Brutto-Netto-Abfindungsrechner Was von Ihrer Abfindung übrig bleibt

Bitte geben Sie in diesem Formular den Bruttoabfindungsbetrag und Ihre persönlichen Berechnungsgrundlagen an. Der Abfindungsrechner weist Ihre Nettoabfindung aus und gibt einen Überblick über die entsprechenden Abzüge. Bitte achten Sie beim Ausfüllen der Datumsfelder auf das jeweils vorgeschriebene Format für die Datumseingabe.

Ein Service von sueddeutsche.de in Kooperation mit hüthig jehle rehm

2015

 

 Euro

 

 

 

 

 

 

 ja   nein 

 

 

 

 ja   nein

 

 

%

 

 

 

 ja   nein

 

1 Der Lohnsteuerfaktor wird auf Antrag vom zuständigem Finanzamt bestimmt und als Lohnsteuerabzugsmerkmal gebildet.

2 Bei der Berechnung der Lohnsteuer und des Solidaritätszuschlags sowie ggf. der Kirchensteuer für Abfindungen werden Kinderfreibeträge nicht berücksichtigt (§ 39b Abs. 3 EStG, § 51a Satz 1 EStG, § 3 Abs. 3a Satz 1 SolzG).

3 Ein Freibetrag als Lohnsteuerabzugsmerkmal schließt die Anwendung des Faktorverfahrens aus.

4 Das Programm zeigt die lohnsteuerliche Behandlung einer Abfindung zum Zeitpunkt des Bezugs der Abfindung. Werden im Lauf des Jahres weitere Einkünfte erzielt, so kann es bei der Einkommensteuerveranlagung zu Nachzahlungen kommen.

5 Die Abfindungssumme wird bei Berechnung der Vorsorgepauschale nicht berücksichtigt.

6 Der allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung von 14,6 % (je zur Hälfte Arbeitgeber und Arbeitnehmer) wird programmgesteuert berücksichtigt, deshalb ist hier nur der individuelle Zusatzbeitragssatz, der nur vom Arbeitnehmer zu tragen ist, einzutragen.