Gesundheit in München

SZ PlusMedizinische Versorgung
:Gesundheit ist eine Frage des Einkommens

Vor allem in Münchens Randbezirken fehlen Ärzte. Gesundheitstreffs sollen Abhilfe schaffen und Menschen den Gang zum Arzt erleichtern. Doch die Stadt ist damit auf sich allein gestellt.

Von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 156
:Wenn die Vergangenheit Vorurteile schürt

Pola Gülberg versorgt einen Patienten, der vollkommen überrascht von der Freundlichkeit ist, mit der sie ihm begegnet. Wenig später erfährt die Pflegerin auch, dass es dafür einen Grund gibt.

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusEthik und Medizin
:"Um gut zu leben, muss man sich der eigenen Sterblichkeit bewusst werden"

Die Medizin macht mittlerweile viel möglich - oft mehr, als sich Betroffene selber wünschen. Zwei Ethikberaterinnen über Patientenautonomie und die Frage, ob es immer sinnvoll ist, die Lebensverlängerung als oberstes Ziel zu setzen.

Interview von Ambros Maria Karner

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 155
:"Scheiße, es ist einer von uns"

Ein Kollege von Pola Gülberg liegt nach einem Verkehrsunfall auf der Ebersberger Intensivstation - für alle im Team ein Schock. Was war passiert? Und wie entscheidet man in einer solchen Situation, wer ihn versorgt?

Protokoll: Johanna Feckl

Dutzende Infektionen
:Magen-Darm-Virus grassiert unter Frühlingsfest-Besuchern

Mehrere Dutzend Personen haben sich offenbar beim Feiern auf der Theresienwiese mit einem Norovirus infiziert. Zuvor hatte es in Stuttgart einen ähnlichen Fall mit über 800 Infizierten gegeben.

Klinik-Einweihung
:"Sehr gut investiertes Geld für unsere Kinder"

Der 143 Millionen teure Neubau der Frauen- und Kinderklinik Schwabing wird offiziell eröffnet. Mit Luftballons, Tiger-Bildern und vielen High fives.

Von Nicole Graner

SZ PlusGründer in München
:Vom Mediziner zum Investor

Der Radiologe Reinhard Meier kümmert sich nicht mehr um Patienten, sondern um Start-ups, die das Gesundheitswesen digitaler und besser machen wollen - mit 3-D-Visualisierungen oder einer Buchungsplattform für Arzttermine.

Von Nicole Graner

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 154
:Nase zu und durch

Pola Gülberg entdeckt am Bauchnabel eines Patienten eine dicke, feste Kruste. Es ist keine Verletzung, sondern ein Zeichen dafür, dass hier schon lange niemand mehr gewaschen wurde. Also holt das die Pflegerin nach - mit einem unangenehmen Nebeneffekt.

Protokoll: Johanna Feckl

Klinikum Großhadern
:Eine der größten Universitätskliniken Europas wird 50

Das Klinikum Großhadern hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der innovativsten Kompetenzzentren der Medizin entwickelt. Wer zum Festakt gekommen ist, welche Pläne es für die Zukunft gibt und was es mit dem "Toaster" auf sich hat.

Von Nicole Graner

SZ PlusNeue Klinik in München
:Wenn im Schockraum das Licht ausgeht

In zwei Wochen soll die Frauen- und Kinderklinik Schwabing in Betrieb gehen. Damit alles reibungslos funktioniert, werden vorher die Abläufe durchgespielt - und dann fällt der Strom aus.

Von Nicole Graner

Rathaus-Tracker
:Was in München besser wurde - und was nicht

Seit vier Jahren regiert Grün-Rot im Rathaus und hatte sich viel vorgenommen: Mehr U- und S-Bahnen! Bezahlbare Mieten! Weniger Armut! Doch wie weit ist die Koalition mit den großen Plänen gekommen? Blättern Sie durch den interaktiven München-Tracker.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusLungentransplantation
:"Meine Lunge arbeitete nur noch zu 18 Prozent"

Seit mehr als zehn Jahren lebt Geraldine Laprell mit einer transplantierten Lunge. Und sie hat zwei gesunde Töchter - obwohl die Ärzte sagten, Kinder zu bekommen sei zu gefährlich für sie.

Von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 153
:Patient allein im Krankenhaus

Ein Patient von Pola Gülberg kommt als Notfall in die Klinik - schnell ist klar, dass er länger bleiben muss. Doch er will nicht, dass seine Angehörigen informiert werden. Dabei liegt er mit niemandem aus der Familie im Streit. Was ist da los?

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusStreit um Paragraf 218
:"Es geht darum, mit der Frau eine Entscheidung zu finden"

Das Thema Abtreibung gibt es, seit es Menschen gibt, in allen Kulturen und Religionen. Doris Hofmann arbeitet seit 30 Jahren in einer Schwangerenberatung. Ein Gespräch über die Einsamkeit und Isolation von Frauen in einer Ausnahmesituation.

Von Pia Stock

SZ PlusMaisach
:Interesse an Herzstudie übertrifft alle Erwartungen

Nicolas May stirbt mit 14 völlig überraschend am plötzlichen Herztod. Sein Vater Manfred und der Münchner Kinderkardiologe Nikolaus Haas wollen durch bessere Vorsorgeuntersuchungen das Risiko solcher Todesfälle verringern. Eine Studie an Nicolas' Schule stößt auf riesiges Interesse.

Von Ariane Lindenbach

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 152
:Drogenkonsum hinterlässt Zahnruinen

Das Gebiss einer Patientin besteht fast nur noch aus Stummeln, an einigen Stellen im Mund gibt es eitrige Wunden. Einen solchen Zustand hat selbst Pola Gülberg noch nie gesehen. Und die Patientin ist gerade einmal in ihren 30ern.

Protokoll: Johanna Feckl

Amerikanische Faulbrut
:Bienenseuche im Westend

Im Bezirk Schwanthalerhöhe ist eine für Bienen hoch ansteckende Infektionskrankheit ausgebrochen, für Menschen ist die Amerikanische Faulbrut aber ungefährlich - und für den Stadthonig auch.

SZ PlusHumanes Papillomvirus
:Die unterschätzte Gefahr

Angefangen hat bei Benjamin alles mit einer Schwellung im Hals - dann wurde bei ihm ein bösartiger Tumor festgestellt. Ursache: das HP-Virus. Es breitet sich in Deutschland offenbar gerade rasant aus - obwohl eine Impfung schützen könnte.

Von Nicole Graner

SZ PlusSchwangerschaft und Geburt
:"Es überwiegt mal die Hoffnung, mal die Sorge"

Astrid Draxler hat viele Eltern in München durch Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit begleitet. Nach 16 Jahren hört sie als Leiterin der Beratungsstelle für natürliche Geburt und Elternsein auf. Was hat sich in der Zeit verändert?

Interview von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 151
:Der Herr des Ringes

Pola Gülbergs Patient liegt im Sterben. Den Ring, den er trägt, soll eine seiner Töchter bekommen, um ihn an seinen einzigen Enkelsohn zu übergeben - ein altes Familienerbstück. Doch es kommt ganz anders.

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusNeubau der Frauen- und Kinderklinik in Schwabing
:"Wir sind hier für Mutter und Kind der sicherste Ort. Weltweit"

150 Betten, hochmoderne Technik, verschiedenste medizinische Bereiche unter einem Dach - die neue Frauen- und Kinderklinik der München Klinik Schwabing wird Mitte Mai eröffnen. Es ist eines von drei Großbauprojekten für eine Neuausrichtung der städtischen Kliniken.

Von Nicole Graner

SZ PlusZecken-Saison in München
:"Eine Gehirnhautentzündung wünscht man niemandem"

Wie kann man sich vor FSME und Borreliose schützen? Warum gilt München als Risikogebiet? Lauert die Riesenzecke jetzt auch in hiesigen Grünanlagen? Infektionsmedizinerin Kristina Huber zur Lage in der Stadt.

Interview von Annika Block

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 150
:Wie in einer Seifenoper

Ein Patient von Pola Gülberg kommt nach einem Herzinfarkt auf die Überwachungsstation - mit dabei ist eine Frau. Doch schon bald stellt sich heraus: Sie ist nicht seine Ehefrau. Und auch nicht der einzige Damenbesuch des Mannes.

Protokoll: Johanna Feckl

Medizin in München
:Wie VR-Brillen Kindern helfen, Schmerz zu vergessen

Die Behandlung von Narben kann nach einer Brandverletzung unangenehm sein. In der Schwabinger Klinik sollen nun virtuelle Unterwasserwelten junge Patienten ablenken.

Von Ekaterina Kel

SZ PlusZahnmediziner für Angstpatienten
:"Manche zittern schon beim ersten Anruf"

Erich Unterhuber weiß, wie man Menschen die Angst vor dem Zahnarzt nimmt: Der Mediziner aus Oberhaching behandelt seit 30 Jahren Patienten mit ausgeprägter Phobie. Bei manchen ist die Panik so groß, dass sie sich trotz Schmerzen jahrelang nicht in Behandlung trauen.

