Reisetipps Tunesien

Essen & Trinken Tunesien Orientküche für Einsteiger

Aromatische Kräuter und die scharfe Harissa geben tunesischen Gerichten den letzten Pfiff

Eines gleich vorweg: Auch wenn mittlerweile fast alle Hotels zumindest an einem sogenannten tunesischen Abend in der Woche einheimische Gerichte servieren, sollten Sie sich ab und an aus dem Speisesaal hinaus und in ein richtiges tunesisches Restaurant hinein wagen. Denn wer nur die auf den europäischen Gaumen abgestimmte und deshalb zumeist eher gewürz- und reizarme Hotelkost kennt, hat keine Ahnung von den wahren Genüssen tunesischer Küche.

Die in diesem Reiseführer empfohlenen Restaurants gehören fast alle zur gehobenen Kategorie. Verzichten Sie aber vorsichtshalber besser auf Speisen, die nicht wirklich gekocht sind, also auf Salat oder halb gares Fleisch bzw. Fisch. Es ist auch gar nicht nötig, denn die tunesische Küche kennt viele gegarte Köstlichkeiten, ja sogar einen delikaten Salat aus gebratenem Gemüse, salade mechouia.

Harissa, eine scharfe rote Gewürzpaste, ist die wichtigste Zutat tunesischer Kochkünstler, dazu gesellen sich Gewürze und Kräuter wie Kurkuma, Koriander, Kümmel, Safran, roter Pfeffer und Minze; Kapern und Oliven geben vielen Gerichten eine besondere aromatische Note, und fast immer gehören auch Knoblauch, Paprika und Tomaten dazu. Kichererbsen spielen als Beilage eine tragende Rolle, der König aber ist Hartweizengrieß, arabisch Couscous. Die Zubereitung dieses vielseitigen Gerichts, das mit Gemüse- und Fleischsauce, aber auch mit Meeresfrüchten und Fisch serviert wird, ist ziemlich langwierig. Deshalb bekommen Sie Couscous in Restaurants meist nur auf Vorbestellung.

Muslimen gilt Schweinefleisch als unrein; Sie werden es nur in Hotelrestaurants bekommen, wo man es den Gästen zuliebe zubereitet. Lamm ist der wichtigste Fleischlieferant, gefolgt von Rind und Kalb. Im Süden des Landes kann auch einmal Kamelfleisch auf der Karte stehen – es ist durchaus schmackhaft. Geflügel wie Hühnchen, Pute und sogar Strauß finden Sie ebenfalls häufig auf der Karte.

Groß ist das Fischangebot, wobei thon, Thunfisch, an erster Stelle steht. Goldbrasse (daurade) und Seewolf (loup de mer) bereiten besonders die Restaurants an der Küste ebenfalls zu. Von Muscheln sollten Sie allerdings besser die Finger lassen, wenn deren unbedenkliche Herkunft und Frische nicht zweifelsfrei geklärt sind.

Für den kleinen Hunger zwischendurch haben die Tunesier das brik erfunden. Sie können die mit Hackfleisch oder Thunfisch und einem noch halb rohen Ei gefüllte und frittierte Blätterteigtasche an Straßenständen kaufen. Dort wird häufig auch cassecroute angeboten, Weißbrotsandwich mit harissa, Thunfisch und Salat, – und wegen letzterem nicht unbedenklich. Auch Pizza können Sie in den meisten touristischen Orten bekommen – kross gebacken, aber manchmal ziemlich scharf gewürzt.

Ein Fest für die Sinne ist die Dessertkarte bzw. das Nachspeisenbüfett im Hotel. Hier fahren die Köche authentische Kalorienbomben aus heimischer Produktion auf, jede Rücksicht auf europäische Gewohnheiten und Pölsterchen vergessend. Dennoch mit Erfolg! Baklava, makhroud und mit Pistazien gefüllte Datteln finden reißend Absatz.

Tunesische Mineralwasser heißen Safia oder Aïn Garci, sind mit Kohlensäure versetzt und ausgesprochen wohlschmeckend. Daneben gibt es stilles Wasser und Softdrinks. Leitungswasser sollten Sie keinesfalls trinken und auch auf Eiswürfel in Ihrem Drink verzichten – erstens, weil sie aus Leitungswasser hergestellt werden, und zweitens, weil eiskalte Getränke häufiger für Magen- und Darmprobleme verantwortlich sind als schlechtes Essen.

