bedeckt München

Reiseführer Korsika:Geschichte

6600 v. Chr.

Älteste menschliche Spuren - Skelett der "Dame von Bonifacio"

3500-1000 v. Chr.

Megalithkultur; die Menhirstatuen entstehen

565 v. Chr.

Phokäische Griechen siedeln in Alalia, dem späteren Aléria

259 v. Chr.

Eroberung durch die Römer

3. Jh.

Christianisierung

9.-11. Jh.

Sarazenenüberfälle

1284

Korsika fällt an Genua

1729-69

Volksaufstände gegen die genuesische Herrschaft

1755

Pasquale Paoli wird Oberhaupt des unabhängigen Korsika

1769

Korsika fällt an Frankreich; Napoleon kommt in Ajaccio zur Welt

1942/43

Zweiter Weltkrieg: Besetzung durch deutsche und italienische Truppen

ab 1970

Autonomiebewegungen; die korsische Befreiungsfront FLNC wird gegründet; eine Serie von Sprengstoffanschlägen beginnt

1982

Die Korsen wählen ihr erstes Regionalparlament, die Assemblée de Corse

1983

Nach dem Verbot der FLNC gibt es jahrelang zahlreiche Gewaltakte

1998

Der politische Mord am Präfekten Claude Erignac erschüttert die Insel

2010

Regionalwahlen: 30 Prozent für die Autonomisten

Juni 2011

In dritter Instanz wird Yvan Colonna für den Mord am Präfekten Erignac in Paris zu lebenslanger Haft verurteilt

Weiter zu Kapitel 12

Seit 1999 lebt und arbeitet Stefan Miebach auf Korsika. Zunächst selbstständig im Tourismus tätig, wechselte er 2004 ins österreichische Feriendorf "Zum störrischen Esel" nach Calvi. Dort arbeitet er als Wander- und Radguide und begeistert deutschsprachige Gäste von seiner Trauminsel. Lust auf noch mehr Korsika bekommt er im Winter bei neuen Entdeckungstouren.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de