Wassersprudler Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Wassersprudler

Mithilfe eines Wassersprudlers können Sie Leitungswasser mit Kohlensäure versetzen und somit Sprudelwasser herstellen. Manche Geräte eignen sich sogar zum Aufsprudeln von anderen Getränken wie Säften oder Limonaden. Dabei profitieren Sie meist durch eine Zeit- und Kraftersparnis, sofern Sie einen Wassersprudler verwenden. Schließlich müssen Sie Ihr Wasser durch den Gebrauch eines solchen Geräts nicht mehr im Supermarkt oder einem anderen Geschäft einkaufen und anschließend nach Hause transportieren. Zugleich entsteht durch die Verwendung eines Trinkwassersprudlers weniger Müll als durch den Gebrauch der Mineralwasserflaschen aus Plastik.

In unserem Wassersprudler-Vergleich stellen wir Ihnen 12 beliebte Modelle näher vor und erläutern deren Eigenschaften. Die Geräte stammen von sodastream, Soda Trend, aarke und anderen Marken. In unserem darauffolgenden Ratgeber erläutern wir Ihnen genauer, wie die Sprudelmaschinen funktionieren, auf welche Aspekte Sie idealerweise beim Kauf achten und wie Sie einen Trinkwassersprudler reinigen. Zusätzlich beantworten wir mehrere Fragen zum Thema Wassersprudler und berichten über den Wassersprudler-Test der Stiftung Warentest sowie über den Wassersprudler-Test von Öko Test.

4 beliebte Wassersprudler im großen Vergleich

sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler
Material der Flaschen
Glas
Füllvolumen der Flaschen
600 Milliliter
CO2-Dosierung
Manuelle Dosierung per Taste
CO2-Zylinder-Kapazität
Bis zu 60 Liter
Farbe
Titan/Silber
Kohlensäure individuell dosierbar
Flaschen spülmaschinenfest
Inkl. Ersatzflasche
Inkl. CO2-Zylinder
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
119,90€ 119,95€
aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler
Material der Flaschen
PET
Füllvolumen der Flaschen
800 Milliliter
CO2-Dosierung
Manuelle Dosierung per Hebel
CO2-Zylinder-Kapazität
Bis zu 60 Liter
Farbe
Silber
Kohlensäure individuell dosierbar
Flaschen spülmaschinenfest
Inkl. Ersatzflasche
Inkl. CO2-Zylinder
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
149,99€ 137,90€
LEVIVO 331400000249 Wassersprudler
Material der Flaschen
PET
Füllvolumen der Flaschen
800 Milliliter
CO2-Dosierung
Manuelle Dosierung per Taste
CO2-Zylinder-Kapazität
Bis zu 60 Liter
Farbe
Schwarz
Kohlensäure individuell dosierbar
Flaschen spülmaschinenfest
Inkl. Ersatzflasche
Inkl. CO2-Zylinder
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
74,99€ 95,09€
Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler
Material der Flaschen
PET
Füllvolumen der Flaschen
850 Milliliter
CO2-Dosierung
Manuelle Dosierung per Taste
CO2-Zylinder-Kapazität
Bis zu 60 Liter
Farbe
Weiß
Kohlensäure individuell dosierbar
Flaschen spülmaschinenfest
Inkl. Ersatzflasche
Inkl. CO2-Zylinder
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
59,99€ 59,99€
Abbildung
Modell sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler LEVIVO 331400000249 Wassersprudler Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler
Material der Flaschen
Glas PET PET PET
Füllvolumen der Flaschen
600 Milliliter 800 Milliliter 800 Milliliter 850 Milliliter
CO2-Dosierung
Manuelle Dosierung per Taste Manuelle Dosierung per Hebel Manuelle Dosierung per Taste Manuelle Dosierung per Taste
CO2-Zylinder-Kapazität
Bis zu 60 Liter Bis zu 60 Liter Bis zu 60 Liter Bis zu 60 Liter
Farbe
Titan/Silber Silber Schwarz Weiß
Kohlensäure individuell dosierbar
Flaschen spülmaschinenfest
Inkl. Ersatzflasche
Inkl. CO2-Zylinder
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
119,90€ 119,95€ 149,99€ 137,90€ 74,99€ 95,09€ 59,99€ 59,99€

Auch in den folgenden Vergleichen finden Sie interessante Produkte für Ihren Haushalt

WasserfilterSodaStreamWasserkocher
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler inklusive zwei Glaskaraffen und einem CO2-Zylinder

Der sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler ist in den Farben Titan und Silber gestaltet. Er bietet Ihnen ein ansprechendes Design und ist 16 Zentimeter breit und 26 Zentimeter tief. Im geöffneten Zustand liegt seine Höhe bei 55 Zentimetern und im geschlossenen Zustand bei 45 Zentimetern.

Inklusive zwei Glaskaraffen: Dem sodastream-Wassersprudler liegen zwei Glaskaraffen bei. Sie haben jeweils ein Füllvolumen von 600 Millilitern und eignen sich für die Reinigung in der Spülmaschine.

Andere Ausstattungsmerkmale des sodastream-Modells sind:

  • Karaffenbecher: Das Modell hat einen Karaffenbecher, der aus Edelstahl besteht. Er verfügt über einen Karaffenhalter, der die sodastream-Glasflasche festhält. Dank ihm hat die Karaffe einen solideren Stand.
  • Sprudelknopf: Mithilfe des Sprudelknopfs versetzen Sie das Wasser mit Kohlensäure. Hierzu drücken Sie ihn einmal bzw. öfter. Durch ein häufigeres Betätigen des Knopfes befüllen Sie die Flasche mit mehr Kohlensäure.
  • CO2-Zylinder: Den CO2-Zylinder setzen Sie in das Gerät ein, sobald Sie die Rückabdeckung abgenommen haben. Praktischerweise liegt dem sodastream-Modell, genau wie vielen anderen Geräten aus unserem Wassersprudler-Vergleich, eine Gaskartusche bei. Sie hat eine Kapazität von bis zu 60 Litern.

Zusammenfassung

Dieser Wassersprudler von sodastream könnte sich für Sie eignen, wenn Sie sich ein entsprechendes Modell mit Glaskaraffen wünschen. Dem Gerät liegen zwei Glaskaraffen mit einem Fassungsvermögen von jeweils maximal 600 Millilitern und ein CO2-Zylinder bei. Das Modell ermöglicht Ihnen die individuelle Dosierung des Kohlensäuregehalts und ist mit einem Karaffenbecher aus Edelstahl sowie mit einem Karaffenhalter versehen.

FAQ

Muss ich den sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler an den Netzstrom anschließen?

Nein. Das Modell funktioniert ohne Strom. Dementsprechend müssen Sie es nicht an den Netzstrom anschließen.

Ist der mitgelieferte CO2-Zylinder befüllt?

Ja. Laut Hersteller ist der mitgelieferte Zylinder gefüllt.

Kann ich den Karaffenbecher herausnehmen?

Nein. Den Karaffenbecher können Sie nicht aus dem Gerät herausnehmen.

Mit wie viel Wasser sollte ich die Glaskaraffe befüllen?

Idealerweise befüllen Sie die Glaskaraffe stets bis zur Fülllinie. Laut Angaben des Herstellers trägt dies zu einem idealen Ergebnis bei.

Besteht die Möglichkeit, andere Flaschen als die Glasflaschen zu verwenden?

Nein. Den sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler können Sie ausschließlich mit den Glaskaraffen verwenden, die über einen Schraub- bzw. einen Champagnerverschluss verfügen. Mit anderen Flaschen, wie den sodastream Kunststofflaschen, ist das Gerät nicht kompatibel.

2. aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler mit einer PET-Flasche und einem Edelstahlgehäuse

Der aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler gehört zu den höherpreisigen Modellen aus unserem Wassersprudler-Vergleich. Er wiegt 1,45 Kilogramm und ist 15,3 Zentimeter breit, 25,8 Zentimeter tief und 41,4 Zentimeter hoch. Designt ist das Modell in Silber. Alternativ bekommen Sie es in Weiß, in Schwarz, in Messing oder in Kupfer.

Zu den Besonderheiten des aarke-Trinkwassersprudlers gehören:

  • Edelstahlgehäuse: Laut Angaben des Herstellers besteht das Gehäuse aus poliertem Edelstahl. Dadurch wirkt es ziemlich hochwertig.
  • Sicherheitssystem: Ausgerüstet ist das Modell mit einem Sicherheitssystem, das über drei Sicherheitsventile verfügt.
  • Hebel: Anders als die meisten anderen Modelle aus unserem Wassersprudler-Vergleich, bedienen Sie den aarke-Wassersprudler nicht über eine Taste. Stattdessen füllen Sie die Kohlensäure mithilfe eines Hebels in die Flasche. Hierzu drücken Sie den Hebel herunter und halten ihn. Sobald ein Summen ertönt, lassen Sie den Hebel los. Falls Sie sich einen höheren Kohlensäuregehalt wünschen, drücken Sie den Hebel mehrmals herunter.
Wie gesund ist unser Leitungswasser? Das Leitungswasser in Deutschland wird regelmäßig überprüft. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass die Grenzwerte, die die Trinkwasserverordnung vorschreibt, eingehalten werden. Aufgrund der Trinkwasserverordnung und der strengen Kontrollen ist das Leitungswasser meist gut. Ein Risiko besteht allerdings durch die Hausleitungen. Weitere Informationen zur Qualität des Leitungswassers erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Im Lieferumfang des aarke-Wassersprudlers befindet sich eine PET-Flasche. Sie wiegt 209 Gramm und ist laut Hersteller BPA-frei. Ihre Höhe liegt bei 26,5 Zentimetern und ihr Durchmesser bei 8,55 Zentimetern. Ihr Fassungsvolumen beträgt 1 Liter und ihre maximale Füllmenge 800 Milliliter. Anders als die beiden mitgelieferten Glaskaraffen des zuvor vorgestellten Modells von sodastream, sollten Sie die aarke-PET-Flasche zur Reinigung nicht in die Spülmaschine stellen.

Beachten Sie außerdem, dass dem aarke-Trinkwassersprudler kein CO2-Zylinder beiliegt. Falls Sie noch keinen passenden Zylinder besitzen, müssen Sie ihn zusätzlich besorgen. Ohne den Zylinder können Sie den Trinkwassersprudler nicht benutzen. Dabei ist das Gerät von aarke mit den 425-Gramm-Gaskartuschen von verschiedenen Herstellern kompatibel. Beispielsweise können Sie die 425-Gramm-Gaskartuschen von sodastream verwenden.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem Wassersprudler aus Edelstahl und haben Sie ein etwas höheres Budget zur Verfügung, kann das Gerät von aarke für Sie infrage kommen. Es hat ein Edelstahlgehäuse und bietet Ihnen ein ansprechendes, silberfarbenes Design. Ausgerüstet ist das Modell mit einer PET-Flasche, deren Füllvolumen 800 Milliliter beträgt, und mit einem Hebel, über den Sie den Kohlensäuregehalt manuell dosieren. Ein CO2-Zylinder liegt dem aarke-Wassersprudler nicht bei.

FAQ

Wo wird das Gerät hergestellt?

Das Gerät wird laut Hersteller in China produziert.

Funktioniert der aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler über den Netzstrom?

Nein. Das Gerät läuft nicht über den Netzstrom. Stattdessen funktioniert es mechanisch.

Bietet der Hersteller Glasflaschen für den Trinkwassersprudler an?

Nein. Aktuell gibt es für den Wassersprudler keine Glasflaschen von aarke.

Gehört ein CO2-Zylinder zum Lieferumfang?

Nein. Dem aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler liegt kein Zylinder bei.

3. LEVIVO 331400000249 Wassersprudler – schwarzes Modell mit Bajonettverschluss

Bei dem LEVIVO 331400000249 Wassersprudler handelt es sich um ein Modell der niedrigeren Preisklasse. Es ist 19,2 Zentimeter breit, 24,6 Zentimeter tief und 42,3 Zentimeter hoch. Designt ist das Gerät zu einem großen Teil in Schwarz. Dazu ist es mit einem Sprudelelement versehen, das über eine Ummantlung aus Edelstahl verfügt.

Weitere Features des LEVIVO-Wassersprudlers sind:

  • Individuelle CO2-Dosierung: Haben Sie die Wasserflasche in das Gerät eingesetzt, können Sie sie per Knopfdruck mit Kohlenstoffdioxid befüllen und dadurch das Sprudelwasser herstellen. Die Stärke der Kohlensäure können Sie individuell dosieren und somit an Ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Bajonettverschluss: Dank des Bajonettverschlusses können Sie die Flasche einfacher aus dem Sprudler herausnehmen.
  • Entlüftungstaste: Sobald Sie das Wasser mit der Kohlensäure versetzt haben, bildet sich ein Überdruck in der Wasserflasche. Um den Druck auszugleichen, betätigen Sie die Entlüftungstaste. Danach können Sie die Flasche sicherer und einfacher aus dem Verschluss herausdrehen.

Von Vorteil ist außerdem, dass dem LEVIVO-Trinkwassersprudler zwei Flaschen und eine gefüllte Gaskartusche beiliegen. Die Flaschen bestehen aus PET. Sie haben ein Fassungsvolumen von 1 Liter. Ihr Füllvolumen beträgt 800 Milliliter. Die Kartusche enthält 425 Gramm Kohlenstoffdioxid und reicht zum Herstellen von bis zu 60 Litern Sprudelwasser.

Zusammenfassung

Soll der Wassersprudler günstig erhältlich sein und suchen Sie ein klassisches Gerät mit PET-Flaschen, kann das Gerät von LEVIVO eine gute Wahl für Sie darstellen. Ihm liegen zwei Kunststoffflaschen mit einem Füllvolumen von jeweils 800 Millilitern und eine CO2-Kartusche bei. Ausgestattet ist das Gerät mit einem Bajonettverschluss und mit zwei Tasten, über welche Sie die CO2-Dosierung vornehmen und den Druck in der Flasche nach der Zufuhr der Kohlensäure ausgleichen können.

FAQ

Sind die beiden mitgelieferten Flaschen BPA-frei?

Ja. Laut Hersteller sind die beiden Flaschen BPA-frei.

Eignen sich die mitgelieferten Kunststoffflaschen für die Reinigung in der Spülmaschine?

Nein. Die Flaschen, die sich im Lieferumfang des LEVIVO 331400000249 Wassersprudlers befinden, sind nicht spülmaschinengeeignet.

Gibt es Glasflaschen von LEVIVO?

Nein. Aktuell bietet LEVIVO keine Glasflaschen an.

Gehören die Deckel für die Kunststoffflaschen zum Lieferumfang des LEVIVO 331400000249 Wassersprudlers?

Ja. Die Flaschen sind jeweils mit einem Deckel versehen.

Kann ich das Gerät in einer anderen Farbe bekommen?

Ja. Alternativ erhalten Sie das Modell in Weiß.

4. Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler – weißes Modell inklusive einer PET-Flasche

Der Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler stellt einen klassischen Sprudler in Weiß dar. Zu seinem Lieferumfang zählen ein Adapter für die Gaskartusche, ein Universal-CO2-Zylinder und eine Wasserflasche. Der CO2-Zylinder hat eine Kapazität von bis zu 60 Litern. Die Flasche besteht aus PET und hat eine Füllmenge von ungefähr 850 Millilitern. Sie ist nicht für die Reinigung mit besonders heißem Wasser gedacht. Außerdem eignet sie sich nicht für die Reinigung in der Spülmaschine.

Selbst gesprudeltes Wasser ist nicht zwangsläufig günstiger als gekauftes Wasser. Wenn Sie das Sprudelwasser selbst machen möchten, brauchen Sie neben dem Wassersprudler und einer passenden Flasche einen gefüllten CO2-Zylinder. Sobald der Zylinder leer ist, müssen Sie ihn auffüllen lassen oder gegen einen gefüllten Zylinder austauschen. Hierfür fallen meist Kosten von 7 bis 10 Euro an. Daneben ist es häufig notwendig, die Flasche von Zeit zu Zeit auszutauschen. Möchten Sie also einen Trinkwassersprudler verwenden, müssen Sie mit einigen Folgekosten rechnen. Daher sparen Sie durch den Gebrauch eines Wassersprudlers nicht zwangsläufig Geld. In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen genauer, ob bzw. in welchen Fällen eine Geldersparnis durch den Einsatz eines Sprudlers möglich ist.

Möchten Sie den Soda Trend-Wassersprudler verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Zunächst befüllen Sie die mitgelieferte PET-Flasche mit Leitungswasser.
  2. Nun setzen Sie die Flasche in den Flaschenhalter ein. Hierzu drücken Sie sie hinein und drehen sie etwas.
  3. Anschließend betätigen Sie die Auslösetaste. Drücken Sie sie für eine Zeitspanne von ungefähr 2 bis 4 Sekunden.
  4. Sobald Sie ein lauteres Zischen wahrnehmen, lassen Sie die Taste los und wiederholen den Vorgang bei Bedarf.
  5. Zu guter Letzt drehen Sie die Flasche aus dem Flaschenhalter heraus.

Zusammenfassung

Halten Sie Ausschau nach einem leicht bedienbaren Wassersprudler, kann das Modell von Soda Trend ideal für Sie sein. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, die Kohlensäurestärke an Ihre Bedürfnisse anzupassen, und verfügt über eine PET-Flasche, deren Füllmenge bei etwa 850 Millilitern liegt. Daneben befinden sich ein Universal-CO2-Zylinder und ein Adapter für den Zylinder im Lieferumfang.

FAQ

Wie viel Kohlenstoffdioxid enthält der mitgelieferte CO2-Zylinder?

Die mitgelieferte Gaskartusche enthält 425 Gramm Kohlenstoffdioxid. Ihre Kapazität liegt bei bis zu 60 Litern Sprudelwasser.

Hat die mitgelieferte PET-Flasche ein Verfallsdatum?

Ja. Die PET-Flasche hat ein Verfallsdatum. Es steht auf der Flasche. Sobald es abgelaufen ist, ersetzen Sie die Flasche idealerweise gegen eine neue.

Ist der Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler mit den sodastream-Kartuschen kompatibel?

Ja. Normalerweise können Sie die sodastream-Kartuschen in den Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler einsetzen.

Darf ich die mitgelieferte Wasserflasche mit heißem Wasser auswaschen?

Grundsätzlich können Sie die mitgelieferte Wasserflasche mit warmem Wasser reinigen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Temperatur des Wassers bei maximal 40 Grad Celsius liegt.

5. sodastream Power 4012981491 Wassersprudler – elektrisches Gerät mit drei Sprudelstärken

Der sodastream Power 4012981491 Wassersprudler ist 42 Zentimeter hoch, 12 Zentimeter breit und 22 Zentimeter tief. Er verfügt über Seitenwände, die aus eloxiertem Aluminium bestehen, und ist in Schwarz gestaltet. Sein Design ist edel und stammt von dem Industriedesigner Yves Béhar und sodastream.

Automatische CO2-Dosierung: Bei dem sodastream Wassersprudler handelt es sich um ein elektrisches Modell. Es läuft über den Netzstrom, sodass Sie es für den Gebrauch an das Stromnetz anschließen müssen. Von Vorteil ist, dass es Ihnen die CO2-Dosierung abnimmt und die Kohlensäure mit einem Knopfdruck in die Flasche füllt. Hierdurch profitieren Sie von einer komfortablen Bedienung.

Zum Lieferumfang des sodastream-Wassersprudlers gehören ein CO2-Zylinder und eine Flasche. Der Zylinder hat eine Ergiebigkeit von maximal 60 Litern. Die Flasche besteht aus PET und ist mit Applikationen aus Edelstahl versehen. Ihr Fassungsvermögen liegt bei einem Liter und ihr Füllvolumen bei 840 Millilitern.

Möchten Sie den sodastream-Sprudler benutzen, befüllen Sie als Erstes die mitgelieferte Flasche mit Leitungswasser. Anschließend befestigen Sie sie an der Flaschenaufnahme. Praktischerweise ist das Modell mit einem Snap-Lock-Verschluss ausgerüstet. Dank ihm müssen Sie die Flasche nur einklicken. Ein Einschrauben der Flasche ist somit, anders als bei vielen anderen Geräten aus unserem Wassersprudler-Vergleich, nicht erforderlich. Sobald Sie die Flasche an der Flaschenaufnahme befestigt haben, drücken Sie eine der drei Tasten:

  • Wünschen Sie sich ein leicht kohlensäurehaltiges Getränk, wählen Sie die Taste aus, auf der nur ein Wassertropfen zu sehen ist.
  • Die Taste, auf der zwei Tropfen dargestellt sind, nutzen Sie, sofern das Wasser eine mittlere Kohlensäurestärke aufweisen soll.
  • Einen noch höheren Kohlensäuregehalt erhalten Sie, wenn Sie die Taste betätigen, auf der drei Wassertropfen abgebildet sind.

Falls Sie die mitgelieferte 1-Liter-PET-Flasche nicht nutzen möchten, können Sie alternativ eine sodastream-0,5-Liter-PET-Flasche oder eine sodastream-1-Liter-PEN-Flasche verwenden. Erhältlich sind diese Flaschen optional. Verwenden Sie eine 0,5-Liter-Flasche, betätigen Sie optimalerweise ausschließlich die Tasten, die mit einem bzw. mit zwei Tropfen versehen sind. Würden Sie beim Gebrauch einer 0,5-Liter-Flasche die Drei-Tropfen-Taste drücken, könnte die Flasche überlaufen.

Zusammenfassung

Ideal eignet sich das Modell von sodastream für Sie, wenn Ihr Wassersprudler elektrisch funktionieren und die CO2-Dosierung automatisch erfolgen soll. Ausgestattet ist der Sprudler mit einem schicken Design, mit drei Sprudelstärken und mit einem Snap-Lock-Verschluss, dank welchem Sie die Flasche nicht einschrauben müssen. Im Lieferumfang des Modells befinden sich eine PET-Flasche mit einem Füllvolumen von 840 Millilitern und ein CO2-Zylinder.

FAQ

Wie groß ist der Standfuß?

Der Standfuß ist 22 Zentimeter tief und 12,5 Zentimeter breit.

Verfügt der sodastream-Power 4012981491-Wassersprudler über einen Filter?

Nein. Mit einem Filter ist das Gerät nicht ausgestattet.

Kann das Modell das Wasser kühlen?

Nein. Eine Kühlfunktion hat der sodastream Power 4012981491 Wassersprudler nicht.

Wie heiß darf das Wasser sein, damit ich es zum Reinigen der mitgelieferten Flasche verwenden kann?

Reinigen sollten Sie die mitgelieferte Wasserflasche mit maximal 50 Grad Celsius heißem Wasser.

Kann ich die mitgelieferte PET-Flasche in der Spülmaschine reinigen?

Nein. Für eine Reinigung in der Spülmaschine eignet sich die mitgelieferte Flasche nicht.

Kann ich das Modell mit einer Glasflasche verwenden?

Nein. Der sodastream-Trinkwassersprudler ist nicht für den Einsatz von Glaskaraffen ausgelegt.

Kann ich die Sprudelstärken so einstellen, dass bei der geringsten Sprudelstärke noch weniger Kohlenstoffdioxid in die Flasche gefüllt wird?

Nein. Individuelle Einstellungen können Sie bei dem sodastream-Wassersprudler nicht vornehmen. Sie können lediglich zwischen den drei vorgegebenen Sprudelstärken auswählen.

6. sodastream Easy 1011712491 Wassersprudler inklusive zwei Flaschen und zwei Trinkgläsern

Der sodastream Easy 1011712491 Wassersprudler ist 20 Zentimeter breit, 14 Zentimeter tief und 43 Zentimeter hoch. Er wiegt 2,76 Kilogramm und ist in Schwarz gestaltet. Beim Gebrauch des Modells profitieren Sie zum einen von dem Einklick-Mechanismus. Durch ihn müssen Sie die Flasche nicht in die Flaschenaufnahme eindrehen. Stattdessen klicken Sie die Flasche lediglich ein.

Zum anderen bietet Ihnen der sodastream-Sprudler die Möglichkeit, den Kohlensäuregehalt individuell zu dosieren. Hierzu drücken Sie den Knopf, der sich auf der Oberseite des Geräts befindet. Falls Ihr Wasser einen höheren Kohlensäuregehalt aufweisen soll, halten Sie den Knopf länger gedrückt oder betätigen ihn öfter.

Von Vorteil ist zusätzlich, dass dem sodastream-Wassersprudler verschiedene Zubehörteile beiliegen:

  • CO2-Zylinder: Zum Lieferumfang gehört ein CO2-Zylinder, dessen Kapazität bei bis zu 60 Litern liegt.
  • Kunststoffflaschen: Im Lieferumfang befinden sich zwei Flaschen. Sie haben schwarze Applikationen und bestehen aus Kunststoff. Ihr Füllvolumen beträgt 840 Milliliter.
  • Trinkgläser: Angeboten wird das Modell mit zwei Trinkgläsern.
  • Sirupproben: Dem Gerät liegen sechs Sirupproben bei. Mit ihrer Hilfe bereiten Sie sich bei Bedarf ein Erfrischungsgetränk mit Geschmack zu. Hierzu stellen Sie zunächst das Sprudelwasser her. Danach füllen Sie etwas Sirup in ein Glas und füllen ungefähr 0,25 Liter Sprudelwasser hinein.

Zusammenfassung

Suchen Sie einen klassischen Wassersprudler mit verschiedenem Zubehör, kann der Sprudler von sodastream für Sie infrage kommen. Ihm liegen ein CO2-Zylinder, zwei Kunststoffflaschen, zwei Trinkgläser und sechs Sirupproben bei. Ausgestattet ist das Modell mit einem Einklick-Mechanismus, einem schwarzen Design und einem Sprudelknopf, über den Sie das Wasser manuell mit Kohlensäure versetzen.

FAQ

Sind die mitgelieferten Flaschen spülmaschinengeeignet?

Nein. Die beiden mitgelieferten PET-Flaschen eignen sich nicht für die Reinigung im Geschirrspüler.

Muss ich das Modell für den Betrieb an eine Steckdose anschließen?

Nein. Für den Gebrauch des sodastream Easy 1011712491 Wassersprudlers benötigen Sie keinen Stromanschluss.

Ist der sodastream Easy 1011712491 Wassersprudler mit CO2-Zylindern kompatibel, die eine Kapazität von bis zu 40 Litern haben?

Nein. Mit CO2-Zylindern, deren Kapazität bei bis zu 40 Litern liegt, ist das Modell von sodastream nicht kompatibel. Stattdessen benötigen Sie für den Gebrauch des Geräts einen passenden Zylinder, der eine Ergiebigkeit von bis zu 60 Litern hat.

Kann ich das Modell von sodastream verwenden, um Apfelsaft mit Kohlensäure zu versetzen?

Optimalerweise sprudeln Sie mit dem sodastream-Trinkwassersprudler ausschließlich Wasser auf. Würden Sie es zum Aufsprudeln von Säften benutzen, könnte die Sprudlerdüse verkleben.

Kann ich das Gerät mit einer Glaskaraffe von sodastream verwenden?

Nein. Das Modell ist nicht dazu gedacht, es mit Glaskaraffen zu benutzen.

Ist es möglich, eine kleinere Flasche zum Aufsprudeln des Wassers zu benutzen?

Ja. Sie haben die Möglichkeit, eine sodastream-0,5-Liter-Flasche aus PET in das Gerät einzusetzen. Eine solche Flasche erhalten Sie optional. Sie befindet sich nicht im Lieferumfang.

Sind die mitgelieferten Kunststoffflaschen mit einem Verfallsdatum versehen?

Ja. Die mitgelieferten PET-Flaschen verfügen über ein Verfallsdatum.

7. Rosenstein & Söhne WS-110.Soda NC3779-944 Wassersprudler – schwarzes Gerät mit PET-Flasche

Der Rosenstein & Söhne WS-110.Soda NC3779-944 Wassersprudler gehört zu den günstigsten Modellen aus unserem Wassersprudler-Vergleich. Er wiegt etwa 1,7 Kilogramm und ist 14 x 12 x 46 Zentimeter groß. Punkten kann er unter anderem durch sein Design: Das Modell ist in Schwarz gestaltet und sieht ansprechend aus.

Genau wie bei den meisten anderen Modellen aus unserem Wassersprudler-Vergleich, erfolgt die CO2-Dosierung bei diesem Gerät manuell über einen Knopf. Drücken Sie ihn, gelangt das Kohlenstoffdioxid in die Flasche. Die Sprudelstärke bestimmen Sie hierbei individuell. Vorab müssen Sie jedoch die Wasserflasche in das Gerät einsetzen. Hierzu schrauben Sie sie ein.

Wie umweltfreundlich sind Wassersprudler? Benutzen Sie einen Wassersprudler, um Ihr Leitungswasser mit Kohlensäure zu versetzen, müssen Sie keine Wasserflaschen mehr transportieren. Zusätzlich ist der Gebrauch von Wassersprudlern umweltfreundlicher als der Erwerb von Mineralwassern in Einwegflaschen. Denn wenn Sie eine Sprudelmaschine verwenden, verursachen Sie normalerweise weniger Müll und weniger CO2-Emissionen. Mehr über die Vorzüge eines Wassersprudlers erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zum Lieferumfang des Wassersprudlers von Rosenstein & Söhne zählt eine Wasserflasche aus PET. Sie hat ein Fassungsvolumen von einem Liter und ist BPA-frei. Reinigen dürfen Sie die Flasche mit Wasser, das maximal 40 Grad Celsius heiß ist. Eine CO2-Kartusche liegt dem Modell von Rosenstein & Söhne allerdings nicht bei. Falls Sie noch keine kompatible Gaskartusche besitzen, berechnen Sie den Preis für den Zylinder optimalerweise in Ihre Anschaffungskosten mit ein. Laut Angaben des Herstellers können Sie handelsübliche CO2-Zylinder verwenden, die mit einem Trapezgewinde ausgerüstet sind und deren Kapazität bei bis zu 60 Litern liegt.

Zusammenfassung

Bei dem Modell von Rosenstein & Söhne handelt es sich um einen erschwinglichen Wassersprudler in Schwarz. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, die Sprudelstärke individuell einzustellen, und wird mit einer PET-Flasche angeboten. Eine Gaskartusche befindet sich nicht im Lieferumfang.

FAQ

Läuft das Modell über den Netzstrom?

Nein. Für den Betrieb des Rosenstein & Söhne WS-110.Soda NC3779-944 Wassersprudlers benötigen Sie weder einen Stromanschluss noch Batterien.

Besteht die mitgelieferte Flasche aus Glas oder aus Kunststoff?

Die mitgelieferte Flasche ist aus Kunststoff gefertigt.

Ist die Kunststoffflasche spülmaschinenfest?

Nein. Die Flasche ist nicht spülmaschinenfest.

Ist der Rosenstein & Söhne WS-110.Soda NC3779-944 Wassersprudler mit einem Filter ausgerüstet?

Nein. Über einen Filter verfügt das Modell nicht.

Kann ich eine Glaskaraffe von sodastream in das Gerät einsetzen?

Nein. In den Rosenstein & Söhne-Wassersprudler können Sie keine sodastream-Glasflasche einsetzen.

Gibt es für den Rosenstein-&-Söhne-Trinkwassersprudler Flaschen aus Glas?

Nein. Für das Gerät von Rosenstein & Söhne stehen derzeit keine Glasflaschen zur Verfügung.

8. Rosenstein & Söhne WS-160.Soda NC3829-944 Wassersprudler – schwarzes Modell mit orangefarbenem Hebel

Der Rosenstein & Söhne WS-160.Soda NC3829-944 Wassersprudler ist eines der günstigsten Modelle aus unserem Wassersprudler-Vergleich. Allerdings gehört keine Gaskartusche zu seinem Lieferumfang. Falls Sie also noch keine passende Kartusche besitzen, müssen Sie sie zusätzlich erwerben. Eine Wasserflasche liegt dem Modell jedoch bei. Sie besteht aus PET und weist ein Fassungsvolumen von einem Liter auf.

Kunststoffflaschen haben ein Verfallsdatum! Kunststoffflaschen verschleißen im Laufe der Zeit. Aufgrund dessen weist jede Wassersprudlerflasche aus Kunststoff ein Verfallsdatum auf. Ist dieses Datum überschritten, benutzen Sie die Flasche besser nicht mehr. Als Alternative zu den Wassersprudlern mit Kunststoffflaschen gibt es die Wassersprudler mit Glasflaschen. Glasflaschen punkten durch ihre längere Haltbarkeit, sind umweltfreundlicher und haben meist eine edlere Optik. Möchten Sie mehr über die Unterschiede der Kunststoff- und Glasflaschen wissen, werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber im Anschluss an den umfangreichen Produktvergleich. Hier erläutern wir die Vor- und Nachteile beider Flaschenvarianten näher.

Das Modell von Rosenstein & Söhne ist 24 x 47 x 14 Zentimeter groß. Es bietet Ihnen ein außergewöhnliches und schickes Design. Gestaltet ist das Modell hauptsächlich in Schwarz. Dazu verfügt es über einen orangefarbenen Hebel.

Weiterhin können Sie den Rosenstein-&-Söhne-Trinkwassersprudler ziemlich leicht bedienen:

  • Haben Sie die Flasche befüllt und in den Flaschenhalter des Sprudlers geschraubt, drücken Sie den Hebel herunter. Nach etwa 2 Sekunden lassen Sie den Hebel wieder los.
  • Je nach Bedarf, drücken Sie den Hebel anschließend mehrere Male erneut herunter. Je öfter Sie den Hebel niederdrücken, desto sprudeliger wird Ihr Wasser.
  • Sobald Ihr gewünschter Kohlensäuregehalt erreicht ist, schrauben Sie die Wasserflasche aus der Halterung heraus.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Wassersprudler mit einem schicken Design, kann das Gerät von Rosenstein & Söhne die richtige Wahl für Sie sein. Es ist in Schwarz designt und mit einem orangefarbenen Hebel versehen. In seinem Lieferumfang befindet sich eine PET-Flasche. Eine CO2-Kartusche zählt nicht zum Lieferumfang.

FAQ

Ist die mitgelieferte Flasche spülmaschinengeeignet?

Nein. Für die Reinigung in der Spülmaschine eignet sich die mitgelieferte Flasche nicht.

Läuft das Gerät über den Netzstrom?

Nein. Das Modell funktioniert nicht über Netzstrom. Auch Batterien sind für den Betrieb des Rosenstein & Söhne WS-160.Soda NC3829-944 Wassersprudlers nicht erforderlich.

Zählt eine Gaskartusche zum Lieferumfang?

Nein. Dem Modell von Rosenstein & Söhne liegt keine Gaskartusche bei.

Welche Temperatur darf das Wasser maximal haben, damit ich es zum Säubern der mitgelieferte Flasche nutzen kann?

Im Optimalfall säubern Sie die Flasche mit maximal 40 Grad Celsius heißem Wasser.

Kann ich eine Glasflasche für den Rosenstein & Söhne WS-160.Soda NC3829-944 Wassersprudler erhalten?

Nein. Aktuell sind keine Glasflaschen für den Rosenstein & Söhne-Wassersprudler erhältlich.

9. mySodapop Sharon Up M806325 Wassersprudler inklusive zwei Glaskaraffen und zwei schwarzen Bottle-Shirts

Der mySodapop Sharon Up M806325 Wassersprudler ist 46 Zentimeter hoch, 31 Zentimeter breit und 23 Zentimeter lang. Ausgerüstet ist er mit Seitenwänden, die aus gebürstetem Edelstahl bestehen. Dank ihnen hält das Gerät ein ziemlich schickes Design bereit.

Positiv ist außerdem, dass dem Gerät zwei Glaskaraffen beiliegen. Sie haben einen Schraubverschluss und jeweils ein Fassungsvolumen von 850 Millilitern. Praktischerweise können Sie die Glaskaraffen zur Reinigung in die Spülmaschine stellen. Falls Sie keine Glasflasche nutzen möchten, haben Sie alternativ die Möglichkeit, eine PET-Flasche von mySodapop zu verwenden. Eine solche Flasche liegt dem Gerät allerdings nicht bei.

Zum weiteren Lieferumfang des mySodapop-Wassersprudlers gehört dafür ein CO2-Zylinder, der eine Kapazität von bis zu 60 Litern aufweist. Weiterhin können Sie laut Hersteller viele andere handelsübliche CO2-Zylinder in das Gerät einsetzen.

Inklusive zwei Bottle-Shirts: Neben den beiden Glaskaraffen und der Gaskartusche liegen dem mySodapop-Wassersprudler zwei Bottle-Shirts bei, die in Schwarz designt sind. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Glasflasche während des Sprudelvorgangs zerspringt, können die Shirts Sie vor Verletzungen bewahren. Zusätzlich können Sie die Shirts als einen Sonnenschutz für den Flascheninhalt nutzen.

Die Sprudelstärke beeinflussen Sie beim Gebrauch des mySodapop-Sprudlers durch die Anzahl der Pumpstöße: Halten Sie den Knopf für 1 bis 2 Sekunden gedrückt, erhalten Sie ein leicht gesprudeltes Wasser. Betätigen Sie ihn öfter, erhöhen Sie den Kohlensäureanteil. Sobald das Wasser Ihre gewünschte Menge an Kohlensäure enthält, entnehmen Sie die Flasche aus dem Gerät. Hierzu drehen Sie sie und ziehen Sie sie anschließend nach unten. Vorab ist es ratsam, die Flasche nach vorne zu neigen. Hierdurch können Sie den überschüssigen Druck ablassen.

Zusammenfassung

Dieses Gerät von mySodapop könnte sich für Sie eignen, wenn Sie sich einen Trinkwassersprudler mit Glasflaschen wünschen. Dem Gerät liegen zwei Glaskaraffen mit einem Fassungsvolumen von je 850 Millilitern, zwei schwarze Bottle-Shirts und eine Gaskartusche bei. Ausgerüstet ist das Modell mit Seitenwänden aus Edelstahl und mit einem Sprudelknopf, den Sie zum Dosieren des Kohlensäuregehalts nutzen.

FAQ

Wie kann ich die Bottle-Shirts reinigen?

Laut Hersteller säubern Sie die Bottle-Shirts am besten durch eine Handwäsche bei einer Temperatur von maximal 40 Grad Celsius. Wichtig ist zudem, dass Sie die Shirts keinen Schleuder- oder Trocknervorgängen aussetzen. Durch solche Vorgänge können die Bottle-Shirts einen Schaden nehmen.

Sind die beiden mitgelieferten Flaschen jeweils mit einem Deckel ausgerüstet?

Ja. Die beiden Glasflaschen verfügen jeweils über einen Schraubverschluss.

Kann ich den Kohlensäuregehalt individuell dosieren?

Ja. Durch die Anzahl der Pumpstöße regulieren Sie den Kohlensäuregehalt.

Kann ich die Deckel der Glasflaschen in die Spülmaschine stellen?

Idealerweise säubern Sie die Deckel der Flaschen per Hand. In dem Deckel befindet sich nämlich eine Gummidichtung, die durch die Reinigung in der Spülmaschine rascher brüchig werden kann.

Verfügen die mitgelieferten Glasflaschen über ein Verfallsdatum?

Nein. Die Glasflaschen sind mit keinem Verfallsdatum versehen.

Ist der mySodapop Sharon Up M806325 Wassersprudler mit den Flaschen von sodastream kompatibel?

Nein. Eine Flasche von sodastream können Sie nicht in den mySodapop Sharon Up M806325 Wassersprudler einsetzen.

Ist es stets erforderlich, das Bottle-Shirt zu verwenden?

Das Bottle-Shirt ziehen Sie der Glasflasche idealerweise vor jedem Sprudelvorgang über. Falls die Flasche während des Sprudelvorgangs zerspringt, kann das Shirt Sie vor den Glassplittern schützen.

