bedeckt München 17°
vgwortpixel

Coronavirus in München:Freizeit, Kultur und Aktivitäten ohne Ansteckungsgefahr

Streaming vs. Konferenz: Krisensicheres Internet für daheim

Ob Streaming, Podcasts, Spiele oder Sportübungen - um sich während der Ausgangsbeschränkungen daheim zu beschäftigen, gibt es viele Möglichkeiten.

(Foto: dpa-tmn)

Drinbleiben ist angesagt. Langweilen muss man sich aber nicht: Tipps zum Hören, Sehen, Selbermachen.

Onleihe - das digitale Angebot der Stadtbibliothek

Über Onleihe steht das E-Book- und Hörbuch-Angebot der städtischen Bibliotheken via App, E-Book-Reader oder im Internet zur Verfügung. Eine Mitgliedschaft über die Homepage der Stadtbibliothek München ist schnell abgeschlossen, die Stadtbibliothek bietet derzeit auch einen kostenlosen Mitgliedsausweis an, der drei Monate lang gültig ist.

Literaturempfehlungen aus und über München

Gegen die Langeweile während der Corona-Isolation: ei­ne Aus­wahl neu­er Bü­cher von Schrift­stel­le­rin­nen und Schrift­stel­lern aus Mün­chen und Bayern.

In Romanen aus allen Zeiten lassen sich sehr unterschiedliche Ansichten Münchens finden. Die Auswahl wird fortlaufend erweitert:

In 16 Büchern um die Welt: Reisen im Kopf

Warum in der Nähe umherschweifen, wenn es so viel gute Literatur über die Ferne gibt? Wie man ohne Gepäck weit kommt. Denn auch wer zuhause sitzt, kann sich mit großer Literatur weit weg träumen. Ein paar Leseanregungen.

Basteln, lesen und toben - Beschäftigung für Kinder

Virtueller Jugendtreff

Um für Kinder und Jugendlichen da zu sein, haben die 50 Jugendtreffs des Kreisjugendrings München-Stadt umgerüstet: Per Telefon, E-Mail, Skype und Instagram sind sie weiterhin erreichbar. In einem Kreativwettbewerb können die Jugendlichen unter dem Hashtag #kreativdaheim Comics, Choreografien und andere Kunstwerke hochladen und sich gegenseitig motivieren, die Freizeit künstlerisch zu nutzen. Beim digitalen Singen wird zudem aus selbstgedrehten Videos ein Lied zusammengeschnitten. Informationen zu allen Aktionen der Freizeitstätten gibt der KJR in seinem "Corona-Blog" unter https://webzweinull.kjr-blog.de.

Sportübungen in den eigenen vier Wänden

Die eigenen vier Wände können in diesen Wochen mitunter ganz schön eng werden. Zumal wenn man nicht das Glück hat, über einen eigenen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon zu verfügen. Diese Profi-Sportler geben ihre besten Fitness-Tipps weiter:

Laufen und Joggen in Corona-Zeiten

In Zeiten von Home-Office und Kontaktbeschränkung entdecken viele Menschen das Laufen für sich. Marathon-Olympionike Philipp Pflieger gibt Tipps für Anfänger und Wiedereinsteiger. Welche Strecken sich in München besonders gut zum Joggen oder Laufen eignen: SZ-Redakteure präsentieren ihre liebsten Jogging-Strecken.

Noch mehr Bewegung mit Yoga, Zumba und Tanzstunden

Die Internet-Plattform yoga-easy.de bietet gegen den Corona-Koller eine "Home-Yoga-Challenge" an (sieben Tage gratis, ein Monat 12 Euro). Mehr Tipps für die innere Balance gibt es hier.

Nicht nur mit sich selbst beschäftigt sein, sondern auch einen oder mehrere Partner einbinden, das ist das Ziel von Acroyoga. Für Einsteiger eignet sich der noch kleine dänische Kanal "Family Acroyoga". Auf der Suche nach dem Glück mit Lachyoga: Christian Herrig unterrichtet jetzt per Videochat.

