Hartbodenreiniger Test bzw. Vergleich 2021: Mit unserer Kaufberatung sowie 7 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Hartbodenreiniger

Die Hausarbeit und die Reinigung der Fußböden erfordern viel Zeit. Mit einem Hartbodenreiniger ist es möglich, etwas Zeit zu sparen. Mit dem Gerät kann die Reinigung von Fliesen, Laminat, PVC und anderen Hartböden einfacher und schneller als mit einem Wischmopp erfolgen. Hartbodenreiniger werden auch als Saugwischer oder Wischsauger bezeichnet und können den Boden in einem Arbeitsgang saugen, wischen und je nach Modell trocknen. Meist können die Geräte trockene und feuchte Verschmutzungen aufnehmen und den Boden zur selben Zeit nass reinigen. Viele Wischsauger können auch als Trocken- oder Nasssauger zum Einsatz kommen.

In unserem Hartbodenreiniger-Vergleich stellen wir 7 Modelle vor. Wir erklären, wie die Geräte ausgerüstet sind, welche Leistung sie bieten und wie groß ihre Wassertanks sind. In unserem Ratgeber erläutern wir, wie die Saugwischer funktionieren, welche Vorteile sie haben und für welche Zwecke sie sich eignen. Wir beschreiben relevante Kaufkriterien, geben Tipps zur Reinigung der Geräte und nennen Alternativen zum Hartbodenreiniger. Am Ende des Ratgebers erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest Saugwischer getestet hat und ob es einen Hartbodenreiniger-Test von Öko Test gibt.

4 beliebte Hartbodenreiniger im großen Vergleich

Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger
Produkttyp
Netzbetriebener Hartbodenreiniger
Frischwassertank
820 Milliliter
Schmutzwassertank
620 Milliliter
Leistung
560 Watt
Akkuspannung
Gewicht
5 Kilogramm
Kabelllänge
7,6 Meter
Akkulaufzeit
Besonderheiten
Zur Teppichreinigung geeignet, Filter im Schmutzbehälter, Reinigungsschale, Smart-Touch-Tasten, inklusive Reinigungsmittel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon224,90€ Ebay169,99€
KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger
Produkttyp
Netzbetriebener Hartbodenreiniger
Frischwassertank
400 Milliliter
Schmutzwassertank
200 Milliliter
Leistung
460 Watt
Akkuspannung
Gewicht
4,6 Kilogramm
Kabelllänge
7 Meter
Akkulaufzeit
Besonderheiten
Selbstreinigungsfunktion, abnehmbare Bodenkopfabdeckung, inklusive zwei bei 60 Grad Celisus waschbare Walzen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon164,00€ Ebay159,00€
KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 Hartbodenreiniger
Produkttyp
Akku-Hartbodenreiniger
Frischwassertank
360 Milliliter
Schmutzwassertank
140 Milliliter
Leistung
40 Watt
Akkuspannung
7,2 Volt
Gewicht
2,4 Kilogramm
Kabelllänge
Akkulaufzeit
20 Minuten
Besonderheiten
Bodenkopf mit Drehgelenk, LED-Display, Parkstation, inklusive zweiteiliges Mikrofaserwalzenset
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon170,30€ Ebay140,00€
KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 Hartbodenreiniger
Produkttyp
Akku-Hartbodenreiniger
Frischwassertank
400 Milliliter
Schmutzwassertank
200 Milliliter
Leistung
80 Watt
Akkuspannung
25,55 Volt
Gewicht
4,3 Kilogramm
Kabelllänge
Akkulaufzeit
45 Minuten
Besonderheiten
Vier Walzen, Haarfilter, Überlaufschutz, Boost-Funktion, akustisches Signal bei vollem Schmutzbehälter und leerem Frischwassertank, Reinigungs- und Parkstation
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon390,00€ Ebay289,99€
Abbildung
Modell Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 Hartbodenreiniger KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 Hartbodenreiniger
Produkttyp
Netzbetriebener Hartbodenreiniger Netzbetriebener Hartbodenreiniger Akku-Hartbodenreiniger Akku-Hartbodenreiniger
Frischwassertank
820 Milliliter 400 Milliliter 360 Milliliter 400 Milliliter
Schmutzwassertank
620 Milliliter 200 Milliliter 140 Milliliter 200 Milliliter
Leistung
560 Watt 460 Watt 40 Watt 80 Watt
Akkuspannung
7,2 Volt 25,55 Volt
Gewicht
5 Kilogramm 4,6 Kilogramm 2,4 Kilogramm 4,3 Kilogramm
Kabelllänge
7,6 Meter 7 Meter
Akkulaufzeit
20 Minuten 45 Minuten
Besonderheiten
Zur Teppichreinigung geeignet, Filter im Schmutzbehälter, Reinigungsschale, Smart-Touch-Tasten, inklusive Reinigungsmittel Selbstreinigungsfunktion, abnehmbare Bodenkopfabdeckung, inklusive zwei bei 60 Grad Celisus waschbare Walzen Bodenkopf mit Drehgelenk, LED-Display, Parkstation, inklusive zweiteiliges Mikrofaserwalzenset Vier Walzen, Haarfilter, Überlaufschutz, Boost-Funktion, akustisches Signal bei vollem Schmutzbehälter und leerem Frischwassertank, Reinigungs- und Parkstation
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon224,90€ Ebay169,99€ Amazon164,00€ Ebay159,00€ Amazon170,30€ Ebay140,00€ Amazon390,00€ Ebay289,99€

Auch diese Vergleiche stellen Ihnen nützliche Produkte zum Saubermachen vor

Nass-TrockensaugerNasssaugerWaschsaugerWischmoppBodenwischerStaubsaugerWischroboter
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger – für verschiedene Hartböden und Teppiche geeignet

Der Bissell CrossWave Pet Pro 2225N ist ein netzbetriebener Hartbodenreiniger. Er wiegt 5 Kilogramm und hat die Farben Silber, Titan und Blau. Seine Leistung liegt bei 560 Watt. Das Modell ist mit einem 7,6 Meter langen Kabel ausgerüstet. Es eignet sich dazu, trockenen und nassen Schmutz zu beseitigen. Mit seiner Hilfe ist es möglich, verschiedene Böden in einem Schritt zu saugen, zu wischen und zu trocknen. Einsetzbar ist der Bodenreiniger unter anderem auf versiegelten Holzböden, Laminat, Parkett, Fliesen, Linoleum, Teppichböden und Teppichen.

Was ist ein netzbetriebener Hartbodenreiniger? Netzbetriebene Hartbodenreiniger sind mit einem Stromkabel ausgerüstet. Energie erhalten die Geräte über den Netzstrom. Für den Betrieb des Geräts müssen Sie das Kabel in eine Steckdose stecken. Von Vorteil ist, dass die Hartbodenreiniger mit Kabel im Vergleich mit den akkubetriebenen Modellen meist eine höhere Leistung haben und dass die Einsatzzeit nicht durch die Akkulaufzeit begrenzt wird.

Der Hartbodenreiniger von Bissell ist auf die Bedürfnisse von Tierbesitzern ausgelegt. Er hat eine Multi-Oberflächen-Bürstenrolle, die mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 3.000 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Sie soll Pfotenabdrücke, Tierhaare und andere Verschmutzungen beseitigen, die Haustiere auf dem Boden hinterlassen. Der Hartbodenreiniger von Bissell hat ein Doppeltank-System und ist mit einem Frischwasserbehälter und einem Schmutzwasserbehälter ausgerüstet. Der Frischwasserbehälter hat ein Fassungsvolumen von 820 Millilitern und der Schmutzwasserbehälter ein Fassungsvermögen von 620 Millilitern.

Mit Siebsystem: Der Schmutzwasserbehälter des Bissell-Bodenreinigers ist mit einem Siebsystem versehen. Es kann Tierhaare und grobe Verschmutzungen bündeln und soll es ermöglichen, diesen Schmutz hygienisch zu entsorgen.

An dem Griff des Saugwischers von Bissell befindet sich ein Knopf für die manuelle Steuerung der Wasserzufuhr und die Regulierung des Wasser- und Reinigungsmittelverbrauchs. Andere Ausstattungsmerkmale des Bissell-Hartbodenreinigers sind:

  1. Smart-Touch-Tasten: Neben der Reinigungsmittel-Nach-Wunsch-Taste befinden sich am Griff des Geräts Smart-Touch-Tasten, über die der Nutzer den Modus für die Teppichreinigung beziehungsweise den Modus für die Hartbodenreinigung auswählen kann.
  2. Reinigungsschale: Die Reinigungsschale soll es erleichtern, das Gerät nach dem Gebrauch zu säubern. Sie dient zur Reinigung des Luftstromkanals, der Bürstenrolle und des Bürstenrollenfensters. Die Schale hat eine Halterung für die Bürste und ein Gefäß, das mit der Flüssigkeit für die Selbstreinigung befüllt werden kann.
  3. Reinigungsmittel: Im Lieferumfang des Bissell-Hartbodenreinigers befindet sich ein Liter eines Mehrflächen-Reinigungsmittels. Es ist mit dem Febreze-Duft versehen und soll gegen Tiergerüche helfen.

Zusammenfassung

Mithilfe des Bodenreinigers ist es möglich, Fliesen, Parkettböden, Linoleum, Teppiche und viele andere Böden in einem Schritt zu saugen, zu wischen und zu trocknen. Zur Ausstattung des Saugwischers gehören eine Multi-Oberflächen-Bürstenrolle, eine Reinigungsschale, ein 820 Milliliter großer Frischwasserbehälter und ein 620 Milliliter großer Schmutzwasserbehälter, der mit einem Siebsystem ausgerüstet ist. Die Bedienung erfolgt über mehrere Tasten, die sich an dem Handgriff befinden.

FAQ

Kann ich den Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger nutzen, um eine Matratze zu säubern?

Zur Reinigung von Matratzen ist der Bissell-Bodenreiniger nicht geeignet.

Kann ich mit dem Bissell-Bodenreiniger Gummifußmatten reinigen?

Ja, mithilfe des Bodenreinigers von Bissell besteht die Möglichkeit, Gummifußmatten zu reinigen.

Kann ich das Gerät zum normalen Saugen benutzen?

Ja, mit dem Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger ist es möglich, normal zu saugen.

Ist das Modell mit einem Handstaubsauger versehen?

Nein, das Gerät hat keinen Handstaubsauger.

Kann ich den Bissell-Saugwischer zur Reinigung von Polstern verwenden?

Das Modell von Bissell ist nicht dazu geeignet, Polster zu säubern.

2. KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger mit Reinigungsstation und abnehmbarer Bodenkopfabdeckung

Der KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger arbeitet mit Netzstrom. Er ist mit einem Zwei-Tank-System ausgerüstet und kann verschiedene Böden säubern. Dazu gehören:

  • Fliesen
  • PVC
  • Linoleum
  • Laminat
  • Stein

Die Leistung des KÄRCHER-Modells liegt bei 460 Watt. Das Gewicht ohne Zubehör beträgt 4,6 Kilogramm. Im Lieferumfang befinden sich 30 Milliliter des Bodenreinigers Universal RM 536 und ein Universalwalzenpaar. Die beiden Walzen sind laut Hersteller strapazierfähige und fusselfreie Mikrofaserwalzen. Sie haben eine Arbeitsbreite von 30 Zentimetern und schaffen 500 Umdrehungen pro Minute.

Was ist ein Zwei-Tank-System? In der Regel ist ein Hartbodenreiniger mit zwei Behältern ausgerüstet. Er hat einen Tank für das frische Wasser und einen Tank für das Schmutzwasser. Die Trennung des frischen und des schmutzigen Wassers ermöglicht eine hygienischere Reinigung.

Der Saugwischer von KÄRCHER ist mit einem Frischwassertank und einem Schmutzwassertank versehen. Der Frischwassertank fasst bis zu 400 Milliliter. Der Schmutzwassertank hat ein Fassungsvolumen von 200 Millilitern. Er eignet sich für die Reinigung in der Spülmaschine und lässt sich den Herstellerangaben nach entleeren, ohne mit dem Schmutz in Berührung zu kommen.

Mithilfe des KÄRCHER-Hartbodenreinigers ist es möglich, Hartböden von verschiedenen Verschmutzungen zu befreien. Das Gerät eignet sich zur Beseitigung von Staubpartikeln, Tierhaaren und verschütteten Getränken. Zur selben Zeit kann das Gerät den Boden wischen. Wer den Tank vollständig gefüllt hat, kann den Bodenreiniger dazu nutzen, eine etwa 60 Quadratmeter große Fläche zu säubern. Den Herstellerangaben nach ermöglicht der Saugwischer eine Bodenreinigung bis unmittelbar an den Rand.

Nach der Nutzung ist es wichtig, das Gerät zu säubern. Hierbei kann die Reinigungsstation zum Einsatz kommen. In Verbindung mit frischem Wasser ist es mit ihrer Hilfe möglich, den Hartbodenreiniger durchzuspülen. Das kann verhindern, dass sich unangenehme Gerüche bilden und dass sich Bakterien oder Verschmutzungen ansammeln. Die Reinigungsstation ist eine Parkstation, in der das Gerät abgestellt werden kann.

Mit abnehmbarer Bodenkopfabdeckung: Ein Ausstattungsmerkmal des Hartbodenreinigers ist die Bodenkopfabdeckung. Sie lässt sich abnehmen und unter fließendem Wasser säubern.

Zusammenfassung

Der Hartbodenreiniger von KÄRCHER eignet sich dazu, Hartböden wie Fliesen oder Stein, von Verschmutzungen zu befreien und zeitgleich zu wischen. Er ist mit zwei laut Hersteller fusselfreien Mikrofaserwalzen, einem 400 Milliliter großen Frischwassertank und einem 200 Milliliter großen Schmutzwasserbehälter ausgerüstet, der sich in der Spülmaschine reinigen lässt. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die Reinigungs- und Parkstation und die abnehmbare Bodenkopfabdeckung.

FAQ

Kann ich die Walzen in der Waschmaschine waschen?

Ja, es besteht die Möglichkeit, die Walzen bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine zu reinigen.

Kann ich den KÄRCHER-Hartbodenreiniger verwenden, um Parkett zu reinigen?

Ja, den KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger können Sie dazu nutzen, gewachstes oder geöltes Parkett zu reinigen.

Wie groß ist das Gerät?

Der Hartbodenreiniger ist 32 Zentimeter lang, 27 Zentimeter breit und 122 Zentimeter hoch.

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel ist 7 Meter lang.

Welches Fassungsvolumen hat die Reinigungsstation?

Die Reinigungsstation hat ein Volumen von 200 Millilitern.

Wie schnell trocknet der Boden nach der Reinigung mit dem KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger?

Der gereinigte Boden soll innerhalb von ungefähr 2 Minuten trocknen.

Ist das Gerät spritzwassergeschützt?

Ja, der Hartbodenreiniger von KÄRCHER hat die Schutzart IPX4 und ist gegen allseitiges Spritzwasser geschützt.

3. KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 Akku-Hartbodenreiniger mit Drehgelenk und schlankem Design

Der KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 ist ein Akku-Hartbodenreiniger. Er eignet sich dazu, Flecken und Spritzer auf Fliesen, PVC, Laminat, Parkett, Vinyl und anderen Hartböden zu beseitigen. Seine Energie erhält er durch einen Lithium-Ionen-Akku. Der Akku bietet eine Akkuspannung von 7,2 Volt und eine Laufzeit von etwa 20 Minuten. Die Laufzeit genügt den Herstellerangaben nach, um eine etwa 60 Quadratmeter große Fläche zu reinigen.

Was ist ein Akku-Hartbodenreiniger? Akku-Hartbodenreiniger sind kabellos und beziehen die Energie über einen Akku. Dieser wird mit einem Ladegeräts an einer Steckdose aufgeladen. Das Ladegerät befindet sich meist im Lieferumfang. Im Vergleich zu den netzbetriebenen Modellen bieten die Saugwischer mit Akku eine höhere Bewegungsfreiheit und eine höhere Flexibilität. Zu den Nachteilen zählt vor allem die eingeschränkte Akkulaufzeit.

Der Akku-Hartbodenreiniger von KÄRCHER wiegt ohne Zubehör 2,4 Kilogramm und hat folgende Abmessungen: 30,5 Zentimeter Länge, 22,6 Zentimeter Breite und 122 Zentimeter Höhe. Er ist mit zwei Walzen versehen, die 500 Umdrehungen pro Minute erreichen. Sie werden durchgehend mit Wasser aus dem 360 Milliliter fassenden Frischwassertank benetzt. Die Verschmutzungen sammeln sich in dem Schmutzwasserbehälter, der bis zu 140 Milliliter fasst. Nach der Reinigung soll der Boden nach ungefähr 2 Minuten wieder trocken sein.

Ausgestattet ist der Hartbodenreiniger von KÄRCHER mit einem dreistufigen LED-Display. Es gibt Auskunft über den Akkuladezustand. Zum Lieferumfang des Saugwischers gehören ein Bodenreinigungsmittel und weiteres Zubehör:

  1. Universalwalzenpaar: Dem Modell von KÄRCHER liegen zwei Mikrofaserwalzen bei. Den Herstellerangaben nach sind diese Walzen saugstark und strapazierfähig und eignen sich für die maschinelle Reinigung bei 60 Grad Celsius.
  2. Parkstation: Die mitgelieferte Parkstation ist mit einer Walzenaufbewahrung versehen und dient dazu, den Saugwischer und die Walzen zu verstauen.
  3. Ladegerät: Mithilfe des mitgelieferten Ladegeräts können Sie den Akku-Hartbodenreiniger aufladen. Die Ladezeit beträgt 4 Stunden. Das Kabel des Ladegeräts ist 1,8 Meter lang.
Mit Drehgelenk: Der Bodenkopf des KÄRCHER-Reinigungsgeräts ist mit einem Drehgelenk versehen und das Modell hat eine schlanke Bauform. Damit soll es möglich sein, das Gerät platzsparend aufzubewahren und Bereiche unter Möbeln zu säubern.

Zusammenfassung

Die Anschaffung des Geräts von KÄRCHER kann sich für alle lohnen, die einen Akku-Hartbodenreiniger mit einem niedrigen Gewicht und einem Drehgelenk suchen. Das Modell wiegt ohne Zubehör 2,4 Kilogramm, hat ein schlankes Design und einen Bodenkopf mit Drehgelenk und bietet eine Laufzeit von ungefähr 20 Minuten. Sein Frischwassertank fasst bis zu 360 Milliliter und sein Schmutzwassertank bis zu 140 Milliliter. Zur weiteren Ausstattung des KÄRCHER-Hartbodenreinigers zählen zwei Mikrofaserwalzen und eine Parkstation.

FAQ

Welche Schutzart hat das Modell?

Der KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 Hartbodenreiniger hat die Schutzart IPX4 und weist einen Schutz gegen allseitiges Spritzwasser auf.

Welche Nennleistung weist das Gerät auf?

Die Nennleistung liegt bei 40 Watt.

Liegt dem KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 Hartbodenreiniger ein Reinigungsmittel bei?

Ja, dem Modell von KÄRCHER liegen 30 Milliliter des Bodenreinigers Universal RM 536 bei.

Wie groß ist die Arbeitsbreite der Walzen?

Die Arbeitsbreite der Walzen beträgt 30 Zentimeter.

4. KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 – Akku-Hartbodenreiniger mit vier Walzen, Überlaufschutz und Boost-Funktion

Der KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 ist ein Akku-Hartbodenreiniger. Er ist dazu in der Lage, trockene und feuchte Verschmutzungen in einem Schritt zu beseitigen. Nutzbar ist er auf verschiedenen Hartböden wie Laminat, Fliesen und Vinyl. Den Herstellerangaben nach können Sie den Boden um Möbelstücke herum und den Bereich unter Möbeln mit dem Gerät leicht säubern. Etwa 2 Minuten nach der Reinigung lässt sich der gereinigte Boden wieder begehen.

Was sind Hartböden? Hartböden sind aus einem starren und harten Material gefertigt. Ihre Oberfläche ist glatt. Normalerweise lassen sich Hartböden nicht biegen. Sie sind strapazierfähig sowie stabil und ermöglichen meist eine leichte Pflege. Zu den Hartböden zählen Keramikfliesen, Natursteinfliesen, Parkett und Laminat. Teppiche gehören nicht zu den Hartböden.

Der akkubetriebene Saugwischer von KÄRCHER ist 31 Zentimeter lang, 23 Zentimeter breit und 121 Zentimeter hoch. Er kann dem Hersteller zufolge von allein stehen und ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgerüstet. Die Akkuspannung liegt bei 25,55 Volt. Die Akkulaufzeit beträgt 45 Minuten. Diese Laufzeit genügt laut Hersteller zur Reinigung einer ungefähr 135 Quadratmeter großen Fläche. Ist der Akku fast leer, informiert das Gerät den Nutzer mit optischen und akustischen Signalen. Ungefähr 5 Minuten, bevor der Akku leer ist, blinkt die unterste LED und es ist ein Signalton zu hören. Etwa 1,5 Minuten, bevor der Akku leer ist, warnt Sie das Gerät erneut mittels eines optischen und akustischen Signals.

Der KÄRCHER-Hartbodenreiniger ist mit einem Zwei-Tank-System ausgestattet. Sein Frischwassertank bietet ein Fassungsvolumen von 400 Millilitern. Das Fassungsvolumen des Schmutzwassertanks liegt bei 200 Millilitern. Nach der Bodenreinigung ist laut KÄRCHER eine Entleerung des Schmutzwasserbehälters möglich, ohne mit dem Schmutz in Kontakt zu kommen. Der Schmutzwassertank eignet sich für die Reinigung in der Spülmaschine.

Mit vier Walzen: Der Hartbodenreiniger von KÄRCHER ist mit vier Walzen ausgestattet, die gegenläufig rotieren. In seinem Lieferumfang befinden sich zwei Mikrofaserwalzenpaare, die fusselfrei, strapazierfähig und saugstark sein sollen. Die Walzen weisen eine Arbeitsbreite von 30 Zentimetern auf und lassen sich in der Waschmaschine bei einer Temperatur von 60 Grad Celsius reinigen. Laut KÄRCHER gleitet der Hartbodenreiniger dank der Vier-Walzen-Technologie mit gegenläufiger Rotation mühelos und sanft über den zu reinigenden Hartboden. Die vier gegenläufig rotierenden Walzen sollen es ermöglichen, den Boden rasch und effektiv zu säubern.

Neben den vier Walzen gehören 30 Milliliter eines Bodenreinigers, ein Akkuladegerät und eine Reinigungs- und Parkstation zum Lieferumfang. In der Parkstation befindet sich der Hartbodenreiniger in einer erhöhten Position. Das soll es erleichtern, die Walzen herauszunehmen. Zu den weiteren Besonderheiten des Modells von KÄRCHER zählen:

  • Haarfilter: Der Haarfilter sorgt den Herstellerangaben nach dafür, dass der Hartbodenreiniger Haare ohne Probleme aufnehmen kann. Mittels einer Reinigungsbürste, die sich im Lieferumfang befindet, können Sie den Haarfilter säubern.
  • Optische und akustische Signale: Wenn der Frischwassertank leer oder der Schmutzwassertank voll ist, zeigt das der Hartbodenreiniger auf dem Display an. Zusätzlich informiert das Gerät über einen vollen Schmutzwasserbehälter beziehungsweise einen leeren Frischwassertank mit einem akustischen Signal.
  • Überlaufschutz: Wenn der volle Schmutzwasserbehälter nicht ausgeleert wird, schaltet sich der Saugwischer von KÄRCHER eigenständig aus.
  • Zwei Reinigungsmodi: Das Modell bietet die Wahl zwischen zwei Reinigungsmodi. Dadurch besteht die Möglichkeit, die Rotationsgeschwindigkeit der Walzen und die Wassermenge anzupassen.
  • Boost-Funktion: Wer hartnäckige Verschmutzungen entfernen möchte, kann die Boost-Funktion nutzen. In dieser Einstellung arbeitet das Gerät mit einer höheren Wassermenge und einer höheren Walzendrehzahl.
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Zusammenfassung

Der Akku-Hartbodenreiniger von KÄRCHER hat einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Akkuspannung von 25,55 Volt und einer Laufzeit von 45 Minuten. Er ist mit vier Mikrofaserwalzen, einem Haarfilter und einer Reinigungs- und Parkstation ausgerüstet. Zu seinen Besonderheiten gehören die Boost-Funktion, der Überlaufschutz und die optischen und akustischen Signale, die den Anwender informieren, wenn der Schmutzwassertank voll beziehungsweise der Frischwassertank leer ist.

FAQ

Wie schnell drehen sich die Walzen?

Je nach Reinigungsmodus liegt die Rotationsgeschwindigkeit der Walzen bei 450 Umdrehungen pro Minute oder 490 Umdrehungen pro Minute. Bei der Boost-Funktion drehen sich die Walzen mit einer Geschwindigkeit von 530 Umdrehungen pro Minute.

Wie schwer ist das Gerät?

Der KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 Hartbodenreiniger wiegt ohne Zubehör 4,3 Kilogramm.

Welche Nennleistung hat das Modell?

Die Nennleistung beträgt 80 Watt.

Kann ich den KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 Hartbodenreiniger zur Reinigung von Parkettböden nutzen?

Ja, das Modell von KÄRCHER eignet sich zur Reinigung von Parkettböden.

Wie lange dauert es, den Akku aufzuladen?

Die Ladezeit liegt bei 4 Stunden.

Kann ich das Modell nutzen, um einen PVC-Boden zu säubern?

Ja, mithilfe des KÄRCHER-Hartbodenreinigers ist es möglich, einen PVC-Boden zu reinigen.

Gehört ein Reinigungsmittel zum Lieferumfang des Akku-Hartbodenreinigers?

Ja, dem Akku-Hartbodenreiniger von KÄRCHER liegen 30 Milliliter eines Bodenreinigers bei.

5. Bissell CrossWave – kabelloser Hartbodenreiniger mit Multi-Oberflächen-Bürstenrolle

Der Bissell CrossWave Hartbodenreiniger hat die Farben Blau und Silber. Er arbeitet kabellos. Seine Leistung beträgt 250 Watt und sein Gewicht 4,9 Kilogramm. Verwendung findet das Gerät, um Hart- oder Holzböden und Teppiche in einem Arbeitsschritt zu saugen, zu wischen und zu trocknen. Den Herstellerangaben nach ermöglicht das Modell eine gründliche und rasche Reinigung.

Die Tanks sollten entnehmbar sein! Verbraucher sollten vor dem Kauf eines Hartbodenreinigers überprüfen, ob sich der Schmutzwasser- und der Frischwassertank entnehmen lassen. Falls die Tanks nicht abnehmbar sind, ist es wahrscheinlich notwendig, das ganze Gerät zum Entleeren der Behälter zu kippen. Zum Auffüllen eines fest angebrachten Frischwassertanks ist ein weiteres Behältnis wie ein Messbecher, erforderlich. Bei den meisten Modellen ist es möglich, beide Tanks abzunehmen.

Das Modell von Bissell ist mit einer Multi-Oberflächen-Bürstenrolle, einem Schmutzwasserbehälter und einem Frischwassertank ausgerüstet. Die DualTank-Technologie sorgt dafür, dass das Frischwasser nicht mit dem schmutzigen Wasser vermischt wird. Dadurch besteht die Möglichkeit, den Boden stets mit sauberem Wasser zu reinigen. Das Fassungsvolumen des Frischwasserbehälters liegt bei 820 Millilitern und das Fassungsvermögen des Schmutzwassertanks bei 620 Millilitern.

Bedienbar ist das Modell von Bissell über die digitalen Tasten, die sich im Griff befinden. Über diese besteht die Möglichkeit, je nach Bedarf den Teppichreinigungsmodus oder den Hartbodenreinigungsmodus einzustellen. Mithilfe der digitalen Steuerungsoberfläche ist es möglich, das Wischwasser an den Bedarf anzupassen. Den Herstellerangaben nach ist die Bedienung des Hartbodenreinigers über die digitale Steuerungsoberfläche bequem und intuitiv.

Weitere Ausstattungsmerkmale des Bissell-Bodenreinigers sind die Aufbewahrungs- und Reinigungsstation und das laut Hersteller flache Fußdesign. Die Aufbewahrungs- und Reinigungsstation dient dem Hersteller zufolge dazu, die Bürste nach der Bodenreinigung einfach zu säubern. Das flache Fußdesign soll es ermöglichen, die Fläche unter den Möbelstücken gut zu reinigen.

Zusammenfassung

Der kabellose Hartbodenreiniger von Bissell hat eine Leistung von 250 Watt und ist mit einer Aufbewahrungs- und Reinigungsstation versehen. Das Modell hat eine Multi-Oberflächen-Bürstenrolle und eine digitale Steuerungsoberfläche, über die sich der Bodentyp auswählen und das Wischwasser anpassen lassen. Der Frischwassertank des Bissell-Modells bietet ein Fassungsvolumen von 820 Millilitern. Der Schmutzwassertank fasst bis zu 620 Milliliter.

FAQ

Gehört ein Reinigungsmittel zum Lieferumfang?

Ja, dem Hartbodenreiniger liegt ein Reinigungsmittel von Bissell in einer Probiergröße bei. Das Mittel kann bei der Reinigung von Teppichen und Hartböden zum Einsatz kommen.

Wie groß ist der Bissell CrossWave Hartbodenreiniger?

Das Modell ist 35 Zentimeter breit, 118 Zentimeter hoch und 23 Zentimeter tief.

Kann ich die Bürstenrolle herausnehmen?

Ja, die Bürstenrolle ist herausnehmbar.

Ist das Modell mit einer Dampffunktion versehen?

Nein, eine Dampffunktion hat der Bissell CrossWave Hartbodenreiniger nicht.

6. LEIFHEIT Regulus Aqua PowerVac 11914 – Akku-Hartbodenreiniger mit Mikrofaserwalze und zwei Reinigungsstufen

Der LEIFHEIT Regulus Aqua PowerVac 11914 Hartbodenreiniger ist ein Akku-Saugwischer. Mit seiner Hilfe lässt sich ein versiegelter und wasserunempfindlicher Boden in einem Schritt saugen und wischen. Verwendbar ist das Modell, um eingetrocknete Flecken oder trockene und feuchte Verschmutzungen zu beseitigen. Es kann auf versiegelten Holzböden, Fliesen, Laminat, PVC oder Linoleum zum Einsatz kommen. Ausgestattet ist der Saugwischer von LEIFHEIT mit einer Mikrofaserwalze. Ihre Rotationsgeschwindigkeit liegt bei bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute. Zur weiteren Ausstattung des Akku-Hartbodenreinigers gehören:

  • Lithium-Ionen-Akku: Das Modell arbeitet mit einem Lithium-Ionen-Akku. Er hat eine Akkuspannung von 24 Volt und eine Kapazität von 2,5 Amperestunden. Seine Laufzeit beträgt bis zu 22 Minuten. Aufladbar ist der Akku binnen etwa 3 Stunden.
  • Zwei Behälter: Der Hartbodenreiniger hat einen Frischwassertank mit einem Fassungsvolumen von 500 Millilitern und einen Schmutzwasserbehälter mit einem Fassungsvolumen von 400 Millilitern. Durch das Zwei-Tank-System kommt das Frischwasser nicht mit dem schmutzigen Wasser in Berührung.
  • Selbstreinigungsfunktion: Die Selbstreinigungsfunktion soll dafür sorgen, dass die Walzen während des Gebrauchs sauber bleiben. Dadurch ist es nicht notwendig, die Walzen während des Betriebs auszuwringen beziehungsweise auszuwaschen.
Was ist die Akkukapazität? Die Akkukapazität geben die Hersteller in Milliamperestunden, kurz mAh, beziehungsweise in Amperestunden, kurz Ah, an. 2,5 Amperestunden entsprechen 2.500 Milliamperestunden. Die Kapazität gibt Auskunft über die Speicherfähigkeit des Akkus. Je höher die Kapazität, desto länger kann das Gerät zum Einsatz kommen, bevor der Akku aufgeladen werden muss.

Ein Ausstattungsmerkmal des LEIFHEIT-Akku-Saugwischers ist die Standfunktion. Sie soll es ermöglichen, den Hartbodenreiniger überall zu platzieren. Den Herstellerangaben nach ist das Reinigungsgerät wendig und hat ein schlankes Design. Dadurch soll es in engen Räumen leicht zu handhaben sein. Das Gewicht des Hartbodenreinigers beträgt 3,3 Kilogramm. Mit einem Knopf ist die Regulierung des Verbrauchs an Wasser und Reinigungsmittel möglich.

Mit zwei Reinigungsstufen: Der Hartbodenreiniger von LEIFHEIT ist mit zwei Reinigungsstufen versehen. Je nach Bedarf kann der Nutzer den Turbo-Modus oder den Eco-Modus einstellen. Der Turbo-Modus ist zur Beseitigung von besonders hartnäckigem Schmutz geeignet. Im Eco-Modus bietet das Gerät eine längere Akkulaufzeit.

Zusammenfassung

Der Hartbodenreiniger von LEIFHEIT arbeitet mit einem Lithium-Ionen-Akku, der eine Kapazität von 2,5 Amperestunden bietet. Er ist mit einem 500-Milliliter-Frischwassertank, einem 400-Milliliter-Schmutzwassertank und einer Mikrofaserwalze ausgerüstet, deren Rotationsgeschwindigkeit bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute beträgt. Bei Gebrauch des Hartbodenreinigers besteht die Möglichkeit, den Eco-Modus oder den Turbo-Modus auszuwählen und die Wasserzufuhr mit einem Knopf an den Bedarf anzupassen. Einsetzbar ist der Akku-Saugwischer, um Fliesen, PVC oder versiegelte Holzböden in einem Schritt zu saugen und zu wischen.

FAQ

Welche Leistung bietet das Modell?

Die Leistung liegt bei 120 Watt.

Kann ich den Griff in der Höhe verstellen?

Nein, der Griff des LEIFHEIT Regulus Aqua PowerVac 11914 Hartbodenreinigers lässt sich nicht in der Höhe verstellen.

Kann ich den Saugwischer nutzen, um Asche aufzusaugen?

Nein, das Modell ist nicht dazu geeignet, kalte oder heiße Asche aufzusaugen.

Erwärmt das Gerät das Wasser, bevor es auf den Boden gelangt?

Nein, der Hartbodenreiniger von LEIFHEIT erwärmt das Wasser nicht.

Kann ich den Wassertank aus dem Gerät herausnehmen?

Ja, den Herstellerangaben nach sind die Entnahme und das Befüllen des Wassertanks einfach.

Kann ich den LEIFHEIT Regulus Aqua PowerVac 11914 Hartbodenreiniger verwenden, um nur zu saugen?

Das Gerät von LEIFHEIT ist nicht dazu konzipiert, den Boden zu saugen, ohne ihn zeitgleich zu wischen.

7. vileda JetClean Hartbodenreiniger mit Hochleistungsfilter und wasserabweisender Gummilippe

Der vileda JetClean Hartbodenreiniger wiegt 4,7 Kilogramm und ist 26 Zentimeter lang, 27 Zentimeter breit und 124 Zentimeter hoch. Das Modell hat ein schlankes Design und eignet sich laut Herstellerangaben dazu, den Bereich unter Möbelstücken oder um Gegenstände herum gründlich zu säubern. Ausgerüstet ist der Saugwischer mit einem 640 Milliliter großen Frischwasserbehälter und einem 400 Milliliter großen Schmutzwassertank. Wer den Frischwassertank vollständig füllt, kann mithilfe des vileda-Hartbodenreinigers eine maximal 70 Quadratmeter große Fläche reinigen, ohne den Tank zwischendurch aufzufüllen.

Das Gerät ist dazu geeignet, verschiedene Hartböden in einem Arbeitsschritt zu saugen und zu wischen. Es soll Flüssigkeiten und große Schmutzpartikel entfernen und für ein rasches Trocknen des Bodens sorgen. Einsetzbar ist das Modell zur Reinigung von versiegelten Hartböden:

  • Fliesen
  • Laminat
  • Parkett
  • Linoleum
  • Vinyl
  • Holz
  • Naturstein
  • Marmor
  • Keramik

Es besteht die Möglichkeit, den vileda-Saugwischer zum Trockensaugen oder als Nasssauger einzusetzen.

Was ist ein Nasssauger? Ein Nasssauger dient zum Trocken- und Nasssaugen. Er eignet sich zum Beispiel dazu, hereingetragenen Matsch oder Flüssigkeiten zu beseitigen. Oft sind die Nasssauger nicht nur dazu geeignet, den Schmutz vom Fußboden aufzusaugen: Viele Modelle können Sie nutzen, um den Autoinnenraum zu reinigen.

Der Hartbodenreiniger von vileda arbeitet mit Netzstrom. Er hat eine Leistung von 400 Watt und ist mit einem 7 Meter langen Kabel ausgerüstet. In seinem Lieferumfang befindet sich eine Reinigungswalze, die sich aus Mikrofasern und Reinigungsfasern zusammensetzt. Sie reinigt den Boden mit 2.800 Umdrehungen pro Minute und soll selbst hartnäckigen Schmutz und Fett entfernen. Das Modell ist mit einer wasserabweisenden Gummilippe ausgerüstet. Nach dem Wischvorgang sorgt sie für das Abziehen und Aufsaugen der überschüssigen Flüssigkeit.

Zur weiteren Ausstattung zählen eine Selbstreinigungsfunktion und das Easy-Cleaning-Abstellfach. Sie sollen die Reinigung der Walze ermöglichen, ohne dass der Nutzer sie mit den Händen berühren muss. Dazu wird der Saugwischer in der Schale abgestellt, die mit Wasser gefüllt wird. Wird das Gerät eingeschaltet, werden die Walze gesäubert und das System von leichten Verschmutzungen befreit. Die Schale dient nach der Reinigung dazu, den Hartbodenreiniger aufzubewahren.

Mit Hochleistungsfilter: Der netzbetriebene Saugwischer von vileda ist mit einem Hochleistungsfilter ausgerüstet. Er hat zwei Filterlagen, die Staub und Schmutzpartikel einfangen sollen.

Zur Verwendung des Geräts füllt der Nutzer den Frischwassertank mit Leitungswasser und bei Bedarf einem Tropfen Reinigungsmittel. Wird das Gerät vorwärts bewegt, nimmt es die Verschmutzungen auf und wischt den Boden zur selben Zeit. Beim Heranziehen des Saugwischers nimmt das Gerät überschüssiges Putzwasser oder verschüttete Flüssigkeiten auf.

Zusammenfassung

Der Hartbodenreiniger von vileda ermöglicht es, den Boden in einem Arbeitsgang zu saugen, zu wischen und zu trocknen. Er kann als Saugwischer, Trockensauger und Nasssauger zum Einsatz kommen. Zu seiner Ausstattung zählen eine Reinigungswalze, zwei Behälter für frisches und schmutziges Wasser, ein Hochleistungsfilter mit zwei Filterlagen, eine Reinigungsschale und eine wasserabweisende Gummilippe. Seine Leistung liegt bei 400 Watt und das Fassungsvolumen des Frischwassertanks bei 640 Millilitern.

FAQ

Kann ich den Schmutzwasserbehälter entnehmen?

Ja, es ist möglich, den Schmutzwasserbehälter abzunehmen.

Eignet sich der vileda JetClean Hartbodenreiniger für Teppiche?

Nein, der Hartbodenreiniger eignet sich nicht dazu, Teppiche zu reinigen.

Liegt dem Modell eine Bedienungsanleitung bei?

Ja, im Lieferumfang des vileda JetClean Hartbodenreinigers befindet sich eine Bedienungsanleitung.

Kann ich den Frischwassertank abnehmen?

Nein, der Frischwassertank lässt sich nicht entnehmen.

Kann ich das Gerät als Trockensauger benutzen?

Ja, der vileda-Hartbodenreiniger kann als Trockensauger zum Einsatz kommen. An seinem Griff befindet sich ein Wasserauslöser. Wer das Gerät zum Trockensaugen benötigt, kann den Hebel drücken und auf diese Weise den Wasserfluss abschalten.

Woran erkenne ich, ob der Wasserfluss aktiviert oder deaktiviert ist?

Das Modell von vileda ist an der Düse mit LEDs ausgerüstet. Leuchten diese nicht, ist der Wasserfluss deaktiviert. Bei einem aktivierten Wasserfluss leuchten die LEDs.

Was ist ein Hartbodenreiniger?

Hartbodenreiniger TestHartbodenreiniger sind auch unter den Namen Saugwischer und Wischsauger bekannt. Sie sind spezielle Staubsauger, die optisch an einen Stielstaubsauger erinnern. Mit einem Hartbodenreinigers ist es möglich, eine Bodenfläche zur selben Zeit zu saugen und zu wischen. Einige Modelle sind in der Lage, den Boden in demselben Arbeitsgang zu trocknen.

Wie funktioniert ein Hartbodenreiniger?

Hartbodenreiniger sind mit zwei Wassertanks ausgerüstet, einem Frischwassertank und einem Schmutzwassertank. Meist lassen sich beide Tanks abnehmen und dadurch einfacher befüllen beziehungsweise entleeren. Den Frischwassertank befüllt der Nutzer mit sauberem Wasser und gegebenenfalls etwas Reinigungsmittel. In dem Schmutzwasserbehälter sammeln sich die aufgesaugten Verschmutzungen und Staubpartikel sowie das schmutzige Wasser.

Da das frische Wasser und das schmutzige Wasser voneinander getrennt werden, ist die Reinigung mit einem Wischsauger hygienischer als die Reinigung mit einem Wischmopp und einem Eimer. Das schmutzige Wasser bleibt bei einem Hartbodenreiniger in dem dafür vorgesehenen Behälter und gelangt, anders als beim Wischen mit Eimer und Mopp, nicht wieder auf die zu reinigende Fläche. Stattdessen kommt lediglich frisches Wasser zur Reinigung zum Einsatz. Nach der Bodenreinigung lässt sich der Schmutzwasserbehälter in der Regel entleeren, ohne mit dem Schmutz in Kontakt zu kommen.

Viele Hartbodenreiniger sind mit einem Filter ausgerüstet, der Verschmutzungen und Staubpartikel auffängt.

Zur Ausstattung eines Hartbodenreinigers zählen ein Motor und ein Wischtuch beziehungsweise Walzen. Das Wischtuch oder die Walzen befinden sich an der Bodendüse. Während des Gebrauchs rotieren die Walzen und werden mit dem Frischwasser beziehungsweise der Reinigungslösung benetzt. Manche Hartbodenreiniger nehmen die Dosierung der Wassermenge selbstständig vor. Bei anderen Geräten besteht die Möglichkeit, die Wassermenge mittels eines Schalters zu regulieren.

Durch das Befeuchten des Bodens und die Rotationen der Walzen kann das Gerät die Verschmutzungen auf dem Boden lösen und den Boden reinigen. Im Anschluss daran saugt der Hartbodenreiniger das verschmutzte Wasser wieder auf. Es landet im Schmutzwassertank.

Beim Gebrauch eines Hartbodenreinigers bindet das Wasser die aufgesaugten Verschmutzungen. Das kann eine Verteilung der Schmutzpartikel im Raum verhindern. Vor allem für Allergiker ist das von Vorteil. Ein weiterer Vorteil der Hartbodenreiniger ist, dass die Reinigung des Bodens in einer aufrechteren Körperhaltung möglich ist. Anders als bei der Reinigung mit einem gewöhnlichen Staubsauger oder einem Wischmopp und einem Eimer ist es nicht erforderlich, sich zu bücken. Um den Boden von den Verschmutzungen zu befreien, muss der Nutzer den Hartbodenreiniger hin und her bewegen. Zur Beseitigung von stärkeren Verschmutzungen kann er das Gerät öfter über den Bereich bewegen oder die Stelle langsamer wischen.

Für welche Zwecke eignet sich ein Hartbodenreiniger?

Hartbodenreiniger eignen sich dazu, Böden zu reinigen und sie von trockenen Verschmutzungen wie Krümeln und Staub zu befreien. Viele Modelle können zum Einsatz kommen, um eingetrocknete Flecken, feuchte Verschmutzungen und Flüssigkeiten wie verschüttete Getränke zu entfernen. Von Vorteil ist, dass mit einem Saugwischer zwei Arbeitsschritte in einem möglich sind. Die Geräte saugen und wischen den Boden gleichzeitig.

Einige Modelle führen im selben Arbeitsgang einen weiteren Schritt aus und trocknen den Boden. Durch die Trocknungsfunktion dieser Geräte wird der Boden rascher trocken und schneller wieder begehbar. Zusätzlich kann die Trocknungsfunktion das Risiko verringern, dass jemand auf dem Boden ausrutscht.

Mithilfe eines Hartbodenreinigers ist es möglich, bei der Bodenreinigung Zeit zu sparen. Beim Gebrauch des Geräts ist es nicht notwendig, den Boden erst zu saugen und anschließend nass zu wischen. Stattdessen erfolgen beide Arbeitsschritte in einem Durchgang. Einsetzbar sind die Hartbodenreiniger auf verschiedenen Hartböden. Viele Modelle eignen sich für die Reinigung von folgenden Böden:

  • Laminat
  • Parkett
  • Fliesen
  • Linoleum
  • Vinyl
  • PVC
  • Stein

Normalerweise wird beim Gebrauch eines Saugwischers wenig Wasser zur Bodenreinigung verwendet. Insbesondere bei einem Laminat- oder Parkettboden ist das vorteilhaft. Manche Wischsauger können nicht nur zur Reinigung von Hartböden zum Einsatz kommen. Sie eignen sich darüber hinaus, um Teppiche und Teppichböden zu säubern.

Ein Saugwischer lässt sich dazu verwenden, die Böden in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus zu säubern. Besitzer eines Gasthauses, Restaurants oder Geschäfts können einen Hartbodenreiniger nutzen, um die Böden der Gaststätte beziehungsweise des Geschäfts zu säubern.

Hartbodenreiniger mit Akku oder Kabel – was ist besser?

Wichtige UnterschiedeWer einen Hartbodenreiniger kaufen möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Modellen. Die Geräte unterscheiden sich unter anderem im Hinblick auf die Betriebsart. Einige Modelle haben einen Akku, andere Modelle arbeiten mit Netzstrom. Nachfolgend beschreiben wir beide Varianten mit ihren Vor- und Nachteilen.

Der Hartbodenreiniger mit Akku

Ein Akku-Hartbodenreiniger ist meist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgerüstet. Zu den größten Vorteilen der akkubetriebenen Modelle gehören die höhere Flexibilität und die einfachere Handhabung. Ein akkubetriebenes Gerät ist nicht mit einem Kabel ausgerüstet, das während des Reinigungsvorgangs stören könnte und den Aktionsradius begrenzt. Es ist nicht notwendig, das Gerät in der Nähe einer Steckdose zu nutzen oder das Kabel während des Reinigungsvorgangs immer wieder umzustecken. Der Nutzer profitiert von einer höheren Bewegungsfreiheit.

Nachteilig ist die begrenzte Akkulaufzeit. Meist liegt die Akkulaufzeit bei 20 bis 45 Minuten. Je nach Größe der zu reinigenden Fläche müssen die Reinigungsarbeiten zum Aufladen des Akkus unterbrochen werden. Das Aufladen des Akkus dauert mehrere Stunden.

Ein Hartbodenreiniger mit Akku eignet sich sehr gut dazu, Verschmutzungen auf dem Boden zwischendurch im Alltag zu beseitigen. Er kann gut in kleineren Räumen zum Einsatz kommen. Einen Akku-Saugwischer können Sie dazu nutzen, um Treppen zu säubern.

Die positiven und negativen Eigenschaften von Akku-Hartbodenreinigern im Überblick:

  • Höhere Bewegungsfreiheit
  • Einfachere Handhabung
  • Flexibler nutzbar
  • Begrenzte Akkulaufzeit
  • Die Aufladung des Akkus nimmt mehrere Stunden in Anspruch

Der Hartbodenreiniger mit Kabel

Ein Hartbodenreiniger mit Kabel arbeitet mit Netzstrom und ist kabelgebunden. Das Gerät ist jederzeit einsatzbereit und es ist während der Reinigungsarbeiten nicht erforderlich, auf einen Akkustand zu achten. Die netzbetriebenen Geräte sind meist leistungsstärker.

Zu den Nachteilen der Saugwischer mit Kabel zählt die geringere Flexibilität. Für den Betrieb muss sich eine Steckdose in der Nähe befinden. Das Kabel muss während des Betriebs gegebenenfalls umgesteckt werden. Der Aktionsradius ist durch das Kabel eingeschränkt. Wie groß dieser ist, richtet sich nach der Kabellänge. Viele Modelle haben ein langes Kabel. Oft liegt die Kabellänge bei 7 Metern oder mehr.

Die Anschaffung eines Hartbodenreinigers mit Kabel lohnt sich insbesondere für jene, die mithilfe des Geräts die Böden eines ganzen Hauses oder große beziehungsweise viele Flächen in einem Arbeitsgang reinigen möchten.

Die positiven und negativen Eigenschaften von netzbetriebenen Hartbodenreinigern im Überblick:

  • Meist leistungsstärker
  • Keine Begrenzung der Einsatzzeit durch einen Akku
  • Jederzeit einsatzbereit
  • Steckdose in der Nähe notwendig
  • Geringere Flexibilität
  • Eingeschränkter Aktionsradius

Einen Hartbodenreiniger kaufen – welche Aspekte sind relevant?

BestellungNeben der Betriebsart gibt es viele weitere Aspekte, hinsichtlich derer sich die Hartbodenreiniger voneinander unterscheiden. Um den besten Saugwischer für den eigenen Zweck zu finden, ist es sinnvoll, sich die verschiedenen akkubetriebenen oder netzbetriebenen Modelle anzuschauen und in Bezug auf die nachfolgend vorgestellten Kriterien miteinander zu vergleichen.

Das Fassungsvolumen

Die beiden Tanks fassen in der Regel jeweils zwischen 200 und 800 Millilitern. Das optimale Fassungsvolumen richtet sich insbesondere nach der Größe der zu reinigenden Fläche. Wer größere Flächen reinigen möchte, greift am besten zu einem Modell mit einem größeren Fassungsvolumen. Durch ein größeres Fassungsvolumen ist es seltener notwendig, den Tank auszuleeren beziehungsweise aufzufüllen und Sie können mit einem Saugwischer mit größeren Tanks länger arbeiten, ohne zwischendurch eine Pause zum Ausleeren oder Auffüllen einzulegen. Ein Wischsauger mit kleineren Tanks kann ausreichen, wenn die Wohnung kleiner ist.

Die Leistung

Welche Leistung der Hartbodenreiniger haben sollte, hängt von dem Einsatzzweck ab. Es spielt eine Rolle, welche Verschmutzungen das Gerät beseitigen soll und wie groß die zu reinigende Fläche ist. Viele Hartbodenreiniger haben eine Leistung zwischen 400 und 600 Watt. Zur Reinigung eines Hartbodens genügt das meist. Verbraucher erfahren durch die Leistung mehr über den Stromverbrauch des Saugwischers. Ein Modell mit einer höheren Leistung hat einen höheren Energieverbrauch.

Ein leistungsstärkerer Saugwischer ist von Vorteil, wenn das Gerät regelmäßig zur Beseitigung von Tierhaaren zum Einsatz kommt. Die Wattleistung eines Wischsaugers gibt nicht immer eine Auskunft über die Saugkraft des Modells. Wenn das Gerät eine hohe Leistung in Watt aufweist, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass es eine hohe Saugleistung bietet.

Das Material

Wichtig ist, dass der Wischsauger eine hohe Stabilität aufweist. Er sollte sich möglichst leicht reinigen lassen. Meist bestehen die Hartbodenreiniger aus Kunststoff. Dieses Material wiegt nicht viel und ist pflegeleicht. Wenn der Kunststoff gut verarbeitet ist, kann er eine lange Haltbarkeit bieten.

Die Handhabung

Die meisten Modelle ermöglichen eine einfache Bedienung. Oft sind sie mit einfach entnehmbaren Tanks versehen und haben einen Schalter oder Hebel, über den die Dosierung des Wassers erfolgt. Positiv ist es, wenn das Gerät eine Selbstreinigungsfunktion hat, die Reinigung des Geräts erleichtert. Allerdings ist es auch bei einem Hartbodenreiniger mit Selbstreinigungsfunktion häufig notwendig, den stärkeren Schmutz manuell zu beseitigen.

Die Größe

Wer das Gerät zur Reinigung von kleineren oder verwinkelten Flächen einsetzen möchte, sollte sich die Größe näher anschauen. Ein schlank gebautes Modell können Sie oft einfacher manövrieren. Ein kleinerer Hartbodenreiniger ermöglicht eine platzsparende Lagerung. Verbraucher sollten vor dem Kauf überprüfen, ob es mit dem Gerät aufgrund der Bauform möglich ist, die Bereiche unter den Möbeln zu säubern.

Das Gewicht

Die meisten Modelle wiegen zwischen 3 und 7 Kilogramm. Ein leichterer Hartbodenreiniger liegt meist besser in der Hand und kann einfacher geführt werden. Ein niedrigeres Gewicht erleichtert den Transport. Daher ist ein geringes Gewicht vor allem für die Nutzer vorteilhaft, die mithilfe des Hartbodenreinigers Treppen reinigen oder den Saugwischer auf mehreren Stockwerken verwenden möchten.

Bei den Reinigungsarbeiten kommt zu dem Eigengewicht des Hartbodenreinigers das Gewicht des Wassers hinzu. Das Gewicht, das die Hersteller angeben, bezieht das Gewicht des Putzwassers nicht mit ein.

Die Kabellänge

Beim Erwerb eines netzbetriebenen Hartbodenreinigers ist es ratsam, sich die Länge des Kabels anzuschauen. Viele Modelle haben ein mindestens 7 Meter langes Kabel. Bei einem Gerät mit einem langen Kabel ist es seltener notwendig, das Kabel umzustecken. In kleineren Räumen ist ein besonders langes Kabel gegebenenfalls ein Nachteil. Hier kann es stören und im Weg herumliegen. Das gilt vor allem, wenn der Hartbodenreiniger nicht mit einer automatischen Kabelaufwicklung versehen ist.

Es ist praktisch, wenn sich das Kabel, wie bei den meisten Staubsaugern, automatisch aufwickelt. Dadurch lässt sich das Kabel nach den Reinigungsarbeiten ordentlich verstauen. Während des Betriebs kann eine automatische Kabelaufwicklung einen Kabelsalat auf dem zu reinigenden Boden verhindern.

Hartbodenreiniger VergleichDer Akku

Wer einen Akku-Saugwischer kaufen möchte, sollte sich vorab darüber informieren, mit welchem Akku das Gerät ausgerüstet ist. Die meisten Modelle haben einen Lithium-Ionen-Akku. Aspekte, auf die Verbraucher beim Erwerb eines akkubetriebenen Modells achten sollten, sind die Ladezeit und die Laufzeit. Das vollständige Aufladen des Akkus nimmt meist mehrere Stunden in Anspruch.

Die Laufzeit unterscheidet sich von Modell zu Modell und liegt etwa bei 20 bis 45 Minuten. Beachten sollten Verbraucher, dass die angegebene Laufzeit nur bei idealen Bedingungen erreicht werden kann. Wie lange der Akku tatsächlich hält, hängt zum Beispiel von der Art der Verschmutzungen ab. Bei der Beseitigung von Tierhaaren hält er wahrscheinlich nicht so lange durch wie bei der Entfernung von leichterem Schmutz.

Die Lautstärke

Auf die Lautstärke des Hartbodenreinigers sollten vor allem empfindliche Menschen und Personen achten, die Kinder beziehungsweise Haustiere haben oder in einem Mehrfamilienhaus wohnen. In solchen Fällen ist es ratsam, ein möglichst leises Modell auszuwählen.

Der Einsatzzweck

Verbraucher sollten sich vor dem Kauf Gedanken über den Anwendungszweck machen und sich überlegen, auf welchen Böden das Gerät zum Einsatz kommen soll. Beim Kauf ist es wichtig zu überprüfen, auf welchen Böden der Saugwischer verwendbar ist und ob das Gerät ausschließlich zum Saugwischen oder auch als Trockensauger und Nasssauger Verwendung finden kann. Wenn das Gerät als Trockensauger und Nasssauger nutzbar ist, besteht die Möglichkeit, trockene beziehungsweise feuchte Verschmutzungen aufzusaugen, ohne den Boden nass zu reinigen.

Hartbodenreiniger eignen sich für unterschiedliche Hartböden. Meist können sie auf Fliesen, Stein, Laminat, PVC und Vinyl zum Einsatz kommen. Es gibt einige Modelle, die Sie auch für eine Teppichreinigung nutzen können.

Die Pflege eines Hartbodenreinigers – Tipps und Tricks

Wenn die Reinigung des Hartbodens oder Teppichs beendet ist, sollte die Reinigung des Saugwischers erfolgen. Nachfolgend erklären wir, wie Sie einen Hartbodenreiniger reinigen können:

  1. Hartbodenreiniger bestellenNach der Bodenreinigung sollten Nutzer den Schmutzwasserbehälter ausleeren und mit Reinigungsmittel und sauberem Wasser reinigen. Manchmal besteht die Möglichkeit, den Schmutzwassertank zur Reinigung in die Spülmaschine zu stellen.
  2. Nutzer sollten den Frischwassertank ebenfalls entleeren und das zurückgebliebene Wasser beispielsweise nutzen, um die Blumen zu gießen. Es ist nicht ratsam, das Wasser in dem Behälter zu lassen. Es besteht die Gefahr, dass sich Kalk, Schimmel oder unangenehme Gerüche bilden.
  3. Der Frischwasserbehälter sollte gegebenenfalls mit einem Reinigungsmittel und frischem Wasser gesäubert werden.
  4. Meist befindet sich im Schmutzwassertank ein Filter. Nutzer sollten ihn hin und wieder überprüfen und falls notwendig von seinen Verschmutzungen befreien.
  5. Die Walzen sind nach jedem Einsatz aus dem Gerät zu entnehmen, um die groben Verschmutzungen wie Haare entfernen und die Walzen unter fließendem Wasser zu säubern. Manche Hartbodenreiniger erlauben es, die Walzen in der Waschmaschine zu reinigen.
  6. Nutzer sollten die Saugöffnungen und die untere Seite des Hartbodenreinigers regelmäßig überprüfen und bei Bedarf reinigen.
  7. Wichtig ist es, die einzelnen Teile vor dem Einsetzen in den Saugwischer vollständig zu trocknen.
Einige Hartbodenreiniger sind mit einer Reinigungsstation ausgestattet, die gleichzeitig als Parkstation dient. Zur Reinigung ist es notwendig, ein wenig Wasser in die Reinigungsschale zu füllen, den Hartbodenreiniger in die Station zu stellen und das Gerät einzuschalten.

Hartbodenreiniger oder Dampfreiniger – was sind die Unterschiede?

Verschiedene VariantenEine Alternative zu Hartbodenreinigern sind Dampfreiniger. Die klassischen Dampfreiniger ähneln optisch einem gewöhnlichen Staubsauger. Ein chemisches Reinigungsmittel ist beim Gebrauch nicht erforderlich. Daher ist die Reinigung mit dem Dampfreiniger umweltfreundlicher. Statt mit einem Reinigungsmittel erfolgt die Reinigung mit Druck und Dampf. Durch den Dampf löst sich der Schmutz auf der Fläche. Der Druck sorgt für das Anheben und die Aufnahme des Schmutzes.

Einsetzbar ist ein klassischer Dampfreiniger zur Bodenpflege. Mit seiner Hilfe lassen sich zum Beispiel Laminatböden, Fliesen und Teppichböden säubern. Meist eignen sich die Dampfreiniger außerdem dazu, Außenflächen wie eine Terrasse zu säubern. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Geräte mit Zubehörteilen auszustatten und zur Reinigung von anderen Oberflächen wie Fugen, Wandfliesen oder Fenstern zu nutzen. Neben klassischen Dampfreinigern gibt es einige weitere Dampfreiniger-Arten:

  • Dampfmopp: Andere Bezeichnungen für die Dampfmopps sind Dampfbesen und Stieldampfreiniger. Die Geräte haben einen Stiel, an dem sich ein Heizsystem und ein Wassertank befinden. Meist ist der Wassertank gegenüber den Wassertanks von Dampfsaugern und klassischen Dampfreinigern kleiner. An dem Fuß des Dampfbesens befindet sich ein Mikrofasertuch, durch das der Dampf aus dem Gerät gelangt und das den Schmutz aufnimmt. Im Vergleich zu den klassischen Dampfreinigern bieten die Stieldampfreiniger oft eine niedrigere Leistung. Dafür sind sie meist kompakter und handlicher. Zum Einsatz kommt ein Dampfmopp in erster Linie, um Fliesen zu reinigen. Teils sind die Geräte zur Teppichreinigung nutzbar. Manchmal befinden sich im Lieferumfang eines Dampfbesens verschiedene Aufsätze, mit denen das Gerät zum Beispiel zur Reinigung von Fenstern verwendbar ist.
  • Dampfsauger: Ein Dampfsauger kombiniert einen Dampfreiniger und einen gewöhnlichen Staubsauger miteinander. Optisch erinnert er an einen klassischen Staubsauger. Zu seiner Ausstattung zählen ein Wasserbehälter und ein Heizsystem. Durch das Aufheizen des Wassers verwandelt es sich in Dampf. Diesen stößt das Gerät aus und löst auf diese Weise den Schmutz von der jeweiligen Fläche. Danach saugt der Dampfsauger den gelösten Schmutz auf. Die Vorteile eines Dampfsaugers sind, dass Mikrofasertücher nicht erforderlich sind und die gereinigte Fläche rasch wieder trocken und schnell wieder begehbar ist.
  • Handdampfreiniger: Handdampfreiniger eignen sich nicht dazu, große Flächen zu säubern. Gegenüber den anderen Dampfreinigern haben sie einen kleineren Wasserbehälter und eine niedrigere Leistung. Zum Einsatz kommen die Handdampfreiniger, um kleine Oberflächen oder schwer erreichbare Stellen zu säubern. Mit ihrer Hilfe ist es beispielsweise möglich, Verschmutzungen auf Autositzen, Fenstern und Armaturen zu beseitigen. Von Vorteil ist, dass die Handdampfreiniger ein niedriges Gewicht haben und kompakt gebaut sind. Die kompakte Bauweise erlaubt ein platzsparendes Verstauen.

Ob ein Hartbodenreiniger oder ein Dampfreiniger die richtige Wahl ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie den eigenen Wünschen und dem Einsatzgebiet ab. Wer auf der Suche nach einem Reinigungsgerät für Hartböden ist, kann einen Saugwischer verwenden. Wer das Gerät zur Reinigung von Fenstern oder anderen Oberflächen einsetzen möchte und/oder die Böden ohne Reinigungsmittel säubern will, kann die Anschaffung eines Dampfreinigers in Erwägung ziehen.

Es ist nicht ratsam, einen Parkettboden mit einem Dampfreiniger zu säubern. Hartbodenreiniger eignen sich hingegen meist auch zur Reinigung von Parkett.

Alternativen zum Hartbodenreiniger im Überblick

Neben den Dampfreinigern gibt es viele andere Geräte, die als Alternative zu einem Saugwischer in Frage kommen können. Hierzu zählt zum Beispiel der klassische Staubsauger. Wer den Boden anschließend wischen möchte, kann einen Wischmopp verwenden. Gegenüber der Reinigung mit einem Saugwischer ist der Einsatz eines Staubsaugers in Verbindung mit einem Wischmopp aufwändiger und kostet mehr Zeit.

Mit einem Saugwischer besteht meist die Möglichkeit, feuchte und nasse Verschmutzungen aufzusaugen. Ein klassischer Staubsauger ist für diesen Zweck nicht ausgelegt. Saugen Sie mit einem normalen Staubsauger ein verschüttetes Getränk auf, besteht die Gefahr, dass ein Kurzschluss entsteht und der Motor beschädigt wird. Im Folgenden stellen wir ein paar Alternativen zum Hartbodenreiniger vor.

Der Wasserstaubsauger

Ein Wasserstaubsauger eignet sich dazu, trockenen Schmutz aufzusaugen. Einige Modelle sind dazu geeignet, feuchten Schmutz oder Flüssigkeiten zu beseitigen. Anders als ein klassischer Staubsauger ist ein Wasserstaubsauger nicht mit einem Beutel ausgerüstet. Stattdessen haben die Geräte einen Behälter, den der Nutzer mit Wasser befüllt. Das Wasser bindet die aufgenommen Verschmutzungen und verhindert, dass sie sich in der Raumluft verteilen. Viele Wasserstaubsauger sind mit einem HEPA-Filter versehen.

Der Nasssauger

Die meisten Nasssauger erhalten ihre Energie über den Netzstrom. Sie sind auch unter den Namen Allessauger, Mehrzwecksauger und Nass-Trocken-Sauger bekannt. Anders als Hartbodenreiniger haben Nasssauger lediglich einen Behälter. In diesem landen die eingesogenen Verschmutzungen. Der Behälter eines Nasssaugers wird auch Kessel genannt und erinnert optisch oft an eine Tonne.

Im Vergleich zu den Schmutzwasserbehältern von Saugwischern haben die Behälter der Allessauger häufig ein deutlich höheres Fassungsvermögen. Einige Nasssauger weisen ein Fassungsvolumen von 50 Litern oder mehr auf.

Neben dem Behälter sind die Nass-Trocken-Sauger mit einem Saugschlauch und einem Saugrohr ausgestattet. Gegenüber klassischen Staubsaugern sind sie meist robuster. Einsetzbar sind die Geräte zum Aufsaugen von trockenen und nassen Verschmutzungen. Mit ihrer Hilfe entfernen Sie beispielsweise Haare, Krümel, Staub, Matsch und verschüttete Flüssigkeiten. Welche Flüssigkeitsmenge sich mit einem Nasssauger aufsaugen lässt, hängt von dem jeweiligen Modell ab. Allessauger sind nicht dazu in der Lage, ein Reinigungsmittel auf die zu reinigende Fläche aufzutragen, und eignen sich nicht zum Wischen des Bodens.

Verwendung finden die Nasssauger, um die Böden in einer Wohnung oder einem Haus von trockenen oder feuchten Verschmutzungen zu befreien. Viele Modelle können zusätzlich zur Reinigung des Autoinnenraums zum Einsatz kommen. Es besteht oft die Möglichkeit, mit einem Nass-Trocken-Sauger den Kofferraum, die Armaturen und die Autositze zu reinigen. Zusätzlich eignen sich viele Mehrzwecksauger zur Reinigung von Terrassen und anderen Außenflächen. Andere Einsatzgebiete sind:

  • Hobbyräume
  • Werkstätten
  • Umbauarbeiten
  • Sanierungen
  • Renovierungen

Der Waschsauger

Waschsauger sind auch unter dem Namen Teppichreiniger bekannt und arbeiten meist mit Netzstrom. Wie Hartbodenreiniger sind Waschsauger mit zwei Behältern für Schmutzwasser und frisches Wasser versehen. Beim Gebrauch des Waschsaugers ist es meist notwendig, einen Hebel zu drücken, um die Reinigungslösung auf die zu reinigende Fläche aufzubringen. Nach dem Auftragen kann der Waschsauger die Reinigungslösung samt dem gelösten Schmutz aufsaugen.

Mithilfe eines Waschsaugers ist es möglich, einen Boden wie einen Teppich, einen PVC-Boden oder Fliesen zu säubern. Waschsauger können zur Reinigung von Matratzen, Polstermöbeln und Autoinnenräumen zum Einsatz kommen. Die Investition in das Gerät kann sich für Verbraucher lohnen, die viele Teppiche beziehungsweise Teppichböden in ihren eigenen vier Wänden haben oder diverse Polstermöbel besitzen.

FragezeichenHäufig gestellte Fragen und Antworten zu Hartbodenreinigern

Was kostet ein Saugwischer?

Gegenüber gewöhnlichen Staubsaugern sind Saugwischer meist teurer. Die meisten Modelle haben einen Anschaffungspreis im dreistelligen Bereich. Der Kaufpreis hängt von der Qualität und der Saugstärke des Geräts ab. Günstige Hartbodenreiniger haben häufig eine geringere Leistung und/oder eine schlechtere Qualität.

Wo kann ich einen Hartbodenreiniger kaufen?

Hartbodenreiniger gibt es bei Amazon und in anderen Onlineshops. Beim Online-Kauf haben Verbraucher eine größere Auswahl. Sie können einfacher einen Preisvergleich durchführen und haben die Möglichkeit, sich das Gerät nach Hause liefern zu lassen. Es ist nicht notwendig, zu einem oder mehreren Geschäften zu fahren, sich nach dem richtigen Modell umzusehen und das Reinigungsgerät anschließend nach Hause zu transportieren.

Hartbodenreiniger stehen in vielen Baumärkten und Fachgeschäften zur Verfügung. Hier profitieren Verbraucher meist von einer persönlichen Beratung. Die Mitarbeiter der Geschäfte können häufig wichtige Fragen zu den Saugwischern beantworten und gegebenenfalls das eine oder andere Gerät empfehlen. Hartbodenreiniger sind bei manchen Elektrofachmärkten und von Zeit zu Zeit bei Discountern beziehungsweise im Supermarkt erhältlich.

Der beste HartbodenreinigerWer stellt Hartbodenreiniger her?

Zu den Unternehmen, die Hartbodenreiniger produzieren, gehören unter anderem:

  • KÄRCHER: KÄRCHER ist ein internationales Unternehmen, das im Jahr 1935 gegründet wurde. Es bietet unter anderem Hartbodenreiniger an. Die Geräte unterscheiden sich im Hinblick auf die Betriebsart, das Gewicht und die Ausstattung. Neben den Saugwischern gehören viele weitere Reinigungsgeräte für private Anwender zum Sortiment von KÄRCHER. Das Unternehmen hält Staubsauger, Dampfreiniger, Saugroboter, Hochdruckreiniger und Gartengeräte bereit. Für professionelle Anwender bietet es Geräte wie Teppichreiniger, Dampfreiniger und Sauger an.
  • Bissell: Das Unternehmen Bissell wurde im Jahr 1876 gegründet. Es ist ein Familienunternehmen, das unterschiedliche Produkte zur Bodenpflege anbietet. In seinem Sortiment befinden sich Reinigungsgeräte wie Hartbodenreiniger, Staubsauger und Teppichreiniger. Zusätzlich hält Bissell verschiedene Reinigungsmittel und unterschiedliche Zubehörteile wie Filter und Bürstenwalzen bereit.
  • LEIFHEIT: Der Hersteller LEIFHEIT ist eine Marke der Leifheit-Gruppe, die seit dem Jahr 1984 eine börsennotierte Aktiengesellschaft nach deutschem Recht ist. Sie hat mehrere eigene Niederlassungen und Standorte, zu denen unter anderem fünf Produktionsstätten und Logistikstätten innerhalb Deutschlands, der Tschechischen Republik und Frankreichs gehören. Den Hauptsitz hat die Leifheit AG in Nassau an der Lahn. Neben Saugwischern bietet die Marke LEIFHEIT viele andere Reinigungsprodukte wie Dampfreiniger, Akkusauger und Fensterreiniger an. Zum weiteren Sortiment von LEIFHEIT zählen Produkte für die Wäschepflege wie Wäschespinnen und Bügelbretter sowie Produkte für die Küche wie Dosenöffner und Küchenwaagen.
  • vileda: Vileda ist eine Marke von Freudenberg. Den Angaben des Herstellers nach ist ein Großteil der vileda-Produkte auf eine hohe Haltbarkeit konzipiert. Zum Angebot der Marke vileda gehören unter anderem elektrische Reinigungsgeräte wie Saugwischer, Saugroboter und Dampfreiniger. Das weitere Sortiment beinhaltet Einmalhandschuhe, Schwämme, Wäscheständer und Bügeltische.
  • Nilfisk: Nilfisk bietet diverse Reinigungsgeräte an. Hierzu gehören Nass-Trocken-Sauger, Kehrmaschinen und Teppichreinigungsmaschinen. Die Hauptproduktlinien sind Hochdruckreiniger und Staubsauger für den privaten Bereich. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dänemark. Es vertreibt seine Reinigungsgeräte in mehr als 100 Ländern. Die Herstellung der Produkte erfolgt in Europa, Amerika und Asien.

Welches Zubehör für Hartbodenreiniger gibt es?

Viele Hartbodenreiniger erlauben es, den Frischwassertank mit Wasser und einem Reinigungsmittel zu befüllen. Ein Reinigungsmittel kann die Beseitigung von hartnäckigem Schmutz erleichtern. Die Hersteller der Saugwischer bieten oft passende Reinigungsmittel an. Manchen Geräten liegt sogar ein Reinigungsmittel bei. Beim Kauf eines Reinigungsmittels sollten Verbraucher darauf achten, dass es sich für den jeweiligen Bodentyp eignet.

Manchmal ist es möglich, ein herkömmliches Reinigungsmittel in den Frischwassertank des Hartbodenreinigers zu füllen. Wichtig ist, dass es wenig beziehungsweise gar nicht schäumt.

Zum weiteren Zubehör für Hartbodenreiniger zählen die Walzen. Im Sortiment vieler Saugwischer-Hersteller befinden sich Ersatzwalzen für die jeweiligen Modelle. Das ist von Vorteil, da es erforderlich ist, die Walze nach einer Weile auszutauschen. Oft ist ein Austausch nach einem halben Jahr sinnvoll.

Hat die Stiftung Warentest einen Hartbodenreiniger-Test durchgeführt?

Pfeil zum InhaltEin Hartbodenreiniger-Test der Stiftung Warentest könnte Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung unterstützen und eine Auskunft über verschiedene Geräte geben. Derzeit steht ein Hartbodenreiniger-Test der Verbraucherorganisation nicht zur Verfügung. Sollte die Stiftung in der Zukunft einen Test durchführen und veröffentlichen, berichten wir hier darüber.

Gibt es einen Hartbodenreiniger-Test von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat in der Vergangenheit verschiedene Reinigungsgeräte unter die Lupe genommen. Es testete unterschiedliche Hochdruckreiniger und mehrere Staubsauger. Einen Hartbodenreiniger-Test von Öko Test gibt es bislang nicht. Wenn sich das Magazin in der Zukunft dazu entschließt, Saugwischer zu testen, und einen Hartbodenreiniger-Test veröffentlicht, berichten wir an dieser Stelle darüber.

Glossar

Lithium-Ionen-Akku

Lithium-Ionen-Akkus werden auch Li-Ion-Akkus genannt. Sie speichern elektrische Energie und lassen sich wieder aufladen. Es gibt diverse Geräte , die mit Lithium-Ionen-Akkus versehen sind. Zum Beispiel erhalten viele Smartphones, Notebooks, Tablet-PCs, Digitalkameras, Haushaltsgeräte, Gartengeräte und Werkzeuge ihre Energie über einen Lithium-Ionen-Akku. Zu den Vorteilen der Lithium-Ionen-Akkus gehören der nicht vorhandene Memory-Effekt, die hohe Energiedichte und die niedrige Selbstentladung, die sich bei normalen Temperaturen beinahe nicht wahrnehmen lässt.

Li-Ion-Akkus können je nach Lagerung und Verwendung jahrelang zum Einsatz kommen. Gegenüber Nickel-Metallhydrid-Akkus mit derselben Kapazität sind die Lithium-Ionen-Akkus leichter und kompakter. Nachteilig ist, dass die Li-Ion-Akkus gegenüber Tiefentladungen und Überladungen sehr empfindlich sind. Sie reagieren auf zu niedrige und zu hohe Temperaturen empfindlich. Sind die Temperaturen zu niedrig oder zu hoch, minimiert sich die Leistungsfähigkeit. Der korrekte und sorgsame Gebrauch eines Lithium-Ionen-Akkus ist sehr wichtig. Bei unsachgemäßen Gebrauch besteht ein Brandrisiko.

Walze

Die meisten Hartbodenreiniger sind mit einer oder mehreren Walzen ausgerüstet. Sie bestehen oft aus Mikrofaser und sind an der Bodendüse des Geräts angebracht. Beim Gebrauch des Saugwischers drehen sich die Walzen. Durch das Wasser aus dem Frischwassertank und gegebenenfalls dem Reinigungsmittel werden sie befeuchtet.

Weiterführende interessante Links

Hartbodenreiniger Vergleich 2021: Finden Sie Ihren besten Hartbodenreiniger

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger 10/2020 224,90€ Zum Angebot
2. KÄRCHER FC 5 1.055-400.0 Hartbodenreiniger 10/2020 164,00€ Zum Angebot
3. KÄRCHER FC 3 Cordless 1.055-300.0 Hartbodenreiniger 10/2020 170,30€ Zum Angebot
4. KÄRCHER FC 7 Cordless 1.055-730.0 Hartbodenreiniger 10/2020 390,00€ Zum Angebot
5. Bissell 2582N CrossWave Cordless 3-in-1-Bodenreiniger 01/2021 288,94€ Zum Angebot
6. LEIFHEIT Regulus Aqua PowerVac 11914 Hartbodenreiniger 10/2020 224,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bissell CrossWave Pet Pro 2225N Hartbodenreiniger