Interview von Claudia Wessel

Haar
:Neuer Chef am Isar-Amper-Klinikum

Nicolas von Oppen ist seit 1. April Geschäftsführer der Psychiatrie-Einrichtungen des Bezirks Oberbayern im Raum München. Er blickt auf 27 Jahre Erfahrung im Krankenhaus-Management zurück.

SZ PlusCannabisgesetz
:Rausch auf Rezept

Weil der Konsum von Cannabis nun zwar erlaubt ist, die legale Beschaffung aber noch immer schwierig, könnte bald ein Ansturm auf Arztpraxen folgen, die die Blüten zu medizinischen Zwecken verschreiben.

Von Ekaterina Kel

Wissenschaft
:"Metallpartikel will man nicht einatmen"

Wie schädlich ist eigentlich Bremsstaub? Wissenschaftler aus vier Ländern untersuchen an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg, welche Auswirkungen Ultrafeinstaub auf Gesundheit und Umwelt hat.

Von Daniela Bode

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 149
:Alle kennen Krebs - aber COPD?

Jede Woche werden auf der Ebersberger Intensivstation ein bis zwei Patienten mit COPD versorgt - eine Krankheit, die weltweit die dritthäufigste Todesursache ist. Trotzdem passiert es Pola Gülberg immer wieder, dass Menschen nichts von der Lungenerkrankung wissen.

Protokoll: Johanna Feckl

Sommerzeit
:"Es ist höchste Zeit, die Zeitumstellung abzuschaffen"

In der Nacht zum Sonntag rücken die Uhrzeiger um zwei Uhr eine Stunde vor. Die Sommerzeit kann den Bio-Rhythmus durcheinanderbringen und der Gesundheit schaden, sagt die Chronobiologin Martha Merrow. Doch es gibt Tipps, wie sich der Übergang möglichst sanft gestalten lässt.

Interview von Ekaterina Kel

Medizinische Versorgung
:Wenn Menschen durchs Raster fallen

In München leben mehrere Hundert Menschen ohne Krankenversicherung, die meisten in prekären Verhältnissen. Der Verein Condrobs versucht mit einer Clearingstelle, sie wieder ins System zu bringen. Jetzt gibt es dafür neue Räume.

Von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 148
:Heikle Situation im Schockraum

Pola Gülberg wird zu einem Patienten in der Notaufnahme hinzugerufen - eigentlich hätte der in einer Spezialklinik versorgt werden müssen. Aber nirgends ist ein Platz frei gewesen.

Protokoll: Johanna Feckl

Kliniken
:Neue Medizin-Allianz in München

Die Pläne betreffen zunächst das Klinikum rechts der Isar sowie das Deutsche Herzzentrum - und in einem zweiten Schritt dann auch das Klinikum Großhadern.

Geschlechtskrankheit
:Sex ohne Kondom: Immer mehr Syphilis-Infektionen in München

Die Stadt liegt im bundesweiten Vergleich mit an der Spitze, fast ausschließlich Männer stecken sich an. Als Grund für den Anstieg nennt ein Infektiologe Sorglosigkeit.

Von Stephan Handel

Kindermedizin
:Hightech für herzkranke Babys

Das Deutsche Herzzentrum kann dank einer Spende des SZ-Hilfswerks seine kleinsten Patienten künftig noch besser versorgen.

Von Ekaterina Kel

SZ PlusPsychische Gesundheit
:Jeder vierte Münchner ist psychisch krank

Frauen haben häufiger Depressionen als Männer. Eine Studie zeigt, welche Stadtviertel wie stark betroffen sind - und welche Rolle Geld dabei spielt.

Von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 147
:Mit Influenza auf der Intensivstation

Die meisten Menschen müssen wegen einer Grippe-Erkrankung nicht ins Krankenhaus - doch in diesem Winter hat es auf der Ebersberger Intensivstation gleich fünf Fälle gegeben, erzählt Pola Gülberg. Die Pflegerin hat Vermutungen, woran das liegen könnte.

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusNeue OP-Methode an der München-Klinik
:Offener Rücken: Wie Föten schon im Mutterbauch operiert werden

In der München-Klinik Schwabing ist im vergangenen Jahr erstmals ein ungeborenes Baby mit der sogenannten Hybridtechnik behandelt worden, die aus den USA kommt. Inzwischen macht der Junge schon erste Krabbelversuche.

