
jetzt
Demonstrationen gegen die AfD in Augsburg

"Es geht uns vielleicht ein bisschen zu gut, um unsere Meinung zu sagen"

Viele junge Menschen wollen bei der Demonstration gegen den AfD-Parteitag ein Zeichen setzen. Doch nicht allen ist das Zeichen groß genug.

Protokolle von Maike Frye

Axel Hacke
SZ-Magazin
Das Beste aus aller Welt

Tod der Menschlichkeit

Gleicht sich die CSU wirklich der AfD an? Noch gibt es einen bedeutenden Unterschied: Die CSU versucht zumindest, ein Problem zu lösen, die AfD hingegen arbeitet daran, das Fundament unseres Zusammenlebens zu zerstören - genau wie Donald Trump und Matteo Salvini.

Von Axel Hacke