Reisetipps Karibik - Kleine Antillen

Mit Kindern Karibik - Kleine Antillen Planschen pur

Grenzenloses Wasservergnügen mit Sonnengarantie

Alle Kinder lieben den Strand und das Meer! Schwer vorstellbar also, dass sie sich in der Karibik nicht wohl fühlen könnten. Kinder sind auf den Inseln willkommen, und viele Hotels und Resorts haben in den letzten Jahren Kinderprogramme, so genannte kids klubs, entwickelt, die für die Kleinen bestmögliche (und vor allem betreute) Unterhaltung bieten. Im Übrigen wird auf allen Inseln zur Festivalzeit ein Kids Carnival gefeiert, bei dem Kinderkostüme hergestellt werden und es extra Kinderfestivitäten gibt.

Region: Barbados

Barbados Wildlife Reserve

Im Wildlife Reserve, einem dicht bewaldeten Gehege, können Sie einheimische Tiere bewundern. Im Unterholz neben den schmalen Pfaden rascheln Landschildkröten ebenso wie die barbadischen green monkeys. Ein kleiner Teich beherbergt Krokodile und Fischotter. Die größte Touristenattraktion aber ist eine Freiflugvoliere, die durch eine Art Schleuse betreten wird. In der Voliere befinden sich Vogelarten aus der Karibik und Südamerika. Tgl. 10-17 Uhr | (Busse fahren von Bridgetown, Speightstown und Bathsheba aus zum Farley Hill National Park) | Eintritt BDS$ 23

Rum Factory and Heritage Park auf Barbados

Barbados' erste Zuckerfabrik wurde im 20. Jh. gebaut, die Plantage ist schon 350 Jahre alt. Hier kann man den Prozess der Zuckerraffinade und der Rumherstellung verfolgen. Außerdem Kunsthandwerksmarkt, Heimatmuseum, Streichelzoo, Ponyreiten und eine Kunstgalerie. Foursquare Plantation | St. Philip | Tel. 246/4201977 | Mo-Fr 9-17, Sa 13-18, So 11-17 Uhr | Eintritt 6 US$, Kinder 3 US$

Region: Windward Islands

Whalewatching vor Dominica

Es ist zu 90 Prozent wahrscheinlich, auf einer geführten Tour Buckelwale, Orkas, Zwergwale oder Delphine zu sehen. Die meisten Spezies sieht man von November bis Februar, wenn die Wale in den Gewässern vor der Insel ihre Kälber zur Welt bringen. Bester Touranbieter: The Anchorage Dive & Whale Watch Center | ca. 40-50 US$ pro Person | Anchorage Hotel | Castle Comfort | Tel. 767/4482638

Pigeon Island vor St. Lucia

Die mit St. Lucia durch einen Damm verbundene Insel war Schauplatz der Geschichte: Hier wurden Überreste indianischer Ureinwohner gefunden, der Pirat Jambe de Bois (Holzbein) fand Unterschlupf in einer Höhle, von hier aus setzte Admiral Rodney 1782 Segel, um gegen die Franzosen zu kämpfen. Ruinen und Festungen belegen die unruhige Vergangenheit. Die beiden Strände laden zum Bad, es gibt ein Restaurant und Picknickplätze. Das Museum in der Offiziersmesse informiert über die historischen Geschehnisse. Museum Mo-Sa 9-17 Uhr | Pigeon Island | St. Lucia National Trust | Tel. 758/4525005 | Eintritt 5 US$

Region: Leeward Islands

Affen auf St. Kitts

Auf der Südhalbinsel von St. Kitts leben in den Hügeln Horden wilder Affen der Spezies Grüne Meerkatze (Green Monkey). In der Turtle Beach Bar gehören sie sozusagen zum lebenden Inventar. Sie wissen, dass sie nicht vertrieben werden, und unterhalten vor allem die speisenden Gäste nicht nur mit Freundlichkeiten: Manchmal fordern sie ihre „Gage“ in Form von Essbarem ziemlich handgreiflich ein. Trotzdem sind sie natürlich gern gesehene Clowns - eine echte Attraktion des Strandrestaurants, nicht nur für Kinder.

Region: Virgin Islands

Coral World Marine Park

Nemo lässt grüßen: Auf St. Thomas können die Kinder durch riesige Glasscheiben das farbenprächtige Treiben der Fische und anderen Meerestiere in einem lebenden Korallenriff bestaunen. Tgl. 9-17 Uhr | Eintritt US$ 18 | Route 6 | Coki Point | www.coralworldvi.com