In Tunesien wird Bier (Celtia) gebraut und Wein gekeltert. Tropfen von hoher Qualität sind beispielsweise die weißen Muscat de Kélibia und Ugni Blanc sowie die roten Châteaux Mornag und Magon Rouge. Zum Abschluss eines frugalen Mahls beruhigt ein boukha, ein Feigenschnaps, den Magen. Alternativ können Sie auch einen thé à la menthe, einen Pfefferminztee, wählen, in dem manchmal einige Pistazienkerne schwimmen. Er ist ebenso wohltuend.

Sie werden wohl kaum in die Verlegenheit kommen, das Essen, wie traditionell noch in ländlichen Regionen üblich, aus einer großen, gemeinsamen Schale mit der rechten Hand bzw. einem Stück Brot zu fischen. Sollten Sie doch zu einem solchen Mahl eingeladen werden, dann denken Sie daran, nie die linke Hand zur Hilfe zu nehmen. Sie gilt als unrein und hat im Essen nichts zu suchen.

baklava

feine, mit Rosinen und gemahlenen Nüssen gefüllte Blätterteigschnitten; schmecken nur dann richtig gut, wenn sie ausgiebig in Honig- oder Zuckerwasser ziehen durften.

brik

ein vielseitiges Gericht, das je nach Füllung immer wieder anders schmeckt. Klassiker ist brik au thon, mit Thunfisch, Petersilie, Kapern, Zwiebeln und einem rohen Ei gefüllter Blätterteig, der in heißem Fett frittiert wird.

chorba

die Suppe aus Lammfleisch und vielen feinen Gewürzen heißt so nach ihrer Einlage, kleinen, wie Reiskörner geformten Nudeln.

doigts de Fatima

Blätterteig wird zu einer langen, schmalen Tüte gedreht und wahlweise mit Käse, Thunfisch, Hühnchen und Ei gefüllt und frittiert.

harissa

scharfe rote Paprika und Olivenöl bilden die Grundlage der Universalwürzpaste, die dann mit Knoblauch, Kümmel, evtl. auch Petersilie, verfeinert wird.

Kebab

eine Art Lammgulasch, fein gewürzt mit Zitrone und frischer Petersilie

lablabi

Kichererbsensuppe, wird traditionell im Winter gegessen: Gewürzt ist sie mit Knoblauch und einer großzügigen Portion harissa.

makhroud

süße Spezialität aus Kairouan: frittierte, mit Datteln gefüllte Grießplätzchen

méchoui

so heißt jedes auf dem Holzkohlengrill zubereitete Fleisch; meist handelt es sich um Lamm.

méchouia

gegrillte Tomaten, Paprikaschoten und Knoblauch verbinden sich mit Thunfisch, Oliven, Kapern und einem hart gekochten Ei.

merguez

kleine, scharfe, mit viel Knoblauch gewürzte Lammfleischwürstchen

mosli

kross gebackene Lammkeule mit Kartoffeln und Peperoni

tajine

anders als der gleichnamige Schmortopf aus Marokko ist die tunesische tajine ein mit Lammfleisch und Käse gefüllter, pikanter Auflauf.

Region: Mahdia

Café La Medina

Geschmackvoll orientalisch eingerichtet und mit Tischen im Freien ist das Café gegenüber der Großen Moschee ein idealer Ort, um sich zu erholen und eine chicha zu rauchen. | Place de la Grande Mosquée

Le Lido

Das Restaurant gegenüber dem Hafen ist berühmt für seine frischen, schmackhaft zubereiteten Fischgerichte. | Avenue Farhat Hached | Tel. 73681339 | kein Ruhetag | €€

Region: Hammamet

Angolo Verde

Der Trenditaliener in Hammamet, besonders an Wochenenden gern besucht; gute Pizzas und Pasta. | 2 Avenue de la République | Tel. 72280073 | kein Ruhetag | €€

Chez Achour

Beliebt wegen der Panoramaterrasse, doch auch im mit Teppichen und Schnitzereien dekorierten Innern schmecken Lamm und Fisch vom Grill. | Rue Ali-Belhaouane | Tel. 72280140 | kein Ruhetag | €€

Le Mareva

Die Provence zu Besuch in Hammamet-Yasmine: In südfranzösischem Ambiente zeigt die Küche ihre Stärken sowohl bei mediterranen als auch bei köstlichen tunesischen Gerichten. | Marina | Tel. 72241244 | kein Ruhetag | €€€

Resto Vert

Minirestaurant und Café mit großer Snackauswahl (briks, Omeletts, Sandwiches) und Pasta. | Avenue de la Republique | kein Ruhetag | €

Region: Tozeur

La Fontana

Überkommt Sie in der Wüste das unstillbare Bedürfnis nach Pizza und Pasta? In Signora Robertas Restaurant bekommen Sie italienische Küche mit tunesischer Würze und römischem Charme! | Gegenüber dem Parkplatz des Dar Cheraït | Tel. 76462776 | kein Ruhetag | €-€€

Café Maure Le Jerid

Das hübsche maurische Café ist Treffpunkt der Jugend und der Touristen. | An der Route Touristique am großen Tonkrug

Tozorous

Das orientalisch eingerichtete Restaurant führt neben tunesischen Standardgerichten auch brochettes mit Kamelfleisch, Putenkebab und die scharfe Gemüsesuppe chorba. | 86 Avenue Abou el-Kacem ech-Chebbi | Tel. 95603783 | kein Ruhetag | €€

Region: Douz

Ali Baba

Einfache tunesische Standardküche in einem angenehmen Innenhof. | 5 Avenue Habib Bourguiba | Tel. 75472498 | kein Ruhetag | €

La Rosa

Das einfache Restaurant im Zentrum wird aufmerksam und sympathisch geführt. Es gibt wohlschmeckende tunesische Spezialitäten wie die doigts de fatima. | Avenue du 7 Novembre | Tel. 75471660 | €

Tej Elkhayem

Speisen unterm Sternenhimmel oder bei kühler Witterung in Beduinenzelten am Rand der Dünen. Zu Couscous oder gegrilltem Lamm gibt es oft auch Folklorevorführungen. | Zwischen Festivalgelände und Hotel Méhari | Tel. 75472446 | kein Ruhetag | €€

Region: Gabès

De l'Oasis

Gabès' beliebtestes und viel gelobtes Restaurant gibt es bereits seit 1949. Die Klassiker tunesischer Küche finden sich ebenso auf der Karte wie zum Beispiel Paella. | 15 Avenue Farhat Hached | Tel. 75270087 | kein Ruhetag | €€

Region: Bizerte

Le Petit Mousse

Das Restaurant ist eine kleine französische Enklave mit offenem Kamin und Klassikern wie steak au poivre. | Route de la Corniche | Tel. 72432185 | kein Ruhetag | €€€

Sport Nautique

Das Restaurant zwischen altem und neuem Yachthafen wirkt sehr kühl, überzeugt aber mit bester Fischküche und frischen Austern. | Quai Tarak ibn Ziad | Tel. 72432262 | im Ramadan geschlossen | €€

Region: Tunis

Andalous

Die Spezialität dieses sympathischen Restaurants mit andalusischem Flair in der Neustadt sind gute tunesische Standards wie Couscous oder Lammspieße. | 13 Rue de Marseille | Tel. 71241750 | So geschl. | €€

Dar Hammouda Pacha

Das Palais in der Medina stammt aus dem 17. Jh.; die Einrichtung vereint Tradition mit dem 21. Jh., die Küche schwelgt in Rezepten und Gewürzen rund ums Mittelmeer. | 17 Rue des Tamis | Tel. 71566584 | mittags und So geschl. | €€€

Essaraya

Ein wunderschönes ehemaliges Adelspalais in der Medina bildet den Rahmen für dieses Edelrestaurant, dessen großbürgerliche tunesische Küche erfolgreich mit dem üppig-orientalischen Ambiente konkurriert. | 6 Rue Ben Mahmoud (Bab Ménara) | Tel. 71560310 | So geschl. | €€€

La Rose des Sables

Gleich am Beginn der Souks hinter dem Bab el-Bahr können Sie in diesem sympathischen Caférestaurant auf eine Pizza oder ein Glas Minztee einkehren. | 5 Rue Djammaa ez-Zitouna | Tel. 71327928 | So geschl.