Der ESV Neuaubing bietet für alle, die daheim in ständiger Gefahr sind, zu Couch-Potatoes zu werden, eine Reihe von kostenlosen Live-Fitnesskursen via Zoom. Lehrer wie Tommy Wurmseder bringen Discofox, Cha-Cha-Cha und Westcoast Swing übers Internet nach Hause. Gemeinsame Tanz-Events mit Anleitung täglich um 19 Uhr, Termine und Links zu Zoom auf groove-germany.de.

Sternstunden der geräderten Kultur unter freiem Himmel

In Bayern locken immer mehr Autokinos - hier und da nicht nur mit Filmen, auch Live-Konzerte sind geplant.

Serien und Film-Empfehlungen

Wer bei "München" und "Serien" nur an "Dietl" denkt, der hat diese aktuellen Produktionen verpasst. Vier Fernsehserien aus und über München, die ein anderes Bild von der Stadt zeigen - ganz ohne Monaco Franze.

Die Streaminganbieter dürften für die Zeit, in der die Leute aufgefordert sind zuhause zu bleiben, neue Rekorde verzeichnen. Doch was, wenn alle guten Serien schon durch "gebinged" sind? Dann bleiben noch die Serien-Empfehlungen der SZ, die über den Tellerrand der eigenen Interessen schauen und jeden Algorithmus in die Knie zwingen. Oder die brandneuen Serienstarts im März. Weitere Streaming-Tipps: Wenn frühere Lehrer zu Kollegen werden und Brüder um Bier streiten.

Immer mehr Verleiher bieten aktuelle Kinofilme im Netz an, zum Beispiel den Coming-of-Age-Film "This Is Not Berlin" oder die "Känguru Chroniken". Bis zur Wiedereröffnung der Kinos kann man sich mit früheren Festival-Gewinnern wie "Bis dann, mein Sohn" oder "Joker" trösten. Die Serien-Empfehlungen aus der SZ-Redaktion im April stellen eine Klobürste, eine Bushaltestelle, eine Kleinstadt und Jazz in den Mittelpunkt.

Den Reisebeschränkungen zum Trotz - filmische Reisen sind immer möglich. Roadmovies und Tragikomödien versprechen schöne Fluchten, zum Beispiel "Bernadette" mit Cate Blanchett. Zu den SZ-Film-Tipps. Die besten Filme des Deutschen Filmpreises gibt es auf DVD oder zum Streamen. Eine Auswahl.

Mehrere Filme handeln von Solidarität unter Frauen - vom Biopic "Judy" zum Stripperinnen-Drama "Hustlers".

Von wegen Langeweile im Home-Office - neue Filme fürs Heimkino zeigen: Es wird mehr geschuftet denn je. Zum Beispiel in Ken Loachs packendem Sozialdrama "Sorry We Missed You".

Dok-Fest München vom Sofa aus erleben

Dokumentationen spiegeln reale Lebenswelten. Das Dok-Fest München zeigt 121 Filme aus 42 Ländern, zum Teil als Welt- und Deutschland-Premieren. Statt auf der Leinwand kommen die Werke im Netz zur Aufführung. Im Jugendprogramm des Dok-Fests gibt es Web-Seminare mit einer Youtuberin und Angebote für Schulklassen.

Podcast-Tipps

Kriminelle Musiker, erfolgreicher Grusel und Tipps für die Corona-Zeit: Die Podcast-Empfehlungen aus der SZ-Redaktion im April. Mit Christian Drosten durch die Coronakrise, Fans erörtern, warum Pokémon weinen können und: der Pumuckl ist da. Welche Podcasts sich im März gelohnt haben.

Der erfolgreiche Schauspieler, Tatort-Kommissar und vielfach ausgezeichnete Hörbuch-Interpret Axel Milberg liest in unserem neuen SZ-Podcast seine Lieblingstexte und ergänzt sie um persönliche Kommentare. Täglich neu und überraschend als Podcast der Süddeutschen Zeitung.

