Reisetipps Sylt

Einkaufen Sylt Shoppen bei jedem Wetter

Vom Biobrot bis zum Strandkorb: Die schönsten Mitbringsel sind die, die wirklich von der Insel kommen

Einkaufen macht richtig Spaß auf Sylt: Viele nette Fußgängerzonen laden zum Bummeln ein, und in den zahlreichen Cafés und Bistros kann man zwischendrin gut eine Pause einlegen. Die Geschäfte haben sich alle auf Urlauber eingestellt, denn die wenigen Einheimischen würden ihr Überleben kaum sichern. Deshalb darf man sich auch nicht über die zahllosen Juweliergeschäfte wundern, Teppichläden, Galerien, Boutiquen und Einrichtungsgeschäfte, besonders in Kampen, Keitum und natürlich Westerland. Der Urlaub ist die ideale Zeit für besondere Einkäufe - ohne Terminstress und im Beisein des Partners bringt der Einkauf gleich doppelt so viel Spaß.

Schmuck & Kunsthandwerk

In Kampen haben sich überdurchschnittlich viele Juweliere niedergelassen, dazu gehört z.B. das Atelier der Goldschmiedin Susanna Dünne. Auch gibt es hier eine ganze Reihe von Nobelboutiquen. In Keitum liegen die Läden und Ateliers oft versteckt in kleinen Seitenstraßen unter historischen Dächern. Zwar finden sich auch hier zunehmend Bekleidungsgeschäfte, doch gilt es immer noch als das Dorf der Kunsthandwerker, deren Arbeiten allesamt von sehr hohem Niveau sind - die Betonung von Kunsthandwerk liegt hier auf der ersten Silbe.

Lebensmittel & Delikatessen

Viele Gäste sind auf der Suche nach einer Urlaubserinnerung, die einen tatsächlichen Bezug zur Insel hat. Ungezählte Produkte schmücken sich zwar mit dem Namen „Sylt“, haben aber in Wirklichkeit mit Sylt nicht das Geringste zu tun. So gibt es mittlerweile eine Interessengemeinschaft, deren Ziel die Schaffung eines Sylter Qualitätssiegels ist. Echte Sylter Produkte sind meistens zum Verzehr gedacht und eignen sich daher nur bedingt zum Mitnehmen. Dafür sind sie aber richtig lecker wie etwa die Milch in der blauen Tüte von Bauer Nielsen aus Morsum, die Sie in vielen Supermärkten bekommen. Biobrot, das vom Samen bis zum Endprodukt auf Sylt entsteht, bekommt man im Körnerladen in Braderup, Käse von Sylter Ziegen im Friesischen Käselädchen in Keitum. Natürlich gehören in diese Aufzählung auch die Auster Sylter Royal, die seit Mitte der Achtzigerjahre wieder in der Austern-Compagnie in List geerntet und deutschlandweit versendet wird, sowie seit Neuestem die Rot- und Braunalgen, die gleich nebenan in der Sylter Algenfarm zum Verzehr gezüchtet werden.

Syltsouvenirs

Andere Produkte können Sie dafür auf Vorrat kaufen - als erste Hilfe, falls Sie das Inselheimweh überfällt: beispielsweise das Mineralwasser der Sylt-Quelle aus Rantum oder die „Echt Sylter Brisen-Klömbjes“, ein spezieller Bonbon, den es gleich in mehreren Geschmacksrichtungen gibt. Dann locken noch die Sylter Teemischungen, beispielsweise im Westerländer Teehaus Ernst Janssen. Seit 300 Jahren hat das Teetrinken auf Sylt Tradition. Schönheitsprodukte gibt es von der Firma Sypharm, die mit der schadstofffreien Sole der Sylt-Quelle die Kosmetikreihe Thermasol produziert (www.sylterthermasol.de). Und nicht vergessen seien die Druckerzeugnisse des Sylter Eiland-Verlags. Den „Großen Sylt Kalender“ mit Aufnahmen des bekannten Fotografen Hans Jessel muss man sich allerdings zeitig sichern, er ist zum Ende des Jahres meist schon vergriffen.

Möbel & Accessoires

Wem das alles zu popelig ist, der nimmt sich am besten einen handgearbeiteten Strandkorb von Sylt mit. Und wessen Terrasse dafür zu klein ist, der kann sich in vielen Tischlereien immerhin maßgeschneiderte Friesenbänke und -tische anfertigen lassen. Schließlich: Aufgrund der vielen Apartments und Zweitwohnungen, die eingerichtet werden wollen, haben sich auf Sylt auch viele Geschäfte niedergelassen, die sich der Wohnkultur im weitesten Sinne verschrieben haben.

Region: Munkmarsch

Marschentöpferei

Für alle, die Friesenblau lieben. Kurios: Hier können Sie Urnen nach eigenen Vorstellungen arbeiten und bemalen lassen. | Munkhoog 47

Region: Kampen

Kunst und Design

In Kampen sind alle namhaften Labels zu erstehen. Wer es origineller liebt, macht einen Spaziergang durch die zahlreichen Galerien oder schaut sich z.B. in der Möbel-Deele (Hauptstr. 1) nach stilvoller Einrichtung um.

Galerie Herold

Im Haus Meeresruh im Zentrum zeigt Rainer Herold vor allem Werke norddeutscher Künstler. | Braderuper Weg 4

Galerie Sprotte

Der 2004 verstorbene Siegward Sprotte prägte das Kampener Kunstleben seit den Fünfzigerjahren. Empfehlenswert sind die hier stattfindenden Veranstaltungen. | Alte Dorfstr. 1 | www.sprotte-stiftung.de

Region: Rantum

Alt Angler

In einem Schuppen am kleinen Rantumer Hafen finden Sie ein Sammelsurium der besonderen Art. Hier finden Sie garantiert ein authentisches Souvenir von der Insel. Antikes neben Flohmarktallerlei lässt einen hier zum Entdecker werden. | Hafenstr. 3

Sylt-Strandkörbe

Einen echten Sylter Strandkorb für zu Hause, wär das nichts? Willy Trautmann fertigt auch Sonderwünsche an. | Hafenstr. 10

Region: Braderup

Antiquitäten Havenstein

Spezialist für gusseiserne Fenster. | M.-T.-Buchholz-Stich 9

Leder- und Modewerkstatt

Gewandmeisterin Margrit Werner-Book schneidert Unikate aus feinem Leder. | M.-T.-Buchholz-Stich 1

Manufaktur

Rustikale, handgefertigte Ledersachen in gemütlichem Ambiente. | M.-T.-Buchholz-Stich 9

Region: Keitum

Kunsthandwerk

Keitum gilt als das Dorf der Kunsthandwerker (www.sylter-kunsthandwerker.de). Die Goldschmiedin Antje Ballauf (Kirchenweg 4) schafft gerne großen Schmuck, der großartig und unverwechselbar ist. Im Bahnhofsgebäude findet man das Glashaus von Hans Jürgen Westphal. Mundgeblasene Gläser und Skulpturen - allem sieht man die Phantasie des Künstlers an. Auf dem Weg dorthin, in einem alten Friesenhaus (Gaat 6), liegt die Töpferei von Regine Skoluda. Das Markenzeichen ihrer Arbeiten - alles Unikate - sind zarte Figuren. In der Schmuckwerkstatt der jungen Birte Wieda (Gurtstig 26) entstehen gradlinige, formreduzierte Schmuckstücke.

Wer es lieber verspielter hat, muss in die Goldwerkstatt zu Christoph Freier (Erich-Johannsen-Wai 1). Man findet ihn unter einem Dach mit der Weewel-Kaamer von Silke Wessel, die auf ihrem 100 Jahre alten Webstuhl zauberhaft zarte Stücke zaubert. Direkt am Kliff steht das Witthüs von Anka Weber, in dem Sie Elegantes und Verspieltes von Schmuck bis Schalen entdecken können. Wer geschmackvolle Einrichtungsgegenstände sucht, geht ins Hüs bi Hüs von Ehepaar Stütz (C.-P.-Hansen-Allee 3). Schräg gegenüber werden Freunde friesischer Wohnkultur fündig: Jens Mylin (C.-P.-Hansen-Allee 10 a) hat die schönsten Fliesen.

Im Siiddik gibts Lebensmittel: Das Sylter Teekontor (Nr. 15) versendet seine vielen Teesorten auch, und im Friesischen Käselädchen (Nr. 6) können Sie neben Käsespezialitäten von Ziege und Schaf auch Wurst, Wein und feine Marmeladen erwerben.

Region: List

Mylin

Antiquitäten und wunderschöne alte Kachelöfen. | Listlandstr./Dünenstr. 1

Strandkorb & Co.

Das „Co.“ ist wichtig, denn hier gibt es auch Kunst, Möbel, Skurriles und Praktisches für Garten und Terrasse. | Listlandstr. 12

Tonnenhalle

Die Lister haben seit 2004 ein überdachtes Shoppingcenter. Im Zuge der Umgestaltung des Hafengeländes wurde auch die alte Tonnenhalle vollständig umgebaut; hier finden sich jetzt viele kleine, nette Läden, aber auch der unvermeidliche Gosch mit einer Souvenirkitschabteilung.

Region: Morsum

Friesland-Strandkörbe

Handgemachte Strandkörbe vom Feinsten. Eingebaute Hi-Fi-Anlage und Champagnerkühler sind kein Problem. | Am Bahnhof

Goldschmiede Edda Raspé

In einem alten Friesenhaus entstehen in der urigen Werkstatt goldene Kostbarkeiten, kombiniert mit ungewöhnlichen Materialien wie Steinen vom Sylter Strand. | Terpstich 15

Region: Westerland

Einkaufen in Westerland

In der Inselmetropole gibt es ein breites Angebot vom Kaufhaus bis zur kleinen Töpferei. Die Haupteinkaufsstraßen sind die Fußgängerzonen Friedrichstraße und Strandstraße sowie die Querverbindungen zwischen ihnen.

Culinarium

Ein Traumladen für kultivierte Raucher und Weintrinker. Angeschlossen ist ein elegantes Bistro (€€). | Strandstr. 6 | www.thomastimm-sylt.de

Outback

Hier finden nicht nur Surfer ein passendes Outfit für die Tage auf Sylt. Und hier gibt es ein Kultprodukt der Insel: die Syltkuh! | Strandstr. 17-19

Praliné

Feine Pralinen und individuelle Syltmitbringsel. | Strandstr. 6

Ring of Kerry

Hier finden Fans der Grünen Insel im alle möglichen irischen Produkte, u.a. 60 (!) Whiskeysorten. | Paulstr. 5

Teehaus Ernst Janssen

Der beste Platz für gute Teemischungen und Friesentee. Außerdem interessante Teeseminare und Vorträge. | Strandstr. 28

Wegst

Wer auf der Suche nach Bernsteinketten, Geschirr mit Zwiebelmuster oder Muschelkästen ist, wird in diesem Kunstgewerbeladen bestimmt fündig. | Friedrichstr. 33

Wochenmarkt

Frische Produkte von der Insel, aber auch vom nordfriesischen Festland. | Sa (in der Saison auch Mi) 7-13 Uhr | Rathausvorplatz