Chez Slah

Kleines Lokal in der Neustadt, auf Fisch spezialisiert; preiswertes Menü. | 14 bis Rue Pierre de Coubertin | Tel. 71258888 | Mo geschl. | €€

Zitouna

Im überwölbten Teil kurz vor der Großen Moschee gelegen, ist dieses einfache, hübsch mit zelliges dekorierte Caférestaurant vor allem bei Einheimischen beliebt. Die Küche ist schnörkellos und gut. | Rue Djammaa ez-Zitouna | So geschl. | €

Region: Djerba

Baccar

Eines der Restaurants der ersten Stunde in Houmt Souk und sehr gelobt für die stets frischen Fischgerichte. | Place Hedi Chaker | Tel. 75650708 | kein Ruhetag | €€

Dar Dhiafa

Im Restaurant des charmanten Hotels in Hara Seghira (Erriadh) wird Ihnen eine überaus wohlschmeckende Fusion mediterraner und tunesischer Küche serviert. | Tel. 75671166 | tgl. 12–14 und 19–22 Uhr | €€

El-Guestile

Das charmante Restaurant in Midoun schmückt sich mit hübschem Keramikdekor und Jasminkaskaden. Die Küche serviert tunesische Standards, die von guter Qualität sind. | 21 Rue Marsa Ettefa | Tel. 75657724 | kein Ruhetag | €€

Papagallo

Italienische Spezialitäten gibt es häufig in Tunesien, aber hier kommen Pizza, Lasagne und Spaghetti aus fachkundiger italienischer Hand und schmecken ganz hervorragend! | Avenue Habib Bourguiba | Mobiltel. Tel. 21416216 | kein Ruhetag | €€

Region: Kairouan

Karawan

In dem Restaurant unweit der Post bekommen Sie einfache, aber schmackhafte tunesische Gerichte, à la carte oder als preiswertes Menü; hier wird kein Alkohol ausgeschenkt. | Rue Sokraina bint al-Hussein | Tel. 77232556 | kein Ruhetag | €

Sofra

Anspruchsvolle tunesische und internationale Küche im Hotel Kasbah, in den Räumen der ehemaligen Festung von Kairouan. | Avenue Ibn El Jazzar | Cité de la Mosquée | Tel. 77237301 | kein Ruhetag | €€

Region: Sousse

Café el Kasbah

Ein buntes Sammelsurium von Möbeln und Dekor aus allen Teilen Tunesiens bildet die Einrichtung dieses originellen Cafés in der Medina; für den kleinen Hunger gibts Omeletts, briks und Nudelgerichte. | Rue Souk el-Caid | tagsüber bis 20 Uhr

L'Escargot

Das Restaurant serviert stets frischen Fisch und Meeresfrüchte; das Fleisch kommt vom Holzkohlegrill. Spezialität des Hauses sind, wie der Name sagt, Schnecken. | 87 Boulevard de la Corniche | Tel. 73224779 | kein Ruhetag | €€

Le Lido

Das angenehme Restaurant mit holzgetäfelten Räumen gegenüber dem Hafen ist auch bei Tunesiern sehr beliebt und daher häufig voll; Couscous erhalten Sie hier auch ohne Vorbestellung. | Boulevard Mohammed V | Tel. 73225329 | kein Ruhetag | €€

Region: Tabarka

Andalous

Das hübsches Café mit seinen dekorativen Majolikawänden ist stets gut besucht und bei Einheimischen wie Touristen beliebt. | Avenue Habib Bourguiba | €

Khémir

Tunesische Gerichte wie brik oder ojja, dazu eine große Auswahl an Fisch (Preis nach Gewicht) und Meeresfrüchten. Die Küche ist beständig und gut. | Avenue Habib Bourguiba | Tel. 78671586 | kein Ruhetag | €€

Restaurant des Hotels Les Mimosas

Elegantes Ambiente, aufmerksamer Service, ein herrliches Panorama und frankoarabische Küche, in der ebenfalls frischer Fisch den Ton angibt. | Tel. 78673028 | kein Ruhetag | €€