Reisetipps Chicago

Szene Chicago

Dennis Blumenstein

ist absoluter Chicago-Insider. Mehrmals im Jahr zieht es den Sales Director in die Windy City, um die neuesten Trends und Entwicklungen aufzuspüren. Am liebsten düst unser Szene-Scout mit einem Powerboat über den Lake Michigan oder testet die immer neuen trendigen Cocktail-Kreationen. Kreativen Input holt sich der Hobbykoch bei den innovativen Menüs in Chicagos Szenerestaurants.

Indie-Highlights

Der Mix macht's

Die Musikszene erlebt einen Boom. Kein Wunder, denn der Sound der unzähligen Newcomer kommt an. Das Erfolgsrezept? Eine coole Mischung aus Pop, Rock oder Punk. The Frantic aus Chicago machen ihrem Namen alle Ehre: Das Quartett beeindruckt mit energiegeladenen Rock-Pop-Punk-Tunes vom Feinsten und ist bekannt für ausgelassene Shows und die Interaktion mit dem Publikum (www.myspace.com/thefrantic). Kernigen Pop-Punk dagegen produziert die Band Danger is My Middle Name (www.myspace.com/dimmn). Musikfans sind bei Reggie's an der richtigen Adresse: Das Gebäude einer ehemaligen Autowerkstatt beherbergt drei miteinander verbundene Locations unter einem Dach - Club, Bar und Musicstore - und ist Chicagos neuester Hotspot für Live-Performances (2109 S. State St. | www.reggieslive.com). Radio Radio ist die heißeste Location für Musik-Gigs in Indianapolis (1119 E. Prospect St. | www.futureshock.net).

Alles Öko

Grüner Lifestyle

Chicago gibt sich ganz öko. Pivot, die erste Öko-Boutique der Stadt, hat sich völlig dem Style verschrieben: Die super-schicke Mode ist aus nachhaltigen Materialien wie Bambus, Seide, Soja und Bio-Baumwolle hergestellt, Accessoires oder Handtaschen aus recycelten Produkten wie alten Skateboards oder Lederjacken (1101 W. Fulton Market St. | www.pivotboutique.com). Organic Cocktails schlürft man im stylishen Lumen (839 W. Fulton Market St. | www.lumen-chicago.com) oder der Funky Buddha Lounge (728 W. Grand Ave. | www.funkybuddha.com), die als bester „grüner Club“ ausgezeichnet wurde. Biopizza und Biobier gibt's bei Crust (2056 W. Division St. | www.crustchicago.com). Das Chicago Green Festival! ist mit Musikevents und Workshops ein Highlight im Eventkalender (www.greenfestivals.org).

Pet Heaven

Alles für den Liebling

Haustiere sind mehr als willkommen - dafür sorgen spezielle Services! Wenn Frauchen alleine shoppen gehen möchte, bringt sie ihren Liebling ins The Barkley Pet Hotel. Das Luxusresort für Hunde und Katzen trumpft auf mit Wellnesscenter und Spielsessions (27349 Miles Rd. | Orange Village, OH | www.thebarkleypethotel.com). Accessoires wie „Designer Pet Carriers“, stylishe Halsbänder und süße Hundedecken kauft man bei Tails in the City (1 E. Delaware Pl. | Chicago | www.tailsinthecity.com). In der Three Dog Bakery gibt's Frischgebackenes für Hunde aus natürlichen Zutaten (5901 N. Prospect | Ste 10 | Peoria, IL | www.threedog.com). Das Affinia Hotel hält sogar einen Pet Psychic, einen Haustierpsychologen, bereit (166 E. Superior St. | Chicago | www.affinia.com).

