Induktionskochfeld Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Induktionskochfeld

Induktionskochfelder haben sich in den vergangenen Jahren immer stärker in den deutschen Küchen und im Handel durchgesetzt. Dies verwundert nicht sonderlich, sind sie doch energiesparender, effizienter und auch sicherer, als beispielsweise Cerankochfelder oder die alten Massenkochfelder. Anders als das Cerankochfeld, arbeitet das Induktionskochfeld nicht mit Heizstrahlen, sondern mit elektromagnetischen Wellen. Die Hitze wird direkt im Kochgeschirr und nicht zuerst auf den Kochplatten erzeugt. Diese bleiben sogar weitestgehend kalt, was das Verbrennungsrisiko nahezu auf ein Minimum reduziert. Die einzige Hitze, die Sie auf den Induktionskochplatten spüren, ist die abgegebene Wärme der Töpfe und Pfannen. Dies hat den Vorteil, dass keine Essensreste auf den Herdplatten einbrennen, was Induktionsplatten wesentlich pflegeleichter macht.

Sie erhalten Induktionskochfelder in vielen verschiedenen Größen und Preisklassen. Einige Modelle sind an das jeweilige Herdmodell gebunden, andere autark. Was diese Begriffe im Einzelnen bedeuten, welche Funktionen die verschiedenen Modelle haben können und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie im anschließenden Ratgeber. Ebenso, ob die Stiftung Warentest oder das Verbraucherportal Öko Test Induktionsplatten getestet haben und wie diese ausgefallen sind. Zunächst stellen wir Ihnen aber 13 verschiedene Induktionskochfelder in unserem großen Vergleich vor. Sie erhalten einen ersten Überblick über die verschiedenen Hersteller, Funktionen und Anschaffungskosten.

4 unterschiedliche Induktionskochfelder mit Kindersicherung im großen Vergleich

Bosch Serie 6 PIE631FB1E Induktionskochfeld
Abmessungen
59,2 x 52,2 x 5,1 Zentimeter
Leistung in Watt
7.400 Watt
Gewicht
12 Kilogramm
Anzahl Kochfelder
4
Leistungsstufen
17
Power-Boost-Funktion
Timer-Funktion
Überhitzungsschutz
Kindersicherung
Besonderheiten
Kombi-Kochzone, Wischschutzfunktion
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon369,58€ EbayPreis prüfen
Klarstein CP4-Virtuosa-70004I-v2-Induktionskochfeld
Abmessungen
52 x 59 x 6,3 Zentimeter
Leistung in Watt
7.000 Watt
Gewicht
11 Kilogramm
Anzahl Kochfelder
4
Leistungsstufen
9
Power-Boost-Funktion
Timer-Funktion
Überhitzungsschutz
Kindersicherung
Besonderheiten
Kleinteileerkennung, Topferkennung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon169,99€ EbayPreis prüfen
Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld
Abmessungen
51,3 x 58,3 x 4,8 Zentimeter
Leistung in Watt
7.500 Watt
Gewicht
7,7 Kilogramm
Anzahl Kochfelder
4
Leistungsstufen
17
Power-Boost-Funktion
Timer-Funktion
Überhitzungsschutz
Kindersicherung
Besonderheiten
2-stufige Restwärmeanzeige, Energieverbrauchsanzeige, Warmhaltefunktion, Wischschutzfunktion
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon349,95€ EbayPreis prüfen
AEG IKB6431AXB Induktionskochfeld
Abmessungen
51,6 x 57,6 x 4,6 Zentimeter
Leistung in Watt
7.350 Wat
Gewicht
10,9 Kilogramm
Anzahl Kochfelder
4
Leistungsstufen
9
Power-Boost-Funktion
Timer-Funktion
Überhitzungsschutz
Kindersicherung
Besonderheiten
Bräterfunktion, 3-stufige Restwärmeanzeige, Topferkennung, Hob²Hood-Funktion, Slider-Touch-Bedienfeld
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon398,00€ Ebay370,00€
Abbildung
Modell Bosch Serie 6 PIE631FB1E Induktionskochfeld Klarstein CP4-Virtuosa-70004I-v2-Induktionskochfeld Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld AEG IKB6431AXB Induktionskochfeld
Abmessungen
59,2 x 52,2 x 5,1 Zentimeter 52 x 59 x 6,3 Zentimeter 51,3 x 58,3 x 4,8 Zentimeter 51,6 x 57,6 x 4,6 Zentimeter
Leistung in Watt
7.400 Watt 7.000 Watt 7.500 Watt 7.350 Wat
Gewicht
12 Kilogramm 11 Kilogramm 7,7 Kilogramm 10,9 Kilogramm
Anzahl Kochfelder
4 4 4 4
Leistungsstufen
17 9 17 9
Power-Boost-Funktion
Timer-Funktion
Überhitzungsschutz
Kindersicherung
Besonderheiten
Kombi-Kochzone, Wischschutzfunktion Kleinteileerkennung, Topferkennung 2-stufige Restwärmeanzeige, Energieverbrauchsanzeige, Warmhaltefunktion, Wischschutzfunktion Bräterfunktion, 3-stufige Restwärmeanzeige, Topferkennung, Hob²Hood-Funktion, Slider-Touch-Bedienfeld
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon369,58€ EbayPreis prüfen Amazon169,99€ EbayPreis prüfen Amazon349,95€ EbayPreis prüfen Amazon398,00€ Ebay370,00€

In den nachfolgenden Vergleichen finden Sie auch interessante Produkte für Ihre Küche

BackofenDunstabzugshaubeKüchenmaschineSchnellkochtopf
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Loading the rating starsLoading...

1. Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld – mit besonders vielen Funktionen

Das Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld verfügt über insgesamt vier Kochzonen mit Durchmessern von 18, 18, 14,5 und 21 Zentimetern. Ihrem Kochvergnügen mit großen und kleinen Töpfen oder Pfannen steht somit nichts im Wege. Die Temperatur regeln Sie über das gut erkennbare Touch-Display. Das Besondere hierbei ist nach Angaben des Herstellers, dass Sie die Temperaturstufen für alle Kochzonen an der Vorderseite regulieren, was deutlich angenehmer in der Handhabung und auch platzsparender ist. Zum Vergleich: Bei vielen Induktionskochfeldern finden Sie die Temperaturregulation jeweils neben den einzelnen Kochfeldern. Insbesondere, wenn größere Töpfe darauf stehen, kann dies etwas hinderlich sein.

Zu den Funktionen des Induktionskochfeldes von Bosch gehören unter anderem:

  • Power-Boost-Funktion: Die Power-Boost-Funktion betätigen Sie beispielsweise, wenn Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen möchten. Die Funktion erhitzt das Wasser nach Herstellerangaben um bis zu 50 Prozent schneller, als die höchste einstellbare Kochstufe und ist dabei demnach sogar energiesparender. Diese Funktion eignet sich zum Beispiel auch zum scharfen Anbraten von Fleisch.
  • Programmierbarer Timer mit Abschaltung: Sie kochen etwas und möchten die exakte Kochzeit einstellen? Das können Sie mit dem programmierbaren Timer inklusive Alarm-Funktion. Nachdem die eingestellte Kochzeit erreicht ist, schaltet sich die Kochplatte automatisch ab und informiert Sie über einen Alarm-Ton darüber. Die Alarm-Funktion können Sie auch separat als Timer für die Kochzeit verwenden.
  • Kombi-Kochzone: Sie kochen mit einem übergroßen Topf, vielleicht mit einem Bräter? Mit der Funktion Kombi-Kochzone aktivieren Sie mehrere Kochfelder gleichzeitig für die gleiche Leistungsstufe.
  • Kindersicherung: Aktivieren Sie die Kindersicherung, um ein versehentlichen Einschalten der Kochfelder durch entdeckungsfreudige Kleinkinder zu verhindern.
  • Automatische Sicherheitsabschaltung: Die automatische Sicherheitsabschaltung aktiviert sich laut dem Hersteller, wenn Sie über einen längeren Zeitraum keine Änderungen an den Einstellungen vornehmen. Diese soll verhindern, dass Ihre Speisen anbrennen, beziehungsweise Schlimmeres passiert. Je nach eingestellter Intensität aktiviert sich die automatische Sicherheitsabschaltung nach 1 bis 10 Stunden.
  • Wischschutzfunktion: Mit einer aktivierten Wischschutzfunktion sollen Sie ein versehentliches Einschalten der Kochfelder verhindern, wenn Sie diese beispielsweise reinigen und über das Glaskeramik-Kochfeld wischen. Bei Aktivierung dieser Funktion wird das Bedienfeld für 35 Sekunden gesperrt und danach wieder automatisch entsperrt.

Insgesamt stehen Ihnen bei der Induktionskochplatte von Bosch neun Temperaturstufen mit Zwischenstufen zur Verfügung. In der Gesamtsumme sind es 17 verschiedene Temperaturstufen. Die Leistung des Induktionskochfeldes liegt bei 7.400 Watt. Die Gesamtmaße betragen 59,2 x 52,2 x 5,1 Zentimeter. Dieses Modell wiegt 12 Kilogramm.

Wie erkenne ich, ob mein Kochgeschirr induktionstauglich ist? Bevor Sie über eine Investition in neues Kochgeschirr nachdenken, testen Sie am besten, ob Ihr vorhandenes geeignet ist. Verwenden Sie hierfür einen Magneten und halten diesen an den Boden der Töpfe und Pfannen. Ziehen sich beide an, sollte Ihr Kochgeschirr geeignet sein.

Zusammenfassung

Das Induktionskochfeld Serie 6 PIE631FB1E von Bosch verfügt über eine Vielzahl hilfreicher Funktionen und 17 verschiedene Temperatureinstellungen. Die Leistung liegt bei starken 7.400 Watt. Somit bietet dieses Modell ein ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

FAQ

Schaltet sich das Bosch Serie 6 PIE631FB1E Induktionskochfeld automatisch ab, wenn beispielsweise Wasser überkocht?

Nein, in solchen Fällen findet keine automatische Abschaltung statt.

Ist eine Gummidichtung vorhanden?

Ja, eine Gummidichtung ist vorhanden.

Verfügt das Modell über eine Topferkennung?

Ja, es verfügt über eine Topferkennung, jedoch nicht über eine Topfgrößenerkennung.

Verfügt das Modell über eine Bräterfunktion?

Nein, das Bosch Serie 6 PIE631FB1E Induktionskochfeld verfügt nicht über eine Bräterfunktion, doch Sie können die Kombi-Kochzonen aktivieren, um einen induktionsfähigen Bräter zu verwenden.

2. Klarstein CP4 Virtuosa 70004I v2 Induktionskochfeld mit praktischer Kindersicherung

Das CP4 Virtuosa 70004I v2 Induktionskochfeld von Klarstein wirkt modern und übersichtlich. Auch hier regeln Sie alle Einstellungen über ein Sensor-Touch-Bedienfeld auf der Glaskeramikoberfläche. Die neun verschiedenen Temperaturstufen wählen Sie nicht direkt, sondern über eine Plus- und Minustaste aus. Insgesamt stehen Ihnen vier Kochfelder mit einem Durchmesser von 18 Zentimetern inklusive einer Topferkennung zur Verfügung.

Was ist eine Topferkennung beim Induktionskochfeld? Das Induktionskochfeld lässt sich nur aktivieren, wenn ein induktionsfähiger Kochtopf darauf steht. Bei anderen Töpfen oder Kunststoffbehältern lässt sich die Kochzone nicht einschalten. Welche Funktionen ein Induktionskochfeld noch haben kann, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Diese Funktionen finden Sie beim Klarstein Virtuosa Induktionskochfeld:

  • Kleinteileerkennung: Die Kleinteileerkennung verhindert nach Angaben des Herstellers ein Einschalten der Induktionskochplatte, wenn Ihr Topf zu klein ist oder andere magnetische Kleinteile darauf liegen. Der erste Punkt ist relevant in puncto Energieeinsparung, denn ein zu kleiner Topf auf einer zu großen Herdplatte verbraucht unnötig Energie und produziert demnach zu hohe Stromkosten.
  • Timer mit Signalton: Den Timer beim Induktionskochfeld von Klarstein stellen Sie nach Ihren Bedürfnissen ein. Die maximale Zeiteinstellung liegt bei 99,9 Minuten.
  • Abschaltautomatik: Die Abschaltautomatik schaltet den Informationen zufolge aktive Kochflächen aus, wenn sich kein passender Topf darauf befindet. Beispielsweise, wenn Ihr Topf darauf verrutscht ist oder Sie ihn von der Kochfläche nehmen und vergessen, die Herdplatte abzuschalten.
  • Kindersicherung: Die Kindersicherung aktivieren Sie optional, um ein versehentliches Einschalten der Kochzonen zu verhindern.
  • Überhitzungsschutz: Der Überhitzungsschutz sorgt laut Hersteller bei extremer Belastung für eine automatische Abschaltung der Kochzone. Dies soll eine Beschädigung der Glaskeramikoberfläche oder anderer Bauteile durch Überhitzung verhindern.

Das Induktionskochfeld von Klarstein arbeitet mit einer Gesamtleistung von 7.000 Watt. Jeweils zwei Kochfelder erreichen maximal 2.000 Watt und die zwei weiteren Kochfelder jeweils maximal 1.500 Watt. Zum Lieferumfang gehören ein 5-poliges Anschlusskabel sowie das erforderliche Montagematerial zum Einbau in Ihre Küchenzeile. Die Kabellänge beträgt 1 Meter und das Gewicht liegt bei 10 Kilogramm.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Induktionskochfeld nicht um ein autarkes handelt, sondern um einen Einbauherd für Ihre Küchenzeile. Die Maße des Einbauherdes betragen 52 x 59 x 6,3 Zentimeter.

Zusammenfassung

Das CP4 Virtuosa 70004I v2 Induktionskochfeld von Klarstein ist schlicht, preislich attraktiv und mit einer Vielzahl hilfreicher Funktionen ausgestattet. Ihnen stehen vier Kochfelder mit einem Durchmesser von 18 Zentimetern sowie neun Temperaturstufen zur Verfügung. Es handelt sich um ein Einbaukochfeld, welches sich nicht für eine autarke Verwendung eignet.

FAQ

Verfügt das Modell über eine Restwärme-Anzeige?

Ja, die Restwärme-Funktion ist vorhanden.

Ist beim CP4 Virtuosa 70004I v2 Induktionskochfeld von Klarstein eine Bräterfunktion vorhanden?

Nein, über eine Bräterfunktion verfügt es nicht.

Gehört eine Bedienungsanleitung zum Lieferumfang?

Ja, Sie erhalten zum CP4-Virtuosa-70004I-v2-Induktionskochfeld von Klarstein eine Bedienungs- und Einbauanleitung.

Gibt es Zwischenstufen bei den Temperatureinstellungen?

Nein, Zwischenstufen gibt es keine.

3. Neff T16BT76N0 – autarkes Induktionskochfeld mit automatischer Sicherheitsabschaltung

Sie erhalten das Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld in drei verschiedenen Designs. Entweder mit einem Edelstahlrahmen, einem Designrahmen oder flächenbündig ohne Rahmen. Wir informieren Sie nachfolgend über die Variante mit Edelstahlrahmen. Wie beim Modell von Bosch, finden Sie auch hier eine Leistung von insgesamt 7.500 Watt, die sich auf alle vier Kochfelder verteilt. Die 17 verschiedenen Leistungsstufen sowie weitere Funktionen stellen Sie mit einem modernen TwistPad ein.

Mit TwistPad-Bedienelement! Beim TwistPad handelt es sich um ein bewegliches Bedienelement, welches Ihnen die Handhabung, aber auch die Reinigung erleichtern soll. Ihre Finger verwenden Sie nur zum Ein- und Ausschalten, sowie für die Einstellung einiger Funktionen. Demnach halten sich die Fingerabdrücke in Grenzen. Das TwistPad legen Sie dann auf das Bedienfeld der jeweils aktiven Kochplatte und drehen es nach rechts oder links, um die Kochstufen einzustellen.

Eines der vielen Highlights ist nach Angaben des Herstellers die Power-Boost-Funktion. Mit Ihr erhitzen Sie Ihre Speisen oder kochendes Wasser für einen kurzen Zeitraum um bis zu 50 Prozent schneller als mit der höchsten Leistungsstufe. Sie eignet sich besonders gut, um Wasser schnell zum Kochen zu bringen oder Fleisch scharf anzubraten. Nach einem Zeitraum von 10 Minuten schaltet sich dieses Modell nach Herstellerangaben automatisch auf eine niedrigere Leistungsstufe zurück. Somit besteht eine reduzierte Gefahr für ein Anbrennen oder Überlaufen, falls Sie kurzzeitig abgelenkt sind.

Weitere praktische Funktionen beim Neff-Induktionskochfeld:

  • Kochzeiteinstellung mit Abschaltautomatik
  • zweistufige Restwärmeanzeige bei jeder Kochzone
  • Timer
  • Wischschutzfunktion
  • Sicherheitsabschaltung
  • Kindersicherung
  • Warmhaltefunktion für alle Kochzonen
  • Energieverbrauchsanzeige
Was ist ein autarkes Kochfeld? Ein autarkes Kochfeld ist ein vom Herd beziehungsweise Backofen unabhängiges Kochfeld, welches Sie an jeder Stelle Ihrer Küche, auch ohne Herd, einbauen können.

Zusammenfassung

Bereits seit 1877 entwickelt Neff Haushaltsgeräte aller Art und zählt demnach als erfahrener und etablierter Markenhersteller. Das macht sich beim Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld bemerkbar, denn es ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, bei einem gleichzeitig ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

FAQ

Lässt sich die Temperatur beim Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld auch ohne das TwistPad einstellen?

Nein, dies ist nur mit dem TwistPad möglich.

Benötige ich für den Anschluss einen Zwei- oder Drei-Phasen-Strom?

Sie schließen das Kochfeld über einen Zwei-Phasen-Strom an.

Wie sind die Einbaumaße bei diesem Modell?

Die Einbaumaße betragen 56 x 49 bis 50 Zentimeter.

Verfügt das Modell über eine Bräterfunktion?

Ja, das Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld verfügt über eine Bräterfunktion.

4. AEG IKB6431AXB – autarkes Induktionskochfeld mit innovativer Hob²Hood-Funktion

Bei diesem Induktionskochfeld der bekannten Marke AEG handelt sich um ein autarkes Kochfeld, welches Sie sowohl alleine einbauen, als auch mit einem Backofen verbinden können. Die Montage beschreibt der Hersteller Electrolux als einfach und stellt Ihnen eine leicht verständliche Einbauanleitung zur Verfügung. Dennoch empfehlen wir Ihnen, den Einbau einem versierten Elektriker zu überlassen. Es sei denn, Sie kennen sich wirklich damit aus.

Sie erhalten das hier vorgestellte Modell wahlweise mit einer Bräterzone oder ohne. Beide Varianten unterscheiden sich preislich voneinander und wir stellen Ihnen hier das AEG IKB6431AXB Induktionskochfeld mit Bräterfunktion vor. Wobei die einzelnen Funktionen nahezu identisch sind. Und hier soll das Modell der Marke AEG mit vielen innovativen Einstellungen punkten, die Ihnen das Kochen und Braten deutlich erleichtern sollen.

Mit innovativer Hob²Hood-Funktion: Auch, wenn manche Begriffe für Laien zunächst unverständlich erscheinen, verstecken sich dahinter durchdachte Konzepte. So auch bei der Hob²Hood-Funktion. Diese steuert nämlich laut dem Hersteller automatisch eine angeschlossene Dunstabzugshaube. Und zwar in dem Moment, wenn Sie beginnen zu kochen. Dabei stellt diese Funktion die Stärke der Dunstabzugshaube automatisch nach der eingestellten Kochleistung ein. Ihre Küche bleibt den Informationen zufolge frei von Dampf und Essensgerüchen und Sie haben Ihre Hände frei.

Eine weitere Funktion, die wir bisher bei keinem der bereits vorgestellten Modelle hatten, ist die Pausetaste. Diese aktivieren Sie, wenn Sie das Kochen durch eine Ablenkung kurzzeitig unterbrechen müssen. Die zuvor verwendete Gareinstellung bleibt laut Hersteller gespeichert und wird reaktiviert, wenn Sie das Kochen fortsetzen. Insgesamt stehen Ihnen vier verschiedene Kochzonen von 14,5 bis 26,5 Zentimetern sowie eine Bräterfunktion zur Verfügung. Diese erbringen Leistungen von 1.400 bis 3.200 Watt bei einer Gesamtleistung von 7.350 Watt. Die Maße betragen 51,6 x 57,6 x 4,6 Zentimeter. Das Kochfeld wiegt etwa 10,9 Kilogramm.

Weitere Funktionen des AEG-Induktionskochfeldes:

  • Power-Boost-Funktion für jede Kochzone
  • Automatische Topferkennung
  • Leistungsabhängige Abschaltautomatik
  • Kindersicherung
  • Verriegelungsfunktion zum Reinigen
  • OptiHeat-Control mit 3-stufiger Restwärmeanzeige
  • CountUp-Timer mit Abschaltautomatik
  • Timer mit Alarmton bis zu 99 Minuten einstellbar

Zusammenfassung

Das autarke Induktionskochfeld von AEG überzeugt durch seine vielfältigen und auch innovativen Funktionen, die Ihnen das Kochen bestmöglich erleichtern. Sie bedienen das Kochfeld über ein Slider-Touch-Bedienfeld und kommen außerdem in den Genuss einer automatischen Aktivierung und Steuerung der Dunstabzugshaube.