10. sodastream Cool Wassersprudler – weißes Modell inklusive zwei Kunststoffflaschen

Bei dem sodastream Cool Wassersprudler handelt es sich um ein weißes Modell. Es stellt einen klassischen Sprudler dar und ermöglicht Ihnen das manuelle Zuführen der Kohlensäure über einen Knopf. Die Menge der Kohlensäure können Sie individuell regulieren und somit an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Wie reinige ich einen Wassersprudler? Wichtig ist, dass Sie Ihren Trinkwassersprudler regelmäßig säubern. Die Sprudlerflasche reinigen Sie am besten mithilfe von Wasser, ein wenig Spülmittel und einer Flaschenbürste. Manchmal haben Sie sogar die Möglichkeit, sie in die Spülmaschine zu stellen. Dies kann Ihnen die Reinigung erleichtern. Neben der Flasche säubern Sie idealerweise regelmäßig das Gehäuse, die Düse und den Flaschendeckel. Weitere Tipps zur Reinigung von Trinkwassersprudlern geben wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zum Lieferumfang des sodastream-Trinkwassersprudlers gehören zwei Flaschen und ein CO2-Zylinder. Die Flaschen bestehen aus PET und sind unterschiedlich groß. Eine der beiden Flaschen bietet Ihnen ein Fassungsvolumen von einem Liter und ein Füllvolumen von 840 Millilitern. Die andere Flasche hat ein Fassungsvermögen von 500 Millilitern. Die Kapazität des CO2-Zylinders liegt bei bis zu 60 Litern.

Zusammenfassung

Der sodastream-Wassersprudler ist in Weiß gestaltet und bietet Ihnen die Möglichkeit, den Kohlensäuregehalt individuell zu dosieren. Angeboten wird er mit einem CO2-Zylinder, mit einer 0,5-Liter-PET-Flasche und mit einer 1-Liter-PET-Flasche, dessen Füllvolumen bei 840 Millilitern liegt.

FAQ

Ist der mitgelieferte CO2-Zylinder gefüllt?

Ja. Bei dem mitgelieferten CO2-Zylinder handelt es sich um eine gefüllte Gaskartusche.

Wie groß ist der sodastream Cool Wassersprudler?

Der sodastream Cool Wassersprudler ist 14 Zentimeter breit, 19,6 Zentimeter tief und 42 Zentimeter hoch.

Kann ich die mitgelieferten Flaschen zur Reinigung in den Geschirrspüler stellen?

Die beiden mitgelieferten Flaschen sind nicht spülmaschinengeeignet.

Ist das Modell für den Gebrauch mit Glaskaraffen gedacht?

Nein. Für den Gebrauch mit Glaskaraffen ist das Modell von sodastream nicht gedacht. Stattdessen eignet sich das Gerät nur für die Verwendung mit den Flaschen aus Kunststoff.

11. LEVIVO Fruit & Fun Slim Wassersprudler – zum Aufsprudeln von Wasser und anderen Getränken einsetzbar

Der LEVIVO Fruit & Fun Slim Wassersprudler ist in den Farben Rot und Silber designt. Alternativ bekommen Sie ihn in Silber, in Schwarz oder in den Farben Weiß und Silber. Dazu ist das Gerät ziemlich schmal gebaut: Es ist 15 Zentimeter tief und 8 Zentimeter breit. Seine Höhe beträgt 42,5 Zentimeter.

Im Lieferumfang des LEVIVO-Modells befinden sich eine Wassersprudler-Kartusche und eine Wassersprudlerflasche. Die Gaskartusche ist befüllt und reicht zur Herstellung von bis zu 60 Litern Sprudelwasser. Die Flasche besteht aus Kunststoff. Ihr Fassungsvolumen liegt bei 1 Liter.

Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten: Von Vorteil ist, dass Sie den LEVIVO-Wassersprudler nicht nur zum Sprudeln von Wasser benutzen können. Denn er eignet sich ebenso zum Sprudeln von diversen anderen Getränken. Beispielsweise können Sie mit seiner Hilfe eine Limonade, einen Wein oder einen Saft mit Kohlensäure versetzen.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des LEVIVO-Wassersprudlers zählen:

  1. Großer Flaschendurchmesser: Die mitgelieferte Flasche hat laut Angaben des Herstellers einen großen Durchmesser. Dank ihm können Sie Obst- oder Gemüsestücke leichter in die Flasche füllen.
  2. Ohne Schraubmechanismus: Wenn Sie das Wasser oder ein anderes Getränk mithilfe des LEVIVO-Sprudlers mit Kohlensäure versetzen möchten, müssen Sie die Flasche in dem Gerät positionieren. Einschrauben müssen Sie die Flasche nicht.
  3. Individuelle CO2-Dosierung: Genau wie viele andere Modelle aus unserem Wassersprudler-Vergleich, ermöglicht Ihnen der LEVIVO-Wassersprudler die individuelle Dosierung des Kohlensäuregehalts.

Zusammenfassung

Einsetzen können Sie den LEVIVO-Wassersprudler, um Wasser, Säfte, Limonaden und andere Getränke mit Kohlensäure zu versetzen. Geliefert wird das Modell mit einer Kunststoffflasche, die laut Hersteller über einen großen Durchmesser verfügt, und mit einer CO2-Kartusche. Zur Verfügung steht das Gerät in vier unterschiedlichen Designs.

FAQ

Aus welchem Material besteht der LEVIVO Fruit & Fun Slim Wassersprudler?

Das Gerät besteht aus Kunststoff.

Kann ich eine sodastream-Kartusche in das Gerät einsetzen?

Ja. Sie haben die Möglichkeit, eine Gaskartusche von sodastream in den LEVIVO Fruit & Fun Slim Wassersprudler einzusetzen. Kompatibel ist das Gerät mit den Gaskartuschen, deren Kapazität bei maximal 60 Litern liegt.

Ist die mitgelieferte Kunststoffflasche spülmaschinengeeignet?

Nein. Die mitgelieferte Flasche ist nicht spülmaschinengeeignet.

Besteht die Möglichkeit, die Flasche zu verschließen?

Ja. Sie können die mitgelieferte Flasche verschließen.

12. sodastream Easy One Touch 2270080 Wassersprudler mit automatischer CO2-Dosierung

Der sodastream Easy One Touch 2270080 Wassersprudler ist in Schwarz gestaltet. Er wiegt 2,76 Kilogramm und ist 20 Zentimeter breit, 14 Zentimeter tief und 43 Zentimeter hoch. Anders als bei vielen anderen Modellen aus unserem Wassersprudler-Vergleich, können Sie die Sprudelstärke bei dem sodastream-Wassersprudler nicht manuell durch die Anzahl der Pumpstöße regulieren.

Stattdessen handelt es sich bei dem Gerät von sodastream um einen elektrischen Sprudler, bei dem Sie eine von drei Sprudelstärken einstellen können. Je nach Bedarf, wählen Sie einen leichten, einen mittleren oder einen starken Kohlensäuregehalt aus. Im Anschluss daran erfolgt die CO2-Dosierung automatisch. Weiterhin ist der Sprudler mit einem Einklick-Mechanismus versehen. Dank ihm müssen Sie die Flasche einklicken und nicht einschrauben.

Eine andere Besonderheit des sodastream-Wassersprudlers ist die mitgelieferte PET-Flasche, die sich laut Angaben des Herstellers für die Reinigung in der Spülmaschine eignet. Ihr Füllvolumen liegt bei 840 Millilitern. Zum weiteren Lieferumfang zählen ein Netzteil und ein CO2-Zylinder, dessen Kapazität bis zu 60 Liter beträgt.

Zusammenfassung

Bei dem sodastream-Wassersprudler handelt es sich um ein elektrisches Modell, das mit drei Sprudelstärken ausgerüstet ist. Es hat ein schwarzes Design und verfügt über einen Einklick-Mechanismus. Im Lieferumfang des Geräts befinden sich unter anderem eine spülmaschinengeeignete PET-Flasche mit einem Füllvolumen von 840 Millilitern und ein CO2-Zylinder.

FAQ

Welches Fassungsvolumen weist die mitgelieferte Flasche auf?

Das Fassungsvermögen der mitgelieferten Flasche liegt bei 1 Liter und das Füllvolumen bei 840 Millilitern.

Läuft das Gerät über den Netzstrom oder über Batterien?

Der sodastream Easy One Touch 2270080 Wassersprudler funktioniert über den Netzstrom.

Liegen dem sodastream Easy One Touch 2270080 Wassersprudler eine oder zwei Flaschen bei?

Zum Lieferumfang zählt eine Flasche.

Ist das Modell mit Glaskaraffen kompatibel?

Nein. Mit Glaskaraffen können Sie das Modell nicht benutzen. Dementsprechend können Sie es nur mit den Flaschen aus Kunststoff verwenden.

Was ist ein Wassersprudler?

FrageEinen Wassersprudler nutzen Sie, um Sprudelwasser selbst herzustellen. Ein solches Gerät kann Kohlenstoffdioxid in eine mit Leitungswasser befüllte Flasche leiten und dadurch stilles Wasser in kohlensäurehaltiges Wasser verwandeln.

Wie funktionieren Wassersprudler?

Die meisten Wassersprudler verfügen über eine Rückwand, die Sie abnehmen können. Hierdurch können Sie die Gaskartusche in das Gerät einsetzen. Sie ist mit dem Gas Kohlenstoffdioxid, abgekürzt CO2, befüllt. Sobald die Kartusche leer ist, müssen Sie sie herausnehmen und auffüllen lassen bzw. gegen einen neuen CO2-Zylinder austauschen.

Zur weiteren Ausstattung eines Wassersprudlers gehören in der Regel eine Flasche und eine Flaschenaufnahme, die die Flasche mit dem Gerät verbindet. Möchten Sie das Gerät verwenden, befüllen Sie die Flasche als Erstes mit Leitungswasser. Danach befestigen Sie sie an der Flaschenaufnahme. Nun betätigen Sie den Hebel bzw. den Sprudelknopf. Anschließend gelangt die Sprudlerdüse in die Flasche und führt das Gas in das Wasser hinein.

Sobald der Sprudelvorgang vorüber ist, muss der überschüssige Druck entweichen. Bei manchen Modellen erfolgt dies automatisch über ein Ventil. Andernfalls müssen Sie zum Beispiel eine spezielle Taste drücken. Zu guter Letzt können Sie die Flasche aus dem Gerät herausnehmen. Das Sprudelwasser füllen Sie nun bei Bedarf in eine andere Flasche oder in ein Glas um.

Viele Hersteller von Wassersprudlern bieten Sirups an. Mit ihrer Hilfe können Sie sprudelnde Getränke mit unterschiedlichen Geschmäckern kreieren. Hierzu geben Sie den Sirup nach dem Sprudelvorgang in die Wasserflasche.

Wie sinnvoll sind Wassersprudler?

Wassersprudler TestWassersprudler haben viele Vorzüge:

  • Nutzen Sie einen Wassersprudler, können Sie schnell und einfach Sprudelwasser herstellen. Der Sprudelvorgang nimmt wenig Zeit in Anspruch. Zudem können Sie die meisten Sprudler leicht bedienen.
  • Durch den Gebrauch eines Sprudlers müssen Sie keine Wasserflaschen mehr von einem Ort zum anderen transportieren. Vor allem, wenn Sie kein eigenes Auto besitzen und/oder körperlich eingeschränkt sind, ist dies ein großer Vorteil. Doch auch andere Menschen können davon profitieren. Schließlich sparen Sie eine Menge Zeit, wenn Sie das Wasser nicht regelmäßig einkaufen und keine Pfandflaschen zurückbringen müssen.
  • Darüber hinaus belasten Sie die Umwelt durch den Gebrauch eines Trinkwassersprudlers weniger. Schließlich erzeugen Sie hierdurch weniger Müll. Bedenken Sie außerdem, dass durch den Wassertransport vom Hersteller bis zum Discounter bzw. Supermarkt viele Emissionen verursacht werden.

Doch auch ein Wassersprudler hat einige Nachteile: Wichtig ist nämlich, dass Sie das Gerät und insbesondere die Wasserflasche regelmäßig säubern. Dies kostet häufig ebenfalls etwas Zeit. Zusätzlich müssen Sie die Gaskartuschen ab und zu austauschen. Meist gelingt dies beispielsweise beim Supermarkt, Discounter oder Drogeriemarkt. Ein weiterer Nachteil entsteht in manchen Häusern oder Regionen durch das Leitungswasser. Grundsätzlich gilt unser Leitungswasser zwar als gut, dennoch ist die Qualität bzw. der Geschmack nicht immer ideal.

Die Vor- und Nachteile von Wassersprudlern im Blick

  • Umweltfreundlich
  • Geringerer Zeit- und Kraftaufwand
  • Leichte und rasche Herstellung von Sprudelwasser möglich
  • Regelmäßiger Austausch der Gaskartuschen erforderlich
  • Regelmäßige Reinigung notwendig
  • Manchmal ist die Qualität oder der Geschmack des Leitungswassers nicht optimal

Kaufberatung für Wassersprudler – so finden Sie ein passendes Modell

Wassersprudler VergleichWelcher Wassersprudler der beste für Sie ist, hängt davon ab, wofür Sie das Gerät benutzen möchten und welche Wünsche Sie haben. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige der wichtigsten Kaufkriterien näher vor.

Die CO2-Dosierung

Zahlreiche Trinkwassersprudler sind mit einer Taste bzw. mit einem Hebel ausgerüstet. Durch das Betätigen der Taste bzw. des Hebels können Sie das Wasser mit der Kohlensäure versetzen. Häufig können Sie bei solchen Geräten die CO2-Dosierung individuell über die Taste oder den Hebel vornehmen. Dabei gilt normalerweise: Je mehr Sprühstöße erfolgen bzw. je länger Sie die Taste gedrückt halten, desto kohlensäurehaltiger wird das Wasser. Möchten Sie das Wasser also nur mit wenig Kohlensäure versetzen, drücken Sie die Taste nur kurz bzw. nur einmal. Wünschen Sie sich einen höheren Kohlensäuregehalt, halten Sie die Taste länger gedrückt bzw. betätigen Sie sie öfter.

Neben den mechanischen Geräten gibt es die elektrischen Trinkwassersprudler. Sie funktionieren über den Netzstrom. Dementsprechend ist eine Steckdose in der Nähe für die Bedienung des Geräts erforderlich. Ausgestattet ist ein elektrischer Wassersprudler in der Regel mit mehreren Sprudelstärken. Durch die Betätigung einer Taste bestimmen Sie die Sprudelstärke und starten den Sprudelvorgang. Somit ermöglicht Ihnen ein elektrischer Wassersprudler eine bequeme Bedienung.

Eine individuelle Dosierung des Kohlensäuregehalts ist bei einem elektrischen Sprudler normalerweise nicht möglich. Lediglich zwischen den vorgegebenen Sprudelstärken können Sie auswählen.

Das Flaschenmaterial

Den meisten Trinkwassersprudlern liegen ein bis zwei Flaschen aus Kunststoff oder Glas bei. Die Kunststoffflaschen punkten durch eine höhere Stabilität und durch ein niedrigeres Gewicht. Dafür haben solche Flaschen ein Verfallsdatum. Meist halten sie für etwa 2 bis 4 Jahre. Sobald das Verfallsdatum überschritten ist, entsorgen Sie die Flasche am besten und ersetzen sie durch eine neue. Darüber hinaus eignen sich die meisten Wassersprudlerflaschen aus Kunststoff weder für die Reinigung in der Spülmaschine noch für die Reinigung mit zu heißem Wasser. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Kohlensäure rascher aus einer Kunststofflasche entweicht.

Wichtig!Nutzen Sie eine Glasflasche, schmeckt das Wasser in der Regel besser. Denn das Glas hat normalerweise keinen Einfluss auf den Wassergeschmack. Hinzu kommt, dass Glasflaschen umweltfreundlicher, optisch ansprechender und meist spülmaschinengeeignet sind. Zusätzlich überzeugen sie durch ihren dichten Verschluss, dank welchem die Kohlensäure nicht so schnell entweicht. Positiv ist außerdem, dass eine Glasflasche kein Verfallsdatum hat. Somit punkten die Wassersprudlerflaschen aus Glas auch durch ihre lange Haltbarkeit. Nachteilhaft ist wiederum, dass die Glasflaschen zerbrechen können und schwerer als Kunststoffflaschen sind.

Das Füllvolumen

Viele Wassersprudlerflaschen haben ein Fassungsvermögen von 1 Liter. Auffüllen können Sie solche Modelle häufig mit maximal 800 bis 900 Milliliter. Falls Ihr Haushalt größer ist, ist eine solche Flasche optimal. Für kleinere Haushalte genügt ggf. eine kleinere Flasche mit einem Füllvolumen von 500 bis 600 Millilitern.

Die CO2-Zylinder-Kapazität

In die meisten Trinkwassersprudler können Sie einen Universal-CO2-Zylinder einsetzen, in dem sich 425 Gramm Kohlenstoffdioxid befinden. Eine solche Gaskartusche hat eine Kapazität von bis zu 60 Litern.

Ob Sie tatsächlich 60 Liter Wasser mit einer 425-Gramm-Universal-Kartusche mit Kohlensäure versetzen können, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Entscheidend ist vor allem, wie hoch der Kohlensäuregehalt Ihrer Getränke sein soll und ob es während der Herstellung des Sprudelwassers zu einem Verlust von unbenutztem Kohlenstoffdioxid kommt bzw. wie hoch dieser Verlust des ungenutzten CO2 ist.

Das Design

In der Regel steht ein Wassersprudler auf der Arbeitsfläche der Küche, sodass er stets sichtbar ist. Schauen Sie sich daher auch das Design genauer an. Zahlreiche Modelle haben ein schlichtes Design und sind in Grau, Silber, Weiß oder Schwarz gestaltet. Alternativ gibt es einige Modelle mit farbenfrohen Designs. Zum Beispiel sind manche Geräte in Rot, in Pink oder in Blau gestaltet.

Die Einsatzbereiche

Viele Modelle können Sie ausschließlich dazu verwenden, Wasser zu sprudeln. Meist haben Sie allerdings trotzdem die Möglichkeit, mithilfe des Sprudlers fruchtige Schorlen oder andere Erfrischungsgetränke herzustellen. Neben dem Sprudler und dem Wasser benötigen Sie hierzu einen Sirup. Dabei bieten Ihnen viele Hersteller von Wassersprudlern Sirups in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an. Um das Erfrischungsgetränk herzustellen, sprudeln Sie zunächst das Wasser auf. Den Sirup füllen Sie erst danach in die Flasche.

Ein paar Wassersprudler können Sie sogar zum Sprudeln von Säften, Limonaden, Weinen und anderen Getränken benutzen.

Der Lieferumfang

Normalerweise befindet sich im Lieferumfang mindestens eine Sprudlerflasche. Einigen Modellen liegt sogar noch eine weitere Flasche bei. Daneben zählt ein CO2-Zylinder häufig zum Lieferumfang. Manche Geräte werden zudem mit weiterem Zubehör, wie einigen Sirupproben und/oder Trinkgläsern, angeboten.

Welches Zubehör brauche ich, wenn ich einen Wassersprudler verwenden möchte?

LieferungMöchten Sie einen Wassersprudler verwenden, brauchen Sie auf jeden Fall eine passende Flasche und einen kompatiblen CO2-Zylinder. Anderes nützliches Zubehör ist:

  • Ersatzgaskartusche: Ein gefüllter Reserve-CO2-Zylinder ist ein nützliches Zubehörteil. Hierdurch haben Sie nämlich stets die Möglichkeit, den Zylinder schnell auszuwechseln, sofern er leer ist. Dadurch müssen Sie nicht direkt in das nächste Geschäft laufen, um den Zylinder auffüllen zu lassen bzw. auszutauschen. Falls Sie den Zylinder an einem Feiertag oder an einem Sonntag aufbrauchen, müssen Sie durch einen gefüllten Ersatz-CO2-Zylinder zudem nicht bis zum nächsten Werktag warten, um wieder Sprudelwasser selbst herzustellen zu können.
  • Ersatzflasche: Neben einer Ersatzgaskartusche ist eine Ersatzflasche von Vorteil. Würden Sie nur eine Flasche besitzen und würde diese gerade entkalkt oder in der Spülmaschine gereinigt werden, könnten Sie kein Sprudelwasser herstellen und müssten dementsprechend etwas abwarten. Aufgrund dessen wären Sie durch eine Ersatzflasche etwas flexibler.
  • Flaschenbürste: Eine Flaschenbürste nutzen Sie optimalerweise, um die Flaschen zu reinigen.
  • Sirups: Durch die Sirups können Sie unterschiedliche Getränke, wie fruchtige Schorlen, herstellen. Dabei bieten die meisten Wassersprudler-Hersteller unterschiedliche Sorten an. Mit manchen Sirups haben Sie sogar die Möglichkeit, Ihr Leitungswasser in ein alkoholisches Getränk zu verwandeln.

