Kinder in einer Münchner Grundschule, 2018
Kinderbetreuung

Eine Garantie, die alle verunsichert

Die "kooperative Ganztagsbildung" soll Horte und Mittagsbetreuungen ersetzen. München verspricht einen festen Platz für jedes Kind. Doch Einrichtungen fühlen sich übergangen, Schulen können nichts zusagen und Eltern rätseln, was sie tun sollen.

Von Jakob Wetzel

Suchtkranke

"Vorwürfe machen sich diese Eltern selbst genug"

Wenn Eltern abhängig von Drogen oder Alkohol sind, leiden vor allem die Kinder darunter. Ein Verein will Familien helfen, das Leben gemeinsam in den Griff zu kriegen.

Interview von Inga Rahmsdorf

Konfliktberatung für Schwangere
Grippewelle

Stadt verbietet Schwangeren das Arbeiten in Kitas

Wegen der Grippewelle müssen 100 werdende Mütter daheim bleiben. Die Einrichtungen müssen ohne sie auskommen, auch in Behörden sind Frauen freigestellt.

Von Jakob Wetzel

Integration

"Das ist für die Kinder ein zweites Wohnzimmer"

27 Familienzentren gibt es bereits in München, viele getragen von kleinen Vereinen. Nun soll ihre Zahl deutlich steigen.

Von Anna Hoben

Unterricht auf dem Land

Dritte Stunde: Ausmisten

Auf einem neuen Schulbauernhofstall in Riem sollen Stadtkinder lernen, wie Kartoffeln geerntet und Kühe gemolken werden. Der Stadt ist das viel Geld wert.

Von Dominik Hutter

SZ-Adventskalender Werner M.
SZ-Adventskalender

"Wie sehr habe ich mich über die vielen guten Dinge gefreut"

Mehr als 5,4 Millionen Euro und konkrete Hilfsangebote: SZ-Leser unterstützen den Adventskalender und helfen damit Bedürftigen in und um München.

Von Monika Maier-Albang

Schutzimpfung
Neue Heimat

Impfen lassen? Oder das Impfen lassen?

Dieser Frage muss sich unsere Autorin aus Uganda stellen, als ihre kleine Tochter den Schutz bekommen soll. In ihrer Heimat steht man den Spritzen eher ablehnend gegenüber.

Kolumne von Lillian Ikulumet

Weihnachtsgeschenke

Antrag unterm Christbaum

Ein hölzernes Surfbrett für Jochen Schweizer, zwei Ringe für Ochmaa Göbel und etwas Zeit mit der Familie für Kerstin Schreyer: Acht Menschen erzählen von ganz besonderen Geschenken.

Von SZ-Autoren

Wölfe ausgebrochen 7 Bilder
Freizeit

Sieben Tipps für abwechslungsreiche Ferien

Ein Besuch im Wildpark Poing oder im Franz-Marc-Museum in Kochel - rund um den Jahreswechsel ist so viel geboten, dass Langeweile erst gar nicht aufkommen muss.

Von A. Hoben, P. Ratzesberger, J. Wetzel und M. Staudinger

SZ-Adventskalender

Bis an die Grenze des Erträglichen

Eltern, die ein Kind mit Behinderung pflegen, tragen ein große Last. Schon Kleinigkeiten könnten den Alltag erleichtern - doch dafür fehlt häufig das Geld.

Von Monika Maier-Albang

Essen in Kitas
Kinderbetreuung

Eltern müssen wegen Kita-Platz nach Miesbach ziehen

Nach mehr als eineinhalb Jahren vergeblichen Wartens gab die Familie auf. Dafür verlangt sie nun Schadenersatz - und hat die Stadt verklagt.

Von Stephan Handel

Garderobe in einer Kita
Kinderbetreuung

SPD fordert Familien-Offensive für München

Der Freistaat müsse die Kinderbetreuung nicht nur auf dem Land, sondern auch in Ballungsräumen verbessern. Aber auch die Stadt soll mehr tun, vor allem um Alleinerziehenden zu helfen.

Von Jakob Wetzel

BGH urteilt im Streit um Kinderlärm
Kinderbetreuung

Gebühren für Tagespflege sinken - aber nicht alle profitieren

Die Betreuungspreise sollen sich an den neuen Kita-Gebühren orientieren.

Von Jakob Wetzel

Christine Carroll; Heimkinder
Gewalt

Die vergessenen Heimkinder

Christine Carroll ist drei Jahre alt, als sie 1970 in einer kirchlichen Einrichtung untergebracht wird und dort Schlimmes erlebt. Sie ist kein Einzelfall.

Von Linus Freymark

Kooperative Ganztagsbildung in der Grundschule am Pfanzeltplatz 10 in Perlach
Pilotprojekt in Perlach

Für jeden Erstklässler einen Betreuungsplatz

In Perlach läuft ein Modellversuch, der wegweisend für München sein könnte. Kinder werden dort den ganzen Tag in verschiedenen Formen betreut. Für die Lehrer ist es eine Herausforderung, für die Eltern "Gold wert".

Von Jakob Wetzel

SZ-Adventskalender

Hilfe, die ankommt

Ein Bett, ein gebrauchtes Auto, Einrichtung für ein Frauenobdach: Dank der Spenden der SZ-Leser ist der Alltag für Menschen, die nur wenig Geld haben, erträglicher geworden.

Von SZ-Autoren

Eine Mutter stillt ihr Baby
Neue Heimat

Brust raus in Bus und Bahn!

Als sie ihre kleine Tochter in der Öffentlichkeit stillt, wird unsere Autorin aus Uganda schief angeschaut. Aus ihrer Heimat ist sie ganz andere Reaktionen gewöhnt.

Kolumne von Lillian Ikulumet

SZ-Adventskalender

"Ich kann nun wieder optimistischer in die Zukunft schauen"

Menschen in Not bedanken sich in rührenden Briefen für Spenden der SZ-Leser. Sie freuen sich nicht nur über die Zuwendung, sondern auch über neuen Mut.

SZ Adventskalender

Pressekonferenz zum zehnjährigen Bestehen des Vereins Lebensmut, Poliklinik München, 21.11.2018.
Verein Lebensmut

Wenn Mama oder Papa an Krebs erkrankt

Der Verein Lebensmut hat eine neue Beratungsstelle für betroffene Familien eröffnet. Vor allem um die Kinder möchte man sich hier kümmern.

Von Linus Freymark

Amtsgericht München, 2016
Familiengericht

Wie das "Münchner Modell" Scheidungskinder schützt

Das Verfahren haben zwei Familienrichter entwickelt. Sie wollen erreichen, dass die Eltern sich an einen Tisch setzen, doch der Erfolg ist schwer zu messen.

Von Stephan Handel

Technik

Smartwatch in der Kita? In München verboten

Eltern können mit den Geräten nicht nur überwachen, wo ihre Kinder sind. Manche gehen sogar so weit, die Tochter oder den Sohn heimlich abzuhören.

Von Jakob Wetzel

Sankt Martin
Laternenumzug

Rabimmel im Gewimmel

Wenn Münchner Kinder zum St.-Martins-Umzug aufbrechen, müssen immer wieder Straßen gesperrt werden. Die Zahl der Teilnehmer entspricht nämlich schon mal einer halben "Ausspekuliert"-Demo.

Glosse von Sebastian Krass

Sonderausstellung Balanceakte - 200 Jahre Radfahren im Verkehrszentrum des Deutschen Museums Am Bavariapark 5
Tipps fürs Wochenende

Museum, Improvisationstheater und Herbstmarkt

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Von Sophia Baumann

Beitragsfreies Kita-Jahr ab 2018
Neue Heimat

Wo "Zeit für Gott" kein Name ist

Eltern dürfen ihr Kind nicht nennen, wie sie wollen, hat unsere Autorin aus Uganda festgestellt. Für das Wohl des Kindes ist das manchmal sicherlich sehr hilfreich.

Kolumne von Lillian Ikulumet

Kinder und Familie

Kostenlose Spielnachmittage in Münchner Parks

Im Ost-, West- und Luitpoldpark finden am Wochenende regelmäßig kostenlose Aktivitäten für Kinder statt.