Mit dem Podcast der StoryBox können Münchner sich virtuell mit frei erzählten Geschichten vergnügen. "AndereGedanken" hat Erzählungen für die ganze Familie auf Lager und kann über www.momoheiss.de/home/aktuell-andere-gedanken/ oder https://soundcloud.com/anderegedanken gehört werden.

Hörbücher und Hörspiele

Jens Harzer liest Hölderlins "Hyperion". "Vom Winde verweht" wurde neu aufgenommen. Mit diesen Hörbüchern hält man die Quarantäne besser aus. Verlage, Kulturinstitutionen und Radiosender haben Formate entwickelt, um Literatur lebendig im Internet zu präsentieren - ob bei Parasiten TV, der Reihe des Mentor Verlags oder in BR-Podcasts. Der WDR inszeniert H. D. Thoreaus Aussteigerbericht "Walden" als großes Schwarmhörspiel - und jeder kann von zu Hause aus mitmachen.

Gute Brettspiele - Empfehlungen

Endlich Zeit für ein gutes Spiel! Sechs prämierte oder bewährte Spiele, die allein, zu zweit und in der Familie begeistern.

Pinakotheken, Lenbachhaus und mehr - Münchner Kultur digital erleben

Die städtischen Museen sind wieder geöffnet. Das Jüdische Museum zeigt die Zeichnungen von Gabriella Rosenthal, im Lenbachhaus ist "Sheela Gowda. It ... matters" zu sehen, das Stadtmuseum beginnt mit der Sonderpräsentation "Vorbilder/Nachbilder" und mit der Schuh-Ausstellung, in der Villa Stuck ist die Lisa-Walker-Schau geöffnet, das NS-Dokumentationszentrum hat wieder geöffnet, ebenso das Valentin-Karlstadt-Musäum. Kulturfreunde machen in den wieder geöffneten Museen jetzt ganz ungewohnte Erfahrungen.

Alternativ eine Auswahl von digitalen Kulturangeboten:

Den Internationalen Museumstag vom Sofa aus erleben

Auch wenn viele Museen wieder geöffnet haben - der Internationale Museumstag am 17. Mai belässt sein Programm in der digitalen Welt. "Die Museen können aufgrund der Versammlungsbeschränkungen den Besuchern nicht die gewohnte breite Palette an Veranstaltungen bieten", begründen sie die Entscheidung. Unterm Hashtag #MuseenEntdecken präsentieren sich deshalb die Museen in Bayern auf den Social-Media-Plattformen, Instagram, Facebook, Twitter, Youtube und der eigenen Webseite. Verschiedensten Formate wie gestreamte Live-Führungen, 360°-Rundgänge, interaktive Ausstellungen, Quiz-Spiele, Podcasts und Video-Beiträge sind geplant, die den Museumstag trotz der Einschränkungen zum Erlebnis machen sollen. Das Porzellanikon demonstriert etwa einen 3D-Druck, die Kunstgalerie Fürth lädt Kinder zu einem Workshop.

Volkssternwarte und Deutsches Museum

Das Deutsche Museum bietet jede Menge Möglichkeiten, die Sammlungen des Hauses digital zu durchstreifen - und in virtuellen Rundgängen zur Schifffahrt oder Luftfahrt von fernen Welten zu träumen.

Wer einen Blick in die Sterne werfen möchte, findet unter der Webseite www.sternwarte-muenchen.de zahlreiche digitale Angebote. Auch ein 360-Grad-Rundgang durch die Volkssternwarte ist möglich, zu sehen über Youtube. Informationen sind erhältlich unter info@sternwarte-muenchen.de oder unter der Rufnummer 40 62 39.

Konzerte, Musik und Lesungen im Livestream

Kultur im Netz

Der Travestiekünstler Chris Kolonko präsentiert im Hofspielhaus seine Show "Marlene singt". Zur Kultur-Service-Seite.

Tierisch spannende Aktivitäten

Von Amsel bis Zilpzalp: In Scharen geben sie bei Sonnenaufgang ihr Morgenkonzert. Das Naturkundemuseum Biotopia ruft Menschen in aller Welt dazu auf, den Vogelgesang mit dem Handy aufzunehmen - und so Teil eines Forschungsprojektes zu werden.

Unter einer neuen Rubrik "Hellabrunn für Zuhause" publiziert der Tierpark nahezu täglich auf Facebook, Instagram und Twitter Spannendes und Wissenswertes aus der Welt der Tiere. Auch die online einsehbaren Live-Kameras bei Flamingos, Mähnenrobben und Elefanten sind weiterhin eingeschaltet. Mit dem "Mia san Tier"-Podcast gibt es den Münchner Tierpark seit Jahresbeginn auch "auf die Ohren".

Virtuelle Stadttouren durch München

Auf der Webseite (www.stattreisen-muenchen.de/daheim) und auf Youtube stellen einzelne Rundgangsleiter vom Verein Stattreisen Ausschnitte aus ihren Touren vor. Dabei ist die Herangehensweise der Macherinnen sehr vielfältig: Die Kunsthistorikern Myriam Wagner-Heisig etwa erzählt anhand von Playmobil-Figuren etwas zur Münchner Schulgeschichte, Kristin Holighaus macht einen virtuellen Spaziergang über den Alten Nördlichen Friedhof in der Maxvorstadt.

Auch Ludwig & Lola Stadtführungen bieten zur Zeit ihre Stadtführungen online an - kostenlos und im Livestream. Mehrmals pro Woche nehmen sie ihre Zuschauer virtuell auf echte Stadtführungen durch München und erzählen Geschichten über die Stadt. Wer es zu den Livestreams zeitlich nicht schafft, hat im Nachhinein die Möglichkeit, sich die Videos in aller Ruhe anzuschauen. Die Links dazu sind auf der Webseite von Luwdig & Lola zu finden.

Rezepte von Münchner Köchen fürs Homeoffice

Lieferdienst, Mittagessen zum Mitnehmen und dann? Die Versorgung im Homeoffice stellt viele vor Herausforderungen: Schnell muss es gehen, denn so lang ist die Mittagspause nicht, die Kinder schreien Hunger und die Zutaten müssen sich schon um Kühlschrank befinden. Wie ein schnelles und gutes Mittagessen gelingt, erfahren Sie in der nachstehenden Rezeptsammlung von Münchner Köchen, die fortlaufend erweitert wird:

Gutes Essen und Drinks trotz Corona-Beschränkungen

Bis die ersten Gäste wieder kommen dürfen, müssen die Wirte noch ein wenig Geduld haben. Viele von ihnen finden solange neue Wege - acht Tipps.

Sterneküche to go oder für daheim

Tohru Nakamura öffnet seinen Fast-Food-Imbiss in Schwabing. Vorbestellung unter Telefon 38 38 10. Geöffnet ist von Dienstag bis Samstag. Münchner Gourmetrestaurants bieten Menüs zum Abholen an oder liefern an die Haustür. Vier Gastronomen zeigen per Stream, wie man zuhause gut italienisches Essen kochen kann - und nebenher gibt's eine kontaktlose Weinprobe.

Traditionsküche von Oma auf Youtube

Auf Youtube trösten Italiens "Pasta Grannies" oder Knödel kochende Großmütter aus Bayern Tausende Familien durch den Lockdown. Auch Kochbücher mit Hausmannskost boomen.

© SZ.de/van/huy
DOK.fest München: SOS-Dokumentarfilmpreis

Kultur trotz Corona
:Konzerte, Lesungen und Kunst von zu Hause erleben

Das erste der großen Filmfestivals findet ausschließlich online statt. Außerdem Festival-Auftritte von Coldplay bis Ed Sheeran: Die Kulturtipps im Überblick.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite