3D-Beamer Test bzw. Vergleich 2021: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps & Tricks zu Ihrem besten 3D-Beamer

Beamer zeichnen sich vor allem durch ihr großes Projektionsbild aus. Sie erschaffen einen besonderes Heimkinoflair und sind daher ein wichtiger Bestandteil vieler Heimkinoanlagen. Doch auch wenn Sie Präsentationen halten oder Konsolen- bzw. Computerspiele spielen möchten, können Sie einen Projektor ideal nutzen. Dabei werden Sie beim Erwerb eines solchen Geräts eine große Auswahl vorfinden. Zu den verfügbaren Modellen gehören unter anderem zahlreiche 3D-Beamer. Mithilfe eines 3D-Beamers haben Sie die Möglichkeit, 3D-Games zu spielen oder Filme und Sendungen in 3D anzuschauen.

In unserem 3D-Beamer-Vergleich stellen wir Ihnen 14 interessante Projektoren vor. Sie verfügen über eine aktive 3D-Technik und stammen von verschiedenen Marken, wie acer, EPSON, BenQ oder ViewSonic. In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die Funktionsweise der 3D-Beamer und zeigen Ihnen relevante Kauffaktoren. Darüber hinaus geben wir Ihnen ein paar Tipps zum Aufstellen und zum Reinigen von 3D-Beamern und beantworten die Frage, ob die Stiftung Warentest bzw. Öko Test einen 3D-Beamer-Test durchgeführt hat.

4 verschiedene 3D-Beamer im großen Vergleich

BenQ TH683 3D-Beamer
Native Auflösung
1.920 x 1.080 Pixel
Kontrastverhältnis
10.000:1
Helligkeit
3.200 ANSI-Lumen
3D-Technologie
Aktive 3D-Technik
Max. Lampenlebensdauer
7.000 Stunden
Maße
10,17 x 21,48 x 34,62 Zentimeter
Trapezkorrektur
Bluetooth
Inkl. Fernbedienung
Inkl. 3D-Brille
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon595,40€ EbayPreis prüfen
BenQ TH681 3D-Beamer
Native Auflösung
1.920 x 1.080 Pixel
Kontrastverhältnis
13.000:1
Helligkeit
3.000 ANSI-Lumen
3D-Technologie
Aktive 3D-Technik
Max. Lampenlebensdauer
6.500 Stunden
Maße
10,4 x 24,4 x 31,2 Zentimeter
Trapezkorrektur
Bluetooth
Inkl. Fernbedienung
Inkl. 3D-Brille
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer
Native Auflösung
1.920 x 1.080 Pixel
Kontrastverhältnis
22.000:1
Helligkeit
3.200 ANSI-Lumen
3D-Technologie
Aktive 3D-Technik
Max. Lampenlebensdauer
10.000 Stunden
Maße
10,37 x 22,8 x 31,6 Zentimeter
Trapezkorrektur
Bluetooth
Inkl. Fernbedienung
Inkl. 3D-Brille
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon549,90€ EbayPreis prüfen
WOWOTO H10 3D-Beamer
Native Auflösung
1.280 x 800 Pixel
Kontrastverhältnis
2.000:1
Helligkeit
450 ANSI-Lumen
3D-Technologie
Aktive 3D-Technik
Max. Lampenlebensdauer
20.000 Stunden
Maße
3,05 x 11,94 x 15,24 Zentimeter
Trapezkorrektur
Bluetooth
Inkl. Fernbedienung
Inkl. 3D-Brille
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell BenQ TH683 3D-Beamer BenQ TH681 3D-Beamer ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer WOWOTO H10 3D-Beamer
Native Auflösung
1.920 x 1.080 Pixel 1.920 x 1.080 Pixel 1.920 x 1.080 Pixel 1.280 x 800 Pixel
Kontrastverhältnis
10.000:1 13.000:1 22.000:1 2.000:1
Helligkeit
3.200 ANSI-Lumen 3.000 ANSI-Lumen 3.200 ANSI-Lumen 450 ANSI-Lumen
3D-Technologie
Aktive 3D-Technik Aktive 3D-Technik Aktive 3D-Technik Aktive 3D-Technik
Max. Lampenlebensdauer
7.000 Stunden 6.500 Stunden 10.000 Stunden 20.000 Stunden
Maße
10,17 x 21,48 x 34,62 Zentimeter 10,4 x 24,4 x 31,2 Zentimeter 10,37 x 22,8 x 31,6 Zentimeter 3,05 x 11,94 x 15,24 Zentimeter
Trapezkorrektur
Bluetooth
Inkl. Fernbedienung
Inkl. 3D-Brille
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon595,40€ EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon549,90€ EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen

Auch diese Vergleiche bieten Ihnen beliebte Produkte für einen gelungenen Heimkino-Abend

4K-BeamerBeamerMini-BeamerLED-BeamerBeamer Leinwand65-Zoll-FernseherFernseherSoundbarBlu-ray-Player3D-Leinwand
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. BenQ TH683 3D-Beamer – weißer DLP-Projektor mit Full-HD-Auflösung

Bei dem BenQ TH683 3D-Beamer handelt es sich um einen DLP-Projektor, der in Weiß gestaltet ist und 2,75 Kilogramm wiegt. Er hat ein Kontrastverhältnis von 10.000:1 und eine Helligkeit von 3.200 ANSI-Lumen. Seine Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Ausgerüstet ist das Modell mit verschiedenen Anschlüssen. Hierzu gehören unter anderem ein Audioeingang, ein Audioausgang, ein VGA-Anschluss und zwei HDMI-Anschlüsse.

Was sagt die Lumen-Anzahl aus? Durch die Lumen-Anzahl erfahren Sie mehr über die Helligkeit eines Beamers. Möchten Sie das Gerät in einem größeren oder einem hellen Raum einsetzen, wählen Sie idealerweise ein Modell mit einer Helligkeit von mindestens 3.000 ANSI-Lumen aus. Brauchen Sie das Gerät für einen abgedunkelten Raum, genügt in der Regel ein lichtschwächeres Modell. Weitere Informationen zur Helligkeit von 3D-Beamern bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Zu den besonderen Features des BenQ Full-HD-Beamers gehören:

  • 3D-Funktion: Laut Hersteller gibt der Projektor zahlreiche moderne 3D-Filme wieder. Möchten Sie die 3D-Funktion nutzen, verbinden Sie den Beamer mit einem 3D-fähigen Gerät, wie einem 3D-Blu-ray-Player. Neben dem Projektor und dem Wiedergabegerät brauchen Sie zum Anschauen eines 3D-Films außerdem eine DLP-kompatible Active-Shutter-Brille.
  • Football-Mode: Durch den Football-Mode soll der Beamer die Farben natürlicher darstellen und die Töne so aussteuern, dass Sie während einer Sportübertragung alle relevanten Informationen hören können. Nutzen können Sie den Football-Mode optimal, wenn Sie ein Sportevent in Ihrer Wohnung, Ihrem Haus oder in Ihrem Garten verfolgen möchten.
  • SmartEco-Modus: Aktivieren Sie den SmartEco-Modus, reduziert sich der Energieverbrauch. Zugleich sorgt dieser Modus für eine höhere Lampenlebensdauer. Im Normalmodus beträgt die Lampenlebensdauer 3.500 Stunden. Im SmartEco-Modus liegt die Lampenlebensdauer bei 7.000 Stunden.

Weiterhin ist der BenQ-3D-Beamer mit einem 10-Watt-Lautsprecher und mit einer automatischen Trapezkorrektur, die für eine Bildentzerrung sorgt, ausgerüstet. Praktisch ist zusätzlich, dass dem Gerät eine Fernbedienung und ein VGA-Kabel beiliegen.

Zusammenfassung

Der BenQ Beamer ist ein weißer 3D-Full-HD-Beamer mit einer Helligkeit von 3.200 ANSI-Lumen und einem Kontrast von 10.000:1. Ausgerüstet ist das Modell mit einem 10-Watt-Lautsprecher, einer automatischen Trapezkorrektur, zwei HDMI-Anschlüssen und einem VGA-Anschluss. Optimal eignet sich das Gerät für Sie, wenn Sie sich gerne Sportveranstaltungen und/oder Filme im Innen- bzw. im Außenbereich anschauen.

FAQ

Wie groß ist das Modell?

Der BenQ 3D-Beamer ist 10,17 Zentimeter hoch, 34,62 Zentimeter breit und 21,48 Zentimeter tief.

Wie laut ist der Projektor?

Im Standard-Modus liegt die Lautstärke bei 34 Dezibel und im Eco-Modus bei 29 Dezibel.

Gehört eine 3D-Brille zum Lieferumfang?

Nein. Dem Gerät von BenQ liegt keine 3D-Brille bei.

Mit welchem Zoom ist der BenQ TH683 3D-Beamer ausgerüstet?

Das Modell hat einen 1,3-fachen Zoom.

Kann ich das Gerät an der Decke anbringen?

Ja. Bei Bedarf montieren Sie den BenQ TH683 3D-Beamer an der Decke.

2. BenQ TH681 3D-Beamer mit Trapezkorrektur und einem 10-Watt-Lautsprecher

Der BenQ TH681 3D-Beamer ist ein DLP-Beamer. Er ist 10,4 Zentimeter hoch, 24,4 Zentimeter tief und 31,2 Zentimeter breit. Projizieren kann er ein Bild, das zwischen 1,14 und 7,62 Meter groß ist. Seine Helligkeit liegt bei 3.000 ANSI-Lumen und seine native Auflösung bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Dazu hat das Modell ein Kontrastverhältnis von 13.000:1 und eine vertikale Eingangsfrequenz von bis zu 120 Hertz.

Zur Ausstattung des BenQ 3D-Beamers zählen:

  • Aktive 3D-Technik: Durch die 3D-Funktion haben Sie die Möglichkeit, einen 3D-fähigen Blu-ray-Player oder ein anderes 3D-fähiges Gerät direkt mit dem Beamer zu verbinden.
  • Trapezkorrektur: Dank der Trapezkorrektur ist eine Begradigung eines verzerrten Bildes möglich.
  • SmartEco-Technologie: Verwenden Sie die SmartEco-Technologie, profitieren Sie von einem niedrigeren Energieverbrauch und einer erhöhten Lampenlebensdauer. Normalerweise hat das Gerät eine Lampenlebensdauer von bis zu 4.000 Stunden. Im SmartEco-Modus verlängert sich die Betriebsdauer der Lampe auf bis zu 6.500 Stunden.
Die Bildqualität verschlechtert sich durch den Gebrauch der Trapezkorrektur. Die Trapezkorrektur sorgt für eine Entzerrung des Bildes. Hierbei verringern sich jedoch die Helligkeit und die Auflösung. Daher sind besonders gute Beamer oft nicht nur mit einer Trapezkorrektur, sondern ebenso mit einer Lens-Shift-Funktion ausgerüstet. Durch eine Lens-Shift-Funktion ist eine Bildverschiebung ohne eine Verschlechterung der Bildqualität möglich. Mehr über die Trapezkorrektur und über die Lens-Shift-Funktion erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Bedienen können Sie das Gerät von BenQ komfortabel über eine Fernbedienung. Sie befindet sich, genau wie ein VGA-Kabel, im Lieferumfang. Darüber hinaus ist das Gerät mit einem 10-Watt-Lautsprecher und mit unterschiedlichen Anschlüssen, wie einem HDMI-Anschluss, zwei VGA-Eingängen, einem S-Video-Anschluss, einem Audioeingang und einem Audioausgang, versehen.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich einen erschwinglichen DLP-Beamer mit einer Full-HD-Auflösung, kann der BenQ-3D-Projektor sehr gut für Sie infrage kommen. Er hat einen Kontrast von 13.000:1 und eine Lichtstärke von 3.000 ANSI-Lumen. Zu seinen Features gehören unter anderem die beiden VGA-Eingänge, der HDMI-Anschluss, die Trapezkorrektur, die SmartEco-Technologie und das mitgelieferte VGA-Kabel.

FAQ

Wie schwer ist das Modell?

Der Beamer wiegt 2,6 Kilogramm.

Welche 3D-Brille brauche ich, wenn ich die 3D-Funktion nutzen möchte?

Möchten Sie sich mit dem BenQ Beamer 3D-Inhalte anschauen, benötigen Sie eine Active-Shutter-Brille.

Hat der BenQ TH681 3D-Beamer eine Lens-Shift-Funktion?

Nein. Über eine Lens-Shift-Funktion verfügt das Modell nicht.

Liegen dem Modell die Batterien für die Fernbedienung bei?

Ja. Die Batterien für die Fernbedienung gehören zum Lieferumfang.

Kann ich den Projektor an der Decke montieren?

Der BenQ TH681 3D-Beamer erlaubt Ihnen eine Deckenmontage.

Mit welchem Zoom ist der 3D-Beamer versehen?

Der 3D-Beamer hat einen 1,3-fachen Zoom.

Wie laut ist das Gerät?

Die Lautstärke liegt im normalen Modus bei 32 Dezibel und im Eco-Modus bei 28 Dezibel.

3. ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer – schwarzes Modell mit einem Kontrast von 22.000:1

Der ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer ist ein schwarzer DLP-Beamer. Er hat einen 0,8 bis zweifachen digitalen Zoom und einen 1,1-fachen optischen Zoom. Seine Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln, seine Helligkeit bei 3.200 ANSI-Lumen und sein Kontrastverhältnis bei 22.000:1. Projizieren kann das Gerät ein 30 bis 300 Zoll großes Bild.

Ausgerüstet ist das Modell von ViewSonic mit verschiedenen Anschlüssen, wie zwei Audioeingängen, einem Audioausgang und zwei HDMI-Anschlüssen. Zu den HDMI-Anschlüssen gehören ein HDMI-Eingang und ein HDMI/MHL-Anschluss. Über beide HDMI-Anschlüsse haben Sie die Möglichkeit, ein 3D-fähiges Wiedergabegerät an den Projektor anzuschließen. Möchten Sie die 3D-Funktion nutzen, benötigen Sie außerdem eine kompatible Shutter-Brille. Im Lieferumfang befinden sich allerdings keine 3D-Brillen. Dafür liegt dem ViewSonic Projektor, genau wie den meisten anderen Geräten aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, eine Fernbedienung mit Batterien bei.

Zu den anderen Ausstattungsmerkmalen des ViewSonic 3D-Beamers gehören:

  1. Vertikale Trapezkorrektur: Versehen ist das Modell mit einer vertikalen Trapezkorrektur von +/- 40 Grad. Dank ihr ist eine Bildentzerrung möglich, falls Sie den Projektor neigen müssen.
  2. PortAll: Bei dem PortAll-Feature handelt es sich um ein geschlossenes Fach, das über den HDMI/MHL-Anschluss verfügt. Dieses Fach ermöglicht es Ihnen, die Kabel zu verstecken.
  3. SuperColor-Technologie: Laut Hersteller ist der Farbbereich des 3D-Projektors größer. Hierdurch kann das Gerät die Projektionen realistischer darstellen.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem recht erschwinglichen Full-HD-Beamer mit einer hohen Helligkeit, kann das Gerät von ViewSonic eine gute Wahl für Sie darstellen. Der DLP-Projektor hat eine Lichtstärke von 3.200 ANSI-Lumen und einen Kontrast von 22.000:1. Seine Features sind die vertikale Trapezkorrektur, die aktive 3D-Technik und die SuperColor-Technologie, die laut Hersteller für realistischere Bilder sorgt.

FAQ

Wie laut ist das Modell?

Im normalen Modus beträgt die Lautstärke 35 Dezibel und im Eco-Modus 30 Dezibel.

Verfügt das Gerät über einen Lautsprecher?

Ja. Das Modell ist mit einem 10-Watt-Würfellautsprecher versehen.

Welche Lebensdauer weist die Lampe auf?

Die Beamer-Lampenlebensdauer liegt im normalen Modus bei 4.000 Stunden und im SuperEco-Modus bei 10.000 Stunden.

Wie groß ist der ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer?

Der 3D-Projektor ist 31,6 x 22,8 x 10,37 Zentimeter groß.

Wie schwer ist das Modell?

Der ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer wiegt 2,4 Kilogramm.

Ist der Projektor mit einem VGA-Anschluss ausgerüstet?

Nein. Mit einem VGA-Anschluss ist der ViewSonic Beamer nicht ausgerüstet.

Hat der 3D-Beamer eine Bluetooth-Funktion oder eine WLAN-Funktion?

Nein. Das Modell verfügt weder über eine Bluetooth-Funktion noch über eine WLAN-Funktion.

4. WOWOTO H10 3D-Beamer – leichter und kleiner LED-Projektor mit Bluetooth

Der WOWOTO H10 3D-Beamer ist ein DLP-Beamer in Weiß. Gegenüber vielen anderen Modellen aus unserem 3D-Beamer-Vergleich hat er eine niedrigere Auflösung und einen geringeren Kontrast: Seine native Auflösung liegt bei 1.280 x 800 Pixeln und sein Kontrastverhältnis bei 2.000:1. Dafür punktet der 3D-Projektor durch sein niedriges Gewicht und durch seine kompakten Maße. Er wiegt lediglich 500 Gramm und ist 3,05 Zentimeter hoch, 11,94 Zentimeter tief und 15,24 Zentimeter breit.

Von Vorteil ist außerdem, dass der Mini-Beamer von WOWOTO mit einer LED-Lampe ausgestattet ist. Sie hat eine Lebensdauer von maximal 20.000 Stunden. Weiterhin ist das Gerät mit dem Betriebssystem Android 6.0, mit einem RAM-Speicher von 2 Gigabyte und mit einem ROM-Speicher von 16 Gigabyte ausgerüstet. Dazu hat es eine Bluetooth-Funktion, durch welche Sie den Beamer bei Bedarf kabellos mit einem Bluetooth-fähigen Gerät verbinden.

Was sind die Vorteile eines LED-Beamers? Ein LED-Projektor ist mit einer LED-Lampe versehen. Oft eignet sich ein solches Modell sehr gut für Sie, wenn Ihr Beamer leise, klein und leicht sein soll. Denn die meisten LED-Projektoren punkten durch ihre niedrigere Lautstärke, ihre kompakten Maße und ihr geringes Gewicht. Dazu überzeugen viele Modelle durch ihren niedrigen Stromverbrauch und ihre hohe Lampenlebensdauer. Beachten Sie jedoch, dass die LED-Beamer häufig eine schlechtere Bildqualität und eine kleinere Projektionsgröße aufweisen.

Zu den Anschlüssen des 3D-Beamers gehören:

  • HDMI/MHL-Anschluss
  • Kopfhöreranschluss
  • AV-Anschluss
  • USB-2.0-Anschluss
  • USB-3.0-Anschluss
  • Ethernet-Anschluss
  • MicroSD-Slot

Praktischerweise liegen dem WOWOTO Modell ein HDMI-Kabel, eine Fernbedienung und eine Tasche bei. Über das HDMI-Kabel und den HDMI-Anschluss schließen Sie den Beamer beispielsweise an ein Notebook oder an einen Blu-ray-Player an. Über die Fernbedienung steuern Sie das Gerät. Die Tragetasche erleichtert Ihnen das Verstauen und das Transportieren des Projektors.

Zusammenfassung

Bei dem Gerät von WOWOTO handelt es sich um einen leichten und kompakten DLP-Beamer, der sich hervorragend für den mobilen Einsatz eignet. Ausgerüstet ist der Mini-Projektor mit einer LED-Lampe, dem Android-Betriebssystem und mit einer Bluetooth-Funktion. Seine Auflösung beträgt 1.280 x 800 Pixel und sein Kontrast 2.000:1.

FAQ

Kann der 3D-Beamer Full-HD-Inhalte wiedergeben?

Der Beamer von WOWOTO unterstützt Full HD. Wiedergeben kann er die empfangenen Signale allerdings nur in einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Ist der WOWOTO H10 3D-Beamer mit einer Trapezkorrektur versehen?

Ja. Das Modell verfügt über eine Trapezkorrektur.

Welche Lichtstärke hat das Gerät?

Die Helligkeit beträgt 450 ANSI-Lumen.

Zählen die Batterien für die Fernbedienung zum Lieferumfang?

Nein. Die Batterien für die Fernbedienung liegen dem WOWOTO H10 3D-Beamer nicht bei.

5. Acer H6517ST 3D-Beamer mit hoher Helligkeit von 3.000 ANSI-Lumen und einer Full-HD-Auflösung

Der Acer H6517ST 3D-Beamer ist ein Kurzdistanz-DLP-Projektor. Er bietet Ihnen eine hohe Helligkeit von 3.000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 10.000:1. Seine native Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel und die Bilddiagonale beträgt bis zu 2 Meter. Möchten Sie mit dem Beamer 3D-Inhalte genießen, so benötigen Sie eine DLP-kompatible 3D-Brille und ein 3D-fähiges Gerät.

Welche Auflösung ist optimal? Ein Gaming- oder Heimkino-Projektor hat optimalerweise mindestens eine Full-HD-Auflösung. Full HD entspricht einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Falls Sie das Gerät nur für Präsentationen benötigen oder geringere Ansprüche an die Bildqualität haben, reicht meist ein Modell mit einer niedrigeren Auflösung aus. Mehr Informationen zur Auflösung von 3D-Beamern erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Die Inhalte können recht einfach Über ein Abspielgerät mit dem Acer H6517ST 3D-Beamer kombiniert werden. Hierfür empfiehlt sich der HDMI-Anschluss, über den das Gerät verfügt. Optional stellt es kein Problem dar, dass eine kabellose Übertragung der Daten stattfinden kann.

Der Acer H6517ST 3D-Beamer ist zudem für unterschiedliche Anwendungszwecke gut geeignet. So sind Gamer hiermit recht gut ausgestattet. Gleiches gilt aber auch für Heimkinofans, die Kinofilme gerne in einem großen Format in den eigenen vier Wänden abspielen wollen. Gerade die Acer-Features ColorBoost 3D, ColorSafe sowie das herstellereigene SmartFormat bieten einige spezielle Vorteile, über die Modelle anderer Marken nicht verfügen.

Optional können Filminhalte von dem Acer H6517ST 3D-Beamer mit 24 Bildern pro Sekunden wiedergegeben werden. Dabei profitieren Sie als Nutzer von einer rückenfreien Abspielfunktion, sodass originale Wiedergaben möglich sind.

Zusammenfassung

Sofern Sie auf der Suche nach einem preiswerten Full-HD-Beamer sein solltet, der über eine native 3D-Funktion verfügt, so machen Sie mit dem Acer H6517ST 3D-Beamer keinen Fehler. Gerade das gute Kontrastverhältnis sowie die übrigen exklusiven Funktionen stellen einige der Kaufgründe für dieses Entertainment-Gerät für Sie dar.

FAQ

Wie viele HDMI-Anschlüsse sind vorhanden?

Zwei Ports dieser Art stehen zur Nutzung bereit.

Welche Technik nutzt die Fernbedienung?

Es handelt sich bei diesem Acer-Beamer um eine IR-Fernbedienung.

Sind Lautsprecher integriert?

Ja. Lautsprecher sind vorhanden. Für den besten Sound sollten Sie jedoch auf jeden Fall auf externe Speaker setzen.

Gibt es Angaben zur Bildwiederholfrequenz?

Laut dem Datenblatt beträgt diese 144 Hertz..

6. acer Nitro G550 3D-Beamer mit niedrigem Input Lag – ideal für den Gaming-Bereich geeignet

Bei dem acer Nitro G550 3D-Beamer handelt es sich um einen DLP-Beamer. Genau wie die meisten anderen Modelle aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, hat das Modell von acer eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Positiv ist, dass seine maximale Auflösung bei 3.840 x 2.160 Pixeln liegt. Somit kann der Beamer UHD-Signale empfangen. Beachten Sie jedoch, dass das Gerät die Inhalte nicht in einer UHD-Auflösung anzeigen kann.

Gestaltet ist der acer Beamer in Schwarz und Rot. Er hält ein Kontrastverhältnis von 10.000:1, eine Lichtstärke von 2.200 Lumen und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz bereit. Seine Bildgröße beträgt 0,71 bis 7,62 Meter. Die Lampe des Projektors hat eine Lebensdauer von bis zu 3.500 Stunden. Im Energiesparmodus verlängert sich die Lampenbetriebsdauer auf bis zu 10.000 Stunden. Nutzen Sie den ExtremeEco-Modus, profitieren Sie von einer noch höheren Lampenlebensdauer von bis zu 12.000 Stunden.

Geringer Input Lag von 8,3 Millisekunden: Der Input Lag zeigt Ihnen die zeitliche Verzögerung zwischen dem Moment, in dem das Signal beim Beamer eintrifft, und dem Moment, in dem der Beamer das eingetroffene Signal auf der Wand anzeigt. Der acer 3D-Beamer bietet Ihnen einen besonders niedrigen Input Lag. Laut Hersteller liegt er bei 8,3 Millisekunden. Wichtig ist ein geringer Input Lag insbesondere, wenn Sie den Beamer zum Zocken nutzen möchten.

Ausgerüstet ist der acer Full-HD-Beamer mit einem 10-Watt-Lautsprecher und mit unterschiedlichen Anschlüssen, wie zwei VGA-Eingängen, zwei Audioeingängen, einem Audioausgang, einem HDMI-Anschluss und einem HDMI/MHL-Anschluss. Darüber hinaus ist das Modell 3D-fähig und verfügt über eine vertikale Trapezkorrektur von +/-40 Grad.

Zusammenfassung

Ideal eignet sich der DLP-Projektor von acer für Sie, wenn Sie sich einen 3D-Gaming-Beamer wünschen. Das Modell hat einen niedrigen Input Lag von 8,3 Millisekunden und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Es ist in Schwarz und Rot designt und unterstützt eine Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln. Seine native Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln und seine Helligkeit bei 2.200 Lumen.

FAQ

Mit welchem Zoom ist der Projektor ausgestattet?

Das Gerät hat einen 1,3-fachen optischen Zoom und einen zweifachen digitalen Zoom.

Welcher Projektionsabstand ist ideal?

Optimalerweise stellen Sie den Projektor so auf, dass der Abstand zwischen ihm und der Wand 1 bis 8,04 Meter beträgt.

Befinden sich im Lieferumfang 3D-Brillen?

Ja. Dem Gerät von acer liegen zwei 3D-Brillen bei.

Wie schwer ist der acer Nitro G550 3D-Beamer?

Der acer Nitro G550 3D-Beamer wiegt 3,1 Kilogramm.

7. EPSON EH-TW5650 3D-Beamer – WLAN-fähiger 3LCD-Projektor mit Zwischenbildberechnung und Lens-Shift-Funktion

Der EPSON EH-TW5650 3D-Beamer gehört zu den teureren Modellen aus unserem 3D-Beamer-Vergleich. Er stellt einen 3LCD-Beamer dar und ist in Weiß gestaltet. Seine Helligkeit liegt bei 2.500 Lumen und seine native Auflösung bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Darüber hinaus zeichnet sich der Projektor durch sein hohes Kontrastverhältnis und durch seine hohe Bildwiederholungsfrequenz aus: Das Modell hat einen Kontrast von 60.000:1 und eine vertikale 2D-Bildwiederholungsfrequenz von 192 bis 240 Hertz. Seine vertikale 3D-Bildwiederholungsfrequenz beträgt 400 bis 480 Hertz.

Ausgestattet ist das Modell von EPSON mit einem 10-Watt-Lautsprecher und mit einer aktiven 3D-Technik. Dazu verfügt es über eine UHE-Lampe, die bis zu 4.500 Betriebsstunden bereithält. Verlängern können Sie die Lampenlebensdauer, wenn Sie den Sparmodus nutzen. In diesem Modus weist die Lampe eine Lebensdauer von bis zu 7.500 Stunden auf. Im Sparmodus verringert sich außerdem die Lautstärke: Sie liegt im normalen Modus bei 37 Dezibel und im Economy-Modus bei 27 Dezibel.

Zu den Anschlüssen des EPSON 3D-Beamers gehören ein HDMI-Anschluss, ein HDMI/MHL-Anschluss, ein Audioausgang, ein VGA-Anschluss, ein USB-2.0-Typ-B-Anschluss und ein USB-2.0-Typ-A-Anschluss. Der USB-2.0-Typ-B-Anschluss ist lediglich ein Steuerungsanschluss. Über den USB-2.0-Typ-A-Anschluss können Sie hingegen ein externes Speichermedium an den 3D-Beamer anschließen.

Andere Features des 3LCD-Beamers von EPSON sind:

  • Miracast: Das Gerät unterstützt Miracast. Aufgrund dessen können Sie den Projektor mit Geräten, die mit Miracast kompatibel sind, kabellos verbinden.
  • iProjection-App: Durch die iProjection-App haben Sie die Möglichkeit, den Beamer über Ihr Smartphone bzw. über Ihren Tablet-PC zu steuern.
  • Trapezkorrektur: Das Gerät hat eine automatische vertikale Trapezkorrektur von +/- 30 Grad und eine manuelle horizontale Trapezkorrektur von +/- 30 Grad.
  • Lens-Shift-Funktion: Die Lens-Shift-Funktion ermöglicht Ihnen ein Verschieben des Bildes, und zwar ohne Verluste in puncto Bildqualität.
  • Zwischenbildberechnung: Dank der Zwischenbildberechnung stellt der Beamer die Videos laut Angaben des Herstellers flüssiger dar.
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Zusammenfassung

Halten Sie Ausschau nach einem WLAN-fähigen 3D-Beamer für Ihre Heimkinoanlage, kann das Modell von EPSON ideal für Sie infrage kommen. Das Gerät ist ein 3LCD-Beamer mit einem hohen Kontrastverhältnis von 60.000:1 und einer Helligkeit von 2.500 Lumen. Zu seinen Highlights gehören die Zwischenbildberechnung und die Lens-Shift-Funktion. Dazu unterstützt das Modell Miracast und ist mit zwei HDMI-Anschlüssen ausgerüstet.

FAQ

Wie groß ist das Modell?

Das Gerät ist 28,5 Zentimeter tief, 30,9 Zentimeter breit und 12,2 Zentimeter hoch.

Wie schwer ist der Projektor?

Das Modell wiegt 3,5 Kilogramm.

Liegt dem EPSON EH-TW5650 3D-Beamer eine Fernbedienung bei?

Ja. Dem Gerät liegt eine Fernbedienung mit Batterien bei.

Welche minimale und welche maximale Bilddiagonale bietet das Gerät?

Die Bilddiagonale beträgt 30 bis 300 Zoll.

Ist der 3D-Beamer WLAN-fähig?

Ja. Der EPSON EH-TW5650 3D-Beamer ist WLAN-fähig.

Gehört eine 3D-Brille zum Lieferumfang?

Nein. Dem EPSON 3D-Beamer liegt keine 3D-Brille bei.

8. acer H5382BD 3D-Beamer inklusive Fernbedienung, VGA-Kabel und Tasche

Der acer H5382BD 3D-Beamer ist ein DLP-Beamer, der in Weiß designt ist. Er wiegt 2,4 Kilogramm und verfügt über einen 3-Watt-Lautsprecher. Sein Kontrastverhältnis liegt bei 20.000:1 und seine Helligkeit bei 3.300 ANSI-Lumen. Projizieren kann das Modell ein Bild, das maximal 7,62 Meter groß ist. Dabei stellt das Gerät, anders als viele andere Modelle aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, keinen Full-HD-Beamer dar. Seine native Auflösung liegt nämlich bei 1.280 x 720 Pixeln. Da das Gerät eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln hat, kann es jedoch Full-HD-Signale empfangen.

Ist ein LCD- oder ein DLP-Beamer besser? Ein LCD-Beamer überzeugt insbesondere durch seine höhere Farbintensität. DLP-Beamer zeichnen sich dafür meist durch ihren guten Schwarzwert und ihre höhere Lichtstärke aus. In unserem Ratgeber beschreiben wir die Vor- und Nachteile der beiden Projektor-Varianten genauer.

Die Lampenbetriebsdauer des acer Beamers hängt davon ab, welchen Modus Sie einstellen. Im Normalmodus hat die Lampe eine Lebensdauer von bis zu 5.000 Stunden. Im Energiesparmodus bietet Ihnen die Lampe eine Haltbarkeit von bis zu 6.000 Stunden und im ExtremeEco-Modus eine Haltbarkeit von bis zu 10.000 Stunden. Weiterhin ist der acer 3D-Projektor mit verschiedenen Anschlüssen, wie zwei HDMI-Anschlüssen und einem Audioausgang, ausgerüstet.

Zu den weiteren Features des acer DLP-Beamers gehören:

  • Aktive 3D-Technik: Genau wie die anderen Modelle aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, ist das Gerät von acer mit einer aktiven 3D-Technik versehen. Bei Bedarf schließen Sie es an eine 3D-Spielkonsole oder einem anderen passenden Wiedergabegerät an. Die 3D-Inhalte können Sie dabei direkt von dem Wiedergabegerät an den Beamer übertragen. Einen zusätzlichen Computer benötigen Sie hierfür nicht. Allerdings brauchen Sie zum Anschauen der 3D-Inhalte, neben dem Beamer und dem Wiedergabegerät, eine 3D-Brille. Sie befindet sich nicht im Lieferumfang.
  • Vertikale Trapezkorrektur: Ausgerüstet ist das Modell mit einer vertikalen Trapezkorrektur von +/- 40 Grad. Sie sorgt für den Ausgleich einer trapezförmigen Bildverzerrung.
  • Tasche: Praktischerweise liegt dem Projektor eine Tasche bei. Sie erleichtert Ihnen den Beamer-Transport. Zum weiteren Lieferumfang gehören eine Fernbedienung und ein VGA-Kabel.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich einen erschwinglichen und lichtstärkeren 3D-Beamer und können Sie auf eine Full-HD-Auflösung verzichten, kann sich die Anschaffung des acer DLP-Projektors für Sie lohnen. Das Modell hat eine native Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, einen Kontrast von 20.000:1 und eine ziemlich hohe Helligkeit von 3.300 ANSI-Lumen, dank welcher Sie den Beamer sogar in helleren Umgebungen ohne große Probleme einsetzen können. Andere Features des Modells sind die vertikale Trapezkorrektur, die mitgelieferte Tasche und die beiden HDMI-Anschlüsse.

FAQ

Welche Bildwiederholungsfrequenz hat das Gerät?

Die vertikale Frequenz liegt bei maximal 120 Hertz und die horizontale Frequenz bei maximal 100 Kilohertz.

Welche Maße hat der acer H5382BD 3D-Beamer?

Der Projektor ist 31,5 x 21,4 x 9,8 Zentimeter groß.

Wie laut ist das Modell?

Im Standard-Modus hat der acer H5382BD 3D-Beamer eine Lautstärke von 31 Dezibel und im Eco-Modus eine Lautstärke von 28 Dezibel.

Wie groß sollte der Abstand zwischen dem Projektor und der Wand sein?

Im Idealfall beträgt der Projektionsabstand 1 bis 10,3 Meter.

Mit welchem Zoom ist das Gerät ausgerüstet?

Das Modell von acer verfügt über einen 1,1-fachen optischen Zoom und über einen zweifachen digitalen Zoom.

9. YAUFEY 3D-Beamer – leichter Mini-Projektor mit einem Akku und einer WLAN-Funktion

Genau wie bei den meisten anderen Modellen aus unserem Vergleich, handelt es sich bei dem YAUFEY 3D-Beamer um einen DLP-Beamer. Er verfügt über zwei 5-Watt-Lautsprecher und über verschiedene Anschlüsse, wie einen HDMI-Anschluss, einen Audioausgang und einen TF-Karten-Slot. Seine native Auflösung liegt bei 1.280 x 800 Pixeln und sein Kontrastverhältnis bei 2.000:1. Projizieren kann er ein 70 bis 300 Zoll großes Bild. Weiterhin zählt der YAUFEY Projektor zu den leichtesten und kleinsten Geräten aus unserem 3D-Beamer-Vergleich. Er wiegt 630 Gramm und ist 4 Zentimeter hoch, 19 Zentimeter breit und 12,4 Zentimeter tief.

Viele Beamer haben eine schlechte Tonqualität! Die Lautsprecher der meisten Beamer haben keine besonders gute Tonqualität. Daher lohnt sich oftmals die Verwendung eines externen Soundsystems, wie einer 5.1-Soundanlage oder einer Soundbar.

Zu den anderen Besonderheiten des YAUFEY Modells gehören:

  1. Akku: Der Akku hat eine Kapazität von 4.200 Milliamperestunden. Durch ihn können Sie das Gerät unabhängig von einer Stromquelle benutzen.
  2. Trapezkorrektur: Der Projektor verfügt über eine Trapezkorrektur von +/- 45 Grad. Dank ihr entzerrt er das Bild automatisch, wenn durch das Aufstellen des Beamers eine trapezförmige Verzerrung entsteht.
  3. Android-Betriebssystem: Das Gerät ist mit Android 4.4.4 ausgerüstet. Hierdurch können Sie auf zahlreiche Apps zugreifen.

Von Vorteil ist außerdem, dass der Beamer mit einer WLAN-Funktion versehen ist und Miracast sowie iOS Airplay unterstützt. Darüber hinaus liegen dem Gerät eine Fernbedienung, ein HDMI-Kabel und ein Stativ, auf dem Sie den Projektor bei Bedarf anbringen, bei.

Zusammenfassung

Brauchen Sie einen leichten und kompakten 3D-Beamer für den flexiblen Einsatz, eignet sich das Modell von YAUFEY sehr gut für Sie. Es wiegt nur 630 Gramm und ist 4 x 19 x 12,4 Zentimeter groß. Ausgestattet ist der Mini-Projektor mit einem Akku, einem Android-Betriebssystem und einer WLAN-Funktion. Gegenüber vielen anderen Modellen aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, hat der YAUFEY DLP-Beamer allerdings ein geringeres Kontrastverhältnis und eine niedrigere native Auflösung.

FAQ

Kann der YAUFEY 3D-Beamer Full-HD-Signale empfangen?

Ja. Das Gerät kann Full-HD-Signale empfangen. Da seine native Auflösung allerdings bei 1.280 x 800 Pixeln liegt, kann es die Inhalte nicht in einer Full-HD-Auflösung abspielen.

Welche 3D-Brille brauche ich zum Anschauen von 3D-Inhalten?

Möchten Sie sich mit dem Projektor 3D-Inhalte anschauen, brauchen Sie eine aktive 3D-Shutter-Brille.

Zählt eine 3D-Brille zum Lieferumfang?

Nein. Zum Lieferumfang gehört keine 3D-Brille.

Wie groß ist der Arbeitsspeicher?

Der YAUFEY 3D-Beamer ist mit einem 16-Gigabyte-Arbeitsspeicher versehen.

10. EUG 3D-Beamer mit einer LED-Lampe und zwei HDMI-Anschlüssen

Der EUG 3D-Beamer gehört zu den Modellen der niedrigen Preisklasse. Er wiegt 1,2 Kilogramm und stellt einen LCD-Beamer dar. Seine Helligkeit liegt bei 2.600 Lumen und sein Kontrast bei 2.200:1. Projizieren kann er ein Bild, das zwischen 35 und 130 Zoll groß ist. Somit ist die Bilddiagonale des EUG Projektors kleiner als die Bilddiagonale der meisten anderen Modelle aus unserem 3D-Beamer-Vergleich. Weiterhin hat das Gerät von EUG eine vergleichsweise niedrige native Auflösung. Sie beträgt 1.024 x 600 Pixel.

3D-Beamer – welches Zubehör benötige ich? Möchten Sie mit einem 3D-fähigen Beamer Inhalte in 3D konsumieren, brauchen Sie ein 3D-Wiedergabegerät, wie eine 3D-Spielkonsole oder einen 3D-Blu-ray-Player, und eine kompatible 3D-Brille. Beim Gebrauch von Geräten, die mit der Polarisationstechnik ausgerüstet sind, benötigen Sie zusätzlich eine spezielle Silber-Leinwand. Doch auch wenn Sie einen 3D-Beamer mit aktiver 3D-Technik verwenden, lohnt sich die Anschaffung einer Leinwand oftmals.

Zu den Anschlüssen des EUG Projektors zählen:

  • Zwei HDMI-Anschlüsse
  • Zwei USB-Anschlüsse
  • Ein VGA-Anschluss
  • Ein AV-Anschluss
  • Eine 3,5-Millimeter-Audiobuchse

Praktisch ist zusätzlich, dass dem Modell verschiedene Kabel beiliegen: Im Lieferumfang befinden sich ein Audiokabel, ein AV-Kabel und ein HDMI-Kabel. Darüber hinaus gehört eine Fernbedienung zum Lieferumfang. Andere Ausstattungsmerkmale des EUG Beamers sind die beiden 5-Watt-Lautsprecher, die LED-Lampe und die vertikale Trapezkorrektur von +/- 15 Grad.

Zusammenfassung

Soll der 3D-Beamer günstig erhältlich sein und/oder haben Sie geringere Ansprüche an die Bildqualität, kann der LCD-Projektor von EUG optimal für Sie infrage kommen. Er verfügt über einen Kontrast von 2.200:1, über eine native Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln und über eine Bilddiagonale von maximal 130 Zoll. Zu seinen Features gehören die LED-Lampe, die beiden HDMI-Anschlüsse und die drei mitgelieferten Kabel.

FAQ

Eignet sich das Gerät für die Montage an der Decke?

Ja. Bei Bedarf bringen Sie das Modell an der Decke an.

Wie groß ist der EUG 3D-Beamer?

Der EUG 3D-Beamer ist 24,99 x 19,48 x 8,99 Zentimeter groß.

Welche Seitenverhältnisse bietet das Modell?

Einstellen können Sie ein Seitenverhältnis von 16:9 oder 4:3.

Wie groß sollte der Projektionsabstand sein?

Der Projektionsabstand beträgt im Idealfall 1,08 bis 3,76 Meter.

Welche maximale Auflösung hat der Beamer?

Die maximale Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel.

11. acer H6517ABD 3D-Beamer – weißer DLP-Projektor mit einer Lichtstärke von 3.400 ANSI-Lumen

Bei dem acer H6517ABD 3D-Beamer handelt es sich um einen DLP-Beamer. Er ist in Weiß designt und punktet durch eine hohe Lichtstärke von 3.400 ANSI-Lumen. Dazu hält das Modell einen Kontrast von 20.000:1 und eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bereit. Die Lautstärke des Geräts beträgt im Standard-Modus 34 Dezibel. Schalten Sie den Eco-Modus ein, reduziert sich die Lautstärke auf 31 Dezibel.

Zu den Anschlüssen des Modells zählen:

  • HDMI-Anschluss
  • VGA-Eingang
  • Audioeingang

Daneben hat das Gerät einen USB-Anschluss. Er fungiert allerdings nur als Serviceschnittstelle.

Das Anschauen von 3D-Inhalten kann ermüdend sein: Nicht alle Menschen können sich 3D-Filme ohne Probleme anschauen. Manchen Menschen wird durch das Ansehen von 3D-Inhalten übel. Dazu bekommen einige Menschen Kopfschmerzen und/oder ermüden, wenn sie sich einen 3D-Film ansehen.

Zur weiteren Ausstattung des acer 3D-Beamers gehören eine vertikale Trapezkorrektur von +/- 40 Grad, ein 3-Watt-Lautsprecher und eine Lampe, deren Lebensdauer, je nach eingestelltem Modus, variiert. Im normalen Modus liegt die Lampenlebensdauer bei bis zu 5.000 Stunden, im Energiesparmodus bei bis zu 6.000 Stunden und im ExtremeEco-Modus bei bis zu 10.000 Stunden. Weiterhin ist das Modell von acer mit einem HDMI-1.4a-Standard versehen. Dank ihm kann es die 3D-Inhalte von einem 3D-fähigen Wiedergabegerät, wie einem 3D-Blu-ray-Player, direkt wiedergeben.

Zusammenfassung

Den acer 3D-Beamer können Sie sehr gut als Heimkino-Beamer und/oder als Gaming-Beamer einsetzen. Er überzeugt vor allem durch seine hohe Helligkeit von 3.400 ANSI-Lumen und durch seine Full-HD-Auflösung. Ideal ist das Modell für Sie, wenn Ihr Budget etwas geringer ist und Sie auch mit wenigen Anschlüsse gut zurechtkommen.

FAQ

Wie schwer ist das Gerät?

Das Modell wiegt 2,5 Kilogramm.

Welche maximale Auflösung bietet das Modell?

Die maximale Auflösung liegt bei 1.920 x 1.200 Pixeln.

Gehört eine 3D-Brille zum Lieferumfang?

Nein. Eine 3D-Brille befindet sich nicht im Lieferumfang.

Wie groß ist der Projektor?

Der acer H6517ABD 3D-Beamer ist 31,4 x 22,3 x 9,3 Zentimeter groß.

Ist das Modell mit einem Audioausgang versehen?

Nein. Das Gerät verfügt über keinen Audioausgang.

Mit welcher 3D-Technik ist der acer H6517ABD 3D-Beamer ausgestattet?

Versehen ist das Modell mit der aktiven 3D-Technik.

Welche Bildgröße hält das Gerät bereit?

Die Bildgröße beträgt 106,68 Zentimeter bis 7,62 Meter.

12. EPSON EH-TW6600 3D-Beamer mit hohem Kontrast und einer Lens-Shift-Funktion

Der EPSON EH-TW6600 3D-Beamer ist ein 3LCD-Beamer. Er ist in Schwarz gestaltet und hat einen Zoom-Faktor von 1 bis 1,6. Seine Helligkeit beträgt 2.500 Lumen und seine Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel. Überzeugen kann der EPSON Beamer außerdem durch sein ziemlich hohes Kontrastverhältnis von 70.000:1. Darüber hinaus bietet er Ihnen eine vertikale 2D-Bildwiederholungsfrequenz von 192 bis 240 Hertz und eine vertikale 3D-Bildwiederholungsfrequenz von 400 bis 480 Hertz.

Beamer oder TV-Gerät – welches Gerät passt am besten zu mir? Wünschen Sie sich ein Gerät, mit dem Sie eine echte Heimkino-Atmosphäre erschaffen können, wählen Sie am besten einen Beamer aus. Suchen Sie wiederum ein leicht bedienbares Gerät, auf dem Sie im Alltag verschiedene Fernsehsendungen anschauen können, eignet sich ein Fernseher wahrscheinlich besser für Sie. Möchten Sie mehr über die Unterschiede zwischen Beamern und Fernsehern wissen, werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber. Hier vergleichen wir die beiden Geräte genauer miteinander.

Gegenüber den meisten anderen Modellen aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, ist der 3LCD-Beamer von EPSON schwerer und größer: Er wiegt 6,7 Kilogramm und ist 41 x 30,4 x 15,7 Zentimeter groß. Zudem hat er im Standard-Modus eine höhere Lautstärke als viele andere Geräte aus unserem Vergleich. Sie liegt bei 36 Dezibel. Im Economy-Modus beträgt die Lautstärke nur 23 Dezibel.

Vorteilhaft ist, dass der EPSON Beamer mit vielen unterschiedlichen Anschlüssen ausgerüstet ist. Hierzu gehören unter anderem ein HDMI-Anschluss, ein HDMI/MHL-Anschluss, ein VGA-Anschluss, ein Audioausgang und ein USB-2.0-Typ-A-Anschluss. Weiterhin verfügt das Modell über eine aktive 3D-Technik und wird mit einer aktiven 3D-Shutter-Brille, die mit einer Funktechnologie versehen ist, geliefert.

Weitere besondere Features des Modells sind:

  • Zum einen ist das Gerät mit zwei 10-Watt-Lautsprechern ausgerüstet.
  • Zum anderen hat der Projektor eine vertikale und eine horizontale Trapezkorrektur von jeweils +/- 30 Grad. Dank ihr haben Sie die Möglichkeit, eine trapezförmige Verzerrung auszugleichen.
  • Dazu hat der EPSON Beamer eine Lens-Shift-Funktion. Durch sie können Sie das Bild horizontal um +/- 24 Prozent und vertikal um +/- 60 Prozent verschieben. Anders als bei einem Bildausgleich durch die Trapezkorrektur, entsteht beim Gebrauch der Lens-Shift-Funktion kein Bildqualitätsverlust.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem 3LCD-Beamer für den stationären Einsatz, eignet sich das Modell von EPSON ideal für Sie. Es verfügt über eine aktive 3D-Technik, über eine Full-HD-Auflösung und über einen ziemlich hohen Kontrast von 70.000:1. Zu seinen Besonderheiten gehören vor allem die vielen Anschlussmöglichkeiten, die beiden 10-Watt-Lautsprecher und die Lens-Shift-Funktion.

FAQ

Wie groß ist das Modell?

Das Gerät ist 41 Zentimeter breit, 30,4 Zentimeter tief und 15,7 Zentimeter hoch.

Liegt dem EPSON EH-TW6600 3D-Beamer eine Fernbedienung bei?

Ja. Eine Fernbedienung gehört zum Lieferumfang.

Welche Bildgröße weist das Gerät auf?

Die Bilddiagonale liegt bei 30 bis 300 Zoll.

Ist das Modell mit einem Komponenten-Anschluss ausgerüstet?

Ja. Der EPSON EH-TW6600 3D-Beamer verfügt über einen Komponenten-Anschluss.

13. acer Predator Z650 3D-Beamer – rot-schwarzes Modell mit Bluetooth und drei Gaming-Modi

Der acer Predator Z650 3D-Beamer ist ein DLP-Projektor. Er ist eines der teuersten Geräte aus unserem 3D-Beamer-Vergleich und in den Farben Rot und Schwarz designt. Überzeugen kann das Modell unter anderem durch seine vielen Anschlussmöglichkeiten. Zu ihnen gehören beispielsweise drei HDMI-Anschlüsse, ein VGA-Eingang, ein VGA-Ausgang, ein Audioausgang und ein Audioeingang.

Praktischerweise ist einer der HDMI-Anschlüsse versteckt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, den Beamer mit einem Multimedia-Adapter zu verbinden, ohne dass der Adapter sichtbar ist. Weiterhin bietet Ihnen der DLP-Beamer ein Kontrastverhältnis von 20.000:1 und eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Seine Helligkeit liegt bei 2.200 Lumen und seine vertikale Frequenz bei maximal 120 Hertz.

Andere Ausstattungsmerkmale des acer 3D-Beamers sind:

  • Zwei Lautsprecher: Bei den beiden Lautsprechern handelt es sich um DTS-Sound-Lautsprecher, die jeweils mit 10 Watt versehen sind.
  • Trapezkorrektur: Der Projektor ist mit einer vertikalen und einer horizontalen Trapezkorrektur ausgestattet. Sie kann das Bild begradigen, sofern Sie den 3D-Beamer nicht mittig vor der Wand platzieren und/oder das Gerät neigen müssen.
  • Bluetooth-Funktion: Dank der Bluetooth-Funktion können Sie den 3D-Beamer kabellos mit Bluetooth-fähigen Geräten, wie einem Bluetooth-Lautsprecher, verbinden.
  • Drei Gaming-Modi: Das Gerät verfügt über drei Gaming-Modi. Dazu gehören der Dark-FPS-Modus, der Bright-FPS-Modus und der Game-Auto-Modus. Spielen Sie ein Spiel, in dem dunklere Lichtverhältnisse herrschen, stellen Sie optimalerweise den Dark-FPS-Modus ein. Den Bright-FPS-Modus wählen Sie aus, wenn die Lichtverhältnisse des Spiels heller sind. Nutzen Sie den Game-Auto-Modus, führt das Gerät eine Analyse der Inhalte durch und sorgt laut Hersteller für eine Verbesserung der Farben und des Kontrastes.
  • Persönliche Begrüßung: Bei Bedarf legen Sie Ihren persönlichen Begrüßungsbildschirm selbst fest. Zum Beispiel können Sie einen Screenshot von Ihrem schönsten Gaming-Moment als Begrüßungsbildschirm auswählen.
Inklusive zwei 3D-Brillen: Anders als den meisten anderen Geräten aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, liegen dem acer DLP-Projektor zwei 3D-Brillen bei. Zum weiteren Lieferumfang zählen eine Tasche, eine Fernbedienung und ein VGA-Kabel.

Zusammenfassung

Haben Sie ein höheres Budget zur Verfügung und sind Sie auf der Suche nach einem Gaming-Beamer mit Bluetooth, kann der acer DLP-Projektor die richtige Wahl für Sie darstellen. Neben der Bluetooth-Funktion bietet Ihnen das Gerät drei Gaming-Modi, zwei 10-Watt-Lautsprecher und viele Anschlüsse, wie drei HDMI-Anschlüsse. Darüber hinaus punktet das Modell durch die Full-HD-Auflösung, durch die vertikale und horizontale Trapezkorrektur und durch die beiden mitgelieferten 3D-Brillen.

FAQ

Welche maximale Auflösung hat das Gerät?

Das Modell hat eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln.

Wie schwer ist das Modell?

Das Gerät wiegt 3,6 Kilogramm.

Welche Lampenlebensdauer bietet der acer Predator Z650 3D-Beamer?

Im Normalmodus liegt die Lampenlebensdauer bei bis zu 3.000 Stunden, im Energiesparmodus bei bis zu 4.000 Stunden und im ExtremeEco-Modus bei bis zu 6.000 Stunden.

Wie groß ist das projizierte Bild?

Der acer Predator Z650 3D-Beamer verfügt über eine Bilddiagonale von 137,16 Zentimetern bis 7,62 Metern.

Wie groß sollte der Abstand zwischen der Projektion und dem Beamer sein?

Der Projektionsabstand beträgt idealerweise 90 Zentimeter bis 4,6 Meter.

14. EUG 3D-Beamer – kleiner LED-Projektor mit einer Bluetooth-Funktion und einem Lithium-Ionen-Akku

Bei dem EUG 3D-Beamer handelt es sich um einen DLP-Projektor. Er verfügt über einen Kontrast von 12.000:1 und über eine native Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Gegenüber vielen anderen Modellen aus unserem 3D-Beamer-Vergleich, bietet er Ihnen eine niedrigere Helligkeit und eine geringere maximale Bilddiagonale. Die Helligkeit des EUG Modells liegt bei 350 ANSI-Lumen und die maximale Bilddiagonale bei 200 Zoll. Dafür punktet das Gerät durch seine kompakte Bauweise und durch sein niedriges Gewicht. Es ist 14,48 x 17,5 x 3,1 Zentimeter groß und wiegt etwa 600 Gramm.

Ausgerüstet ist der EUG 3D-Projektor mit einem Lithium-Ionen-Akku und mit dem Betriebssystem Android OS 4.4. Dank des Akkus können Sie das Gerät auch benutzen, wenn sich keine Steckdose in der Nähe befindet. Aufgrund des Android-Betriebssystems haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Apps zu downloaden. Von Vorteil ist außerdem, dass das Modell mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten, wie einem HDMI-Anschluss, zwei USB-Anschlüssen und einem Audioausgang, versehen ist.

Weitere Besonderheiten des EUG 3D-Beamers sind:

  • Bluetooth: Das Gerät unterstützt Bluetooth 4.0. Hierdurch können Sie es mit Bluetooth-fähigen Geräten, wie Bluetooth-Kopfhörern oder Bluetooth-Lautsprechern, kabellos verbinden.
  • Trapezkorrektur: Das Modell hat eine vertikale Trapezkorrektur von +/- 40 Grad. Dank ihr gleicht es eine trapezförmige Bildverzerrung automatisch aus.
  • LED-Lampe: Ausgestattet ist das Modell mit einer LED-Lampe, deren Lebensdauer laut Hersteller bis zu 30.000 Stunden beträgt.

Zusammenfassung

Der EUG 3D-Projektor ist ein leichter und kleiner Beamer mit Akku. Er eignet sich ideal für Sie, wenn Sie einen erschwinglichen und mobil einsetzbaren DLP-Projektor brauchen. Versehen ist das Modell mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, einer vertikalen Trapezkorrektur und einer LED-Lampe, deren Lebensdauer bei bis zu 30.000 Stunden liegt. Dazu ermöglicht Ihnen das Gerät den Download von verschiedenen Apps und die kabellose Verbindung zu Bluetooth-fähigen Geräten.

FAQ

Welche Akkukapazität hat das Gerät?

Die Akkukapazität liegt bei 10.000 Milliamperestunden.

Liegt dem EUG 3D-Beamer eine Fernbedienung bei?

Ja. Dem EUG 3D-Beamer liegt eine Fernbedienung bei.

Mit welcher 3D-Technik ist das Gerät ausgestattet?

Versehen ist das Modell mit der aktiven 3D-Technik.

Welche 3D-Brille benötige ich, wenn ich mir mit dem Projektor 3D-Filme anschauen möchte?

Wenn Sie sich mit dem Beamer einen 3D-Film anschauen möchten, benötigen Sie eine DLP-Link-Active-Shutter-3D-Brille.

Was ist ein 3D-Beamer?

3D-Beamer TestEin 3D-Beamer, auch 3D-Projektor genannt, projiziert Videos und Bilder in einer vergrößerten Form auf eine Wand. Anders als gewöhnliche Beamer, können 3D-Beamer nicht nur 2D-Inhalte wiedergeben. Stattdessen stellen sie ebenfalls 3D-Filme und andere 3D-Inhalte dar. Durch die dreidimensionale Darstellung wirken die Inhalte noch realistischer.

Wie funktionieren 3D-Beamer?

Damit ein Beamer 3D-Inhalte wiedergeben kann, ist er in der Regel mit einer passiven 3D-Technik oder mit einer aktiven 3D-Technik ausgerüstet. Die passive 3D-Technik wird auch als Polarisationstechnik bezeichnet. Die aktive 3D-Technik ist auch als 3D-Shutter-System bekannt. Beide Technologien erläutern wir nachfolgend genauer:

  • Die Polarisationstechnik: Möchten Sie zum Anschauen von 3D-Inhalten die Polarisationstechnik verwenden, brauchen Sie zwei Beamer, eine passende 3D-Brille, eine spezielle Silber-Leinwand und ein 3D-Wiedergabegerät. Sowohl die Beamer als auch die Brille verfügen über Polarisationsfilter. Durch sie ist eine Trennung des linken und des rechten Bildes möglich. Dabei erkennen Sie durch Ihr linkes Auge nur das linke Bild und durch Ihr rechtes Auge nur das rechte Bild.
  • Das Shutter-3D-System: Die meisten Modelle verfügen über das Shutter-3D-System. Nutzen Sie ein Modell, das mit dieser Technik ausgerüstet ist, brauchen Sie eine Active-Shutter-Brille. Sie zeigt Ihnen hintereinander zwei Bilder an. Eines der Bilder ist für Ihr linkes Auge und das andere für Ihr rechtes Auge bestimmt. Ist der Beamer mit dem Shutter-3D-System ausgestattet, bietet er Ihnen meist eine bessere Bildqualität. Beachten Sie jedoch, dass eine Active-Shutter-Brille über einen Akku läuft und dass sie häufig mehr kostet als eine passive 3D-Brille.
Möchten Sie einen 3D-Beamer, der über eine aktive 3D-Technik verfügt, erwerben, achten Sie idealerweise darauf, dass seine Frequenz bei mindestens 120 Hertz liegt. Andernfalls könnte ein Flackern entstehen. Falls Sie empfindlicher sind, schauen Sie sich besser nach einem Modell mit einer noch höheren Frequenz um.

LCD-Beamer oder DLP-Beamer – was ist besser?

3D-Beamer VergleichUm den Projektor, der als bester Beamer bzw. als bester 3D-Beamer optimal für Sie und Ihr Einsatzgebiet geeignet ist, zu finden, schauen Sie sich die Modelle am besten hinsichtlich vieler Kriterien an. Zu den relevanten Kauffaktoren gehört unter anderem die Beamer-Technik. Dabei handelt es sich bei den meisten Modellen um LCD-Beamer oder um DLP-Beamer. Beide Varianten erläutern wir nachfolgend genauer.

Der LCD-Beamer

Ein LCD-Beamer verfügt über eine Lampe, die ein weißes Licht auf mehrere Spiegel ausstrahlt. Die Spiegel zerteilen das Licht in die Grundfarben Grün, Rot und Blau. Danach werden die Lichtstrahlen durch LC-Displays geleitet. Durch das Zusammenführen der Farbbilder entsteht schließlich das Projektionsbild.

  • Der Farbraum der meisten LCD-Beamer ist größer. Solche Modelle überzeugen durch farbechte und realistischere Projektionsbilder.
  • LCD-Projektoren haben oft ein geringeres Gewicht und kompaktere Maße.
  • Der Schwarzwert der LCD-Beamer ist in der Regel niedriger.
  • Bei manchen LCD-Projektoren können Sie die einzelnen Pixel sehen. Dieser sogenannte Fliegengittereffekt entsteht vor allem bei Modellen, die aus der niedrigen Preisklasse stammen und deren Auflösung gering ist.
  • Es besteht die Gefahr, dass sich die Bilder einbrennen.

Der DLP-Beamer

Ein DLP-Beamer ist mit einem Farbrad ausgerüstet. Der Lichtstrahl wird durch das Farbrad geleitet und auf diese Weise gefärbt. Im Anschluss daran gelangt der Lichtstrahl zu einem DLP-Chip. Versehen ist der Chip mit diversen kleinen Spiegeln, die für eine Reflexion des Lichts sorgen. Dabei zeigt das Gerät die einzelnen Farbbilder rasch hintereinander an. Unsere Augen nehmen die einzelnen Bilder letztendlich als ein korrektes Bild wahr.

  • Verwenden Sie einen DLP-Beamer, profitieren Sie häufig von einer hohen Lichtstärke.
  • Die meisten DLP-Projektoren punkten durch ihre guten Schwarzwerte.
  • Im Vergleich zu LCD-Beamern, haben die DLP-Beamer eine geringere Staubempfindlichkeit.
  • Einige Menschen nehmen beim Gebrauch eines DLP-Projektors ein Aufblitzen der Grundfarben wahr. Dieser Effekt wird auch als Regenbogeneffekt bezeichnet.
  • Manche DLP-Beamer sind lauter.

3D-Beamer-Kaufberatung – so finden Sie ein passendes Modell

Bitte merken!Neben der 3D-Funktion und der Beamer-Technik gibt es zahlreiche andere Faktoren, hinsichtlich derer sich die 3D-Projektoren voneinander unterscheiden. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der wichtigsten weiteren Kaufkriterien für 3D-Beamer vor.

Das Kontrastverhältnis

Durch das Kontrastverhältnis erfahren Sie, wie groß der Unterschied zwischen dem dunkelsten Schwarz und dem hellsten Weiß ist. Soll der 3D-Beamer ein möglichst scharfes Bild und möglichst satte Farben zeigen, wählen Sie optimalerweise ein Gerät mit einem hohen Kontrast aus. Im Idealfall entscheiden Sie sich für ein Modell mit einem Kontrastverhältnis von mindestens 10.000:1.

Die Helligkeit

Die Helligkeit, auch Lichtstärke genannt, geben die meisten Hersteller in ANSI-Lumen an. Welche Helligkeit für Ihr Einsatzgebiet optimal ist, richtet sich nach dem Umgebungslicht. Brauchen Sie das Gerät für einen abdunkelbaren Raum, reicht meist ein Modell mit einer Helligkeit von 1.800 bis 3.000 ANSI-Lumen aus. Falls der Raum keine Fenster hat, genügt oft sogar ein Gerät, dessen Lichtstärke bei unter 1.800 ANSI-Lumen liegt.

Möchten Sie den Raum beleuchten, ist die Anschaffung eines Modells mit einer Helligkeit von 3.000 ANSI-Lumen oder mehr sinnvoll. Dasselbe gilt, wenn der Raum viele Fenster hat und Sie ihn nicht abdunkeln können. Neben dem Umgebungslicht hängt die optimale Helligkeit von der Raumgröße ab: Ist der Raum größer, ist eine höhere Helligkeit meist von Vorteil.

Lichtstärke beachten: Wenn Sie den 3D-Beamer in einem vollständig abgedunkelten Raum verwenden, achten Sie darauf, dass die Lichtstärke nicht zu hoch ist. Eine zu hohe Helligkeit könnte dazu führen, dass die Projektion blendet.

Die native Auflösung

Die native Auflösung hat einen großen Einfluss auf die Qualität des Projektionsbildes. Insbesondere wenn die Bildfläche groß ist, fällt eine schlechte Auflösung schnell auf. Dabei ist grundsätzlich der Erwerb eines Modells, das mindestens eine Full-HD-Auflösung bereithält, empfehlenswert. Ein Full-HD-Beamer hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Falls Sie sich eine noch höhere Auflösung wünschen, greifen Sie zu einem UHD-3D-Beamer.

Was ist der Unterschied zwischen UHD und 4K? UHD und 4K werden manchmal synonym verwendet. Dies ist allerdings nicht korrekt. Ein UHD-Beamer hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. 4K bedeutet hingegen eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln.

Haben Sie nur ein niedriges Budget zur Verfügung und/oder sind Ihre Ansprüche an die Bildqualität geringer, brauchen Sie wahrscheinlich nicht zwangsläufig ein Modell mit einer Full-HD-Auflösung oder UHD-Auflösung. Somit genügt für manche Menschen auch ein Gerät mit beispielsweise einer SVGA-Auflösung oder einer WXGA-Auflösung. SVGA entspricht einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln und WXGA einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Die native Auflösung ist nicht dasselbe wie die maximale Auflösung. Möchten Sie einen 3D-Beamer kaufen, sollten Sie in erster Linie auf die native Auflösung achten. Sie gibt an, in welcher Auflösung der 3D-Beamer das Bild tatsächlich wiedergeben kann. Durch die maximale Auflösung erfahren Sie lediglich, welche Auflösung die Inhalte haben dürfen, damit der jeweilige Beamer sie empfangen kann. Hat das Gerät zum Beispiel eine native Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, kann es Full-HD-Inhalte zwar empfangen, sie allerdings nicht in einer Full-HD-Auflösung wiedergeben. Stattdessen würde der Projektor die Inhalte in seiner nativen Auflösung darstellen.

Die Lautstärke

Schon gewusst?Bevor Sie einen 3D-Beamer kaufen, überprüfen Sie am besten den Geräuschpegel. Die Hersteller geben ihn normalerweise in Dezibel an. Bedenken Sie dabei, dass der Dezibel-Wert nicht aussagt, wie nervig das Geräusch ist.

Die Bildgröße

Viele Beamer haben eine maximale Bilddiagonale von 300 Zoll. Andere Modelle bieten Ihnen eine kleinere Bilddiagonale von beispielsweise maximal 150 Zoll. Neben der maximalen Bilddiagonale sollten Sie sich die minimale Bildgröße ansehen. Auch diese variiert von Modell zu Modell.

Wie groß das Projektionsbild sein sollte, hängt davon ab, wie groß der Abstand zwischen dem Sitzplatz und der Projektionsfläche ist. Ratsam ist es, kein zu großes Projektionsbild auszuwählen. Andernfalls müssen Sie Ihren Kopf ständig hin und her bewegen.

Die Anschlüsse

Zu den wichtigsten Anschlüssen, über die viele 3D-Beamer verfügen, zählen unter anderem:

  • HDMI-Anschluss: Die meisten Modelle haben ein bis drei HDMI-Anschlüsse. Hierüber schließen Sie den Projektor an einen Blu-ray-Player, eine Spielkonsole, einen Computer oder ein Notebook an. Er ermöglicht Ihnen die zeitgleiche Übertragung von Ton und Bild.
  • VGA-Eingang: Ein VGA-Eingang eignet sich zur Bildübertragung. Über einen solchen Anschluss verbinden Sie den Projektor mit einem Monitor, einem Videorecorder oder einem älteren Notebook bzw. PC.
  • USB-Typ-A-Anschluss: Einen USB-Typ-A-Anschluss nutzen Sie, wenn der Beamer Inhalte, die sich auf einem USB-Stick oder einem anderen externen Speichermedium befinden, wiedergeben soll. Beachten Sie, dass viele Projektoren hierüber lediglich JPEG-Bilddateien darstellen können.
  • Audioeingang: Über einen 3,5-Millimeter-Audioeingang ist eine Tonübertragung von einem externen Gerät zum Beamer möglich.
  • Audioausgang: Viele Modelle haben einen 3,5-Millimeter-Audioausgang. Über ihn schließen Sie den Beamer an Kopfhörer oder an ein externes Soundsystem an.
Manche 3D-Beamer sind mit einer Bluetooth- und/oder WLAN-Funktion ausgerüstet: Durch die Bluetooth-Funktion können Sie den Projektor kabellos mit Bluetooth-fähigen Geräten, wie Bluetooth-Lautsprechern, verbinden. Ist der 3D-Beamer WLAN-fähig, können Sie ihn kabellos mit beispielsweise einem Notebook oder einem Smartphone verbinden.

Die Trapezkorrektur

Der beste 3D-BeamerDie meisten 3D-Beamer sind mit einer vertikalen und/oder horizontalen Trapezkorrektur ausgerüstet. Durch die Trapezkorrektur, auch als Keystone-Korrektur bekannt, können Sie eine Bildverzerrung ausgleichen und das Bild gerade rücken. Nutzen können Sie eine horizontale Trapezkorrektur, wenn Sie das Gerät nicht mittig vor der Projektionsfläche aufstellen können. Eine vertikale Trapezkorrektur entzerrt das Bild, falls Sie den Projektor neigen müssen. Allerdings verschlechtert sich die Qualität des Bildes, wenn Sie die Trapezkorrektur verwenden.

Die Lens-Shift-Funktion

Durch die Lens-Shift-Funktion können Sie das Bild zur Seite und/oder nach oben bzw. nach unten verschieben. Die Bildqualität verschlechtert sich durch die Nutzung der Lens-Shift-Funktion nicht.

Die Lampenlebensdauer

Ein mobiler Beamer hat häufig eine niedrige Lampenlebensdauer von maximal 1.500 Stunden. Andere Geräte weisen oft eine Lampenlebensdauer von 2.000 bis 5.000 Stunden auf. Dazu sind viele Geräte mit einem Eco-Modus ausgerüstet. Nutzen Sie ihn, halten die Lampen deutlich länger.

Falls der 3D-Beamer über eine LED-Lampe verfügt, bietet er Ihnen normalerweise eine besonders lange Lampenhaltbarkeit. Manche LED-Beamer haben sogar eine Lampenlebensdauer von bis zu 50.000 Stunden oder mehr.

Nützliche Zubehörteile für 3D-Beamer im Überblick

Möchten Sie mit einem 3D-Beamer Inhalte in 3D anschauen, brauchen Sie eine 3D-Brille, die mit Ihrem Projektor kompatibel ist. Darüber hinaus benötigen Sie eine geeignete Wiedergabequelle, wie einen 3D-Blu-ray-Player oder eine 3D-Spielkonsole. Andere nützliche Zubehörteile für 3D-Beamer sind:

Die besten 3D-Beamer

  1. Wand- oder Deckenhalterung: Möchten Sie den Projektor stationär einsetzen und fest an die Wand bzw. die Decke montieren, nutzen Sie idealerweise eine Wand- bzw. eine Deckenhalterung. Vor dem Kauf einer solchen Halterung schauen Sie sich am besten das Material, die Länge und die maximale Belastbarkeit des jeweiligen Modells an. Überprüfen Sie außerdem, ob die Halterung neigbar und höhenverstellbar ist.
  2. Externes Soundsystem: Viele 3D-Beamer sind zwar mit einem Lautsprecher bzw. mehreren Lautsprechern ausgerüstet, allerdings ist die Tonqualität meist ziemlich schlecht. Wünschen Sie sich einen guten Sound, nutzen Sie daher im besten Fall eine Soundanlage oder eine Soundbar. Diverse Heimkinoanlagenbesitzer verwenden zum Beispiel eine 5.1-Soundanlage. Ein solches Soundsystem verfügt über fünf Lautsprecher und über einen Subwoofer.
  3. Leinwand: Wenn Sie sich eine möglichst hohe Bildqualität wünschen, nutzen Sie idealerweise eine Leinwand. Dank ihr werden die Projektionen des Beamers schärfer und detailreicher. Möchten Sie eine Leinwand kaufen, kontrollieren Sie unter anderem den Gain-Faktor. Er gibt den Reflexionswert der Beamer-Leinwand an. Brauchen Sie die Leinwand für Ihre Heimkinoanlage, verwenden Sie am besten ein Modell, dessen Gain-Faktor bei 1,0 bis 1,2 liegt. Wichtig ist zudem, dass die Leinwand weder zu klein noch zu groß und möglichst hochwertig ist.
Welche Leinwand ist die beste? Es gibt unterschiedliche Leinwand-Arten. Welche Leinwand für Sie die passende ist, richtet sich nach Ihrem Anwendungsgebiet und nach Ihren Wünschen. Möchten Sie den Beamer mobil einsetzen bzw. brauchen Sie das Gerät für eine Veranstaltung, können Sie sehr gut eine Stativ-Leinwand nutzen. Für den stationären Gebrauch sind Rahmenleinwände oder Rollo-Leinwände ideal. Rahmenleinwände haben eine plane Fläche und tragen zu einem hohen Heimkinoflair bei. Rollo-Leinwände können Sie, je nach Modell, manuell oder elektrisch aufrollen und somit sehr gut verstecken. Daneben gibt es die Bodenleinwände, die sich von unten nach oben aufrollen bzw. aufrollen lassen.

Einen 3D-Beamer richtig aufstellen – wie funktioniert es?

3D-Beamer kaufenDamit der 3D-Beamer ein möglichst gutes Bild projizieren kann, ist es wichtig, dass Sie ihn richtig aufstellen. Nachfolgende Tipps können Ihnen hierbei helfen:

  • Achten Sie auf den Abstand zwischen dem Beamer und der Wand. Welche Projektionsentfernung optimal ist, geben die Hersteller meist in der Gebrauchsanweisung an. Der Abstand zwischen dem Projektor und der Wand beginnt in der Regel beim Objektiv und endet bei der Projektionsfläche.
  • Am besten verdunkeln Sie den Raum, in dem Sie den Beamer platzieren. Zum Abdunkeln der Fenster nutzen Sie Vorhänge oder Jalousien. Zudem schalten Sie beim Gebrauch des Projektors idealerweise die Lampen aus.
  • Berücksichtigen Sie bei der Montage des Beamers die Kabel. Die meisten Beamer laufen über den Netzstrom, sodass Sie zumindest an das Netzkabel denken müssen. Je nachdem, auf welche Art und Weise Sie den Projektor mit anderen Geräten, wie einem Receiver oder einem Blu-ray-Player, verbinden möchten bzw. können, brauchen Sie noch weitere Kabel.
Kann ich einen 3D-Beamer selbst installieren? Die Installation und Kalibrierung eines 3D-Beamers können Sie selbst vornehmen oder einem Experten überlassen. Vor allem, wenn Sie sich ein möglichst perfektes Bild wünschen, ist es ratsam, einen Profi mit den Einstellungen und ggf. der Montage zu beauftragen.

Die Pflege eines 3D-Beamers – Tipps und Tricks

3D-Beamer Test und VergleichHin und wieder ist es sinnvoll, einen 3D-Beamer zu reinigen und zu warten. Nachfolgend zeigen wir Ihnen ein paar Aspekte, die Sie bei der Pflege eines 3D-Projektors optimalerweise beachten:

  1. Lesen Sie sich vor der Reinigung die Bedienungsanleitung Ihres Geräts gründlich durch und beachten Sie während der Reinigung die Hinweise des Herstellers.
  2. Von Zeit zu Zeit befreien Sie das Objektiv von Staub. Hierzu verwenden Sie einen Objektivpinsel oder eine Druckluft-Sprühdose.
  3. Fingerabdrücke auf dem Objektiv entfernen Sie mit einem Mikrofasertuch. Wichtig ist, dass das Tuch äußerst weich und sauber ist und dass Sie nicht zu viel Druck auf das Objektiv ausüben.
  4. Das Gehäuse reinigen Sie mithilfe eines weichen Mikrofasertuchs. Falls der Schmutz hartnäckiger ist, verwenden Sie ein weiches und leicht befeuchtetes Tuch und ein pH-neutrales Reinigungsmittel.
  5. Den Luftfilter eines Beamers säubern Sie am besten nach etwa 100 bis 150 Betriebsstunden. Hierzu saugen Sie die äußere Seite des Filters mithilfe eines Staubsaugers ab. Austauschen sollten Sie den Luftfilter spätestens, wenn er eine dunkelgraue Farbe hat.
  6. Meist haben Sie die Möglichkeit, die Lampe eines Projektors leicht selbst zu wechseln. Notwendig ist dies normalerweise, wenn das Bild seltsame Farben aufweist oder es wesentlich dunkler ist.

3D-Beamer oder Fernseher – welches Gerät eignet sich für mich am besten?

FrageSind Sie sich noch nicht sicher, ob ein 3D-Beamer oder ein 3D-Fernseher für Sie die richtige Wahl ist, setzen Sie sich am besten mit beiden Geräten ein wenig intensiver auseinander. Im Folgenden zeigen wir die Vor- und Nachteile beider Varianten.

Der 3D-Beamer

Nutzen Sie einen 3D-Beamer, profitieren Sie von einem deutlich größeren Bild und einem echten Kinoflair. Positiv ist außerdem, dass Sie die Bildgröße verändern und somit an Ihre Wünsche anpassen können. Darüber hinaus stellt ein Beamer die Farben äußerst natürlich dar und erschafft ein für das menschliche Auge angenehmeres Bild. Hinzu kommt, dass Sie einen 3D-Projektor meist flexibler einsetzen können als einen Fernseher. Ein Beamer hat in der Regel ein niedrigeres Gewicht und kompaktere Maße, sodass Sie ihn leichter transportieren oder umstellen können. Möchten Sie den Beamer stationär verwenden, haben Sie wiederum die Möglichkeit, ihn unauffällig anzubringen.

Allerdings ist die Montage eines 3D-Beamers mit einem höheren Aufwand verbunden als die Installation eines Fernsehers. Zusätzlich verfügen viele Projektoren über Lautsprecher, die eine schlechte Tonqualität haben. Wünschen Sie sich einen guten Sound, brauchen Sie daher meist ein externes Soundsystem. Andere Nachteile der 3D-Beamer sind der fehlende Kabel-, Satellit- bzw. DVB-T2-HD-Empfänger und die meist höhere Lautstärke. Dazu können Sie viele Projektoren nicht problemlos bei Tageslicht nutzen.

  • Echtes Kinoflair
  • Deutlich größeres Bild
  • Flexible Bildgröße
  • Angenehmes Bild
  • Unauffällige Montage möglich
  • Häufig mobil einsetzbar
  • Hohe Lautstärke
  • Aufwändigere Montage
  • Ohne TV-Empfänger
  • Meist schlechte Tonqualität
  • Oft nicht bei Tageslicht verwendbar

Der 3D-Fernseher

3D-Fernseher überzeugen vor allem durch ihren leichten Aufbau und ihre einfache Bedienung. Sie müssen das Gerät lediglich an dem gewünschten Platz aufstellen bzw. an die Wand hängen und Ihre gewünschten Geräte, wie eine Spielkonsole oder einen Blu-ray-Player, anschließen. Danach bedienen Sie den Fernseher mittels einer Fernbedienung komfortabel und leicht.

Weiterhin verfügen die meisten Fernseher über einen TV-Empfänger und bieten Ihnen eine gute Tonqualität, sodass Sie ein externes Soundsystem oft nicht unbedingt benötigen. Ein anderer Pluspunkt ist die meist höhere Helligkeit: Häufig können Sie das TV-Bild noch erkennen, wenn es hell ist und Sie den Raum nicht verdunkelt haben. Zusätzlich punkten die Fernseher durch die niedrigere Lautstärke und durch den oft niedrigeren Energieverbrauch.

Nachteilhaft ist, dass Sie einen Fernseher nicht so leicht umstellen können. Schließlich sind die Geräte normalerweise schwerer und größer. Darüber hinaus sind TV-Geräte, die eine große Bildschirmdiagonale haben, häufig teurer als Beamer, die Ihnen eine ähnliche Bildgröße bieten. Bedenken Sie außerdem, dass ein Fernseher mehr Platz benötigt und bei Nichtgebrauch in der Regel sichtbar im Raum steht bzw. hängt.

  • Komfortable Bedienung
  • Leichter Aufbau
  • Deutlich leiser
  • Höhere Helligkeit
  • Häufig mit TV-Empfänger ausgestattet
  • Meist bessere Tonqualität
  • Oft geringerer Stromverbrauch
  • Größerer Platzbedarf
  • Auffälliger
  • Kleinere und unflexible Bildgröße
  • Nicht optimal für den mobilen Einsatz

Sechs relevante Fragen und Antworten zu 3D-Beamern

Für wen lohnt sich die Anschaffung eines 3D-Beamers?

Bitte beachten!3D-Beamer eignen sich in erster Linie für Sie, wenn Sie sich eine Heimkinoanlage einrichten oder 3D-Spiele zocken möchten. Brauchen Sie den Beamer für Präsentationen, genügt häufig ein Modell, das nur 2D-Inhalte wiedergeben kann.

Was bedeutet 3D-ready?

Manche 3D-Beamer verfügen über keine Full-3D-Funktion, sondern lediglich über eine 3D-ready-Funktion. Ein 3D-ready-Beamer ist nicht HDMI-1.4-fähig. Möchten Sie einen solchen Projektor zum Abspielen eines 3D-Films nutzen, brauchen Sie zusätzlich einen Computer und eine spezielle Soft- bzw. Hardware. Beachten Sie zudem, dass diverse aktuelle Blu-ray-Discs nur von einem HDMI-1.4-fähigen Gerät wiedergegeben werden können. Zum Anschauen solcher Discs genügt ein 3D-ready-Beamer dementsprechend nicht.

Welche Filme kann ich mir mit einem 3D-Beamer ansehen?

Inzwischen gibt es eine Menge 3D-Filme, die Sie sich mit einem 3D-Beamer anschauen können. Darüber hinaus kann ein 3D-Projektor zweidimensionale Filme projizieren.

Wo sind 3D-Beamer erhältlich?

3D-Beamer bekommen Sie bei manchen lokalen Geschäften und bei zahlreichen Onlineshops. Möchten Sie das Gerät in einem regionalen Geschäft erwerben, profitieren Sie oft von einer persönlichen Beratung. Zur Verfügung stehen die 3D-Beamer bei vielen Elektrofachmärkten, bei Fachhandelsgeschäften, in manchen Kaufhäusern und von Zeit zu Zeit bei einigen Supermärkten bzw. Discountern. Wenn Sie den 3D-Beamer online kaufen möchten, werden Sie im Normalfall eine große Auswahl haben. Denn bei diversen Onlineshops wie Amazon, finden Sie eine Menge Beamer in verschiedenen Preisklassen und mit unterschiedlichen Features.

Wie teuer ist ein 3D-Beamer?

Manch einen 3D-Beamer erhalten Sie für weniger als 400 Euro. Solche Geräte verfügen häufig über eine schlechtere Bildqualität. Viele günstige Beamer sind zudem nur mit einer 3D-ready-Funktion ausgerüstet. Haben Sie etwas höhere Ansprüche, lohnt sich die Anschaffung eines Modells aus der mittleren Preisklasse. Solche Geräte kosten meist zwischen 400 und 1.000 Euro. Einen 3D-Beamer der höheren Preisklasse bekommen Sie ab etwa 1.000 Euro. Sinnvoll ist der Erwerb eines solchen Modells vor allem, wenn Sie das Gerät regelmäßig oder täglich verwenden möchten und sich einen hochwertigen 3D-Beamer wünschen.

Weitere Kosten beachten! Neben den Anschaffungskosten für den Projektor fallen oft weitere Kosten für beispielsweise 3D-Brillen, eine 3D-Beamer-Leinwand und/oder eine Soundanlage bzw. eine Soundbar an. Beachten Sie zudem, dass viele 3D-Beamer Folgekosten verursachen. Zu den Folgekosten gehört zum Beispiel eine Ersatzlampe, die häufig zwischen 30 und 600 Euro kostet.

Wer produziert 3D-Beamer?

Zu den bekanntesten Unternehmen, die 3D-Beamer produzieren, gehören unter anderem:

  • acer
  • EPSON
  • BenQ
  • LG Electronics
  • SONY
  • Panasonic
  • InFocus
  • Optoma
  • ViewSonic

Gibt es einen 3D-Beamer-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltBislang hat die Stiftung Warentest keinen speziellen 3D-Beamer-Test durchgeführt. Dafür gibt es einen allgemeinen Beamer-Test der Stiftung. Er stammt aus dem Jahr 2018. Überprüft haben die Experten in dem Beamer-Test 15 Modelle, von denen ein paar Geräte mit einer 3D-Funktion ausgestattet sind. Zu den getesteten Beamern zählen drei Kurzdistanz-Beamer von EPSON, BenQ und Optoma sowie zwölf Langdistanz-Beamer von acer, SONY, ViewSonic, BenQ, Optoma und EPSON. Manche der Geräte kosteten beinahe 3.000 Euro. Andere haben einen Kaufpreis von weniger als 500 Euro.

Untersucht haben die Experten die Beamer hinsichtlich drei Kriterien. Das wichtigste Testkriterium war die Bildqualität. Zu den anderen Testkriterien gehören die Handhabung und die Umwelteigenschaften. In puncto Handhabung haben die Experten unter anderem die Installation und die Bedienung getestet. In puncto Umwelteigenschaften nahmen sie beispielsweise den Stromverbrauch und die Betriebsgeräusche unter die Lupe. Weitere Informationen zum Beamer-Test der Stiftung Warentest bekommen Sie hier.

Führte das Verbrauchermagazin Öko Test einen 3D-Beamer-Test durch?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat bisher noch keine Beamer getestet. Somit gibt es aktuell weder einen 3D-Beamer-Test noch einen anderen Projektor-Test des Magazins. Falls sich Öko Test in der Zukunft dazu entschließt, einen 3D-Beamer-Test zu vollziehen, erzählen wir an dieser Stelle mehr über den jeweiligen Test.

Weiterführende interessante Links

3D-Beamer Vergleich 2021: Finden Sie Ihren besten 3D-Beamer

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. BenQ TH683 3D-Beamer 10/2019 595,40€ Zum Angebot
2. BenQ TH681 3D-Beamer 10/2019 Preis prüfen Zum Angebot
3. ViewSonic PJD7720HD 3D-Beamer 10/2019 549,90€ Zum Angebot
4. WOWOTO H10 3D-Beamer 10/2019 Preis prüfen Zum Angebot
5. Acer H6517ST 3D-Beamer 11/2019 799,90€ Zum Angebot
6. acer Nitro G550 3D-Beamer 10/2019 649,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • BenQ TH683 3D-Beamer