Von Nicole Graner

Neonatologie
:München-Klinik Harlaching startet Muttermilchbank

Sie ist die Zweite in der Stadt. Muttermilch ist das Beste, was ein Baby bekommen kann. Doch Frauen können sie nach einer Frühgeburt ihrem Neugeborenen oft nicht gleich geben.

Von Nicole Graner

Ärzte-Streik
:Aufstand in weißen Kitteln

Die Ärztinnen und Ärzte der bayerischen Unikliniken machen viel Lärm auf dem Marienplatz. Sie fordern mehr Geld und Zuschläge für Dienste. Aber eigentlich geht es den Streikenden um viel mehr.

Von Ekaterina Kel

SZ PlusKindermedizin
:Kampf gegen Erziehungsmythen aus der Nazi-Zeit

Vitor Gatinho ist Kids.doc, Tausende Eltern folgen dem Kinderarzt im Internet. Bei seiner Live-Show in München will er aufräumen mit überzogenen Erwartungen und erklärt, wann man einfach mal die Kirche im Dorf lassen sollte.

Interview von Ekaterina Kel

Ehrenamt
:Willig freiwillig

Von Seniorenbegleitung bis Tierschutz ist vieles möglich: Bei der Münchner Freiwilligenmesse stellen sich 75 Organisationen vor. Hunderte Besucher nutzen die Gelegenheit, um sich von denen anstecken zu lassen, die sich schon engagieren.

Von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 146
:So einfach lässt sich der Tod kein Schnippchen schlagen

Pola Gülberg versorgt einen älteren Patienten, der immer wieder stürzt. Es stellt sich raus: Er hat Vorhofflimmern und braucht einen Herzschrittmacher. Doch der Mann zögert: Wenn ein Gerät sein Herz zum Schlagen bringt, wie kann er dann überhaupt sterben?

Protokoll: Johanna Feckl

Münchner Unikliniken
:Ärzte kündigen erneut Streik an

Das LMU-Klinikum, das Klinikum rechts der Isar und das Deutsche Herzzentrum sind von dem Ausstand am Montag betroffen. Geplant sind auch ein Protestmarsch und eine Kundgebung in der Innenstadt.

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 145
:Warten, bis man vor Sorge krank ist?

Als Pflegekraft darf Pola Gülberg Angehörigen zwar Auskunft über den Zustand eines Patienten geben, aber keine genauere medizinische Erklärung dazu - das ist Aufgabe der Ärzte. Manchmal führt das zu Situationen, in denen sie abwägen muss.

Protokoll: Johanna Feckl

Equal-Care-Day
:Im Hamsterrad der Pflege

Frauen wie Henrietta Lienke-Wiglinghaus tragen einen großen Teil der Sorgearbeit für pflegebedürftige Angehörige - ohne dass es die Gesellschaft wahrnimmt. Ein Festival zum Equal-Care-Day in München will auf die Ungerechtigkeiten aufmerksam machen.

Von Ekaterina Kel

Abschiebung verhindert
:Duldung für Pflege-Azubi bis Ende August gesichert

Daniel M. darf in Deutschland bleiben und mit seiner Ausbildung beim Altenheimträger Münchenstift weitermachen. Wie es danach weitergeht, ist offen.

Von Ekaterina Kel

Klinikum Schwabing
:Ein Bettenhaus für Kleinfamilien

Das Schwabinger Klinikum baut zugunsten seines Pflegepersonals ein weiteres seiner denkmalgeschützten Gebäude um. Entstehen sollen dort 73 Apartments, auch für Wohngemeinschaften.

SZ PlusBlühende Gräser und Bäume
:Pollenallergie? "Nehmen Sie die Sache nicht auf die leichte Schulter"

Wegen des Klimawandels beginnt die Leidenszeit für Allergiker immer früher im Jahr. Toxikologe Jeroen Buters erklärt, zu welcher Tageszeit man am besten das Haus verlässt - und warum man rechtzeitig zum Arzt gehen sollte.

Interview von Sophia Coper

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 144
:Kleinkind in der Notaufnahme

Pola Gülberg und ihre Kollegin stoßen zu der Behandlung eines zweijährigen Kindes hinzu, bei dem nach einem Sturz der Verdacht auf eine Hirnblutung bestand. Eine extrem herausfordernde Situation, zumal beide Pflegerinnen selbst Mütter sind.

Protokoll: Johanna Feckl

Gutscheine: