Reisetipps Ibiza

Praktische Hinweise Ibiza

Anreise

Seit dem Boom der Billigfluglinien ist Ibiza preisgünstiger erreichbar. Als populärster Low-Cost-Carrier empfiehlt sich Air Berlin mit Flügen ab diversen deutschen Flughäfen, entweder nonstop oder via Palma de Mallorca. Inklusive Steuern, Kerosinzuschlag und Gebühren kostet die einfache Strecke ab 69 Euro, Buchungen am besten direkt per Internet (www.airberlin.com). Ausgewähltes Sportgepäck wird bei Air Berlin kostenlos befördert.

Ein Flug nach Ibiza dauert je nach Startort etwa zweieinhalb bis drei Stunden. Auf der Insel liegt der internationale Flughafen etwa 6 km südwestlich der Hauptstadt Eivissa; Zubringer in die City entweder mit dem Taxi oder zu günstigem Preis mit dem regelmäßig verkehrenden Linienbus. Formentera hingegen ist nicht ans Flugnetz angeschlossen; ab dem Hafen von Eivissa herrscht täglich reger Boots- und Fährverkehr (Personen und Fahrzeuge).

Wer sich über Land Richtung Zielgebiet aufmacht, steuert am besten Barcelona an: ob mit dem Zug (http://reiseauskunft.bahn.de), den Europabussen (www.deutsche-touring.de) oder dem eigenen Fahrzeug. Ab Barcelona bestehen regelmäßige Fährverbindungen nach Eivissa (www.trasmediterranea.es), außerdem ab Dénia und València.

Spanisches Fremdenverkehrsamt

Kurfürstendamm 63 | 10707 Berlin | Tel. 030/8826543 | Fax 8826661 | berlin@tourspain.es

Grafenberger Allee 100 (Kutscherhaus) | 40237 Düsseldorf | Tel. 0211/6803981 | Fax 6803985 | dusseldorf@tourspain.es

Myliusstr. 14 | 60323 Frankfurt/Main | Tel. 069/725038 | Fax 725313 | frankfurt@tourspain.es

Postfach 151940 | 80051 München | Tel. 089/5307460 | Fax 53074620 | munich@tourspain.es

Walfischgasse 8 | 1010 Wien | Tel. 01/5129580 | Fax 5129581 | viena@tourspain.es

Seefeldstr. 19 | 8008 Zürich | Tel. 044/2536050 | Fax 2526204 | zurich@tourspain.es

Infos vor Ort in den Tourismusbüros auf Ibiza (Eivissa, Sant Antoni, Santa Eulària) sowie am Hafen von Sa Savina auf Formentera.

Auto

Fahren Sie defensiv, stellen Sie sich auf kurvenreiche Strecken und - abseits der gut ausgebauten Hauptstraßen - auf Rumpelpisten ein, die zum Strand oder zum Landhotel führen. Zur Hochsaison kann Parken in den Städten zum Problem werden, achten Sie stets auf die blau markierten gebührenpflichtigen Zonen sowie auf gelbe Randmarkierungen (Parken verboten). Kleinere Orte wie z.B. Santa Agnès de Corona haben sich mit großen Parkflächen auf die sommerlichen Zuströme eingestellt.

Verkehrsbestimmungen: Die Promillegrenze liegt bei 0,5, es herrscht Anschnallpflicht und Handyverbot, zwei Warndreiecke und eine reflektierende Schutzweste müssen im Auto, Radio und Handy beim Tanken ausgeschaltet sein. Höchstgeschwindigkeit innerorts 50 sowie auf Landstraßen - je nach Beschilderung - 90 bzw. 100 km/h.

Banken & Kreditkarten

Öffnungszeiten der Banken: Mo-Fr 9-14 Uhr. Es gibt Geldautomaten für EC- oder Kreditkarten, gängige Kreditkarten sind weit verbreitet.

Camping

Camping spielt eine absolut untergeordnete Rolle. Auf Ibiza gibt es nur einige wenige, auf Formentera keinen einzigen Campingplatz. Info im Net: www.infocamping.com.

Deutsches Honorarkonsulat

C/. Antoni Jaume, 2 | Eivissa | Tel. 971315763 | www.madrid.diplo.de

Österreichisches Honorarkonsulat

C/. Sindicato, 69 | Despacho Jaime Lamas & Asociados | Palma de Mallorca | Tel. 971728099 | www.bmeia.gv.at

Schweizer Konsulat

Gran Vía Carles III, 94 | 7. Stock | Barcelona | Tel. 934090650 | www.eda.admin.ch

Fähren

Zwischen Eivissa und Formenteras Hafen Port de sa Savina pendeln täglich Schiffe, die 25 (Schnellboote) bzw. 40 Min. brauchen. Preise: 19 Euro pro Person und Strecke für die Schnellboote, 17 Euro für die etwas langsamere Verbindung. Fahrplaninformation unter www.balearia.com. Dank der vielen Verbindungen können Sie nach Formentera zu einem Tagesausflug in See stechen.

FKK

Auf Ibiza ist die nahe der Salinen im Inselsüden gelegene Platja d‘es Cavallet beliebt, auf Formentera suchen sich FKK-Anhänger an der Platja de Llevant ihr Plätzchen. Oben ohne ist sowieso verbreitet.

Gesundheit

Mit der Europäischen Gesundheitskarte ist eine unentgeltliche medizinische Versorgung gewährleistet. Allerdings ist das spanische Gesundheitssystem nicht das beste, so gibt es z.B. keine freie Arztwahl. Angeraten sei deshalb eine private Auslandskrankenversicherung. Deutsche Sprachkenntnisse dürfen Sie von den Medizinern nicht erwarten.

Das Leitungswasser ist genießbar, aber stark gechlort; Empfindliche setzen deshalb immer auf Mineralwasser.

Internet

http://turisme.eivissa.es - offizielle Seite der Inselverwaltung, Infos zur Insel Ibiza (Span./Eng.)

www.ibiza-spotlight.com - Sport, Nightlife, Strände, Hotelofferten etc.

www.e-ibiza.de - aktuelle Infos und Tipps (Deut.), ein Schwerpunkt liegt auf Partys und Nachtleben

www.eivissa.de - Ausflüge, Nightlife, Kultur, Tipps, Übersichtskarte und Infos zu Stränden (Deut.)

www.megustaibiza.com - Adressen von Bars, Diskos, Nightclubs, Hippiemärkten, Restaurants, Hotels; Links zu Buchungen von Apartments und Hotels, zum Wetter (Span.)

www.eivissa.org - Infos zu Ibiza-Stadt, inklusive Festivals und günstigen Hotels (Span./Eng.)

www.touribisport.com - alles, was mit Sport auf den Inseln zu tun hat

www.sanjose-ibiza.net - zu Sant Josep de sa Talaia inklusive detaillierter Aufstellung der Strände (auch Deut.)

www.santaeulalia.net - zu Santa Eulària d'es Riu; auch hier gute Übersicht über die Strände (auch Deut.)

www.santantoni.net - zu Sant Antoni de Portmany

www.tourspain.es - allgemeine Infos zu Spanien (Deut.)

www.illesbalears.es - Infos zu den Balearen (auch Deut.)

www.turismoformentera.com - zu Formentera (auch Deut.); für umfangreiche Infos klickt man „Führer von Formentera“ an

www.formenteraonline.com - Adressen und Infos zu Formentera, u.a. Strände, Autoverleih, Unterkünfte, Restaurants, Wassersport

WLAN ist auf Spanisch als Wifi bekannt, doch die Hotspots sind noch nicht so verbreitet.

Internetcafés

In den Internetcafés kostet eine halbe Stunde im Web 1,50-2 Euro, eine ganze Stunde 2,50-3 Euro.

Chill Internet Café

Eivissa | Via Punica 49 | Tel. 971399736

Internet Plaza

Eivissa | Plaça Pintor Vicente Calbet, 3 | Tel. 971303084

Café Formentera

Es Pujols | C/. Espalmador, 98 | Tel. 971328806

Klima & Reisezeit

Um die 300 Sonnentage pro Jahr sprechen eine deutliche Sprache: Die Pituysen sind ein Reiseziel für jede Jahreszeit! Dank fehlender größerer Gebirgsmassen herrscht auf den Inseln ein durchweg ausgeglichenes Klima. Selbst im Winter können Sie durchschnittlich fünf bis sechs Sonnenstunden pro Tag genießen. Im Sommer übersteigt die Quecksilbersäule gelegentlich die 30-Grad-Marke, in den Hauptferienmonaten Juli und August geht es in jeglicher Hinsicht hitzig zu.

Mietwagen

Während die Wochenmietpreise im Winter bei ca. 100 Euro beginnen (z.B. bei Centauro | www.centauro.net), schlagen sie im Sommer durchaus mit dem Doppelten zu Buche; auch Preise um die 300 Euro sind keine Seltenheit, je näher die Urlaubszeit rückt. Gute Vergleichsmöglichkeiten bieten Holiday Autos (www.holidayautos.de) und Auto Europe (www.autoeurope.de).

Auf Ibiza finden Sie die größte Auswahl an Verleihern am Flughafen, auf Formentera rund um den Port de sa Savina. Wegen möglicher Engpässe vor Ort sollten Sie den gewünschten Wagen von daheim aus buchen. Die Tarife schließen meist unbegrenzte Kilometer, Mehrwertsteuer (IVA) und Basisversicherung mit ein. Bei Kindersitzen oder eingetragenem zweitem Fahrer müssen Sie mit geringen Aufpreisen rechnen. Das geforderte Mindestalter des Fahrers liegt meist bei 21 Jahren. Der nationale Führerschein reicht aus.

Notruf

Allgemeine Notfälle: Tel. 112

Nationalpolizei: Tel. 091

Städtische Polizei: Tel. 092

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Busnetze auf beiden Inseln sind gut ausgebaut, die Fahrten preiswert. In der Regel druckt die Tageszeitung „Diario de Ibiza“ die aktuellen Fahrpläne ab, Infos auch unter www.ibizabus.com. Frequentierte Strecken ab Eivissa sind folgende: Flughafen (Aeropuerto), Platja d'en Bossa, Santa Eulària, Sant Antoni und Sant Rafel. Auf Formentera geht es ab dem Hafenort Sa Savina unter anderem nach Es Pujols, Sant Ferràn und Sant Francesc.

Post

Briefe bis 20 g und Postkarten in EU-Länder sowie in die Schweiz brauchen nur wenige Tage Laufzeit und kosten zzt. (Dez. 2007) 0,58 Euro. Briefmarken sind nicht nur in den Postämtern, sondern auch in Tabakläden (tabacos) erhältlich. Die Höhe des Portos ändert sich im Regelfall zum Jahresbeginn.

Preise

Unter dem Einfluss des Euro hat sich das Preisniveau auf den Inseln mittlerweile mitteleuropäischen Standards angeglichen, in Einzelfällen sogar übertroffen! Die Einfuhr der meisten Waren auf dem See- oder Luftweg verteuert das Ganze, wie sich beim Blick in die Regale von Supermärkten zeigt. Cocktails, Diskoeintritte, Automiete und abendliche Restaurantbesuche verschlingen bei manchen mehr vom Urlaubsbudget als geplant. Dagegen sind Busfahrten und Benzin günstig, auch Mittagsmenüs in einfachen Restaurants erschwinglich. Die Hotelpreise fallen in der Nebensaison auf bis zu 50 Prozent der Juli/August-Tarife.

Strom

Praktisch überall kommt der Strom mit 220 Volt aus der Dose, normale Stecker.

Telefon & Handy

Internationale Gespräche erfordern die Vorwahl 00. Danach folgen die Landeskennzahl (49 für Deutschland, 43 für Österreich, 41 für die Schweiz), die Vorwahl der Stadt ohne 0 und die Teilnehmernummer. Vorwahl für Spanien: 0033. Alternative zu den oftmals schlecht gewarteten Telefonzellen der Gesellschaft Telefónica sind private Fernsprechzentren (locutorios), von wo Sie deutlich günstiger in ein EU-Land telefonieren können, und das ist wesentlich billiger als aus einer Kabine! Ihr eigenes Handy können Sie in Spanien problemlos benutzen. Vor Ort wählt es automatisch den frequenzstärksten Netzbetreiber aus, nimmt dabei auf den Preis allerdings keine Rücksicht. Preisübersichten z. B. bei www.teltarif.de

Trinkgeld

In Restaurants sind 5-10 Prozent der Gesamtsumme üblich, vorausgesetzt, Sie waren zufrieden. In Bars rundet man den Betrag allenfalls ein wenig auf. Die Spanier selbst zeigen sich gemeinhin nicht allzu großzügig beim Trinkgeld. Kein Trinkgeld für Taxifahrer.

Unterkunft

Die Palette der Unterkünfte reicht vom einfachen Gasthaus (hostal) über das Apartmenthotel (aparthotel) bis zum luxuriösen Hotel (hotel). Achten Sie darauf, ob der angegebene Preis das Frühstück und den verminderten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent (IVA) enthält. Dazu gibt es keine einheitliche Regelung. Auf dem Vormarsch befindet sich der „Tourismus auf dem Land“ - unter diesem Titel hat der Inselrat eine auch auf Deutsch erhältliche Broschüre herausgebracht, die ansprechende Landhotels bündelt, die allerdings meist zur Hochpreiskategorie zählen. Während auf Formentera eher kleinere Beherbergungsbetriebe üblich sind, werden Sie auf Ibiza auch manch abstoßenden Hotelkasten sehen. Infos im Internet: www.ibiza-hotels.com. Viele Hotels schließen in der Nebensaison komplett!

Zeitungen

Deutschsprachige Zeitungen sind meist am Erscheinungstag erhältlich. Besucher mit Spanischkenntnissen werfen einen Blick in die Tageszeitung „Diario de Ibiza“ (auch gute Homepage: www.diariodeibiza.es). Infos, aktuelle Storys und wichtige Veranstaltungstermine bietet das deutschsprachige Monatsmagazin „Ibiza heute“ (www.ibiza-heute.de).

Zoll

Innerhalb der EU dürfen Waren für den persönlichen Gebrauch frei ein- und ausgeführt werden, u.a. 800 Zigaretten, 10 l Spirituosen, 90 l Wein.

Busfahrt

1,35 Euro Flughafen-Eivissa

Kaffee

Ab 1 Euro kleiner Kaffee in der Bar

Softdrink

1,50-2,50 Euro in der Bar

Museum

2,50-3,50 Euro Eintritt für eine Person

Benzin

1,07 Euro ein Liter Normal

Tagesmenü

Ab 8 Euro mittags im einfachen Restaurant