Jetzt goldene Kreditkarte finden

Anbieter auswählen:
  • Komplett kostenlos
  • Bargeld weltweit kostenlos
  • Bonus-Systeme mit Cashback
  • Von Prepaid bis Platin

Goldene Kreditkarte 2020 – Jetzt goldene Visa oder Mastercard finden und online beantragen

Ob bei der Buchung einer Reise, bei der Anmietung eines Wagens oder auch nur beim Online-Shopping – eine gute Kreditkarte ist für die meisten Verbraucher in Deutschland unersetzlich. Die Bezahlung mit den kleinen Plastikkarten gehört allmählich zum Alltag eines jeden Bürgers und ist nicht mehr alleine den wohlhabenderen Gesellschaftsschichten vorbehalten. Das zeigt sich auch anhand der Tatsache, dass fast alle Emittenten in Deutschland ihre Karten in verschiedenen Kategorien herausgeben, die sich an bestimmte Verbrauchergruppen richten. Eine dieser Karten ist die goldene Kreditkarte, die weit mehr als eine reine Zahlungsmethode ist.

Als Inhaber einer goldenen Kreditkarte sichern Sie sich zahlreiche Zusatzleistungen, die mit den eigentlichen Funktionen einer Standard-Kreditkarte – bargeldloses Bezahlen, kontaktloses Bezahlen, Bezahlen im Internet, etc. – nicht mehr viel zu tun haben. Ein gutes Beispiel hierfür sind etwa Flugmeilen, Rabatte beim Tanken, ein umfangreicher Versicherungsschutz oder auch bestimmte Sachprämien. Ja nach Angebot unterschieden sich sowohl die Leistungen einer Kreditkarte in Gold, wie auch die Gebühren für die Karte verschieden hoch sind. Davon können Sie profitieren, wenn Sie nur wissen, wie.

Eine goldene Kreditkarte ist ein hochinteressantes Produkt, da die Zahlungskarte per se zur Premium-Klasse der Bezahlkarten zählt, aber dennoch ein Massenprodukt ist, das fast jeder Verbraucher beantragen kann. Trotz der meist höheren Jahresgebühren können Sie mit einer kostenpflichtigen goldenen Kreditkarte langfristig sogar Geld einsparen, solange Sie die Vorteile der Karten richtig ausnutzen und sich darauf verstehen, zusätzliche Gebühren zu umschiffen. Hier bietet sich unser Ratgeber an, in welchem wir Ihnen zahlreiche Tipps rund um die passende Beantragung einer goldenen Kreditkarte gegeben haben.

Da nicht jede goldene Kreditkarte der nächsten ähnelt, gibt es zahlreiche verschiedene Angebote auf dem Markt, die Sie theoretisch alle in Anspruch nehmen können. Damit Sie allerdings immer die günstigste goldene Kreditkarte für sich und Ihre Bedürfnisse finden, empfiehlt sich nach Meinung vieler Verbraucherschützer und Kredit-Experten ein Kreditkartenvergleich, um sich über die jeweils gebotenen Konditionen schnell und einfach einen Überblick zu verschaffen. Selbstverständlich ist dieser Service mit dem Kartenrechner auf unserer Webseite komplett kostenlos. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie bei einem Kreditkartenvergleich richtig vorgehen und was Sie dabei unbedingt beachten müssen.

Die goldene Kreditkarte in der Übersicht

  • Gold mastercardEine goldene Kreditkarte ist eine Premium-Zahlungskarte, die je nach Anbieter als Visa Gold, Mastercard Gold oder American Express Gold zur Verfügung steht. Sie beinhaltet im Vergleich zu herkömmlichen Kreditkarten viele Zusatzleistungen wie einen integrierten Versicherungsschutz, zahlreiche Rabatte, Bonusprogramme und andere Services.
  • Die Gebühren für eine goldene Kreditkarte liegen meist deutlich höher als bei Standard-Kreditkarten. Ob sich die Gebühren der Kreditkarte lohnen, müssen Sie je nach individuellen Bedürfnissen selbst entscheiden. Denn so verschieden die Leistungspakete und Kosten von goldenen Kreditkarten sind, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen von Verbrauchern.
  • Aufgrund der Tatsache, dass nicht jede goldene Kreditkarte gleich ist, haben Sie als Verbraucher ein großes Sparpotenzial, wenn Sie verschiedene Offerten vergleichen, bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden. Dazu raten Ihnen alle relevanten Verbraucherschützer wie etwa die Stiftung Warentest. Am einfachsten geht das mit unserem Kreditkartenrechner, dessen Nutzung wir Ihnen im Ratgeber erklärt haben.
  • Bei goldenen Kreditkarten und Zahlungskarten im Allgemeinen können Sie zwischen verschiedenen Arten der Abrechnung wählen. Es gibt Revolving-Karten, Charge-Karten, Debit-Karten und Prepaid-Kreditkarten. Worin sich diese Karten unterscheiden und welche Zahlungskarte für Sie die beste ist, haben wir Ihnen im Ratgeber erklärt.
  • Für welchen Anbieter Sie sich entscheiden – Visa, Mastercard oder American Express – ist letztlich egal. Alle haben ihre Vorteile und ihre Nachteile. Informieren Sie sich einfach über diese und wägen Sie ab, welcher Anbieter Ihnen persönlich am meisten bieten kann. Entscheiden Sie sich dann für eine goldene Kreditkarte von diesem Emittenten.

Was ist eine goldene Kreditkarte und wie funktioniert sie?

