Autopolitur Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Politur fürs Auto

Vielen Autofahrern reicht es, ihr Fahrzeug regelmäßig durch die Waschanlage zu fahren. Mit einer gelegentlichen Autopolitur und Lackpflege können Sie Ihrem Fahrzeug viel Gutes tun. Es gibt große Unterschiede zwischen verschiedenen Autopolituren. Je nach Produkt erhält der Lack neben einem neuen Glanz und frischen Farben eine Versiegelung oder wird gleichzeitig gereinigt. Da sich nicht jede Autopolitur für jeden Lack eignet, müssen Sie darauf achten, welche Produkte zu Ihrem Fahrzeug passen.

Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, stellen wir Ihnen 13 Autopolituren mit ihren jeweiligen Eigenschaften vor. In unserem ausführlichen Ratgeber erhalten Sie hilfreiche Tipps und Hintergrundwissen rund um die Themen Lack und Autopolitur. Des Weiteren erfahren Sie, welche Arten von Autopolituren es gibt und wie Sie Ihren Autolack richtig pflegen. Wir beantworten häufig gestellte Fragen und verraten Ihnen, ob die Stiftung Warentest, Öko Test oder andere unabhängige Testportale einen Autopolitur-Test durchgeführt haben.

4 beliebte Autopolituren im großen Vergleich

Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur
Hersteller
Nigrin
Inhalt
300 oder 500 Milliliter
Zubehör
Applikationsschwamm, Mikrofasertuch
Farbtöne
Alle
Geeignet für
Alle Lackarten
Manuelles Polieren
Poliermaschine
Entfernt Kratzer
Versiegelt
Besonderheiten
Schonende Polierteilchen, intensive Farben
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon6,49€ Ebay8,00€
Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur
Hersteller
Sonax
Inhalt
500 Milliliter
Zubehör
Keines
Farbtöne
Schwarz, Weiß, Grau-Silber, Blau, Rot
Geeignet für
Alle Lackarten
Manuelles Polieren
Poliermaschine
Entfernt Kratzer
Versiegelt
Besonderheiten
Geeignet für folierte Fahrzeuge
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon8,16€ Ebay10,44€
3M 80345N Autopolitur
Hersteller
3M
Inhalt
500 oder 1.000 Milliliter
Zubehör
Reinigungstücher (optional)
Farbtöne
Rosa
Geeignet für
Alle Lackarten
Manuelles Polieren
Poliermaschine
Entfernt Kratzer
Versiegelt
Besonderheiten
Ohne flüchtige Silikone, nicht nur für Autolack geeignet
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon29,00€ Ebay24,50€
Sonax 0300200 Autopolitur
Hersteller
Sonax
Inhalt
500 Milliliter
Zubehör
Keines
Farbtöne
Alle
Geeignet für
Bunt- und Metallic-Lacke
Manuelles Polieren
Poliermaschine
Entfernt Kratzer
Versiegelt
Besonderheiten
Mit Carnaubawachs, Made in Germany
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon5,99€ Ebay6,66€
Abbildung
Modell Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur 3M 80345N Autopolitur Sonax 0300200 Autopolitur
Hersteller
Nigrin Sonax 3M Sonax
Inhalt
300 oder 500 Milliliter 500 Milliliter 500 oder 1.000 Milliliter 500 Milliliter
Zubehör
Applikationsschwamm, Mikrofasertuch Keines Reinigungstücher (optional) Keines
Farbtöne
Alle Schwarz, Weiß, Grau-Silber, Blau, Rot Rosa Alle
Geeignet für
Alle Lackarten Alle Lackarten Alle Lackarten Bunt- und Metallic-Lacke
Manuelles Polieren
Poliermaschine
Entfernt Kratzer
Versiegelt
Besonderheiten
Schonende Polierteilchen, intensive Farben Geeignet für folierte Fahrzeuge Ohne flüchtige Silikone, nicht nur für Autolack geeignet Mit Carnaubawachs, Made in Germany
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon6,49€ Ebay8,00€ Amazon8,16€ Ebay10,44€ Amazon29,00€ Ebay24,50€ Amazon5,99€ Ebay6,66€

Autofahrer finden auch in den folgenden Vergleichen interessante Produkte

FelgenreinigerEiskratzerBatterieladegerätMotoröl
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 Sterne aus 2 Bewertungen
Loading the rating starsLoading...

1. Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur mit Mikrofasertuch für alle Lacke

Bei der Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur handelt es sich um eine weißliche Politur, die sich nach Angaben des Herstellers für alle Lackarten, darunter Metallic-Lackierungen, eignet. Sie können die Autopolitur auf jeder Lackfarbe anwenden. Sie soll Ihrem Auto einen brillanten Glanz und intensive Farbe verleihen. Zum Lieferumfang gehört ein Applikationsschwamm, der Ihnen beim Auftragen helfen soll. Sie finden im Set darüber hinaus ein Mikrofasertuch zum Polieren per Hand. Falls Ihnen die Handarbeit zu mühselig ist, können Sie nach Angaben des Herstellers auf eine Poliermaschine zurückgreifen.

Schonende Polierteilchen: Viele Autopolituren tragen die obersten Lackschichten durch die im Produkt enthaltenen kleinen Schleifpartikel ab. Die Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur soll dank ihrer nur 5,5 Mikrometer kleinen Polierteilchen für eine schonende Reinigung sorgen.

Der Hersteller warnt davor, dass die in der Politur enthaltenen Stoffe Allergien auslösen können. Des Weiteren kann Ihre Haut laut Nigrin schnell spröde und rissig werden, wenn Sie wiederholt ohne Handschuhe polieren. Der Hersteller macht keine Angaben dazu, ob die Politur in einem Schritt versiegelt wird oder wie lange sie hält. Die Flasche beinhaltet 300 Milliliter und ist außerdem als Variante mit 500 Millilitern verfügbar. Weitere Eigenschaften dieser Autopolitur:

  • Gewicht inklusive Flasche: 422 Gramm
  • Entfernt feine Kratzer und Hologramme
  • Reduziert den Lackabtrag laut Hersteller erheblich
Was ist eine Autopolitur? Eine Autopolitur soll leichte Kratzer im Lack eines Autos entfernen, für mehr Farbbrillanz sorgen und dem Lack einen hochwertigen Glanz verleihen. Sie dient der Werterhaltung eines Fahrzeugs oder der Wertsteigerung. Je nachdem, wie viele und wie große Schleifpartikel in der Autopolitur enthalten sind, trägt sie unterschiedlich viel Lack ab. Sie können grob damit rechnen, dass Sie bei jeder Politur zwischen 2 und 5 Mikrometer Klarlack verlieren. Weitere Informationen zur Funktionsweise der Autopolitur erhalten Sie in unserem Ratgeberteil.

Zusammenfassung

Die Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur ist eine weißliche Politur für alle Lackarten und -farben. Dank der nur 5,5 Mikrometer großen Polierteilchen soll die Politur für eine schonende Reinigung der Oberfläche sorgen. Die Flasche hat ein Fassungsvermögen von 300 Millilitern, ist aber als Variante mit 500 Millilitern verfügbar. Im Lieferumfang befinden sich ein praktischer Applikationsschwamm und ein Mikrofasertuch.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

FAQ

Wie viel Politur ist in der Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur enthalten?

Sie erhalten eine Flasche mit einem Fassungsvermögen von 300 Millilitern. Als Alternative steht Ihnen eine 500-Milliliter-Flasche zur Verfügung.

Wie kann ich diese Autopolitur dosieren?

Die Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur verfügt über einen praktischen Aufsatz, mit dem Sie die Menge sparsam dosieren können.

Eignet sich diese Autopolitur für die Anwendung auf Kunststoff?

Nein, Sie dürfen die Politur nach Angaben des Herstellers nicht auf unlackiertem Kunststoff verwenden.

Kann ich Kratzer auf Klavierlack im Inneren des Autos entfernen?

Davon rät der Hersteller ab, da diese Politur ausschließlich für Autolack entwickelt wurde.

Eignet sich diese Politur für Hologramme in dunklem Lack?

Ja, laut Hersteller ist für die Entfernung aber meistens eine Poliermaschine notwendig.

2. Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur – Kombilösung mit Wachsanteilen

Bei der Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur handelt es sich um eine Kombilösung, die neben einem Lackreiniger Wachsanteile enthält, deren Größe sich im Nanobereich bewegt. Laut Hersteller können Sie mit dieser Politur Ihr Fahrzeug in nur einem Arbeitsgang von alten Wachsrückständen befreien, den Lack aufpolieren und versiegeln. Die Autopolitur eignet sich sowohl für Bunt- als auch für Metallic-Lacke und enthält Farbpigmente. Die vorgestellte Version ist für schwarze Lacke gedacht, Sie erhalten die Politur alternativ in den Farben Rot, Silber-Grau, Weiß und Blau. Alle Varianten sollen kleine Kratzer und Lackbeschädigungen überdecken können und dem Auto dank natürlichem Carnaubawachs einen witterungsbeständigen Langzeitschutz verleihen.

Colorpen in verschiedenen Farben: Eine Besonderheit der Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur ist im Flaschenboden versteckt. Dort finden Sie einen Colorpen in der Farbe der Politur, der Ihnen dabei helfen soll, etwas tiefere Kratzer aus dem Lack Ihres Fahrzeugs zu entfernen.

Der Hersteller rät Ihnen aufgrund der enthaltenen Farbpigmente dazu, die Politur vor dem Auftragen gründlich zu schütteln. Sie dürfen die Politur nicht auf Glas, unlackiertem Kunststoff und Gummi oder in praller Sonne beziehungsweise auf heißem Lack anwenden. Im Sortiment des Herstellers finden Sie einen P-Ball oder einen Applikationsschwamm, mit denen Sie die Politur vornehmen sollten. Anschließend lassen Sie die Politur kurz trocknen und wischen Sie mit einem Mikrofasertuch oder Poliertuch ab. Weitere Merkmale dieser Autopolitur:

  • Fassungsvermögen: 500 Milliliter
  • „Made in Germany“
  • Geeignet für folierte Fahrzeuge
Was sind Kombilösungen? Mit einer Kombilösung können Sie nicht nur den Lack Ihres Fahrzeugs polieren. Die meisten dieser Polituren enthalten zusätzlich eine Versiegelung, einen Lackreiniger oder beides und vereinen auf diese Weise Politur und Konservierung in einem Produkt. Es gibt Polituren mit verschiedenen Zusammensetzungen, die unterschiedlich große und viele Schleifpartikel enthalten und sich jeweils für andere Lackarten eignen.

Zusammenfassung

Die Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur ist eine Kombilösung, das sich um die Polierung und Konservierung des Autolacks kümmern soll. Die Politur mit einem Fassungsvermögen von 500 Millilitern eignet sich für Bunt- und Metallic-Lacke und enthält Farbpigmente. Sie dürfen die Politur nicht auf unlackiertem Kunststoff oder Glas verwenden. Ein Mikrofasertuch oder einen Applikationsschwamm finden Sie im Zubehör des Herstellers.

FAQ

Für wie viele Polituren reicht die Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur?

Nach Angaben des Herstellers reichen die 500 Milliliter Politur für fünf Anwendungen.

Kann ich diese Autopolitur mit einer Poliermaschine verwenden?

Ja, der Hersteller rät Ihnen, mit langsamer Drehzahl zu starten und erst anschließend hochzufahren, um Spritzer auf Scheiben und Kleidung zu vermeiden.

Kann ich die Autopolitur im Innenraum von Fahrzeugen verwenden?

Der Hersteller rät Ihnen davon ab, die Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur in Fahrzeuginnenräumen zu nutzen, da sie Farbpigmente enthält, die den Innenraum verschmutzen können.

Wie kann ich den Politureffekt länger aufrechterhalten?

Der Korrosionsschutz und die Überdeckung der Kratzer sind bei dieser Autopolitur von temporärer Dauer. Um den Effekt zu verlängern, empfiehlt der Hersteller eine zusätzliche Versiegelung durch ein reines Wachsprodukt.

Ist ein Polierschwamm im Lieferumfang enthalten?

Nein, Sie finden im Lieferumfang weder einen Polierschwamm noch ein Mikrofasertuch. Beides ist als Zubehör bei der Firma Sonax erhältlich.

3. 3M 80345N Autopolitur – Hochleistungswachs für langanhaltenden Schutz

Die 3M 80345N Autopolitur ist ein Polymer-Hochleistungswachs, das Sie als letzten Arbeitsschritt zum Schutz der auf Hochglanz polierten Lackoberfläche einsetzen. Sie eignet sich nicht nur für den Schutz von Autolack, sondern laut Hersteller für Küchenfronten, Möbel, Maschinengehäuse oder Musikinstrumente. Sie können das Wachs entweder per Hand oder mit der Maschine auftragen und sollen so einen langanhaltenden Schutzfilm erzeugen. Die Politur hinterlässt nach Angaben des Herstellers keine Verfärbungen an schwarzen Gummiteilen. Selbst nach langem Antrocknen soll Ihnen das Wachs ein gutes Abwischverhalten bieten.

Verschiedene Größen: Die 3M 80345N Autopolitur steht Ihnen in zwei verschiedenen Größen zur Verfügung. Die 500-Milliliter-Variante reicht laut Hersteller für circa 5 Poliervorgänge, die 1.000-Milliliter-Variante für die doppelte Anzahl.

Sie erhalten das Hochleistungswachs von 3M in zwei Ausführungen: Als Single oder inklusive einer Polierpaste und Reinigungstüchern. Das Wachs soll keine flüchtigen Silikone enthalten. Im Sortiment des Herstellers 3M finden Sie neben diesem Wachs andere Produkte, wie eine Schleifpaste oder eine Politur, die sich extra für Hologramme im Autolack eignet. Der Hersteller warnt bei der Verwendung der Politur vor Hautreizungen. Das Wachs kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen und ist für Wasserorganismen mit einer langfristigen Wirkung giftig. Weitere Produkteigenschaften:

  • Politur auf Silikonbasis
  • Für kleine und große Flächen geeignet
  • Datenblatt auf der Webseite des Herstellers
Welche Einflüsse können den Lack meines Autos beschädigen? Ein Auto, das oft im Freien steht, ist zahlreichen Einflüssen ausgesetzt, die dem Lack schaden können. Dazu zählen unter anderem die Sonneneinstrahlung, Vogelkot, Steinschläge, Baumharz oder Honigtau. Eine Fahrt durch die Waschanlage kann zu feinen Kratzspuren im Lack führen. Falls Sie mit Ihrem Auto oft in Küstenregionen unterwegs sind, wird der Lack ebenfalls stark beansprucht. Dafür sorgt die schädigende Wirkung von salzhaltiger Luft in Kombination mit vom Wind aufgewirbelten Sand.

Zusammenfassung

Bei der 3M 80345N Autopolitur handelt es sich um ein Polymer-Hochleistungswachs auf Silikonbasis, das Sie per Hand oder Maschine nach der Hochglanz-Politur des Fahrzeugs auftragen. Es soll für einen langanhaltenden Schutz sorgen und bietet laut Hersteller ein gutes Abwischverhalten. Sie erhalten die Autopolitur in zwei verschiedenen Größen und optional als Paket mit Polierpaste und Reinigungstüchern.

FAQ

Kann ich die 3M 80345N Autopolitur mit einer Poliermaschine verwenden?

Ja, das Hochleistungswachs ist für die maschinelle Verarbeitung geeignet.

Kann ich die Politur für schwarzen Lack verwenden?

Ja, bei der Farbe Rosa im Namen des Produkts handelt es sich nur um die Farbe der Paste, die nichts über die Farbe des Autolacks aussagt.

Wie kann ich die Politur auftragen?

Der Hersteller rät Ihnen dazu, die 3M 80345N Autopolitur mit speziellen Einwegpoliertüchern oder Hochleistungs-Poliertüchern aufzutragen. Alternativ können Sie auf normale Mikrofasertücher zurückgreifen.

Enthält dieses Wachs Silikon?

Ja, laut Hersteller handelt es sich um ein schützendes Polymer-Wachs auf Silikonbasis mit nicht-flüchtigen Silikonen.

Worauf muss ich bei der Anwendung achten?

Der Hersteller warnt davor, das Wachs in der direkten Sonne oder bei hoher Luftfeuchtigkeit einzusetzen. Achten Sie darauf, vor der Verwendung des Wachses eine Reinigungspolitur zu nutzen.

4. Sonax 0300200 Autopolitur für Bunt- und Metallic-Lacke

Die Sonax 0300200 Autopolitur eignet sich nach Angaben des Herstellers für Bunt- und Metallic-Lacke und reinigt und poliert den Lack gleichzeitig. Die Politur enthält feinste Schleifmittel, die minimale Unebenheiten entfernen sollen, wie Sie bei älteren Lacken häufig entstehen. Laut Hersteller eignet sich die Politur aufgrund dessen nicht nur für moderne Neuwagen, sondern für matte und leicht verwitterte Lacke von Gebrauchtwagen. Das in der Politur enthaltene Carnaubawachs soll den Lack gleichzeitig vor Witterungseinflüssen schützen. Die Politur soll sich für alle Lackarten und Farben eignen und steht Ihnen in einer Variante mit 500 Millilitern Fassungsvermögen zur Verfügung.

Nicht auf unlackierten Flächen verwenden: Der Hersteller warnt ausdrücklich davor, die Sonax 0300200 Autopolitur auf unlackierten Kunststoffen zu verwenden. Achten Sie des Weiteren darauf, das Mittel vor Frost zu schützen.

Sie können das Produkt laut Hersteller mit der Poliermaschine oder per Hand verarbeiten. Im Lieferumfang sind weder ein Applikationsschwamm noch ein Mikrofasertuch enthalten. Sie finden beides als separates Zubehör beim Hersteller Sonax. Für die Anwendung empfiehlt Ihnen der Hersteller, die Politur auf den leicht feuchten oder trockenen Lack aufzutragen und sofort mit mittlerem Druck zu verreiben. Sie sollen zusammenhängende Bauteile wie die Motorhaube oder das Dach immer in einem Arbeitsgang behandeln. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
  • 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung
Was ist eine Lackkonservierung? Eine Autopolitur glättet den Lack und frischt die Farbe auf, sodass das Auto wieder einen Glanz wie ein Neuwagen hat. Dieses Ergebnis hält aber nur für eine bestimmte Zeit. Um das Resultat für eine Weile zu konservieren, raten Ihnen viele Hersteller zu einer zusätzlichen Versiegelung. Viele Polituren enthalten deshalb Wachse oder Nanoversiegelungen. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in unserem ausführlichen Ratgeber weiter unten.

Zusammenfassung

Bei der Sonax 0300200 Autopolitur handelt es sich um eine Politur, die gleichzeitig reinigt und poliert und sich für alle Lackarten und -farben eignet. Das in der Politur enthaltene Carnaubawachs schützt den Lack nachhaltig vor Witterungseinflüssen. Sie dürfen die Politur nach Angaben des Herstellers nicht auf unlackierten Kunststoffen verwenden. Die Flasche beinhaltet 500 Milliliter Politur.

FAQ

Wie lange schützt das Carnaubawachs dieser Politur den Lack?

Laut Hersteller hält das Wachs in der Sonax 0300200 Autopolitur circa drei Autowäschen aus. Falls Sie einen längeren Schutz wünschen, rät Ihnen der Hersteller zu einer zusätzlichen Wachsbehandlung nach der Politur.

Für wie viele Polituren reicht die Flasche aus?

Die Flasche hat ein Fassungsvermögen von 500 Millilitern und reicht für 2 bis 3 Polituren.

Kann ich mit der Sonax 0300200 Autopolitur Autoscheiben polieren?

Nein, da es sich um eine Politur für Autolack, nicht für Glas, handelt.

Eignet sich diese Autopolitur für Nicht-Metallic-Farben?

Ja, Sie können diese Politur für Nicht-Metallic-Farben und lackierte Plastikteile verwenden.

Wie ist die ideale Verarbeitungstemperatur?

Diese liegt zwischen 15 und 20 Grad Celsius. Bei Werten von unter 5 und über 30 Grad Celsius rät der Hersteller von der Verarbeitung ab.

5. Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur mit Spezialschwamm zu Auftragen

Bei der Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur handelt es sich um ein Produkt, das Sie auf allen Bunt- und Metallic-Lacken anwenden können, unabhängig von der Farbe und dem Zustand des Lacks. Laut Hersteller verspricht die Politur Glanz und Farbintensität bei neuwertigen und stark verwitterten Lacken gleichermaßen. Sie sollen Sie Politur bei Glanzfolien einsetzen können. Da die Politur feinste Kratzer aus dem Lack entfernen soll, können Sie auf die Vorbehandlung mit einem speziellen Lackreiniger verzichten. Einen Spezialschwamm zum Auftragen der Politur liefert Ihnen der Hersteller mit. Ein Mikrofasertuch zum Polieren ist nicht im Lieferumfang enthalten. Alternativ können Sie eine Poliermaschine verwenden.

Hochwertiges Carnaubawachs: Wenn Sie den Lack Ihres Autos mit der Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur polieren, wird dieser zeitgleich mit hochwertigem Carnaubawachs versiegelt. Diese Versiegelung hält laut Hersteller bis zu 3 Monate.

Falls Sie den Effekt durch das Wachs länger konservieren wollen, rät Ihnen der Hersteller zu einer Nachbehandlung mit einem Speed-Wax. Sie erhalten die Politur in zwei verschiedenen Größen: In einer 250- und einer 500-Milliliter-Flasche. Der Hersteller empfiehlt, die Flasche vor Frost geschützt aufzubewahren. Sie dürfen die Politur nicht auf chromierten Kunststoffteilen, wie zum Beispiel auf Fahrzeugemblemen, anwenden. Vor dem Gebrauch der Autopolitur müssen Sie die Flasche einmal gut durchschütteln. Weitere Merkmale dieser Politur:

  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
  • Beseitigt Glanzschleier und Waschanlagen-Kratzer
  • Ersetzt Lackreiniger und ist lösemittelfrei
Wie oft und wann soll ich mein Auto polieren? Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie bei jedem Polieren eine dünne Schicht des Lacks abtragen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Auto nicht zu oft polieren – zweimal im Jahr reicht in der Regel aus. Hersteller raten Ihnen zu einem Poliervorgang im Herbst, um den Lack vor schädlichen Einflüssen in der kalten Jahreszeit – zum Beispiel durch Streusalz – zu schützen. Das zweite Mal polieren Sie Ihr Fahrzeug im Frühjahr.

Zusammenfassung

Die Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur eignet sich für Bunt- und Metallic-Lacke, unabhängig von der Farbe und dem Zustand des Lacks. Der Hersteller liefert Ihnen einen Spezialschwamm für das Auftragen der Politur mit, ein Mikrofasertuch zum Polieren müssen Sie separat als Zubehör erwerben. Sie erhalten die Politur mit hochwertigem Carnaubawachs entweder in einer 250- oder 500-Milliliter-Flasche.

FAQ

Wie ergiebig ist die Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur?

Die 250-Milliliter-Flasche reicht laut Hersteller für mindestens eine Politur aus. Die größere Variante mit 500 Millilitern Fassungsvermögen reicht für maximal 2 bis 3 Polituren.

Hinterlässt diese Autopolitur Flecken auf unlackiertem Kunststoff?

Ja, damit müssen Sie bei der Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur rechnen. Mit einem Kunststoff-Tiefenpfleger von Dr. Wack sollen Sie diese Flecken wieder entfernen können.

Kann ich die Politur mit Watte auftragen?

Nein, Sie dürfen diese Autopolitur nicht mit Watte verwenden, sondern sollen zum Auftragen zu einem Polierschwamm und zum Polieren zu einem Mikrofasertuch greifen.

Ist die Politur für Fensterglas geeignet?

Nein, es handelt sich ausdrücklich um eine Politur für Autolack.

6. MacBrite Classic Autopolitur – unschädlich für Lack- und Kunststoffteile

Bei der MacBrite Classic Autopolitur handelt es sich um eine Politur, die laut Hersteller komplett ohne Schleifmittel auskommt, dem Lack einen synthetischen Glanzüberzug verleiht und ihn gleichzeitig vor Witterungseinflüssen schützt. Der Schutz soll darüber hinaus kratz- und waschstraßenfest sein. Das Mittel eignet sich für Neuwagen und Metallic-Lacke, ebenso wie für alte und verwitterte Lacke, beispielsweise von Oldtimern. Der Hersteller empfiehlt Ihnen, Ihr Auto vor der Politur gründlich zu waschen. Da es sich um eine Autopolitur ohne Schleifmittel handelt, können Sie das Produkt im Haushalt oder der Gastronomie verwenden, zum Beispiel für die Politur von Marmor oder Kacheln.

Unschädlich für Lack- und Kunststoffteile: Die MacBrite Classic Autopolitur können Sie dank ihrer speziellen Zusammensetzung auf Kunststoffen verwenden. Sie versiegelt ohne Wachs und ohne Silikone und soll dennoch für einen glänzenden Effekt sorgen.

Laut Hersteller können Sie die Autopolitur für Spülen aus Nirosta, Kupfer und Messing und Kunststoff-Türen und -Fenster verwenden. Sie tragen die Politur lediglich auf und warten, bis sich ein leichter Film gebildet hat. Anschließend polieren Sie die Flächen mit einem sauberen, weichen Tuch, im Idealfall aus Mikrofasern. Die Flasche beinhaltet 500 Milliliter und sollte je nach Größe des Fahrzeugs für mindestens zwei Poliervorgänge ausreichen. Weitere Eigenschaften dieser Politur:

  • Guter Langzeitschutz
  • Unbegrenzt lagerfähig
  • Synthetischer Glanzüberzug
Wie lange hält eine Autopolitur? Eine pauschale Antwort auf diese Frage ist schwierig, da viele Faktoren eine Rolle spielen. Ausschlaggebend ist unter anderem, ob das Produkt nur poliert oder gleichzeitig durch Wachs konserviert. Es ist entscheidend, wie sehr der Lack äußeren Einflüssen ausgesetzt ist. Im Winter wird der Autolack durch Streusalz oder Steinschlag durch Split mehr beansprucht. Bei einem Garagenfahrzeug wird eine Politur länger halten, da es diesen Einflüssen seltener ausgesetzt ist. Darüber hinaus gilt: Je öfter Sie Ihr Auto waschen, desto schneller tragen Sie die Politur wieder ab.

Zusammenfassung

Die MacBrite Classic Autopolitur kommt ohne Schleifmittel aus und ist unschädlich für alle Lack- und Kunststoffteile. Sie versiegelt ohne Wachs und Silikone und soll dennoch für einen glänzenden Effekt sorgen. Laut Hersteller eignet sich die Politur nicht nur für Autolack, sondern unter anderem für die Politur von Kacheln, Spülen oder Fenstern. Sie erhalten die Politur in einer Flasche mit 500 Millilitern Inhalt.

FAQ

Eignet sich die MacBrite Classic Autopolitur für tiefe Kratzer?

Nein, die Autopolitur entfernt laut Hersteller leichte, oberflächige Kratzer, aber keine tiefen Lackschäden.

Ist diese Autopolitur für Kunststoffe geeignet?

Ja, die MacBrite Classic Autopolitur eignet sich ausdrücklich für alle Kunststoffteile.

Wie oft kann ich mein Auto mit einer Flasche polieren?

Je nach Größe des Fahrzeugs soll die 500-Milliliter-Flasche für mindestens 2 Poliervorgänge reichen.

Kann ich damit ein Mineralgusswaschbecken polieren?

Laut Hersteller ist das Produkt zwar nicht explizit dafür geeignet, es sollte aber möglich sein. Der Hersteller rät Ihnen dazu, das Mittel an einer unauffälligen Stelle auszuprobieren.

7. Carron PD-01006-HD Autopolitur – Lackversiegelung gegen Mikrokratzer mit Lotuseffekt

Bei der Carron PD-01006-HD Autopolitur handelt es sich um eine Hochglanzversiegelung, die Sie nach Angaben des Herstellers nicht nur auf den Lack, sondern auf die Glasflächen und verchromten Kunststoffteile Ihres Fahrzeugs auftragen können. Sie müssen im Gegensatz zu anderen Polituren nicht darauf achten, dass die Politur nicht mit den Scheiben in Berührung kommt. Der Hersteller verspricht, dass die Politur Mikrokratzer, wie sie durch die Nutzung von Waschstraßen entstehen, verschwinden lässt und selbst Teerrückstände entfernen kann. Der Schutz soll bis zu einem halben Jahr halten. Dank des Lotuseffekts, den das Produkt hinterlässt, soll Schmutz nicht mehr haften können.

Keine Schleifmittel oder Nanopartikel: Die Carron PD-01006-HD Autopolitur ist für alle Autoteile geeignet, da sie keine Schleifmittel oder Nanopartikel enthält und nichts von der obersten Lackschicht Ihres Autos abschleift.

Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass Sie Ihr Fahrzeug vor der Anwendung der Politur gründlich reinigen und trocknen müssen. Da Sie die Versieglung nur dünn auftragen, soll die 500-Milliliter-Flasche für bis zu 5 Poliervorgänge ausreichen, abhängig von der Größe des Fahrzeugs. Wichtig ist, dass Sie die Politur nur auf kleinen Flächen bis maximal einem halben Quadratmeter auftragen und die Versiegelung nicht zu stark antrocknen lassen. Im Lieferumfang der Politur finden Sie ein Poliertuch aus Mikrofasern, aber keinen Applikationsschwamm. Eitere Eigenschaften dieser Autopolitur:

  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
  • 100 Prozent Geld-zurück-Garantie bei Unzufriedenheit
  • Hochglanz und Schutz für bis zu 6 Monate
Wie ist der Lack eines Autos aufgebaut? Autolack besteht meist aus vier unterschiedlich starken Schichten: Der Grundierung, dem Füller, dem Basislack und dem Klarlack. Der Klarlack bildet die oberste Schicht des Lacks, die Grundierung die unterste.

Zusammenfassung

Die Carron PD-01006-HD Autopolitur ist eine Hochglanzversiegelung, die Sie auf nahezu allen Oberflächen Ihres Autos anwenden können, unabhängig von der Beschaffenheit. Das liegt daran, dass die Politur keine gefährlichen Schleifmittel oder Nanopartikel enthält. Sie erhalten die Politur in einer 500-Milliliter-Flasche, die für einige Verwendungen ausreichen soll. Im Lieferumfang der Politur finden Sie ein Poliertuch aus Mikrofasern.

FAQ

Wie lange hält der Effekt der Carron PD-01006-HD Autopolitur an?

Laut Hersteller kann die Politur den typische Abperleffekt auf allen Oberflächen bis zu 6 Monate konservieren.

Darf ich die Politur mit einer Poliermaschine auftragen?

Ja, Sie können die Carron PD-01006-HD Autopolitur mit einer Poliermaschine verwenden.

Eignet sich die Politur für Fensterrahmen aus Kunststoff?

Ja, die Politur eignet sich für alle Bestandteile des Autos aus Kunststoff und Glas, zum Beispiel das Fensterglas oder Fensterrahmen.

Kann ich mit dieser Autopolitur Sonnencremeflecken entfernen?

Laut Hersteller sollte das möglich sein, solange Sie den Lack vorher versiegelt haben. Der Hersteller warnt aber vor Lösungsvorschlägen aus dem Internet wie dem Abschleifen, da Sie den Lack auf diese Weise punktuell dauerhaft schädigen können.

8. Rinder RS1000 57306 Autopolitur zum Reinigen und Konservieren

Bei der Rinder RS1000 57306 Autopolitur handelt es sich um eine Spezialpolitur, die den Lack reinigen und konservieren soll. Sie eignet sich nach Angaben des Herstellers für alle Metallic-Lackierungen und Buntlacke. Sie darf nicht auf Glas, Kunststoff oder Felgen angewendet werden. Die Politur soll für einen hochglänzenden Lack sorgen, die Farbe wieder auffrischen und die Oberfläche witterungsbeständig konservieren. Zur Dauer der Konservierung macht der Hersteller keine Angaben. Sie können die Politur entweder per Hand oder mit einer Poliermaschine auftragen.

UV-Filter: Die Rinder RS1000 57306 Autopolitur verfügt über einen besonderen Schutz bei extremer Sonneneinstrahlung durch einen UV-Filter. Dennoch sollten Sie die Politur nicht bei sehr hohen Temperaturen auftragen.

Die Autopolitur ist nach Angaben des Herstellers sehr leicht zu verarbeiten. Ein Trichter oder eine ähnliche Vorrichtung für die Dosierung der Politurmenge ist bei diesem Modell nicht integriert. Einen Applikationsschwamm oder ein Mikrofasertuch zum Auftragen und Einpolieren der Autopolitur müssen Sie ebenfalls separat erwerben. Sie erhalten die Autopolitur in einer grauen Flasche mit einem roten Deckel und 500 Millilitern Inhalt. Weitere Merkmale des Produkts:

  • Preis-Leistung-Tipp laut Gesellschaft für Technische Überwachung
  • Ohne Wachs oder ähnliche Mittel
  • Beiger Farbton
Welche Wachse kommen bei einer Lackkonservierung zum Einsatz? Viele Hersteller setzen auf das hochwertige und natürlich gewonnene Carnaubawachs von der gleichnamigen Palme aus Brasilien. Es ist sehr hart und lange haltbar, aber vergleichsweise teuer in der Anschaffung. Alternativen sind Rohmontanwachse und Fischer-Tropsch-Wachse, die ihre eigenen Vor- und Nachteile bieten. Welche das sind, haben wir Ihnen weiter unten in unserem Ratgeber ausführlich erklärt.

Zusammenfassung

Bei der Rinder RS1000 57306 Autopolitur handelt es sich um eine Spezialpolitur für die Lackreinigung und -konservierung. Sie eignet sich für alle Metallic- und Buntlacke, darf aber nicht auf unlackiertem Glas oder Kunststoff verwendet werden. Sie erhalten die Politur, die über einen UV-Filter verfügt, in einer Flasche mit einem Fassungsvermögen von 500 Millilitern.

FAQ

Wo kann ich die Rinder RS1000 57306 Autopolitur verwenden?

Diese Autopolitur eignet sich für alle Metallic-Lacke und Buntlacke.

Darf ich die Politur auf meinen Autofelgen verwenden?

Die Rinder RS1000 57306 Autopolitur eignet sich nur für Autofelgen und andere Bauteile, wenn diese lackiert sind.

Kann ich mit dieser Politur Motorräder pflegen?

Ja, achten Sie aber darauf, nur die lackierten Teile des Bikes mit der Autopolitur zu behandeln.

Wie viel Inhalt hat diese Autopolitur?

Sie erhalten die Politur in einer Flasche mit 500 Millilitern Inhalt.

9. Menzerna Super Finish HSP 3500 Autopolitur ohne Wachs und Silikon

Bei der Menzerna Super Finish HSP 3500 Autopolitur handelt es sich um eine sogenannte Finish-Politur, die Sie in einer 250-Milliliter-Flasche bekommen. Die Politur basiert auf Aluminiumoxid und soll leichte Defekte im Lack durch Abschleifen entfernen können. Diese feinen Kratzer entstehen meistens durch Waschstraßen oder die falsche Anwendung einer Schleifpolitur. Zu diesen Defekten gehören Hologramme, die Folge der Bearbeitung des Lacks mit einer Poliermaschine sein können. Die Politur soll einen hochglänzenden Lack hinterlassen und nach dem Auftragen leicht auszupolieren sein. Zusammen mit einem Finish-Pad können Sie laut Hersteller selbst harte und unischwarze Lacke polieren.

Wachs- und silikonfrei: Die Menzerna Super Finish HSP 3500 Autopolitur eignet sich nach Angaben des Herstellers für alle Lackarten und ist frei von Wachs und Silikonen.

Die Politur eignet sich für die Anwendung per Hand oder mit einer Poliermaschine. Sie tragen einfach vier haselnussgroße Tropfen Politur auf den gereinigten Autolack auf und verteilen sie auf einer Fläche von maximal 60 x 60 Zentimetern mit einem speziellen Schwamm, den Sie separat erwerben müssen. Bei der Anwendung mit einer Poliermaschine sollen Sie auf niedriger Stufe starten und die Drehzahl langsam erhöhen. Abschließend polieren Sie die Flächen mit einem Mikrofasertuch, das Sie im Zubehör des Herstellers Menzerna finden. Weitere Merkmale dieser Politur:

  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
  • Kann mit Exzentermaschine und Rotationsmaschine verarbeitet werden
  • Geeignet für den letzten Schritt der Aufbereitung
Wie entstehen Hologramme im Autolack? Hologramme sind kleine Kratzer und Kanten im Lack, die oft bei der Verwendung von Poliermaschinen entstehen, wenn der Anwender im Umgang mit dem Gerät ungeübt ist. Ein schräges Aufsetzen, Verkanten oder unkontrolliertes Polieren mit der Maschine kann diese Hologramme zur Folge haben. Ein falsches Pad oder eine ungeeignete Politur kommen als Ursache für Hologramme infrage.

Zusammenfassung

Die Menzerna Super Finish HSP 3500 Autopolitur ist eine Finish-Politur, die für den letzten Schritt der Aufbereitung gedacht ist. Sie basiert auf Aluminiumoxid, ist frei von Wachs und Silikonen und in einer 250-Milliliter-Flasche erhältlich. Sie eignet sich für die Anwendung per Hand oder mit einer Poliermaschine auf allen Lackarten und soll leichte Kratzer und Hologramme im Lack entfernen können.

FAQ

Welches Pad brauche ich zum Auftragen der Menzerna Super Finish HSP 3500 Autopolitur?

Laut Hersteller benötigen Sie zum Auftragen mit einer Poliermaschine zwingend ein Soft-Applicator-Pad.

Für welche Lackfarben ist die Politur geeignet?

Die Menzerna Super Finish HSP 3500 Autopolitur eignet sich für alle Bunt- und Metallic-Lacke.

Kann ich die Politur für das Autodisplay verwenden?

Der Hersteller gibt lediglich an, dass sich die Autopolitur für jede Art von Lack eignet. Zu anderen Stoffen und Oberflächen macht er keine Angaben, deswegen gilt an dieser Stelle Vorsicht.

Wie viel Politur ist in der Flasche enthalten?

Sie erhalten diese Autopolitur in einer 250-Milliliter-Flasche.

10. Sonax 02022000 Xtreme Polish + Wax 3 Hybrid NPT Autopolitur für intensiven Glanz

Bei der Sonax 02022000 Xtreme Polish + Wax 3 Hybrid NPT Autopolitur handelt es sich um ein Kombiprodukt, das sehr feines Aluminiumoxid-Pulver enthält. Dieses erklärt die leichte Graufärbung des Mittels. Die Politur soll verwittere Lackschichten abtragen und leichte, oberflächliche Kratzer beseitigen. Zur gleichen Zeit sorgt das Produkt nach Angaben des Herstellers für eine intensive Auffrischung der Farbe und einen hohen Glanz. Ihr Auto erhält laut Hersteller bei der Bearbeitung mit dieser Politur eine Grundkonservierung. Dafür ist die innovative „Hybrid-NetProtection-Technologie“, kurz NPT, verantwortlich, die für einen brillanten Tiefenglanz sorgen soll.

Innovative „Hybrid-NetProtection-Technologie“: Bei dieser neuartigen Technologie der Sonax 02022000 Xtreme Polish + Wax 3 Hybrid NPT Autopolitur setzt der Hersteller sowohl spezielle organische als auch anorganische Komponenten ein. Beide werden zu einem stabilen Netz verbunden. Dieses ist laut Hersteller witterungsbeständig und konserviert den Lack.

Die NPT sorgt gemäß Sonax dafür, dass das Wasser sehr leicht abperlt und Schmutz nur schwer anhaften kann. Der Schutz des Lacks ist aber nicht von Dauer, weswegen Ihnen der Hersteller eine zusätzliche Versiegelung empfiehlt. Sie können die Politur entweder per Hand oder mit einer Poliermaschine verarbeiten und haben die Wahl zwischen einer 250- und 500-Milliliter-Flasche. Weitere Merkmale der Politur:

  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
  • Zusammenhängende Bauteile wie die Motorhaube in einem Arbeitsgang behandeln
  • Polieren nur mit einem speziellen Mikrofasertuch
Sind Farbpolituren sinnvoll? Nein, Sie brauchen keine spezielle Farbpolitur. Eine Politur behandelt lediglich die oberste Lackschicht, also die Klarlackschicht. Die darunter liegende Farbschicht wird bei einer Politur nicht behandelt. Daher spielt es keine Rolle, welche Farbe die Politur hat. Die Ausnahme sind schwarze oder dunkelblaue Lacke, aus denen eine entsprechende Farbpolitur ein wenig mehr Farbintensität herausholen kann als ein farbloses Produkt.

Zusammenfassung

Die Sonax 02022000 Xtreme Polish + Wax 3 Hybrid NPT Autopolitur ist ein Kombiprodukt, das die Farbe des Autolacks auffrischen, Kratzer beseitigen und für eine Grundkonservierung sorgen soll. Das ist dank der innovativen NP-Technologie möglich. Sie erhalten die Politur in einer 250- oder 500-Milliliter-Flasche. Sie eignet sich für die Verarbeitung per Hand oder mit einer Poliermaschine und trägt das Qualitätssiegel „Made in Germany“.

FAQ

Wie ergiebig ist die Sonax 02022000 Xtreme Polish + Wax 3 Hybrid NPT Autopolitur?

Die Autopolitur soll sehr ergiebig sein. Eine 250-Milliliter-Flasche reicht laut Hersteller je nach Größe des Fahrzeugs für mindestens zwei Polituren.

Wie lange hält die Politur?

Je nachdem, wie oft Sie Ihr Auto waschen, sollte der Glanz der Sonax 02022000 Xtreme Polish + Wax 3 Hybrid NPT Autopolitur circa drei Monate halten.

Kann die Autopolitur ablaufen?

Bei richtiger Lagerung ist die Haltbarkeit der Politur auf mehrere Jahre begrenzt. Laut Hersteller sollen Sie das Produkt gut verschlossen, dunkel, kühl und frostfrei aufbewahren.

Kann ich die Politur auf Kunststoff anwenden?

Ja, aber nur solange der Kunststoff lackiert ist. Für unlackierten Kunststoff gibt es andere Pflegeprodukte beim Hersteller Sonax.

11. Meguiar's G19216EU Ultimate Autopolitur für Glanzlack-Oberflächen

Bei der Meguiar's G19216EU Ultimate Autopolitur handelt es sich um eine Hochglanzpolitur für Glanzlack-Oberflächen, wie Bunt- und Metallic-Lacke. Falls Ihr Auto mit einem Mattlack versehen ist, dürfen Sie diese Politur laut Hersteller nicht anwenden. Die Politur enthält verschiedene Polituröle, die bei richtiger Anwendung für einen tiefen Glanz sorgen sollen. Das Produkt eignet sich sehr gut für schwarze oder andere sehr dunkle Lacke und kann feine Kratzer laut Hersteller einfach wegpolieren. Sie erhalten die Autopolitur in einer Flasche mit 473 Millilitern Inhalt und Maßen von 5 x 23 x 10 Zentimetern.

Kein Kontakt mit Gummi, Plastik und Co.: Die Meguiar's G19216EU Ultimate Autopolitur darf nicht in Kontakt mit Gummi, Plastik, Vinyl oder Chrom kommen. Des Weiteren darf die Politur vor dem Polieren nicht trocknen und enthält keine Versiegelung.

Es handelt sich nicht um ein Kombiprodukt, sondern um eine reine Politur. Nach der Politur müssen Sie laut Hersteller den Lack Ihres Fahrzeugs zusätzlich wachsen. Sie können die Politur entweder per Hand oder mit einer Poliermaschine auftragen. Der Hersteller warnt davor, die Politur mit den Händen zu berühren und rät zur Verwendung von Handschuhen. Falls Sie längere Zeit oder wiederholt mit der Politur arbeiten, kann es laut Hersteller zu allergischen Reaktionen oder der Schädigung von Organen kommen. Weitere Merkmale dieser Autopolitur:

  • Satter Nass-Glanz
  • Fehlerfreies Finish vor finaler Versiegelung
Was sind die Vor- und Nachteile des Polierens von Hand? Sie können die meisten Autopolituren entweder per Hand oder mit einer Poliermaschine auftragen. Wir stellen Ihnen beide Varianten in unserem Ratgeber vor. Beim Polieren von Hand erreichen Sie selbst schwer zugängliche Bereiche und es besteht nur eine geringe Gefahr, dass Sie die Politur aus Versehen auf Kunststoffteilen aufbringen. Das Polieren von Hand ist schonender für den Lack und erlaubt mehr Gefühl. Es ist dafür sehr zeitaufwendig und mit mehr körperlichem Einsatz verbunden.

Zusammenfassung

Die Meguiar's G19216EU Ultimate Autopolitur ist eine Hochglanzpolitur für Glanzlack-Oberflächen, die sich nicht für matte Lacke eignet und nicht mit Gummi oder Plastik in Kontakt kommen darf. Sie können die Politur per Hand oder mit einer Poliermaschine verarbeiten. Der Hersteller warnt bei einer häufigen Benutzung vor allergischen Reaktionen. Sie erhalten die Autopolitur in einer schwarzen Flasche mit 473 Millilitern Inhalt.

FAQ

Kann die Meguiar's G19216EU Ultimate Autopolitur Flugrost entfernen?

Nein, dafür benötigen Sie einen speziellen Flugrostentferner.

Für welche Lackarten eignet sich diese Autopolitur?

Die Meguiar's G19216EU Ultimate Autopolitur ist für alle unifarbenen Lacke geeignet, für Matt-Lacke aber ungeeignet.

Kann ich diese Hochglanzpolitur auf Scheinwerfer auftragen?

Nein, es handelt sich um eine Politur für Autolack, die nicht für das Material von Scheinwerfern geeignet ist.

Ist in diesem Produkt Wachs enthalten?

Nein, es handelt sich um eine reine Autopolitur ohne Wachs.

12. Nanolex Final Finish Autopolitur in der praktischen Sprühflasche

Bei der Nanolex Final Finish Autopolitur handelt es sich um eine Kombination aus Autoreiniger und Autopolitur, die Sie in einer praktischen Sprühflasche erhalten. Laut Hersteller geben Sie einfach zwei bis drei Stöße des Mittels auf ein Mikrofasertuch und tragen es auf den Lack auf. Anschließend polieren Sie die Finish-Politur mit einem anderen, sauberen Mikrofasertuch aus. Nach Angaben des Herstellers darf das Produkt nach der Behandlung 30 Minuten lang nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Das Produkt soll den Lack reinigen, ihn auf Hochglanz polieren und gleichzeitig vor neuen Verunreinigungen schützen. Dafür ist der Lotuseffekt verantwortlich, den die Autopolitur nach der Anwendung hinterlässt.

Silikonfreie Politur: Bei der Nanolex Final Finish Autopolitur handelt es sich um eine silikonfreie Politur, die sehr leicht zu verarbeiten sein soll und sich wie eine Schutzschicht auf den Lack legt.

Sie können das Produkt nach Angaben des Herstellers nicht nur zur Lackpflege verwenden. Es eignet sich demnach ebenfalls zur Reinigung und Versiegelung von Felgen, Glas und Kunststoff. Sie erhalten die Politur in Sprühflaschen vier verschiedener Größen: 100 Milliliter, 200 Milliliter, 750 Milliliter und 5.000 Milliliter. Die Versiegelung des Produkts soll bereits vorhandene Versiegelungsschichten verstärken und deren Lebensdauer und Leistungsfähigkeit erhöhen. Weitere Merkmale des Produkts:

  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
  • Zur Verarbeitung bei 5 bis 30 Grad Celsius optimal
  • Wasserabperleffekt soll Wasser- und Schmutzanhaftung verringern
Was sind die Vor- und Nachteile einer Poliermaschine? Bei der richtigen Verwendung einer Poliermaschine erhalten Sie ein besseres Endergebnis als bei der Handpolitur. Das Polieren per Maschine ist sehr viel leichter und dauert wesentlich kürzer als die Handpolitur. Auf der anderen Seite will der Umgang mit einer solchen Maschine geübt sein – Laien können bei einer falschen Verwendung den Autolack nachhaltig beschädigen. Die Anschaffungskosten für eine Poliermaschine können hoch sein.

Zusammenfassung

Die Nanolex Final Finish Autopolitur ist eine Kombination aus Autoreiniger und Autopolitur, die Sie in einer praktischen Sprühflasche in vier verschiedenen Größen von 100 bis 5.000 Millilitern erhalten. Es handelt sich um eine silikonfreie Politur, die Sie ebenfalls auf Glas, Kunststoff oder Felgen verwenden können. Sie trägt das Qualitätssiegel „Made in Germany“ und kann mit einem Mikrofasertuch per Hand aufgetragen werden.

FAQ

Bei welchen Außentemperaturen darf ich die Nanolex Final Finish Autopolitur verwenden?

Diese Autopolitur ist für die Verwendung bei Temperaturen von 5 bis 30 Grad Celsius geeignet.

Kann diese Politur die Haut reizen?

Der Hersteller macht zwar keine genauen Angaben, rät aber dazu, die Nanolex Final Finish Autopolitur nur mit Handschuhen zu verarbeiten.

Wie viel Inhalt hat die Sprühflasche?

Sie erhalten die Politur in einer Sprühflasche mit 100, 200, 750 oder 5.000 Millilitern.

Kann ich diese Autopolitur auf Kunststoff anwenden?

Ja, laut Hersteller eignet sich die Politur neben Lacken für die Verwendung auf Felgen, Glas oder Kunststoff.

13. Koch Chemie Quick & Shine Autopolitur – Allround-Finish-Spray für Lack und Cockpit

Bei der Koch Chemie Quick & Shine Autopolitur handelt es sich um ein Allround-Produkt, das sich laut Hersteller nicht nur als reine Autopolitur, sondern als Politur für alle glatten und lackierten Oberflächen eignet. Dementsprechend eignet sich das Politur-Spray für den Autolack und das Cockpit gleichermaßen. Selbst Kunststoffe und lackierte Hölzer sollen Sie mit dieser Politur bearbeiten können. Der Hersteller warnt lediglich davor, das Produkt auf heißen Oberflächen und bei sehr hohen Außentemperaturen anzuwenden. Sie erhalten die Autopolitur in einer grau-weißen Flasche mit einer vergleichsweise großen Füllmenge von 1.000 Millilitern.

Ohne Sprühaufsatz: Sie erhalten die Koch Chemie Quick & Shine Autopolitur in einer Flasche ohne integrierten Sprühaufsatz. Sie müssen sich demnach einen eigenen Aufsatz besorgen, den Sie unter anderem bei der kleineren 500-Milliliter-Variante finden.

Nach Angaben des Herstellers sorgt die Autopolitur nicht nur für einen hohen Glanzfaktor auf allen behandelten Oberflächen, sondern macht diese ebenfalls wasser- und schmutzabweisend. Sie sollen das Mittel gleichmäßig auf die zu behandelnde Oberfläche aufsprühen und anschließend mit einem weichen Mikrofasertuch, das Sie im Zubehör des Herstellers finden, auspolieren. Weitere Merkmale dieser Politur:

  • Nachfüllpack ohne Sprühaufsatz
  • Keine Lackversiegelung
  • Immer unverdünnt anwenden
Welches Zubehör macht bei der Autopolitur Sinn? Um die Autopolitur auf der zu behandelnden Oberfläche aufzutragen, benötigen Sie entweder einen Applikationsschwamm, spezielle Polierwatte oder ein Mikrofasertuch. Bei einigen Produkten erhalten Sie diese Dinge bereits im Lieferumfang, bei den meisten Herstellern müssen Sie sie aber separat erwerben. Wenn Sie Ihre Politur mit einer Maschine auftragen wollen, benötigen Sie entweder eine Exzentermaschine oder eine Rotationsmaschine.

Zusammenfassung

Die Koch Chemie Quick & Shine Autopolitur ist ein Allround-Spray, das sich nach Angaben des Herstellers für Lacke, Kunststoffe und lackierte Hölzer eignet. Bei diesem Produkt handelt es sich um einen Nachfüllpack mit einem Inhalt von 1.000 Millilitern, den der Hersteller ohne Sprühaufsatz liefert. Der Hersteller verspricht einen hohen Glanz und einen nachhaltigen Schutz vor Wasser und Schmutz.

FAQ

Kann ich die Koch Chemie Quick & Shine Autopolitur an verchromten Flächen anwenden?

Ja, laut Hersteller eignet sich die Autopolitur für Chromteile im Außenbereich.

Kann ich die Politur ohne Sprühaufsatz auftragen?

Laut Hersteller sollen Sie die Koch Chemie Quick & Shine Autopolitur aufsprühen, da Sie sonst kaum Kontrolle über die Menge haben.

Versiegelt diese Politur den Lack?

Nein, die Politur versiegelt den Lack nicht, soll aber den Schutz durch eine bereits vorhandene Versiegelung verlängern.

Handelt es sich um ein Konzentrat?

Das Produkt ist im Lieferzustand gebrauchsfertig. Sie sollten es immer ohne Verdünnung anwenden.

Was ist eine Autopolitur und wie funktioniert sie?

Autopolitur TestMit einer Autopolitur können Sie den Lack Ihres Autos von kleinen Kratzern und Beschädigungen befreien und Ihrem Fahrzeug einen neuen Glanz verleihen. Die Autopolitur dient dem Werterhalt Ihres Fahrzeugs und kann ebenfalls zur Wertsteigerung eines Gebrauchtwagens beitragen. Letzteres spielt eine Rolle, wenn Sie Ihr Auto verkaufen wollen – ein glänzender und farbintensiver Lack erhöht Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Veräußerung und einen guten Verkaufspreis.

All das kann eine Autopolitur nur leisten, wenn Sie die Politur richtig anwenden und häufige Fehler vermeiden. In den folgenden Absätzen stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen rund um Autopolituren zur Verfügung, damit Sie häufige Fehler vermeiden können. Eine Autopolitur kann Kratzer entfernen und dem Lack einen frischen Look verleihen, indem sie etwas von der oberen Schicht des Lacks abträgt. Die durchschnittliche Stärke der Klarlackschicht – der obersten Lackschicht des Autos – beträgt ab Werk zwischen 30 und 45 Mikrometer.

Je nachdem, wie viele und wie große Schleifpartikel in einer Autopolitur enthalten sind, trägt sie unterschiedlich viel Klarlack ab. Grob können Sie damit rechnen, dass bei jeder Politur zwischen 2 und 5 Mikrometer des Klarlacks abgenommen werden. Das bedeutet: Sie sollten Ihr Auto nicht zu oft polieren, da Sie den Lack sonst nachhaltig beschädigen können. Gleichzeitig bieten die meisten Kombipräparate durch zusätzliche Inhaltsstoffe wie Wachs einen Schutz vor weiteren Schäden. Da dieser Schutz nur wenige Monate anhält, raten Ihnen die meisten Hersteller zu zwei Polituren im Jahr – einmal im Herbst und einmal im Frühjahr.

Farbbrillanz und Glanz: Eine gute Autopolitur entfernt zuverlässig leichte Kratzer im Lack, wie sie beispielsweise bei Fahrten durch eine Waschanlage entstehen. Sie sorgt darüber hinaus für mehr Farbbrillanz und mehr Glanz.

Die Geschichte der Autopolitur im Kurzüberblick

Die Geschichte der Autopolitur als eigenständiges Produkt ist schwer zu verfolgen. Deutlich genauer können wir die Geschichte der Automobilherstellung belegen. Da diese untrennbar mit der Geschichte der Automobilpflege verbunden ist, verlaufen die Entwicklungen nahezu parallel. In diesem Absatz wollen wir einen besonderen Fokus auf die Geschichte des Autolacks legen. Das von Historikern als erstes Automobil anerkannte Fahrzeug, das der Hersteller in Serienproduktion fertigte, war der von Carl Benz im Jahr 1886 angemeldete „Benz Patent-Motorwagen Nummer 1“. Bei diesem Modell kamen noch keine Karosseriebleche zum Einsatz – es gab folglich keine lackierten und pflegebedürftigen Flächen.

Wichtig!Die ersten Serienfahrzeuge mit größeren Karosserieteilen entstanden erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts, indem verschiedene Hersteller eine Holzkonstruktion mit Karosserieteilen aus Blech beplankten. Da Blech ein korrosionsempfindlicher Werkstoff ist, bedienten sich die Hersteller von Anfang an der Lackierung, um eine gewisse Witterungsbeständigkeit zu erzielen. Anfänglich setzten Benz und Co. nahezu ausschließlich trockene Naturharzlacke ein. Erst mit der in den 1920er-Jahren beginnenden Produktion großer Automobil-Serien bestand die Notwendigkeit, verarbeitete Lacke weiter zu entwickeln. Der Fokus lag darauf, einen Lack zu entwickeln, der schneller trocknete.

Erste Neuentwicklungen wie Nitrocelluloselacke trockneten zwar schneller, waren aber aufwendiger in der Verarbeitung. Aufgrund dessen tüftelten die Hersteller weiter und brachten in den Folgejahren Alkydharze, 2-Komponenten-Acrylharze und weitere Lacke auf den Markt. Heute wird der Markt von Pulverharzlacken dominiert. Wir unterscheiden zwischen einkomponentigen Systemen, die lufttrocknend und härtend sind, und zweikomponentigen Systemen, die unter Zugabe von Härtern verarbeitet werden müssen. Ein weiterer Unterscheidungspunkt ist, ob die Farbpigmente in einem Schritt oder in mehreren Schichten aufgetragen werden müssen.

Was sind die Vorteile eines Zweischicht-Systems? Ein solches System hat einen deutlich höheren UV-Schutz, eine höhere Kratzfestigkeit und eine höhere Belastbarkeit. Es bietet darüber hinaus einen zuverlässigen Schutz gegen Korrosion.

Vor- und Nachteile von Autopolituren

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen die Pro- und Kontraargumente für die Nutzung einer Autopolitur gegenüber:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Lange Haltbarkeit
  • Schützt vor Korrosion
  • Versiegelt entstandene Kratzer
  • Entfernt Schmutzpartikel und Schlieren auf dem Lack
  • Manche Produkte können abfärben
  • Eignen sich nur selten für Kunststoffe oder Fahrzeug-Innenräume
  • Benötigen Zeit und Hingabe bei der Anwendung

Diese Arten von Autopolituren gibt es

AchtungDer Begriff „Autopolitur“ umfasst im Wesentlichen drei Produkte, die Sie voneinander unterscheiden müssen. Es gibt reine Poliermittel, die sich nur zum Polieren des Lacks eignen. Neben diesen Produkten gibt es Lackkonservierungen mit Wachsen, die dem Autolack einen zusätzlichen Schutz verleihen. Zuletzt gibt es Kombiprodukte, die beide Arten in sich vereinen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Eigenschaften der verschiedenen Polituren vor:

Das klassische Poliermittel

Das klassische Poliermittel für Ihren Autolack enthält als Schleifmittel kleine Mikropartikel, die entweder natürlich oder synthetisch sein können. Natürliche Schleifmittel gewinnen die meisten Hersteller aus Tonerde oder Kieselerde. Bei synthetischen Mikropartikeln kann es sich um viele verschiedene chemische Zusammensetzungen handeln. Menge und Größe der Mikropartikel können je nach Anbieter und Produkt variieren. Eine Autopolitur mit vielen und größeren Schleifmitteln sorgt für einen höheren Lackabtrag – Hersteller sprechen von sogenannten „Schleifpolituren“.

Klassische Poliermittel enthalten neben Mikropartikeln eine Trägersubstanz, meistens entweder Wasser oder Silikonöl. Was Silikone sind, erfahren Sie am Ende des Ratgebers in einem ausführlichen Glossar. Darüber hinaus enthalten diese Produkte oft Reinigungs- und Lösungsmittel. Damit Sie die Politur einfach auf den Lack auftragen können, kommen bei vielen Produkten zusätzlich Verdickungsmittel zum Einsatz.

Die Lackkonservierung

Zu einer umfassenden Autopolitur gehört neben dem Polieren eine anschließende Versiegelung des Lacks. Dieser Überzug verleiht dem Lack einen neuen Glanz und schützt ihn gleichzeitig vor äußeren Einflüssen. Um einen solchen Schutz herzustellen, setzen die Hersteller von Lackkonservierungsprodukten auf verschiedene Wachse, darunter:

    Autopolitur Vergleich

  • Carnaubawachs: Das Carnaubawachs ist ein natürliches Wachs, das in vielen Bereichen der Kosmetik und Lebensmittelindustrie zum Einsatz kommt und aus den Blättern der Carnaubapalme gewonnen wird. Das Wachs hat einige Vorteile: Es ist sehr hart und bietet eine lange Haltbarkeit. Es ist auf der anderen Seite aber deutlich teurer als alternative Wachse.
  • Fischer-Tropsch-Wachse: Bei diesen Wachsen handelt es sich um rein synthetische Wachse, die nach dem Fischer-Tropsch-Verfahren hergestellt werden. Von diesem Verfahren haben Sie ihren Namen. Diese Wachse sind hart und sehr temperaturbeständig.
  • Rohmontanwachse: Diese Wachse sind deutlich günstiger als Carnaubawachs und werden aus Braunkohle gewonnen. Durch ihre Gewinnung sind sie weniger umweltverträglich als das natürliche Carnaubawachs.
  • Nano-Versiegelung: Bei der Nano-Versiegelung handelt es sich um einen Begriff, der in vielen Bereichen Anwendung findet, unter anderem bei Autopolituren. Nano-Versiegelung bedeutet nur, dass die Größe der in der Politur verwendeten Partikel im Nanobereich liegt. Sie sind so klein, dass sie sich selbst in mikroskopisch kleine Vertiefungen setzen und diese nachhaltig verschließen. Auf diese Weise soll der Lack sehr gut gegen Schmutz geschützt sein und Wasser abweisen.

Kombiprodukte

Praktisch sind Produkte, die eine Politur und eine Konservierung in sich vereinen. Kombiprodukte sind im privaten Bereich sehr beliebt, da Sie sich mit solchen Lösungen einen Arbeitsschritt sparen können. Kombiprodukte sind meist sehr unterschiedlich zusammengesetzt. Manche enthalten größere und mehr Schleifpartikel, andere weniger. Auf diese Weise finden Sie immer das passende Produkt für den Zustand Ihres Autolacks.

Wissenswertes rund um den Autolack

Der Lack eines Autos besteht aus mehreren Schichten. Als Erstes trägt der Hersteller auf das Blech aus Gründen des Korrosionsschutzes eine Grundierung auf. Diese Schicht ist meistens knapp 20 Mikrometer dick und dient als Haftgrundierung für den Lack. Es folgt eine Schutzschicht, die die meisten Automobilhersteller „Füller“ nennen. Diese Lackschicht sorgt für eine glatte Oberfläche und hat ebenfalls eine Dicke von circa 20 Mikrometern. Erst im Anschluss trägt der Hersteller den Basislack auf. Dieser bestimmt die Farbe des Wagens und ist zwischen 12 und 20 Mikrometer dick. Neben Farbpigmenten enthält diese sehr raue Lackschicht oft Effekt-Pigmente – zum Beispiel bei Metallic-Lacken.

Zum Schluss folgt eine meist 30 bis 45 Mikrometer dicke Schicht aus Klarlack. Diese Schicht schützt den empfindlichen Basislack, soll dem Fahrzeug Glanz verleihen und ist säure- und schlagfest. Bei modernen Autos bekannter Hersteller besitzt die Klarlackschicht darüber hinaus einen UV-Filter.

Wie stark der Lack Ihres Autos glänzt, hängt nicht von der Dicke des Klarlacks ab. Ausschlaggebend ist der Zustand dieser Lackschicht.

Mit einer Dicke von rund 100 Mikrometern ist der Lack eines Autos sehr dünn und mit der Stärke eines Haars vergleichbar. Das gilt zumindest für Neuwagen. Der Lack von Oldtimern und älteren Fahrzeugen ist teilweise mehr als doppelt so dick.

Welche Einflüsse schädigen den Autolack?

Die beste AutopoliturZahlreiche äußere Einflüsse beanspruchen den Lack Ihres Autos jeden Tag, wenn Sie draußen unterwegs sind oder parken. Ein Lack muss sehr viel aushalten, wenn er ununterbrochen im Freien steht. Falls Sie also eine Garage zur Verfügung haben, sollten Sie Ihr Auto dem Lack zuliebe im Sommer dort parken. In den folgenden Abschnitten zeigen wir Ihnen, welche äußeren Einflüsse die Schutzschicht Ihres Autos schädigen können:

  • Baumharz / Honigtau: Baumharz ist sehr hartnäckig und wenn es erst einmal getrocknet ist, können Sie es kaum wieder entfernen. Die Maßnahmen zur Reinigung, die Sie unternehmen müssen, stellen eine große Herausforderung an den Autolack dar. Honigtau ist das Sekret von Blattläusen, das noch schneller aushärtet als Baumharz und stark auf dem Lack haftet. Die Ausscheidungen von Blattläusen können Sie kaum entfernen, ohne dem Lack Ihres Autos zu schaden.
  • Sonneneinstrahlung: Nicht nur die Hitze, sondern die UV-Strahlen der Sonne schaden dem Lack Ihres Autos. Mit der Zeit verliert die Beschichtung erst ihre Farbe und vergilbt anschließend. Moderne Lacke sind UV-beständig. Falls Ihr Auto ein wenig älter ist, haben Sie aufgrund der Sonneneinstrahlung einen deutlich höheren Pflegeaufwand.
  • Vogelkot: Der größte Feind des Autolacks ist Vogelkot. Der Kot ist nicht nur ein optischer Makel, sondern sehr aggressiv. Forscher haben festgestellt, dass der pH-Wert von Vogelkot teilweise so niedrig ist, dass er fast an Säure heranreicht. Selbst eingetrockneter Vogelkot kann Schäden an Ihrem Autolack verursachen. Denn wenn es regnet, werden die Ausscheidungen wieder angefeuchtet und erlangen erneut ihre ätzende Wirkung. Daraus folgt: Entfernen Sie Vogelkot umgehend vom Lack Ihres Autos, wenn Sie ihn entdecken.
  • Steinschläge: Die Front Ihres Autos ist hin und wieder von Steinschlägen betroffen. Wenn von dem vor Ihnen fahrenden Auto kleine Steine oder Split hochgeschleudert werden und die Front Ihres Autos treffen, entstehen unweigerlich Kratzer im Lack. Diese können unterschiedlich tief sein. Falls die Schäden bis zur Grundierung reichen, ist der Rostschutz des Lacks beschädigt und es kann zu Korrosion kommen. Ein Schaden, der teilweise in Verbindung mit Steinschlägen am Lack auftritt, ist eine Blasenbildung. Diese entsteht, wenn Feuchtigkeit in die beschädigten Lackschichten eindringt.
  • Autowäsche: Wenn Sie mit Ihrem Auto durch die Waschanlage fahren, führt das zu kleinen Kratzern im Lack. Für die Beschichtung ist es schonender, wenn Sie eine Waschanlage mit Schaumstoffbürsten anstelle von normalen Bürsten besuchen. Noch schonender ist die Handwäsche, die aber fachgerecht durchgeführt werden muss und damit entweder sehr teuer oder sehr zeitaufwendig ist.
Küstenregionen beanspruchen den Autolack: Wenn Sie oft mit Ihrem Auto in Küstenregionen fahren, beanspruchen Sie den Lack des Fahrzeugs enorm. Salzhaltige Luft hat in Kombination mit aufgewirbeltem Sand eine sehr schädigende Wirkung vergleichbar mit Sandstrahlen.

Autopolitur anwenden: Manuell oder mit der Maschine?

Bitte merken!Bei der Anwendung einer Autopolitur haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können den Lack Ihres Autos entweder manuell polieren oder eine Poliermaschine verwenden. Bei beiden Varianten gilt: Polieren Sie Ihr Auto niemals in der prallen Sonne, da sich der Lack durch die starke Sonneneinstrahlung erhitzt und etwas weicher wird. Falls Sie unter diesen Umständen den Lack polieren, tragen Sie Teile der schützenden Klarlackschicht ab und erhalten ein weniger gleichmäßiges und zufriedenstellendes Ergebnis.

So polieren Sie Ihr Auto per Hand

Wenn Sie den Lack Ihres Fahrzeugs mit der Hand polieren wollen, bedeutet das einen vergleichsweise großen Kraft- und Zeitaufwand. Die benötigte Ausrüstung hält sich in Grenzen. Sie benötigen zum Auftragen einer Autopolitur lediglich einen Polierschwamm oder alternativ spezielle Polierwatte. Darüber hinaus brauchen Sie ein Mikrofasertuch und die Politur selbst. Der Ablauf ist wie folgt:

  1. Tragen Sie ein wenig Politur auf den Schwamm oder auf den Lack auf.
  2. Verteilen Sie das Mittel gleichmäßig in kleinen, kreisenden Bewegungen.
  3. Üben Sie nicht zu viel Druck aus.

Fast jede Politur enthält Schleifmittel. Da Sie den Lack aber nur polieren und nicht abschleifen wollen, tragen Sie die Politur nur auf einen Teil des Lacks auf, zum Beispiel auf der Motorhaube oder dem Kotflügel. Wenn Sie das Bauteil gleichmäßig poliert haben, arbeiten Sie mit dem Poliertuch gründlich nach. In diesem Schritt sollten Sie laut Angaben der meisten Hersteller auf kreisende Bewegungen setzen. Tragen Sie die Politur niemals in einem Zug auf das ganze Fahrzeug auf, da sie sonst zu schnell eintrocknet.

Das sind die Vor- und Nachteile des Polierens per Hand:

  • Sie können schwer zugängliche Bereiche erreichen.
  • Es besteht eine geringe Gefahr, dass die Politur versehentlich auf Kunststoffteile gelangt.
  • Die Arbeit per Hand ist schonender für den Lack.
  • Sie haben mehr Gefühl für den passenden Druck beim Polieren.
  • Das Polieren per Hand ist sehr kraft- und zeitaufwendig.
  • Damit die Politur nicht eintrocknet, müssen Sie schnell arbeiten.

So polieren Sie Ihr Auto mit der Poliermaschine

Bitte genau hinschauenWenn Sie für die Autopolitur zur Poliermaschine greifen, geht der Polierprozess deutlich schneller vonstatten. Das Ergebnis ist darüber hinaus meist besser als bei der Politur per Hand. Der Umgang mit einer Poliermaschine erfordert ein wenig Erfahrung. Als Laie laufen Sie Gefahr, den Lack zu beschädigen. Bei der Handpolitur haben Sie mehr Kontrolle über den ausgeübten Druck. Neben der Maschine benötigen Sie die passende Politur – denn nicht jedes Produkt ist für die Verwendung mit einer Poliermaschine geeignet. Reine Handpolituren können sich bei der Verwendung mit einer Maschine zu stark erhitzen. Der Ablauf ist wie folgt:

  1. Geben Sie etwas von der Autopolitur auf den Rotationsteller.
  2. Verteilen Sie das Mittel grob auf der Fläche – nicht in kreisenden Bewegungen, sondern im Kreuzgang.
  3. Führen Sie die Maschine zuerst in vertikalen Bewegungen, anschließend in horizontalen.
  4. Achten Sie darauf, einen gleichbleibenden, nicht zu hohen Druck auszuüben.

Um ein Gefühl für die Maschine zu kommen, arbeiten Sie zu Beginn im Idealfall mit einer niedrigen Drehzahl. Wichtig ist, dass Sie die Poliermaschine ständig bewegen. Falls Sie die Maschine längere Zeit auf eine Stelle halten, erhitzt sich der Lack und wird beschädigt. Es gilt wie bei der Politur per Hand: Bearbeiten Sie die einzelnen Bauteile des Autos nacheinander. Wenn Sie das Pad vorher ein wenig anfeuchten, können Sie die Politur anschließend leichter verteilen. Das machen Sie, indem Sie ein wenig Wasser mit einer Sprühflasche auftragen.

Das sind die Vor- und Nachteile der Poliermaschine:

  • Sie haben einen geringen Kraft- und Zeitaufwand.
  • Sie erhalten bei richtiger Anwendung ein besseres Ergebnis als bei der Handpolitur.
  • Schwer erreichbare Stelle müssen Sie per Hand polieren.
  • Bei unsachgemäßem Gebrauch können Sie den Autolack nachhaltig beschädigen.
  • Die Kosten für eine Poliermaschine sind teils hoch.

Aus welchen Schritten besteht die richtige Autopflege?

Um das bestmögliche Ergebnis bei einer Autopolitur zu erhalten, sollten Sie sich an eine schrittweise Anleitung halten, die wir Ihnen in dieser Tabelle vorstellen:

SchrittHandlung
AutowäscheWaschen Sie Ihr Auto per Hand oder fahren Sie durch die Autowaschanlage, um kleine Verunreinigungen wie Staubpartikel und Pollen oder gröberen Schmutz wie Steinchen, Sand und tote Insekten zu entfernen.
Ausbesserung des Lacks Beheben Sie größere Risse im Lack, da die Lackpolitur nur kleine Kratzer und Hologramme ausbessern kann.
Autopolitur Tragen Sie die erworbene Autopolitur auf, lassen Sie sie kurz antrocknen und polieren Sie sie anschließend in kreisenden Bewegungen aus.
VersiegelungTragen Sie nun das Wachs für die Versiegelung auf, ebenfalls in Kreisbewegungen. Bei Kombiprodukten können Sie die letzten beiden Schritte zu einem zusammenfassen.

Vor der Pflege des Autolacks sollten Sie Kunststoff- und Gummiteile und Scheinwerfer des Fahrzeugs abkleben, da Mittel zur Autopolitur und Wachs diesen Oberflächen stark zusetzen und sie nicht nur verfärben, sondern nachhaltig beschädigen können.

Welches Zubehör ist bei einer Autopolitur sinnvoll?

Autopolituren TestFür eine gründliche Reinigung des Autolacks mit einer Autopolitur brauchen Sie eine gewisse Auswahl an Zubehör. Dazu zählen unter anderem Schwämme und Tücher zum Auftragen und Verteilen der Politur. Bei manchen Herstellern sind diese Dinge im Lieferumfang enthalten, bei anderen müssen Sie sie als separates Zubehör erwerben:

  • Polierschwamm: Polierschwämme kommen meistens bei der professionellen Arbeit mit Poliermaschinen zum Einsatz. Sie werden überall dort genutzt, wo der Schleifteller aufgrund seiner Form und Größe keinen Zugang findet. Das können zum Beispiel schwer zugängliche Vertiefungen oder Türgriffe sein. Durch die Flexibilität des Schaummaterials können sie Schwämme entsprechend der Gegebenheiten beim Polieren verformen.
  • Autopolierwatte: Als Material zum Auftragen und Auspolieren einer Autopolitur hat sich Viskosewatte bewährt. Sie wird von vielen verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Packungseinheiten angeboten und gilt als saugfähig und stabil und arbeitet fusselfrei.
  • Poliermaschine: Bei Poliermaschinen können Sie zwischen Exzentermaschinen und Rotationsmaschinen unterscheiden. Rotationspoliermaschinen gleichen in Ansehen und Aufbau einem Winkelschleifer und übertragen die Leistung über eine rechtwinklig angebrachte Welle auf einen kreisrunden Teller. Sie eignen sich für alle notwendigen Aufgaben bei der Politur, vom Auftragen bis zum Hochglanz-Finish. Bei Exzentermaschinen schwingt der Polierteller nicht gleichmäßig in Kreisen, sondern in elliptischer Bahn. Dieser Bewegungsablauf erhöht die Polierwirkung. Exzentermaschinen sind kleiner, leistungsschwächer und günstiger als Rotationsmaschinen und eignen sich eher für unerfahrene Privatanwender.
  • Mikrofasertuch: Um die Reste der angetrockneten Politur wieder zu entfernen, benötigen Sie ein fusselfreies und weiches Tuch. Im Idealfall nutzen Sie ein Mikrofasertuch. Mikrofasern haben die Eigenschaft, gründlich zu reinigen und alle Reste der Politur zu entfernen ohne Fusseln zu hinterlassen.

Bekannte Hersteller und Marken im Kurzporträt

Die besten AutopoliturenDie Zahl der bekannten und unbekannten Anbieter von Autopolituren ist sehr groß. Die richtige Auswahl bei Hersteller und Marke zu treffen, ist eine Herausforderung. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie ein geprüftes und zuverlässiges Qualitätsprodukt erwerben, sollten Sie im Zweifelsfall das Produkt einer bekannten Marke kaufen. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen fünf bekannte Hersteller und Marken von Autopolituren vor:

  • Sonax: Das deutsche Unternehmen Sonax GmbH ist bereits seit dem Jahr 1903 im Bereich der Automobilpflege tätig. Anfänglich stellte das Unternehmen als „Hoffmann Mineral GmbH“ nur Produkte aus Kieselerde her. Seit dem Zweiten Weltkrieg produziert Sonax auch Putz- und Poliermittel und Autopolituren. Die Firma hat ihren Sitz in Neuburg an der Donau, beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter und hat in den vergangenen Jahren einen Umsatz von circa 100 Millionen Euro pro Jahr gemacht.
  • Dr. Wack: Die Dr. O. K. Wack Chemie GmbH mit Sitz in Ingolstadt in Bayern wurde im Jahr 1975 gegründet und hat sich früh mit Autoreinigungs- und -Pflegeprodukten einen Namen gemacht. Dazu zählen bekannte Marken wie der Leichtmetallreiniger P21S oder das Scheibenreinigerkonzentrat CW1:100. Unter dem Markennamen A1 vertreibt Dr. Wack seit Mitte der 90er-Jahre verschiedene Autopolituren.
  • 3M: Bei 3M handelt es sich um einen amerikanischen Multi-Technologiekonzern mit Hauptsitz in Saint Paul im US-Bundesstaat Minnesota. Bekanntheit gewann 3M durch Klebeprodukte wie „Post-it“ und Schutzfolien für diverse technische Geräte. Produkte der Automobilpflege wie Autopolituren zählen ebenfalls zum Sortiment des Herstellers. Die Firma beschäftigt weltweit knapp 93.000 Mitarbeiter und hat im Jahr 2018 einen Umsatz von mehr als 30 Milliarden US-Dollar gemacht.
  • Nigrin: Eines der ältesten Unternehmen im Bereich der Autopflege ist die deutsche Firma Nigrin. Das bekannte Logo mit dem Schornsteinfeger ziert seit mehr als 100 Jahren Reinigungs- und Pflegeprodukte in verschiedenen Anwendungsbereichen. Seit dem Jahr 1963 zählen zu diesen Produkten Autopolituren.
  • Liqui Moly: Die Liqui Moly GmbH ist ein deutsches Familienunternehmen aus Ulm, das auf die Herstellung von Additiven, Schmierstoffen und Motorölen spezialisiert ist. Das Sortiment an Autopolituren ist primär für den privaten, manuellen Gebrauch geeignet. Das Unternehmen wurde im Jahr 1957 gegründet, beschäftigt derzeit knapp 900 Mitarbeiter und hat im Jahr 2019 einen Umsatz von circa 570 Millionen Euro erwirtschaftet.

FAQ: Antworten auf häufige Fragen rund um die Autopolitur

FrageIn den folgenden Absätzen finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Thema Autopolitur.

Welche ist die beste Autopolitur?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, welche Autopolitur Sie suchen und welche Anforderungen Sie an das Produkt haben. Die Anforderungen eines Verbrauchers, der nach einem klassischen Poliermittel sucht, sind andere als die eines Verbrauchers, der auf der Suche nach einer Lackkonservierung ist. Deswegen sollten Sie Ihre individuellen Anforderungen vor dem Kauf einer Autopolitur festlegen.

Wo kann ich eine Autopolitur kaufen?

Sie können eine Autopolitur entweder in Autofachgeschäften und Werkstätten vor Ort oder im Internet erwerben. Der Kauf vor Ort bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie eine persönliche Beratung von einem geschulten Mitarbeiter erhalten. Eine deutlich größere Auswahl an Produkten liefert Ihnen der Online-Handel. Dort können Sie viele verschiedene Polituren auf einen Blick vergleichen, bequem vom heimischen Sofa aus. Darüber hinaus haben Sie Zugriff auf zahlreiche Kundenrezensionen.

Wie lange hält eine Autopolitur?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da viele Faktoren eine Rolle spielen. Wie lange eine Autopolitur hält, hängt wesentlich von zwei Kriterien ab. Zum einen hält eine qualitativ hochwertige Politur länger als ein günstiges Produkt. Zum anderen ist ausschlaggebend, ob das Produkt nur poliert oder gleichzeitig durch Wachs konserviert. Außerdem wird die Haltbarkeit einer Politur dadurch beeinflusst, wie sehr der Lack äußeren Einflüssen ausgesetzt ist. Im Winter wird ein Autolack durch Streusalz oder Steinschläge mehr beansprucht als im Sommer. Je öfter Sie Ihr Auto waschen, desto schneller tragen Sie die Politur wieder ab. Bei einem Garagenauto hält eine Politur ebenfalls länger, da der Lack weniger Einflüssen ausgesetzt ist.

Wie oft soll ich mein Auto polieren?

Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie bei jedem Poliervorgang eine dünne Schicht des Klarlacks abtragen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Fahrzeug nicht zu oft polieren. Hersteller raten Ihnen zu zwei Polituren im Jahr – einmal sollten Sie im Herbst polieren, um den Lack vor schädlichen Einflüssen in der kalten Jahreszeit, zum Beispiel durch Streusalz, zu schützen. Wichtig ist, dass Sie Ihr Fahrzeug vor dem Polieren gründlich reinigen und direkte Sonneneinstrahlung beim Polieren vermeiden. Die zweite Politur führen Sie im Frühjahr durch.

Gibt es einen Autopolituren-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltAuf der Webseite der Stiftung Warentest findet sich kein Autopolituren-Test. Das gilt nicht nur für Autopolituren, sondern für Poliermaschinen und anderes Zubehör, das bei der Pflege eines Autos von Bedeutung ist. Interessant könnte für Sie als Leser dieses Artikels ein Special aus dem Jahr 2013 sein, in dem die Verbraucherorganisation erklärt, wer wann bei Schäden in der Waschanlage haftet. Den Artikel können Sie unter diesem Link lesen.

Hat Öko Test einen Autopolituren-Test durchgeführt?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat noch keinen Autopolituren-Test durchgeführt und sich wie die Stiftung Warentest sonst nicht weiter mit Zubehör bei der Autopflege beschäftigt. Sollte sich das ändern, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Gibt es weitere Autopolituren-Tests?

Es gibt online nur wenige unabhängige Tests, die sich mit Autopolituren beschäftigen. Einer davon ist von der Fachzeitschrift „Auto-Motor-Sport“, die im Jahr 2015 sieben Lackpolituren genauer unter die Lupe genommen hat. Sie können den Test unter diesem Link abrufen.

Einen weiteren Autopolituren-Test finden Sie bei der GTÜ, der Gesellschaft für Technische Überwachung. Es handelt sich bei dieser Gesellschaft um die größte amtlich anerkannte Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger in Deutschland, die zehn Autopolituren getestet hat. Die Ergebnisse des Tests können Sie unter diesem Link einsehen.

Glossar: Wichtige Begriffe kurz und kompakt erklärt

Autopolitur

Eine Autopolitur ist eine Emulsion, die mit feinen Schleifkörpern angereichert ist. Autopolituren eignen sich zum Glätten von Lackoberflächen und zum Entfernen von feinen Verkratzungen. Sie erhöhen den Glanz, frischen die Farben des Lacks auf und versiegeln ihn.

Carnaubawachs

Das Carnaubawachs ist ein sehr hochwertiger und natürlicher Rohstoff in Lackkonservierungen. Es stammt von der Carnaubapalme aus Brasilien, ist sehr hart und widerstandsfähig und zeigt eine hervorragende Langzeitwirkung.

Flugrost

Flugrost ist eine punktförmige bis flächige Korrosionsbildung auf dem Lack durch sehr kleine Metallteilchen wie Eisenbahnstaub, Industrieniederschlag oder Schleiffunken.

Korrosion

Wenn ein Metall aufgrund von Witterungseinflüssen wie Feuchtigkeit oder Umgebungseinflüssen chemisch reagiert, bezeichnen Fachleute das als Korrosion. Die Bezeichnung stammt vom lateinischen Begriff 'corodere', was so viel wie zernagen oder auffressen bedeutet. Wie schnell die Korrosion verläuft oder ausbricht, entscheiden die Umgebungseinflüsse und die Eigenschaften des Metalls.

Lackreiniger

Ein Lackreiniger hat einen hohen Polierkörperanteil und eignet sich durch seine starke Polierwirkung für verwitterte und strapazierte Lacke und zur Entfernung von Kratzern. Er dient zur Vorbereitung einer abschließenden Lackkonservierung.

Lotuseffekt

Der Lotuseffekt sorgt für eine wasserabweisende Oberfläche, die eine spezielle Mikrostruktur mit einer wachsartigen Beschichtung aufweist und Wasser und Schmutz abperlen lässt. Die Oberfläche erscheint matt und wurde das erste Mal beim Blatt der Lotuspflanze beobachtet und untersucht. Von dieser Pflanze stammt der Name des Lotuseffekts.

Mikrofasertuch

Ein Mikrofasertuch ist ein aus ultrafeinen Kunstfasern hergestelltes Tuch, das aufgrund der großen Faseroberfläche besondere Reinigungseigenschaften aufweist. Es eignet sich zum Nachwischen und Trocknen des Fahrzeugs nach der Autowäsche, der Innenreinigung oder der Politur.

Polymer-Versiegelung

Polymer-Versiegelungen schützen den Autolack vor Schmutz und Staubpartikeln und sorgen gleichzeitig für einen schönen Glanz und intensivere Farben. Die Versiegelung mit Polymeren ist sehr widerstandsfähig und soll bis zu 6 Monate halten. Selbst nach mehreren Autowäschen soll Ihr Fahrzeug vor Schmutz, Salz und Witterungseinflüssen geschützt sein.

Silikone

Silikone sind Inhaltsstoffe in Polituren und Wachsen, die Hersteller hinzugeben, um den Lack zu versiegeln, den Glanz zu erhöhen, die Struktur der Oberfläche zu verbessern und die Verarbeitung des Produkts zu vereinfachen. Bei professionellen Polituren verzichten Hersteller in der Regel auf Silikone, da der Einsatz in der Nähe von Lackierereien unerwünscht ist und die Lackhaftung beim Lackieren stören.

Tiefenglanz

Hersteller bezeichnen das spiegelglatte, hochglänzende Aussehen einer Lackoberfläche als Tiefenglanz. Tiefenglanz können Sie mit speziellen Polituren und Wachsen erreichen. Meistens weist der Hersteller darauf in der Produktbeschreibung hin.

Interessante weiterführende Links:

Autopolituren Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Autopolitur

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur 06/2020 6,49€ Zum Angebot
2. Sonax 02961000 Polish & Wax Color NanoPro Autopolitur 06/2020 8,16€ Zum Angebot
3. 3M 80345N Autopolitur 06/2020 29,00€ Zum Angebot
4. Sonax 0300200 Autopolitur 06/2020 5,99€ Zum Angebot
5. Dr. Wack 2700 A1 Speed Autopolitur 06/2020 12,91€ Zum Angebot
6. MacBrite Classic Autopolitur 06/2020 10,08€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Nigrin 72970 Performance Turbo Autopolitur