Reisetipps Costa Blanca

Einkaufen Costa Blanca Wer die Wahl hat...

Angesichts eines riesigen Ramschangebots gilt es, den Blick für das Besondere zu schärfen

Geschäfte gibt es hier wie Sand am Meer - und ebensoviel Ramsch made in China und made in India. In einer Stadt wie Benidorm gleichen die Shoppingzonen gigantischen Handelslagern aus Asien und fahren eine inflationäre Auswahl an Taschen, T-Shirts und Nippes auf. Ein solches Angebot an Massenware trübt den Blick für das Besondere, doch immerhin sorgen die Shoppingzonen für pralles Leben.

Kulinarisches

Produkte für den verwöhnten Gaumen lassen sich mancherorts direkt beim Erzeuger kaufen, ob Liköre und Süßweine in Benicàssim oder leckere Mandelhonigtafeln (turrones) in Xixona. Gläser mit eingelegten Kapern (alcaparras) gibt es in Águilas. In Supermärkten kann man sich gut und günstig mit eingelegten Oliven (aceitunas) und kaltgepresstem Olivenöl (aceite de oliva virgen extra) eindecken; das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durchweg sehr gut. Der Kauf von Olivenöl und Flaschenweinen empfiehlt sich in erster Linie für jene, die mit dem Auto anreisen. Ansonsten erschweren die Fluggepäckbestimmungen den bruchsicheren Transport. Ausgelaufenes Öl oder Wein im Koffer stehen in keinem Verhältnis zu den vorangegangenen Einkaufsfreuden. Gut transportabel hingegen sind chorizos, Hartwürste mit bestechendem Paprika- und Knoblaucharoma. Noch besser, Sie lassen sich Würste und Käse gegen geringen Aufpreis in Plastik einschweißen (envasar al vacío).

Kunsthandwerk

Ein Klassiker unter den Souvenirs ist und bleibt Keramik: ob ein Teller für die Wand oder eine (für die Spülmaschine allerdings wenig geeignete) Schale für den Salat. In der Altstadt von Peñíscola gibt es Tonwarenshops mit handgemachten Krügen und Vasen mit originellen Designs; im Hinterland von Alacant wird man in und um Agost fündig. Ein dekoratives Mitbringsel aus der Gegend um Sagunt ist der Henkelkrug aus Kork und verziertem Metall, der - je nachdem, ob er liegt oder steht - colcho oder colcha genannt wird.

Märkte

Populär sind rastros und mercadillos, Straßenmärkte mit Trödel und buntem Allerlei, die in vielen Orten ihren regelmäßigen Wochentag und ihre festen Zonen haben. Bei den Angeboten stehen Kleidung und Sommerkleidung hoch im Kurs, doch billig bedeutet nicht zwangsläufig preiswert. Hier sollten Sie die Stücke kritisch begutachten und - nicht nur nach Ihrer Sommerlaune - auswählen. Lebhaft geht es auch auf den normalen Wochenmärkten (mercados) zu, auf denen man sich nicht nur mit Obst und Gemüse, sondern auch mit typischen Regionalerzeugnissen wie Käse, Honig, Wein und Olivenöl eindecken kann. Die Markthallen öffnen im Regelfall Mo-Sa 8-14 Uhr, wobei montags die Fischabteilung geschlossen hat. Eine der schönsten, größten und stimmungsvollsten Markthallen in ganz Spanien steht in València, gleich gegenüber der Seidenbörse.

Mode

Mit seinen vielen Boutiquen und Schuhgeschäften für Sie und Ihn ist València ein gutes Einkaufspflaster. Alles unter einem Dach bietet die Kaufhauskette El Corte Inglés, die durchweg Wert auf Qualität legt und sich dadurch, aber auch durch entsprechende Preise auszeichnet. Ketten wie Zara und Mango richten sich mit junger Mode an finanziell weniger gut Budgetierte.