Chicago Kommt

Fashion Newcomer

Dank der Initiative von Bürgermeister Richard Daley ist Chicago auf dem besten Weg zur Modemetropole. Er gründete ein Netzwerk für Designer, fördert den Nachwuchs und promotet ihre Projekte. Das Resultat? Immer mehr Designer bleiben in der Stadt und wandern nicht mehr wie zuvor an die Küsten ab, sodass eine aufregende Modeszene entsteht (www.fashionfocuschicago.com). Auch Gen Art promotet aufstrebende Designer u.a. mit ihrer alljährlichen Fresh Faces in Fashion Modenschau (www.genart.org). Hippe neue Labels shoppt man bei Nika le butik (143 N. Northwest Hwy. | Park Ridge | www.nikabutik.com). Auch bei Habit hängen schicke Teile von Newcomern und von Lindsey Bolands Label Superficial Inc. (1951 W. Division St. | www.habitchicago.com).

Funsport Cornhole

Die neue Spielleidenschaft

Der neue Gesellschaftssport heißt Cornhole oder Bags und ist einfach, aber spaßig: Zwei abgeschrägte Holzplattformen mit einem Loch werden einige Meter von einander entfernt platziert. Es gilt, kleine Beanbags - mit z.B. getrockneten Hülsenfrüchten gefüllte Säckchen - in das Loch oder zumindest auf die Box zu befördern. Weil die Spieler nicht neben ihrem Teamkollegen, sondern neben ihrem Gegner stehen, sind sie quasi gezwungen, eine Konversation anzufangen - so lernt man neue Leute kennen. Man spielt in Parks, auf Bürgersteigen und in Bars wie Joe's Sports Bar (940 W. Weed St. | www.joesbar.com) oder auf Parkplätzen (z.B. am Soldier Field). Es gibt eigene Ligen (www.chicagocornhole.com) und Turniere, z.B. die Windy City Cornhole Classics (www.chicagocornholeclassic.com) und die Cleveland Cornhole Championships (www.hermescleveland.com).

Eat Local

Von der Farm auf den Tisch

Der Trend breitet sich in der Restaurantszene aus. Vorreiter ist Bruce Sherman vom North Pond, der bei seinen saisonalen Gerichten wie Ahorn-Crêpes mit Pilz-Sahne-Füllung großen Wert auf Bioprodukte aus der Region legt (2610 N. Cannon Dr. | www.northpondrestaurant.com). Dean Zanella kocht im 312 Chicago mit lokalen Erzeugnissen (136 N. LaSalle St. | www.312chicago.com), während Paul Virant, Chefkoch im Vie, lokale Familienfarmen unterstützt (4471 Lawn Ave. | Western Springs, IL | www.vierestaurant.com).

Jedem das Seine

Beauty nach Mass

Individuelle Konzepte sind der Renner in Chicago. Strange Beauty Show ist Beautysalon, Friseur und Galerie in einem. Hier wird das Styling zum Event. Neben Strähnchen, Make-up & Co gibt's Ausstellungen und Girls-Partys, bei denen frau zu Musik und Drinks für den Abend gestylt wird (1261 N. Paulina Ave. | www.strangebeautyshow.com). Die Herren der Schöpfung werden im hippen Halo neben Haarschnitt, Massage und Rasur auch mit Mini-Kino, Spielekonsolen und Schuhputzservice verwöhnt (21 W. Elm St. | www.halochicago.com). Im Spa Space gönnen sich Pärchen das Body & Solemates Package mit Massage, Erdbeer-Champagner-Maniküre und einem Glas Schampus (161 N. Canal St. | www.spaspace.com).

Gourmet-Cocktails

Mixturen, die es in sich haben

Ausgefallene Cocktail-Kreationen sind der Hit in der Windy City. Beliebte Zutaten sind Gemüse, Kräuter, Kaffee oder Schokolade. Die Spezialität im Silver Cloud ist der Smoretini mit getoastetem Marshmallow (1700 N. Damen Ave. | www.silvercloudchicago.com). Im Martini Park trinkt man Melonen-Wodka mit Gurkenessenz, die Bloody Mary wird mit Rosmarin verfeinert (151 W. Erie St. | www.martinipark.com). Nicht nur bei den Celebs steht der Ingwer-Birnen-Saketini im superstylishen China Grill hoch im Kurs (230 N. Michigan Ave. | www.chinagrillmgt.com). Schoko-Espresso-Martini gibt's im Grand Lux Cafe (600 N. Michigan Ave. | www.grandluxcafe.com).