Neben klassischen Kreditkarten bieten die meisten Herausgeber von Kreditkarten mittlerweile sogenannte goldene Kreditkarten an. Diese stehen je nach Anbieter als Visa Gold, Mastercard Gold oder American Express Gold zur Verfügung. Es handelt sich zwar per se um eine Premium-Kreditkarte, jedoch ist diese nicht ausschließlich wohlhabenderen Gesellschaftsschichten vorbehalten. Tatsächlich sind goldene Kreditkarten heutzutage echte Massenprodukte, auf die Sie als normaler Verbraucher eine gute Chance haben – wenn Sie nur wissen, wie Sie das mit der Beantragung richtig anstellen.

Viele Verbraucher verbinden mit einer goldenen Kreditkarte dennoch immer noch Reichtum, Glanz und Glamour. Gegenüber einer herkömmlichen Kreditkarte sind goldene Kreditkarten zwar eine erhebliche Steigerung, doch mit echten Premium-Karten wie der schwarzen Amex oder auch einer typischen Platin Kreditkarte können die goldenen Zahlungskarten lange nicht mithalten. Trotz alledem gelten goldene Kreditkarten weiterhin als Statussymbol, die das Leben ihres Besitzers vereinfachen sowie Zeit und Geld sparen können.

Um die vergleichsweise hohen Jahresgebühren einer Kreditkarte in Gold zu rechtfertigen, ist es besonders wichtig, dass die Leistungen der Karten mit Ihren Bedürfnissen übereinstimmen. Ein Kreditkartenvergleich hilft dabei, die richtige goldene Kreditkarte zu finden.

Die Leistungen einer goldenen Kreditkarte sind vielfältig. Zum einen inkludieren die Zahlungskarten meistens klassische Zusatzleistungen wie Versicherungen, Rabatte, Bonusprogramme und Co. Andere Karten warten aber mit noch luxuriöseren Extras auf, wie einem Zutritt zu VIP-Lounges an Flughäfen, ein höheres Limit für bargeldlose Zahlungen und andere angenehme Reise-Services. Dazu zählt auch der Zugang zu luxuriösen Hotels, exklusiven Clubs und angesehenen Events. Alles Weitere rund um die goldene Kreditkarte erfahren Sie in den nächsten Absätzen.

Für wen lohnt sich eine Kreditkarte in Gold?

Die Zusatzleistungen einer goldenen Kreditkarte stellen Anbieter von Karte zu Karte individuell zusammen. Daraus ergibt sich selbstverständlich ein breit aufgestelltes Angebot an Zahlungskarten, dass für jeden Verbraucher eine passende goldene Kreditkarte garantiert, wenn er oder sie sie denn nur findet. Grundsätzlich lohnen sich goldene Kreditkarten aber vor allem für Verbraucher, die planen, die Karte regelmäßig zu nutzen und die Leistungen der Premium-Karte auch ausnutzen können.

Wenn Sie die Leistungen der goldenen Kreditkarte gar nicht erst ausnutzen, müssen Sie auch nicht mehr Geld dafür bezahlen, um diese Leistungen überhaupt erst zu erhalten. Dann ist eine normale Standard-Kreditkarte die bessere Wahl.

Für alle Verbraucher, die die Karte nicht regelmäßig nutzen, empfiehlt sich eine kostenlose Kreditkarte. Es handelt sich dabei um eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr, welche die Hauptfunktionen einer Kreditkarte erfüllt. Als Inhaber können Sie demnach problemlos am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen und je nach Karte auch kostenlos Geld an Automaten abheben. Umfangreiche Zusatzleistungen kommen bei kostenlosen Kreditkarten dagegen so gut wie nie vor.

Die Farbe einer Kreditkarte sollte übrigens nie eine Rolle bei Ihrer Entscheidungsfindung spielen. Ja, eine goldene Kreditkarte sieht vermutlich besser aus als eine schlichte weiße Karte von Mastercard, aber von Bedeutung sind die Leistungen und Konditionen der Zahlungskarte. Und wenn Sie wirklich eine Kreditkarte in Gold wollen, finden Sie mit einem ausführlichen Vergleich auch eine kostenlose Standard-Karte in dieser Farbe.

Goldene Kreditkarte: Von diesen Leistungen profitieren Sie

Das Leistungspaket bei goldenen Kreditkarten kann zwar nicht mit dem anderer Premium-Karten, vor allem Platin-Kreditkarten mithalten, lässt sich aber dennoch sehen. Selbstverständlich können wir Ihnen an dieser Stelle nur einen allgemeinen Überblick über Leistungen von goldenen Kreditkarten geben, da sich die genauen Extras und Features jeder Karte ein wenig unterscheiden. Unser Tipp lautet daher: Werfen Sie immer einen genauen Blick auf die Leistungen einer Kreditkarte, bevor sie sie letztlich beantragen.

  • Goldene KreditkarteReiseversicherung: Zahlreiche goldene Kreditkarten bieten Ihnen Versicherungen, die Sie als Inhaber auf Reisen absichern. Emittenten locken dabei mit Auslandskrankenversicherungen, Reiserücktrittsversicherungen oder auch Gepäckversicherungen. Sie müssen hier beachten, dass die Versicherungen oft nur dann wirksam sind, wenn Sie die Leistungen mit der goldenen Kreditkarte bezahlt haben. Achten Sie zudem auf den Umfang der Versicherungen, der unter Umständen Lücken aufweisen kann. Zudem besteht immer die Chance, dass Sie einen vergleichsweise hohen Selbstbehalt tragen müssen – gerade in diesem Punkt lohnt sich ein Kreditkartenvergleich, um einen Anbieter ohne Selbstbehalt zu finden.
  • Kfz-Versicherung für Mietwagen: Die in so mancher goldenen Kreditkarte enthaltenen Mietwagen-Versicherungen sind ein weiterer Vorteil für Sie als Karten-Inhaber, wenn Sie gerne und viel unterwegs sind. Eine klassische Haftpflichtversicherung deckt die Schäden ab, die Sie womöglich mit dem gemieteten Auto verursachen, während eine Vollkasko für die Schäden am Wagen selbst aufkommt. Damit Sie im Falle einer gerichtlichen Klärung der Schuldfrage nach einem Unfall abgesichert sind, enthalten viele goldene Kreditkarten auch eine eigene Rechtsschutzversicherung für Mietwagen. Diese Extras lohnen sich aber nur für Personen, die oft verreisen und dabei auch Mietwagen leihen – dann sind sie aber extrem nützlich.
  • Weitere Versicherungen: Hier sind den Fantasien der Anbieter keine Grenzen gesetzt, wie es scheint. Neben einer Einkaufsversicherung haben wir auch schon von Privathaftpflichtversicherungen oder Internet-Rechtsschutz- und Urheberrechtsversicherungen gehört, welche bei einer goldenen Kreditkarte enthalten sind. Fast alle Goldkarten bieten Ihnen eine vielfältige Auswahl an weiteren Absicherungen, die Ihnen in verschiedenen Lebensbereichen Schutz gewähren. Ob sie aber wirklich sinnvoll sind, können Sie nur für sich selbst entscheiden.
  • Rabatte und Bonussysteme: Viele Kartenanbieter kooperieren für Rabattaktionen oder Bonusprogramme mit unterschiedlichen Partnerunternehmen. Typisch sind etwa Reise- und Tankrabatte oder Punktesysteme, bei denen Sie für Zahlungen mit der Kreditkarte Punkte bekommen, die von der Höhe der Zahlung abhängen und welche Sie für Prämien eintauschen können. Wer viel mit seiner Kreditkarte bezahlt, sollte sich definitiv nach einer Karte mit diesem Feature umsehen.
  • Andere Services: Wie quasi alle Kreditkarten der Premium-Klasse bieten Ihnen auch Goldkarten eine Auswahl an Services, die Ihren Alltag komfortabler gestalten. So übernimmt bei manchen Karten der Anbieter auf Anfrage die Buchung von Flügen, Mietwagen und Hotels. Am Flughafen selbst haben Sie dann oft auch freien Zugang zu VIP-Lounges. Manche Karten enthalten darüber hinaus einen Kreditkartenschutz oder einen Dokumentenschutz. Bei einem Kartenverlust kümmert sich dann der Anbieter um die Sperrung oder die Wiederbeschaffung verlorener Dokumente. Teilweise stellen Anbieter sogar Bargeld für die zeitliche Überbrückung zur Verfügung.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile einer goldenen Kreditkarte

VorteileOb sich die Vorteile einer goldenen Kreditkarte für Sie tatsächlich lohnen, sollten Sie immer genau überprüfen. Grundsätzlich gilt: Am ehesten profitieren Verbraucher von einer Goldkarte, die eine Kreditkarte entweder oft verwenden oder sich durch eine häufige Verwendung weitere Vorteile verschaffen wollen. Gerade für diese Personengruppen kommt eine goldene Kreditkarte daher infrage:

  • Vielflieger
  • Vielfahrer
  • Privatreisende
  • Personen, die oft online shoppen
  • Geschäftsleute
  • Und viele weitere

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Kreditkarte der Kategorie Gold im Überblick:

  • Bessere Konditionen
  • Inkludierte Versicherungen
  • Exklusive Zusatzleistungen
  • Attraktive Rabatte
  • Punkte- oder Meilenprogramme
  • Optisch ansprechendes Design
  • Hohe Jahresgebühr
  • Eventuell zusätzliche Gebühren für Transaktionen
  • Inkludierte Versicherung oft im Umfang begrenzt
  • Nicht für jeden Verbraucher wirklich sinnvoll

Goldene Kreditkarte beantragen: So gehen Sie vor

Wie wir bereits mehrfach im Ratgeber festgehalten haben, legen die Banken die genauen Konditionen für Kreditkarten individuell fest. Nicht jede goldene Kreditkarte ähnelt also der nächsten. Daher ist ein Kreditkartenvergleich die beste Option, an eine günstige Kreditkarte der Kategorie Gold zu gelangen.

Eines vorweg: In unserem Kreditkartenrechner finden Sie zunächst einmal fast alle Kreditkarten, die es derzeit auf dem Markt gibt. Um aus diesen Angeboten die passende Offerte für sich herauszufinden, müssen Sie bestimmte Filtereinstellungen treffen. Wie Sie dabei vorgehen, haben wir Ihnen in der folgenden schrittweisen Anleitung erklärt.

Wenn Sie eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte wünschen, dann statten Sie einfach unserem Artikel rund um das Thema Kreditkartenvergleich einen Besuch ab. Sie können den Artikel komplett kostenlos unter diesem Link lesen.

  1. Wählen Sie Ihren Wunschanbieter aus, indem Sie entweder auf das Visa- oder Mastercard-Symbol drücken oder American Express auswählen. Wenn Sie keinen bevorzugten Anbieter haben, setzen Sie hier einfach gar kein Häkchen.
  2. Nun können Sie noch auswählen, ob Sie ausschließlich kostenlose Kreditkarten oder Prepaid-Karten angezeigt bekommen wollen. Klicken Sie anschließend auf den Button „Vergleich starten“.
  3. Sie erhalten eine Liste mit Suchergebnissen, die Sie unter den zusätzlichen Filtern noch verfeinern können. Sie können etwa die Art der Abrechnung bestimmen oder weitere Besonderheiten festlegen.
  4. Vergleichen Sie die Offerten und wählen Sie Ihren Wunschanbieter. Füllen Sie das Antragsformular aus und schicken Sie es an die Bank ab. Diese prüft nun Ihren Antrag und stellt auch fest, ob Sie über eine ausreichende Bonität verfügen.
  5. Ist Ihr Antrag erfolgreich, müssen Sie noch Ihre Identität gegenüber der Bank per VideoIdent- oder PostIdent-Verfahren bestätigen. Anschließend erhalten Sie die goldene Kreditkarte in wenigen Werktagen per Post, wobei Karte und PIN in zwei verschiedenen Briefen versendet werden.

FAQ: Alle wichtigen Fragen rund um den Kartenvergleich beantwortet

Was ist der Unterschied zwischen Kreditkarte und EC-Karte?

Ein Großteil der Deutschen ist bereits im Besitz einer Zahlungskarte, der Girocard oder EC-Karte, wie Sie umgangssprachlich auch genannt wird. Es handelt sich dabei um eine typische Debitkarte, welche Banken in Verbindung mit einem Girokonto ausgeben. Der zentrale Unterschied zwischen einer EC-Karte und einer echten Kreditkarte ist die Art der Abrechnung.

Bei einer Debitkarte wird Ihr Girokonto direkt belastet, während Ihnen eine goldene Kreditkarte einen Kreditrahmen gewährt. Das heißt: Als Kunde können Sie innerhalb eines festgelegten Verfügungsrahmens einen Kredit in Anspruch nehmen, den Sie erst am Ende des Monats gesammelt zurückzahlen. Aus diesem Grund ist bei der Vergabe einer goldenen Kreditkarte immer eine SCHUFA-Auskunft notwendig.

Wie lange dauert es, bis ich meine goldene Kreditkarte erhalte?

Um eine günstige goldene Kreditkarte in unserem Kartenvergleich zu beantragen, benötigen Sie lediglich eine positive Bonität und ein paar Minuten Ihrer Zeit. Haben Sie alle Formulare ausgefüllt und an den Anbieter abgeschickt, erhält das Karteninstitut Ihre Daten und prüft sie. Wie lange eine Bank dafür braucht, ist verschieden, es gibt hier keinen pauschalen Wert.

Üblich ist aber, dass Sie sofort eine Entscheidung mitgeteilt bekommen, ob Ihr Antrag erfolgreich war oder nicht. Anschließend müssen Sie noch Ihre Identität bestätigen. Bis Sie die Karte letztlich in Ihren Händen halten, vergehen nur wenige Werktage. Je digitaler Sie den Antrag erledigen, desto schneller geht auch der Prozess, beim klassischen Postweg kann sich der Antrag dagegen auch einmal 1 oder 2 Wochen lang hinziehen.

Wie sicher ist meine goldene Kreditkarte?

Viele Verbraucher haben noch immer einen relativ negativen Eindruck von Kreditkarten und deren Sicherheit. Schließlich kann sich ein Schaden im Falle eines Missbrauchs bis auf die festgelegte Kreditlinie belaufen, die bei manchen Banken bei mehr als 1.500 Euro liegt, wenn wir über goldene Kreditkarten sprechen. Sie sollten sich jedoch merken: Kreditkarten zählen heutzutage zu den sichersten Zahlungsmitteln, die Sie überhaupt finden können.

Das stellen die Anbieter durch verschiedene Maßnahmen sicher, wodurch ein Inhaber selbst im Falle des Missbrauchs entweder nur bis zu einer Maximalsumme haftet oder eine Haftung sogar komplett entfällt. Eine Ausnahme gibt es jedoch, wenn Ihnen der Anbieter Vorsatz oder Fahrlässigkeit vorwerfen kann, dann entfällt der Schutz vor Haftung.

Kann ich mit einer Kreditkarte auch im Ausland bargeldlos bezahlen?

Viele von Ihnen beantragen eine goldene Kreditkarte vermutlich online, um damit im Ausland bargeldlos zu bezahlen. Wenn Sie das beabsichtigen, sollten Sie für eine Kreditkarte entscheiden, die möglichst weit verbreitet ist. Übliche Akzeptanzstellen im Ausland umfassen etwa:

  • Geschäfte und Kaufhäuser
  • Hotels und Restaurants
  • Tankstellen

In sehr vielen Ländern ist das Bezahlen mit der Plastikkarte bereits verbreiteter als hier in der Bundesrepublik, gerade im skandinavischen Raum. Sie sollten sich vor jeder Reise daher immer informieren, wo Sie mit Ihrer Kreditkarte zahlen können und wo nicht. Womöglich ist ein Anbieterwechsel dann die logische Folge Ihrer Recherche.

Das kostet eine goldene Kreditkarte: Alle Gebühren im Überblick

„Was kostet eine goldene Kreditkarte?“, ist tatsächlich eine der meistgesuchten Fragen der deutschen Verbraucher. Das ergibt Sinn, da Verbraucher schließlich wissen wollen, wie viel Sie extra zahlen müssen, um all die großartigen Vorteile einer Kreditkarte der Kategorie Gold zu bekommen. Wie bereits angesprochen sind goldene Kreditkarten im Vergleich zu anderen Kreditkarten meist die teurere Variante.

Bitte genau hinschauenFolgende Kosten können solche Zahlungskarten mit sich bringen:

  • Jahresgebühr: Nahezu alle Anbieter von goldenen Kreditkarten verbinden die Nutzung ihrer Zahlungskarten mit einer festen und relativ hohen Jahresgebühr – „hoch“ zumindest im Vergleich zu standardmäßigen Zahlungskarten. Nur sehr wenige Angebote sind nicht mit einer solchen Grundgebühr pro Jahr verbunden, diese finden Sie nur mit einer sehr ausführlichen Recherche. Normale Kreditkarten sind dagegen zuhauf als kostenlose Zahlungskarten verfügbar.
  • Gebühren für die Nutzung: Höhere Nutzungsgebühren, etwa für den generellen Einsatz einer Kreditkarte im Ausland, kommen bei Goldkarten nicht selten vor. Eine Fremdwährungsgebühr fällt zusätzlich dann an, wenn Sie als Besitzer einer Zahlungskarte Bargeld in einer fremden Währung abheben. Bei manchen goldenen Karten entfällt diese Gebühr jedoch komplett. Auch Bargeldabhebungen im Inland können teilweise mit bestimmten Gebühren verbunden sein. Diese Nutzungsgebühren sollten Sie bei einem Vergleich verschiedener Offerten stets in den Fokus rücken.
  • Sollzinsen: Je nach Art der Abrechnung, die wir Ihnen im folgenden Absatz erläutert haben, können bei goldenen Kreditkarten Sollzinsen anfallen, wenn Ihnen die Bank einen Kreditrahmen eingeräumt hat und Sie diesen in Raten zurückzahlen. Gerade goldene Kreditkarten, die auf eine Jahresgebühr verzichten, sind infolge oft an hohe Sollzinsen gekoppelt, was die ursprüngliche Ersparnis wieder ausgleicht.
  • Ersatzkarte/Partnerkarte: Eine Ersatzkarte, die Sie bei Verlust oder Diebstahl der Goldkarte erhalten, ist quasi nie kostenlos. Eine Partnerkarte für Ihren Ehepartner, Lebensgefährten oder ein anderes Familienmitglied kann dagegen bei manchen Offerten inkludiert sein und bei anderen Angeboten eine Gebühr mit sich ziehen. Das sollten Sie unbedingt überprüfen, wenn Sie jetzt bereits wissen, dass Sie eine solche Karte benötigen werden.
Nur in wenigen Fällen verzichten Anbieter auf die eigentlich übliche Jahresgebühr. Da wäre etwa die „Andasa Mastercard Gold“ als Beispiel einer kostenlosen goldenen Kreditkarte. In der Regel können sie aber davon ausgehen, eine jährliche Gebühr zu zahlen, wenn Sie eine goldene Kreditkarte beantragen.

Die Art der Karte bestimmt, wie die Abrechnung abläuft

Es gibt insgesamt vier Arten von Kreditkarten in Deutschland: Revolving-Karten, Charge-Karten, Debit-Karten und Prepaid-Karten. Sie unterscheiden sich vor allen in der Art der Abrechnung und in ihren Konditionen. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle alle Abrechnungsarten kurz und kompakt vorstellen, damit Sie einen effizienten Kreditkartenvergleich durchführen können.

Revolving-Karte

Mastercard Gold kostenlosEine Revolving-Karte ist das, was wohl die meisten Verbraucher als „echte“ Kreditkarte bezeichnen würden. Die vor allem in den USA weit verbreitete Karte zeichnet sich dadurch aus, dass Sie von der Bank tatsächlich einen Kredit erhalten. Wenn Sie mit der Revolving-Karte bezahlen, zahlen Sie die entstandenen Kosten monatlich in Raten ab.

Hier gilt Vorsicht, da es sich dabei keinesfalls um einen günstigen Kredit handelt. Wie bei einem ganz normalen Ratenkredit fallen Zinsen auf das geliehene Geld an, deren Höhe die Bank im Vorfeld festlegt. Diese fallen bei Revolving-Karten oft höher aus als bei klassischen Krediten. Bei der Vergabe einer solchen Zahlungskarte erfolgt zudem immer eine Bonitätsprüfung.

Die Kurzfassung:

  • SCHUFA-Prüfung: Ja
  • Kreditkartenabrechnung: Monatlich als individuelle Ratenzahlung
  • Kreditrahmen: Ja, anhand einer Bonitätsprüfung

Charge-Kreditkarte

Die am häufigsten verbreitete Kreditkartenart in Deutschland ist aber nicht die Revolving-Karte, sondern die Charge-Karte. Bei dieser Kartenart gewährt Ihnen die Bank ein zinsloses Darlehen, das ähnlich wie bei der Revolving-Karte monatlich abgerechnet wird. Dabei zahlen Sie den Betrag aber nicht in Raten ab, sondern müssen die verbuchten Umsätze am Ende des Monats vollständig begleichen. Die Abrechnung findet fast immer über Ihr Girokonto statt. Damit Sie sich nicht einfach verschulden können, legt die Bank ein Kreditlimit fest, für dessen Höhe sie sich an Ihrer Bonität orientiert.

Die Kurzfassung:

  • SCHUFA-Prüfung: Ja
  • Kreditkartenabrechnung: Monatliche Begleichung aller Umsätze
  • Kreditrahmen: Ja, anhand einer Bonitätsprüfung

Debit-Kreditkarte

Kreditkarte GoldBei der Debitkarte handelt es sich streng genommen um keine echte Kreditkarte, denn anders als bei den beiden bisherigen Kreditkarten gewährt Ihnen die Bank hier kein zinsloses Darlehen. Stattdessen werden alle Umsätze, die Sie mit einer Debitkarte tätigen, sofort von Ihrem Girokonto verbucht. Daher können Sie eine Debitkarte mit einer EC-Karte vergleichen, mit der Sie auch Bargeld am Automaten abheben können. Anders als die EC-Karte erhalten Sie eine Debit-Kreditkarte aber nur von Kreditkartengesellschaften.

Die Kurzfassung:

  • SCHUFA-Prüfung: Nein
  • Kreditkartenabrechnung: Sofort vom Girokonto
  • Kreditrahmen: Dispokredit dient als Verfügungsrahmen

Prepaid-Kreditkarte

Auch bei einer Prepaid-Kreditkarte gewährt Ihnen die Bank keinen vorübergehenden Kredit. Stattdessen handelt es sich um eine Art Guthabenkarte, die wie folgt funktioniert: Sie laden die Karte über Ihr Kreditkartenkonto auf und bestimmen so wie hoch das Guthaben auf der Karte sein soll. Nun können Sie Zahlungen innerhalb dieses Guthabens tätigen. Ist das Guthaben aber aufgebraucht, sind auch keine Zahlungen mehr möglich. Hier ist keine SCHUFA-Auskunft notwendig, da diese Karte besonders für diejenigen unter Ihnen geeignet ist, die eine Bonitätsprüfung bei der Bank nicht bestehen würden.

Die Kurzfassung:

  • SCHUFA-Prüfung: Nein
  • Kreditkartenabrechnung: Sofort nach Verwendung der Karte
  • Kreditrahmen: Kein Kreditrahmen

Folgende Tabelle zeigt Ihnen nochmals alle Kreditkartentypen im Vergleich, wobei wir uns auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten fokussiert haben:

 Revolving-KarteCharge-KarteDebitkartePrepaid-Kreditkarte
Einsatzoptionen onlineBezahlung online möglichBezahlung online möglichBezahlung online möglichBezahlung online möglich
Einsatzoptionen im AuslandBezahlung im Ausland möglichBezahlung im Ausland möglichBezahlung im Ausland möglichBezahlung im Ausland möglich
Einsatzoptionen vor OrtBezahlung vor Ort möglichBezahlung vor Ort möglichBezahlung vor Ort möglichBezahlung vor Ort möglich
ZielgruppeMindestens 18 Jahre Mindestens 18 Jahre Mindestens 18 Jahre Auch unter 18 Jahren erhältlich

Visa, Mastercard und Amex – die wichtigsten Anbieter im Vergleich

Auf der Suche nach der richtigen goldenen Kreditkarte kann es auch helfen, die einzelnen Kreditkartenanbieter und Kreditkartensysteme einmal näher anzuschauen und deren wichtigste Merkmale zu kennen. Die drei großen Anbieter, die Ihnen im Kreditkartenvergleich begegnen werden, sind: Visa, Mastercard und American Express.

  • Visa und Mastercard: Das sind die zwei am häufigsten verwendeten Kreditkarten in Deutschland. Sie können eine goldene Mastercard oder Visa Gold nur über eine Bank oder einen Direktanbieter erhalten, die direkte Beantragung der Karte beim Anbieter ist nicht möglich. Mastercard und Visa stellen lediglich die Infrastruktur, die für das Bezahlen mit der Kreditkarte der Kategorie Gold notwendig ist. Das Geld stellt Ihnen aber die Bank, bei der Sie die Karte beantragt haben, zur Verfügung.
  • American Express: Eine Amex können Sie im Gegensatz zu Visa und Mastercard direkt beim Kreditkartenanbieter, auch Emittent genannt, beantragen. Die Abrechnung erfolgt dann über den Emittenten. Hier wird keine Bank zwischengeschaltet. Alle Gebühren und Leistungen legt American Express selbst fest.

An dieser Stelle zeigen wir Ihnen noch einmal alle Kreditkartensysteme und deren Kosten im Überblick:

 MastercardVisaAmerican Express
Länder/Akzeptanzstellen210 / 38 Millionen200 / 38 MillionenKeine Angabe
Jahresgebühr1. Jahr: kostenlos
2. Jahr: 0-100 Euro
1. Jahr: kostenlos
2. Jahr: 0-100 Euro
1. Jahr: kostenlos
2. Jahr: 0-100 Euro
Kosten bei Bargeldabhebung0 % - 4 %0 % - 3 %4 %
Kosten bei Bezahlung0 % - 2 % vom Umsatz0 % - 2 % vom Umsatz0 % - 2 % vom Umsatz
ZusatzleistungenAbhängig von der Kreditkarten-KategorieAbhängig von der Kreditkarten-KategorieAbhängig von der Kreditkarten-Kategorie

Goldene Kreditkarte finden: Diese Anbieter kommen für Sie infrage

Ob sich eine goldene Kreditkarte für Sie lohnt, hängt von den integrierten Services sowie von Ihren persönlichen Ansprüchen ab. Wir haben Ihnen drei bekannte goldene Kreditkarten der oben erwähnten Anbieter vorgestellt und deren Vorteile ausführlich erklärt.

Mastercard Gold: Gebührenfreie Premium-Karte

FrageEine gebührenfreie Premium-Karte ist etwa die Mastercard Gold der Advanzia-Bank mit Sitz in Luxemburg. Diese Premium-Karte ist eine Ausnahme unter den Gold- und Platinkarten, da für die allermeisten Produkte spätestens ab dem zweiten Jahr eine Gebühr fällig wird. Die Mastercard Gold bleibt jedoch dauerhaft kostenfrei. Dennoch sind hier bestimmte Versicherungsleistungen inklusive, die in der Summe jedoch relativ gering sind, sodass Sie je nach Bedarf womöglich einen zusätzlichen Versicherungsschutz benötigen.

Wichtig ist auch: Es fallen zwar keine Gebühre für die Bargeldabhebung an, jedoch müssen Sie aufpassen, da Advanzia stattdessen Sollzinsen von bis zu 20 Prozent erhebt. Sie sollten es also lieber vermeiden, mit der gebührenfreien Mastercard Gold Bargeld abzuheben. Zudem sollten Sie die Kreditkartenrechnung am Ende des Monats immer rechtzeitig bezahlen, da sonst schnell hohe Gebühren für den eingeräumten Kredit anfallen können.

FAQ: Die wichtigsten Fragen rund um die Mastercard Gold

Welche Banken geben eine goldene Mastercard aus?

Mastercard selbst gibt wie Visa keine Kreditkarten direkt heraus, sondern arbeitet mit bestimmten Partnerbanken und Unternehmen zusammen, die als Emittenten fungieren. Falls Sie also eine Mastercard Gold beantragen wollen, müssen Sie diese bei der Bank Ihrer Wahl beantragen. Unter anderem diese Kreditinstitute geben eine goldene Mastercard aus:

  • Advanzia Bank
  • Santander Bank
  • Sparkassen
  • Deutsche Bank
  • Barclaycard
  • Volksbanken Raiffeisenbanken

Das sind nur einige Beispiele, die vollständige Auflistung finden Sie auf der Webseite von Mastercard.

Wie sicher ist die Mastercard Gold?

Eine Mastercard Gold ist mit den neuesten Sicherheitstools ausgestattet, um einen Missbrauch nach Möglichkeit schon von vorneherein zu verhindern. Falls der Fall der Fälle aber doch einmal eintreten sollte, können Sie sich auf folgende Dinge verlassen:

  • Wenn online nachweislich eine andere Person in Ihrem Namen Bestellungen oder Buchungen tätigt, erhalten Sie Ihr Geld von Mastercard zurück.
  • Wenn Sie den Kartenverlust oder -diebstahl sofort melden, erfolgt keine von Ihnen autorisierte Belastung der Karte.
  • Bei Verlust der Karte steht Ihnen 24/7 eine kostenfreie Hotline zur Verfügung.
  • Innerhalb von 48 Stunden erhalten Sie eine neue Kreditkarte als Ersatz oder einen Bargeldvorschuss in meist nur 2 Stunden.

Auch bei Beschädigungen der Mastercard Gold sind Sie meist abgesichert. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie aber lieber einen Blick in die AGBs werfen.

Was umfasst das Priceless Cities Programm der Karte?

Das sogenannte Priceless Cities Programm ist ein exklusives Angebot für Inhaber einer Mastercard Gold. Dabei können Sie auf eine Auswahl unvergesslicher Erlebnisse Zugang erhalten, unter anderem aus den Bereichen:

  • Sport
  • Kunst und Kultur
  • Entertainment
  • Reisen
  • Shopping
  • Kulinarisches

Auch Aktivitäten wie Wochenendausflüge oder Stadtrundfahrten können Sie über die Webseite vom Priceless Cities buchen.

Barclaycard Gold Visa: Flexibel und nutzungsorientiert

Pfeil zum InhaltBei dieser goldenen Kreditkarte genießen Sie als Kunde umfangreiche Versicherungsleistungen, flexible Rückzahlungsoptionen und zahlreiche Rabatte, unter anderem für Reisebuchungen. Wenn Sie die goldene Kreditkarte von Visa außerdem regelmäßig nutzen, entfallen für Sie bei einem Jahresumsatz von mindestens 3.000 Euro die Jahresgebühren. Das erste Jahr ist für Neukunden sowieso immer kostenfrei.

Sie müssen sich allerdings bewusst sein, dass im Ausland Gebühren von knapp 2 Prozent auf Fremdwährungen anfallen. Außerdem verlangt Barclaycard sehr hohe Sollzinsen, wenn Sie sich für eine goldene Revolving-Karte entscheiden. Achten Sie daher darauf, alle Umsätze spätestens am Monatsende vollständig zurückzuzahlen.

Miles & More Gold Credit Card: Perfekt für Vielflieger

Für viele Menschen ist die Miles & More Kreditkarte der Lufthansa besonders attraktiv, welche eine Teilnahme am Bonusprogramm der Fluggesellschaft ermöglicht. Im Rahmen dieses Programms sammeln Sie Meilen, die Sie gegen Gratisflüge, Upgrades und Sachprämien eintauschen können. Zudem erhalten Sie ein umfangreiches Versicherungspaket und einen 24-Stunden-Assistance-Service.

Diese Versicherungen greifen aber nur, wenn Sie die Reise, den Mietwagen oder das Hotel mit der goldenen Kreditkarte bezahlt haben. Setzen Sie sich daher ausführlich mit den Konditionen und den Versicherungsleistungen auseinander, bevor Sie einen Urlaub starten. Diese Leistungen haben jedoch ihren Preis, kostet die Miles & More Gold Credit Card doch mehr als 100 Euro pro Jahr.

Folgende Tabelle zeigt Ihnen die unterschiedlichen Leistungen und Konditionen der Gold-Kreditkarten noch einmal im Überblick:

 Mastercard GoldBarclaycard Gold VisaMiles & More Gold Credit Card
SystemMastercardVisaMastercard
Jahresgebühr0 Euroca. 60 Euroca. 110 Euro
Versicherung/BonusprogrammNur VersicherungenNur VersicherungenBeides inklusive
Gebühren Ersatzkarte0 Euro15 Euro0 Euro
Fremdwährungsgebühr0 %1,99 %1,75 %
Gebühren bei Bargeldabhebung1,53 %2 Euro0 Euro
24-Stunden-Service?EnthaltenEnthaltenEnthalten

FAQ: Hier finden Sie kompakte Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen rund um Kreditkarten

Welche Voraussetzungen muss ich für meine goldene Kreditkarte erfüllen?

Die Voraussetzungen, die Sie als Interessent für eine goldene Kreditkarte erfüllen müssen, unterscheiden sich trotz Zusatzleistungen und eines höheren Kartenlimits kaum von denen einer Standard-Kreditkarte. Deswegen sind goldene Kreditkarten zwar durchaus Premium-Karten, aber eben auch Produkte für die breite Gesellschaft. Als Antragsteller müssen Sie grundsätzlich folgende Anforderungen erfüllen:

  • Wohnsitz in Deutschland
  • Volljährigkeit und volle Geschäftsfähigkeit
  • Regelmäßige Einkünfte
  • Gute Bonität und positive SCHUFA-Auskunft

Doch nur, weil in der Theorie ein großer Personenkreis diese Karten beantragen kann, heißt das noch lange nicht, dass goldene Kreditkarten für jedermann die richtige Wahl sind. Die hohen Kosten rentieren sich nur dann wirklich, wenn Sie die Zusatzleistungen regelmäßig in Anspruch nehmen und generell häufig mit der Kreditkarte bezahlen.

Welchen Sinn haben Versicherungen und Boni bei Goldkarten?

Bei fast allen goldenen Kreditkarten sind zahlreiche Versicherungen bereits im gebotenen Leistungspaket dabei. Des Weiteren bietet ein Anbieter oft gewisse Boni, wenn Sie bestimmte Umsätze mit der Goldkarte getätigt haben. Diese Boni beziehen sich auf:

  • Hotelbuchungen
  • Flugbuchungen
  • Tankumsätze

Wenn Sie viel unterwegs sind – entweder auf Reisen oder mit dem eigenen Auto – können solche Versicherungen einen großen Vorteil für Sie bieten. Wenn Sie dagegen die goldene Kreditkarte nur sporadisch nutzen, ist eine niedrige Jahresgebühr wichtiger. Achten Sie einfach immer auf das Gesamtpaket.

Wann ergibt eine zweite Kreditkarte Sinn?

Sie sind bereits stolzer Besitzer einer Visa Gold oder Mastercard Gold und spielen mit dem Gedanken, sich vielleicht noch eine zweite Kreditkarte zuzulegen? Das kann in vielen Fällen durchaus Sinn ergeben. Trotz zahlreicher Akzeptanzstellen kann es sein, dass eine Visa-Karte oder Mastercard irgendwo auf der Welt nicht akzeptiert wird. Eine zweite Karte von einem konkurrierenden Anbieter ist dann oft die einzige Lösung, um möglichst flexibel zu bleiben. Achten Sie nur darauf, nicht den Überblick über Ihre Kosten zu verlieren, wenn Sie mehrere Zahlungskarten gleichzeitig nutzen.

Welche anderen Premium-Kreditkarten gibt es?

Der Kreditkarten-Markt ist breit gefächert, für fast jede Zielgruppe gibt es ein passendes Angebot. Neben der goldenen Kreditkarte richten sich vor allem Platin Kreditkarten und schwarze Kreditkarten an eine besonders exklusive Kundschaft. Diese Karten sind echte Luxus-Karten, bei denen Sie meist sogar einen persönlichen Concierge-Service haben, der für Sie Buchungen übernimmt und bei jeder Nachfrage zur Verfügung steht. Die schwarze American Express Kreditkarte gilt als beste und luxuriöseste Zahlungskarte der Welt – die 'Black Card' erhält aber nur ein extrem kleiner Kundenkreis auf Einladung von Amex selbst. Diese Kreditkarte können Sie gar nicht erst beantragen.

Haben die Stiftung Warentest und Öko Test einen Test für Goldene Kreditkarten durchgeführt?

Welche Tipps gibt Ihnen die Stiftung Warentest für eine goldene Kreditkarte?

FragezeichenWenn es eine Organisation gibt, die sich in den vergangenen Monaten und Jahren für das Wohl der deutschen Verbraucher eingesetzt hat, dann war das wohl die Stiftung Warentest. Da sich zahlreiche deutsche Verbraucher für Kreditkarten interessieren, haben die Experten der Stiftung Warentest zu diesem Thema mehrere Artikel, Ratgeber und Tests verfasst, die Sie alle auf der Themenseite unter diesem Link nachlesen können.

Darunter fällt neben einem ausführlichen Kreditkarten-Test hier auch eine Beschäftigung mit der in unserem Artikel ebenfalls erwähnten Mastercard Gold der Advanzia Bank. Es handelt sich dabei um die einzige völlig gebührenfreie goldene Kreditkarte von Mastercard. Wenn Sie noch mehr über diese Zahlungskarte erfahren wollen, können wir Ihnen den Ratgeber der Stiftung Warentest unter diesem Link nur wärmstens empfehlen.

Hat sich Öko Test mit goldenen Zahlungskarten beschäftigt?

Als Verbrauchermagazin, das seinen Fokus vor allem auf Umweltthemen und Themen aus ökologischen Bereichen legt, hat sich Öko Test noch nicht mit goldenen Kreditkarten oder Zahlungskarten im Allgemeinen beschäftigt. Das ist zwar enttäuschend, verwundert angesichts der Zielgruppe, die Öko Test ansprechen will, aber nicht allzu stark.

Dennoch können Sie auf der Webseite von Öko Test einen interessanten Artikel zur Thematik finden, wenn Sie nur ausführlich recherchieren. So hat sich Öko Test damit beschäftigt, wie Sie vorgehen sollten, wenn ein großer Kartenausgeber wie Mastercard ein massives Datenleck hat. Unter diesem Link können Sie schon einmal nachlesen, wie Sie sich im Fall der Fälle verhalten sollten.

Fazit: Richtig vergleichen und umfangreiches Leistungspaket genießen

Bis vor wenigen Jahren haftete goldenen Kreditkarten noch ein besonderer Ruf an, dass diese Karten nur für einen sehr exklusiven Kundenkreis zugänglich wären. Heute jedoch erfreuen sich Goldkarten bei deutschen Verbrauchern hoher Beliebtheit. Wenn Sie bereit sind, die recht hohen Gebühren zu bezahlen, sind goldene Zahlungskarten mittlerweile für jedermann frei zugänglich.

Ob sich die Karte allerdings auch lohnt, hängt stark vom persönlichen Nutzungs- und Bezahlverhalten ab. Da jede Karte mit unterschiedlichen Zusatzleistungen und Kosten verbunden ist, sollten Sie die Konditionen genau vergleichen, bevor Sie sich für eine Offerte entscheiden. Wer jedoch zusätzliche Kosten für teils erstklassige Leistungen nicht scheut, trifft mit einer passenden goldenen Kreditkarte die richtige Wahl.