Einen Wassersprudler benutzen – wie funktioniert's?

Besitzen Sie einen Wassersprudler sowie das notwendige Zubehör und möchten das Gerät zum Herstellen von Sprudelwasser verwenden, setzen Sie als Erstes den CO2-Zylinder in das Gerät ein. Anschließend befüllen Sie die Flasche mit Leitungswasser und befestigen sie an der Flaschenaufnahme. Nun betätigen Sie die entsprechende Taste bzw. den Hebel. Bei Bedarf wiederholen Sie den Sprudelvorgang. Sobald Ihr gewünschter Kohlensäuregehalt erreicht ist, entnehmen Sie die Flasche. Idealerweise gießen Sie das Wasser im Anschluss daran in ein Glas bzw. in eine andere Flasche um und trinken nicht direkt aus der Flasche.

Weitere Tipps zur Verwendung eines Trinkwassersprudlers geben wir Ihnen nachfolgend:

  1. Lesen Sie sich vor dem Gebrauch des Sprudlers die Bedienungsanleitung Ihres Modells gründlich durch. Hier erfahren Sie in der Regel genauer, wie Sie das Gerät nutzen können und auf welche Aspekte Sie beim Gebrauch achten sollten.
  2. Am besten nutzen Sie Leitungswasser, das Sie vor dem Sprudelvorgang für ein paar Stunden in dem Kühlschrank aufbewahrt haben. Kaltes Wasser kann das Kohlenstoffdioxid nämlich besser aufnehmen.
  3. Trinken Sie das selbst gemachte Sprudelwasser noch am selben. Am nächsten Tag gießen Sie es besser weg und bereiten neues Sprudelwasser zu.
  4. Schon gewusst?

  5. Falls Ihre Flasche zerkratzt ist, verwenden Sie sie besser nicht mehr. Denn die zerkratzen Stellen können leicht verkeimen.
  6. Nutzen Sie nur frisches Leitungswasser. Wenn Sie nach einem langen Tag nach Hause kommen und währenddessen niemand zu Hause war oder wenn Sie morgens aufstehen, ist das Wasser aus Ihrem Wasserhahn wahrscheinlich nicht mehr frisch. Stattdessen stand es für eine lange Zeitspanne in den Leitungen. Hierbei könnten schädliche Stoffe aus den Rohren in das Wasser übergegangen sein. Wichtig ist daher, dass Sie das Leitungswasser kurz laufen lassen, bevor Sie mit seiner Hilfe Sprudelwasser herstellen. Sobald ein spürbar kühles Wasser aus dem Wasserhahn läuft, können Sie es normalerweise verwenden.
  7. Möchten Sie mithilfe des selbst gesprudelten Wassers und mithilfe eines Sirups eine Schorle oder ein anderes Erfrischungsgetränk kreieren, können Sie meist den Deckel der Sirup-Flasche als Dosierkappe verwenden. Alternativ haben Sie häufig die Möglichkeit, einen Messbecher zu benutzen. Den Sirup geben Sie in die Flasche hinein. Anschließend verschließen Sie sie und bewegen sie leicht hin und her.
  8. Geben Sie den Sirup nicht vor dem Sprudelvorgang in die Flasche. Erst wenn Sie das Sprudelwasser hergestellt haben, befüllen Sie die Flasche mit dem Sirup. Andernfalls könnten die Flaschenaufnahme und die Sprudlerdüse verkleben. Ebenso sollten Sie keine anderen Getränke, wie Apfelsaft, vor dem Sprudeln in die Flasche füllen. Es gibt allerdings das eine oder andere Ausnahmemodell, bei dem Sie die Geschmackszusätze schon vor dem Sprudelvorgang hinzugeben können.

Die Reinigung eines Trinkwassersprudlers – Tipps und Tricks

Der beste WassersprudlerBevor Sie den Trinkwassersprudler erstmalig verwenden, reinigen Sie ihn am besten gründlich. Anschließend säubern Sie ihn in regelmäßigen Abständen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie hierbei vorgehen und welche Aspekte Sie optimalerweise beachten:

  • Vor der Reinigung schauen Sie sich die Reinigungshinweise in der Bedienungsanleitung genau an.
  • Das Gehäuse wischen Sie ab und zu mit einem leicht feuchten und weichen Lappen ab.
  • Die Flasche säubern Sie mithilfe von warmem Wasser, etwas Spülmittel und einer Flaschenbürste. Hierzu geben Sie ein wenig Spülmittel und etwas Wasser in die Flasche. Nun verschließen Sie die Flasche und schütteln sie. Anschließend öffnen Sie sie wieder und säubern sie mithilfe der Flaschenbürste. Von außen säubern Sie die Flasche mit einem weichen Lappen und ein wenig Spülmittel.
  • Einige Flaschen können Sie zur Reinigung in die Spülmaschine stellen. Manchmal ist es allerdings notwendig, sie nach der Spülmaschinenreinigung zusätzlich mit einer Flaschenbürste zu säubern.
  • Von Zeit zu Zeit entkalken Sie die Flasche am besten. Hierzu können Sie zum Beispiel Natron verwenden: Befüllen Sie die Flasche mit ein paar Teelöffeln Natron und warmen Wasser. Nun verschließen Sie die Flasche und schütteln sie. Danach lassen Sie das Ganze für mehrere Stunden einwirken.
  • Sobald Sie die Flasche gereinigt bzw. entkalkt haben, spülen Sie sie ein paar Mal mit klarem Wasser aus. Anschließend lassen Sie sie vollständig trocknen.
  • Möchten Sie die Sprudlerdüse säubern, können Sie häufig Zitronensäure einsetzen: Sie befüllen Sie Flasche mit etwas Zitronensäure und mit Wasser. Idealerweise reicht das Gemisch bis zur Fülllinie. Nun setzen Sie die Flasche in den Sprudler ein und betätigen die Taste bzw. den Hebel. Nach dem Sprudelvorgang entnehmen Sie die Flasche nicht direkt. Warten Sie stattdessen ein paar Minuten ab. Sobald die Einwirkzeit vorüber ist, nehmen Sie die Flasche aus dem Gerät und entleeren sie. Danach spülen Sie die Flasche und die Sprudlerdüse ein paar Mal mit Wasser aus. Zu guter Letzt lassen sie die Flasche und die Düse trocknen.
Nicht immer dürfen Sie die Flasche eines Wassersprudlers in die Spülmaschine stellen. Besteht die Flasche aus Kunststoff, eignet sie sich meist nicht für die Spülmaschinenreinigung. Würden Sie sie dennoch zur Reinigung in die Spülmaschine stellen, könnte das Material reißen. In den Rissen könnten sich schließlich Keime festsetzen.

10 Fragen und Antworten zu Wassersprudlern und zum Trinkwasser

Die besten Wassersprudler

Was sind Soda-Siphons und Sodaarmaturen?

Als Alternative zu den klassischen Wassersprudlern und den elektrischen Sprudlern gibt es die Soda-Siphons und die Sodaarmaturen. Bei einem Soda-Siphon handelt es sich um eine Zapfflasche. Sie besteht meist aus Glas, Stahl bzw. Aluminium und kommt vor allem zur Herstellung von Sodawasser zum Einsatz.

Um mit einem Soda-Siphon ein kohlensäurehaltiges Getränk herzustellen, befüllen Sie die Flasche zunächst mit Leitungswasser und verschließen sie anschließend. Danach müssen Sie in der Regel eine spezielle Halterung, in der Sie zuvor die Gaskartusche einsetzen, auf die Flasche schrauben. Das Kohlenstoffdioxid gelangt schließlich in das Wasser, sobald Sie die CO2-Kapsel drehen. Nachdem Sie das Wasser mit der Kohlensäure versetzt haben, schrauben Sie den Kapselhalter wieder ab. Die Gaskapsel ist eine Einwegkapsel. Dementsprechend können Sie sie nach der Verwendung entsorgen. Aus diesem Grund ist ein Soda-Siphon nicht gerade umweltfreundlich.

Eine Sodaarmatur verfügt hingegen über ein Sprudel-Aggregat und über einen Wasserhahn. Das Sprudel-Aggregat stellt einen Kasten dar und ist mit der Gaskartusche versehen. Es wird unter der Spüle installiert. Der Wasserhahn ersetzt Ihren normalen Wasserhahn. Nach der ziemlich aufwendigen Montage haben Sie die Möglichkeit, das kohlensäurehaltige Wasser aus Ihrem Wasserhahn zu zapfen. Vorteilhaft ist außerdem, dass Sie für eine Sodaarmatur keine zusätzliche Stellfläche benötigen. Nachteilig ist neben der aufwendigen Installation der hohe Anschaffungspreis.

Ein paar Sodaarmaturen können Sie nicht nur zum Herstellen von kohlensäurehaltigen Getränken nutzen. Stattdessen eignen sich manche Modelle ebenfalls zum Filtern und/oder zum Kühlen des Wassers.

Wie gesund ist das Leistungswasser in Deutschland?

FragezeichenDas Leitungswasser in Deutschland hat meist eine gute Qualität, sodass Sie es häufig ohne Probleme zum Kochen und Trinken benutzen können. Denn in Deutschland gibt es eine Trinkwasserverordnung, in der bestimmte Grenzwerte für Nitrat, Blei und zahlreiche andere Stoffe festgelegt sind. Dabei wird das Wasser sowohl durch die Wasserwerke als auch durch die Gesundheitsämter regelmäßig untersucht und überwacht.

Jedoch müssen die Wasserversorger und die Gesundheitsämter nur sicherstellen, dass die Grenzwerte bis zum Hausanschluss bzw. bis zur Wasseruhr eingehalten werden. Für die Trinkwasserinstallation des Hauses sind sie nicht verantwortlich. Dementsprechend müssen die Haus- oder Wohnungsbesitzer selbst dafür sorgen, dass die hausinternen Leitungen, durch die das Trinkwasser fließt, keine schädlichen Rückstände an das Wasser abgeben.

In manchen Häusern sorgen die Rohre dementsprechend für eine schlechtere Qualität des Trinkwassers. Beispielsweise gibt es noch einige Häuser in Deutschland, in denen Bleirohre verlegt sind. Solche Rohre können schädliche Stoffe an das Wasser abgeben und somit die Wasserqualität mindern. Falls in Ihrem Haus noch Bleirohre eingebaut sind, lassen Sie sie idealerweise so schnell wie möglich austauschen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob das Wasser aus Ihren Wasserhähnen eine gute Qualität hat, können Sie es analysieren lassen.