FAQ

Kann ich die Hob²Hood-Funktion auch abschalten, wenn ich keine Dunstabzugshaube habe?

Ja, das ist problemlos möglich.

Verfügt dieses Modell bereits über eine Gummidichtung am Rand?

Ja, diese ist beim AEG IKB6431AXB Induktionskochfeld vorhanden.

Wie viele Leistungsstufen hat das AEG IKB6431AXB Induktionskochfeld?

Es verfügt über neun Leistungsstufen sowie eine Power-Boost-Funktion.

Schließe ich das Kochfeld an Starkstrom an?

Ja, Sie schließen es an Starkstrom an.

5. K&H Domino VIN-3420-Induktionskochfeld – ideal für kleine Küchen oder Wohnmobile

Die bisher vorgestellten Modelle verfügen alle über mindestens vier Kochplatten. Doch nicht jede Küche bietet ausreichend Platz dafür. Dennoch müssen Sie nicht auf ein modernes und energiesparendes Induktionskochfeld verzichten. Das hier vorgestellte VIN-3420-Induktionskochfeld von K&H Domino mit zwei Herdplatten ist genau auf diese Bedürfnisse ausgerichtet. Es eignet sich ebenfalls für den Einbau in Wohnmobile, denn Campingurlaube erleben aktuelle eine Renaissance bei Jung und Alt.

Einbaufähig oder frei aufstellbar! Sie können das Induktionskochfeld sowohl einbauen, als auch mobil aufstellen. Es verfügt über vier abnehmbare Gummifüße, die einen sichereren Stand ermöglichen.

Insgesamt stehen Ihnen bei den beiden verfügbaren Kochplatten 17 Leistungsstufen zur Verfügung, inklusive einer Warmhaltefunkion auf beiden Induktionsplatten. Außerdem verfügt das Kochfeld nach Angaben des Herstellers über eine automatische Topferkennung, einen Sicherheitsschalter zum Schutz vor einer Überhitzung, eine praktischen Restwärmeanzeige, eine Timer-Funktion sowie eine Kindersicherung. Die Timer-Funktion erlaubt Ihnen eine Zeiteinstellung von einer bis 99 Minuten im 1-Minuten-Intervall.

Sie nehmen die 3.400 Watt leistungsstarke Induktionskochplatte über eine herkömmliche Steckdose in Betrieb. Das Kabel hat eine Länge von 1,5 Metern, was Ihnen ausreichend Spielraum zur nächsten erreichbaren Steckdose gewährt. Die mitgelieferte Bedienungsanleitung ist in deutscher Sprache verfasst. Die Maße betragen 51 x 29 x 7,5 Zentimeter. Dieses Kochfeld wiegt etwa 5 Kilogramm.

Zusammenfassung

Das VIN-3420-Induktionskochfeld von K&H Domino bietet eine ideale Option für kleine Küchen oder Wohnmobile. Sie können es sowohl einbauen, als auch mit vier optional abnehmbaren Gummifüßen frei stehend verwenden. Trotz der geringen Größe ist es mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die Ihnen das Kochen angenehm erleichtern. Die Anschaffungskosten sind ebenfalls im überschaubaren Bereich und das Preis-Leistungs-Verhältnis kann als ansprechend gut bezeichnet werden.

FAQ

Es sind nur neun Leistungsstufen erkennbar, doch 17 angegeben?

Das ist richtig, denn dieses Modell verfügt über weitere Zwischenstufen, die Sie durch zweimaliges Drücken der Taste aktivieren.

Kann ich auch einen langen Kochtopf über beide Kochplatten stellen und diese aktivieren?

Ja, dies soll möglich sein.

Ist das gesamte Kochfeld des K&H Domino VIN-3420-Induktionskochfeldes induktionsfähig?

Ja, das gesamte Kochfeld ist induktionsfähig.

Wo befindet sich der Ausgang des Kabels?

Der Ausgang des Kabels befindet sich beim K&H Domino VIN-3420-Induktionskochfeld von vorne betrachtet hinten links.

6. Viesta IKF4Z Induktionskochfeld inklusive Kochfeld-Schaber

Das Viesta IKF4Z Induktionskochfeld erhalten Sie zu einem ansprechenden Preis. Verglichen mit den Modellen der Marken AEG oder Neff wirkt dieses Modell modern, aber weniger elegant. Das ist den kreisrunden Abbildungen für die Kochflächen geschuldet, die aber gleichzeitig einen Vorteil bieten: Sie sehen genau, wie groß Ihre Kochfläche ist und Ihr Kochtopf demnach sein sollte. Natürlich ist es auch eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob Sie eine dezente dunkle oder eine Kochfläche mit weißen Umrandungen bevorzugen.

Abstriche machen Sie bei diesem Kochfeld aus der unteren Preisklasse keine, denn Ihnen steht eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen zur Verfügung. Dazu gehören ein Überhitzungsschutz, eine Kindersicherung, die Restwärmeanzeige sowie ein praktischer Timer. Dieser lässt sich von 0 bis 99 Minuten programmieren. Er enthält ebenfalls eine Alarm- beziehungsweise Erinnerungsfunktion.

Inklusive Reinigungsschaber: Induktionskochplatten zeichnen sich unter anderem durch eine besonders leichte Reinigung aus. Dadurch, dass die Wärme direkt im Kochgeschirr und nicht auf den Herdplatten erzeugt wird, brennen keine Lebensmittel durch Überkochen oder kleckern ein. Dennoch können sie Eintrocknen, wenn Sie diese Rückstände nicht sofort entfernen. Hier erweist sich ein Kochfeld-Schaber als äußerst hilfreich. Genau diesen erhalten Sie beim Viesta IKF4Z Induktionskochfeld als Gratis-Geschenk hinzu.

Die Gesamtleistung von 7.000 Watt kann sich ebenfalls sehen lassen. Diese verteilen sich den Herstellerangaben zufolge auf je 2.000 Watt auf die beiden Kochplatten vorne rechts und hinten links, sowie auf je 1.500 Watt auf die beiden Kochplatten vorne links und hinten rechts. Es gibt je neun Leistungsstufen pro Kochplatte, ohne einstellbare Zwischenstufen.

Weitere Produktmerkmale:

  • Produktmaße: 59 x 52 x 6 Zentimeter
  • Einbaumaße: 56 x 49 Zentimeter
  • Gewicht: Etwa 9,5 Kilogramm
  • Kabellänge: Etwa 90 Zentimeter

Zusammenfassung

Das Viesta IKF4Z Induktionskochfeld bietet Ihnen viele sinnvolle Funktionen zu einem ansprechenden Preis. Insgesamt stehen Ihnen vier Kochfelder mit neun Leistungsstufen, jedoch ohne eine Bräterfunktion zur Verfügung. Das Induktionskochfeld erzielt eine Gesamtleistung von 7.000 Watt, die sich auf je 2.000 und je 1.500 Watt pro zwei Kochplatten verteilt.

FAQ

Muss ich das Viesta IKF4Z Induktionskochfeld an Starkstrom anschließen?

Den Herstellerangaben zufolge ist Starkstrom nicht erforderlich.

Muss ich zur Belüftung Lüftungsschlitze in die Arbeitsplatte einarbeiten?

Das ist laut Hersteller nicht erforderlich.

Welchen Abstand muss ich zu einem darunter liegenden Backofen einhalten?

Der Hersteller empfiehlt einen Abstand von 5 Zentimetern.

Wie viel Volt benötigt der Stromanschluss?

Für die Nutzung des Viesta IKF4Z Induktionskochfeldes benötigen Sie 220 Volt.

7. KKT KOLBE IND5901FZ Induktionskochfeld –mit flexibler Kochzone

Beim autarken Induktionskochfeld von KKT KOLBE erwartet Sie ein besonderes Highlight, denn es ist das erste bisher vorgestellte Modell mit einer Flexzone, also einer flexiblen Kochzone. Diese verwenden Sie mit unterschiedlich großen Töpfen und Pfannen oder beispielsweise einem Bräter. Sie stellen das induktionsgeeignete Kochgeschirr auf eine beliebige Stelle der Flexzone und aktivieren diese. Somit genießen Sie mehr Freiheit beim Kochen, denn diese Zone passt sich laut dem Hersteller dem Kochgeschirr an und bietet wesentlich mehr Spielraum.

Die Oberfläche ist bei diesem Modell aus Glaskeramik. Sie bedienen es, indem Sie mit Ihrem Finger über die TouchSelect-Sensortasten des Bedienfeldes wischen. Insgesamt kochen Sie mit neun Leistungsstufen inklusive eines Überhitzungsschutzes. Dieser aktiviert sich, falls die Kochplatten zu heiß werden, um Überhitzungsschäden am Material zu vermeiden. Zeitgleich werden Sie mit einem roten LED-Signal informiert. Mit dem integrierten Timer stellen Sie die gewünschte Kochzeit ein. Ist diese erreicht, schaltet sich die Kochplatte automatisch ab und informiert Sie mit einem Signalton über das Ende der Garzeit.

Mit Slider-Wischtechnik: Über den Slider stellen Sie mit nur einem Wisch die gewünschte Temperatur ein. Sie wischen einfach auf der Anzeige nach rechts oder links und schon steigt oder sinkt die Temperatur. Alternativ lässt sich diese auch über die Plus- und Minustaste regulieren.

Wenn es besonders schnell gehen soll oder Sie Fleisch scharf anbraten möchten, aktivieren Sie einfach die Boost-Funktion. Diese lässt Ihr Nudelwasser oder was auch immer Sie schnell kochen möchten laut den Herstellerinformationen innerhalb kürzester Zeit kochen. Wesentlich schneller, als auf der höchsten Leistungsstufe. Eine Kindersicherung ist bei diesem Modell ebenfalls enthalten. Bedenken Sie beim Einbau, dass Sie unter dem Kochfeld etwa 5 Zentimeter Platz für die Kühlung der Induktionsspulen benötigen.

Das Induktionskochfeld von KKT KOLBE arbeitet mit einer Gesamtleistung von 7.000 Watt, welche sich auf die vier vorhandenen Kochzonen aufteilen. Die Produktmaße betragen 52 x 59 x 5,5 Zentimeter, es wiegt etwa 8,5 Kilogramm. Die Gewährleistung liegt bei 2 Jahren.

Inklusive BBQ-Funktion: Beim Induktionskochfeld von KKT KOLBE finden Sie eine praktische BBQ-Funktion. Diese befindet sich in der Flexzone und sie hält die Oberflächentemperatur Ihres Kochgeschirrs so hoch, dass Ihre Speisen nicht auskühlen. Es handelt sich also um eine Warmhaltefunktion.

Zusammenfassung

Das KKT KOLBE IND5901FZ Induktionskochfeld verfügt über alle wichtigen Funktionen und eine sogenannte Flexzone. Diese gibt Ihnen mehr Spielraum bei den Größen Ihres Kochgeschirrs. Ihnen stehen insgesamt vier Kochzonen sowie neun Leistungsstufen zur Verfügung.

FAQ

Wie lang ist das Anschlusskabel vom KKT KOLBE Induktionskochfeld?

Die Länge des Anschlusskabels beträgt etwa einen Meter.

Schließe ich das Modell über einen Schukostecker oder Zwei-Phasen-Strom an?

Sie schließen es über einen Zwei-Phasen-Strom an.

Wie laut ist der Lüfter?

Die Lautstärke des Lüfters des KKT KOLBE Induktionskochfeldes liegt den Angaben zufolge bei etwa 30 Dezibel.

Handelt es sich bei KKT KOLBE um eine deutsche Firma?

Ja, es handelt sich um ein deutsches Unternehmen.

8. Bauknecht CTAI 9640 IN Induktionskochfeld – mit schadstofffreier Glasoberfläche aus Quarzsand

Das elegante Bauknecht CTAI 9640 IN Induktionskochfeld ist mit einer besonderen Glaskeramikoberfläche aus Quarzsand und einem Facettenschliff versehen. Laut dem Hersteller ist diese deshalb besonders, weil sie vollkommen frei von giftigen Schwermetallen, wie Arsen und Antimon, ist und überwiegend aus natürlichem Quarzsand besteht. Die Bedienung des Kochfeldes erfolgt laut den Herstellerangaben intuitiv über die Direct-Touch-Control-Steuerung. Welche Leistung Sie für die jeweiligen Kochzonen einstellen, zeigt Ihnen die gut erkennbare Digitalanzeige.

Mit Simmer-Funktion: Das Modell von Bosch ist das erste aus unserem Vergleich, welches über eine hilfreiche Simmer-Funktion verfügt. Diese stellen Sie ein, wenn Sie Ihre Speisen auf einer niedrigen Garstufe köcheln lassen möchten.

Die Gesamtleistung liegt bei 7.000 Watt und verteilt sich auf je zweimal 1.200 Watt und je zweimal 2.100 Watt sowie 2.300 Watt in der Boost-Funktion. Zwei der vier Kochplatten haben einen Durchmesser von 14,5 und zwei einen Durchmesser von 21 Zentimetern. Für mehr Sicherheit bei neugierigen Kindern sorgt die optional zuschaltbare Kindersicherung. Sie finden bei diesem Modell außerdem einen Timer, welchen Sie von 1 bis 99 Minuten variabel einstellen. Nach Erreichen der eingestellten Zeit, schalten sich die ausgewählten Kochplatten automatisch ab. Eine 4-fache Restwärmeanzeige ist ebenfalls enthalten.

Maße und Gewicht:

  • Einbauhöhe: 5,2 Zentimeter
  • Ausschnittmaße: 56 x 49 Zentimeter
  • Außenmaße: 58 x 51 Zentimeter
  • Gewicht: Etwa 10 Kilogramm

Zusammenfassung

Ein besonderes Highlight beim Bauknecht CTAI 9640 IN-Induktionskochfeld ist dessen Glaskeramikoberfläche aus überwiegend natürlichem Quarzsand. Der Hersteller gibt an, dass dieses vollkommen frei von giftigen Schwermetallen ist. Abgerundet wird das Kocherlebnis mit vielen hilfreichen Funktionen – unter anderem der Boost-Funktion sowie der Simmer-Funktion.

FAQ

Über wie viele Kochstufen verfügt das Bauknecht CTAI 9640 IN Induktionskochfeld?

Es verfügt über neun Kochstufen.

Handelt es sich um ein autarkes Kochfeld?

Ja, das Bauknecht CTAI 9640 IN ist ein autarkes Induktionskochfeld .

Hat das Kochfeld einen Rahmen?

Ja, es hat einen etwa 2 Millimeter dicken Metallrahmen.

Hat das Modell eine Bräterfunktion?

Nein, aber Sie können zwei der Platten parallel für den Bräter nutzen.

9. AEG HKA6325IND – autarkes Induktionskochfeld mit praktischer Stop&Go-Funktion

Das autarke Induktionskochfeld HKA6325IND von AEG bauen Sie unabhängig von einem Backofen in Ihre Küche ein. Es überzeugt sowohl optisch, als auch funktionell. Auf der eleganten Glaskeramikoberfläche finden Sie drei unterschiedliche Kochzonen für Töpfe und Pfannen sowie eine ovale Bräterzone. Diese können Sie den Herstellerinformationen zufolge auch als vierte Kochzone für Töpfe und Pfannen nutzen.

Wenn es schnell gehen soll, aktivieren Sie demnach einfach die Power-Funktion. Innerhalb von nur 2 Minuten bringen Sie mit dieser etwa 1 Liter Wasser zum Kochen. Aber auch ohne die Power-Funktion erhitzt dieses Modell Ihre Speisen mit einer Gesamtleistung von 7.400 Watt innerhalb kürzester Zeit. Die Leistung verteilt sich wie folgt:

  1. Eine Kochzone mit 1.400 Watt
  2. Eine Kochzone mit 1.800 Watt
  3. Zwei Kochzonen mit je 2.300 Watt
  4. Power-Funktion: 3.700 Watt
Inklusive praktischer Stop&Go-Funktion: Es klingelt an der Tür oder Sie müssen das Zubereiten Ihrer Speisen aus anderen Gründen kurz unterbrechen? Mit der Stop&Go-Funktion ist das kein Problem. Sie pausieren das Kochen mit nur einem Fingertipp und setzen es genauso auch wieder fort. Die vorherigen Gar-Einstellungen bleiben gespeichert.

Sie köcheln ein Gericht und möchten nach Ablauf der Garzeit daran erinnert werden? Hierfür eignet sich der eingebaute Timer mit Alarmfunktion. Von 1 bis 99 Minuten stellen Sie die gewünschte Kochzeit ein. Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Signal und die Kochplatten schalten sich automatisch ab. Das Induktionsfeld von AEG verfügt außerdem noch über die folgenden Funktionen:

  • Kindersicherung
  • Eingabebestätigung durch einen Signalton
  • Kurzzeitwecker
  • Restwärmeanzeige
  • Leistungsabhängige Abschaltautomatik

Die Gerätemaße des Induktionsfeldes betragen 51,6 x 57,6 x 5,5 Zentimeter. Dieses Modell wiegt etwa 8,6 Kilogramm. Eine weitere Besonderheit bei diesem Modell ist laut Hersteller der Schutzboden. Ein Einbau oberhalb einer Besteckschublade ist daher bei gegebenen Maßen möglich.

Zusammenfassung

Beim autarken Induktionskochfeld HKA6325IND der Marke AEG finden Sie vier Kochzonen, neun Leistungsstufen und eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen. Unter anderem eine Power-Boost-Funktion sowie eine überaus praktische Stop&Go-Funktion. Sie pausieren den Kochvorgang damit bei Bedarf mit nur einem Finger und alle verwendeten Einstellungen bleiben gespeichert.

FAQ

Kann ich den Timer für jede Kochzone individuell einstellen?

Ja, das ist möglich.

Eignet sich das AEG HKA6325IND Induktionskochfeld für den Anschluss an 220 Volt?

Ja es eignet sich für einen Spannungsbereich von 220 bis 240 Volt.

Wie viele Leistungsstufen hat dieses Kochfeld?

Das AEG HKA6325IND Induktionskochfeld hat insgesamt neun Leistungsstufen sowie eine Power-Funktion.

Welche Länge hat das Anschlusskabel?

Das Anschlusskabel ist 1,5 Meter lang.

10. Klarstein Delicatessa 60 Induktionskochfeld mit VarioHeating für mehr Flexibilität

Beim nächsten Modell handelt es sich um das Delicatessa 60 Induktionskochfeld vom Berliner Haushaltswarenhersteller Klarstein. Dieses soll Ihrer Küche laut dem Hersteller einen Touch einer Profi-Küche verleihen. Die Glaskeramikoberfläche hebt sich nicht nur optisch, sondern auch funktionell von den bisher vorgestellten Modellen ab. Ihnen stehen insgesamt vier Kochzonen zur Verfügung, von denen sich je zwei zu einer Flexzone kombinieren lassen. Diese Funktion heißt bei Klarstein VarioHeating und sie passt sich den Informationen zufolge durch die automatische Topferkennung an die Größe Ihrer Kochtöpfe, Pfannen oder Bräter an.

Die Gesamtleistung beträgt bei diesem Modell 7.000 Watt und verteilt sich mit je 2 x 2.000 Watt und 2 x 1.500 Watt auf die einzelnen Kochflächen. Mit der ThermoBoost-Funktion erhöhen Sie die Leistung auf bis zu 2.800 Watt. Dieses Feature eignet sich beispielsweise zum scharfen Anbraten von Fleisch oder auch zum schnelleren Aufkochen von Wasser. Die verbleibende Restwärme für energiesparendes Kochen zeigt Ihnen laut Klarstein die EcoThermal-Control-Funktion an.

Dieses Induktionskochfeld enthält auch wichtige Funktionen wie eine Kindersicherung, einen Überhitzungsschutz, eine Abschaltautomatik sowie einen einstellbaren Timer. Sie bedienen das Kochfeld mit nur einem Finger über das SenseControl-Bedienfeld. Auf der digitalen Anzeige lesen Sie die jeweilige Temperatur sowie die optional eingestellte Timerzeit ab.

Herstellerhinweis: Bitte beachten Sie beim Einbau, dass Sie unter dem Kochfeld mindestens 5 Zentimeter Platz lassen. Für die Luftzirkulation benötigen Sie mindestens 2 Zentimeter und der Mindestabstand zu darüber hängenden Küchengeräten sollte mindesten 76 Zentimeter betragen.

Die Einbaumaße vom Delicatessa 60 Induktionskochfeld betragen 56 x 5,2 x 49 Zentimeter, die Gesamtmaße liegen bei 59 x 5,8 x 52 Zentimetern. Das Kabel für den Einbau hat eine Länge von einem Meter. Sie finden das erforderliche Montagematerial sowie ein fünfpoliges Anschlusskabel im Lieferumfang.

Zusammenfassung

Beim Delicatessa 60 Induktionskochfeld von Klarstein finden Sie vier Kochzonen, wovon Sie je zwei Felder per VarioHeating miteinander verbinden können. Sie haben demnach mehr Freiheit bei der Auswahl Ihrer Topf- und Pfannengrößen. Das Gerät arbeitet mit einer Gesamtleistung von 7.000 Watt und verfügt über zahlreiche wichtige Funktionen.

FAQ

Wie viel wiegt das Klarstein Delicatessa 60 Induktionskochfeld?

Dem Hersteller zufolge wiegt es etwa 12 Kilogramm.

Hat das Induktionskochfeld einen Facettenschliff?

Nein, das Klarstein Delicatessa 60 Induktionskochfeld hat einen geraden Schliff.