Musik

Klischees hin oder her - der Rhythmus steckt Spaniern im Blut. Außerdem hört man gerne Pop und Rock in der eigenen Sprache. Zu den Chartstürmern zählen Café Quijano, Estopa, Amaral, Juanes, Efecto Mariposa, El Sueño de Morfeo und La Oreja de van Gogh. Gut sortierte Musikabteilungen, in denen Sie die CDs bekommen, findet man in den Kaufhausfilialen der Kette El Corte Inglés.

Region: Dénia

Märkte

Der Wochenmarkt wird in der Halle in der C/. Magallanes abgehalten (Mo-Sa 7-14 Uhr), mitunter kommen auch noch ein paar Freiluftstände dazu. Die Explanada Torrequemada ist montagvormittags Schauplatz eines mercadillo (Allerleimarkt mit Kleidung, Schuhen etc.) und freitagvormittags eines rastro de antigüedades (Trödel, Antiquitäten). Im Sommer wird täglich ein abendlicher mercadillo auf der Explanada Cervantes veranstaltet (bis ca. Mitternacht). Während der Orangensaison (Okt.-April) gibt es mancherorts Direktverkäufe, säckeweise z.B. an der Straße Richtung Gandia.

Region: València

Einkaufen in Valéncia

Da streiten sich die Experten - ist nun Barcelonas Boquería oder Valèncias Mercat Central (Mercado Central) der schönste Markt im ganzen Land? In den im Jugendstil gehaltenen Markthallen bersten die Stände auf über 8000 m² vor Würsten, Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch. Hier kaufen die Einheimischen mit Vorliebe selbst gerne ein, auch Käse, Gewürze, Feigenmarmelade und Tomatenkonfitüre. Egal, ob man kauft oder nicht, der Besuch ist ein Erlebnis (Mo-Sa 7-14 Uhr | Pl. del Mercat | www.mercadocentralvalencia.es).

Elegante Einkaufszonen liegen rund um ein anderes historisches Marktgebäude, den Mercat Colón/Mercado Colón in der C/. Jorge Juan. Hier finden Sie exklusive Schuhgeschäfte wie Pepe Moreno (C/. Jorge Juan 8) und Juweliere wie Anuk (C/. Jorge Juan 21). Das Großkaufhaus El Corte Inglés ist mehrfach vertreten, z.B. in der C/. Pintor Sorolla, der Avenida de Pío XII und der C/. Colón.

Region: Peñíscola

Frutas Piñana

Megashop mit erntefrischem Obst und Gemüse, die besten Preise weit und breit. Ideal für jene, die eine Kiste Orangen mit nach Hause nehmen wollen. Av. Papa Luna 164 | der Parkplatz ist jedoch nur von der Rückseite her anfahrbar

Region: Calp/Calpe

Trödel- und Allerleimärkte

Trödel- und Allerleimärkte werden mittwochs gegenüber dem Pabellón Municipal de Deportes und samstags im Bereich Avenida Ouerto Santa María/Avenida del Norte abgehalten.

Region: Benidorm

Einkaufen in Benidorm

Das bunte, geschäftige Treiben beginnt hinter der Playa de Levante in der Avenida Martínez Alejos, von wo aus sich der Streifzug zur Plaça de la Creu hin fortsetzen lässt. Diese Shoppingzonen sind wegen ihres prallen Lebens interessant. Wer bei Angeboten wie „Alles für drei Euro“ zugreift, bekommt natürlich auch die dem Preis entsprechende Qualität. Richtung Playa de Poniente läuft die Fußgängerzone nahe dem palmendurchsetzten Parque de Elche aus.

Region: Alacant/Alicante

Märkte

Ihren Reiz für Kauf- und Schaulustige haben vor allem die Montag bis Samstag immer vormittags geöffneten gut bestückten Märkte, darunter der Mercado Central (Av. Alfonso X el Sabio) und der Mercado Teulada (C/. Teulada).