Das gekaufte Mineralwasser enthält häufig ähnlich viele Mineralien wie das Leitungswasser. Möchten Sie genauer wissen, wie viele bzw. welche Mineralstoffe sich in Ihrem Leitungswasser befinden, können Sie Ihren Wasserversorger kontaktieren. Normalerweise kann er Ihnen eine Auskunft über den Gehalt der Mineralstoffe liefern.

Wann wurde der Wassersprudler erfunden?

AchtungSchon im 19. Jahrhundert wurde ein Patent für eine Siphon-Flasche ausgestellt. Am Anfang des darauffolgenden Jahrhunderts erfreuten sich die Siphons einer großen Beliebtheit. Die klassischen Wassersprudler entstanden ebenfalls zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit fanden die ersten produzierten Geräte in der Oberschicht und in gastronomischen Betrieben Verwendung. Günstigere Wassersprudler für den normalen Hausgebrauch brachte das Unternehmen sodastream heraus, und zwar in den 1970er Jahren. In Deutschland erreichten die Wassersprudler ab den 1990er Jahren einen großen Bekanntheitsgrad.

Was kostet ein Wassersprudler?

Der Preis eines Trinkwassersprudlers richtet nach verschiedenen Faktoren. Hierzu zählen zum Beispiel die Qualität und das Design. Dabei kostet ein günstiger Wassersprudler oft zwischen 30 und 50 Euro. Teurere Modelle erhalten Sie meist für bis zu 300 Euro. Die Sodaarmaturen sind wiederum noch teurer. Ihr Anschaffungspreis liegt oft bei über 500 Euro. Manche Sodaarmaturen kosten sogar 1.000 Euro oder mehr.

Neben dem Anschaffungspreis für den Wassersprudler sollten Sie ggf. die weiteren Kosten für das Zubehör einberechnen. Manchen Geräten liegt zum Beispiel kein CO2-Zylinder bei. Falls Sie nicht schon einen kompatiblen Zylinder besitzen, müssen Sie neben dem Sprudler eine Gaskartusche kaufen. Eine solche Kartusche bekommen Sie meist für etwa 20 bis 30 Euro.

Bedenken Sie zudem, dass im Laufe der Zeit Folgekosten anfallen werden. Beispielsweise müssen Sie die Kartusche austauschen bzw. auffüllen lassen, sobald Sie sie aufgebraucht haben. Das Umtauschen oder Auffüllen des Zylinders kostet meist etwa 7 bis 10 Euro.

Wie viel Geld spare ich durch den Gebrauch eines Wassersprudlers?

Bitte genau hinschauenEin Liter Leitungswasser kostet in Deutschland ungefähr 0,2 Cent. Die Preise für abgefülltes Mineralwasser schwanken hingegen. Manche Unternehmen bieten ihr Mineralwasser für 19 Cent pro Liter an. Bei anderem Mineralwasser liegt der Kaufpreis bei mehr als 1 Euro. Dementsprechend wirkt es auf den ersten Blick oft so, als sei das selbst gesprudelte Wasser günstiger als das gekaufte.

Ob dies tatsächlich der Fall ist und ob Sie mit einem Wassersprudler Geld sparen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hierzu gehört zum Beispiel der Kohlensäuregehalt: Möchten Sie Ihr Wasser mit viel Kohlensäure versetzen, verbrauchen Sie mehr Gaskartuschen als jemand, der sein Wasser nur mit etwas Kohlensäure versetzen möchte.

Daneben spielt es eine Rolle, welches Mineralwasser Sie zuvor gekauft haben. Im Vergleich zu günstigem Sprudelwasser, ist das selbst gesprudelte Wasser meist nicht günstiger. Häufig ist es sogar teurer. Falls Sie wiederum stets teures Markenwasser kaufen, können Sie häufig durch die Anschaffung eines Wassersprudlers auf Dauer etwas Geld sparen.

Wo stehen Wassersprudler zur Verfügung?

Wassersprudler bekommen Sie einerseits bei vielen Onlineshops. Andererseits stehen die Geräte bei vielen Baumärkten und Elektrofachmärkten sowie bei manchen Kaufhäusern, Drogeriemärkten und Supermärkten bzw. Discountern zur Verfügung. Daneben können Sie einen Wassersprudler bei Fachhandelsgeschäften kaufen.

Wie sollte ich die CO2-Kartuschen entsorgen und wo bekomme ich eine neue Kartusche her?

Entsorgen müssen Sie einen CO2-Zylinder in der Regel nur, wenn er einen Schaden aufweist oder wenn sie keinen neuen Zylinder mehr brauchen. In solchen Fällen nimmt der Hersteller die Zylinder meist zurück.

Falls Ihre Gaskartusche leer ist, müssen Sie sie allerdings meist nicht entsorgen. Stattdessen können Sie den leeren Zylinder im Normalfall gegen einen gefüllten umtauschen. Dies kostet oft 7 bis 10 Euro. Meist können Sie Ihre leere Gaskartusche beispielsweise bei diversen Supermärkten, Drogeriemärkten und Elektrofachmärkten umtauschen. Alternativ können Sie die Gaskartusche auffüllen lassen. Dies ist zum Beispiel bei vielen Baumärkten möglich.

Ersatzzylinder und anderes Wassersprudler-Zubehör bekommen Sie beispielsweise bei Amazon und bei vielen anderen Onlineshops. Doch auch in manchen lokalen Geschäften, wie bei einigen Baumärkten und Elektrofachmärkten, stehen Zubehörteile für Wassersprudler zur Verfügung.

Ist die Verwendung eines Wasserfilters notwendig?

Wie bereits erwähnt, enthält das Trinkwasser in Deutschland im Normalfall nur wenige Schadstoffe. Es wird streng kontrolliert und hat im Grunde eine gute Qualität. Daher ist es meist nicht erforderlich, einen speziellen Wasserfilter zu kaufen und zu verwenden.

Falls Sie dennoch einen Wasserfilter benutzen möchten, warten Sie ihn idealerweise in regelmäßigen Abständen. Denn die Filter neigen dazu, zu verkeimen. Dementsprechend können sie Rückstände im Wasser hinterlassen. Zusätzlich kann ein Wasserfilter die Wasserqualität negativ beeinträchtigen, wenn das Wasser für eine zu lange Zeitspanne in dem entsprechenden Behälter bleibt.

Welche Menge Wasser sollte ich täglich zu mir nehmen?

Wichtig ist, dass Sie jeden Tag genug trinken – optimalerweise Wasser oder Kräutertees bzw. Früchtetees. Würden Sie Ihrem Körper zu wenig Flüssigkeiten zuführen, könnten zum Beispiel Kopfschmerzen, Probleme mit dem Kreislauf oder Schwindelgefühle die Folge sein. Wie viel Flüssigkeit Sie pro Tag zu sich nehmen sollten, richtet sich nach vielen Faktoren. Beispielsweise hängt Ihr Tagesbedarf davon ab, wie warm es ist, wie groß und schwer Sie sind und wie stark Sie sich körperlich betätigen. Meist wird dazu geraten, täglich mindestens 1,5 bis 3 Liter zu trinken.

Im Optimalfall nehmen Sie die Flüssigkeiten nicht innerhalb einer kurzen Zeitspanne zu sich. Stattdessen teilen Sie sich die Mengen am besten auf, sodass Sie die Flüssigkeiten über den Tag verteilt aufnehmen. Hierdurch verhindern Sie Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen und andere Beschwerden.

Wer stellt Wassersprudler her?

Einer der bekanntesten Hersteller von Wassersprudlern ist sodastream. Andere Marken, die Wassersprudler produzieren, sind zum Beispiel:

  • Soda Trend
  • Wassermaxx
  • LEVIVO
  • aarke
  • mySodapop
  • Rosenstein & Söhne
  • KitchenAid

Hat die Stiftung Warentest einen Wassersprudler-Test vollzogen?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat im Juni 2019 einen Wassersprudler-Test durchgeführt. In diesem untersuchten die Experten sieben Modelle. Dazu gehören zwei Sprudler mit Glasflaschen und fünf Modelle mit Kunststoffflaschen. Die Geräte stammten von mySodapop, sodastream, aarke, Soda Trend, Rosenstein & Söhne und KitchenAid. Getestet hat die Stiftung alle Modelle hinsichtlich des Aufsprudelns, der Handhabung, der Gesundheit und Umwelt sowie der Sicherheit. Mehr über den Wassersprudler-Test erfahren Sie hier.

Gibt es einen Wassersprudler-Test von Öko Test?

Öko Test hat bereits ein Jahr früher als die Stiftung Warentest Wassersprudler überprüft. Im Juni 2018 nahm das Verbrauchermagazin acht Wassersprudler von Soda Trend, Rosenstein & Söhne, KitchenAid, sodastream, aarke, LEVIVO und mySodapop unter die Lupe. Das günstigste der acht Modelle kostete, zusammen mit der Gaskartusche, knapp 50 Euro. Das teuerste Gerät erhielt Öko Test für einen Kaufpreis von 266 Euro. Dabei ließ Öko Test die Wassersprudler zum einen auf Schadstoffe untersuchen. Zum anderen wurden die Geräte in der Praxis kontrolliert. Hierbei wurden die Modelle unter anderem im Hinblick auf die Verarbeitung, die Sicherheit und die Bedienung getestet. Weitere Informationen zum Wassersprudler-Test erhalten Sie hier.

Weiterführende interessante Links

Wassersprudler Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Wassersprudler

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler 12/2019 119,90€ Zum Angebot
2. aarke Carbonator II AA01-C2-STEEL Wassersprudler 12/2019 149,99€ Zum Angebot
3. LEVIVO 331400000249 Wassersprudler 12/2019 74,99€ Zum Angebot
4. Soda Trend Classic 06281 Wassersprudler 12/2019 59,99€ Zum Angebot
5. sodastream Power 4012981491 Wassersprudler 12/2019 144,99€ Zum Angebot
6. sodastream Easy 1011712491 Wassersprudler 12/2019 61,23€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • sodastream Crystal 2.0 1216512491 Wassersprudler