Reisetipps Südengland

Insider Tipps Südengland MARCO POLO Insider John Sykes im Interview

John Sykes wurde bei Liverpool geboren und studierte in Oxford. Seit 25 Jahren lebt er in Köln, wo er eigentlich nur ein Jahr bleiben wollte

Was reizt Sie an Südengland?

Das Beste an Südengland ist die abwechslungsreiche Natur. Mir gefällt im Südwesten das milde Klima, das üppige Gärten gedeihen lässt. Wenn man im Februar und März in Deutschland noch friert, fängt es in Cornwall und auf den Scilly-Inseln schon zu blühen an. Im Südosten mag ich den unkonventionellen Flair von Brighton und die grüne, leicht hügelige Landschaft von Kent, wo es schöne alte Burgen und gemütliche Landkneipen gibt. Und ein Highlight ist für mich der Anblick der weißen Kreideklippen von Dover bei der Überfahrt von Calais. Da weiß jeder Engländer, dass er nach Hause kommt.

Und was gefällt Ihnen nicht so?

Mich stören die hohen Preise in Restaurants und Hotels, dort fallen Sie für uns Reisende besonders ins Gewicht. Ansonsten hat sich durch den wirtschaftlichen Aufschwung auch in Südengland vieles zum Besseren gewendet. Ehemals heruntergekommene Städte wie Bristol sind jetzt schöne Reiseziele, Einkaufsmöglichkeiten sind breiter geworden und auch die Kulturszene profitiert vom Wohlstand.

Sind Sie viel in Südengland unterwegs?

Ja, ich verbringe jedes Jahr viel Zeit in England. Das bringt mein Beruf mit sich: Ich schreibe Bücher über England, auch über Schottland und Irland. Nach Südengland verschlägt es mich auch oft privat, weil viele meiner Freunde dort leben. Die Gegend ist so vielfältig, dass es selbst für mich als Reiseführerautor immer wieder etwas zu entdecken gibt.

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Fish & Chips sind nicht so mein Fall, die Chips sind mir oft nicht knusprig genug. Aber das Meeresfrüchteangebot ist inzwischen sehr gut: Austern aus Whitstable mag ich, Krebse und Hummer esse ich im Westen. Wenn dort authentisch gekocht wird, gehe ich auch gern in indische und chinesische Restaurants. Ich mag englisches Bier, v.a. aus kleinen regionalen Brauereien wie Shepherd Neame in Kent oder die Gales Ales aus der Region um Portsmouth! Und Cider, Apfelwein aus Devon oder Somerset!

Würden Sie gern in Südengland leben?

Auf jeden Fall, am liebsten hätte ich eine Zweitwohnung dort. Wobei mir die Entscheidung zwischen Stadt und Land schwerfiele. Bath ist eine tolle Stadt mit viel Kultur - dort ein altes klassizistisches Haus zu besitzen wäre ein Traum. Oder ein Häuschen in einem Dorf in Dorset nahe der Steilküste, z.B. bei Lyme Regis. Aber die Immobilienpreise sind so hoch, und für zwei Wohnungen braucht man mehr Zeit, als ich habe.