bedeckt München 31°

Reiseführer Die Champs-Elysées Entlang:Auftakt

MARCO POLO Autorin Waltraud Pfister-Bläske

Der Verkehr auf der vielspurigen Prachtstraße steht zu keiner Tages- und Nachtzeit still. Betriebsamkeit herrscht auch unter den Touristenmassen, die zu jeder Jahreszeit die breiten Trottoirs entlangströmen. In den Boutiquen, die teilweise bis Mitternacht ihre Pforten geöffnet haben, und in den vielen Cafés lautet das Motto: „sehen und gesehen werden“. Um das Niveau zu halten, achtet die Stadtverwaltung neuerdings darauf, dass sich nicht zu viele Billigketten an diesem hochbegehrten Standort ansiedeln. Am unteren Ende wird der Prachtboulevard von der Avenue Montaigne gekreuzt, einer der teuersten Adressen in Sachen Mode. In diesem Teil liegen, gesäumt von großzügigen Grünanlagen, die anlässlich der Weltausstellung von 1900 errichteten Glaspaläste Grand und Petit Palais sowie das Palais de la Découverte, in dem heute ein Wissenschaftsmuseum untergebracht ist.

Vergessen Sie auf keinen Fall, in Laufrichtung Louvre rechts einen Abstecher Richtung Pont Alexandre III zu machen! Hier erst wird die repräsentative Pracht der Napoleon-III-Ära und der Belle Époque richtig sichtbar, und man kann sich gut vorstellen, wie sich hier Menschen von überall her zur Weltausstellung versammelten, um die Pracht dieser Stadt zu bewundern. Wer jetzt noch Lust auf eine weitere Runde hat, überquert die Place de la Concorde und bummelt durch die elegante Rue Royale zur Kirche Sainte-Marie Madeleine (La Madeleine). Wer sich hingegen entspannen will, kann im Jardin des Tuileries Luft holen und dann den angrenzenden Louvre ansteuern.

Weiter zu Kapitel 1

Waltraud Pfister-Bläske, Kunstpädagogin und Germanistin, hat mehr als 14 Jahre in Paris gelebt. Die Stadt hat sie so fasziniert, dass sie mehrere Bücher darüber verfasst hat. Jetzt pendelt sie zwischen München und Paris, berät Individualtouristen zu ihrem Paris-Programm und nimmt sie mit auf maßgeschneiderte Stadtteilführungen, auch auf wenig ausgetretenen Wegen (www.paris-infoweb.de).

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite