Reisetipps Norwegen

Essen & Trinken Norwegen Fiskeboller und Finnebiff

Fisch spielt eine Hauptrolle in der norwegischen Küche, aber es gibt auch delikate Gerichte mit Fleisch

Das Lieblingsessen traditionsbewusster Norweger heißt mors kjøttkaker - die von der Mutter zubereiteten Frikadellen veranschaulichen die norwegische Küche: Einfach und nahrhaft soll sie sein, Pfeffer und Salz zum Würzen sind meist genug.

Generell kommen in Norwegen mehr Fisch- als Fleischgerichte auf den Tisch, und auch hier ist die einfache Zubereitung auffallend. Gesalzener Dorsch beispielsweise wird - nachdem er eine Viertelstunde in heißem Wasser gelegen hat - nur mit Karotten, Kartoffeln und zerlassener Butter serviert. Zu den Fischgerichten zählen auch fiskekaker (Fischfrikadellen), fiskeboller (Fischklößchen) und fiskepudding. Es gibt sie in jedem Supermarkt, und sie werden in heller Soße oder einfach im Backofen warm gemacht.

Erstaunlich ist, wie viele Speisen aus der Fischer- und Bauerngesellschaft ihren Platz in der norwegischen Küche behalten haben. Am Samstag sind Pfannkuchen oder Milchbrei eine gute Wahl, am Sonntag der Braten, Kochfisch oder eben Frikadellen. Hammelfleisch (fårekjøtt) ist vor allem zur Schlachtsaison im Herbst verbreitet, ein beliebter Eintopf ist Weißkohl mit Hammelfleisch (fårikål).

Von Eingeweihten als Delikatessen bezeichnet, aber nicht jedermanns Sache sind zwei Fischgerichte, die man schon im Mittelalter kannte. Lutefisk ist eingeweichter, gelaugter Stockfisch, der zur Weihnachtszeit mit Salzkartoffeln, gebratenem Schinkenspeck und Erbsenmus serviert wird. Vor allem in Ostnorwegen freuen sich Fischesser auf rakørret: Eine gründlich gereinigte Forelle wird einige Wochen lang in Salzlake gelegt und anschließend mit Zwiebeln, Rahm und Kartoffelfladen gegessen. Was während der Gärung und bis zur Zubereitung regelrecht stinkt, kann trotzdem beim Essen selbst Skeptiker begeistern.

Beispielhaft für die enge Bindung an die Gaben der Natur ist das ursprünglich samische Gericht finnebiff: Geschnetzeltes Rentierfleisch - das früher von den Knochen abgekratzt und dann im Schnee vergraben wurde - wird direkt aus dem tiefgefrorenen Zustand angebraten und gedünstet, die Soße mit einer guten Portion Sauerrahm verlängert. Zu dem mit Pfeffer und Salz gewürzten Fleisch gibt es Salzkartoffeln und frisch geschlagene Preiselbeeren.

Trotz des ausgeprägten Traditionsbewusstseins spielen auch in Norwegen internationale Schnellgerichte eine immer größere Rolle. Zum Samstagabend vor dem Fernseher gehören Pizza oder Brathähnchen, und auch Erwachsene greifen aus Zeitnot gern zur pølse med brød, dem Hotdog, den es an jeder Tankstelle und allen gatekjøkken (Schnellimbissen) zu kaufen gibt.

Vergeblich wird man dort allerdings nach einer Flasche Bier suchen, denn der Verkauf von alkoholischen Getränken unterliegt strengen Beschränkungen. Wein und Spirituosen dürfen nur in den Geschäften des Vinmonopolet verkauft werden. In ganz Norwegen gibt es davon rund 160, die meisten davon befinden sich in den größten Städten, nur fünfzehn davon sind Selbstbedienungsläden. Die Warenauswahl reicht von Starkbier über Weine von allen Kontinenten bis zu Spirituosen, deren Alkoholanteil allerdings 60 Prozent nicht überschreiten darf. Glaubt man den Statistiken, ist die norwegische Alkoholpolitik nur teilweise erfolgreich. Die eher kontinentalen Trinkgewohnheiten setzen sich langsam durch, und das führt dazu, dass auch zu mors kjøttkaker ab und zu ein Glas Rotwein getrunken wird - und der Alkoholkonsum generell steigt.

Auch zu Beginn des 21. Jhs. gibt es noch einzelne Hotels, die für ihr Restaurant aus ideologischen Gründen kein Schankrecht für Alkoholika beantragt haben. Wer in einem guten Stadtrestaurant essen geht, wird vom Verbot oder freiwilligen Verzicht auf geistige Getränke nichts merken, wohl aber wegen der Preise den Kopf schütteln. Aufgrund der hohen Alkoholsteuer kostet die Flasche Wein so viel wie das herzhafte Wildgericht (also rund 30 Euro). Für den halben Liter Bier verlangen bessere Restaurants ungefähr 8 Euro. Dann ist es vielleicht doch die bessere Entscheidung, den Geschmack des Essens von Alkohol ungetrübt zu genießen und eine Karaffe eiskaltes Leitungswasser zu bestellen.

Eplekake med is

warmer Apfelkuchen mit Zimt und Vanilleeis

Fiskekaker

Fischfrikadellen, ostnorwegische Variante: Renkenfilets werden mit Salz, Kartoffelmehl, Zwiebel und Speck zu einem Teig verarbeitet, der zu Frikadellen geformt und gebraten wird

Klippfisk

Stockfisch, gekocht und mit Salzkartoffeln, Karotten, zerlassener Butter und Petersilie serviert

Kokt torsk

gekochter Dorsch, serviert mit Möhren, Salzkartoffeln und geschmolzener Butter

Lammesteik

Lammbraten, ein Herbstklassiker, gewürzt mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch

Lefse

Fladengebäck aus Sauerrahm, Sirup, Zucker, Hirschhornsalz und Weizenmehl, mit Zucker und Butter

Moltekrem

mit Moltebeermarmelade verrührte Schlagsahne

Ovnsbakt laks

mit Porree, Sellerie und Möhren gefüllter Lachs, mit Salz und Knoblauchpfeffer in Folie gebacken

Ovnsbakt steinbit

im Ofen gebackene Katfischfilets, dazu in Butter gebratene Zwiebeln, Äpfel und Champignons mit Apfelsaft und Thymian

Pasta med røkt laks

Pasta mit einer Soße aus Zwiebeln und Fischbouillon, Sahne und Streifen von Lachs oder Forelle (geräuchert)

Raspeballer

Kartoffelklöße mit Gerstenmehl und Speckwürfeln, mit Rübenmus und Salzkartoffeln serviert zu Hammelfleisch oder Räucherwürsten. In Ostnorwegen heißt das Gericht komle

Røkt elgsteik

geräuchertes Elchfleisch, im Ofen geschmort, mit Wurzelgemüse, Rosenkohl, Wildsoße und Salzkartoffeln serviert

Rømmegrøt

Brei aus Sauerrahm, Weizenmehl oder Gries und Salz, mit Zucker und Zimt. Beilage: Pökelfleisch

Trollkrem

kalt gerührte Preiselbeeren, in steif geschlagenes Eiweiß gerührt

Region: Oslo

Basilico

Ein einfaches Lokal, in dem man sich ungestört auf die erstklassigen Pizzas und Pastagerichte konzentrieren kann, die sich durch schmackhafte, frische Zutaten auszeichnen. Markveien 42 | Tel. 22370500 | €€

Café Celsius

Im ältesten Haus der Stadt (1626 erbaut) soll es angeblich spuken - doch die hervorragenden Fleisch- und Fischgerichte, die aus der Küche des Restaurants kommen, können die Gäste ungestört genießen. Rådhusgata 19 | Tel. 22424539 | €€

Region: Hardanger

Steinstø Fruktgard

Obst und Beeren aus Hardanger, ordentliche norwegische Hausmannskost und einen traumhaften Blick über Fjord und Fjell gibt's im Café des Steinstø Fruktgard. Fyksesundvegen | Steinstø | an der Straße 7 | Tel. 56557933 | www.steinsto-fruktgard.no | €

Region: Trondheim

Dickens

Bistro mit Grillgerichten und wohlschmeckenden Kleinigkeiten. Kjøpmannsgata 57 | Tel. 73515750 | €€

Den Gode Nabo

Im Keller unter Trondheims edelstem Restaurant Bryggen neben der alten Stadtbrücke versteckt sich diese urgemütliche Kneipe. Øvre Bakklandet 66 | Tel. 73874240 | €

Region: Svolvær

Børsen Spiseri/Svinøya Rorbuer

Das rundum maritime Restaurant Børsen Spiseri (Vorbestellung ratsam) gehört zu den 30 für 2-6 Personen eingerichteten Rorbuer. Tel. 76069930 | Fax 76074898 | www.svinoya.no | €€

Region: Ålesund

Sjøbua

Hier gibt es exzellenten bacalhau - an sich zwar das portugiesische Nationalgericht, doch die Rohware kommt aus Norwegen. Und Klippfisch wird in Ålesund seit Jahrhunderten hergestellt. Eine weitere Spezialität ist flettafisk, bei dem drei Seefische zum Zopf gedreht serviert werden. Brunholmsgata 1a | Tel. 70127100 | www.sjoebua.no | €€€

Region: Bergen

Café Jonsvoll

Entspannende Atmosphäre und kleine Karte mit köstlichen Gerichten, die auch für Studenten bezahlbar sind. In der Henrik Øl & Vinstove im 1. Stock wird neben norwegischem auch irisches Bier gezapft. Engen 10 | Tel. 55230077 | www.ve.no | €

Enhjørningen/To kokker

Im alten Hansehof Enhjørningsgården auf Bryggen werden im Enhjørningen Bergens beste Fischgerichte serviert. To kokker im selben Haus hat auch herzhafte Fleischspezialitäten auf der Karte. Enhjørningen Tel. 55327919, To kokker Tel. 55322816 | www.enhjorningen.no | €€€

Region: Stavanger

Bevaremegvel

Der Name ist eine Redewendung (so etwa: Von wegen!), die Mittagskarte des Restaurants ist sehr vielfältig, die Tagesgerichte (bis 18 Uhr) kosten zwischen 90 und 180 NOK. Skagen 12 | Tel. 51843860 | booking@herlige-stavanger.no | €€€

Region: Bodø

Blix Restaurant

Das Restaurant liegt direkt am Wasser mit Aussicht auf den Hafen und die vorgelagerten Inseln. Hier werden gute Fischgerichte zubereitet. Sjøgata 25 | Tel. 75547099 | espen.moe@rica.no | €€€

Løvolds Kafeteria

Gute norwegische Gerichte zu günstigen Preisen. Das Restaurant setzt auf arktische Zutaten. Tollbugata 9 | Tel. 75520261 | €

Region: Fredrikstad

Balaklava

Mitten in der Altstadt liegt der Gasthof mit Restaurant und Café. Prestegården verdient den Ruf, zu Norwegens Spitzenrestaurants zu gehören, das Café Mulvardgården, ein 1835 errichteter Stadthof, passt für den kleinen Appetit zwischendurch. Færgeportgaten 78 | Tel. 69323040 | €€€ | Café €€

Region: Jotunheimen

Bakeriet I Lom

Ein norwegischer Meisterkoch lernt die Feinheiten des Bäckereihandwerks und eröffnet direkt am Wasserfall Prestefossen in Lom eine Bäckerei mit Café - ein Genuss für alle Sinne. www.bakerietilom.com

Region: Lillehammer

Blåmann Restaurant & Bar

Erstklassige Lunch- und Mittagsgerichte aus allen Himmelrichtungen, mitten in der Stadt. Sie sollten unbedingt die Jägersuppe probieren. Lilletorvet 1 | Tel. 61262203 | www.blaamann.no | €€

Region: Røros

Vertshuset Røros

Traditionsreiche Fleischgerichte in stimmungsvoller Atmosphäre, die das hohe Preisniveau wettmacht. Kjerkgata 34 | Tel. 72419350 | www.vertshusetroros.no | €€€

Region: Narvik

Royal Blue

Unter den nordnorwegischen Spezialitäten des Edelrestaurants im Grand Royal Hotel ist der frische Saibling besonders schmackhaft. Kongsgate 64 | Tel. 76977000 | info.q.royal@choice.no | €€€

Region: Leknes

Skjærbrygga

Hervorragende Fischgerichte, direkt am Kai in Stamsund, 15 km östlich von Leknes. Tel. 76054600 | www.skjaerbrygga.no | €€

Region: Reine

Ramberg Gjestegård

Hier gibt es Lammfleisch von den Lofoten, Walfleisch, Fischgerichte und einen feinen Sandstrand (auch 10 Wohneinheiten). Tel. 76093500 | Fax 76093140 | www.ramberg-gjestegard.no | €€

Region: Tromsø

Allegro

Pasta- und Pizzarestaurant im Stadtteil Tromsdalen zwischen Eismeerkathedrale und Seilbahn. Turistveien 19 | Tel. 77688071 | €

Vertshuset Skarven

Fünf Orte zum Entspannen, Probieren und Genießen: die Cocktailbar im Keller, die Kneipe Kroa (€) im Erdgeschoss mit kleiner Karte (bacalhau und Fischtopf), das Steakrestaurant Biffhuset (€€) im 1. Stock, gleich darüber das edle Fischrestaurant Arctandria (€€€) und schließlich das „Kulinarische Theater“, in dem die Gäste bei der Vorbereitung der Gerichte mitmischen dürfen. Strandtorget | Tel. 77600720 | www.skarven.no

Region: Hammerfest

Odd's Mat og Vinhus

Lokale Spezialitäten, aus besten Zutaten kreativ zubereitet. Strandgata 24 | Tel. 78413766 | €€€

Region: Kautokeino

Kautokeino Villmarksenter AS

Von Samen betriebenes Gasthaus (auch 17 Zi.), es werden traditionelle samische Gerichte serviert. Tel. 78487602 | €€

Region: Varanger

Havhesten Restaurant

Rentierfleisch oder Kamtschatkakrabbe? Am besten bei Sonnenschein auf Ekkerøy 15 km östlich von Vadsø direkt am Meer. Ende Juni-Mitte Aug. | Tel. 90506080 | www.ekkeroy.no | €€

Region: Svalbard (Spitzbergen)

Fruene Kaffe & Vinbar

Frische Backwaren, Lunchgerichte und diverse Kaffeevarianten. Lompensenteret | Tel. 79027640 | €€