Wie dick sollte die Arbeitsplatte für den Einbau sein?

Diese soll laut der Produktbeschreibung etwa 3 Zentimeter dick sein.

Hat das Induktionskochfeld einen Schukostecker?

Nein. Sie schließen es über das fünfpolige Anschlusskabel an.

11. AEG IKE84441XB – autarkes Induktionskochfeld – mit Hob²Hood-Funktion

Ein Induktionskochfeld von AEG hatten wir Ihnen bereits vorgestellt. Auch das nun folgende Modell IKE84441XB sieht mit seiner innovativ eingeteilten Kochfläche und dem Edelstahlrahmen nicht nur besonders schick aus, sondern hält gleichzeitig eine große Anzahl verschiedener Funktionen bereit. Zunächst einmal stehen Ihnen auch hier vier Kochfelder zur Verfügung. Diese steuern Sie individuell über das DirectTouch-System. Sie fahren mit Ihrem Finger über das gewünschte Kochfeld und schon reagiert dies auf Ihre Eingabebefehle.

Mit automatischer Topferkennung: Einige der Kochzonen beim AEG IKE84441XB Induktionskochfeld erkennen die Größe und Form Ihres Kochgeschirrs laut Hersteller automatisch und erhitzen das Kochfeld passend zur Größe. Der Hersteller nennt diese Funktion MaxiSense.

Die MaxiSense-Funktion wird durch die praktische Bridge-Funktion ergänzt. Diese ermöglicht Ihnen den Informationen zufolge das Zusammenführen zweier unterschiedlicher Kochfelder zu einem – zum Beispiel um dieses für einen Bräter zu verwenden. Die beiden zusammengeführten Kochzonen sollen sich so über ein Bedienfeld gemeinsam steuern lassen.

Sie müssen eine kleine Pause beim Kochen einlegen? Vielleicht weil es an der Tür klingelt oder Sie einen wichtigen Anruf erhalten? Dann nutzen Sie einfach die Pause-Funktion. Die Erhitzung der Kochplatte stoppt augenblicklich, das Gerät speichert jedoch Ihre eingestellte Hitzestufe. Sobald Sie den Kochvorgang fortsetzen möchten, reicht ein erneuter kurzer Fingerdruck auf die Pausetaste und Ihr Essen kocht mit der gespeicherten Einstellung weiter.

Mit Hob²Hood-Funktion: Sollten Sie eine Dunstabzugshaube anschließen, erweist sich die Hob²Hood-Funktion als äußerst hilfreich. Das Kochfeld steuert dabei die Dunstabzugshaube laut Hersteller ganz alleine und voll automatisch, je nach eingestellter Leistung. Dadurch reduzieren Sie nicht nur die Dampf- und Geruchsentwicklung, sondern haben außerdem beide Hände frei zum Kochen. Diese Funktion lässt sich optional einschalten.

Für eine noch größere Energieeinsparung beim Wasserkochen steht Ihnen für jede Kochzone eine Power-Funktion zur Verfügung. Diese erreicht je nach Kochzone eine Leistung von 2.500, 3.200 oder 3.600 Watt und eignet sich für eine kurzzeitige Nutzung. Damit Sie das Kochfeld beim Reinigen nicht versehentlich aktivieren, können Sie es zuvor mit der Verriegelungsfunktion sperren. Da diese sich nach kurzer Zeit wieder entriegelt, eignet sie sich nicht als Kindersicherung. Diese finden Sie beim AEG IKE84441XB Induktionskochfeld jedoch auch.

Weitere Funktionen und Produktmerkmale:

  • Kurzzeitwecker
  • Öko-Timer
  • CountUp-Timer
  • Leistungsabhängige Abschaltautomatik
  • OptiHeat Control mit 3-stufiger Restwärmeanzeige
  • OffSound Control – mit dieser Funktion können Sie alle Signaltöne Ein- oder Ausschalten
  • Maße: 4,6 x 76,6 x 51,6 Zentimeter
  • Leistung: 7.350 Watt

Zusammenfassung

Das AEG IKE84441XB Induktionskochfeld hat eine Vielzahl moderner und hilfreicher Funktionen. Unter anderem die automatische Topferkennung MaxiSense. Diese erkennt die Größe Ihres Kochgeschirrs und erhitzt exakt nur dessen Boden. Mit der Bridge-Funktion führen Sie zwei Kochflächen zu einer zusammen und die Hob²Hood-Funktion steuert Ihre Dunstabzugshaube automatisch.

FAQ

Kann ich das AEG IKE84441XB Induktionskochfeld an einer Steckdose anschließen?

Nein, Sie benötigen einen Zwei-Phasen-Strom.

Passen auch Töpfe mit einem Durchmesser von 24 Zentimetern auf die Kochflächen?

Laut dem Hersteller ist dies der Fall.

Wie schwer ist das Kochfeld?

Das AEG IKE84441XB Induktionskochfeld wiegt etwa 11,5 Kilogramm.

Welche Spannung brauche ich für den Einbau?

Es ist eine Spannung von 220 bis 240 Volt erforderlich.

12. AEG HK634250XB Autarkes Induktionskochfeld mit spezieller Bräterzone

Das Induktionskochfeld AEG HK634250XB ist mit vier Kochfeldern ausgestattet. Die Steuerung erfolgt über das Touch-Display, die Hitzeerzeugung durch die Induktions-Technologie. Sie können bei diesem Modell einen Timer nutzen, um die Kochzeit zu programmieren. Ferner gibt es auch eine Stop-&Go-Funktion. Die integrierte Kindersicherung soll verhindern, dass Kinder oder Haustiere das Kochfeld versehentlich einschalten.

Spezielle Bräterzone Ein Highlight bei diesem Induktionskochfeld ist die Bräterzone. In dieser Mehrzweckzone können Sie all Ihre Spezialtöpfe und Spezialpfannen verwenden. Die Größe dieses Feldes ermöglicht das Nutzen verschiedener Töpfe und Pfannen in unterschiedlichen Größen. Dem Hersteller zufolge soll dies ermöglichen, dass Sie kochen können wie ein Profi.

Dieses Induktionskochfeld der Marke AEG hat einen Edelstahlrahmen. Die Glasfarbe ist schwarz. Die Ansteuerung erfolgt über einen Touch Control Berührungssensor. Es handelt sich um ein autarkes Kochfeld mit einem Anschlusswert von 7.400 Watt. Weiterhin hat dieses Modell folgende Funktionen:

  • Kurzzeitwecker
  • Elektronische Automatikkochstellen
  • Restwärmeanzeige
  • Verriegelungsfunktion
  • Eingabebestätigung durch Signalton

Zusammenfassung

Mit dem Induktionskochfeld AEG HK634250XB greifen Sie auf ein autarkes Modell mit vier Kochfeldern zurück. Sie steuern dieses Kochfeld über ein Touch-Display. Weitere Features sind unter anderem ein Timer, eine Stop-&Go-Funktion, eine integrierte Kindersicherung oder die spezielle Bräterzone, mit der Sie kochen sollen wie ein Profi.

FAQ

Welche Maße hat das AEG HK634250XB Induktionskochfeld?

Laut Hersteller betragen die Gerätemaße 5,5 x 57,6 x 51,6 Zentimeter, die Einbaumaße 5,5 x 56,0 x 49,0 Zentimeter und die Ausschnittmaße 56,0 x 49,0 Zentimeter.

Ist der Rahmen aus Edelstahl?

Ja, der Rahmen ist aus Edelstahl.

Wie schließe ich das Gerät an?

Amazon-Kundenangaben zufolge können Sie dieses Kochfeld mit Wechselstrom oder mit Drehstrom betreiben. Werkseitig soll das Kochfeld demnach mit zwei Phasen angeschlossen sein. Da sich die Brücken für den Wechselstrombetrieb im Anschlußfeld befinden, soll ein Umklemmen auf Wechselstrom möglich sein.

Wie viel wiegt das Modell?

Es wiegt 7,71 Kilogramm.

13. AEG HKA8540IND – autarkes Induktionskochfeld mit Maxi-Sense Induktionsfeld

Mit einer Breite von knapp 80 Zentimetern, gehört das AEG HKA8540IND Induktionskochfeld zu den breiten Modellen seiner Art. Dadurch gewinnen Sie an Spielraum, was die Größe Ihres verwendeten Kochgeschirrs betrifft. Das Maxi-Sense-Induktionsfeld unterstützt diesen Spielraum laut Hersteller, denn die Kochzonen sind flexibel und erkennen Ihre Topf- und Pfannengröße. Sie stellen das jeweilige Kochgeschirr nur auf das Kreuz in der Mitte und es wird genau entsprechend seiner Größe erkannt und erhitzt.

Sie steuern die vier Kochfelder per Fingerdruck über die DirectControl-Kochzonen-Ansteuerung. Über einen Slider regulieren Sie die Temperatur den Informationen zufolge ganz einfach und unkompliziert. Wenn Sie den Kochvorgang unterbrechen müssen, nutzen Sie die Stop&Go-Funktion. Das Gerät pausiert und speichert dabei alle zuvor eingestellten Kochstufen. Die inzwischen bekannte Power-Funktion finden Sie bei diesem Induktionsfeld ebenfalls.

Mit Eco-Timer: Wenn Sie den Eco-Timer beim Induktionskochfeld aktivieren, kochen Sie laut Hersteller besonders energiesparend. Dieser nutzt effizient auch noch verbleibende Restwärme zum Garen Ihrer Gerichte.

Zudem stehen Ihnen ein regulärer CountUp-Timer sowie ein Kurzzeitwecker zur Verfügung. Es stört Sie, wenn der Herd beim Einschalten und beim Regulieren der Einstellungen einen Piep-Ton von sich gibt? Dann haben Sie die Möglichkeit, alle Töne über die OffSound-Control-Funktion zu deaktivieren.

Weitere Funktionen und Produktmerkmale:

  • Kindersicherung
  • Hob2Hood-Funktion für die automatische Steuerung der Dunstabzugshaube
  • Leistungsabhängige Abschaltautomatik
  • Verriegelungsfunktion, um das Kochfeld ohne versehentliches Einschalten zu reinigen
  • OptiHeat Control – Dreistufige Restwärmeanzeige
  • Maße: 51,6 x 76,6 x 5 Zentimeter
  • Leistung: 7.400 Watt mit je 2.300 Watt pro Kochplatte

Zusammenfassung

Das etwa 80 Zentimeter breite AEG HKA8540IND Induktionskochfeld bietet viel Spielraum beim Kochen. Dieser wird durch das Maxi-Sense-Induktionsfeld ergänzt. Sie stellen Ihr Kochgeschirr laut Hersteller einfach auf das Kreuz und es erkennt die Größe automatisch. Insgesamt stehen Ihnen vier Kochflächen mit einer Gesamtleistung von 7.400 Watt zur Verfügung.

FAQ

Wie lang ist das Anschlusskabel beim AEG HKA8540IND Induktionskochfeld?

Das Kabel ist 1,50 Meter lang.

Eignen sich die Kochfelder auch für einen Bräter?

Den Produktangaben zufolge ja.

Wie schließe ich das Kochfeld an?

Sie schließen das AEG HKA8540IND Induktionskochfeld nicht an eine Steckdose, sondern an den Starkstrom an.

Lassen sich zwei Kochplatten zu einer zusammenschalten?

Nein, das funktioniert bei diesem Modell nicht.

Was ist ein Induktionskochfeld und wie funktioniert es?

Beim Induktionskochfeld besteht die Oberfläche in der Regel aus Glaskeramik. Dieses Material gilt als besonders leitfähig und haltbar. Anders als beim Ceranfeld, befinden sich unterhalb der Glaskeramikoberfläche keine Heizspulen, sondern Kupferdrahtspulen. Diese erzeugen nach dem Einschalten keine Hitze, sondern elektromagnetische Felder. Befindet sich induktionsgeeignetes Kochgeschirr auf der Kochzone, interagiert der ferromagnetische Unterboden mit den elektromagnetischen Wellen. Die Energie des elektromagnetischen Feldes wird in Wärme beziehungsweise Hitze umgewandelt. Jedoch nicht auf der Herdplatte, sondern direkt im Kochgeschirr.

Aus diesem Grund sind Induktionskochfelder besonders energiesparend. Andere Kochfelder erhitzen zunächst die Kochplatten und diese erst dann das Kochgeschirr. Hierbei ist ein höherer Energieaufwand erforderlich. Induktionskochplatten erzeugen die Wärme direkt im Kochgeschirr, sind demnach kosten- und energiesparender. Sicherer sind sie ebenso, da die Kochplatten selbst nicht erhitzt werden. So vermindert sich die Verbrennungsgefahr enorm. Zudem brennen auch keine Speisen ein. Die einzige Wärme, die Sie auf den Kochfeldern spüren, ist die abgegebene Wärme der Töpfe – wobei Sie sich an diesen selbstverständlich verbrennen können.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern
Wie kann ich energiesparend kochen? Um möglichst energiesparend zu kochen, gibt es einige Tricks. Ihr Kochtopf sollte möglichst genauso groß sein, wie die Kochplatte – keinesfalls kleiner. Ist Ihr Topf zu klein, geht beim Kochen jede Menge Energie verloren. Verwenden Sie außerdem Kochgeschirr, welches Wärme gut und schnell leitet und den Kochvorgang effizienter macht. Um die Wärmezufuhr sehr gut auszunutzen, sollten Sie außerdem einen Deckel verwenden, da sonst viel Hitze über den offenen Topf abgegeben wird und verloren geht. Es wird demnach mehr Hitze von der Kochplatte benötigt, was wiederum einen höheren Energieaufwand und mehr Stromkosten zur Folge hat.

Die Unterschiede zwischen einem Induktionskochfeld, Gaskochfeld und Cerankochfeld

Wichtige UnterschiedeBei Kochfeldern haben Sie unter anderem die Auswahl zwischen einem Induktionskochfeld, Gaskochfeld und Cerankochfeld. Optisch unterscheiden sich das Cerankochfeld und das Induktionskochfeld kaum voneinander, doch dafür in der Wirkungsweise. Das Gaskochfeld unterscheidet sich von beiden Varianten und erfordert zudem einen passenden Gasanschluss. Dennoch möchten wir Ihnen auch diese Option der Vollständigkeit halber aufführen.

  • Das Cerankochfeld und seine Funktionsweise

Wie bereits angedeutet, gleicht das Ceranfeld dem Induktionskochfeld optisch, jedoch nicht in der Funktionsweise. Auf einem Cerankochfeld befindet sich eine Platte aus Glaskeramik. Glas hat die Eigenschaft, sowohl Wärme durchzulassen, als auch zielgerichtet weiterzuleiten. Unterhalb der Glasplatte befindet sich eine Heizspirale, welche sogenannte Halogenheizstrahlen/Infrarotstrahlen durch das Ceranglas auf das Kochfeld abstrahlt. Diese können eine Temperatur bis zu 700 Grad erreichen.

Um einen Topf mit etwa 1,5 Litern Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt ein Cerankochfeld durchschnittlich 7 bis 10 Minuten.

Durch die eben erwähnte Wärmedurchlässigkeit erhitzt das Cerankochfeld gleichmäßig und schnell. Sobald die Kochplatte heiß wird, erkennen Sie dies an der rot leuchtenden Heizspirale. Sie erkennen auch, ob und wie lange das Kochfeld noch aktiv ist beziehungsweise nachglüht. Die Restwärme nach dem Abschalten können Sie wunderbar zum Warmhalten Ihrer Speisen nutzen. Im Vergleich zu den älteren schwarzen Massekochplatten verbraucht ein Cerankochfeld bis zu 20 Prozent weniger Energie. Sie sparen somit Strom und Kosten.

Die Vor- und Nachteile eines Cerankochfeldes

  • Unterschiedlich große Kochzonen
  • Für nahezu jedes Kochgeschirr geeignet
  • Leicht zu reinigen
  • Leitet Wärme effizient weiter
  • Lange Lebensdauer
  • Sehr robust
  • Verbrauchen mehr Energie, als ein Induktionskochfeld
  • Glühen nach, was eine gewisse Verbrennungsgefahr beinhalten kann, wenn Sie oder Ihre Kinder die heiße Kochplatte aus Versehen anfassen
  • Das Gaskochfeld und seine Funktionsweise

Gasherde lassen sich weder mit einem Ceran-, noch mit einem Induktionskochfeld vergleichen. Voraussetzung für einen Gasherd ist ein entsprechender Gasanschluss. Anders als beim Induktionsherd oder Cerankochfeld sind die Kochplatten nicht variabel groß. Beispielsweise in der Größe eines Bräters. Dadurch ist die Wärmeverteilung beim Gasherd nicht so ideal, wie bei den anderen beiden genannten Varianten.

Um einen Topf mit etwa 1,5 Litern Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt ein Gaskochfeld durchschnittlich etwa 10 bis 15 Minuten.

Gaskochfelder werden dafür sofort heiß, da es sich um offene Flammen handelt. Dadurch sind sie nach dem Abschalten der Kochfläche auch sofort wieder kalt, was die Verbrennungsgefahr bei ausgeschalteter Kochfläche ausschließt. Doch bei eingeschalteter Kochfläche ist die Verbrennungsgefahr an den Flammen dafür höher. Besonderes Kochgeschirr ist nicht notwendig.

Bedenken Sie, dass die Griffe Ihres Kochgeschirrs bei einem Gaskochfeld sehr heiß werden können. Außerdem bergen die heißen Flammen ein gewisses Verbrennungsrisiko, besonders in einem Haushalt mit kleinen, entdeckungsfreudigen Kindern.

Die Vor- und Nachteile eines Gaskochfeldes

  • Für nahezu jedes Kochgeschirr geeignet
  • Leitet Wärme effizient weiter
  • Energieeffizient
  • Glühen nicht nach
  • Im Vergleich zu einem Induktionskochfeld schlechter zu reinigen
  • Gasanschluss oder Gasflasche erforderlich
  • Höhere Verbrennungsgefahr
  • Griffe vom Kochgeschirr können heiß werden
  • Keine so große Vielfalt der unterschiedlichen Kochplatten
  • Keine Warmhaltefunktion
  • Das Induktionskochfeld und seine Funktionsweise

Induktionskochfeld TestDas Induktionskochfeld arbeitet mit elektromagnetischen Wellen, welche durch Induktionsspulen aus Kupferdraht erzeugt werden. Sobald Sie das passende Kochgeschirr aus ferromagnetischem Metall auf die Herdplatten stellen und die Platte einschalten, wandelt sich die Energie des elektromagnetischen Feldes in Hitze um. Dadurch entsteht ein nennenswerter Unterschied zum Cerankochfeld, denn die Kochplatten bleiben kalt beziehungsweise die Erwärmung ist so gering, dass keine Verbrennungsgefahr besteht. Stattdessen versetzen die elektromagnetischen Wellen nur den Kochtopf in Schwingungen, was lediglich im Kochgeschirr Wärme beziehungsweise Hitze erzeugt.

Dadurch, dass die elektromagnetischen Wellen nicht erst die Herdplatten und diese dann das Kochgeschirr erhitzen, sondern die Hitze sofort im Topf selbst erzeugt wird, sind Induktionskochplatten deutlich energiesparender. Es geht keine Hitze auf der Zwischenstufe, also dem Erhitzen der Herdplatte, verloren. Aus diesem Grund garen die Speisen auf einem Induktionskochfeld auch deutlich schneller.

Da die Kochfelder selbst nicht heiß werden, ergeben sich einige Vorteile. Als Eltern von kleineren Kindern erledigt sich die Sorge um verbrannte Finger. Denken Sie aber daran, dass sich die Kleinen sehr wohl an heißen Töpfen und Pfannen verbrennen können! Und wenn Ihnen beim Kochen versehentlich der Topf überläuft, brennen keine unschönen Reste an den Kochplatten an. Dies ist ein klarer Vorteil bei der Reinigung und Pflege.

Um einen Topf mit etwa 1,5 Litern Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt ein Induktionskochfeld durchschnittlich etwa 5 bis 7 Minuten. Somit ist das Induktionskochfeld energiesparender, als das Cerankochfeld.

Die Vor- und Nachteile eines Induktionskochfeldes

  • Unterschiedlich große Kochzonen
  • Leicht zu reinigen
  • Leitet Wärme effizient weiter
  • Lange Lebensdauer
  • Sehr robust
  • Speisen garen schneller
  • Geringe Verbrennungsgefahr
  • Energieeffizient, da etwa 20 Prozent weniger Stromverbrauch
  • Spezielles Induktions-Kochgeschirr erforderlich
  • Nebengeräusche durch den Lüfter

Welche verschiedenen Induktionsplatten gibt es?

Induktionskochfeld VergleichBei Induktionsplatten haben Sie die Auswahl zwischen drei verschiedenen Varianten. Lesen Sie nun, welche das sind und für welchen Einsatzzweck sie sich am besten eignen.

  1. Autarkes Induktionskochfeld: Das autarke Induktionskochfeld ist ein Kochfeld, welches Sie ohne einen Backofen kaufen und verwenden können. Es funktioniert unabhängig vom Backofen und ist flexibel einsetzbar. Dadurch müssen Sie beim Kauf keine Rücksicht auf die Maße eines Einbauherds nehmen. Sie können es an jeder beliebigen Stelle einbauen. Wenn Sie beispielsweise keinen Ofen benötigen, steht Ihnen der Platz unterhalb des Kochfeldes als zusätzlicher Stauraum zur Verfügung. Wenn Sie hingegen schon einen Backofen haben und ein autarkes Induktionskochfeld einbauen möchten, benötigen Sie sehr wahrscheinlich zwei unterschiedliche Drehstrom-Anschlüsse.
  2. Mobiles Induktionskochfeld: Das mobile Induktionskochfeld eignet sich besonders gut für kleine Küchen in Single-Haushalten oder für die erste eigene Wohnung, Studentenwohnungen oder Campingausflüge. Es besteht meist aus einer oder zwei Kochplatten, die Sie über einen Netzstecker in Betrieb nehmen. Nach Gebrauch lassen sich mobile Induktionskochplatten platzsparend im Schrank verstauen. Wenn Sie häufig und für mehrere Personen kochen, ist diese Variante eher ungeeignet.
  3. Herdgebundenes Induktionskochfeld: Das herdgebundene Induktionskochfeld eignet sich nur für den Einbau über dem Backofen. So, wie Sie es aus vielen gängigen Küchen kennen. Die Bedienung erfolgt über die Bedienelemente am Herd und der Einbau erfolgt als Ganzes. Herdgebundene und autarke Induktionskochplatten bieten den Vorteil, dass Ihnen verschiedene Kochfelder und Größen zur Verfügung stehen. Mobile Induktionskochplatten haben oft nur ein oder zwei Kochfelder.

Welche Funktionen gibt es bei Induktionskochplatten?

FrageJe nach Hersteller und Modell finden Sie zahlreiche Funktionen. Hersteller verwenden oft unterschiedliche Namen für ein und dieselbe Funktion, was manchmal für etwas Verwirrung sorgt. Wir stellen Ihnen nun die häufigsten Funktionen sowie deren geläufigsten Bezeichnungen vor:

  • Power-Boost-Funktion: Diese Funktion finden Sie meisten unter dem Namen Power-Boost-Funktion, Boost-Funktion oder Power-Boost-Einstellung. Sie gehört zu den Alleinstellungsmerkmalen der Induktionskochfelder und Sie verwenden diese, um die Temperatur kurzzeitig um 30 bis 50 Prozent zu erhöhen, bei einem zeitgleich geringeren Energieverbrauch, beispielsweise um Wasser zu kochen oder Fleisch scharf anzubraten. Je nach Leistung und Hersteller gelingt es Ihnen mit der Power-Boost-Funktion, einen Liter Wasser innerhalb von nur 2 Minuten zum Kochen zu bringen.
  • Timer: Diesen verwenden Sie, um eine Garzeit einzustellen. Am Ende der Garzeit ertönt ein Signalton. Bei den meisten Modellen ist der Timer gleichzeitig mit einer Abschaltautomatik verbunden, sodass sich die Kochfelder automatisch ausschalten.
  • Eco-Timer: Den Eco-Timer finden Sie beispielsweise bei den Induktionskochfeldern von AEG. Dieser steuert den Kochprozess so, dass auch noch verbleibende Restwärme energiesparend zum Garen verwendet wird.
  • Bedienfeldsperre: Die Bedienfeldsperre finden Sie auch unter der Bezeichnung Verriegelungsfunktion oder Wischschutzfunktion. Diese ist dafür gedacht, das Bedienfeld für einen kurzen Zeitraum zu sperren. Beispielsweise, um die Glaskeramikoberfläche zu reinigen. Nach etwa 30 bis 60 Sekunden entriegelt sich diese wieder automatisch.
  • Automatische Topferkennung: Bei der automatischen Topferkennung gibt es zwei Unterschiede. Einmal die automatische Topferkennung, die induktionsgeeignetes Kochgeschirr erkennt und nur dann die Kochfelder aktiviert, und einmal die automatische Topferkennung, welche die Größe des Kochgeschirrs erkennt und zielgerichtet erhitzt. Es handelt sich hierbei um zwei unterschiedliche Funktionen. Letztere finden Sie je nach Hersteller unter den Begriffen FlexZone oder Maxi-Sense. Diese ermöglichen Ihnen mehr Freiraum bei der Wahl der Topfgröße, da Sie nicht auf die Größe der Kochzone begrenzt sind.
  • Automatische Sicherheitsabschaltung: Die automatische Sicherheitsabschaltung finden Sie auch unter dem Begriff Überhitzungsschutz. Diese soll mögliche Schäden am Kochfeld oder elektrischen Bauteilen durch Überhitzung verhindern. Entsteht viel Hitze, schalten sich die Kochfelder automatisch ab.
  • Wichtig!

  • Kindersicherung: Die Kindersicherung schalten Sie optional ein, um das Bedienfeld zu verriegeln. So verhindern Sie ein versehentliches Aktivieren der Kochfelder durch entdeckungsfreudige Kleinkinder oder Haustiere.
  • Restwärmeanzeige: Die Restwärmeanzeige hat zwei Funktionen. Zum einen zeigt Sie Ihnen an, dass die Kochplatte noch über Restwärme verfügt, die eventuell so hoch ist, dass eine Verbrennungsgefahr besteht. Zum anderen nutzen Sie diese Anzeige, um energiesparend zu kochen, also auch noch die verbleibende Restwärme zu nutzen. Einige Hersteller haben sogar eine doppelte oder dreifache Restwärmeanzeige. Sie zeigt Ihnen die verbleibende Restwärme demnach in zwei oder drei Stufen an.
  • OffSound-Control: Dabei handelt es sich um eine Funktion, mit welcher Sie die Töne optional ausschalten können. Viele Menschen empfinden die Signaltöne beim Ein- und Ausschalten oder der Programmwahl als störend und verwenden das Gerät deshalb ohne Töne.
  • Automatische Regelung der Dunstabzugshaube: Diese finden Sie in unserem Vergleich nur bei den Modellen von AEG unter der Bezeichnung Hob2Hood-Funktion. Sie regelt automatisch das Einschalten und die Intensität der Dunstabzugshaube entsprechend der Intensität der Kochvorgänge. Ihr Vorteil dabei ist, dass Sie beide Hände zum Kochen freihaben und sich nicht mit den Einstellungen der Dunstabzugshaube beschäftigen müssen.
  • Kleinteileerkennung: Die Kleinteileerkennung verhindert, dass sich die Kochfelder ohne passendes Kochgeschirr aktivieren. Zum Beispiel, wenn aus Versehen andere magnetische Kleinteile auf den Kochflächen liegen.

Wichtige Kaufkriterien für das Induktionskochfeld – diese Punkte sollten Sie beachten

  1. Die Induktionskochfeld-Art: Zunächst stellt sich die Frage, ob Sie einen kompletten Einbauherd suchen oder nur ein Kochfeld. Also ein autarkes Induktionskochfeld oder ein mobiles Induktionskochfeld für kleine Küchen beziehungsweise den nächsten Campingurlaub.
  2. Das beste Induktionskochfeld

  3. Die Größe: Die Größe ist in vielen Fällen vorgegeben, da Ihre Einbauküche einen speziellen Ausschnitt für den Einbau des Kochfeldes hat. Wenn Sie hingegen eine komplett neue Einbauküche kaufen, haben Sie bei der Größe mehr Entscheidungsmöglichkeiten. Es gibt kleine Induktionskochfelder mit einer Breite von etwa 30 Zentimetern und ein bis zwei Kochfeldern, solche mit einer Breite von etwa 60 Zentimetern mit vier Kochfeldern sowie größere mit 80 oder 100 Zentimetern Breite und mindestens vier oder mehr Kochfeldern. Ihr Kochverhalten, die Größe Ihrer Küche sowie die Einbaumaße Ihrer Küche beziehungsweise die der Arbeitsplatte und die vorhandenen Stromanschlüsse sind ausschlaggebend bei dieser Entscheidung.
  4. Die Funktionen: Im vorherigen Abschnitt sind wir auf viele der möglichen Funktionen eingegangen und haben diese näher erläutert. Eine Vielzahl davon finden Sie bei den meisten Geräten als Grundfunktion. Beispielsweise den Timer, die Kindersicherung, die Abschaltautomatik sowie die Topferkennung. Klären Sie vor dem Kauf, ob und welche der weiteren Funktionen für Sie relevant sind, und grenzen Sie Ihre Produktauswahl dementsprechend ein.
  5. Die Sicherheit: Die Sicherheit spielt eine große Rolle. Zwei der wesentlichen Sicherheits-Funktionen sind die Abschaltautomatik beziehungsweise der Überhitzungsschutz sowie die Kindersicherung. Was genau beide Funktionen bedeuten, lesen Sie im vorherigen Abschnitt über die möglichen Funktionen.

Welche Töpfe sind für Induktionskochfelder geeignet?

Dieser Punkt ist der Einzige, bei welchem Induktionskochplatten unter Umständen eine Neuanschaffung erfordern. Töpfe und Pfannen aus Stahl, Metall und Gusseisen eignen sich in der Regel für das Induktionsfeld. Der Boden ist bei den genannten Varianten ferromagnetisch und somit geeignet.

So testen Sie, welche Töpfe für das Induktionskochfeld geeignet sind: Sie sind unsicher, ob Ihre vorhandenen Töpfe und Pfannen für das neue Induktionskochfeld geeignet sind? Bevor Sie Unsummen für neues Kochgeschirr ausgeben, machen Sie folgenden Test: Kaufen Sie sich einen kleinen Magneten und halten diesen an den Topfboden beziehungsweise Pfannenboden. Ziehen sich beide magnetisch an, ist Ihr Kochgeschirr für die Induktionskochplatten geeignet.

Weniger ideal beziehungsweise gänzlich ungeeignet sind Töpfe und Pfannen aus Kupfer und Aluminium, da diese einen zu geringen elektrischen Widerstand haben und sich keine ausreichende Energie zur Wärmeerzeugung bildet. Eine Ausnahme bilden Edelstahltöpfe, die explizit für Induktionskochfelder geeignet sind. Sie erkennen beim Kauf neuer Töpfe und Pfannen am Wendel-Symbol, ob diese für das Kochen auf einer Induktionsplatte geeignet sind. Dieses Symbol befindet sich entweder auf der Verpackung oder am Boden der Pfanne oder des Topfes.

Wie reinige ich ein Induktionskochfeld?

Induktionskochfelder TestWie bereits erwähnt, werden die Herdplatten beim Induktionskochfeld nicht aktiv erhitzt. Die einzige Wärmequelle ist der warme Topf. Demnach brennen beim Kleckern während des Umrührens oder beim Überlaufen eines Topfes keine Essensreste in die Kochplatten ein, wie es beim Ceranfeld der Fall ist. Dennoch können solche Missgeschicke eintrocknen, doch diese Verschmutzungen entfernen Sie ganz einfach. Mit den folgenden Tipps reinigen Sie Ihr Induktionsfeld mühelos.

  1. Entfernen Sie Missgeschicke durch Überlaufen oder Kleckern sofort mit einem Tuch, um ein Eintrocknen zu verhindern.
  2. Wenn die eben erwähnten Verunreinigungen bereits eingetrocknet sind, können Sie einen Kochfeld-Schaber verwenden. Diese hinterlassen keine unerwünschten Kratzer auf dem Glaskeramikfeld.
  3. Als Alternative zum Kochfeld-Schaber finden Sie in zahlreichen Foren den Hausmittel-Tipp Backpulver. Vermischen Sie das Backpulver mit etwas Wasser zu einer Paste und verteilen diese auf dem Glaskeramikfeld. Verkrustungen lassen sich anschließend mit einem feuchten und weichen Tuch leicht entfernen.
  4. Damit das Induktionskochfeld streifenfrei glänzt, verwenden Sie entweder einen handelsüblichen Glasreiniger oder einen im Handel erhältlichen Spezialreiniger für Induktionsplatten.
Wichtiger Hinweis: Verwenden Sie keine Scheuermittel, harten Schwämme oder Tücher, um Kratzer auf dem Kochfeld zu vermeiden. Alternativ bieten viele Hersteller spezielle Pflege-Sets beziehungsweise Reinigungs-Sets für Glaskeramikkochfelder an. Diese bestehen meist aus einem speziellen Reinigungsmittel, einem Kochfeld-Schaber sowie einem weichen Mikrofaser-Tuch.

Tipps zum richtigen Umgang mit einem Induktionskochfeld

    Bitte genau hinschauen

  1. Lesen Sie die Bedienungsanleitung: Auch, wenn Gebrauchsanweisungen ein leidiges Thema sind, lohnt es sich in diesem Fall, sie durchzulesen. Die einzelnen Hersteller erklären dort alle vorhandenen Funktionen ausführlich und geben außerdem viele Tipps zur Verwendung der einzelnen Heizstufen. Also dazu, welche Heizstufe sich am besten für welches Garen in welcher Intensität eignet. Sie finden auch Hinweise zur Verwendung des korrekten Kochgeschirrs sowie zum Einhalten des korrekten Abstandes.
  2. Halten Sie den empfohlenen Abstand ein: Da Induktionskochfelder mit magnetischen Feldern arbeiten, sollten Sie den empfohlenen Mindestabstand einhalten. Außerdem sollte das Kochgeschirr immer der Größe der Kochfelder entsprechen, damit die Strahlung nicht am Kochgeschirr vorbei nach außen entweicht. Verwenden Sie für große Hitze außerdem immer die hinteren Felder, falls möglich. Der empfohlene Mindestabstand von den Feldern zum Körper beträgt etwa 30 Zentimeter.
  3. Verwenden Sie passendes Kochgeschirr: Um die Streuung der Magnetstrahlen zu verhindern, sollte das Kochgeschirr immer die passende Größe zum Kochfeld haben. Dieser Punkt ist ebenfalls wichtig, um energiesparend zu kochen und einen Wärmeverlust zu vermeiden.
  4. Verwenden Sie Kochlöffel aus Holz oder Kunststoff: Metall ist ein Leitstoff und kann bewirken, dass Ableitstrom in Ihren Körper gelangt. Kochlöffel aus oder Holz oder Kunststoff hingegen haben keine Leitfähigkeit und schonen außerdem eine eventuelle Beschichtung des Kochgeschirrs.
Hinweis für Träger eines Herzschrittmachers oder elektronischer Implantate: Bisher kann nicht zu 100 Prozent ausgeschlossen werden, ob und inwieweit die elektromagnetische Strahlung die Funktion elektronischer Implantate beeinflusst. Einige Hersteller geben einen Hinweis darauf in ihrer Bedienungsanleitung. Wir empfehlen Ihnen jedoch die Nutzung im Vorfeld mit Ihrem Arzt abzuklären.

Häufig gestellte Fragen zum Induktionskochfeld

    Induktionskochfelder Test

  • Was ist bedeutet Flex-Induktion? Bei der Flex-Induktion handelt es sich um eine neue Technologie, die automatisch die Größe und Position Ihrer Töpfe und Pfannen erfasst und diese nur an den vorgesehenen Stellen erhitzt. Sie können das Kochgeschirr also flexibel positionieren und verschieben, was Ihnen mehr Freiheiten auf dem Kochfeld bietet. Insbesondere, wenn Sie viele Töpfe und Pfannen zeitgleich benötigen. Ein synonymer Begriff ist beispielsweise das Wort Topferkennung.
  • Wie gefährlich ist ein Induktionskochfeld? Da Induktionskochfelder mit magnetischen Wellen arbeiten, geben diese auch elektromagnetische Felder ab. Diese wiederum können bei einer gewissen Stärke elektrische Ströme beziehungsweise Nerven- oder Muskelreizungen im menschlichen Körper erzeugen. Sowohl Studien, als auch die Weltgesundheitsorganisation weisen darauf hin, dass die Stärke der elektromagnetischen Felder von Induktionskochplatten etwa 50 Mal unter dem bedenklichen Grenzwert liegen. Es gibt bisher keine Nachweise oder Studien, die langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit bestätigen. Die unterschiedlichen Einschätzungen können Sie beispielsweise auf dieser Seite lesen.
  • Ist eine Induktionsplatte besser als ein Cerankochfeld? Induktionskochplatten bieten gegenüber einem Cerankochfeld nennenswerte Vorteile. Zum einen erhitzt Ihr Kochgut schneller, was einen geringeren Energieverbrauch und weniger Stromkosten zur Folge hat. Pflegeleichter ist das Induktionskochfeld auch, da keine Speisen in die Herdplatte einbrennen.

Was kostet eine Induktionskochplatte?

Die Höhe der Anschaffungskosten für eine Induktionskochplatte hängt von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem der Art, der Größe und natürlich dem Hersteller. Kleine und mobile Induktionskochplatten mit ein oder zwei Kochfeldern erhalten Sie bereits ab einem Anschaffungspreis von etwa 20 Euro. Autarke Induktionsplatten erhalten Sie ab etwa 80 bis 100 Euro und herdgebundene ebenfalls ab etwa 80 bis 100 Euro. Nach oben können wir keine Grenze festlegen, denn Markengeräte können unter Umständen sogar bis zu 2.000 Euro und mehr kosten.

Wo kann ich eine Induktionskochplatte kaufen – Internet vs. Fachhandel?

Die besten InduktionskochfelderFür den Kauf Ihrer Induktionskochplatte stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder Sie kaufen das Induktionsfeld im Internet oder in einem lokalen Geschäft. Wobei das Internet Ihnen zahlreiche Vorteile bietet. Letztendlich ist es eine Frage Ihrer persönlichen Vorlieben.

Die Induktionskochplatte im Internet kaufen

Die Welt des Internets bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Sie sparen Zeit, Nerven und Geld. Statt sich durch volle Straßen zu quälen, um Parkplätze zu streiten oder lange Wartezeiten an überfüllten Kassen in Kauf zu nehmen, bestellen Sie in Ruhe und ganz gemütlich von zu Hause aus. Und zwar nachdem Sie ebenso in Ruhe die Produkte, Rezensionen und Preise verglichen haben. Selbst der Vorteil einer persönlichen Beratung gilt für den lokalen Fachhandel nicht mehr, denn meistens sind die Berater im Kundengespräch und Sie warten erneut.

Viele der großen Online-Versandhändler beantworten Ihnen all Ihre Produktfragen. Sowohl persönlich über den Telefon-Support oder einen Live-Chat, als auch per E-Mail. Hinzu kommen die weitaus größere Produktvielfalt und die deutlich ansprechenderen Preise. Außerdem sind Online-Shops rund um die Uhr erreichbar und viele bieten die Möglichkeit einer unkomplizierten Ratenzahlung an, was besonders bei größeren Anschaffungen ein hilfreicher Vorteil sein kann.

Die Induktionskochplatte im Geschäft kaufen

Nicht in allen Geschäften finden Sie Induktionsplatten. Informieren Sie sich im Vorfeld, ob ein entsprechendes Sortiment vorhanden ist. Gute Anlaufstellen sind Möbelhäuser, große Multimedia-Handelsketten, ausgewählte Kaufhäuser, Küchenfachgeschäfte oder Elektrofachgeschäfte. Bedenken Sie jedoch, dass das Produktsortiment aus Platzgründen hier meist auf wenige Hersteller und Modelle begrenzt ist.

Gibt es einen Induktionskochplatten-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat bereits mehrmals Kochfelder getestet. In keinem der Tests ging es ausschließlich um Induktionskochplatten, sondern es wurden immer die Leistungen von Gas-, Ceran- und Induktionskochfeldern miteinander und untereinander verglichen und getestet. Der bisher aktuellste Kochfelder-Test ist aus dem Jahr 2015. Insgesamt wurden 22 Einbaukoch­felder von 229 bis 3.800 Euro einem großen Praxistest unterzogen. Neun davon waren Cerankochfelder, zehn Induktions­koch­felder und drei Gaskochfelder.

Zu den Testkriterien gehörten die Kochzeit, der Energie- beziehungsweise Stromverbrauch, die Handhabung und die Sicherheit. Vier der neun getesteten Induktionskochfelder erreichten in allen genannten Punkten ein gutes Gesamtergebnis. Die anderen fünf hatten unter anderem leichte Defizite in der gleichmäßigen Wärmeverteilung. Die Stiftung Warentest stellt Ihnen den vollständigen Kochfelder-Test als kostenlosen Download zur Verfügung.

Vorsicht bei Herzschrittmachern! Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass die magnetischen Streu­felder der Induktionskochplatten eventuell die Funk­tion elektronischer Implantate, wie beispielsweise die von Herz­schritt­machern, stören könnten. Das Verbraucherportal empfiehlt, dass sich die Träger solcher Implantate vor dem Kauf von Ihrem Arzt beraten lassen.

Hat Öko Test Induktionskochplatten getestet?

Das Verbraucherportal Öko Test hat bisher weder einen Kochfelder-Test, noch einen über Einbauherde im Allgemeinen durchgeführt. Daher können wir Ihnen an dieser Stelle kein Testergebnis über Kochfelder oder über vergleichbare Tests zur Verfügung stellen. Sollte Öko-Test einen solchen Test nachholen, stellen wir Ihnen den weiterführenden Link an dieser Stelle nachträglich zur Verfügung.

Weiterführende Links

Induktionskochfelder Vergleich 2020: Finden Sie Ihr bestes Induktionskochfeld

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Bosch Serie 6 PIE631FB1E Induktionskochfeld 12/2019 369,58€ Zum Angebot
2. Klarstein CP4-Virtuosa-70004I-v2-Induktionskochfeld 12/2019 169,99€ Zum Angebot
3. Neff T16BT76N0 Induktionskochfeld 12/2019 349,95€ Zum Angebot
4. AEG IKB6431AXB Induktionskochfeld 12/2019 398,00€ Zum Angebot
5. K&H Domino VIN 3420 Induktionskochfeld 12/2019 109,90€ Zum Angebot
6. Viesta IKF4Z Induktionskochfeld 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bosch Serie 6 PIE631FB1E Induktionskochfeld