Was läuft für Familien und Kinder?:Märchenhaft und magisch

Was läuft für Familien und Kinder?: Gewissermaßen im Dauerfasching befinden sich die Akteure von "Pettersson und Findus feiern Geburtstag" im Münchner Theater für Kinder - hier beim Aufblasen von Luftballons für die Party.

Gewissermaßen im Dauerfasching befinden sich die Akteure von "Pettersson und Findus feiern Geburtstag" im Münchner Theater für Kinder - hier beim Aufblasen von Luftballons für die Party.

(Foto: Ismena Schickert/Münchner Theater für Kinder)

Der Februar bietet mit Schauspiel, Figurentheater und Leinwandgrusel spannende Unterhaltung für junges Publikum: von menschlichen Verwandlungskünstlern bis zu sprechenden Tieren.

Von Barbara Hordych

"Als was gehst du?" Diese Frage ist im Fasching unter Kindern nahezu allgegenwärtig. Nirgends allerdings dürfte sie solch brisante Konsequenzen nach sich ziehen wie in dem Grimmschen Märchen Rumpelstilzchen, das im Münchner Theater für Kinder jüngst Premiere hatte und am 16., 17. und 23. Februar wieder zu sehen ist.

Dort hängt an der Frage der Identität beziehungsweise des Namens des Titelhelden das Schicksal des erstgeborenen Königskindes. Man erinnere sich: "Heute back' ich, morgen brau' ich, übermorgen hol' ich der Königin ihr Kind". Interessanterweise wird das magisch begabte Männlein in der Neuinterpretation des künstlerischen Leiters Michael Tasche zu einem eher bemitleidenswerten Wesen, das sich in seiner Einsamkeit nach Gesellschaft sehnt.

Was läuft für Familien und Kinder?: Schier unmöglich ist es für die Müllerstochter, einen solchen Haufen Stroh zu Gold zu spinnen. Da kommt das Rumpelstilzchen gerade zur richtigen Zeit um die Ecke gebogen - oder etwa nicht?

Schier unmöglich ist es für die Müllerstochter, einen solchen Haufen Stroh zu Gold zu spinnen. Da kommt das Rumpelstilzchen gerade zur richtigen Zeit um die Ecke gebogen - oder etwa nicht?

(Foto: Münchner Theater für Kinder)

Der eigentliche Bösewicht ist indes ein fieser Abzocker-Graf, der hohe Abgaben von den Bauern erpresst und die schöne Müllerstochter dazu verdonnert, in der Turmkammer Stroh zu Gold zu spinnen. Als sein Plan auffliegt, kriegt die Spinnerin den König - und der Graf wird zum Mehlsäcke schleppen bei Müllers verdonnert.

Wer nun meint, dass ihn deswegen das junge Publikum bemitleidet, unterschätzt das Gerechtigkeitsgefühl von Kindern gewaltig: Als der Graf vor den Vorhang tritt und behauptet, er habe doch gar nichts gemacht, schlägt ihm ein vielstimmiges "Doooch!" entgegen. Und als er fragt: "Wollt Ihr mir helfen?", schallt es zurück: "Neiiiin!"

Gewissermaßen im Dauerfasching befinden sich die Akteure in der anderen Neuinszenierung des Hauses, Pettersson und Findus feiern Geburtstag nach Sven Nordqvists viel geliebten Bilderbuchgeschichten. Allein die Darsteller von Hahn, Hühnern und Kater tragen Ganzkörperkostüme, mit denen sie auf jedem Faschingsball für Furore sorgen würden. Hier aber jubeln ihnen die jungen Zuschauer zu, wenn sie den "Findus-in-der-Schachtel-Finde-Geburtstag" feiern, für ein "Abschreckhuhn" Federn lassen und mit Cha-Cha-Cha und Polonaise auf der Bühne Party machen (18. Februar, 2. und 17. März).

Was läuft für Familien und Kinder?: Zeig mir dein Tier, und ich sage dir wer du bist: Die Schüler der Wintersteinschule und ihre magischen Seelenverwandten.

Zeig mir dein Tier, und ich sage dir wer du bist: Die Schüler der Wintersteinschule und ihre magischen Seelenverwandten.

(Foto: Kammerpuppenspiele Bielefeld)

Die Frage "Welches Tier bist du?" wird in Margit Auers Bestseller-Reihe Die Schule der magischen Tiere in die noch viel wichtigere Frage "Welches Tier bekomme ich?" transformiert. Denn in der Wintersteinschule erhalten die Schüler, so sie Glück haben (oder solches dringend brauchen) einen tierischen Seelenverwandten, der ihm oder ihr fortan zur Seite steht. Bereits die beiden Verfilmungen der Reihe waren große Publikumserfolge, nun machen die Kammerpuppenspiele Bielefeld mit der ersten Figurentheater-Adaption des Stoffs, gemixt mit Gesang und Schauspiel, am 25., 26. und 27. Februar Station im Bürgersaal Fürstenried. Sie erzählen, wie Ida und der hilfsbereite Fuchs Rabbat, Benni und die kleine Schildkröte Henrietta Freunde werden.

Was läuft für Familien und Kinder?: Taugen diese drei lebendig gewordenen Holzgeister - Moritz Führmann, Anna Schudt und David Bennent (von links) - zu Verbündeten?

Taugen diese drei lebendig gewordenen Holzgeister - Moritz Führmann, Anna Schudt und David Bennent (von links) - zu Verbündeten?

(Foto: Farbilm-Verleih)

Nicht nur auf der Bühne, auch auf der Kinoleinwand wird Rumpelstilzchen vom 22. Februar an sein Unwesen treiben. In Thomas Stubers Familienfilm Spuk unterm Riesenrad, basierend auf der gleichnamigen DDR-Fernsehserie, verkörpert David Bennent das schaurige Männlein, das aber auch hier sympathische Züge entwickeln darf. In dem gruseligen Spaß haben drei Teenager alle Hände voll zu tun, als durch einen Blitzeinschlag an der Geisterbahn drei Holzgeister lebendig werden. Dabei richten Rumpelstilzchen, eine Hexe (Anna Schudt) und ein Riese (Moritz Führmann) mit ihren magischen Fähigkeiten zwar mächtig Chaos an, werden zu guter Letzt aber doch zu Verbündeten der Jugendlichen. Schließlich gilt es, den Freizeitpark zu retten (Mathäser Filmpalast und Museums Lichtspiele).

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDas neue Werk der Reihe "Weltliteratur to go"
:Herr Playmobil und die vergessenen Autorinnen

Michael Sommer fasst in seinem Youtube-Kanal fiktionale Literatur in selbstgedrehten Animationsfilmen zusammen - mithilfe von Playmobil-Figuren. Ein Jahr lang hat er sich nun der Literatur von Frauen gewidmet - seine Gegenreaktion auf die Verplaymobilisierung von 66 Büchern der Lutherbibel zuvor.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: